Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Hegau-Bodensee Pokal

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    123. Hegau-Bodensee​​ Pokal
    __________________________________________________ _______stadionzeitung
    __________________________________________________ _______hegaublick
    __________________________________________________ _______2318.Auflage




    ______Hegau
    ___________Bodensee
    ___________________Pokal



    4. Spieltagkompakt

    Zwickau und Villingen halten die Gruppe D spannend
    Hellas patzt und sorgt für Spannung in der Gruppe E
    Auch die Gruppe G bleibt eng



    Willkommen zum 4. Spieltag kompakt beim 123. Hegau-Bodensee Pokal .

    Auch im 23. Konstanzer Stadtderby zwischen der DJK und den Seehoppers bleibt eine Überraschung aus . Die favorisierten Seehoppers siegen 0:3 am Tannenhof und bleiben ohne Niederlage gegen die DJK Konstanz .
    Im zweiten Spiel der Gruppe A schlägt die Phalanx Volso den 1. FC Huhn verdient mit 2:0 . Die Konstanzer Seehoppers und die Überlinger Phalanx stehen damit vorzeitig im Achtelfinale .
    Der C.F. Fuego 07 bleibt ohne Punktgewinn in der Gruppe B . Beim FC Schwalbe Freiburg verlieren die Stuttgarter mit 3:1 . Der FC Cologne 85 siegt 6:0 gegen Köln 2011 e.v . Damit stehen auch in der Gruppe B die Achtelfinalisten schon fest . Cologne 85 steuert bei seinem Debüt auf einen Gruppensieg zu !
    In der Gruppe C gibt es 2 Favoritensiege , beidemale heist das Ergebnis 0:4 . Die SpvG Köln siegt bei Inter Lindau und Mammern beim FC Kölsch . Auch in dieser Gruppe wird keine grosse Spannung mehr aufkommen , der SC aus Mammere und die Sportvereinigng aus Köln werden in die K.O. Phase einziehen , da gibt es wenig Zweifel !
    Jede Menge Spannung verspricht aber zum Beispiel die Gruppe D ! Dafür sorgt vorallem der FC Asley Zwickau . Im Derby bei den Flügelflitzern siegen die Zwickauer , bei der Elf aus dem Salzland , verdient mit 2:3 in einem hoch attraktivem Duell . Der FC Villingen 1908 tut Seines auch dazu , damit diese Gruppe spannend bleibt . Mit einem 1:0 Heimsieg gegen den FK Metalac Gornji Milanov übernimmt der Rekordpokalsieger die Tabellenführung von den "Flippers" . Die 08er haben nun 8 Punkte , bleiben ungeschlagen , die Singener bleiben bei 7 Zählern . Die Flitzer haben 4 Punkte und der FC Asely bleibt mit dem Auswärtssieg im Ostduell ebenfalls im Rennen ums Achtelfinale !
    Auch die Gruppe E behällt Spannung , und das in erster Linie wegen eines "Patzers" von Hellas Singen . Die Hohentwieler verlieren daheim gegen concordia , in einem ganz schwachen Spiel , mit 0:1 . Die anderen Beiden Mannschaften konnten diesen desaströsen Auftritt der Singener aber nicht nutzen , der Club Cologne und die Husaren Cologne spielen 1:1 Remis . Damit sind in der Gruppe E die Griechen weiterhin vorne , der Club Cologne bleibt Zweiter , aber die Treuen Husaren und concordia bleiben in Schlagdistanz .
    In der Gruppe F ist der FC Singen 04 so gut wie durch . Dazu führte eine weitere Entscheidung am Grünen Tisch gegen die BSG Blumberg 09 . Arsenal festigt mit einem klaren 3:0 gegen Alaaf de Prinz kütt Platz 2 . Thaimu Encada erzielte dabei einen lupenreinen Hattrick in Hälfte 1 .
    Die Gruppe G zählt auch weuterhin zu den Gruppen in den Alle noch das Achtelfinale erreichen können ! Der FC Weiler-Höri ermauerte sich gegen Koelnpower , trotz eines frühen Platzverweises für ihren Kapitän Fabian Ehlers , ein 0:0 . Der SC Baden schlägt den TUS Bodensee verdient mit 2:0 , und dadurch bleibt in der Tabelle Alles beim Alten mit relativ engen Punkteabständen .
    Die Assel Allstars Bodensee halten von Spannung derzeit nicht so viel ! Die Uhldinger Pokalsieger setzen ihre Serie fort . Nun sind es 22 Spiele in Folge ohne H-B P Niederlage und 5 Siege in Serie für den Titelverteidiger . So geschehen mit einem 0:1 Auswärtssieg , auch begünstigt durch einen sehr frühe Platzverweis für die Stiere , bei Borussia Pforzheim . Die FC Boeckchen siegen erwartungsgemäss beim FC Grünebrille und übernimmt damit Platz 2 von den Borussen . Die Allstars haben den Gruppensieg in der Gruppe H bereits "im Sack" !
    Das war der 4. Spieltag kompakt beim 123. Hegau-Bodensee Pokal . Bis dahin , ihr Hegaublick Süd aus Weiler .
    https://www.onlinefussballmanager.de...uncupid=413287
    https://www.onlinefussballmanager.de...iler-H%C3%B6ri

    Kommentar


      123. Hegau-Bodensee​​​ Pokal
      __________________________________________________ _______stadionzeitung
      __________________________________________________ _______hegaublick
      __________________________________________________ _______2319.Auflage




      ______Hegau
      ___________Bodensee
      ___________________Pokal



      5. Spieltagkompakt

      Serie der Assel Allstars bricht gegen den Erstligisten von der Mettnau
      Vizepokalsieger von der Höri scheidet vorzeitig aus !



      Willkommen zum 5. Spieltag kompakt beim 123. Hegau-Bodensee Pokal .
      Ausgerechnet gegen den FC Grünebrille , der zwar deutscher Erstligist ist , aber sich auch im Umbruch befindet , reist die Serie der Assel Allstars Bodensee . Der Pokalsieger aus Uhldingen war 22 Spiele ohne Niederlage beim Hegau-Bodensee Pokal . Das die Serie nun ausgrechnet gegen die Elf von der Mettnau brechen würde was nicht unbedingt zu erwarten , aber man muss bedenken das bei den "Brillen" durchaus starke Besetzungen vorhanden sind im Stum und auch im Kasten . So konnten die Radolfzeller die Uhldinger überlisten . Die Allstars hatten die Gäste vom Zellersee vielleicht auch bissle unterschätzt und so war es möglich das die Mettnaustädter mit einem Standart früh in Führung gingen und dieses Eine Tor dann auch zu einem 0:1 Auswärtssieg mauern konnten . Die Brillen pflegen damit eine minimale Chance aufs Achtelfinale , reichen wird es aber sehr wahrscheinlich nicht , und die Allstars werden trotz der Niederlage den Gruppensieg holen in der Gruppe H . Die FC Boeckchen kamen in dieser Gruppe gegen die Borussen nicht über ein 0:0 hinnaus , deswegen haben die Stiere die besseren Chancen aufs Achtelfinale .
      Für den Vizepokalsieger von der Höri gabs in der Gruppe G nur noch theoretische Chancen aufs Achtelfinale . Man musste den TUS besiegen und zudem auf Schützenhilfe der Kölner hoffen , beides trat aber nicht ein ! Die Hörielf unterliegt im Waldstadion bei den Reichenauern mit 2:1 und koelnpower verliert gegen den SC Baden mit 0:1 . Damit ist der Finalist der letzten Saison aus Weiler raus !
      In der Gruppe A war bereits Alles klar , mehr oder weniger . Die Phalanx Volso macht mit einem Auswärtssieg bei den Seeoppers dann aber auch noch den Gruppensieg vorzeitig klar . Die Hühner siegen gegen die DJK , aber die Chancen aufs Achtelfinale waren bereits schon nicht mehr vorhanden für die Litzelstetter . Die Seehoppers aus Konstanz werden aus dieser Gruppe als Zweiter hervorgehen .
      Auch in der Gruppe B sind die "Würfel gefallen" . Ein 1:0 des C.F. Fuego gegen Cologne 85 ist eine Versöhnung mit den Fans , aber das Aus war bereits nicht mehr zu verhindern . Der FC Schwalbe Freiburg hällt den Gruppensieg noch offen mit einem knappen 0:1 bei Aussenseiter Köln 2011 .
      In der Gruppe C wird es ebenfalls am letzten Gruppenspieltag noch um den Gruppensieg gehen , die Plätze fürs Achtelfinale sind aber schon verteilt . Mammern gewinnt gegen Inter Lindau und die SpvG Köln siegt gegen den FC Kölsch am 5. Spieltag .
      In der Gruppe D spielt der FC Asley Zwickau 0:0 gegen den FC Villingen 1908 . Für beide zuwenig ! Villingen verpasst den vorzeitigen Einzug ins 1/8 Finale und Zwickau wird es wohl verpassen . Zu schlecht steht das Toreverhältnis der Sachsen . Die Flitzer aus Sachsen-Anhalt hingegen fachen den Dreikampf nochmal richtig an . Mit einem später Treffer siegen sie 1:2 beim FK Metalac Gornji Milanov und haben es weiterhin in der eigenen Halnd noch das Achtelfinale klar zu machen . Am letzten Gruppenspieltag treffen die Flügelflitzer auf Villingen , die "Flippers" müssen dann gegen Asley bestehen .
      In der Gruppe E ist Hellas Singen durch mit einem 1:2 bei den Treuen Husaren Cologne . Die Kölner haben damit keine Chance mehr aufs Achtelfinale . Platz 2 in dieser gruppe machen concordia und der Fussball Club im Fernduell aus . Der Fussball Club hat dabei die schwerere Aufgabe mit Hellas .
      In der Gruppe F ist der FC Singen 04 durch , die Blau-Gelben schlagen die Gunners . Die wiederum sind trotz der Niederlage sogut wie weiter , weil Blumberg in Siegburg gewinnt .

