Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Hegau-Bodensee Pokal

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    60. Hegau-Bodensee Pokal
    __________________________________________________ _______stadionzeitung
    __________________________________________________ _______hegaublick
    __________________________________________________ _______1626. Auflage






    Viertelfinale Rückspiele

    60. Hegau-Bodensee Pokal

    Alle Spiele Alle Tore



    Keine Überaschungen in den Rückspielen !





    Willkommen zum 10. Spieltag mit Alle Spiele Alle Tore . Die Viertelfinal-Rückspiele fanden heute statt und das Siegerpodest , noch ohne Reihenfolge , wurde schonmal ermittelt !

    70 000 Zuschauer in der Tannezäpfle-Arena , abgesehen von den mitgereisten Lausitzern , hatten noch die Hoffnung auf das Halbfinale . Das Hinspiel hatte der Schauspieltrupp Schopfe beim FC Kölle Inferno Lausitz knapp mit 1:0 verloren . Das war noch kein Beinbruch , mehr sorgen machte allerdings das die Schopfheimer bei dieser Niederlage chancenlos waren . Auch heute sprangen nicht viel mehr Möglichkeiten für die Südschwarzwälder herraus ! Lediglich eine Gelegenheit hatten die Schauspieler , was ja theoretisch auch für eine Verlängerung hätte reichen können , aber Lee Lee-Chun vergint sie in der 88sten Minute ! Zuvor waren die Lausitzer die bessere Mannschaft , wie schon im Hinspiel und deshalb zieht Danish Dynamite auch verdient ins Halbfinale ein . Das Spiel endet mit 0:0 !

    Schon zuvor am frühen Mittag wurde vor ebenfalls 70 000 Zuschauern in Freiburg Denzlingen in der Badenarena gespielt . Das Rückspiel des Stadtderbys zwischen dem SC Baden und Eintracht Freiburg . Der Sportclub hatte mit einigen Personalproblemen zu kämpfen und nicht zuletzt deshalb ging das Hinspiel bei der Eintracht klar mit 3:0 verloren . Heute sahen wir einen besseren Sportclub , aber Torsten Küttemann hat seine Treffsicherheit verlassen ! Die Chancen waren da , aber der Mittelstürmer konnte keine im Tor unterbringen . Die Eintracht hatte 2 Gelegenheiten , konnte diese auch nicht nutzen , aber die "Ausis" waren ja auch nicht mehr in der Pflicht ! Leider fallen auch hier keine Tore , auch hier heist der Endstand 0:0 und die Eintracht zieht somit ins Halbfinale ein !

    In Konstanz gabs Tore zu sehen , aber leider zunächst auf der "Falschen Seite" ! Hätte der FC Seehoppers 2011 gegen Norsk Skogkatt das erste Tor gemacht , dann wäre es vielleicht nochmal spannende geworden . So aber , nach dem 2:0 der Norweger im Hinspiel , blieb Diese aus ! Sten Igland traf in der 19ten Minute nach einem Konter über mehrere Stationen zum 0:1 , was dann schon fast die Vorentscheidung war . Die entgültige Entscheidung fiel dann in der 48sten Minute als Erik Sælem sein 18tes Saisontor beim H-B P macht und auf 0:2 stellt ! Arne Marquart traf noch mit einem sehenswerten Treffer zum 1:2 , aber das war nicht mehr als der Ehrentreffer . Vor 61 500 Zuschauern in der BodenseeArena spielen die Seehoppers und Norsk Skogkatt 1:2 , die Waldkatzen damit erwartungsgemäss im Halbfinale !

    50 000 Zuschauer in der Geissbock Arena zu Jorginhos Geißböckchen gegen den 1.FC A-Bach . Die Allensbacher haben ein riessen Spiel gemacht im Hinspiel , aber kein Tor erzielen können . El Nadr hielt einfach alles und die Kölner siegten mit 0:3 in Allansbach . Heute durfte dann Miguel García ran , denn Bulhosa war nach seiner Gelb-Roten im Hinspiel gesperrt . Miguel García machte seine Sache gut und erzielte das 1:0 , kurz drauf erhöhte Fagerberg auf 2:0 . Beide Tore resultierten aus einem Torwartfehler des Allensbacher Schlussmannes . Marko Rick konnte noch den Ehrentreffer für den 1.FC A-Bach erzielen , aber das reicht nicht . 2:1 siegen die Geissböckchen und ziehen erwartet ins Halbfinale ein ! Eines ist jedoch klar , die Platzhirschen haben sich einmal mehr maximalen Respekt verdient !
    https://www.onlinefussballmanager.de...uncupid=413287
    https://www.onlinefussballmanager.de...iler-H%C3%B6ri

    Kommentar


      60. Hegau-Bodensee Pokal
      __________________________________________________ _______stadionzeitung
      __________________________________________________ _______hegaublick
      __________________________________________________ _______1627. Auflage






      Halbfinale Vorschau

      60. Hegau-Bodensee Pokal




      "Es wird keinen Neuen Pokalsieger geben" !




