Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Hegau-Bodensee Pokal

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Pokalsonntag 1 / `79

    111. Hegau-Bodensee Pokal
    __________________________________________________ _______stadionzeitung
    __________________________________________________ _______hegaublick
    __________________________________________________ _______2219.Auflage




    111. Hegau-Bodensee Pokal

    Pokalsonntag 1 / `79

    3 Premieren beim H-B P

    Milla F.C. erzielt Premierentreffer , verliert das erste Derby gegen die BSG 09 aber mit 1:3

    Stockach lässt den Ausgleich liegen , verliert im Spitzenspiel 0:1 gegen Konstanz

    Die Interisti unterliegen den Norwegern mit 0:4





    Willkomnmen zum ersten Pokalsonntag der Saison `79 mit dem 3. Spieltag des 111. Hegau-Bodensee Pokal .
    Gleich 3 Begegnungen an diesem 3. Spieltag sind eine Premiere ! Das ist überdurchschnittlich hoch das es an einem Spieltag des H-B P soviele "Erstaufführungen" gibt !

    Zum erstenmal aufeinander treffen auch Inter Lindau und der Vizepokalsieger Odd Grenland Haugesund . die Norweger sind hier der klare Favorit und siegen deutlich mit 0:4.
    Der FK Sibiryak Omsk empfängt als Favorit den 1. FC Huhn . Die Litzelstetter kommen allerdings als Tabellenzweiter nach Freiburg . Und sie gehen prompt nach nur 2 Minuten in Führung . Die Sibirischen sind in der Folge aber über weite Strecken die bessere Mannschaft und können das 0:1 noch drehen . Am Ende steht ein doch relativ souveräner 3:1 Sieg der Wölfe , in der Tabelle sind sie damit vorbei an den "Hühnern" .

    Zu einem Bezirksderby kommt es zwischen Hellas Singen und dem FC Grünebrille . Hellas geht durch ein Traumtor von Gabriel Manrique in Führung , doch Çürüksu gleicht in der 24ten verdient aus . In der zweiten Halbzeit spielen die Griechen überraschend stark auf , aber in der Schlussphase lassen sie sich einen möglichen Punktgewinn entgehen . Molladurdyýew und Çürüksu treffen jeweils "mit Köpfchen" zum 1:2 und 1:3 Endstand . Für Çürüksu ist es schon der 10te Treffer im 3ten Spiel .
    Köln 2011 ist klarer Favorit gegen die DJK und will sich keinen Patzer erlauben . Die Kölner haben ein klares Ziel , sie wollen zum 3ten-mal in der Vereinsgeschichte ins Achtelfinale . Das gelang dem Landesklassisten zuletzt vor 25 Jahren . Mit einem 4:1 werden die Kölner ihrer Favoritenrolle gerecht und übernehmen Platz 2 in der Gruppe B .

    Die Sportvereinigung Köln rechnet sich gegen den TUS Bodensee nicht all zu grosse Chancen aus . Aber die Kölner führen zunächst gegen die Reichenauer . Die Gäste gleichen in der 50ten aus und erst in der 88ten gelingt dem TUS noch der späte Siegtreffer . Beinahe hätte es für die SpvG für den Punktgewinn gereicht .
    Der SC Baden will gegen die Treuen Husaren den dritten Sieg . Und den holen die Breisgauer auch sehr deutlich mit 4:1 . Der TUS ist jetzt Zweiter hinter dem SC in der Gruppe C .

    Eine weitere Premiere an diesem Pokalsonntag ist das erste Derby zwischen dem Milla F.C. und der BSG Blumberg 09 . Die "Roger-Milla-Elf" ist noch ohne Punkt und auch ohne Tor . Zweiteres können sie heute ändern , Schwalenbier erzielt das erste H-B P Tor für die Villinger ! Ansonsten sind die Blumberger aber zu stark und die 09er siegen erwartet ! Mpumekelelo Matsangura erzielt einen Dreierpack , die Blumberger siegen somit im Schwarzwald-Baar Derby mit 1:3 .
    Der Pokalsieger SV Saufhausen ist mehrere Wochen ohne seinen Stammstürmer . Reicht es gegen Arsenal Kreuzviertel dennoch zum Sieg ? ...Nein ! 0:0 spielen die Albler gegen die Gunners und verteidigen damit die Tabellenführung .

    Die Assel Allstars Bodensee haben nun wohl doch von einem Umbruch abgesehen , vielleicht auch zu hohe Erlöse erwartet . Fakt ist in Uhldingen immernoch eine Titelanwärtermannschaft auf dem Platz steht , und die empfängt heute Alaaf de Prinz kütt . Nach einer Führung liegen die Uhldinger zwischenzeitlich 1:2 hinten , aber Stürmer Dan Knoflíček sorgt per Elfmeter für den späten Ausgleich .
    concordia hat den Rekordpokalsieger FC 08 zu Gast . Die Villinger lieferten zuletzt eine sensationalle Leistung , zumindest in Hälfte 1 , gegen des Prinzens Elf . Bei concordia klappte es nicht so gut für die Schwarz-Weissen , concordia siegt verdient mit 2:0 . concordia ist damit Zweiter der Gruppe E , hinter den Allstars .

    Die Stiere wollen bei den Flügelflitzern den dritten Sieg einfahren , das gelingt auch eindrucksvoll mit einem 1:5 .
    Der FC Weiler-Höri empfängt im Stadion Hegaublick seinen "Angstegegner" SV BW Vogelsberg . Über 71 500 Zuschauer kamen und sahen erneut starke Hessen . Der SV BW hätte in Halbzeit in Führung gehen müssen , aber u.a. scheiterte Stürmer Ekounga zweimal am Schlussmann der Hörielf . Weiler blieb chancenlos bis zur 73. Minute , dann traf Cháfer zum 1:0 . Die Gäste fanden nicht mehr ins Spiel und siegt Weiler-Höri knapp gegen den SV BW Vogelsberg .

    Der FC Geißbock hat ein schweres Heimspiel vor der Brust gegen den FC Schwalbe Freiburg . Die Breisgauer gingen Mitte der ersten Halbzeit in Führung , bekamen dann aber einen Platzverweis . Die Kölner können noch kurz vor der Pause zum 1:1 ausgleichen und sind dann in Durchgang 2 klar überlegen . Ein Doppelschlag in der 52ten-u. 54sten Spielminute entscheidet die Partie , die Geissböcke siegen mit 3:1 gegen die Breisgauer .
    Die FC Böckchen sind klarer Aussenseiter gegen den FC Asley Zwickau und verlieren 0:3 .

    In der Hammergruppe H gibt es auch eine Premiere . Erstmals kommt es zum Bezirksderby zwischen der Phalanx Volso und dem FC Seehoppers Konstanz ! Es ist das Spitzenspiel des Tages !
    Die Stockacher sind mit 2 Niederlagen in den Pokal gestartet und in sofern ist das Duell mit den Konstanzern schon ein erstes "Endspiel" für die Phalanx . Sie muss heute unbedingt punkten ! 75 000 Zuschauer im Volso Dome sehen in der ersten Halbzeit einige Gelbe Karten und eine Chance für die Gäste , die Beaud aber nicht nutzen kann . Es geht mit 0:0 in die Pause . In der zweiten Halbzeit bleiben Torchancen weiterhin eher rar . Es deuert bis zur 75ten , ehe Konstanz`s Spielmacher Gvozden Butigan frei zum Kopfball kommt und das 0:1 erzielt ! Tooooor für die Seehoppers . Ein Schock für die Stockacher , aber die Phalanx bäumt sich nochmal auf in der Schlussphase . Rocky Teitaiaua hat die Chance in der 89ten zum Ausgleich , aber Bassekou Erassa parriert klasse . Dann die 94te Spielminute , noch immer läuft das Spiel , letzte Chance für Volso , wieder Stürmer Teitaiaua , aber Der zeigt Nerven vor dem quasi leeren Tor und schiebt den Ball am Gehäuse vorbei ! Bitter bitter für die Stoackacher , sie lassen einen verdienten Punkt gegen Konstanz liegen .
    Im zweiten Spiel der "brutalo-Gruppe" trifft der FC Singen 04 auf den FC Kölsch . Die Porzer sind "mal top, mal flop" im Augenblick . Auf das heutige schweizer Zweitligaduell sind wir sehr gepannt !
    Knapp 63 000 Zuschauer im Hohentwielstadion sehen einen überlegenen FC Singen 04 ! Leimbacher lässt die einzige Chance für die Kölner in der 7ten Minute liegen . Danach spielt nur noch Blau-Gelb ! Und mit einem Doppelschlag binnen 3 Minuten wird die Partie in der ersten Halbzeit entschieden . Salah trifft zum 1:0 und Milho kurz später zum 2:0 Endstand .
    Somit bauen sowohl die Seehoppers , als auch der FC 04 ihr Polster aus . Beide haben 7 Punkte und bleiben ungeschlagen . Der FC Kölsch hat 3 Punkte , die Phalanx Volso hat weiterhin keine Zähler auf dem Konto .
    Zuletzt geändert von Lischi; 06.04.2020, 19:38.
    https://www.onlinefussballmanager.de...uncupid=413287
    https://www.onlinefussballmanager.de...iler-H%C3%B6ri

    Kommentar


      Spieltag 4 / `79

      111. Hegau-Bodensee Pokal
      __________________________________________________ _______stadionzeitung
      __________________________________________________ _______hegaublick
      __________________________________________________ _______2220.Auflage




      111. Hegau-Bodensee Pokal

      Spieltag 4

      Wieder ein 1:1 : FC Seehoppers Konstanz und FC Singen 04 bleiben ungeschlagen .

      Wieder das Spiel gedreht : SV siegt erneut nach zwischenzeitlichem Rückstand gegen die BSG 09 .

      Phalanx Volso mit der nächsten Niederlage : Die Achtelfinalqualifikation ist in der Hammergruppe H fortan ein Dreikampf !

      Überraschung des Tages : concordia feiert 5:1 Kantersieg gegen Siegburg - des Prinzens Elf ist damit unerwartet früh raus !





      Willkomnmen zum 4. Spieltag des 111. Hegau-Bodensee Pokal .

      Gruppe A

      Odd Grenland Haugesund schlägt den FK Sibiryak Omsk mit 3:1 und holt damit den vierten Sieg im viertem Spiel . Das Achtelfinale ist dem Spitzenreiter jetzt schon sicher .
      Inter Lindau hat keine Chance mehr , die Interisti verlieren 2:5 gegen den 1.FC Huhn . Die Litzelstetter sind nun zwar Zweiter , dennoch räumen wir den Sibirischen die besseren Chancen ein das Achtelfinale zu erreichen . Sie haben das vermeindlich "leichte Los" mit Inter Lindau noch vor sich , zum direkten Duell und der Entscheidung um Platz 2 kommt es dann am 6. Spieltag .