      Das war der 5. Spieltag kompakt beim 123. Hegau-Bodensee Pokal . Bis dahin , ihr Hegaublick Süd aus Weiler .​
      Zuletzt geändert von Lischi; 05.06.2021, 16:16.
      https://www.onlinefussballmanager.de...uncupid=413287
      https://www.onlinefussballmanager.de...iler-H%C3%B6ri

      Kommentar


        123. Hegau-Bodensee​​​ Pokal
        __________________________________________________ _______stadionzeitung
        __________________________________________________ _______hegaublick
        __________________________________________________ _______2320.Auflage




        ______Hegau
        ___________Bodensee
        ___________________Pokal



        6. Spieltag kompakt

        TUS gewinnt "Endspiel" gegen koelnpower
        FC Boeckchen mit "Schützenhilfe" weiter

        Willkommen zum 6. Spieltag kompakt beim 123. Hegau-Bodensee Pokal .
        In der Gruppe A machen die Überlinger der Phalanx Volso den Gruppensieg entgültig fix . Eine minimale Chance hatten die Konstanzer Seehoppers doch noch , aber sie kommen im Derby beim 1.FC Huhn in Litzelstetten , trotz einer überlegenen Vorstellung , nicht über ein 0:0 hinnaus . Für Platz 2 reicht es allemal für die Seehoppers , die "Hühner" hatten ohnehin schon keine Chancen mehr aufs Erreichen des Achtelfinale . Auch die DJK nicht . Die Tannenhöfer verlieren gegen die Phalanx und Die wird damit ungeschlagener Gruppensieger .
        In der Gruppe B wollte noch die Frage beantwortet sein wer denn den Gruppensieg holt . Darum gings im direkten Duell des Pokaldebütanten FC Cologne 85 und dem FC Schwalbe Freiburg . 0:0 trennt man sich in der Atticus Arena . Die Kölner sind somit Gruppensieger . Auch im Parallelspiel gabs ein 0:0 . Passend zur nicht so guten Saison des C.F. Fuego 07 . Gegen Köln 2011 war ein Sieg eigentlich eingeplant . Die Elf von "Down Under" bleibt Dritter und scheidet aus .
        In der Gruppe C galt es selbige Frage nach dem Gruppensieg in einem direkten Duell zu beantworten . Auch hier zwischen einem Pokaldebütanten und einem inzwischen regelmässigen Teilnehmer , der Sportvereinigung Köln . Und auch hier gibt es keinen Sieger , was dem bisherigen Spitzenreiter aus Mammern den Gruppensieg verschafft .
        Noch mehr Spannung versprach die Gruppe D , denn hier gings nicht nur um den Gruppensieg , sondern auch noch um die Qualifikation . Der FC Asley Zwickau und der FK Metalac Gornji Milanov spielen 1:1 Unentschieden . Die Sachsen sind damit draussen und die "Flippers" erreichen das Achtelfinale . Denn die Flügelflitzer verlieren den Klassiker beim FC Villingen 1908 mit 2:1 . Somit hätten den Singener Flippers auch eine Niederlage zum Weiterkommen gerreicht . Der Rekordpoklaisger aus Villingen bleibt mit 3 Siegen und 3 Remis ungeschlagen in dieser H-B P Runde .
        In der Gruppe E war die Frage ob die Husaren ihren Aufstellungsfehler noch rechtzeitig bemerken würden , und das taten sie ! Die Husaren aus Köln gewinnen das Derby gegen concordia mit 3:1 . Ein schneller Hattrick von Erivelto Morassutti führte zum Sieg . Der Fussball Club Cologne gewinnt beim Spitzenreiter Hellas Singen etwas schmeichelhaft mit 0:1 und ist lachender Dritter ! Die Elf von Rene Boeder ergattert somit Platz 2 hinter den Griechen und kommt ins Achtelfinale .
        In der Gruppe F waren die Plätze quasi schon verteilt . 1:1 trennen sich Arsenal Kreuzviertel und die BSG Blumberg 09 . Somit haben die Gunners den zweiten Platz entgültig sicher . Singen 04 wird Gruppensieger , siegt relativ deutlich zum Abschluss der Gruppenphase mit 3:1 gegen Alaaf de Prinz kütt . Der Prinzens Elf Saison war dies nicht !
        In der Gruppe G stand fest das der Vizepokalsieger aus Weiler nicht weiter kommt . Der Sportclub hingegen hatte sein Ticket für die K.O. Runde schon . Im letzten Gruppenspiel gabs ein friedliches 1:1 . Um Platz 2 gabs ein "Endspiel" zwischen dem TUS Bodensee und koelpower . Den Reichenauern würde gegen die Kölner nur ein Sieg helfen . Und Den holten sich die Reichenauer dann auch , verdient mit einem 2:0 ! Lange war koelnpower auf Kurs Achtelfinale , doch nach 3 sieglosen Spielen in der Rückrunde reicht es nicht !
        In der Gruppe H spielt der Pokalsieger Assel Allstars Bodensee 1:1 bei den FC Boeckchen . Den Kölnern würde dieses Remis nicht reichen wenn die Pforzheimer ihre "Pflichtaufgabe" gegen die Brillen erledigen würden . Aber wie wir jüngst gesehen haben können auch Pokalsieger an den Mettnaustädtern scheitern . Und die Stiere bekommen das auch hin ! Die Borussen kommen tatsächlich über ein 1:1 gegen den FC Grünebrille nicht hinnaus und scheitern somit ! Die FC Boeckchen erreichen mit 7 Punkten das 1/8 Finale .
        Im Achtelfinale kommt es u.a. zur Halbfinalneuauflage der letzten Saison zwischen dem Pokalsieger Assel Allstars Bodensee und dem TUS Bodensee !

        Das war der 6. Spieltag kompakt beim 123. Hegau-Bodensee Pokal . Bis dahin , ihr Hegaublick Süd aus Weiler .​
        Zuletzt geändert von Lischi; 06.06.2021, 18:17.
        https://www.onlinefussballmanager.de...uncupid=413287
        https://www.onlinefussballmanager.de...iler-H%C3%B6ri

        Kommentar


          123. Hegau-Bodensee​​​​​​ Pokal
          __________________________________________________ _______stadionzeitung
          __________________________________________________ _______hegaublick
          __________________________________________________ _______2321.Auflage




          ______Hegau
          ___________Bodensee
          ___________________Pokal



          Achtelfinale

          TUS Bodensee beendet den Lauf der Allstars
          Alle 3 Singener Clubs im 1/4 Finale



          Willkommen zum Auftakt der K.O. Phase beim 123. Hegau-Bodensee Pokal mit dem Achtelfinale .
          Der zweifache Titelverteidiger , wenn man so will , heist Assel Allstars Bodensee . Die Uhldinger sind , auch wenn die Serie von 22 Spielen ohne Niederlage beim H-B P jüngst gerissen ist , weiterhin das Maß der Dinge ! Im 1/8 Finale treffen die Allstars in einem Bodenseederby auf den TUS Bodensee von der Insel Reichenau . Die Insulaner sind na klar keines Wegs zu unterschätzen , aber die Asseln bleiben der Favorit . Vor knapp 70 000 Zuschauern in der Assel Nest Arena gabs dann jedoch eine pure Enttäuschung für die Uhldinger . Sie blieben chancenlos ! Kröll kann eine der ganz wenigen Möglichkeiten des Spiels nutzen und schiesst den TUS zu einem 0:1 Auswärtssieg beim Pokalsieger . Damit verlieren die Allstars zum zweitenmal im eigenen Stadion mit 0:1 in dieser Saison . Und so schnell kann es gehen , eine weitere Titelverteidigung ist zunächstmal in weite Ferne gerückt . Im Rückspiel , im Waldstadion der Insulaner , gabs dann auch wieder Chancen für den Pokalsieger . Aber Hrvoje Primorac bleibt einen Schatten seiner selbst , er trifft nicht , und die Assel Allstars Bodensee kommen über ein 0:0 nicht hinnaus . Der Spieler des Jahres und Torschützenkönig und der Titelverteidiger aus Uhldingen sind im Achtelfinale raus !

          Hellas Singen trumpht auf ! Die Griechen schlagen Arsenal Kreuzviertel im Stadion der Freundschaft deutlich mit 3:0 . Und diesesmal wars nicht nur Mittelstürmer Stathakis der traf , sondern auch Adamidze und Kalitzakis . Spricht für eine noch variablere und geschlossenere Mannschaftsleistung der Hohentwieler ! Und zudem muss man noch sagen das sie beim Stand von 1:0 , noch vor der Pause , einen Platzverweis kassierten . Dennoch liessen sie nichts zu , oder kaum etwas , und gewannen klar und auch in der Höhe nicht unverdient !
          ein 1:1 in Köln reicht aus , wiederum traf dabei Stathakis , um ins 1/4 Finale einzuziehen .

          Die Griechen sind ja bekanntlich nicht der einzige Club vom Hohentwiel ! Mit dem FC Singen 04 und dem FK Metalac Gornji Milanov hat die Stadt Singen noch 2 weitere Traditionsclubs am Start beim Hegau-Bodense Pokal . Und in dieser Saison stehen sie Alle 3 im Achtelfinale ! ....
          Der FC Singen 04 lieferte gegen den Fussball Club Cologne zwar eine gute Leistung ab , aber über ein 0:0 kommen die Blau-Gelben gegen die Kölner nicht hinnaus . Im Rückspiel machten die 04er es besser , durch einen späten Doppelppack von Sævar Gunnarsson drehen sie ein 1:0 des Fussball Club in einen 1:2 Auswärtssieg und kommen eine Runde weiter .
          Nicht so gut , aus Singener Sicht , machte es der FK Metalac . Beim Pokaldebütanten SC Mammern , in einem schweizer-deutschen Derby ( Entfernung ca. 23 Kilometer ) , verlieren die "Flippers" mit 1:0 . Fast 78 000 Zuschauer sahen den ersten Vergleich dieser beiden Mannschaften und einen verdienten Heimsieg der Mammerer .
          In der Hohentwieler Arena gings dann spektakulär zu ! Die Flippers gehen in Führung , Mammern gleicht aus , und schliesslich gelingt den Singenern doch noch das 2:1 . Das führt die Kontrahenten in die Verlängerung , die aber torlos bleibt . Im Elfmeterschiessen maximale Spannung und Nervenkitzel und die Heimmannschaft hat den kleinen Unterschied auf seiner Seite . 6:3n.E. gewinnt der FK Metalac Gornji Milanov und alle 3 Singener Mannschaften ziehen ins Viertelfinale ein !

          Die Phalanx Volso aus Überlingen spielt in der griechischen ersten Liga und zählt deswegen von fasst automatisch zu den Titelfavoriten . Ungeschlagen und problemlos haben sie die Gruppenphase als Erster überstanden und gegen den FC Schwalbe Freiburg bestätigen die Überlinger zunächst ihre tolle Form . Zwar lag die "geschlossene Front" erst 0:1 hinten gegen die Breisgauer , aber dann drehten sie das Spiel . Jimmy McLaren erzielt 3 Tore und so gewinnen die Überlinger mit 3:1 gegen die Schwalben . Auch in Freiburg bleiben die Überlinger ohne Niederlage , sie siegen mit 0:1 und kommen in die 3. Runde .

          Der SC Baden spielte ebenfalls eine überzeugende Vorrunde , verliert sein Heimspiel gegen die FC Boeckchen aber etwas unglücklich mit 0:1 . Trotz einer 0:2 Führung in Köln reicht es dann nicht dafür ins Viertelfinale zu kommen , denn die FC Boeckchen gleichen aus und ziehen mit einem 2:2 ins 1/4 Finale ein .
          Der FC Villingen 1908 kommt mit seinem kölschen Gegner besser zu recht und siegt 1:0 gegen die Sportvereinigung Köln . Jonnhy Hawkins ist es übrigens nicht mehr , der auf Torejagd geht für den Rekordpokalsieger ! Einer der Besten Aller Zeiten hat den Verein bereits Ende letzter Saison verlassen und sein Nachfolger heist Antoine Leray .Im Rückspiel reicht den Villingern ein 1:1 .
          Der FC Cologne 85 tritt zu seinem Heimspiel gegen den FC Seehoppers Konstanz nicht regelkonform an und verliert am "Grünen Tisch" mit 0:3 . Das Rückspiel gewinnen die Konstanzer durch einen Treffer in der 94sten Minute mit 1:0 .