      Willkommen zu einer Vorschau auf das Halbfinale beim 60. Hegau-Bodensee Pokal ! "The way to mus helvete" ist nicht mehr weit ! Vier Mannschaften sind noch im Rennen , u.a. auch der Finalgastgeber des kommenden Montags , Norsk Skogkatt ! Für die Norweger lebt der Traum vom Endspiel im eigenen Stadion noch immer und das nicht ganz unerwartet , die "Waldkatzen" zählen zu den Favoriten , unter den Top 4 sogar neben Jorginhos Geissböckchen zu den absoluten Topfavoriten auf den Titel in der "königsklasse" der Saison `28 . Die 4 die jetzt noch im Rennen sind haben den Podestplatz schon sicher , aber jetzt wo das Halbfinale erreicht ist wird sich sicherlich keiner damit zufrieden geben . Auch der FC Kölle Inferno Lausitz , der Club der in dieser Saison ein Comeback bei Südbaden und Freunde gab , hat natütlich Ambitionen , Danish Dynamite ist der heisseste Geheimfavorit , und auch Eintracht Freiburg hat logischer Weise Chancen . Vielleicht haben die Breisgauer sogar die beste Ausgangssituation , weil mit ihnen eigentlich keiner rechnet !
      Und das sind die Begegnungen im Halbfinale : Der FC Kölle Inferno Lausitz trifft auf Jorginhos Geißböckchen und Norsk Skogkatt auf die Eintracht aus Freiburg !
      Beide Partien gabs schon . Das Inferno aus der Lausitz und die Geissböckchen trafen in dieser H-B P Saison schon aufeinander . In der Gruppenphase spielte man das erste mal gegeneinander . In der Lausitz siegten die Geissböckchen mit 1:2 , im Rückspiel in Köln gabs dann ein 2:2 Remis . Skogkatt gegen Eintracht Freiburg gabs auch schon in dieser Saison , allerdings beim Partnercup des Hegau-Bodensee Pokal , beim Colonia Cup . Dort setzten sich die "Waldkatzen" aus der Lüneburger Heide durch , auch beim CC steht der Regionalligaerste Dänemarks im Halbfinale ! Insgesamt gabs 6 Begegnungen zwischen Norsk Skogkatt und der Eintracht , 4-mal siegten die "Norweger" , 1-mal die Breisgauer aus der Oberliga Australiens !
      Die Hinspiele am kommenden Donnerstag finden in der Sektion Ost Bastion OSL in der Lausitz , bzw. in Mus helvete in Soltau statt ! Bei den Geissböckchen wird dann wieder Danilo Bulhosa , der amtierende Spieler des Jahres und Torschützenkönig , nach abgessesener Sperre dabei sein , allerdings müssen die Kölner im Hinspiel beim dänischen Zweitligisten auf Jan-Inge Hemmingsson , den 10er , verzichten , als auch auf den Vorstopper Döwletberdi Zemskow . Die anderen 3 Clubs können in Bestbesetzung auflaufen sofern es keine Verletzungen vor Donnerstag gibt ! Wir dürfen uns also u.a. auf Erik Sælem freuen , den Mittelstürmer von Norsk Skogkatt der mit 18 Toren die Torjägerliste anführt , sowie Albin Blomberg , ebenfalls von den Norwegern , zweikampfstärkster Spieler der Saison ! Nicht nur die Lüneburger haben aber die Stars in ihren Reihen , es gibt zum Beispiel ein Wiedersehen mit Kölns Tadgh MacGlynn , Lausitz`s Bernard Berry ( Bester Manndecker aktuell ) oder aber Ivan Sergeev , dem russischen Mittelstürmer der Eintracht !
      Zum Schluss unserer kurzen Vorausschau noch etwas Statistik : Der FC Kölle Inferno Lausitz steht zum 7ten-mal im Halbfinale , erreichte bisher 3-mal das Finale und holte `93 und `13 den Pokal ! Jorginhos Geissböckchen stehen zum 9ten-mal im Halbfinale und standen 5-mal im Endspiel , `07 holten sie den Titel ! Norsk Skogkatt erreicht das Halbfinale zum 4ten-mal , 2-mal standen die Norweger im Finale und holten `24 den Pott in die Heide ! Und Eintracht Freiburg steht zum drittenmal im Halbfinale , bei ihren beiden bisherigen 1/2-Finale haben sie immer den Sprung ins Finae geschafft , `15 wurde die Eintracht Pokalsieger !
      Wir können also schonmal festhalten , Alle 4 haben den Pokal schonmal geholt , es wird also keinen Neuen Pokalsieger in der Historie geben , es bleibt bei 28 Titelträgern in 60 Jahren Hegau-Bodensee Pokal ! Soweit unser Vorbericht , wir sind für sie wieder "vor Ort" am Donnerstag mit den Hinspielen der Halbfinale ! Bis dahin , ihr Hegaublick Süd aus Weiler .
      https://www.onlinefussballmanager.de...uncupid=413287
      https://www.onlinefussballmanager.de...iler-H%C3%B6ri

      Kommentar


        60. Hegau-Bodensee Pokal
        __________________________________________________ _______stadionzeitung
        __________________________________________________ _______hegaublick
        __________________________________________________ _______1628. Auflage






        Halbfinale Hinspiel

        60. Hegau-Bodensee Pokal

        Sektion Ost-Bastion OSL

        FC Kölle Inferno Lausitz - Jorginhos Geissböckchen





        Heute gehts um den Einzug ins Finale beim 60. Hegau-Bodensee Pokal . Die Hinspiele der Halbfinals haben wir heute für sie . Wer macht den letzten Schritt nach Mus Helvete ? ...

        Fast parallel wurden die beiden Halbfinal-Hinspiele heute angepfiffen , beide um ca. 13:30 Uhr . Wir schauen zunächst in die Sektion Ost-Bastion OSL in der Lausitz zum FC Kölle Inferno Lausitz gegen Jorginhos Geissböckchen . 58 000 Zuschauer kamen zu dieser Begegnung .
        Die Wichtigste Information , zumindest aus Sicht der Kölner Gäste , war das Danilo Bulhosa doch durfte ! Er bekam keine Sperre für das heutige Hinspiel und somit konnten beide Mannschaften in Bestbesetzung antreten .
        Nach 16 Minuten dann die erste Möglichkeit im Spiel für die Gäste , Luka Bogenschneider , der einst für 9 Millionen zu den Geissböckchen kam , schiesst den Ball knapp über das Tor ! Der Spielmacher mit der ersten Chance ! Zu diesem Zeitpunkt war noch nicht ansatzweise zu erahnen wie sich das Spiel entwickeln würde . Auch nicht in der 26ten Minute , als der erst 18 jährige rechte Stürmer die erste Chance für die Lausitzer haben sollte . Er scheitert an Jafar al-Nadr . Der Saudi - Arabier ist der wohl beste Torwart der H-B P Saison ! Bis hier hin wusste auch noch keiner das das die einzige Chance der Hausherren bleiben sollte , denn ab jetzt nahm das bisher ausgeglichene Spiel eine üble Wende , eine wohl gemerkt für die Lausitzer üble Wende ! Eigentlich spielen die Geissböckchen ja mit einem Mittelstürmer , heute durfete neben Bulhosa aber auch Neuzugang Miguel García stürmen und Der hat seinen ersten Auftritt in der 39ten Minute . Ove Fagerberg bedient den Spanier und der macht mit einem Schuss ins untere Eck das 0:1 ! Toooooooooooooooooooooooooooooooor für die Geissböckchen ! Der Favorit führt ! Damit gings zunächst in die Kabinen . In der zweiten Halbzeit gabs dann ein Spiel in eine Richtung . Kaum Entlastung für den dänischen Zweitligisten , die Geissböckchen machten ernst ! 52te Minute , Danilo Bulhosa mit einem Schuss aus 20m , und ... Tooooooooooooooooooooooooooooooooor für die Kölner ! Das 0:2 durch den Spieler des Jahres , Danilo Bulohosa zum 0:2 . Damit aber noch nicht genug , die Lausitzer bekamen die Geissböckchen über die die Mitte der zweiten Halbzeit zwar ganz gut kontrolliert , zumindest liessen sie nichts mehr zu , aber dann gabs noch eine ganz bittere Schlussphase für Danish Dynamite . In der 89ten Minute trifft Luka Bogenschneider , wieder mit einem Schuss aus der Distanz , aus 20 Metern macht der Spielmacher das 0:3 ! Toooooooooooooooooooooooooooooooor für die Geissböckchen , für die Lausitzer wurde es jetzt richtig bitter . Aber damit war immer noch nicht Schluss , Miguel García setzt den Schlusspunkt in der 90ten Minute , er köpft zum 0:4 ! Eine ganz starke Vorstellung der Geissböckchen , damit kann man schon sagen das sie die Lausitzer aus dem eigenen Stadion fegten und mehr als nur mit einem Bein im Finale stehen ! Es wäre das dritte Finale in Folge für die Geissböckchen , und sicherlich würde dann jeder Neutrale Beobachter den Kölnern den Titeln gönnen . Kaum vorstellbar wenn die Geissböckchen zum drittenmal in Folge Vizepokalsieger werden würden ...
        0:4 , die Lausitzer können das Rückspiel wohl als Freundschaftsspiel betrachten und dann dennoch auf ein ordentliches Comeback zurückblicken . Das wars aus der Sektion Ost , es geht weiter mit dem zweiten Halbfinal-Hinspiel .
        https://www.onlinefussballmanager.de...uncupid=413287
        https://www.onlinefussballmanager.de...iler-H%C3%B6ri