      Gruppe B

      Für Köln 2011 e.v. gabs erneut nichts zu holen gegen den Regionalligisten FC Grünebrille ! Auch im 7ten Duell unterliegen die Kölner den Radolfzellern . Die Brillen siegen durch einen 3er-Pack von Buğra-Kaan Çürüksu mit 3:0 . Der Türke ist bisher Der Knipser der Saison ! In 4 Spielen traf er nun schon 13-mal ! Für die Mettnaustädter ist es der 4te Sieg im 4ten Spiel , für die Kölner ist es ein Rückschlag im Kampf ums 1/8 Finale .
      Hellas Singen zieht vorbei an ihnen . Gabriel Manrique schiesst die Griechen im Alleingang zu einem 4:0 gegen die DJK Konstanz . Nach dem überraschenden Remis im Hinspiel ein klarer Sieg für Hellas , dennoch ist die DJK noch nicht raus !

      Gruppe C

      Im kölschen Duell gelingt der SpvGKoeln2012 gegen die Treuen Husaren eine Revanche . 3:2 siegt die SpvG . Nachdem sie schon 3:0 führte machten sie es nochmal spannend in der Schlussphase , aber es reicht für den Sieg . Die SpvG bleibt trotz des Sieges Tabellenletzter , die Husaren Dritter .
      Der SC Baden siegt 1:2 beim TUS Bodensee und hat das 1/8 Finale sicher , die Reichenauer bleiben zunächst Zweiter aber müssen noch gegen beide kölschen Clubs ran und diesen Zweiten Platz noch absichern .

      Gruppe D

      Der SV Saufhausen dreht ein 0:1 gegen die BSG Blumberg 09 in einen 2:1 Heimsieg . Neuzugang Paul Toko erzielt dabei sein erstes Pflichtspieltor für den Pokalsieger . Wie schon im Hinspiel ist es ein knapper Sieg der Albler über die Blumberger .
      Arsenal schlägt den Milla F.C. mit 3:1 . Der Pokalneuling aus Villingen ist damit raus bei seinem Debüt . "Davor" gibt es einen Dreikampf ums Achtelfinale .

      Gruppe E

      Der FC Villingen 1908 zeigt gegen die Assel Allstars Bodensee eine sehr starke Leistung ! Vor rund 70 000 Zuschauern im Stadion Im Friedengrund hätten die Schwarz-Weissen durchaus den Sieg verdient , vorallem aufgrund einer sehr starken Schlussphase , aber der Keeper der Uhldinger hällt für die Allstars ein 1:1 fest .
      Eine absolute Sahneleistung ruft auch concordia ab ! concordia schlägt Alaaf de Prinz kütt deutlich mit 5:1 . Alle 5 Treffer erzielt der 36 jährige Spanier Américo Amposta . Er katapultiert sich damit auf Platz 2 der Torjägerliste , traf jetzt schon 9-mal .
      concordia ist in dieser spannenden Gruppe E nun Spitzenreiter , vor den noch ungeschlagenen Allstars . Villingen 08 hat als Dritter noch Chancen auf ein Weiterkommen . Chancen die des Prinzens Elf heute entgültig verspielt hat ! Das ist die Überraschung des Tages , Alaaf de Prinz kütt bleibt ohne Sieg und ist unerwartet früh raus .

      Gruppe F

      Weiler-Höri und Borussia Pforzheim trennen sich 1:1 . Ein schmeichelhaftes Unentschieden für die Indians , denn die Stiere aus Pforzheim waren deutlich überlegen ! Dennoch waren es die Hörianer die mit ihrer einzigsten Chance zum 1:0 kamen , und die Borussen konnten trotz dem klaren Chancenplus erst in der 93ten Minute per Elfmeter ausgleichen .
      Dem Colonia Cup Sieger SV BW Vogelsberg spielt ein früher Platzverweis der Flügelfitzer in die Karten , die Hessen siegen deutlich mit 4:1 .
      Für die Hessen bleibt damit auch alles drin , sie sitzen den Indians und den Stieren im Nacken !

      Gruppe G

      Der FC Schwalbe Freiburg feiert ein deutliches 4:0 gegen die FC Böckchen , dank Viererpacker Jon Guillot .
      Der FC Geißbock und der FC Asley Zwickau trennen sich 0:0 . Etwas glücklich für die Kölner , denn die Zwickauer hatten mehr Chancen , und wenn ihr 10er nicht noch die Rote Karte gesehen hätte wegen eines sehr rüden Foulspiels , dann hätte es vielleicht auch noch zum Sieg gereicht für die Zwickauer . Larry Hallworth wurde gleich für 3 Pokalspiele gesperrt !
      Der FC Asley bleibt jedoch Spitzenreiter , ungeschlagen und ohne Gegentor . Die Geissböcke und auch die Schwalben können den Zwickauern den Platz an der Sonne aber noch streitig machen !

      Gruppe H

      Knapp 77 000 Zuschauer kommen ins Bodenseestadion in Konstanz . Die Seehoppers empfangen zum Topspiel den FC Singen 04 . Beide sind bisher ungschlagen in dieser H-B P Runde , und das in dieser Hammergruppe . Das ist schon ein Ausrufezeichen beider Mannschaften ! Im Hinspiel gabs ja ein 1:1 Remis , und auch heute trennen sich die Hoppers und die Blau-Gelben 1:1 Unentschieden . Das Spiel ist eigentlich ausgeglichen , aber Singen profoziert mehr Fouls und hat die klararen Chancen . U.a. lässt Salah eine 100%ige liegen . In Führung gehen aber zunächst die Seehoppers durch einen Freistoss von Ledermann . Salah trifft dann aber doch noch . In der 86ten nutzt er einen Abwehrfehler zum verdienten Ausgleich .
      Fast 80 000 Zuschauer kamen in den Volso Dome Stockach , zu Phalanx Volso gegen den FC Kölsch . Breits in der 13ten Minute bringt Leimbacher die Kölner Gäste in Führung . Die Stockacher , die bisher alle 3 Spiele verloren , zeigten sich zunächst nicht beeindruckt und konnten durch Teitaiaua den Ausgleich erzielen . In der Folge hatte die Phalanx auch die Chance in Führung zu gehen , u.a. 2-mal mit Manndecker Alexander Árnason , aber der Torhüter des FC vereitelte alle weiteren Gelegenheiten der Stockacher . Noch vor der Pause folgt der Schock für Volso , Aniveto Espín , der 10er der Kölner , trifft zum 1:2 . Von diesem erneuten Rückschlag erholten sich die Stockacher nicht mehr . 1:2 verliert die Phalanx gegen den FC Kölsch , ein Weiterkommen ist für die Stockacher somit nicht mehr möglich ! Die Achtelfinalqualifikation ist in der Hammergruppe H fortan ein Dreikampf !
      Zuletzt geändert von Lischi; 07.04.2020, 19:19.
      https://www.onlinefussballmanager.de...uncupid=413287
      https://www.onlinefussballmanager.de...iler-H%C3%B6ri

      Kommentar


        Spieltag 5 / `79

        111. Hegau-Bodensee Pokal
        __________________________________________________ _______stadionzeitung
        __________________________________________________ _______hegaublick
        __________________________________________________ _______2221.Auflage




        111. Hegau-Bodensee Pokal

        Spieltag 5


        Willkommen zum 5. Spieltag des 111. Hegau-Bodensee Pokal .

        Gruppe A

        Der 1.FC Huhn ergattert ein 1:1 Remis gegen Odd Grenland Haugesund . Sicherlich begünstigt durch einen Platzverweis der Norweger . Erst nach der Roten für
        Tarald Klokk konnten die Litzelstetter ausgleichen .
        Der FK Sibiryak Omsk siegte 6:0 gegen Inter Lindau . 5-mal traf dabei Magnus Halldén für die Sibirischen .
        Am 6ten Spieltag kommt es nun zu einem "Endspiel" zwischen dem 1.FC Huhn und dem FK Sibiryak Omsk . Die Litzelstetter kommen an den Wölfen nur mit einem Sieg vorbei !

        Gruppe B

        Die DJK Konstanz unterliegt im Derby den Radolfzeller Grünen Brillen nur knapp 1:2 . Zum 14ten-mal traf bereits Stürmer Buğra-Kaan Çürüksu für die Mettnaustädter , für die es der 5te Sieg im 5ten Spiel ist .
        Köln 2011 e.v. schlägt Hellas Singen mit 2:0 . Die Kölner stehen damit mit einem Bein im Achtelfinale , sie haben 2 Punkte Vorsprung auf die Griechen und das vermeindlich leichte Los mit der DJK am letzten Gruppenspieltag , während Singen das Derby gegen Radolzell gewinnen müsste und auf den Patzer der Kölner angewiesen ist . Eher unwahrscheinlich das das alles so eintrifft .

        Gruppe C

        Die Treuen Husaren Cologne verlieren gegen den TUS Bodensee mit 1:3 . Der SC Baden schlägt die SpvGKoeln2012 mit 3:1 . Somit ist jetzt schon klar das der Sportclub Gruppensieger ist , der TUS Bodensee wird Zweiter . Im Fernduell gehts zwischen den beiden Kölner Clubs noch um die Rote Laterne .

        Gruppe D

        Der Milla F.C. unterliegt dem SV Saufhausen mit 0:3 . Alle 3 Tore für den Pokalsieger erzielte Toko .
        Blumberg siegt 3:2 gegen Arsenal Kreuzviertel . Die BSG 09 kann im Derby gegen den Milla F.C. Platz 2 klar machen . Alles andere wäre eine Sensation !

        Gruppe E

        Die Assel Allstars Bodensee siegen durch einen sehr frühen Treffer mit 1:0 gegen concordia .
        Der FC Villingen 1908 siegt überraschend , gleichermassen schmeichelhaft , mit 0:1 bei Alaaf de Prinz kütt . Für die Siegburger passt das ins Bild dieser mislungenen H-B P Saison .
        Die Schwarz-Weissen von der Baar bekommen ein "Endspiel" gegen concordia . Nur ein Heimsieg bringt die 08er weiter , ansonsten steht concordia im Achtelfinale .

        Gruppe F

        Vogelsberg siegt 0:1 bei Borussia Pforzheim mit 0:1 und erreicht damit ein "Endspiel" gegen den FC Weiler-Höri . Die Hörielf siegt 0:4 gegen die Flügelflitzer und legt in Sachen Toreverhältnis noch etwas nach . Das ist durchaus mitentscheidend , denn Vogelsberg hilft nun nur ein Sieg mit 4 Toren Unterschied gegen die Indians . Vorrausgesetzt Pforzheim schlägt die Salzländer . Ansonsten , aber nur im Falle einer Niederlage der Stiere gegen die Flitzer , würde den Hessen auch eine niederigerer Sieg reichen gegen Weiler .

        Gruppe G

        Der FC Geißbock siegt 0:3 bei den FC Böckchen . Zwickau siegt 1:0 gegen Freiburg . Der FC Asley und die Geissböcke sind sicher im 1/8 Finale .