          Das wars von den Achtelfinalspielen , ,..... Bis dahin , ihr Hegaublick Süd aus Weiler .​​
          Zuletzt geändert von Lischi; 14.06.2021, 20:21.
          https://www.onlinefussballmanager.de...uncupid=413287
          https://www.onlinefussballmanager.de...iler-H%C3%B6ri

          Kommentar


            123. Hegau-Bodensee​​​​​​ Pokal
            __________________________________________________ _______stadionzeitung
            __________________________________________________ _______hegaublick
            __________________________________________________ _______2322.Auflage




            ______Hegau
            ___________Bodensee
            ___________________Pokal



            Viertelfinale

            TUS steigert sich weiterhin
            FC 04 Nummer 1 in Singen




            Hallo zusammenzum Viertelfinale beim 123. Hegau-Bodensee Pokal .
            Die Mannschaft die die letzten beiden Jahre den H-B P gewann , die Assel Allstars Bodensee , ist draussen aus dem Wettbewerb . Wir suchen also einen neuen Titelträger bei "Südbaden und Freunde" und das könnte natürlich durchaus auch die Mannschaft sein die den noch amtierenden Pokalsieger raus geworfen hat . Und das ist der TUS Bodensee . Die Reichenauer hatte eigentlich keiner so recht auf dem Schirm , aber jetzt zählen sie na klar , trotz des starken Favoritenfeldes , zu den Anwärtern auf den Titel ! Und die Insulaner scheinen , je älter die laufende Runde wird , immer stärker zu werden ! Im Hinspiel des Viertelfinale überzeugten die Reichenauer im Stadion "Pinkelpause" in Köln . Der Heimmanschaft , den FC Boeckchen , gelang in der ersten Halbzeit nichts was den TUS in Bedrängnis hätte können bringen . Deren Stürmer , Kröll , hingegen nutzte seine erste grosse Chance zur Führung der Gäste . In der zweiten Halbzeit war das Spiel dann ausgeglichen , sogar mit leichten Vorteilen für die Boeckchen , aber der Torhüter des TUS hielt Alles ! In der 74sten schliesen die Reichenauer dann einen Konter gewinnbringend ab , wieder ist Kröll der Torschütze . Es ist gleichzeitig der Endstand in dieser Partie . Der TUS Bodensee siegt mit 0:2 bei den FC Boeckchen .
            Im Rückspiel ist die Leistung des TUS noch beeindruckender ! Nach einem "Turbostart" im Waldstadion bringt Kröll die Reichenauer früh in Führung . Ende der zweiten Halbzeit verteilt der Schiri dann gleich zwei Platzverweise , Einen für die Heimmannschaft und Einen für die Gäste aus Köln . Mit 10 gegen 10 kommt der TUS dann in der zweiten Halbzeit wesentlich besser zu recht als die FC Böckchen . Kröll trifft ein zweites und drittes mal und den Böckchen bleibt nur noch der Ehrentreffer . 3:1 siegt der TUS , und wie eingans schon gesagt werden die Leistungen von mal zu mal noch besser !
            5 Mannschaften aus dem Kreis Konstanz haben das Viertelfinale erreicht , eine aus dem Bodenseekreis ( Phalanx ) , eine aus dem Schwarzwald-Baar Kreis ( FC 08 ) , und mit den FC Boeckchen Eine aus Köln , kreisfrei in Nordrhein-Westfalen .
            Die Clubs aus dem Kreis Konstanz sind der TUS , die Seehoppers und die 3 Singener Clubs !
            Im Viertelfinal-Hinspiel hätte es eigentlich zum Stadtderby zwischen dem FK Metalac Gornji Milanov und dem FC Singen 04 kommen sollen . Doch leider stellten die "Flippers" nicht regelkonform auf und die Blau-Gelben 04er gewinnen so das Hinspiel am "Grünen Tisch" mit 0:3 . Im Rückspiel kommt es dann auf sportliche Art und weise zum 30sten Stadtderby zwischen dem FC 04 und dem FK Metalac im Hohentwielstadion vor mehr als 57 000 Zuschauern . Zum bereits 17ten-mal siegen die Blau-Gelben gegen die "Flippers" , 2:1 steht es am Ende , ein knapper aber verdienter Heimsieg für Singen 04 . Nur 3-mal konnte Gornji Milanov gegen doe 04er übrigens gewinnen .
            Die dritte Mannschaft vom Hohentwiel ist Hellas Singen und Die empfingen im Stadion der Freundschaft die Phalanx Volso aus Überlingen zu einem Derby der benachbarten Kreise .
            Valérios Stathakis brachte die Hegauer in Front , aber die Phalanx konnte ausgleichen durch Jimmy McLaren . Aufgrund der Chancenverteilung ein verdienter Ausgeich .
            Bei diesem 1:1 blieb es dann in diesem griechischen Duell des Oberligisten und des Erstligisten . Auf dem Papier sind die Überlinger sicherlich der Favorit , aber die Singener haben gezeigt das sie in der Lage sind die Phalanx zu schlagen . Bisher gelang das schon 3-mal , nur 2-mal haben sie gegen die Überlinger verloren ! Stathakis übrigens mit seinem 14ten treffer im Turnier , nur Dewhurst vom ausgeschiedenen SC Mammern hat mit 16 Toren mehr auf dem Konto .
            Im Rückspiel gibt es dann aber ndie Ernüchterung für Hellas . Sie waren lange die bessere Mannschaft , aber bei sehr wenigen Chancen gabs keinen Treffer . In der 74ten folgt ein Platzverweis für Henningsson, was vielleicht Spielentscheidend war . Zwar gehts mit 0:0 in die Verlängerung , aber dann reichen die Kräfte der Singener nicht mehr aus und Überlingen , bzw. Jørgen Licht, erzielt in der 106ten ein Traumtor zum 1:0 . Bei diesem 1:0 n.V. blieb es dann auch !
            Der FC Singen 04 ist für die Moment die Nummer 1 am Hohentwiel und steht als einizige Mannschaft vom Hohentwiel im Halbfinale . Zusammen mit der Phalanx und dem TUS folgt der Rekordpokalsieger FC Villingen 1908 in die 4te Runde !
            84 424 Zuschauer kamen ins Bodenseestadion zum FC Seehoppers Konstanz gegen den Rekordpokalsieger FC Villingen 1908 . Rekordkulisse in dieser Saison !
            Es ist die Ära nach Johnny Hawkins beim Rekordtitelträger , und bisher geht die erfolgreich los ! Es ist allerdings nicht Stürmer Leray der trifft , sondern Manndecker Novak Janković . Er bringt die Schwarz-Weissen in der 12ten Minute in Führung . Es ist ein offener Schlagabtausch über 90 Minuten und es geht dabei rauf und runter . Und es ist auch die Hinspielbegegnung mit den meisten Torchancen . Aus dem Spiel herraus fallen jedoch keine weiteren Tore . Es ist ein Foulelfmeter der dem FC Seehoppers den Ausgleich bringt . Natürlich eine Angelegenheit für Ebong , der zum 13ten-mal trifft . Beim 1:1 blieb es dann im Bodenseestadion .
            Im Rückspiel siegen die Villinger , in einem ebenso knappen Spiel , mit 1:0 .
            ..... Fortsetzung fogt mit dem Halbfinale . ....Bis dahin , ihr Hegaublick Süd aus Weiler .​​
            Zuletzt geändert von Lischi; 20.06.2021, 19:36.
            https://www.onlinefussballmanager.de...uncupid=413287
            https://www.onlinefussballmanager.de...iler-H%C3%B6ri

            Kommentar


              123. Hegau-Bodensee​​​​​​ Pokal
              __________________________________________________ _______stadionzeitung
              __________________________________________________ _______hegaublick
              __________________________________________________ _______2323.Auflage




              ______Hegau
              ___________Bodensee
              ___________________Pokal



              Halbfinale

              Der TUS und die Phalanx bestreiten das Finale




              S chönen Guten Abend zum Halbfinalbericht beim 123. Hegau-Bodensee Pokal .

              Zu einem Derby des Kreis Konstanz trat die "momentane Nummer 1" der Stadt Singen , der FC Singen 04 , und der "Pokalsiegerbezwinger" TUS Bodensee an .
              26 -mal trafen die beiden Clubs schon aufeinander und die Bilanz ist sehr ausgeglichen . Man muss aber schon auch erwähnen das die Bilanz in der "Schweizer Gruppe" , im "Ligaalltag" - wo es auch schon mehrfach Vergleiche gab , klar für die Singener spricht . Andererseits entschieden die Reichenauer das Wichtigste Spiel im Finale um den Hegau-Bodensee Pokal Titel in der Saison 176 mit 3:1 für sich !
              Heuer spielten die Blau-Gelben gegen die Rot-Blauen vor 61 000 Zuschauern im Hohentwielstadion gegen einander . Der "Goldjunge" des TUS , Michael Kröll , ist der Mann der Stunde für die Reichenauer und Einer der Besten in dieser H-B P Runde . Inzwischen ist der österreichische Stürmerstar der Insulaner 33 Jahre alt . Und auch im Hinspiel war er der entscheidende Mann auf dem Platz . Gunnarsson verpasste es die Hegauer in Führung zu bringen , wenig später köpft Kröll dann zum 0:1 ein . In der zweiten Halbzeit spielten dann nur die Reichenauer , zu wenig was der FC 04 brachte ! Die Hohentwieler mussten noch froh sein das es bei diesem einen Gegentor und dem 0:1 Endstand blieb . Auch im Rückspiel , vor knapp 43 000 Zuschauern im Waldstadion , konnten sie die Blau-Gelben aus Singen nicht oft genug durchsetzen . Der TUS ging hart "ins Gericht" mit den Gästen und vereitelten so einiges . Nur in der 9ten Minute , also schon sehr früh , wars ein Ungeschick per Hand das zu einem Elfer für die 04er führte . Die Gäste konnten verwandeln und erstmal wieder ausgleichen in der Addition . Fortan wars dann aber wieder etwas mager was die Hohentwieler Offensiv auf den Weg brachten und wer sonst als Michael Kröll , nach einem herrlichen Alleingang , sollte dann dieses Halbfinale entscheiden ?! In der 84ten Spielminute trifft er zum 1:1 , das war dann auch der Schlusspunkt . Der TUS Bodensee zieht damit zum 6ten-mal ins Endspiel des Hegau-Bodensee Pokal ein !
              Im Finale am morgigen Montag gehts für den TUS gegen die Phalanx Volso aus Überlingen . Die ehemaligen "Nellenburger" setzen sich im 1/2 Finale gegen den Rekordpokalsieger , den FC Villingen 1908 , durch !
              Für sie ist es , in ihrer noch relativ jungen H-B P Historie , der zweite Finaleinzug . Vor 8 Jahren verloren sie gegen des Prinzens Elf aus Siegburg mit 1:2 . Nun soll der entgültige Durchburch gelingen , gegen den "Geheimfavoriten" - der natürlich längst kein Geheimtipp mehr ist , gegen den TUS Bodensee . Das wird ein sehr vielversprechendes Endspiel um den 123. Hegau-Bodensee Pokal . Zunächstmal sagen wir ihnen aber noch wie es im Halbfinale zum Sieg für die Phalanx kam . Vor 76 500 Zuschauern im Stadion "Im Friedengrund" gabs wenige Torszenen . Eine der ganz wenigen fürhte bereits in der 3ten Minute zum 0:1 für die Überlinger , aber O'Clogherty stand im Abseits .
              In der zweiten Hälfte hatte Daniel die einige Torschance für die Schwarz-Weissen von der Baar , aber er schiesst den Ball über das Tor . Eine 0:0-würdige Partie , aber es gab dann doch noch einen Sieger . Es musste ein Standart her , und Jimmy McLaren makiert mit einem Freistoß aus 25m in der 90ten Minute das 0:1 Siegtor für die Phalanx . Ernüchterung pur für den Rekordtitelträger aus Villingen .
              Auf den 10ten H-B P Titel müssen die 08er noch warten , das wurde im Rocky-Teitaiaua-Stadion
              dann Gewissheit für die Schwarz-Weissen . 78 000 waren da und sahen erneut einen erfolgreichen Jimmy McLaren . In der 33ten köpft er zum 1:0 . Ian Daniel konnte dann in der 50ten Minute ausgleichen und die Hoffnung der Schwarzwälder lebte . Das Spiel war , wie schon das Hinspiel und auch im bisherigen Verlauf dieser Rückspielpartie , ausgeglichen . Und so wäre ein Siegtreffer , der die 08er in einer Verlängerung gerettet hätte , nicht unverdient gewesen ! Aber Nuagobe Malete lässt kurz vor Schluss die 100%ige Chance liegen und so bleibt es beim 1:1 . Die Phalanx Volso steht damit im Finale !
              Das Finale wird wie immer im Stadion Hegaublick ausgetragen , ...bis dahin , Ihr Hegaublick Süd aus Weiler .
              https://www.onlinefussballmanager.de...uncupid=413287
              https://www.onlinefussballmanager.de...iler-H%C3%B6ri

              Kommentar


                123. Hegau-Bodensee​​​​​​ Pokal
                __________________________________________________ _______stadionzeitung
                __________________________________________________ _______hegaublick
                __________________________________________________ _______2324.Auflage



                ______Hegau
                ___________Bodensee
                ___________________Pokal


                Finale
                Stadion Hegaublick

                TUS Bodensee
                Phalanx Volso
                _____________________

                Ausfälle bei den Überlingern wiegen zu schwer :
                TUS ist zum 4.-mal Pokalsieger !