        Kommentar


          60. Hegau-Bodensee Pokal
          __________________________________________________ _______stadionzeitung
          __________________________________________________ _______hegaublick
          __________________________________________________ _______1629. Auflage






          Halbfinale Hinspiel

          60. Hegau-Bodensee Pokal

          Mus helvete

          Norsk Skogkatt - Eintracht Freiburg





          Einen schönen Guten Abend zu Teil 2 der Halbfinal - Hinspiele beim 60. Hegau-Bodensee Pokal . Nachdem Jorghinos Geissböckchen wohl zum drittenmal in Folge das Finale erreichen werden , gilt es jetzt den zweiten Finalisten zu ermitteln ! Wir können schon vorwegnehmen das es hier auch noch auf das Rückspiel ankommen wird , eine Vorentscheidung wie sie die Geissböckchen mit einem 0:4 Auswärtssieg in der Lausitz herbeigeführt haben gab es in Mus helvete nicht ! Norsk Skogkatt ist der Finalgastgeber , das sei nochmals erwähnt , wir werden also noch ein weiteres male hier zu Gast sein in der Lüneburger Heide in Soltau bei den "Norwegern" . Die empfingen heute als Favorit die Eintracht aus Freiburg . Gegen einen vermeindlichen Aussenseiter kann man nur schlecht aussehen , in sofern war höchste Konzentration von den Waldkatzen verlangt ! Knapp 64 000 Zuschauer waren heute Mittag um kurz vor halb zwei im Stadion Mus helvete um sich anzusehen ob Norsk Skogkatt den Erwartungen stand halten kann .
          In der ersten Halbzeit kamen kaum Torschüsse zu Stande , es spielte sich alles im Mittelfeld ab , viel taktisches "Geplänkel" . Die erste Aufregung des Spiels gabs nicht durch eine Torchance , sondern durch die Wiederholungstat von Gil Dias , dem 36 jährigen rechts Aussen der Eintracht . In der 21ten Minute grätscht er in Nikolay Kolle , der später selbst eine Sperre erhällt wegen seiner dritten Pokalverwarnung , und nur 6 Minuten später begeht Dias das genau gleiche dämliche Foul und sieht Gelb-Rot ! Nach einer knappen halben Stunde sind die Breisgauer also in Untezahl , ein denkbar schlechter Start in dieses Halbfinale für die Eintracht ! Und es geht noch weiter , in der 38ten sieht Joshua Landsberger ebenfalls wegen einer Grätsche am Gegenmann Gelb , auch für ihn ist es die Dritte und auch er fehlt damit im Rückspiel !
          Kurz bevor es in die Kabinen ging gabs dann aber doch noch einen kleinen Höhepunkt spielerischer Art , aber Erik Sælem kann die erste und einzige Gelegenheit der ersten Hälfte nicht nutzen und scheitert am Schlussmann der Freiburger . Mit 0:0 gings also zum Pausentee .
          Erik Sælem sollte übrigens keine Gelegenheit mehr bekommen sein Torkonto noch weiter aufzustocken , er bleibt bei 18 Toren , führt damit die Torjägerliste immernoch souverän an ! Das Toreschiessen übernahm heute für ihn Nikolay Kolle ! In der 52ten Minute war es soweit , der links aussen mit einem Schuss direkt in den Winkel ! Tooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooo oooooooooor für die Norweger !! Norsk Skogkatt führt durch diesen Alleingang des 32 jährigen Norwegers mit 1:0 gegen die Eintracht . Die Eintracht selbst fand im Vorwaärtsgang kaum statt , und wenn dann wurden sie immer früh gestoppt . Nur einmal kam Mittelstürmer Ivan Sergeev durch , aber seine beste Gelegenheit lässt der Russe in der 55ten Spielminute liegen .
          Und der Kader fürs Rückspiel der Freiburger sollte sich noch weiter schmälern ! Kerry Matthews sieht Gelb , auch für ihn ist es die Dritte , auch der wichtige Verteidiger wird das Rückspiel also von der der Tribühne aus ansehen müssen . Die letzte Chance des Spiels gehörte dann Albin Blomberg ! Der 10er von Norsk Skogkatt ist der Beste Mittelfeldspieler , ohne Einschränkungen , dieser H-B P Auflage ! Und das er Tore schiessen kann und nicht nur vorbereiten hat er auch schon bewiesen , aber diesesmal klappt es nicht . In der 82ten schietert er an Todd Potter , dem Kapitän im Tor der Eintracht . Es bleibt also beim knappem 1:0 Heimsieg der Norweger gegen die Freiburger , hier ist das letzte Wort noch nicht gesprochen . Die Eintracht muss allerdings zusehen wie sie die Ausfälle kompensieren können .
          Das wars aus Mus helvete vom zweiten Halbfinal-Hinspiel und das wars vom Pokalgeschehen am Donnerstag . Ihnen noch einen schönen Feiertag , wir sehen uns wieder mit dem Rückspielen am Samstag . Ihr Hegaublick Süd aus Weiler .
          https://www.onlinefussballmanager.de...uncupid=413287
          https://www.onlinefussballmanager.de...iler-H%C3%B6ri

          Kommentar


            Bericht aktualisiert an unterer Stelle ....
            Zuletzt geändert von Lischi; 06.06.2015, 18:51.
            https://www.onlinefussballmanager.de...uncupid=413287
            https://www.onlinefussballmanager.de...iler-H%C3%B6ri

            Kommentar


              verschoben ...
              Zuletzt geändert von Lischi; 08.06.2015, 06:52.
              https://www.onlinefussballmanager.de...uncupid=413287
              https://www.onlinefussballmanager.de...iler-H%C3%B6ri

              Kommentar


                60. Hegau-Bodensee Pokal
                __________________________________________________ _______stadionzeitung
                __________________________________________________ _______hegaublick
                __________________________________________________ _______1630. Auflage






                Halbfinale Die Rückspiele

                60. Hegau-Bodensee Pokal


                Norsk Skogkatt erreicht Finale im eigenen Stadion !

                3:0 ! ...das ist "Ein Wort" des Vizepokalsiegers !

                Es kommt zur Finalneuauflage von `24 zwischen den Geissböckchen und den Norwegern !




                Einzug ins Finale . Heute finden die Halbfinal-Rückspiele beim 60. Hegau-Bodensee Pokal statt . Nur die wenigsten werden wohl noch etwas auf den FC Kölle Inferno Lausitz setzen , das Duell zwischen Eintracht Freiburg und Norsk Skogkatt ist jedoch noch völlig offen ! Wer zieht ins Endspiel in Mus helvete ein ? ... Heute im Hegaublick !