        Gruppe H

        Der FC Kölsch und der FC Seehoppers Konstanz trennen sich 1:1 Unentschieden . Nach einer frühen Führung der Kölner konnten die Konstanzer aufgrund einer besseren zweiten Halbzeit verdient ausgleichen . Die Konstanzer bleiben ungeschlagen , das Achtelfinale ist in trockenen Tüchern ! Denn selbst bei einer Niederlage gegen Stockach würden sich die 04er und die Kölner die Punkte noch gegenseitig nehmen , sodass die Seehoppers auf jeden Fall Platz 2 sicher haben . Grund dafür ist auch der Auswärtssieg der Phalanx Volso heute in Singen . Die Stockacher können also doch noch siegen ! Zwar erzielt Teitaiaua den Siegtreffer im Hohentwielstadion erst in der Nachspielzeit , aber er ist hoch verdient . Die Phalanx war heute die bessere Mannschaft in diesem Derby !
        Die Hoppers kommen also weiter , die Stockacher hatten schon vor diesem ersten Sieg Saisonsieg keine Chance mehr , heist also das es zwischen dem FC Kölsch und dem FC Singen 04 ums Weiterkommen geht ! Endspiel im direkten Duell auf "Op der Schäl Sick" !
        Zuletzt geändert von Lischi; 12.05.2020, 15:44.
        https://www.onlinefussballmanager.de...uncupid=413287
        https://www.onlinefussballmanager.de...iler-H%C3%B6ri

        Kommentar


          UV-Bericht / PN-Ablage

          Eine weiterer Zwischenstand zum SV !

          ...


          Regionalliga Schweiz

          Nach einem Auftaktsieg gab es leider 7 Niederlagen binnen 8 Spieltagen . Man könnte aber auch sagen , stand 15.Spieltag , 4 Siegen , 1 Remis und 4 Niederlagen in den letzten 9 Spielen .
          Kurz vor der Winterpause hat sich der SV also etwas stabilisiert in der Regionalliga . Ziel ist ganz klar der Klassenerhalt !

          Finanzen

          Seit Übernahme des SV bis zum heutigen Tag gibt es ein Minus von ca. 28 Millionen Euro ! Die Verluste erklären sich mit der Transferpolitik .

          Stadion

          In kürze ist die Osttribüne fertig . 142 000 Zuschauer passen dann in den Alb-Park . Die Eintirttspreise werden überprüft und ggf. angepasst .
          Der Wellnessbereich ist weiterhin auf Stufe 1 und mit dem Osterevent ( bereits angeloffen ) wird ein Fitnessstudio dazu kommen .

          Transfers

          Stojko Stilić , der Rusch-Ersatz ( Rusch wechselte für 22 Mio. als Viertbester Ligatorschütze Aller Zeiten beim SV ! ) , verletzte sich binnen der Hinrunde und es wurde Ersatz gesucht . Der kam dann gleich doppelt . Paul Toko wird künftig Stürmer Nummer 1 sein . Kam zum Marktwert der kommenden Saison ( ca. 36 Millionen ) Viktor Lovrić wird zur neuen Saison wieder verkauft ! Bei den Stilić u.-Lovrić- Transfers gibt es leider finanzielle Verluste von ca. 5-9 Millionen Euro . Sicher kann das aber erst mit dem Lovrić-Verkauf gesagt werden .
          Ansonsten wurden 7 weitere Spieler verkauft ! Alle zu fairen Preisen für Käufer und Verkäufer ! Da war nichts aussergewöhnliches dabei . Der Gewinn war hier ca. 8 Millionen Euro . Grund für die Verkäufe waren eine Verkleinerung des Kaders ! 2 Spieler pro Position sind angestrebt damit möglichst alle Spieler auch Einsatzzeiten bekommen und sich weiterentwickeln können . Zuviele Spieler im Kader sassen ausschliesslich auf der Tribüne und kosteten nur Geld .
          Aktuell ist der Scout primär auf der Suche nach einem neuem ZM , sekundär nach einem DM .

          Mannschaft

          Die Jugend entwickelt sich gut ! Für die Profimannschaft wurden auch in dieser Saison bereits weitere Turniere und Trainingslager abgehalten um die Spieler optimal zu fördern und im wert zu steigern !
          Stammelf ist derzeit bei TS 136 .
          Aktuell ist der Kaderwert mit 24 Spielern bei 185 Millionen
          Topwert hat Kapitän Eros Joel mit rund 43 Mio.

          Freundschaftsspiele

          Für jeden Spieltag wurde ein Gegner gefunden . Mit einer Ausnahme wurden sie alle besiegt . Gewinn immerhin rund 600 000 Euro aktuell .

          Hegau-Bodensee Pokal und Colonia Cup

          In beiden Gruppenphasen ist der SV ungeschlagen ! In beiden Cups wird das Achtelfinale erreicht werden ! Beim H-B P steht als Titelverteidiger der Gruppensieg bereits fest und auch der 1/8 Finalgegner ist mit dem TUS Bodensee bereits bekannt . Das Schweizer Duell MUSS gewonnen werden ! ...
          Zuletzt geändert von Lischi; 26.04.2020, 14:19.
          https://www.onlinefussballmanager.de...uncupid=413287
          https://www.onlinefussballmanager.de...iler-H%C3%B6ri

          Kommentar


            6. Spieltag / 111. H-B P

            111. Hegau-Bodensee Pokal
            __________________________________________________ _______stadionzeitung
            __________________________________________________ _______hegaublick
            __________________________________________________ _______2222.Auflage




            2222. Auflage des hegaublick

            111. Hegau-Bodensee Pokal

            6. Spieltag

            Die Hammergruppe H hat uns mit seinen Spitzenspielen an jedem Spieltag begeistert :

            abschliessend siegt Singen 04 im "Endspiel" beim FC Kölsch


            Der Hegaublick wünscht Frohe Ostern !!




            Die 2222. Auflage der Stadionzeitung "hegaublick" zum 111. Hegau-Bodensee Pokal !
            Willkommen zum 6. Spieltag mit den "Endspielen" der Gruppenphase !

            Odd Grenland Haugesund , der Vizepokalsieger , geht ungeschlagen als Gruppensieger der Gruppe A ins Achtelfinale . Gegen Inter Lindau siegen die Norweger abschliessend der Vorrunde mit 4:1 .
            Im "Endspiel" um Platz 2 liegt der 1.FC Huhn zunächst 1:0 vorne gegen den FK Sibiryak Omsk . Aber die Sibirischen können die Partie noch drehen durch einen Doppelpack von Magnus Halldén . Mit 13 Toren ist Der aktuell Zweiter der Torjägerliste .

            Im Fernduell um Platz 2 der Gruppe B zieht Hellas Singen gegenüber Köln 2011 e.v. den Kürzeren ! Im Derby beim 1 FC Grünebrille verlieren die Griechen chancenlos mit 3:0 . Buğra-Kaan Çürüksu packte dabei noch 2 weitere Tore auf sein Konto . Der Stürmer der Radolfzeller erzielte in bisher 6 Spielen 16 Treffer ! Zudem haben die Mettnaustädter mit ihrem Linksaussen Edoa Baya den zweikampfstärksten Spieler bisdato . Als Vorrunden-Bestes-Team ziehen die Brillen in die K.O. Runde ein .
            Mit der Niederlage der Hohentwieler stand bereits fest das Köln 2011 den 2. Platz sicher hat . die Kölner siegen dazu mit 1:2 bei der DJK Konstanz .

            In der Gruppe C schlägt der TUS Bodensee die SpvGKoeln2012 mit 3:1 . Der SC Baden siegt 0:3 bei den Treuen Husaren . Schon zuvor war klar das der Sportclub den Gruppensieg einfährt und die Reichenauer als Gruppenzweiter das Achtelfinale erreichen . Im Fernduell um Platz 3 "siegen" die Husaren gegenüber der Sportvereinigung aufgrund des besseren Toreverhältnisses .

            Arsenal Kreuzviertel verliert sein "Endspiel" gegen den Pokalsieger SV Saufhausen knapp mit 0:1 . Ein glücklicher Sieg der Albler . Für die Gunners hätte ein Sieg gereicht , denn die BSG Blumberg 09 verliert das Schwarzwald-Baar Derby gegen den Milla F.C. aus Villingen mit 0:3 am "Grünen Tisch" aufgrund einer regelwidrigen Aufstellung .
            Die Blumberger sind aufgrund der Heimniederlage der Gunners dennoch Zweiter der Gruppe D , hinter den ungeschlagenen Aufhausenern . Die Gunners sind Dritter vor dem Schlusslicht , dem Pokaldebütanten Milla F.C. .

            In der Gruppe E verliert Alaaf de Prinz kütt das 5te Spiel in Folge ! Des Prinzens Elf verliert , trotz fast 75 minütiger Überzahl , mit 0:1 gegen die Assel Allstars Bodensee . Des Prinzens Elf zählte neben den Uhldingern als Gruppenfavorit , das klare Ausscheiden zählt deshalb zu einer der grossen Überraschungen dieser Gruppenphase ! Die Allstars sind mit dem Sieg Erster der Gruppe E .
            Zweiter wird concordia . Der FC Villingen 1908 verdattelt zu Hause eine 2:0 Führung . Trotz anschliessender Überzahl kassieren sie in der Schlussphase noch 3 Tore . Zwar können die Schwarz-Weissen Rekordpokalsieger noch zum 3:3 ausgleichen , aber das Remis reicht nicht um in diesem "Endspiel" noch an concordia vorbeizuziehen . concordia gelingt damit die grösste Überrachung dieser Saison !

            Der FC Weiler-Höri sieht gleich 5-mal den Gelben Karton im Spiel beim SV BW Vogelsberg . Einmal wurde aus Gelb dann Gelb-Rot . Zu diesem Zeitpunkt führten die Indians aber schon mit 0:1 bei den Hessen , und dabei blieb es dann auch . Trotz der harten Gangart siegen die Hörianer auch im Rückspiel gegen den "Angstgegner" SV BW Vogelsberg .
            Der Colonia Cup Sieger hat damit keine Chance mehr auf ein Weiterkommen !
            Borussia Pforzheim siegt gegen die Flügelflitzer mit 4:0 und wird damit noch Gruppensieger aufgrund des besseren Toreverhältnisses gegenüber der Hörielf . Beide haben 13 Punkte .

            Der FC Asley Zwickau siegt gegen die FC Böckchen mit 6:0 . Eine sehr überzeugende Vorrundenleistung der Zwickauer , sie ziehen ungeschlagen und ohne Gegentor ins 1/8 Finale ein !
            Der FC Schwalbe Freiburg und der FC Geißbock trennen sich 1:1 . Die Geissböcke sind Zweiter vor den Schwalben und damit im 1/8 Finale . Die Breisgauer hatten allerdings schon vor dem direkten Duell keine Chance mehr auf Platz 2 .