                H erzlich willkommen zum Finale des 123. Hegau-Bodensee Pokal im Stadion Hegaublick in Weiler .
                Keine weite Anreise , zum Saisonhöhepunkt , für beide Finalisten . Es stehen sich gegenüber der TUS Bodensee von der Insel Reichenau und die Phalanx Volso aus Überlingen .
                Diesen Vergleich gab es immerhin schon 14-mal , denn die Überlinger ( ehemaligen Stockacher ) sind ja noch nicht soo lange dabei beim H-B P . 4-mal traf man sich beim H-B P , aber schon 10-mal beim Partnercup des H-B P , dem Colonia Cup . Die Hegau-Bodensee Pokal Spiele gewannen alle die Überlinger , beim CC konnten die Reichenauer immerhin 2-mal gewinnen . Die Bilanz spricht also für die Phalanx . Was allerdings überhaupt nicht für die "geschlossene Front" spricht , ist das sowohl der Kapitän Tsoumanis , als auch der Mittelstürmer Jimmy McLaren wegen Sperren aus dem Colonia Cup im Endspiel fehlen ! Ganz klar ein Handicap für die Überlinger . Nun muss es der erst 17 jährige Stürmer al-Nabil richten . Alexander Arnason , linker Manndecker - Abwehrchef und derzeit Zweikampfstärkster Spieler im Turnier , soll nun der Hoffnungsträger sein indem er mit seiner Abwehr und Schlussmann Hammerschick zunästmal die Null hällt , und dann mal schauen ... So , oder so ähnlich , könnte der Matchplan der Überlinger lauten . Die Reichenauer hingegen können auf ihre Bestbesetzung zurückgreifen und somit auch auf ihr "bestes Pferd im Stall" Michael Kröll . Der traf bereits 14-mal und könnte Dewhurst vom SC Mammern , der nachwievor mit 16 Toren die Torjägerliste anführt , die Kanone noch streitig machen .
                Einmal stand die Phalanx schon im Finale . `76 verloren sie es aber gegen Alaaf de Prinz kütt . Für den TUS ist es schon das 6te Endspiel um die "Königsklasse" . Der 16te der Ewigen Tabelle musste sich zweimal geschlagen geben , gegen den FC Weiler Höri und - wie die Phalanx - auch gegen des Prinzens Elf . Gegen Pforzheim , Vogelsberg und zuletzt in der Saison 176 gegen den FC Singen 04 , konnte der TUS jedoch schon 3 Titel bejubeln .
                Die Frage wird nun sein ob sie den vierten Titel bekommen , oder aber die Phalanx - die nun durch die Ausfälle fast gar in die Aussenseiterrolle gerutscht sind - ihren Durchbruch schaffen beim Hegau-Bodensee Pokal und ihren ersten Pokalsieg feiern können . Um dies zu begleiten wurde erneut Herbert Funzel engagiert um die Begegung um den Titel zu leiten . Das Stadion ist wie immer ausverkauft , die Stimmung bestens , und so kann es losgehen mit dem Endspiel um den 123. H-B P .
                Es geht gleich in die Vollen , von Minute 1 weg . Zunächst gibt es für den linken Verteidiger der Phalanx die Gelbe Karte . Alois Drescher kann hier nicht verschont werden von Funzel , auch wenn erst wenige Sekunden gespielt sind . Das war einfach ein zu böses Foul ! Natürlich ein weiteres Handicap für die Überlinger wenn einer der Verteidiger schon so früh verwarnt ist und nun nicht mehr so in die Zweikämpfe gehen kann .
                Noch in der selben Anfangsminute , nach dem Freistoss der Reichenauer , hat der TUS schon die erste Torchance .
                Der erst 18 jährige Eugen Haberlag scheitert aber am Schlussmann der Phalanx .
                Munterer Auftakt in diesem Finale . Dann dann aber zunächstmal ein wenig den Schwung verlor . Weitere Gelbe Karten gab es für Aurelien Chrigui , Verteidiger des TUS , und für den Torhüter der Phalanx , den jungen Traianós Smiltos der heute als Feldspieler aggieren musste . Da waren 14 , bzw. 28 Minuten gespielt . Erst zum Ende der ersten Halbzeit nahm die Partie wieder Fahrt auf . In der 36ten Minute zeigt sich erstmals Michael Kröll , der Stürmerstar des TUS . Der erste gefährliche Abschluss von ihm landet in den Fängen von Michael Hammerschick . Zwei Minuten später dann die beste Gelegenheit der Überlinger ! al - Nabil spielte eigentlich doch eher Rechts Aussen als auf der Mittelstürmerposition . Mit einem schnellen Lauf über seine Rechte Flanke und einem tollen Pass zu Russell Duprey , der sich als eigentlicher 11er raus stellte , kommt es zum Abschluss des Routiniers aus Trinidad und Tobago . Der Ball senkt sich in Richtung Lattendreiéck und wäre wohl auch drin gewesen , aber Partick Klett holt diesen Ball weltklasse und lenkt ihn zur Ecke ! Die brachte dann nichts ein für die Phalanx und der Ball rollt wieder in Richtung deren Tor . Die 40 te Spielminute und Michael Kröll kommt zu seiner zweiten Möglichkeit in diesem Finale um sein 15tes Tor zu erzielen . Doch wieder parriert Hammerschick im Kasten der Phalanx .
                Es geht in die Schlussphase der ersten Halbzeit Cheerleader wärmen sich schon auf für ihre Halbzeitdarbietung , aber dann gibt es nochmal Freistoss für den TUS . Ausgerechnet Arnason , der Abwehrcheef der Phalanx , bringt Kröll zu Fall . 30 Meter , es ist eine Freistossflanke zu erwarten von Johnny Bösch . Aber was macht Der , ...nein , der zündet direkt aufs Tor , ...eine Granate , ein Hammer , ein Wahnsinngerät , ein Strich , ein unglaublicher Schuss ....drin , Toooooooooooooooooooooooooooooooooooooooor für den TUS !!!
                42te Minute , der 6er des TUS Bodensee erzielt mit einem Freistoss aus 30 Metern das 1:0 für die Reichenauer !
                Halbzeit ! Die Cheerleader dürfen rann , dann gehts frisch zur zweiten Hälfte . Bisher ganz klar das Spiel des TUS !
                Was hat die Phalanx noch im Köcher ?
                Wir sind in der 48ten als Jeremy Akonnor von Funzel verwarnt wird . Wieder ein Foul an Michael Kröll . Mit 4 Gelben Karten und ansonsten keinen weiteren Streitigkeiten um das Spielgerät gehört dieses Endspiel ganz klar zu den faireren seiner Gattung .
                Wir machen einen Sprung in die 74te Minute . Bösch , der Torschütze , kommt zum Torschuss , aber Hammerschick ist da !
                Die Phalanx bringt ihr Vorhaben nun immer schwerer durch gesetzt , Abschlüsse ihrerseits sind Fehlanzeige ! Auch der nächste Angriff gehört dem TUS . Die Insulaner kommen mit Cord Krüger , der geht in den 16er , verlädt seinen Gegenspieler und findet im Rückraum Kröll , der kann aus 7 Meter das Leder gegen die Laufrichtung von Hammerschick schieben und der Ball ist drin !! Tooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooo oor für den TUS Bodensee , es steht in der 79te Minute 2:0 für die Reichenauer .
                Mann muss kein Prophet sein , klar , das ist die Entscheidung und es war auch der Schlusspunkt in diesem Finale , denn in den letzten 10 Minuten wurde es auf beiden Seiten nicht mehr gefährlich . Der TUS musste nicht mehr , die Phalanx konnte nicht mehr . Das Spiel ist aus , abgepfiffen von Herbert Funzel und der Pokalsieger des 123. H-B P heit TUS Bodensee ! Glückwunsch auf die Reichenau und an Manager "klausental" !! Der TUS ist zum 4ten-mal Titelträger . Bei der Phalanx haben die Ausfälle wohl doch zu schwer gewogen .
                Spieler des Jahres wird am Ende Michael Kröll , obwohl er ein Tor weniger hat als Dewhurst vom SC Mammern . Aber er war auch in diesem Finale wieder der entscheidende Mann !
                Kröll bekommt also den Goldenen Schuh , Dewhurst die Torjägerknaone , und Arnason die Auszeichnung für den Zweikampfstärksten Spieler .
                Das wars vom Endspiel des 123. Hegau-Bodensee Pokal aus dem Stadion Hegaublick , bis dahin , ihr hegaublick Süd aus Weiler .
                Zuletzt geändert von Lischi; 13.07.2021, 21:19.
                https://www.onlinefussballmanager.de...uncupid=413287
                https://www.onlinefussballmanager.de...iler-H%C3%B6ri

                Kommentar


                  124. Hegau-Bodensee​​​​​​​​​​​​ Pokal
                  __________________________________________________ _______stadionzeitung
                  __________________________________________________ _______hegaublick
                  __________________________________________________ _______2325.Auflage



                  ______Hegau
                  ___________Bodensee
                  ___________________Pokal


                  Aufarbeitung der Gruppenphase :

                  Titelverteidiger TUS Bodensee spielt eine souveräne Vorrunde .
                  Ebenso überzeugen die Assel Allstars die Gunners !


                  Im Achtelfinale gibt es , mit einer Ausnahme ,
                  keine Favoriten in den jeweiligen Konstelationen !



                  H erzlich willkommen zum 124. Hegau-Bodensee Pokal !

                  Wir bitten zunächstmal um Entschuldigung das es bisher noch keinen Bericht zur aktuellen Runde gab . Aber natürlich haben wir heute noch die Endstände der Gruppenphase für sie zusammengefasst , bevor es dann am morgigen Mittwoch in die K.O. Runde geht .

                  Der amtierende Pokalsieger TUS Bodensee , der mit einer Niederlage beim Colonia Cup gegen den FC Asley Zwickau das Cup-Double nur knapp verpasst , eröffnete den 124. H-B P mit einem 1:0 Heimsieg im Waldstadion gegen die Flügelflitzer .
                  Mit viel Vorfreude auf das Debüt und dem Motto " Dabei sein ist Alles" ging der Kata Tjuta FC ins Geschehen . Viel zu erwarten hatte der K T FC sportlich nicht , schlug sich zum auftalt aber mit einer 0:2 Niederlage gegen den Fussball Club Cologne achtbar .