                Um 12:16 Uhr war dann Anpfiff im Stadion Am Pauliberg in Freiburg . Der australische Oberligist hat sich noch etwas ausgerechnet gegen den dänischen Regionalligisten , aber sie bekamen schon früh im Spiel einen Dämpfer ! Gleich die erste Chance kann der Spielmacher von Norsk Skogkatt zum 0:1 nutzen ! In der 16ten Minute köpft Vegar Stuen , Platz 2 bei den Zweikampfstärksten Spielern der Saison , zur Führung der Norweger . Eintracht Freiburg war dadurch aber nicht geschockt , sie glaubten weiterhin an sich und wurden belohnt . Tooooooooooooooooooooooooooooor für die Eintracht in der 31ten Minute , Ivan Sergeev der Mittelstürmer trifft aus 12 Metern zum 1:1 Ausgleich und die Hoffnung im Breisgau ist zurück . Nach dem Seitenwechsel sahen wir dann wesentlich offensivere Gäste aus der Lüneburger Heide , und wesentlich aggresivere , wohl notgedrungen aggresiver , Freiburger . Norsk Skogkatt rannte an und die Eintracht versuchte alles um das Spiel offen zu halten und das zweite Gegentor zu vermeiden . Valentim das Rosas grätscht Blomberg weg , dann Alejandro Zapata den Torschützen Stuen , und Hammer und Glob hauen Erik Sælem , den führenden der Torjägerliste , von den Stollen . Alle 4 sehen dafür Gelb . Soweit so gut , die Eintracht machte hinten dicht , aber schliesslich brauchten sie ja auch selbst noch unbedingt ein Tor , ein 1:1 reicht nicht aus ! 83 Minuten sind vergangen , Ivan Sergeev holt sich auch noch Gelb ab , das ging dann wohl schon eher in Richtung Frustfoul . Es klappte nicht mehr , die Eintracht kommt nicht durch , Chancen in der zweiten Halbzeit gabs keine mehr und so bleibt es beim 1:1 Remis in Freiburg ! Nach dem 1:0 Hinspielsieg von Norsk Skogkatt bedeutet das das die Norweger ins Finale im eigenen Stadion einziehen werden ! Dazu herzlichen Glückwunsch nach Soltau und an Manager Pose ! Das wars für den Augenblick aus Freiburg , es geht weiter mit dem zweiten Halbfinal-Rückspiel in Köln .
                Und das wurde um 18:00 Uhr angepfiffen in der Geissbock Arena . Jorginhos Geissböckchen haben das Hinspiel gegen den FC Kölle Inferno Lausitz klar mit 4:0 gewonnen , und das wohlgemerkt auswärts ! Viel Spannung konnte da also eigentlich nicht mehr aufkommen , da hätte schon sehr Aussergewöhnliches passieren müssen . 58 500 Zuschauer kamen ins Stadion und sahen zunächst eine Gelbe Karte für Luka Bogenschneider . Gleich in der ersten Minute holt sich der Spielmacher den Karton ab , ob das wirklich notwendig ist wenn Du ein solches Polster hast ist die andere Frage . Im Finale die Geissböckchen also ohne ihren 6er ! Die Frage war dann ob sich der FC Kölle Inferno denn hier noch ordentlich "verabschieden" würde , ob es ihn heute ganz einfach nur schnurz ist wie es ausgeht . Und mit zunehmender Spieldauer musste man zweiteres annehmen , ohne die Leistung der Geissböckchen zu schmälern ! Die Kölner spielten wieder in einer anderen Liga , wie schon im Hinspiel ! Schon in der 7ten Minute bringt Tadgh MacGlynn die Kölner in Führung und der zweite Starroutinier erledigte den Rest , Danilo Bulhosa trifft in der 20ten per Kopf zum 2:0 und in der 64ten mit einem Kracher aus 20 Metern zum 3:0 Endstand ! Die einzige Gelegenheit der Lausitzer vergab Aleksandr Korolyov, in der 57ten schießt er weit links vorbei ! 4:0 und 3:0 gegen den dänischen Zweitligisten und Geheimfavoriten der sein Comeback gab in dieser Saison , das ist "Ein Wort" des Vizepokalsiegers ! Die Geissböckchen stehen zum drittenmal in Folge und zum 4ten-mal binnen der letzten 5 Jahre im Finale des Hegau-Bodensee Pokal ! Glückwunsch nach Köln und an Manager Jorge !
                Das wars von den Halbfinal-Rückspielen , es geht unmittelbar weiter mit der Vorberichterstattung zum Endspiel in Mus helvete am kommenden Montag !
                https://www.onlinefussballmanager.de...uncupid=413287
                https://www.onlinefussballmanager.de...iler-H%C3%B6ri

                Kommentar


                  60. Hegau-Bodensee Pokal
                  __________________________________________________ _______stadionzeitung
                  __________________________________________________ _______hegaublick
                  __________________________________________________ _______1631. Auflage