            Die Hammergruppe H hat uns mit seinen Spitzenspielen an jedem Spieltag begeistert ! Abschliessend der Gruppenphase beweist der FC Seehoppers Konstanz nochmal verdient die Gruppe als Erster abgeschlossen zu haben ! Gegen die Phalanx Volso siegen die Hoppers mit 2:0 . Mit 3 Siegen und 3 Unentschieden bleiben die Konstanzer ungeschlagen .
            Die Stockacher hingegen scheitern auch bei ihrer zweiten Teilnahme am H-B P in der Vorrunde . Die Bilanz von 2 Siegen und 2 Remis bei 8 Niederlagen kann nur besser werden .
            Das Endspiel um Platz 2 bestreiten der FC Kölsch und der FC Singen 04 . Ein Klassiker des H-B P . Ein Duell das es , ob wohl beide auf höchstem Niveau in der Schweiz spielen , im Ligaalltag übrigens erst einmal gab ! Die Singener konnten es vor 65 Jahren für sich entscheiden ! Und auch heuer gehen die Blau-Gelben als Sieger vom Platz ! Vor rund 68 000 Zuschauern auf "op der Schäl Sick" vergab Leimbacher zunächst eine 100%ige , dann musste der erst 20 jährige Praler mit Gelb-Rot vom Platz . Da waren grade 22 Minuten gespielt . Nur kurz drauf gingen die Singener in Führung , ehe Espin die nächste 100%ige für Köln liegen lässt . Und dann fällt auch noch die 0:2 Enzscheidung per Foulelfmeter . Nicht der Tag des FC Kölsch ! 0:2 siegt der FC Singen 04 in diesem Spitzenspiel und steht im 1/8 Finale , Köln ist raus .

            Im Achtelfinale kommt es nach Ostern zu folgenden Duellen :
            Der Pokalsieger SV Saufhausen trifft auf seinen schweizer Dauerrivalen TUS Bodensee und ist diesesmal der Favorit !
            Der Vizepokalsieger Odd Grenland Haugesund wird herrausgefordert von Köln 2011 e.v.
            Der FC Grünebrille trifft auf den FK Sibiryak Omsk . Die Radolfzeller sind der Favorit gegen die Sibirischen Wölfe .
            Zu einem Schwarzwaldderby sind der SC Baden und die BSG Blumberg 09 verabredet . Die Chancen stehen 50/50 !
            Ungefähr Fifty/Fifty stehen die Wetten auch zum Derby zwischen den Assel Allstars Bodensee und dem FC Weiler-Höri !
            Borussia Pforzheim hat die Favoritenrolle gegen concordia . concordia steht zum 5ten-mal im 1/8 Finale , des Viertelfinale haben die Kölner bisher noch nicht erreicht .
            Eine Grosse Herrausforderung steht dem Lokalmatador FC Singen 04 bevor . Der FC Asley Zwickau zählt einmal mehr zu den Geheimfavoriten der Saison !
            Das tut auch der FC Seehoppers Konstanz ! Die Konstanzer sind in der Favoritenrolle gegen den FC Geissbock .

            Der H-B P hat 3 Tage Pause , dann beginnt die K.O. Runde der 111. Auflage !
            Bis dahin , die Stadionzeitung Hegaublick wünscht ...

            Zuletzt geändert von Lischi; 11.04.2020, 18:58.
            https://www.onlinefussballmanager.de...uncupid=413287
            https://www.onlinefussballmanager.de...iler-H%C3%B6ri

            Kommentar





              Ich wünsche Allen Schöne Ostern !

              Das jeder das Beste aus dem Fest macht ,

              und vorallem Alle gesund bleiben oder gesund werden !



              https://www.onlinefussballmanager.de...uncupid=413287
              https://www.onlinefussballmanager.de...iler-H%C3%B6ri

              Kommentar


                1/8 Final-Hinspiele

                111. Hegau-Bodensee Pokal
                __________________________________________________ _______stadionzeitung
                __________________________________________________ _______hegaublick
                __________________________________________________ _______2223.Auflage





                111. Hegau-Bodensee Pokal

                Achtelfinale - Hinspiele

                Aufhausen und Konstanz "wackeln" !

                Uhldingen mit klarem Derbysieg gegen Weiler-Höri !




                Heute beginnt die K.O. Phase des 111. Hegau-Bodensee Pokal . Willkommen zu den Hinspielen des Achtelfinale am 7. Spieltag .

                Die ein oder andere Mannschaft startet in die K.O. Runde mit einem Umbruch ! So auch der TUS Bodensee .
                Die Reichenauer sind im Schweizer Duell mit dem Pokalsieger SV Saufhausen deshalb der klare Aussenseiter . Um so überraschender ist das heutige Ergebnis ! Der Titelverteidiger wackelt ! Der SV hat die Chancen im heimischen Albpark , aber die Gäste vom Bodensee machen die Tore . Servetberdi Hassarow bringt den TUS zwischenzeitlich mit 0:2 in Front . Ein Doppelschlag von Paul Toko in der 81ten und 83ten Spielminute verhindert aus Sicht der Aufhausener schlimmeres . Ein 2:2 war jedoch alles andere als das was sich Interimstrainer Lischi erhofft hatte !

                Auch der FC Singen 04 geht mit einem Umbruch ins Achtelfinale . Die Hohentwieler verlieren ihren gesamten Stammkader . U.a. stand das Vertragsende , bzw. Karriereende von Stürmerlegede "Mo" Salah an . Zum Hinspiel beim FC Asley Zwickau hätten die Hegauer dennoch eine Elf stellen können , taten es aber nicht . Die Partie wird leider am Grünen Tisch entschieden .

                Klarar Heimsieg für Uhldingen ! Die Assel Allstars Bodensee empfingen zum Derby den FC Weiler-Höri . Das ironische an der ganzen Sache : Die die den Umbruch angekündigt hatten , machten ihn nicht . Zum Leidwesen der Hörielf . Die Indians hatten sich sicher mehr ausgerechnet , verlieren aber deutlich mit 3:0 in der Asselnest Arena . Hadji brachte die Uhldinger in Führung , nur 3 Minuten später erhöhte Latvszijnski auf 2:0 . Den 3:0 Endstand besorgte kurz vor Schluss Corrie van den Ham mit einem Abstauber . Ein Verteidiger trifft , der 6er und 10er . Dan Knoflíček , den Stürmer konnten die Hörianer aus dem Spiel nehmen , aber die anderen hatten dafür viel zuviel Freiheiten ! Eine schwache Leistung des FC Weiler-Höri , vorallem in der zweiten Halbzeit . Die Allstars stehen somit , mit schon etwas mehr als nur einem Bein im 1/4 Finale .

                Das Schwarzwald-Duell zwischen dem Sportclub und der BSG 09 findet zunächst in Denzlingen statt . Der SC Baden hat ein Chancenplus von 6:4 . Den Sieg tragen aber die Blumberger davon . 1:2 siegen die 09er durch 2 frühe Tore von Bamba und Matsangura . Albert Ferrow hatte allein 5 Möglichkeiten für den SC . Er lies zunächst eine 100%ige liegen , ehe er in der 74ten dann doch noch den Anschlusstreffer erzielen konnte .

                Der Vizepokalsieger Odd Grenland Haugesund wird herrausgefordert von Köln 2011 e.v. Die Kölner haben zum Ziel erstmals in der Historie das Viertelfinale des Hegau-Bodensee zu erreichen . Aber dieses Ziel ist in weite Ferne gerückt ! 3:0 siegen die Norweger durch einen Laumer-Hattrick . Die Kölner hatten auch ihre Chancen , konnten sie aber nicht nutzen .

                Eine Überraschung gabs auch in Konstanz ! Der FC Seehoppers hatte die Hammergruppe H so souverän überstanden das sie sich in den Kreis der Mitfavoriten gespielt haben . Der FC Geissbock holt die Konstanzer jedoch zurück auf den Boden der Tatsachen . Gegen den vermeindlichen Aussenseiter müssen die Hoppers die erste Niederlage hinnehmen .
                Konstanz hatte ein frühe , ungenutzte , Chance , und danach lief es plötlich nicht mehr bei den Konstanzern . Noch vor der Pause schockiert Gästestürmer Clément N'Dri die Seehoppers mit einem Doppelpack . In der zweiten Halbzeit erzielt dann Niko Ledermann zwar ein herrliches Tor zum Anschluss , aber in der Schlussphase muss er dann mit Gelb-Rot vom Platz . Auch das noch , Konstanz verliert nicht nur 1:2 , sie müssen im Rückspiel auch noch auf ihren Stammstürmer verzichten und auf den erst 18 jährigen Claudio Bartolini bauen .

                Der FC Grünebrille wird gegen den FK Sibiryak Omsk seiner Favoritenrolle gerecht . Die Radolfzeller siegen dennoch nur knapp mit 2:1 gegen die Sibirischen Wölfe . Buğra-Kaan Çürüksu traf wiedermal im Doppelpack für die Mettnaustädter . Er hat jetzt schon 18 Tore in 7 Spielen erzielt . Aber auch die Freiburger haben einen Top-Stürmer , Magnus Halldén reicht in der Nachspielzeit die erste und einzige Chance des FK zum 2:1 . Er kommt damit auf 14 Tore in 7 Spielen . Ein Ergebnis das nicht unbedingt den Spielverlauf wiederspiegelt , deshalb bleibt es auch in diesem Duell spannend !

                Borussia Pforzheim hatten gegen concordia einiges abzuwehren ! Vorallem in der ersten Halbzeit . Trotzdem führten die Stiere zur Pause mit 3:0 . In der zweiten Hälfte gelingt concordia dann noch der Anschluss zum 3:1 Endstand . Auf beiden Seiten gabs einen Platzverweis . Jeweils glatt Rot sahen der Vorstopper von concordia und der Linksaussen der Borussen . concordia wird das weniger gut kompensieren können als die Pforzheimer , dennoch trauen wir den Kölnern auch im Rückspiel noch was zu !

                Die Rückspiele finden am kommenden Freitag statt . Bis dahin , ihr Hegaublick Süd aus Weiler .
                Zuletzt geändert von Lischi; 17.04.2020, 09:38.
                https://www.onlinefussballmanager.de...uncupid=413287
                https://www.onlinefussballmanager.de...iler-H%C3%B6ri

                Kommentar


                  Achtelfinale `79

                  111. Hegau-Bodensee Pokal
                  __________________________________________________ _______stadionzeitung
                  __________________________________________________ _______hegaublick
                  __________________________________________________ _______2224.Auflage





                  111. Hegau-Bodensee Pokal

                  Achtelfinale - Rückspiele

                  Alles andere als souverän aber weiter : SV siegt in der Verängerung gegen den TUS

                  FC Geißbock sorgt für die Überraschung : Die Kölner schlagen den FC Sehoppers Konstanz

                  Top Stürmer , Top Torhüter : 1 FC Grünebrille weiterhin heisser Titelanwärter !






                  Willkommen zu den Rückspielen des Achtelfinale am 8. Spieltag .