                  In der sehr schweren Gruppe A schlugen am ersten Spieltag die Gunners von Arsenal Kreuzviertel den Hegauer FV mit 2:0 und der FK Metalac Gornji Milanov siegt beim Cologne 85 knapp mit 0:1 .
                  In der Gruppe C bestritten zum Auftakt der FC Schwalbe Freiburg und der FC Singen 04 das Gruppenspitzenspiel und trennten sich 1:1 Remis .
                  Einen furiosen 5:0 Kantersieg feiert der Rekordpokalsieger FC Villingen 1908 gegen den C.F. Fuego 07 in der Gruppe E .
                  Zum Gruppen-Topspiel der Gruppe F trafen im Derby der FC Seehoppers Konstanz und Hellas Singen aufeinander . Auch hier gabs ein 1:1 Unentschieden .
                  Auch diese Gruppe F gehört zu den schwersten dieser Saison ! Im zweiten Aufzaktspiel der Gruppe spielten die FC Boeckchen und die BSG Blumberg 09 torlos .
                  Und auch die Gruppe G hat`s in sich ! Im unterhaltsamsten Spiel des 1. Spieltages trennten sich der 1.FC Huhn und die Sportvereinigung Köln 1:1 . Im Parellelspiel siegt der Colonia Cup Sieger FC Asley Zwickau mit 0:2 beim Sportclub Baden .

                  Am 2. Spieltag setzen die Highlights der Hegauer FV , der FC Kölsch , die Assel Allstars Bodensee und Hellas Singen .
                  Der H FV bejubelt einen deutlichen 4:0 Heimsieg , vor über 75 000 Zuschauern in der Hegau Arena , gegen den FC Cologne 85 . Der FC Kölsch landet als Aussenseiter einen Auswärtssieg bei den Flügelflitzern . die Porzer siegen bei den Salzländern , trotz einer 2:0 Führung der Flitzer , mit 2:3 . Die Allstars aus Uhldingen überzeugen mit einem 3:0 Sieg gegen den FC Villingen 1908 . Hier traf Hrvoje Primorac dreifach . Und sogar vierfach traf für Hellas Singen Valerios Stathakis gegen die FC Boeckchen .

                  Spieltag 3 : Die Gunners sind in Gruppe A voll in Fahrt und siegen auch gegen die 85er ! 3:1 schlagen sie den Derbykonkurrenten . Und auch der Hegauer FV zeigt super Leistungen bisdato , diesesmal mit einem Hegau-Derbysieg beim FK Metalac . 0:2 gewinnen die Blues aus Engen bei den Flippers in Singen .
                  Der FC Grünebrille , Erstligist seines Zeichens aber nun im Umbruch , punktet bei Koelnpower in der Gruppe B .
                  Knappe Ergebnisse gabs wiederum in der spannenden Gruppe F . Die BSG Blumberg 09 siegt in Singen bei Hellas mit 0:1 und die FC Boeckcken und der FC Seehoppers Konstanz trennen sich 1:1 .

                  Zum Rückrundenauftakt treffen im Spitzenspiel der Gruppe A der Hegauer FV und Arsenal Kreuzviertel aufeinander . In einer sehr sehenswerten Begegnung trennen sich die Hegauer und die Kölner mit einem 2:2 Unentschieden .
                  In der Gruppe B siegt der FC Grünebrille 0:1 bei Alaaf de Prinz kütt und wahrt die Hoffnung aufs Achtelfinale .
                  In der Gruppe E siegt der C.F. Fuego 07 mit 2:0 gegen die 08er aus Villingen und auch die Schwaben hoffen damit weiter auf die K.O. Runde .
                  Hellas Singen und der FC Seehoppers trennen sich im Rückspiel 2:2 in der engen Gruppe F .

                  Spieltag 5 : Der FC schwalbe Freiburg feiert in der gruppe C einen deutlichen 3:0 Heimsieg gegen den Fussball Club Cologne .
                  In der Gruppe D siegt der Effzeh , wie auch schon im Hinspiel , gegen die Flügelflitzer .
                  In der Gruppe G machts der 1.FC Huhn nochmal spannend . Die Litzelstetter schlagen nach zuletzt nicht so guten Leistungen den Colonia Cup Sieger FC Asely Zwickau mit 2:0 . Der SC Baden gewinnt gegen die SpvG Köln mit 3:1 .
                  Das Topspiel der Gruppe H , in der die Phalanx Volso und die Borussia Pforzheim die klaren Favoriten sind , endet 1:1 Remis .

                  Zu den Gruppenfinals : Der Hegauer FV holt , trotz einer "B-Elf" einen Punkt gegen den FK metalac Gornji Milanov . Die Gunners siegen bei Cologne 85 mit 0:2 . Somit verpassen die Flippers aus Singen im "Endspiel" gegen den H FV das Achtelfinale . Die Gunners werden ungeschlagener Gruppensieger und Cologne 85 wird Schlusslicht der Gruppe A .
                  In der Gruppe B gings verdammt eng zu , hier haben 3 Mannschaften 9 Punkte und somit entscheidet das Toreverhältnis . Koelnpower wird Gruppensieger und der FC Grünebrille setzt sich tatsächlich vor Alaaf de Prinz kütt durch . Der FC Weiler -Höri scheidet sang und klanglos aus , mit einer Entscheidung am Grünen Tisch gegen sich haben es die Indians am Ende auch nicht verdient weiter zu kommen .
                  In der Gruppe C war es ebenfalls ein enger Dreikampf . Diesen entscheiden am Ende der FC Singen 04 und der FC Schwalbe Freiburg für sich und der Fussball Club Cologne scheidet aus . Entscheidend für den Gruppensieg der Hohentwieler 04er war am Ende ein klares 3:0 gegen den Fussball Club . Per Hattrick erzielte Sævar Gunnarsson alle Tore für die Blau-Gelben . Der Kata Tjuta FC scheidet ebenfalls aus , das war auch so zu erwarten . Ein erhoffter Punktgewinn blieb dabei aus für den Pokaldebütanten .
                  In der Gruppe D fährt der Pokalsieger TUS Bodensee einen deutlichen Gruppensieg ein . Ungeschlagen , mit 16 Punkten , kommen die Reichenauer weiter . Die treuen Husaren Cologne werden Zweiter . Trotz der ein oder anderen Überraschung scheidet der FC Kölsch aus . Die Flitzer werden Letzter in dieser Gruppe .
                  In der Gruppe E siegen die Assel Allstars Bodensee klat mit 5:0 gegen den C.F. Fuego 07 und die Stuttgarter Elf von "Down Under" ist damit raus . Die Allstars sind ungeschlagener Gruppensieg mit ebenfalls 16 Punkten . Auch ie Uhldinger zählen in dieser Form wieder zu den Favoriten . Primorac erzielt bei diesem Sieg alle 5 Tore ! Der Stürmerstar der Uhldinger führt mit 15 Toren in 6 Spielen der Torjägerliste deutlich an . Zweiter ist mit 12 Toren Stathakis von Hellas Singen .
                  Der traf zum Gruppenfinale in Blumberg doppelt und schiesstr Hellas Singen zum Gruppensieg in der schweren Gruppe F . Zweiter werden die Seehoppers . Auch sie mussten im "Endspie" punkten um weiter zukommen . Am Ende siegen sie 2:0 gegen die FC Boeckchen . Die Boeckchen und Blumberg 09 sind somit raus .
                  In der Gruppe G erreichen das Achtelfinale der SC Baden und der Colonia Cup Sieger FC Asley Zwickau . Und wenig überraschend setzen sich in der Gruppe H die Phalanx Volso aus Überlingen durch und die Stiere aus Pforzheim .

                  Vorschau Achtelfinale : In der ersten K.O. Runde gibt es eigentlich nur Kracher ! Das vermeintlich leichteste Los hat Arsenal Kreuzviertel . Die Gunners treffen auf den FC Grünebrille im Umbruch . Schon überraschend genug das die Radolfzeller Erstligisten überhaupt das 1/8 Finale erreichen konnten .
                  In den übrigen 7 Begegenungen sind in den jeweilgen Konstelationen keine Favoriten auszumachen !
                  U.a. trifft der Titelverteidiger TUS Bodensee auf den FC Schwalbe Freiburg , der Vizepokalsieger Phalax Volso trifft auf den Colonia Cup Sieger aus Zwickau , und die Assel Allstars Bodensee treffen im Derby auf den FC Seehoppers Konstanz .

                  Soweit unsere Aufarbeitung der Gruppenphase . Wir freuen uns auf spannende K.O. Spiele ! Bis dahin , ihr Hegaublick Süd aus Weiler .

                  https://www.onlinefussballmanager.de...uncupid=413287
                  https://www.onlinefussballmanager.de...iler-H%C3%B6ri

                  Kommentar


                    Geissbockclan - und Hegau-Bodensee Pokal -
                    und Colonia Cup - Community






                    Siegerehrung
                    Tipprunde

                    EM 2020






                    Glückwunsch , Ruhm und Ehre für
                    "Nordstern" , Manager des "FC Grünebrille " ,


                    Tippkönig der H-B P/ - CC /- Geißbockclan - EM Tipprunde 2021 !

                    Es ist der erste Triumph bei einer Tipprunde des Mettnaustädters !


                    Platz 2 geht an "dominoman" , Manager des FC Geißbock
                    Platz 3 geht an " BlauHemd " , Manager der Treuen Husaren Cologne

                    Allen Tippern vielen Dank fürs teilnehmen und viel Spass bei der kommenden Bundesliga-Tipprunde !
                    11.07.21 21:00 Italien England 4:3nE
                    1 Nordstern 1:03 3 28 2,20 109
                    2 dominoman 4:5 0 24 102
                    3 BlauHemd_THC 2:13 3 24 101
                    4 DerBendler 1:2 0 20 1,50 99
                    5 Athene 2:13 3 20 1,20 99
                    6 Gelle 2:13 3 24 0,20 99
                    7 anwald 4:34 4 28 1,50 96
                    8 Fuego 2:02 2 24 96
                    9 Schubat 1:2 0 24 1,70 94
                    10 DonThomas 2:13 3 16 1,00 93
                    11 supertrup 1:2 0 20 93
                    12 DJKoelle 0 24 1,00 90
                    13 haraldmetzger 2:4 0 20 0,70 86
                    14 jomomia 2:13 3 16 78
                    15 Lischi 5:43 3 24 74
                    16 NTAUS 0 0 65
                    17 MachetOtze 0 16 58
                    18 W.F.Magaht 0 24 42
                    19 AlaafdePrinz 0 24 36
                    Alle Tippkönige auf einen Blick :

                    H-B P Achterwette 2009 / 2010 : Swantje
                    H-B P WM Tipprunde 2010 : Swantje
                    H-B P BL- Tipprunde 2010 / 2011 : Swantje
                    H-B P BL- Tipprunde 2011 / 2012 : Swantje
                    H-B P EM Tipprunde 2012 : _Toco7_
                    H-B P BL- Tipprunde 2012 / 2013 : Swantje
                    H-B P 2.BL- Tipprunde 2012 / 2013 : Gelle
                    H-B P BL- Tipprunde 2013 / 2014 : Swantje
                    H-B P 2.BL- Tipprunde 2013 / 2014 : Timo W
                    H-B P BL- Tipprunde 2014 / 2015 : Lischi
                    H-B P BL- Tipprunde 2015 / 2016 : Bonzi
                    H-B P EM Tipprunde 2016 : Gelle
                    H-B P BL- Tipprunde 2016 / 2017 : Supertrup
                    Tipprunde Geissböcke BL 2016 / 2017 : Anwald
                    H-B P BL- Tipprunde 2017 / 2018 : Bonzi
                    H-B P BL- Tipprunde WM 2018 : Supertrup
                    H-B P / CC Tipprunde 2.BL 2018 / 2019 : DerBendler
                    H-B P / CC Tipprunde BL 2019 / 2020 : Timo W
                    H-B P / CC Tipprunde BL 2020 / 2021 : Supertrup
                    H-B P EM Tipprunde 2020 : Nordstern​
                    https://www.onlinefussballmanager.de...uncupid=413287
                    https://www.onlinefussballmanager.de...iler-H%C3%B6ri

                    Kommentar


                      124. Hegau-Bodensee​​​​​​​​​​​​ Pokal
                      __________________________________________________ _______stadionzeitung
                      __________________________________________________ _______hegaublick
                      __________________________________________________ _______2326.Auflage



                      Achtelfinale

                      Der TUS Bodensee ist "Supercupsieger" , scheidet im 1/8 Finale des H-B P aber aus !