                  Finale Vorbericht

                  60. Hegau-Bodensee Pokal


                  Mus helvete Soltau



                  Norsk Skogkatt- Jorginhos Geißböckchen





                  Willkommen zum Vorbericht zum Finale des 60. Hegau-Bodensee Pokal . Am kommenden Montag wird das Endspiel in Mus helvete in Soltau in der Lüneburger Heide stattfinden . Erstmals ist Norsk Skogkatt Gastgeber des H-B P Finals und prompt haben sie das Endspiel im eigenen Stadion auch erreicht . Die Norweger sind der 6te Club der Hegau-Bodensee Pokal Geschichte dem es gelingt das Endspiel im eigenen Stadion zu bestreiten . Zuletzt war das erst letzte Saison der Fall , als die Geissböckchen zu Hause im Finale gegen Borussia Pforzheim verloren . Der immernoch einzige Verein der das Finale zu Hause gewinnen konnte ist der FC Grünebrille , die Nordsterne siegten `05 mit 1:0 in der Chillout Area gegen den FC Preussen Dellbrück . Mittlerweile ist es keine Seltenheit mehr das Mannschaften das "Finale Dahoam" erreichen , es scheint den Clubs tatsächlich einen "Extrakick" zu geben , eine Extramotivation , aber inzwischen muss man auch feststellen das es dann nach erreichtem Finale bisher zu 80% für den Finalgastgeber nicht gereicht hat ! Möglicherweise ein schlechtes Omen für Norsk Skogkatt die also am Montag in Mus helvete Jorginhos Geißböckchen willkommen heisen werden . Norsk Skogkatt will dann seinen zweiten Titel holen , es wäre ein perfekter Zeitpunkt um dann in die bereits angekündigte Pokalpause zu gehen , zumindest für die "Waldkatzen" , denn der H-B P müsste dann leider ohne Titelverteidiger und ohne Eröffnungsspiel beim Pokalsieger in der nächsten Saison auskommen . Jorginhos Geissböckchen wollen den Titel natürlich genau so dringlich ! Sie brauchen keine Extramotivation , nach 2 verlorenen Endspielen in Folge sind die Kölner sicherlich heiss genug um nun Titel Nummer 2 endlich zu holen . Jorginhos Geissböckchen , momentan Regionalliga Fünfter in England , gewannen das Finale `07 gegen den 1.FC Bananarama und holten gleich auf Anhieb deb Titel . Es konnte keiner ahnen was für eine Finalmisere noch folgen sollte . `20 unterlagen sie dem FC Grünebrille mit 0:2 im Collateral Damage Park in Siegburg , `24 Norsk Skogkatt mit 5:4 n.E. und `26 und `27 gab es dann wieder "nur" den Vizetitel ! Dem FK Sibiryak waren die Kölner mit 1:2 am Eilffingerberg unterlegen und letzte Saison dann die besagte Heimniederlage in der Geissbock Arena gegen Borussia Pforzheim . Es wäre schon der Hammer wenn die Geissböckchen sich tatsächlich zum drittenmal in Folge mit dem Vizetitel zufrieden geben müssten . Auszuschliessen ist das aber nicht ! Denn der Gegner heist ja schliesslich Norsk Skogkatt , ein verdammt schwerer Gegner mit dem vielleicht Besten Kader der Saison ! Dazu aber später noch mehr . Wir halten fest : Zum 6ten-mal stehen die Geissböckchen also bereits im Endspiel .
                  Jorginhos Geissböckchen gegen Norsk Skogkatt , das ist nicht nur ein kölsches Traditionsduell zweier Geissbockclan-Mitglieder mit den Managern Jorge und Pose , sondern inzwischen auch schon ein Hegau-Bodensee Pokal Traditionsduell , denn man trifft schon zum 14-mal beim H-B P aufeinander . Die Finalneuauflage von `24 , ... bisher ist die Bilanz bei Südbaden und Freunde ausgeglichen , die Geissböckchen verloren 5 mal , der dänische Regionaligist aus Soltau verlor ebenfalls 5-mal , 3-mal gings Remis aus . Auch die Gesamtbilanz aller bisheriger Aufeinadertreffen ist ausgeglichen , Norsk Skogkatt hat da ledlichlich einen Sieg mehr in 23 Partien , eben genau Diesen von `24 ... !
                  Norsk Skogkatt plant wie gesagt eine Pokalpause , sollten sie aber den Titel holen dann überlegen sie es sich ja vielleicht doch nochmal anderst , die Waldkatzen . Die Norweger stehen nach `23 und `24 zum drittenmal in einem H-B P Endspiel . `23 gegen die Stuten verloren , klappte es dann gegen die Geissböckchen ein Jahr darauf im wohl bisher wichtigsten Spiel zwischen den beiden Pokalfavoriten . Jorginhos Geissböckchen waren ein solcher Titelfavorit in dieser Saison von Anfang an , die Norweger haben sich diese Rolle erst wieder erspielen müssen , nach überzeugenden Auftritten war aber klar das auch Norsk Skogkatt , nicht zuletzt wegen dem Finale im eigenen Stadion , ein Titelfavorit ist .
                  Schauen wir nochmal kurz auf den Weg beider Mannschaften in dieses Endspiel . Beide Clubs konnten ihre Gruppe ungeschlagen überstehen ! Die Geissböckchen hatten dabei sicherlich die schwerere Aufgabe mit der Gruppe F die zu einer der beiden Hammergruppen zählte . Norsk Skogkatt blieb in der Gruppe C ohne Punktverlust und konnte gegen den SC Baden , sowie gegen die Aussenseiter aus Seefeld und Weiler , alle 6 Spiele gewinnen und als Vorrunden-Bestes-Team ins Achtelfinale einziehen . Die Kölner behaupteten sich gegenüber dem dem FC Kölle Inferno Lausitz , den Meniskuskickers Freiburg und dem FC Kölsch . Zu Hause gegen Freiburg und gegen die Lausitzer gabs ein Remis , auswärts bei den Kniegeschädigten und auch in der Lausitz konnte Jorges Elf aber siegen , wie auch in beiden Derbys gegen den FC Kölsch .
                  Im Achtelfinale war es dann anderst rum , diesesmal hatten die Waldkatzen das schwierigere Los mit den Königlichen und die Geissböckchen hatten das vermeindlich Leichtere mit Bonecracker City . Die Kölner siegten souverän mit 3:0 und 2:0 , aber auch die Norweger überzeugten ! Mit 2:1 siegten sie zu Hause , aber mit dem 3:0 Auswärtssieg in Celle spielte sich Norsk Skogkatt dann zurück in den absoluten Favoritenkreis !
                  Im Viertelfinale gabs dann für Beide "machbare Aufgaben" , Beide hatten hartnäckige Herrausforderer mit den Überaschungsmannschaften Seehoppers Konstanz und dem 1.FC Allensbach , aber die Geissböckchen setzten sich letztendlich doch deutlich gegen die Platzhirschen durch und die Norweger gegen die Hoppers .
                  Im Halbfinale dann ein ganz knappes Ergebnis , aber durchaus verdientes , aus Sicht der Soltauer . Sie schlagen Eintracht Freiburg mit 1:0 und 1:1 und Jorginhos Geissböckchen fegen den FC Kölle Inferno Lausitz deutlich mit 0:4 aus deren eigenem Stadion und sichern sich das erneute Finale mit einem deutlichen 3:0 im Rückspiel . Das war "Ein Wort" der Geissböckchen !
                  Zuletzt noch ein Blick auf die Stars beider Mannschaften . Wir haben es schon gesagt , die Norweger von Norsk Skogkatt haben den vielleicht besten Kader der Saison ! Mit Erik Sælem haben sie den führenden der Torjägerliste , der Mittelstürmer traf in 12 Spielen 18-mal ! Viel wertvoller noch aber scheint Albin Blomberg zu sein ! Der 10er der Waldkatzen steht davor in die Hall of Fame der Zweikampfstärksten Spieler Aller Zeiten aufgenommen zu werden . 34:2 Zweikämpfe hat der 32 jährige gewonnen ! Fast genau so strak ist der Spielmacher der Kölner , Vegar Stuen gewann 29:2 Zweikämpfe und steht auf Platz 2 der Liste hinter Blomberg . Was bei den Geissböckchen herrausragt ist schon etwas älter ! Die Routiniers sind hier immernoch die Stars ! Allen vorran Danilo Bulhosa , der 3-mal den Goldenen Schuh beim H-B P gewann und zweimal Torschützenkönig wurde , und der legendäre links Aussen Tadgh MacGlynn . Bulhosa ist mit 15 Toren auf Platz 2 der Torjägerliste , aber wohl auch nur weil er 3 Spiele weniger bestritt als Sælem . Über den Besten Stürmer der Saison lässt sich also noch streiten ... ! Ausserdem herrausragend bei den Geissböckchen war der Torhüter . Jafar al-Nadr hat Chancen der Beste Torwart des Turniers zu werden , der Saudi Arabier hielt vorallem im Viertelfinale gegen den 1.FC A-Bach weltklasse !
                  Im Finale fehlt nur ein Spieler , und zwar auf Seiten der Geissböckchen . Spielmacher Luka Bogenschneider fehlt gesperrt ! Ansonsten können beide Trainer am Montag auf die Bestbesetzung ihrer Kader zurückgreifen .
                  Norsk Skogkatt gegen Jorginhos Geissböckchen , das ist der Zweite gegen den Ersten der 5-jahres Wertung beim Hegau-Bodensee Pokal , oder aber auch der Dritte gegen den Ersten der 10-jahres Wertung ! Beide haben , wie schon in der Saison `24 , ungeschlagen das Endspiel erreicht ! Mehr geht kaum ,... was beide sich sehnlichst wünschen ist "nur" noch der Zweite Titel ! Wir lösen es auf am kommenden Montag ,wer den Pokal bekommt . Das war unser Grosser Vorbericht zum 60. Hegau-Bodensee Pokal Endspiel .Bis zum Finale und ein Schönes Wochenende noch , Ihr Hegaublick Süd aus Weiler .
                  https://www.onlinefussballmanager.de...uncupid=413287
                  https://www.onlinefussballmanager.de...iler-H%C3%B6ri