                  Der Pokalsieger SV Saufhausen wackelt nach dem 2:2 im Hinspiel gegen den TUS Bodensee . Eine Überraschung , weil die Reichenauer sich in einen Umbruch begeben haben und die Albler klarer Favorit sind . Auch im heutigen Rückspiel traten die Aufhausener alles andere als souverän auf ! Zwar brachte Stürmer Toko den SV in Führung , aber dann liessen die Albler erneut den TUS aufspielen . Die Reichenauer dankten es ihnen und gehen zwischenzeitlich mit 2:1 in Führung . Toko konnte dann aber prompt ausgleichen . Allerdings blieb es dann wiederum nach 90 Minuten beim 2:2 . Der SV muss nachsitzen in der Verängerung . Paul Toko ist dann der entscheidende Mann für den SV , er trifft noch ein drittes mal und schiesst den Titelverteidiger zu einem knappen 3:2 .V. !

                  Abgeklärter machte es der Vizepokalsieger Odd Grenland Haugesund . Die Norweger gewannen ja schon im Hinspiel gegen Köln 2011 e.V. deutlich mit 3:0 . Heute reichte den Lüneburgern dann ein 1:1 in Köln um ganz entspannt das 1/4 Finale klar zu machen .

                  Weiler-Höri verlor im Hinspiel ebenso deutlich wie Köln 2011 , nämlich 0:3 in Uhldingen bei den Assel Allstars Bodensee . Heute keimte nicht viel Hoffnung bei den Indians auf als die Gäste vom Nordufer des Sees bereits in der ersten Minute in Führung gingen ! Weiler kämpft anschliessend , das tuen sie immer , und sie drehen tatsächlich noch das Spiel , allerdings nicht das Ergebnis in der Addition ! 2:1 , das reicht nicht , die Hörielf ist raus und die Allstars sind in Runde 3 .

                  Relativ entspannt sind auch die Radolfzeller vom 1 FC Grünebrille . Im Hinspiel hatten sie 2:1 gewonnen gegen den FK Sibiryak Omsk , und heute siegen sie 1:3 bei den Wölfen . es war ja auch so ein bisschen das Duell der besten Stürmer der Saison , und tatsächlich brachte Magnus Halldén die Sibirischen in Führung un erzielte sein 15te Tor in dieser H-B P Saison , aber die Mettnaustädter haben eben einen Buğra-Kaan Çürüksu . Der hatte 3 Chancen und erzielte damit alle 3 Tore heute für die Radolfzeller . 21 Tore in 8 Spiele , das ist mal eine Ansage und es könnte der Weg in die Hall of Fame sein ! Zudem haben die Brillen den 100 Millionen Mann im Tor , Amaro Parrillo ! Der vereitelte alles weitere was auf sein Tor kam und so kams schlussendlich zu diesem 1:3 . Die Grünen Brillen weiter und natürlich auch weiterhin ein heisser Titelkandidat !

                  Der FC Seehoppers Konstanz hätte das auch sein können , aber die Konstanzer wackelten , genauso wie der Pokalsieger , nach einem 1:2 gegen den FC Geissbock . Und auch heute in Köln taten sich die Hoppers sehr schwer und ehe sie sich versahen war die Zeit weg um das rettende Tor zu schiessen . Dann folgt der Schock durch Clément N'Dri . Der Routinier des FC Geissbock erzielt noch in der Nachspielzeit einen Doppelpack und die Kölner gewinnen mit 2:0 ! Ein Überraschung in diesem Achtelfinale , die Konstanzer die sich in der Gruppenphase heiss gespielt hatten , sind nun raus .

                  Im Schwarzwaldderby zwischen Der BSG Blumberg 09 und dem SC Baden liessen die Blumberger heute keine Zweifel aufkommen ! Das Hinspiel in Denzlingen hatten sie schon 1:2 gewonnen , und heute führten die 09er schon zur Halbzeit mit 3:0 und machten alles klar . Dem Sportclub blieb noch der Ehrentreffer , aber das wars .

                  Borussia Pforzheim tat sich nicht so leicht heute bei concordia , aber die Stiere hatten den 3:1 Puffer aus dem Hinspiel . Und letzlich siegen die Borussen dann doch mit 2:3 bei concordia , alle 3 Tore erzielte dabei Nathanaël Crescent .

                  Singen 04 trat heute zum Rückspiel gegen den FC Asley Zwickau an und bewies das durchaus was drin gewesen wäre gegen die Zwickauer . Sie spielen heute 2:2 , trotz Umbruchself . Aber die Hohentwieler verloren ja das Hinspiel am Grünen Tisch und somit reicht es nicht , der FC Asley steht im Viertelfinale .

                  Im Viertelfinale trifft der FC Geissbock auf Odd Grenland Haugesund und die Blumberger treffen auf den FC Grünebrille . Die beiden erstgenannten sind die vermeindlichen Aussenseiter !
                  Borussia Pforzheim gegen den FC Asley Zwickau und SV Saufhausen gegen die Assel Allstars Bodensee sehen wir ausgeglichen .

                  Am Sonntag ist Pokalsonntag mit den Hinspielen der 3. Runde , am kommenden Dienstag sehen sie die Rückspiele des Viertelfinale . Bis dahin , ihr Hegaublick Süd aus Weiler .
                  Zuletzt geändert von Lischi; 17.04.2020, 18:51.
                  https://www.onlinefussballmanager.de...uncupid=413287
                  https://www.onlinefussballmanager.de...iler-H%C3%B6ri

                  Kommentar


                    FC Weiler-Höri / Interne Transferpolitik - Ablage

                    Transferplanung

                    Stand 24. Ofm Spieltag `79

                    FC Weiler-Höri





                    LS İslam Mansimov 32 14 15.306.939 € auf dem Transfermarkt

                    LMD Devin Leon Cawood 30 13 13.874.928 € Saison `80 als 31 / 14 verkaufen

                    RMD Gabriel Sandin 29 13 18.358.925 € Saison `81 als 31 / 14 verkaufen

                    DM Philipp Rehberger 29 12 9.213.650 € Saison `81 als 31 / 13 verkaufen

                    RV Oswald Eberhard 30 12 7.751.190 € Saison `81 als 31 / 13 verkaufen oder in Saison `83 als 34 / 14

                    ZM Brady McKenzie 31 12 7.225.799 € Saison `81 als 33 / 13 verkaufen

                    TW Jafar Abdullah 31 13 25.677.223 € Saison `82 als 34 / 14 verkaufen

                    LS Leif Asmussen 27 12 22.985.037 € Saison `82 oder `84 als 30 / 13 oder 32 / 14 verkaufen

                    RS Bruno Hellman 29 12 13.500.239 € Saison `83 als 33 / 14 verkaufen

                    LM Austin Jaime 30 11 4.194.235 € Saison `83 als 34 / 13 verkaufen

                    RM Gustav Bachmann 27 10 5.883.971 € Saison `84 als 32 / 12 verkaufen

                    LV Abdul-Rahman al-Yaman 28 10 5.340.099 € Saison `84 als 33 / 12 verkaufen

                    RM Herbert Chakouri 24 8 1.289.285 € aus eigener Jugend - Verkauf individuell

                    RV Azeglio Diomedi 18 5 737.782 € aus eigener Jugend - Verkauf individuell

                    RMD Caner Taşcı 18 4 130.697 € aus eigener Jugend - Verkauf individuell

                    RS Karsten Kirkeby 21 6 77.168 € aus eigener Jugend - Verkauf individuell

                    RS Kevin Feuerlein 27 5 58.348 € aus eigener Jugend - Verkauf individuell
                    https://www.onlinefussballmanager.de...uncupid=413287
                    https://www.onlinefussballmanager.de...iler-H%C3%B6ri

                    Kommentar


                      Viertelfinale `79

                      111. Hegau-Bodensee Pokal
                      __________________________________________________ _______stadionzeitung
                      __________________________________________________ _______hegaublick
                      __________________________________________________ _______2225.Auflage





                      111. Hegau-Bodensee Pokal


                      Viertelfinale

                      Hinspiele am Pokalsonntag

                      Ende der Siegesserie : Radolfzell verliert überraschend in Blumberg

                      4 Viertelfinal-Hinspiele , 3 Überraschungen , welche die Rückspiele um so reizvoller machen :
                      Auch Zwickau und Odd Grenland verlieren eher unerwartet !



                      Willkommen am Pokalsonntag zu den Hinspielen des Viertelfinale beim 111. Hegau-Bodensee Pokal .

                      Punkt 12 Uhr wurde das erste Spiel in Blumberg angepfiffen . Über 70 000 Zuschauer sind im Parkstadion zu BSG Blumberg 09 gegen den 1 FC Grünebrille .
                      Die Favoritenrolle ist klar , die Radolfzeller kommen mit 8 Siegen aus 8 Spielen auf die Schwarzwald-Baar und über die Qualitäten der Mannschaft und die individuellen Stärken einiger Spieler haben wir schon oft gesprochen . Das Spiel läuft dann aber in eine ganz andere Richtung . Blumberg lässt nichts zu und nimmt den überragenden Stürmer der Gäste Buğra-Kaan Çürüksu komplett aus dem Spiel !
                      Sehr viel treffsicherer erwies sich Mpumekelelo Matsangura . In der 39ten trifft der Stürmer der BSG 09 aus 14 Metern zum 1:0 . Gleichzeitig auch der Halbzeitstand . In der zweiten Hälfte wurde Blumberg noch stärker , die Radolfzeller weiterhin ohne jede Durchschlagskraft . Nachem der 10er der 09er an Amaro Parrillo scheitert , muss Der sich in der 71ten durch einen Freistoss erneut geschlagen geben ! Wieder ist Matsangura der Torschütze .
                      Nur 2 Minuten später muss der 33 jährige italienische Torhüterstar schon wieder hinter sich greifen ! Aber es war eine Abseitsposition von Adam Kiwanuka . Die Mettnaustädter bleiben bis zum Schluss ohne Chance und somit siegt die BSG Blumberg 09 überraschend , aber hoch verdient , mit 2:0 gegen den 1 FC Grünebrille .

                      Die Assel Allstars Bodensee kündigten schon zu Saisonbeginn Verkäufe an , aber dies nur zu gewissen Bedingungen ! Nun war es soweit , einige Spieler wurden verkauft , u.a. Torhüter Nagano und Spielmacher Latvszijnski , und somit ist der Umbruch bei den Uhldingern eingeleitet ! Nagano wechselte übrigens für 70 Millionen zum Erstligisten Rohrbach 1981 .
                      In Folge dessen traten die Uhldinger als Aussenseiter beim Titelverteidiger SV Saufhausen an . Um 16 Uhr war Anpfiff .
                      Beim Pokalsieger ersetzte Viktor Lovrić den verletzten Paul Toko , und der Kroate machte gute Werbung für seine Person , erzielt einen Hattrick in der ersten Halbzeit !
                      Der tschechische Topstürmer der Allstars , Dan Knoflíček , noch bei den Uhldingern , wurde durchaus mit Vorlagen gefüttert , aber Eros Joel hielt erstklassig . Bis zur 88sten Minute , dann unterlief ihm ein Fehler der zum 3:1 Anschluss führte . Torschütze war natürlich Knoflíček ! Den Schlusspunkt setzten dann aber die Albler , Eric Perinchief trifft in der üppigen Nachspielzeit zum 4:1 . Ein deutlicher Sieg des SV vor rund 52 000 Zuschauern im Alb-Park , trotz Chancengleichheit .