                      Überragender Primorac schiesst die Allstars zum Derbysieg gegen Konstanz !


                      ______Hegau
                      ___________Bodensee
                      ___________________Pokal




                      Die K.O. Runde beim 124. Hegau-Bodensee Pokal startet ! Willkommen zum Achtelfinale !

                      Der Titelverteidiger TUS Bodensee traf vor knapp 60 000 Zuschauern im Waldstadion auf den FC Schwalbe Freiburg . Der amtierende Spieler des Jahres Michael Kröll bringt die Reichenauer in Führung , aber nur 5 Minuten später gelingt den Breisgauern in einem ausgeglichenen Hinspiel der Ausgleich . Es bleibt beim 1:1 auf der Insel und die Entscheidung bleibt vollkommen offen , offen fürs Rückspiel .
                      Weniger "Spielraum" lässt der deutliche Derbysieg der Assel Allstars Bodensee gegen den FC Seehoppers Konstanz ! Ein erneut unfassbar starker Auftritt des Stürmerstars
                      Hrvoje Primorac lässt die Uhldinger umfassend jubeln . Schon nach 19 Minuten hat der kroatische Kapitän , der vor 2 Jahren Spieler des Jahres und Torschützenkönig wurde beim Pokalsieg der Uhldinger , seinen Hattrick zusammen . Und noch vor der Pause legt er seinen 4ten Treffer nach und erzielt sein 19tes Tor im laufenden Wettbewerb . 4:0 siegen die Allstars gegen den FC Seehoppers , der durchaus seine Chancen hatte in diesem Spiel , aber der Zweitligist der Kamerungruppe hat eben auch einen sehr guten Keeper . ...
                      Es sind oft die Stürmergeschichten die den Stoff für eine gute H-B P Story liefern , aber es gab natürlich auch auf anderen Positionen herrausragende Spieler auf der Bühne des Hegau-Bodensee Pokal . Die nächste Story handelt aber wieder von 2 Stürmern . Wir kommen zur Begegnung Hellas Singen gegen den Rekordpokalsieger FC Villingen 1908 . Und dann sprechen wir natürlich von Valerios Stathakis auf Seiten der Griechen , aber auch von Ian Daniel , dem Nachfolger von Johnny Hawkins bei den Schwarz-Weissen . Und die H-B P Welt ist manchmal sehr klein . Der heute 27 jährige aus Mikronesien kam als 18 jähriger vom FC Grünebrille , wechselte also vom heute 8-maligen Pokalsieger zum 9-maligen ! Ja , so kann man das mal machen ... ! Stathakis gegen Daniel also , und kurz zusammen gefasst ; der Grieche traf 2-mal , der Mikronesier 3-mal und somit siegen die Villinger mit 2:3 in Singen bei Hellas .
                      Auch der FC Singen 04 hat im Achtelfinale zunächst das Heimspiel und feiert einen nüchternen 1:0 Sieg gegen die Treuen Husaren Cologne .
                      Arsenal Kreuzviertel hatte als einzige Mannschaft eine klare Favoritenrolle , gegen den FC Grünebrille . Der werden die Gunners auch gerecht , sie siegen mit 3:0 . Marvin Gleichner traf dabei doppelt für die Kölner .
                      Topspielcharakter hat die Begegnung Phalanx Volso gegen den FC Asley Zwickau . Der Vizepokalsieger gegen den Colonia Cup Sieger . Im Hinspiel konnten die Protagonisten dieser Erwartung aber nicht gerecht werden und trennen sich 0:0 .
                      Koelnpower und der Hegauer FV erreichten beide mit "nur" 2 Siegen das Achtelfinale . Auf dem Papier sind die Kölner sicherlich Favorit , aber beim H-B P begegenen sie sich auf Augenhöhe . Beide zählen im Augenblick nicht zum Favoritenfeld , aber einer erreicht das Viertelfinale und könnte dann mitmischen ! Mit einem 3:1 Heimsieg kommen die Kölner diesem Ziel zunächst ein grosses Stück näher !
                      Und dann noch ein Klassiker . Für über 100 Jahren bestritten der SC Baden und die Borussia Pforzheim das H-B P Finale . Damals siegten die Breisgauer mit 2:1 . Heuer siegt der Sportclub mit 2:0 , allerdings halfen die Gäste da auch tatkräftig mit , denn die Stiere kassierten gleich 2 Platzverweise ! Beide Tore für den Sportclub erzielte Valentin Valdez !

                      Für den Pokalsieger TUS Bodensee war nach dem 1:1 im Heimspiel klar , das wird nicht leicht im Breisgau beim FC Schwalbe ! Das Rückspiel im Schwalbennest fand leider ohne Zuschauer statt wegen Umbauarbeiten . Die Reichenauer haben jüngst mit einem 3:0 Heimsieg und einem 1:1 Auwärtsremis gegen den FC Asley Zwickau den inoffiziellen Supercup gegen den Colonia Cup Sieger aus Sachsen für sich entschieden und konnten so beim CC das Viertelfinale erreichen . Es war ja gleichzeitig die Neuauflage des Endspiels "am Dom" . Und auch gegen den FC Schwalbe Freiburg sahs zunächst gut aus , aber der Spieler des Jahres Michael Kröll bass sich am Amerikaner Daniel Summers im Kasten der Freiburger die Zähne aus . Und so kams wie es kommen musste , mit einer einzigen Chance und einem späten Tor siegt der FC Schwalbe mit 1:0 gegen den Titelverteidiger und wirft so den amtierenden Pokalsieger aus dem Turnier !

                      Für Hellas Singen stand ebenfalls fest , das wird kein leichtes Rückspiel , "aber wir werden alles versuchen" . Nach einer 2:3 Heimniederlage gegen den FC Villingen 1908 stellten es die Hohentwieler sehr gut an "Im Friedengrund" . Und nach einer überlegenen Leistung gingen sie durch Stathakis auch verdient in Führung . Das bedeutete Verlängerung in Villingen beim Rekordpokalsieger . In der 107ten Spielminute hat der Griechische Stürmerstar dann die Chance auf die Entscheidung , aber er kann sie nicht nutzen . Stattdessen schiesst der Verteidiger der 08er , Novak Janković, kurz bevor es ins Elfmeterschiessen gegangen wäre , ins Viertelfinale . 1:1 n.V. endet das Spiel .

                      Der Colonia Cup Sieger FC Asley Zwickau , der beim CC also am TUS scheitert , scheitert nun auch beim Hegau-Bodensee Pokal ! Die Sachsen spielten in Überlingen 0:0 , aber im Heimspiel verlieren sie - nach einer 1:0 Führung - mit 1:2 gegen die Phalanx Volso . Der griechische Erstligist vom Überlingersee schlägt somit den sächsisch-griechischen Oberligisten .
                      Überzeugend trat der SC Baden gegen die Stiere aus Pforzheim an , die sich ja selbst dezimierten mit 2 Platzverweisen , das Rückspiel des Sportclubs war dann noch deutlicher . Eine starke Leistung der Denzlinger , wiederum mit 2 Toren von Valdez , verhilft ihnen zu einem 1:3 bei Borussia Pforzheim und dem Viertelfinaleinzug .
                      Die Allstars spielten gegen den FC Seehopppers furios auf im Hinspiel mit einem überragenden Primorac im Sturm , im Rückspiel in Konstanz blieben sie dann chancenlos , aber auch den Hoppers gelang kein Treffer . 0:0 , nach einem deutlichen 4:0 im Hinspiel ziehen damit die Uhldinger ins Viertelfinale ein .

                      Nach einem dünnen 1:0 Heimsieg gegen die Treuen Husaren Cologne , ist auch der FC Singen 04 im 1/4 Finale dabei . Denn die Hohentwieler erreichen grade so ein 1:1 in Köln . Die Husaren waren die klar bessere Mannschaft , verpassten aber das zweite Tor , und in Unterzahl wurde dies dann auch nicht leichter . Die Husaren scheiden mit dem 1:1 aus .
                      Keine Überraschungen brachten die Begegnungen zwischen dem Hegauer FV und koelnpower und dem FC Grünebrille und Arsenal kreuzviertel . Die Gunners siegen auf der Mettnau mit 0:1 und sind nach dem klaren 3:0 im Hinspiel weiter , und koelnpower - das das Hinspiel gegen die Blues mit 3:1 gewann , reicht im Hegau ein 1:1 um die 3. Runde zu erreichen .

                      Im Viertelfinale spielen , zunächst am Pokalsonntag in den Hinspiel , der SC Baden gegen den Rekordpokalsieger FC Villingen 1908 in einem H-B P Klassiker .
                      Die Allstars treffen auf die Schwalben , und Arsenal bekommt es mit der Phalanx zu tun , sowie koelnpower mit dem FC Singen 04 .

                      Bis dahin , ihr hegaublick Süd aus Weiler .

                      Zuletzt geändert von Lischi; 17.07.2021, 08:09.
                      https://www.onlinefussballmanager.de...uncupid=413287
                      https://www.onlinefussballmanager.de...iler-H%C3%B6ri

                      Kommentar


                        124. Hegau-Bodensee​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​ Pokal
                        __________________________________________________ _______stadionzeitung
                        __________________________________________________ _______hegaublick
                        __________________________________________________ _______2327.Auflage



                        Viertelfinale

                        Die Schwalben werfen den nächsten Topfavoriten raus !
                        Gunners sorgen ebenfalls für die nächste Überraschung !
                        Villingen will nach dem 10ten Pokalsieg greifen !


                        ______Hegau
                        ___________Bodensee
                        ___________________Pokal



                        Am Pokalsonntag fanden beim 124. Hegau-Bodensee Pokal die Hinspiele des Viertelfinale statt , gestern dann die Rückspiele mit der Entscheidung über das Erreichen des Halbfinales ! Somit herzlich willkommen zu einer Nachbetrachtung des "hegaublick" über die 3. Runde der Saison `92 .