                  Kommentar


                    60. Hegau-Bodensee Pokal
                    __________________________________________________ _______stadionzeitung
                    __________________________________________________ _______hegaublick
                    __________________________________________________ _______1632. Auflage






                    Finale `28

                    60. Hegau-Bodensee Pokal


                    Mus helvete Soltau



                    Norsk Skogkatt- Jorginhos Geißböckchen




                    Willkommen zum Endspiel des 60. Hegau-Bodensee Pokal . Mus helvete , die "Mausehöhle" in der Lüneburger Heide , ist gerichtet und gewappnet für das Grosse Finale zwischen dem "Hausherren" Norsk Skogkatt und dem Vizepokalsieger Jorginhos Geissböckchen . Zwei Der , oder vielleicht sogar Die beiden Besten Vereine , der letzten Jahre beim Hegau-Bodensee Pokal stehen sich hier gegenüber ! Warum das so ist konnten sie unserem Vorbericht schon entnehmen , beide haben binnen relativ kurzer Zeit Pokalgeschichte geschrieben . Egal wie es heute also ausgeht , es trifft in jedem Fall den Richtigen mit den Pokal in Händen , soviel steht fest ! Der neutrale Beobachter wird sicherlich mit den Geissböckchen sein , denn die haben zuletzt 2-mal in Folge das Finale verloren und wollen nicht zum drittenmal in Folge "nur" Vizepokalsieger" sein , aber der H-B P hat eben seine eigenen Gesetze . Das Finale `28 in Soltau wird eröffnet , natürlich mit einer dem Rahmen entsprechenden Abschlussfeier und wenn wir schonmal in der Lüneburger Heide sind , wo das Finale erstmals stattfindet , dann sollten hier doch auch die Regionalen Grössen des Showgeschäftes auf der Bühne stehen , so der Pokalpräsident in seiner Abschlussrede ! Wir begrüssen Truck Stop und Dieter Bohlen . "Man mag sie oder man liebt sie" ! Ausserdem den legendären Klaus Lage , " Tausend mal berührt , tausendmal ist nichts passiert" ! Ein Titel den die Kölner in Bezug auf ihre Mannschaft und die H-B P Trophäe nicht gerne hören wollen , aber sie haben es ja selbst in der Hand !
                    Der Unparteiische des Endspiels ist Cüneyt Kakir !

                    Knapp 75 000 Zuschauer wohnten dem Finale der Jubläumssaison bei , und um 17:00 Uhr war dann Anpfiff in Mus helvete . Und die Norweger machten gleich von Beginn an ernst , nichts mit abwarten , sondern direkt drauf , frühes Pressing , frühe Balleroberung und sofort mit 4-5 Mann Druck erzeugen auf die Abwehr der Geissböckchen , so die Marschroute der Soltauer . Und genau so lief es dann auch in der 5ten Minute , natürlich über Stuen und Blomberg , der Ball läuft schnell und präzise und erreicht Erik Sælem und der Mittelstürmer zieht direkt ab aus ca 21 Metern und überlistet damit Jafar al-Nadr ! Tooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooor für Norsk Skogkatt ! Gleich der erste gefährliche Abschluss führt für die Norweger zum Treffer , ein Schuss direkt in den Winkel , unhaltbar ! Tor Nummer 19 für Erik Sælem ! Albin Blomberg der Vorbereiter kommt am Ende auf 35:2 gewonnene Zweikämpfe und wird Zweikampfstärkster Spieler des Pokals , und nicht nur Das , er ist der Drittbeste "Zweikämpfer" Aller Zeiten und kommt in die Hall of Fame !
                    Die Geissböckchen sind sichtlich geschockt , der Fluch das sie das Finale nicht gewinnen können , schwebt über den Köpfen , scheint drin zu sein in den Köpfen ! Und so wirken die Kölner doch gehemmt , ja fast wie gelähmt . Die Waldkatzen bleiben ihrem Weg treu und die Gäste geben ihnen auch den nötigen Raum . In der 18ten Minute ist Blomberg nur durch Foul zu stoppen als er entlang der Strafraumgrenze der Geissböckchen dribbelt . Den fälligen Freistoss nimmt sich Erik Sælem zur Brust . 20 Meter zum Kasten von Jafar al-Nadr . Die Mauer steht , aber Erik Sælem findet die Lücke und trifft schonwieder ! Tooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooo ooooor für die Norweger !! 2:0 nach nur 18 Minuten für Norsk Skogkatt ! Jafar al-Nadr ist hier erneut kein Vorwurf zu machen , Sælem trifft das Leder einfach perfekt und macht sein 20tes Tor . Die Torjägerkrone ist dem 33 jährigen Mittelstürmer nicht mehr zunehmen , zumal sein Gegenüber Danilo Bulhosa , noch amtierender Spieler des Jahres , heute leider überhaupt keinen Fuss in Türe bekam !
                    Miguel García , der Nachfolger ab nächster Saison des legendären Bulhosa war in der ersten Halbzeit der einzige der eine Chance bekam und zum Torschuss kam . Der Spanier scheitert jedoch an Halvor Steiro ! Ja richtig , Den gibts nämlich auch noch , den teuerten Spieler , bzw. Torhüter der H-B P Geschichte , und der zeigt hier das er immernoch zu den Besten seiner Zunft gehört und parriert den Ball von García mit einer tollen Parade . 20 Minuten waren da gespielt , das der Spanier zum Abschluss kam machte aus Sicht der Geissböckchen aber wenigstens nochmal Hoffnung , schliesslich waren zu diesem Zeitpunkt noch satte 70 Minuten zu spielen .
                    In der 40ten Minute dann noch ein Torschuss von Skogkatts Vorstopper Dennis Stensby , aber er scheitert an El Nadr . Mit 2:0 gings damit in die Kabinen und zur Halbzeitshow in Mus helvbete beim 60. H-B P - Finale !
                    Die zweite Halbzeit , wir sagen das immer nicht so gerne , können es aber auch nicht ändern wenns denn so ist , hatte leider nicht mehr viel auf Lager ! Die Geissböckchen kamen über 90 Minuten nicht zu ihrem Spiel , es scheint tatsächlich die Angst vor der erneuten Finalniederlage zu gross zu sein und dann bekommst Du Diese aber natürlich auch prompt serviert !! Aaron Nygård von den Norwegern sah noch Gelb in der 73ten Minute wegen Meckerns . Was er da zu meckern hatte weis wohl nur er selbst , denn schliesslich war seine Mannschjaft ja kurz vor dem Pokalsieg ! Ansonsten war es ein sehr faires Finale , es blieb die einzigste Verwarnung die Schiedsrichter Kakir zücken musste . In der 83ten dann doch noch die riessen Chance für die Geissböckchen , und selbst dann wären ja noch , mit Nachspielzeit , gut 10 Minuten auf der Uhr gewesen , aber dann kommt auch noch Pech dazu für die Geissböckchen ! Noé Madriz , der Mexikaner der Kölner , trifft den Innenpfosten , das Leder entscheidet sich dann aber quasi wieder aus dem Tor herrauszuspringen ! Der Ball war , dank Hawkeye klar zu sehen , nicht hinter der Linie , also kein Treffer für die Gäste ! Es sollte die letzte Torszene bleiben in diesem Finale und Norsk Skogkatt siegt damit mit 2:0 im eigenen Stadion ! Albin Blomberg , der Kapitän , streckt den Pott in die Höhe , die Norweger sind der Zweite Club der Pokalgeschichte , nach dem FC Grünebrille `05 , Der den Titel im eigenen Stadion holen Kann ! Da bleibt nur unser herzlicher Glückwunsch , Der Hegaublick gratuliert Norsk Skogkatt und Manager Pose zum zweiten Titel bei Südbaden und Freunde . Bleibt noch zu klären ob die Norweger nun tatsächlich eine Pokalpause machen wollen oder als Titelverteidiger doch dabei sein wollen nächste Saison ?!
                    Ja und zu den Geissböckchen ... was kann man da sagen , leider zum drittenmal in Folge und zum 5ten mal gesamt , "Nur" Vizepokalsieger . Dennoch auch dazu an Jorges Elf unsere Gratulation ! Jorge selbst sagte ja , "mehr geht fast nicht " , nur der zweite Titel lässt eben noch etwas länger auf sich warten ! Kopf hoch also Geissböckchen !!
                    Das wars vom 60. Hegau-Bodensee Pokal Finale aus der Lüneburger Heide , wir verabschieden uns , ihr Hegaublick Süd aus Weiler !
                    https://www.onlinefussballmanager.de...uncupid=413287
                    https://www.onlinefussballmanager.de...iler-H%C3%B6ri