                      In der Abendsession des Pokalsonntags spielten Borussia Pforzheim gegen den FC Asley Zwickau und der FC Geißbock empfing den Vizepokalsieger Odd Grenland Haugesund .
                      Die Stiere mussten gleich auf 3 Spieler wegen Sperren verzichten . Leider nominierten die Borussen ihren Rechten Manndecker nicht nach und traten so nur zu zehnt gegen Zwickau an . Ganz klar ein Handicap für die Pforzheimer . Der FC Geissbock tritt ohne Benjamin Kranjec an , damit nicht in möglicher Bestbesetzung gegen die Norweger , gegen die sie ohnehin der Aussenseiter sind .
                      Um so überraschender sind beide Ergebnisse !
                      In der Badenarena bringt Lucio Graham die Stiere schon in der ersten Minute in Führung . Pforzheim hatte noch Gelegenheiten das zweite Tor zu machen , ist aber mit dem Einen das zum 1:0 Heimsieg führt sicherlich auch zufrieden ! Die Zwickauer hatten nur eine Chance im Spiel , welche der Vorstopper liegen lies .
                      Und auch in der Geißbock-Arena geht es anderst aus als erwartet !
                      Odd Grenland Haugesund hatte viele Chancen , keine davon konnten die Norweger in Tore ummünzen . Ueland , Engstad , Mehus , Ueland und auch Stürmer Laumer - alle scheiterten sie an Tamirat Omaswa , dem Keeper der Kölner . Der FC Geissbock brauchte nur 2 Gelegenheiten um das Tor zu erzielen . In der 16ten bereits traf Clément N'Dri zum 1:0 , was auch hier später der Endstand war !
                      4 Viertelfinal-Hinspiele , 3 Überraschungen , welche die Rückspiele um so reizvoller machen !
                      Bis dahin , ihr Hegaublick Süd aus Weiler .
                      Zuletzt geändert von Lischi; 19.04.2020, 18:19.
                      https://www.onlinefussballmanager.de...uncupid=413287
                      https://www.onlinefussballmanager.de...iler-H%C3%B6ri

                      Kommentar


                        Viertelfinale `79

                        111. Hegau-Bodensee Pokal
                        __________________________________________________ _______stadionzeitung
                        __________________________________________________ _______hegaublick
                        __________________________________________________ _______2226.Auflage





                        111. Hegau-Bodensee Pokal


                        Viertelfinale

                        Rückspiele

                        Blumberg "findet den Schlüssel" und wirft den Favoriten aus Radolfzell raus !

                        Möglich ist das das Finale , wie letzte Saison , SV gegen Odd Grenland heist .
                        Zwickau und Blumberg wollen das zu verhindern wissen !




                        Willkommen zu den Rückspielen des Viertelfinale beim 111. Hegau-Bodensee Pokal .
                        In den Hinspielen gewann viermal die Heimmannschaft , und trotzdem schätzten wir 3 der 4 Ergebnisse als Überraschung ein ! Gewinnen heute wieder die Heimmannschaften und drehen damit die Überraschung noch in einen Favoritensieg ? ....

                        Dem FC Asely Zwickau gelang dies ! Obwohl die Favoritenrolle diesesmal , in Bestbestzung der Borussen , auch anderstrum gewertet hätte werden können !
                        Vor ausverkauften Haus im "ASLEYDROM" hatten die Pforzheimer die erste Chance durch Norbert Thurman , der konnte diese aber nicht nutzen und der Rest der ersten Hälfte gehörte dann ausschliesslich dem FC Asley . Völlig verdient traf deshalb Deniz Kök zur Führung der Zwickauer und das Hinspielergebnis war zur Pause egalisiert . Im zweiten Durchgang geörten die ersten Möglichkeiten wieder Borussia Pforzheim , aber wieder war es Norbert Thurman der die beste Chance der Stiere liegen lässt . Er vergibt eine 100%ige Chance in der 65ten Spielminute . Der zweite Teil des Halbzeit gehört wiederum den Zwickauern und nachdem Quang-Thieu Long das Tor nur um Millimeter verfehlt , trifft Kök kurz drauf zum Doppelpack per Freistoss ! 2:0 für den FC Asely und das war dann auch der Endstand . Der FC Asley Zwickau steht im Halbfinale des 111. Hegau-Bodensee Pokal , Borussia Pforzheim ist raus . Für die Zwickauer ist es die 4te 1/2-Finalteilnahme ihrer Vereinsgeschichte .

                        Ebenfalls einen Heimsieg gab es für den FC Grünebrille , aber hier reicht das unterm Strich nicht für den Favoritensieg ! Die Nordsterne waren einer der grössten , vielleicht Der Grösste , Titelanwärter und sind nun raus ! Das Hinspiel in Blumberg verloren die Mettnaustädter überraschend mit 2:0 , heute siegen die Radolfzeller zwar mit 1:0 , aber nach Adam Riese reicht das nicht . Dabei verloren die Blumberger schon nach 6 Minuten ihren Spielmacher wegen einer Roten Karte und der Weg für die Radolfzeller Aufholjagd war frei , aber die Brillen machten einfach viel zu wenig aus dem Handicap der Gäste ! In der ersten Halbzeit kamen sie gar überhauptnicht zu Chancen , und in der Zweiten Hälfte hatte dann sogar die BSG 09 mehr Möglichkeiten als die "Zeller" in Überzahl . Buğra-Kaan Çürüksu , den führenden der Torjägerliste , nahmen die Blumberger erneut komplett aus dem Spiel , der Schlüssel für den Erfolg der Schwarzwälder ! Das einzige Tor des Spiels erzielten dann doch die Mettnaustädter , Baya - zweikampfstärkster Spieler der Saison - per Elfmeter , aber das war nicht genug . Baya verpasst übrigens ganz knapp den Sprung in die Hall of Fame der zweikampfstärksten Spieler Aller Zeiten ! Wären die Radolfzeller heute ins 1/2 Finale gekommen dann wäre ihm dies sicherlich gelungen , vielleicht hätte er sogar den Thron des legendären Jeroen Jonker zum wackeln gebracht ! ...Daraus wird nichts , was allerdings noch ein kleiner Trost werden könnte für die Radolfzeller ist die Torjägerkanone für Buğra-Kaan Çürüksu . Denn der bleibt souverän Führender , trotzdem das er gegen Blumberg nicht traf .

                        Zwickau also im Halbfinale und Blumberg . Nun war die Frage ob die Topmannschaften , der Pokalsieger SV Saufhausen , und der Vizepokalsieger Odd Grenland Haugesund , folgen würden .
                        Die Norweger brauchen dafür den Heimsieg gegen den FC Geissbock . Laumer bringt sie in der Skagerrak-Arena früh in Führung . Schon in der 2ten Minute sitzt sein Freistoss aus 18 Metern . Danach kam eher wenig von Odd Grenland . Die Kölner werden stärker und können mit Clément N'Dri in der 60ten den Ausgleich erzielen . Die Lüneburger kommen aber nochmal zurück und Trygve Jøssang macht in der 80ten das 2:1 . Es gibt also Verlängerung . Die Norweger hatten es in der Hand die Partie zu entscheiden , aber der Torhüter der Geissböcke hielt das 2:1 fest und es ging ins Elfmeterschiessen .
                        Dessen Verlauf ist schnell erzählt ! Die Norweger treffen alles und ihr Keeper hällt , bis auf den Elfer von Clément N'Dri , alles . Martin Ødegaard wird damit , wie schon im Finale vor 2 Jahren , zum Elferheld der Lüneburger ! 6:2 n.E. heist das Ergebnis , der Vizepokalsieger damit zum drittenmal in Folge im 1/2 Finale , der FC Geissbock scheidet hoch erhobenen Hauptes aus .

                        Den einzigen Auswärtssieg im Viertelfinale landen die Titelverteidiger aus Aufhausen . Das allerdings ist letztlich nicht überaschend . Bei den Assel Allstars Bodensee wurden weitere Verkäufe realisiert , sodass die Aussenseiterrolle noch klarar wurde . Umso achtlicher schlugen sich die Uhldinger , sie blieben zwar im eigenen Stadion chancenlos , aber verloren nur knapp mit 0:1 gegen den Pokalsieger .

                        Im Halbfinale treffen Odd Grenland Haugesund und Blumberg 09 aufeinander und der SV Saufhausen trifft auf den FC Asley Zwickau . Die Norweger und die BSG 09 treffen beim H-B P erstmals aufeinander . Beim Colonia Cup gabs schon Vergleiche , die Bilanz spricht für den Favoriten Odd Grenland .
                        Der Titelverteidiger SV Saufhausen und der FC Asley standen sich schon häufiger gegenüber . Die Bilanz ist ausgeglichen . U.a. traf man im Colonia Cup Finale `74 aufeinander . Der SV siegte damals klar mit 4:0 .
                        Möglich ist das das Finale , wie letzte Saison , SV gegen Odd Grenland heist . Zwickau und Blumberg wollen das zu verhindern wissen !
                        Die Halbfinales werden gespielt am kommenden Donnerstag und Samstag . Bis dahin , ihr Hegaublick Süd as Weiler .
                        Zuletzt geändert von Lischi; 21.04.2020, 18:58.
                        https://www.onlinefussballmanager.de...uncupid=413287
                        https://www.onlinefussballmanager.de...iler-H%C3%B6ri

                        Kommentar


                          Halbfinale `79

                          111. Hegau-Bodensee Pokal
                          __________________________________________________ _______stadionzeitung
                          __________________________________________________ _______hegaublick
                          __________________________________________________ _______2227.Auflage





                          111. Hegau-Bodensee Pokal

                          Halbfinale

                          FC Asley Zwickau wirft den Pokalsieger raus und steht erstmals im H-B P Endspiel !

                          Die Norweger folgen und stehen zum drittenmal in Folge im Finale !



                          Willkommen zum Halbfinale beim 111. Hegau-Bodensee Pokal .
                          Sowohl der Titelverteidiger als auch der Vizepokalsieger stehen erneut im 1/2 Finale . Und weil der SV Saufhausen und Odd Grenland Haugesund sich nicht unter den Top 4 begegnen könnte es in dieser Saison die gleiche Finalpaarung wie letzte Saison geben . Aber da gibt es schliesslich noch die Halbfinalgegner beider Topclubs ! Der Pokalsieger von der Alb hat es mit dem FC Asley Zwickau zu tun . Schon vor 5 Jahren trafen die beiden Vereine im Halbfinale des H-B P aufeinander . Damals siegten die Aufhausener per Verlängerung hauch knapp . Diesesmal wollen die Zwickauer es packen , erstmals das Pokalfinale zu bestreiten .
                          Auch der Vizepokalsieger Odd Grenland Haugesund hat eine hohe Hürde zu nehmen . Die BSG Blumberg 09 ist die Saisonüberraschung ! Nicht nur weil sie den FC Grünebrille , einen der grössten Titelfavoriten , bezwungen haben , sondern auch weil die beim Partnercup Colonia Cup ihre starke Form ebenso unter Beweis stellen . Die Norweger , die Albler , als auch die BSG Blumberg 09 stehen beim H-B P und auch beim CC im 1/2 Finale !