                        Der "Pokalsiegerbezwinger" FC Schwalbe Freiburg war am Sonntag zu Gast beim Topfavoriten Assel Allstars Bodensee . Viel Gutes steht für die Braisgauer gegen die Uhldinger aus dem Bodenseekreis nicht zu Buche . Vor fast 74 000 Zuschauern im "Asselnest" gelang den "Engländern" aber immerhin ein 1:1 . Farmonov brachte sie mit einem Freistosstor zu einer 0:1 Pausenführung , ehe Primorac in der zweiten Hälfte zu schlug . Der Stürmerstar erzielt sein bereits 20tes Tor im laufenden Wettbewerb .
                        Das Hinspielergebnis lässt also maximalen Spielraum für das Rückspiel .
                        In den anderen 3 Hinspielen gabs jeweils nur ein Tor zu sehen ! Das Ergebnis hies damit dreimal 0:1 , bzw. 1:0 . Den einzigsten Heimsieg in den Hinspielen der Viertelfinales erreichte überraschend Arsenal Kreuzviertel . Die Gunners überzeugten zwar bisher auf ganzer Linie , dennoch gingen sie ins Duell mit der Phalanx Volso als Aussenseiter . Schliesslich spielen die Gunners in der deutschen Landesklasse , und die Überlinger "Abwehrkette" in der griechischen 1. Liga . Das macht dann schon einen kleinen Etatunterschied aus . Vor knapp 60 000 Zuschauern in der Kreuzviertel Arena erzielte Marvin Gleichner , in einer ausgeglichenen Begegnung , in der 80ten Spielminute den 1:0 Siegtreffer .
                        In den anderen noch offenen Hinspielen des 1/4 Finale lautete das Resultat jeweils 0:1 .
                        In einer Neuauflage des Endspiels der Saison 118 trifft der Rekordpokalsieger FC Villingen 1908 auf den SC Baden . Damals siegten die Schwarz-Weissen mit 2:1. Der Sportclub hatte in der Baden Arena zunächst das Heimspiel . Die Bilanz dieses Klassikers ist ausgeglichen . Aber dieses K.O. Runden Duell geht zunächst wieder an den FC 08 . Ian Daniel trifft per Freistoss zum Siegtreffer .
                        Auch das Hinspiel zwischen koelnpower und dem FC Singen 04 war ausgeglichchen . Hier erzielte , am Geißbockheim , Gunnarsonn für Singen 04 das einzige Tor .
                        Enge Ergebnisse auch in den Rückspielen :
                        Und die 3 Mannschaften die das Hinspiel gewannen , kamen dann auch weiter ! Zunächst aber das Rückspiel der Begegnung mit dem 1:1 im Hinspiel . Der FC Schwalbe Freiburg hat den Pokalsieger TUS Bodensee rausgeworfen , und gratzt nach dem 1:1 in Uhldingen beim Top-Titelanwärter Assel Allstars Bodensee an der nächsten "kleinen Sensation" !
                        65 000 Zuschauer kamen ins Schwalbennest nach Freiburg am Dienstag Abend um das Rückspiel zu sehen .​ Die Zuschauer sahen eine ausgeglichene Begegnung mit 2 Schlüsselszenen . Die erste in der 67ten Minute , als Hrvoje Primorac an Daniel Summers scheitert . Ungewöhnlich das Hrvoje Primorac solche dicke Gelegenheiten liegen lässt . Die zweite Schlüsselszene ist der Platzverweis für den Verteidiger Zane Randell , bzw. die anschliessende Tatsache das den Schwalben die die Unterzahl überhaupt nichts ausmachte ! Es ging mit 0:0 nach 90 Minuten in die Verlängerung , und auch die 30 Minuten Zusatzzeit bewältigten die Freiburger mit einem Mann herrausragend ! Und so zogen die Breigauer den Assel Allstars um Superstar Primorac den Zahn ! Mirzohid Farmonov bringt einen Super Spielzug der Schwalben zum Abschluss und muss nur noch am Schlussmann der Uhldinger vorbei schieben , zum 1:0 ! Und in der 110ten Minute ist es wieder der Stürmer aus Usbekistan der trifft . Diesesmal hoch sehenswert aus 19 Metern per Freistoss . 2:0 n.V. siegen die Schwalben aus Freiburg gegen die Allstars . Und wer nach dem Pokalsieger auch den nächsten Topfavorit raushaut , ....na klar , der kommt natürlich selbst in eine Favoritenrolle ! Die Schwalben werdens wohl gerne annehmen und greifen nach 10 Jahren , als sie das bisher erste und einzige mal im Endspiel standen ( damals 0:2 gegen den FC Villingen 1908 ) , wieder nach dem Finale - ferner nach dem Titel !
                        Der Gegner im Habfinale heist nicht Villingen 08 , sodass es heuer tatsächlich zu einer Endspielneuauflage im Finale kommen könnte ! Denn die Villinger , die das Hinspiel gegen den SC Baden gewannen , gewinnen auch das Rückspiel gegen den Sportlcub , und sind auch im 1/2 Finale ! Wieder siegen die Rekordpokalsieger von der Baar mit 1:0 . Vor knapp 61 000 Im Friedengrund traf Weiss sehenswert in der 12ten Minute per Aufsetzer . Danach war das Spiel wiederum ausgeglichen . Ein später Platzverweis der Schwarz-Weissen half dann aber dem SC auch nicht mehr .
                        Die 08er treffen nun im Halbfinale auf Arsenal Kreuzviertel . Die Gunners sind neben den Schwalben die Pokalüberraschung der Saison ! Nach einem 1:0 gegen die Phalanx Volso , siegen die Gunners auch in Überlingen vor fast 70 000 Fans mit 0:1 . Wieder erzielt Gleichner das einzige Tor des Spiels .
                        Der Gegner der Schwalben wird morgen im Hinspiel der 1/2 Finale dann FC Singen 04 heisen . Die Blau-Gelben gewannen in Köln mit 0:1 , vor knapp 60 000 Zuschauern im Hohentwiel Stadion reichte dem dreimaligen Pokalsieger und 2. der Ewigen Tabelle dann ein 0:0 gegen koelnpower .
                        Also wir fassen nochmal zusammen : Die Schwalben und die Gunners überraschen und erreichen das Halbfinale . Die Freiburger treffen auf Singen 04 , das immer für eine ganz vordere Platzierung gut ist , und die Kölner von Arsenal treffen auf den Rekordpokalsieger FC Villingen 1908 . Die Villinger wollen den 10ten Titel realisieren ! Hrvoje Primorac und seine Allstars sind raus , trotzdem wird er wohl zum 2.-mal Torschützenkönig , denn mit seinen 20 treffern ist der Kroate kaum noch von Jemanden einzuholen . ...
                        Das wars von unserer Nachbetrachtung zum Viertelfinale , wir freuen uns mit ihnen auf Runde 4 und den TOP 4 .... , bis dahin , ihr hegaublick Süd aus Weiler .
                        https://www.onlinefussballmanager.de...uncupid=413287
                        https://www.onlinefussballmanager.de...iler-H%C3%B6ri

                        Kommentar


                          Tipprunde
                          Bundesliga 2021 / 2022


                          der

                          Geissbockclan - und Hegau-Bodensee Pokal - und Colonia Cup - Community





                          getippt wird die Bundesligasaison 2021 / 2022 .

                          bei

                          Kick Tipp

                          https://www.kicktipp.de/h-bp-tippspiel

                          Einladung :
                          Auf zur nächsten Tipprunde !
                          Wieder geht es um Ruhm und Ehre !




                          Die Teilnehmer der letzten Tipprunde habe ich wie immer in die Neue Tipprunde übernommen ! Ihr braucht also nur noch Eure Tipps abzugeben .

                          Die Registration für "Debüttipper" bleibt kinderleicht und kostenlos !

                          Willkommen sind auch Manager die momentan nicht an einer der drei Communitys teilnehmen . Wichtig ist jedoch das der Managername des OfM-Vereins verwendet wird , damit jeder leicht zu identifizieren ist !

                          Ich hoffe wieder auf eine Grosse Teilnehmerzahl , wünsche viel Spass und Spannung beim tippen .

                          Mit sportlichen Grüssen

                          Lischi .
                          https://www.onlinefussballmanager.de...uncupid=413287
                          https://www.onlinefussballmanager.de...iler-H%C3%B6ri

                          Kommentar


                            124. Hegau-Bodensee​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​ Pokal
                            __________________________________________________ _______stadionzeitung
                            __________________________________________________ _______hegaublick
                            __________________________________________________ _______2328.Auflage



                            Halbfinale


                            Den Rekordpokalsieger geschlagen : Gunners stehen zum 4ten-mal im Finale

                            Titeltraum zerplatzt : Nach schwachem Hinspiel scheidet der FC Schwalbe aus - Singen 04 im Endspiel



                            ______Hegau
                            ___________Bodensee
                            ___________________Pokal



                            Auf gehts zum Halbfinale beim 124. Hegau-Bodensee Pokal . Die Top 4 der Saison `92 sind Arsenal Kreuzviertel , der FC Schwalbe Freiburg , der FC Singen 04 , und der FC Villingen 1908 .
                            Der FC Schwalbe Freiburg , der zuletzt gleich 2 Topfavoriten bezwang mit dem Pokalsieger TUS Bodensee und den Assel Allstars Bodensee , traf im Hinspiel vor heimischer Kulisse auf den FC Singen 04 . 67 400 Zuschauer kamen ins Schwalbennest um zu sehen wer sich die bessere Ausgangslage fürs Rückspiel verschaffen würde . Nach knapp einer Viertelstunde des "Abwartens" hatte der Gast vom Hohentwiel eine Serie von hochkarätigen Chancen . Zunächst scheitert Sævar Gunnarsson am Innenpfosten , aber nur eine Minute später schiebt der Isländer den Ball am Schlussmann der Freiburger vorbei zum 0:1 .
                            15 Minuten waren da gespielt . Und es dauert wiederum nur Sekunden bis zur nächsten Balleroberung der Blau-Gelben 04er und dem nächsten brand gefährlichen Angriff . Aus spitzem Winkel schiesst Gunnarsson und Summers ist wieder geschlagen ! 0:2 , hier sah der Keeper der Schwalben diesesmal nicht so gut aus . Der FC Schwalbe fand nicht ins Spiel musste sich mit wiederholten Foulspielen helfen und diversen Grätschen . Auch zu Beginn der zweiten Hälfte blieb das Bild unverändert . Singen stürmt , und die Schwalben teuen sich schwer die Angriffe abzuwehren . In der 52ten Spielminute ist es ein Konter und wieder kommt Gunnerasson zur Gelegenheit , er er nutzt sie eiskalt ! Tooooooor für die Hegauer , 0:3 !! Bitter für den FC Schwalbe Freiburg , aber der FC Singen 04 schien die exakt richtige Taktik gefunden zu haben um den Favoritenschreck zu bändigen . Kurz vor Schluss dürfen die Freiburger aber doich noch jubeln , Mirzohid Farmonov trifft aus 22 Metern , wohl ein "Sonntagsschuss" , aber es bringt den Breisgauern das 1:3 und die Hoffnung für s Rückspiel ein Stück zurück !
                            Knapp 68 500 Zuschauer kamen in die Kreuzviertel Arena nach Köln zu den Gunners gegen den Rekordpokalsieger FC Villingen 1908 . Die Gunners sind mit Sicherheit die Grösste Pokalüberraschung dieser Saison . Wenn gleich man aber auch beachten muss , das ihnen eine Solche Überraschung nicht selten gelingt ! Vor 4 Jahren stand Arsenal schon im Halbfinale , und vor 3 Jahren standen die Kölner sogar im Finale . Der Pokalsieger von `64 verlor gegen die Allstars mit 0:1 . Heuer kämpfen die Gunners wieder um den Endspieleinzug und der gegner ist also kein geringerer als der Rekordtitelträger von der Schwarzwald-Baar . Nach einer nicht sehr unterhaltsamen ersten Halbzeit gelingt den Guuners dann gleich zu Beginn der zweiten Hälfte der Paukenschlag ! Gleichner trifft per Kopf , nach einer Ecke , zum 1:0 . Die Begegnung blieb ausgeglichen , und deshalb war der später Ausgleichstreffer der Villinger nicht ganz unverdient . In der 90ten trifft Pruckner , ebenfalls nach einer Ecke per Kopfball , zum 1:1 Endstand in diesem Hinspiel .