                    Kommentar


                      61. Hegau-Bodensee Pokal
                      __________________________________________________ _______stadionzeitung
                      __________________________________________________ _______hegaublick
                      __________________________________________________ _______1633. Auflage






                      Siegerinterviev `28

                      60. Hegau-Bodensee Pokal


                      Pokalsieger Norsk Skogkatt




                      Waldi bei Pose ! Teil 1



                      ..." bei weitem die erfolgreichste Saison aller Zeiten !"




                      Waldi : Hallo und herzlich willkommen zum Siegerinterview `28 . Wir sind heute in der schönen Lüneburger Heide beim Pokalsieger Norsk Skogkatt , beim Manager Pose . Grüss Dich Pose und herzlichen Glückwunsch zum Titel Nummer 2 beim Hegau-Bodensee Pokal mit Norsk Skogkatt !


                      Pose : Hallo Waldi, willkommen und danke für die Glückwünsche.


                      Waldi : Es ist eine perfekte Saison für die Waldkatzen gewesen ! Wir hatten schonmal einen Doublesieger in der Saison `25 mit dem FC Kölsch der H-B und CC - Pokal gewinnen konnte , aber ein Tripple mit beiden Pokalen und Einer Meisterschaft , das gabs noch nie in der Historie des Hegau-Bodensee Pokal ! Die Frage ob das die Erfolgreichste Saison der Vereinsgeschichte war ist wohl leicht beantwortet oder ?



                      Pose : Wir sind zwar schon zweimal in die Erste Liga aufgestiegen, aber das war wirklich bei weitem die erfolgreichste Saison aller Zeiten. Wir hatten bisher in der ganzen Zeit seit es Fun-Cups gibt nur 2 Titel gewinnen können und jetzt gleich zwei in einer Saison, der absolute Wahnsinn. Dazu kommt das erreichte aus der Liga mit dem Regionalligameistertitel sowie den Landestitel für den besten Torschützen, die meisten Tore und die wenigsten Gegentore.


                      Waldi : Zum Pokalauftakt gings gleich gegen die Mannschaft des Präsis , der FC Weiler-Höri derzeit aber keine mit Skogkatt konkurrierende Mannschaft ! In sofern war es leichter Auftakt bei der Hörielf ?


                      Pose : Gegen die sogenannten Kleinen ist es nie leicht, deshalb war ich zufrieden das es nicht schief gegangen ist.


                      Waldi : Auch Rot-Weiss Seefeld war nicht die Grosse Herrausforderung , eher schon der SC Baden , aber auch gegen den Sportclub konntet ihr beide Begegnungen klar gewinnen . 18 Punkte , Vorrunden-Bestes-Team ! Auch wenn die Gruppe C eine vermeindlich leichte war , wie wichtig war dieser markelose Start in den 60. H-B P ?


                      Pose : Der war sehr wichtig, die Jungs haben eine Menge Selbsvertrauen aus dieser Situation mitgenommen, viel besser als wenn man sich mit 9 oder 10 Punkten so gerade in das Achtelfinale gekämpft hätte.


                      Waldi : Im Achtelfinale gings gegen die Königlichen . Das Hinspiel habt ihr knapp mit 2:1 zu Hause gewonnen ! Offensichtlich hast Du zu diesem Zeitpunkt noch nicht dran geglaubt das ihr den Titel holen könntet , denn ihr habt vor dem Rückspiel in Celle die geplante Pokalpause angekündigt . Da wir mittlerweile ja wissen das ihr als Titelverteidiger auf Jeden Fall auch dabei sein wollt beim H-B P und die Pause verschoben habt , was den Präsidenten übrigens sehr gefreud hat , hast Du mit dem Titel nicht gerechnet ! Zwei Fragen dazu : Warum nicht ? Und wie kams dann zum 3:0 Auswärtssieg bei den Königlichen ? Hat Deine geplante Pokalpause vielleicht genau die richtige Reaktion bei der Mannschaft hervorgerufen , dachten die Jungs "Jetzt erst recht , wenn der nicht an uns glaubt "?


                      Pose : Den Pokalsieg habe ich vor dem erreichen des Finales nie im Kopf, wir denken von Spiel zu Spiel. Daher kam genau zu diesem Moment die Pausenankündigung (Um den Präsi auch genug Spielraum für Teilnehmerwerbung zu geben). Das klare 3:0 kam dann denke ich mal zustande, weil die Celler großspurig angekündigt haben noch einige Millionen in der Hand zu haben um gegen uns Verstärkungen zu kaufen. Das hat die Jungs motiviert.


                      Waldi : Soweit erstmal , ich stelle übrigens fest , ich hab kein Bier in der Hand ! ... Lass uns das mal ändern und dann gehts gleich weiter mit Teil 2 .