                          Über 64 000 Zuschauer kamen in den Albpark Aufhausen zum Hinspiel zwischen dem SV und dem FC Asley .
                          Nach 8 Minuten brachte des SV`s Manndecker Eric Perinchief den Pokalsieger in Führung , aber die Zwickauer hatten mit Deniz Kök zehn Minuten später die Antwort . Der Stürmer des FC Asley trifft per Freistoss aus 17 Metern zum 1:1 Ausgleich . Der SV hat anschliessend leichte Vorteile in der ersten Halbzeit , es geht jedoch mit dem 1:1 in die Pause .
                          Der FC Asley ist die aggresivere Mannschaft was postives mit sich bringt , aber auch negatives . Positiv ist die Führung in der 64ten Spielminute , erneut trifft Kök für die Zwickauer . Negativ ist das es 2 Gelbe Karten gibt und sowohl Patrick Schratz und auch Marínos Loberdos im Rückspiel gelbgesperrt fehlen .
                          Vom Pokalsieger kam in der zweiten Halbzeit sehr wenig , trotzdem gelingt in der 84ten der Ausgleich . Paul Toko erzielt das 2:2 mit einem Schuss aus vollem Lauf . Dem Zwickauer Stürmer Deniz Kök gelingt an diesem Tag einfach alles , er bringt den FC Asley erneut in Führung ! In der 89ten Minute erzielt er mit einem unhaltbaren Schuss aus 16 Metern das 2:3 . Den letzten Angriff setzen dann die Aufhausener , aber Johannes Amport scheitert in der Nachspielzeit an Marcelino Aloes .
                          Zwickau siegt mit 2:3 , nur in der Saison `63 waren sie so nah dran am Finale . Damals siegten sie ebenfalls im 1/2 Finalhinspiel , 1:2 waren sie beim FC Villingen 1908 erfolgreich , mussten sich aber im Rückspiel geschlagen geben . Reicht es diesesmal ? ....
                          Das die Zwickauer nichts dem Zufall überlassen wollen und heiss sind auf das Endspiel beweist das der gesperrte Rechtsverteidiger durch einen Neuzugang ersetzt wird . Mutmasslich für den Erfolg beim Hegau-Bodensee Pokal kommt João Conceição für knapp 7 Millionen zu den Sachsen !
                          Das Asleydrom ist erneut ausverkauft und Zwickau stürmt von Beginn an nach vorne ! Offenive ist die beste Verteidigung scheint das Motto und dies trägt schon in der 2ten Minute Früchte ! Toooooooooor für den FC Asley , wer sonst , Kök trifft erneut . Deniz Kök mit einem Kopfball zum 1:0 . Das Finale ist zum greifen nahe für den FC Asley . Es folgen weitere Möglichkeiten , wieder durch Kök und auch Neuzugang João Conceição kommt zum Abschluss , aber Eros Joel hällt beide male . Im weiteren Verlauf der Partie geht es hoch und runter . Der SV hat Ausgleichgelegenheiten , aber Nevill und Florio nutzen die Chancen nicht . Auch Zwickau kann allerdings keine vorzeitige Entscheidung herbeiführen . Das Spiel ist sehr zweikampfbetont , manchmal etwas drüber . Viele Gelbe Karten , u.a. sieht João Conceição Gelb und muss nach seinem Debüt gleich wieder gesperrt pausieren und dann sieht Zwickaus Quang-Thieu Long auch noch Gelb-Rot . Zwickau ohne seinen Linksaussen , aber die Zeit spricht für sie , die Uhr läuft gegen den Pokalsieger . Der SV braucht 2 Tore und dafür sind sie heute nicht in der Lage ! Ibrahim Hafizi vergibt die letzte Chance des Spiels . Zwickau siegt mit 1:0 und somit gelingt dem FC Asley die Revanche am SV Saufhausen für die das Ausscheiden in der Saison `74 , vielmehr aber : Der FC Asley Zwickau steht zum erstenmal im Endspiel des Hegau-Bodensee Pokal ! Glückwunsch !!

                          Knapp 72 000 Zuschauer kamen ins Parkstadion in Blumberg zur BSG 09 gegen die Norweger .
                          Die Schwarzwälder mussten auf den gesperrten Spielmacher Vaitea Tehuritaua verzichten . Durchaus ein Handicap , das sich die Blumberger aber nicht anmerken lassen wollten . Schon in der vierten Minute erzielt Mpumekelelo Matsangura ein Traumtor , er trifft unparierbar in den Winkel zum 1:0 . die restliche erste Halbzeit gehörte dann ausschliesslich den Lüneburger Gästen . Jörg Laumer , in seiner letzten Saison für Odd Grenland , will nochmal alles zeigen ! Er will mit einem Titel abtreten und vielleicht sogar nochmal Torschützenkönig werden . `73 und `77 holte der Routinier bereits die Torjägerkanone ! In einem seiner letzten H-B P Spiele seiner Karriere erzielt der Norweger einen lupenreinen Hattrick ! Ein Freistosstor aus 20 Metern , dann der erfolgreiche Abschluss nach einem mustergültigem Konter und kurz vor der Halbzeit gelingt es ihm auch aus spitzem Winkel den Schlussmann der Blumberger zu überwinden ! 1:3 steht es zur Pause , bis hier hin lief es nahezu perfekt für den Vizepokalsieger .
                          In der zweiten Halbzeit konnte Trainer Smurfy dann nicht zufieden sein mit der Leistung seiner Elf . Plötzlich ging nichts mehr und sie konnten ihren Topstürmer kein einziges mal in Szene bringen . Mpumekelelo Matsangura lässt die Chance zum Anschluss in der 56ten Minute liegen , aber in der 86ten führt ein Konter dann zum Tor ! Matsangura trifft zum 2:3 Endstand . Das letzlich dann doch knappe Ergebnis lässt die Blumberger noch hoffen !
                          Im Rückspiel ist dann auch Spielmacher Vaitea Tehuritaua wieder dabei , die Blumberger treten in der Skagerrak-Arena , vor knapp 69 000 Zuschauern in Bestbesetzung an . Und so treten sie auch auf ! Die Schwarzwälder liefern erneut ein ganz starkes Spiel ab . In der ersten Halbzeit haben sie ein Chancenverhältnis von 3:1 . Gefährlichster Mann in den ersten 45 Minuten ist der junge Andries de Greve . Auch Lüneburgs Laumer , in seinem letzten H-B P Heimspiel , hat eine Möglichkeit , Tore gibt es aber keine in der ersten Hälfte .
                          In der zweiten Hälfte dann die verdiente Gästeführung ! Die Chancen sind weniger geworden , aber die Eine die die Blumberger haben verwandelt Mpumekelelo Matsangura , ...und wie ! Per Fallrückzieher trifft er in der 71ten Spielminute zum 0:1 ! Laumer hat auch in der zweiten Hälfte eine Chance , wieder ohne Torerfolg . Somit steht es nach 90 Minuten 0:1 und es geht in die Verlängerung . Es spielt fortan nur noch die BSG 09 ! Die Norweger kommen zu keiner Torchance mehr . Die Blumberger hingegen müssen eigentlich den Sack zu machen , aber Martin Ødegaard vereitelt alles was auf seinen Kasten kommt . Zudem sehen Atangana , Blumbergs 10er , und Deren Stürmer Matsangura , die Gelbe Karte in der Verlängerung . Betrifft allerdings nicht das mögliche H-B P - Finale , sondern das 1/2 Final-Rückspiel beim Colonia Cup . Die Blumberger schrauben das Toreverhältnis binnen der Verlängerung auf 7:2 hoch , aber es bleibt beim 0:1 und damit gehts ins Elfmeterschiessen .
                          Laumer geht als erstes zum Punkt und trifft ! Jörg Laumer , ein Name der im Gedächtnis bleiben wird , hat nun 19 Tore auf dem Konto . Zunächst aber mal nebensächlich ...
                          Es trifft dann auch der Spielmacher der Blumberger , verdammt wichtig das er wieder dabei war ...
                          Dann brechen beide Mannschaften ein am Punkt ! Martin Ødegaard , der inzwischen legendäre Elferheld der Norweger , versemmelt ! Nach ihm auch Engstad und Mehus , und auch Blumbergs Schützen zeigen schwache Nerven . Goordial , Kaya und Atangana verschiessen oder scheitern an Ødegaard .
                          Dann ist der 10er der Norweger , Nichlas Kvalnes , erfolgreich und bringt Odd Grenland das 2:2 . Alle Last liegt nun auf Akihiro Satoh ...
                          Der japanische Linksaussen der Blumberger gegen Ødegaard ...uuuund Ødegaard hällt !!
                          Das Spiel ist aus ! 2:2 n.E. , Odd Grenland Haugesund steht zum 3ten-mal in Folge , oder auch zum 4ten-mal binnen der letzten 5 Jahre , im Finale des Hegau-Bodensee Pokal ! Man kann nicht unbedingt sagen das sie Elferschiessen besonderst gut können , aber sie haben vielleicht die besseren Nerven , einen sehr guten Torhüter und mit Sicherheit auch das nötige Quäntchen Glück ! Glückwunsch also erneut an die Norweger , die Blumberger müssen sich ganz ganz knapp geschlagen geben und können stolz auf eine sehr starke Cupsaison sein !!

                          Im 111. Endspiel um den Hegau-Bodensee Pokal treffen die Norweger nun also auf den FC Asley Zwickau . Alles zum Finale erfahren sie am Montag bei uns im Hegaublick ! Bis dahin , ihr Hegaublick Süd aus Weiler .
                          Zuletzt geändert von Lischi; 26.04.2020, 11:15.
                          https://www.onlinefussballmanager.de...uncupid=413287
                          https://www.onlinefussballmanager.de...iler-H%C3%B6ri

                          Kommentar


                            UV-Bericht / PN-Ablage // 2 Saison `79



                            SV Saufhausen

                            Saisonabschluss `79

                            ...

                            Hegau-Bodensee Pokal und Colonia Cup

                            Nach dem Titel beim H-B P letzte Saison und dem Vizetitel beim CC war der Erfolgshunger weiterhin gross , die Erwartungen riessig ! Zumindest ein Finale hätte man sehr gerne bestritten , aber dieses Ziel blieb dem SV verwehrt . Vielleicht bleiben die Albler deshalb etwas hinter den Wünschen zurück . Aber immerhin , in beiden Cups wurde das Halbfinale erreicht , in Beiden scheitert man knapp . Beim H-B P am FC Asley Zwickau und beim CC an Odd Grenland Haugesund .