                            `48 standen die Gunners im Endspiel gegen des "Königs Elf" und verloren 0:1 , `64 dann der besagte Pokaltriumph gegen die Allstars , und wie ebenfalls schon beschrieben vor 4 Jahren die Niederlage gegen die Allstars im Finale im Stadion Hegaublick !
                            Dieses Stadion Hegaublick auf der Höri ist natürlich auch diese Saison wieder das Ziel der H-B P Mannschaften ! Und ich sag ihnen was , die Gunners haben es geschafft !! Zum viertenmal stehen die Kölner von Arsenal Kreuzviertel im Endspiel um die "Königsklasse" . Es war einfach zu dünn was der Rekordpokalsieger vor heimischer Kullisse anzubieten hatte . Fast 71 000 Zuschauer konnten die 08er nicht genügend antreiben . Die Leistung um Stürmer Ian Daniel war nicht finalreif ! Die Gunners hingegen machten es richtig clever , nach vorne gabs auch von ihnen nicht viel zu sehen , aber sie hielten hinten sauber , und die einzige grosse Torchance konnte Marvin Gleichner dann in der 36ten Minute , mit einem Traumtor in den Winkel , nutzen . 0:1 siegt Arsenal beim FC Villingen 1908 und zieht ins Endspiel ein .
                            Der Gegner im Finale ist der FC Singen 04 . Das kommt nicht so überraschen , nachdem die Blau-Gelben vom Hohentwiel in Freiburg relativ deutlich mit 1:3 gewannen . Und dennoch wurde es ab der 65ten Minute nochmal spannend . Denn dann traf Farmonov per Kopf zum 0:1 . Zuvor war Singen wiederum überlegen , aber Gunnarsson konnte seine Gelegenheiten diesesmal nicht nutzen , im Gegensatz zum Hinspiel als fast alles saß . Mit dem 0:1 blieb der , aus Sicht der Breisgauer , erhoffte Aufschwung aber aus , es blieb beim 0:1 , Singen verliert , aber steht dennoch im Finale . Die Titelträume der Schwalben platzen , sie verpassen das 2te Endspiel ihrer Historie und auch den ersten Pokalsieg .

                            Das wars vom Halbfinale beim Hegau-Bodensee Pokal . Am Montag sehen sie dann das Endspiel beim H-B P ! Bis dahin , ihr Hegaublick Süd aus Weiler .
                            Zuletzt geändert von Lischi; 24.07.2021, 18:34.
                            https://www.onlinefussballmanager.de...uncupid=413287
                            https://www.onlinefussballmanager.de...iler-H%C3%B6ri

                            Kommentar


                              124. Hegau-Bodensee​​​​​​​​ Pokal
                              __________________________________________________ _______stadionzeitung
                              __________________________________________________ _______hegaublick
                              __________________________________________________ _______2329.Auflage





                              FinaleStadion Hegaublick

                              FCSingen04 - ArsenalKreuzviertel


                              ______Hegau
                              ___________Bodensee
                              ___________________Pokal



                              W illkommen zum 124. Hegau-Bodensee Pokal Finale . Wieder findet das Endspiel um die "Königsklasse" von "Südbaden und Freunde" im Stadion Hegaublick in Weiler statt .
                              Der FC Singen 04 trifft auf Arsenal Kreuzviertel . Die Gunners sind die Überraschung der Saison und sind allerdings bestens erprobt in der Rolle des Aussenseiters . Die Kölner stehen schon zum 4ten-mal im Finale um den H-B P . Zweimal verloren sie das Endspiel , gegen "König Toto feat. G.W. Bush" und gegen die Allstars Bodensee , und gegen Zweiteres Team haben sie `64 dann ihren bisher ersten und einzigen Titel geholt .
                              Der FC Singen 04 zählt mit zu den erfolgreichsten Mannschaften überhaupt beim Hegau-Bodensee Pokal . Die Traditionsmannschaft vom Hohentwiel gab `76 bereits sein Debüt ,. ist nun zum 116ten-mal dabei . Es dauerte dann eine Weile bis die Hegauer den Durchbruch schafften , aber `06 hat`s dann im ersten Finale gleich mit dem ersten Pokalsieg geklappt . Zudem ein Prestigesieg gegen die Radolfzeller Nachbarn vom FC Grünebrille . `14 ging das Finale verloren gegen die Sibirischen und 20 Jahre später auch gegen die Eintracht aus Freiburg . Dann aber dauerte es nur ein Jahr bis zum nächsten Endspiel und das gewannen die Blau-Gelben dann gegen des "Königs Elf" . Eine dritte Finalpleite gabs `44 gegen Jorghinos Geissböckchen , und den dritten Pokalsieg gabs `73 , wieder gegen den FC Grünebrille . `76 verloren die 04er mit Manager "bodenseepower" gegen den TUS Bodensee im Elfmeterschiessen . Heuer stehen die Singener , Zweiter der Ewigen Tabelle , zum 8.-mal im Endspiel um den Hegau-Bodensee Pokal !
                              Die Gunners feiern übrigens ein Jubiläum mit dem Endspiel , es ist ihr 500.H-B P Spiel ! Was könnte es ein besseren Anlass geben als dieses Jubiläum mit dem Endspiel zu begehen !
                              Zum 18ten -mal treffen der FC Singen 04 und Arsenal Kreuzviertel aufeinander . Die bisher bedeutendsten Duelle im Viertelfinale des Hegau-Bodensee Pokal und später beim Schwarzwaldpokal , gewannen die Singener . Die Bilanz spricht mit 10 zu 4 Siegen ebenfalls für die 04er .
                              Der Weg für beide ins Finale war recht makellos . Erst im Halbfinale verlor der FC Singen 04 ein Spiel , die Gunners ziehen sogar ungeschlagen ins Finale ein und bestimmten mitunter die Schlagzeilen unserer Cupzeitung .
                              Beide Trainer können im Endspiel auf die Bestbesetzungen ihrer Kader zurückgreifen , der Unparteiische ist einmal mehr Herbert Funzel , und um 18:05 :30 Uhr ist Anpfiff nach einer gelungenen Abschlussfeier des 124. H-B P .
                              Sævar Gunnarsson ist der Leistungsträger des FC Singen 04 , überzeugte vorallem beim 1:3 Auswärtssieg der Blau-Gelben im Halbfinale in Freiburg , als er alle 3 Tore erzielte . Der Isländer eröffnet so zusagen das Endspiel mit der ersten Torchance in der 9ten Spielminute .Mit einem Schuss ins kurze Eck versucht er Ouattara zu überlisten und es gelingt ihm !! Toooooooooooooooooooooooooooooor für Singen 04 ! Na das ging fix , erste Möglichkeit , erstes Tor , 1:0 für den FC Singen 04 - der hier sicherlich der Favorit ist . 16tes Tor für Gunnearsson ...
                              Auf der anderen Seite heist der Hoffnungsträger, das Pendant zu Gunnerasson , Marvin Gleichner . Der 31jährige Schweizer traf nur einmal weniger vor dem Endspiel , und er stellt diesen Abstand , nachdem hier nun Gunnarsson traf , wieder her ! Denn in der 21ten Minute heist es Toooooooooooooooooooooooooooooooooooor für die Gunners !!! Gleichner verwandelt einen Freistoss von halb links aus 20 Metern zum 1:1 Ausgleich . Damit alles wieder offen ! Treffer Nummer 15 für Gleichner .
                              Herbert Funzel bekam dann Arbeit für Seine Karten . Ab Mitte der ersten Hälfte wurde ein wesentlich härterer Ton angeschlagen ! Zunächst sieht Kjell-Arne Jensen Gelb wegen einer Grätsche von der Seite gegen seinen Gegenspieler . In diesem Falle war das Marvin Gleichner . Aber auch Gunnerasson musste was einstecken , kurz vor der Pause wird auch er per Grätsche unsanft gelegt , dafür bekam Manndecker Vicas Senkus die Gelbe Karte von Schiri Funzel .
                              Dann ist Halbzeit im Stadion Hegaublick , eine kurze Halbzeitshow und weiter gehts ....
                              Die zweite Hälfte beginnt so farbig wie die erste aufhörte . Ein böses Foul von Cristián Raúl Palermo am Schotten der Gunners , McNair . Das war ein dehr dunkles Gelb Freunde ! ...
                              Dann ein unfaires Duell auf der anderen Flügelseite , Aquino gegen Schachel , auch hier gibt es Gelb für den Spieler des FC 04 . Letzterer wars dann der endlich auch wieder etwas spielerisches zum Abschluss bringt , aber Diego Aquino verzieht und schiesst links vorbei . 90 Minuten sind rum , dann nochmal Arsenal im Vorwärtsgang , aber wieder wird der Angriff rüde unterbrochen , diesesmal Marco Arti mit einer überharten Grätsche gegen Meinshausen und Herbert Funzel ist das jetzt des Guten zuviel und zögert nicht , er zeigt Rot für den Italiener ! Singen 04 , da es nun in die Verlängerung geht , für eine halbe Stunde in Unterzahl !
                              Die Gunners wirken aber auch am Ende der Kräfte nach einem langen Turnier und der eben gefoulte 20 jährige Meinshausen vergibt die erste und letzte Chance der Nachspielzeit und es geht ins Elfmeterschiessen . Affo Ouattara steht bei den Gunners im Tor , bei Singen Anders Sjoberg .
                              Beide zeichnen sich glänzend aus ! Ouattara hällt 2-mal , Sjoberg auch ! Und Ouattara hällt dann auch gegen Straatman den Dritten ! Vorteil für die Gunners , denn Gleichner lässt es sich nicht nehmen , erzielt sein 16tes Tor ! Arsenal jetzt kurz vor dem Triumph ....
                              Doch im 11 Meterschiessen kann es sich schnell wenden das Blatt ,.... Sævar Gunnarsson trifft und makiert sein 17tes Tor im Wettbewerb und anschliessend zeigt ausgerechnet der Kapitän der Gunners Nerven , Noah Kleyboldt verschiesst ! Alles wieder offen ....
                              Aquino vergibt dann und Schachl hat es in der Hand die Kölner zum Pokalsieger zu schiessen , aber er vergibt ebenfalls ! Unglaublich , die Dramatik ist kaum zu überbieten !
                              Suddendeath : !
                              Djamal Bensadi trifft für Singen 04 und nun hat Luloig McNair all die Last auf seinen Schultern . Der Schotte gegen Sjoberg , und der Däne hällt !! Aus !!! ....Der FC Singen 04 , zweimal im Nachteil in diesem Elfmeterschiessen , kanns am Ende doch für sich entscheiden !! Die Blau-Gelben vom Hohentwiel um Trainer Bodenseepower sind Pokalsieger !!!

                              Herzlichen Glückwunsch an den FC Singen 04 zum 4. Pokalsieg ! Es hällt sich die Waage : 4-mal in einem Endspiel verloren , nun zum 4ten-mal gewonnen !
                              Mit einem Feuerwerk geht die Siegerehrung des FC 04 und natürlich des erwähnenswert guten Zweiten Arsenal Kreuzviertel zu Ende .
                              Das wars vom Finale des 124. Hegau-Bodensee Pokal aus dem Stadion Hegaublick , aber natürlich wollen wir am Ende ihnen noch den Spieler des Jahres mitteilen . Dies ist , zum zweitenmal , und auch zum zweitenmal Torschützenkönig , Hrvoje Primorac von den Assel allstars Bodensee ! Mit 20 Toren in 10 Spielen hatte der Kroate die Argumente auf seiner Seite .
                              Bis dahin , ihr Hegaublick Süd aus Weiler .
                              Zuletzt geändert von Lischi; 26.07.2021, 22:46.
                              https://www.onlinefussballmanager.de...uncupid=413287
                              https://www.onlinefussballmanager.de...iler-H%C3%B6ri

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X