                            Regionalliga Schweiz

                            Der Klassenerhalt ist geschafft ...

                            Finanzen

                            Zu Beginn der Saison `80 erwartet man ein Kontostand von rund 250 Millionen Euro . Die letzten 1 1/2 Jahre war also ein +/- 0 Geschäft . Die kommende Saison ist jedoch mit einem Plus zu rechnen !

                            Stadion

                            Die Osttribüne ist fertig ! Die Eintrittspreise wurden angepasst . Der Wellnessbereich ist voll ausgelastet und inzwischen erfreud man sich auf der Alb auch eines neuen Fitnessstudios ! Von den Sportgeräten profitieren im Moment vorallem die "Goldjungen" Vock und Wacek .

                            Transfers

                            Die Akte Peter Jones : Vielleicht hätte der Ersatztorwart schon früher verkauft werden sollen ?! Der Plan des zweiten Keepers erschloss sich nicht sofort , aber das Interimstrainergespann konnte natürlich auch nicht wissen das sich ihr Job auf so lange Zeit verlängern würde . Schwierig also hier zu entscheiden . Inzwischen wurde klar : Ehe Jones noch mehr an wert verliert muss er verkauft werden ! Immerhin 12 Millionen konnte man noch für ihn bekommen .

                            DM und ZM wurden gefunden : Axen und Florio ( beide 30 / 12er ) kommen zum SV ! Thomas Axen kam für 6,25 Mio. , und Claudio Florio für 8,30 Mio.

                            Der "alte" DM , Ansil Murray , wurde für immerhin 2,12 Mio verkauft .
                            Nathan Klossner , RM , stösst aus der eigenen Jugend zum SV-Profi Kader .
                            Boris Bratić , LV , verlässt den SV für knapp 40 000 Euro .

                            Mannschaft

                            Stammelf ist derzeit bei TS 140 .
                            Aktuell ist der Kaderwert mit 24 Spielern bei rund 207 Millionen
                            Topwert hat unverändert Kapitän Eros Joel mit rund 43 Mio.
                            Die "Goldjungen" stehen vor der nächsten Aufwertung !
                            Die Mannschaft bleibt definitiv regionalligatauglich !

                            Neue Club-Freundschaft

                            Viele Duelle auf höchstem Niveu , immer in einem höchst fairem und respektvollen Rahmen , mit dem Austausch netter Worte ! Das nahm die SV - Vertretung zum Anlass eine Club-Freundschaft mit Odd Grenland Haugesund zu beschliessen !

                            Fazit

                            Leider kein Titel in dieser Saison , aber trotzdem einiges richtig gemacht
                            https://www.onlinefussballmanager.de...uncupid=413287
                            https://www.onlinefussballmanager.de...iler-H%C3%B6ri

                            Kommentar


                              Ingame-Nachricht // Ablage

                              Ingame-PN-Mitteilung





                              Du stehst auf Einer , oder Beiden , Warteliste/n , für Hegau-Bodensee Pokal (und) Colonia Cup !

                              112. und 113. Auflage / Saison `80

                              Alle darauf befindlichen Vereine gehören zu den Stammteilnehmern und ich würde mir wünschen das es wieder Comebacks der Betroffenen gibt ! Das liegt allerdings mehr an denen die auf der Warteliste stehen , als an Dem der sie anbietet

                              Die Passwörter gehen am kommenden Freitag ( 1. OfM Spieltag ) an Alle Vereine der Warteliste raus , sofern das 32er Feld noch nicht voll ist ! Eine genaue Uhrzeit kann noch nicht genannt werden

                              Am Samstag ( 2. OfM Spieltag ) wird das Passwort, sollte das Feld noch immer nicht voll sein , entfernt !


                              Wartelisten :



                              Hegauer FV
                              Meniskuskickers Freiburg
                              FC Tommy Kicker
                              C.F. Fuego 07 ( Ersatz - Umbruch )




                              FK Sibiryak Omsk
                              Hegauer FV
                              FC Tommy Kicker
                              Zuletzt geändert von Lischi; 26.04.2020, 14:45.
                              https://www.onlinefussballmanager.de...uncupid=413287
                              https://www.onlinefussballmanager.de...iler-H%C3%B6ri

                              Kommentar


                                Finale 111. Hegau-Bodensee Pokal

                                111. Hegau-Bodensee Pokal
                                __________________________________________________ _______stadionzeitung
                                __________________________________________________ _______hegaublick
                                __________________________________________________ _______2228.Auflage





                                111. Hegau-Bodensee Pokal

                                Finale

                                Odd Grenland Haugesund - FC Asley Zwickau

                                Favoritensieg der Norweger führt zum dritten Pokalsieg für Odd Grenland Haugesund


                                Willkommen zum Finale des 111. Hegau-Bodensee Pokal im Stadion Hegaublick .
                                Odd Grenland Haugesund trifft auf den FC Asley Zwickau .
                                Die Norweger stehen zum drittenmal in Folge , zum fünftenmal insgesamt , im Endspiel um den H-B P , für die Zwickauer ist es das erstemal .
                                Zweimal gewann Manager Smurfy mit Odd Grenland Haugesund den Titel , aber auch schon zweimal mit seinem früheren Club Norsk Skogkatt .
                                Den Vergleich zwischen den Lüneburger Norwegern und den Sachsen vom FC Asley gab es schon 20-mal . 10-mal siegte Odd Grenland , 7-mal die Zwickauer . Trotz der recht ausgeglichenen Bilanz sind die Norweger der Favorit , das liegt auf der Hand . Fast alle Parameter sprechen für sie ! Dazu kommt das die Zwickauer sowohl auf ihren neuverpflichteten rechten Verteidiger verzichten müssen , als auch auf ihren Linksaussen. Odd Grenland kann mit Bestbestzung auflaufen. Ein Sieg der Zwickauer wäre durchaus eine Pokalüberraschung .
                                Um 16 Uhr wurde das Finale der Saison `79 angepfiffen , ausverkauftes Haus im Stadion der Hörianer und tolle Choreographien beider Fanlager stimmen auf den Höhepunkt der Saison ein . Der Schiri ist heute Herbert Fandel .
                                Die ersten gut 20 Minuten gab es keine Torchancen . Damit konnte Asley sicherlich besser leben als Smurfy , für die Zwickauer galt es ein frühes Gegentor zu verhindern und das gelang . Und dann gehört den Sachsen auch die erste Gelegenheit im Spiel , der 10er Larry Hallworth scheitert aber an Martin Ødegaard . Läuft also ganz gut an für den Herrausforderer .
                                Die Norweger werden etwas ungeduldig und wollen sich in der offensive mit härterer Gangart in den Zweikämpfen durchsetzen . Aber Herbert Fandel behällt hier das Spiel absolut im Griff , zeigt 2-mal Gelb , für Sturla Øksnes und Jörg Laumer und bekommt gleich wieder Ruhe ins Spiel .
                                Kurz vor der Pause können sich die schwedischen Zweitligisten auch ohne Offensivfoul durchsetzen , zumindest bis an die Strafraumgrenze. Bis dort hin zu kommen reicht aus für den jungen Rechtsaussen Ask Herstad , er zieht ab , ...Tooooooooooooooor für Odd Grenland ! Die 43te Spielminute , Haugesund geht mit 1:0 in Führung . Wenn mans genau nimmt wars der erste Schuss aufs Tor der Zwickauer und der war drin . 1:0 , das war dann auch der Pausenstand im Stadion Hegaublick , sicherlich etwas schmeichelhaft für den Favoriten .
                                Hinnein in die zweiten 45 Minuten .
                                Die Norweger zieht es jetzt noch entschlossener in Richtung Aloes Tor . 54 Minuten sind gespielt als Jörg Laumer in den 16er des FC Asley kommt und dann von Guntram Veith niedergelegt wird . Fandel zögert nicht und zeigt auf den Punkt , Elfmeter für Odd Grenland . Jörg Laumer , in seinem letzten H-B P Spiel , tritt selbst an gegen Aloes und verlädt ihn . Tooooooooooooooor für Odd Grenland Haugesund , 2:0 für die Norweger .
                                Der FC Asley "taumelt" in die dieser Phase . Nur eine Minute nach dem Tor haben die Norweger die nächste Chance . Wieder durch Jörg Laumer , den zweifachen H-B P Torschützenkönig . Noch ein Tor , und er ist es zum drittenmal. Aber daraus wird erstmal nichts , denn der Torwart der Zwickauer klärt zur Ecke und verhindert das dritte Gegentor .
                                Zwickau stabilisiert sich wieder , zwar kommt Laumer nochmal in eine gute Schussposition , aber der Stürmerstar der Norweger schiesst vorbei . 64 Minuten sind da gespielt , und 2 Minuten später kommt die Chance für den FC Asley . Ein Steilpass von Hallworth , zweikampfstärkster 10er der Saison , für Kök . Deniz Kök mit einem Schuss ins lange Eck und Tooooooooooooooor für den FC Asley Zwickau ! 2:1 , der Anschlusstreffer in der 66ten Minute . Äusserst treffsicher dieser Deniz Kök , er trifft bereits zum 18ten-mal im Wettbewerb .
                                Zwickau darf wieder hoffen , und die Chance zum Ausgleich lässt nicht lange auf sich warten . Der erst 22 jährige Rechte Stürmer Nektários Daskalakis kommt frei zum Schuss , macht er ihn rein ...? Nein , Martin Ødegaard packt eine Glanzparade aus und klärt erneut zur Ecke .
                                Diese bringt nichts ein für Zwickau und auch die restlichen 20 Minuten nicht ! Es bleibt beim 2:1 für Odd Grenland Haugesund .
                                Die Norweger sind zum drittenmal Pokalsieger! Glückwunsch an Smurfy zum Titel , aber auch Gratulation an Asley zum Vizetitel ! Ein Favoritensieg also am Ende des Tages an dem dann auch die Spielerauszeichnungen noch vergeben werden . Buğra-Kaan Çürüksu vom FC Grünebrille ist Torschützenkönig mit 21 Toren und Edoa Baya , ebenfalls vom FC Grünebrille , ist mit 34:2 gewonnenen Zweikämpfen zweikampfstärkster Spieler der Saison . Mit der Zweikampfbilanz von +32 verpasst er nur knapp die Hall of Fame . Eine enge Wahl zum Spieler des Jahres ergibt einen hauchdünnen Vorsprung von Jörg Laumer vor Baya . Den dritten Torjägertitel hat der Stürmer zum Ende seiner Karriere zwar verpasst , aber er bekommt den Goldenen Schuh .
                                Das wars vom Finale des 111. Hegau-Bodensee Pokal , bis demnächt zur 112. Auflage , ihr Hegaublick Süd aus Weiler .
                                https://www.onlinefussballmanager.de...uncupid=413287
                                https://www.onlinefussballmanager.de...iler-H%C3%B6ri

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X