                      Pose : Neben Dir steht schon die ganze Zeit die Kiste, wegen dem spannenden Gespräch sind wir aber garnicht dazu gekommen uns eines zu nehmen. (Lach)
                      https://www.onlinefussballmanager.de...uncupid=413287
                      https://www.onlinefussballmanager.de...iler-H%C3%B6ri

                      Kommentar


                        61. Hegau-Bodensee Pokal
                        __________________________________________________ _______stadionzeitung
                        __________________________________________________ _______hegaublick
                        __________________________________________________ _______1634. Auflage






                        Siegerinterviev `28

                        60. Hegau-Bodensee Pokal


                        Pokalsieger Norsk Skogkatt




                        Waldi bei Pose ! Teil 2




                        ...Was mich überrascht hat war, das die Freiburger Dias einen Tag nach diesem Platzverweis entlassen haben.
                        Sehr harte Methoden da unten im Breisgau."






                        Waldi : Zurück beim Siegerinterview mit Pose . Nach dem klaren Sieg gegen die Königlichen galtet ihr wieder als einer der Topfavoriten auf den Titel . Zuvor hatte Euch der Hegaublick nicht unter den Top 4 gesehen . Warum auch immer ... ! Hat sich Euere Zielsetzung mit dem Erreichen des Viertelfinales eigentlich schon geändert , oder kam das erst später ?


                        Pose : Wie schon mal erwähnt denken und planen wir nur von Spiel zu Spiel, die Kampfansage nach dem letzten Titel und dem dann folgenden kläglichen ausscheiden war uns eine Lehre.


                        Waldi : Der FC Seehoppers 2011 hat sich auch mit einer Neuformierten Mannschaft , als gefährlich erwiesen , nicht um sonst haben es die Konstanzer schliesslich bis ins Viertelfinale geschafft . Wie hast Du Deine Elf auf dieses schwierige Los eingestellt ? Ich meine gegen einen Aussenseiter kann man ja nur schlecht aussehen ?!


                        Pose : Aussenseiter gibt es für uns keine, aufgrund der Stärkedichte wird jeder Gegner ernst genommen und vorher genau analysiert. Diese Saison hat das ja ganz gut geklappt.


                        Waldi : Im Halbfinale gings dann gegen Eintracht Freiburg . Die Eintracht war der Geheimfavorit . Wie sehr hat die Gelb-Rote für Dias im Hinspiel den Ausgang des Spiels beeinflusst Deiner Meinung nach ?


                        Pose : Kann man schlecht sagen ob diese Schiedsrichterentscheidung tatsächlich den Ausgang beeinflusst hat oder nicht. Selbst gegen 10 Mann kann man sich schwer tun und nicht sein Spiel aufziehen. Was mich überrascht hat war, das die Freiburger Dias einen Tag nach diesem Platzverweis entlassen haben. Sehr harte Methoden da unten im Breisgau.


                        Waldi : Im Rückspiel gabs dann ein 1:1 , aber die vielen Fouls der Breisgauer im Hälfte 2 hat wohl bewiesen das die Eintracht keine Mittel fand gegen die "Norweger" . Richtig ?


                        Pose : Wir haben nur das nötigste getan und gut gestanden. Die Freiburger waren da dann wohl sehr frustriert. Aber Geheimfavorit passt gut für die Freiburger, sind sie doch die einzige Mannschaft in dieser Auflage die einen Punkt gegen mich holen konnte.


                        Waldi : Eine kurze Pinkelpause ist angesagt . Und dann ming Fründ sprechen wir über das Grosse Finale gegen Jorginhos Geissböckchen .
                        https://www.onlinefussballmanager.de...uncupid=413287
                        https://www.onlinefussballmanager.de...iler-H%C3%B6ri

                        Kommentar


                          61. Hegau-Bodensee Pokal
                          __________________________________________________ _______stadionzeitung
                          __________________________________________________ _______hegaublick
                          __________________________________________________ _______1634. Auflage






                          Siegerinterviev `28

                          60. Hegau-Bodensee Pokal


                          Pokalsieger Norsk Skogkatt




                          Waldi bei Pose ! Teil 3


                          ...Ich vergleiche es ein wenig mit `54, wir als Deutschland gegen das sagenhafte Ungarn!"





                          Waldi : Nochmal willkommen zurück zum Siegerinterview in der Lüneburger Heide bei Pokalsiegermanager Pose .

                          Nun habt ihr ja nicht irgendein Finale erreicht , sondern das Finale im eigenen Stadion . Ihr wart also nicht nur Finalist , sondern auch Finalgastgeber . Erstmals wurde Euch diese Ehre zu teil . Zum 6ten-mal hat es ein Club geschafft das Endspiel "zu Hause" zu erreichen ! 2 Fragen dazu : Wie wichtig war es für Dich das Finale in die Lüneburger Heide zu holen und zweitens , war es tatsächlich für die Mannschaft eine Art "Extramotivation" es zu schaffen bis zum Endspiel im eigenen Stadion ?


                          Pose : Wir wollten unbedingt auch einmal Gastgeber dieses wunderbaren Cups sein und daher war uns das natürlich besonders wichtig. Und ich denke mal das es eine gewisse Extramotivation war, die die Jungs hier durch die Spiele getrieben hat um das Finale Dahoam zu erreichen und letztenendes auch zu gewinnen.


                          Waldi : Wie hast Du das Rahmenprogramm , die Abschlussfeier `28 erlebt ? Konntest Du sie wenigstens ein bischen geniessen oder ging das angesichts dem wichtigsten Saisonspiels nicht ? Gibts bei Dir Favoriten unter den Showacts , die ja alle aus der Heide stammen : Truck Stop , Bohlen und Lage ?


                          Pose : Das Rahmenprogramm konnte ich nach der schnellen 2:0 Führung natürlich sehr entspannt geniessen, die Jungs brauchten mich beim Halbzeittee gar nicht mehr. Am meisten habe ich mich natürlich über Klaus Lage dem ehemaligen Soltauer gefreut.


                          Waldi : 75 000 Zuschauer wohnten der Finalneuauflage von `24 in Mus helvete bei , der Gegner hies wieder Jorginhos Geissböckchen . Auch der Hegaublick meinte das es kaum einm würdigeres Endspiel geben könnte , die 5-bzw. 10 Jahreswertungen belegen das sich hier die besten Teams der letzten Jahre gegenüberstanden . Siehst Du es auch so ?


                          Pose : Dem kann ich nur zustimmen, vor allem die Geissböcken als das beste Team der letzten Jahre. Es war uns eine riesige Ehre gegen dieses Team das Finale bestreiten zu dürfen. Ich vergleiche es ein wenig mit `54, wir als Deutschland gegen das sagenhafte Ungarn.


                          Waldi : Im Finale gelangen Erik Saelem dann zwei frühe Tore , die Geissböckchen schienen geschockt und ängstlich ob einer erneuten Endspielniederlage und Deine Mannschaft schien perfekt eingestellt zu sein auf die Kölner , so sah es zumindest der Hegaublick ! Wie beurteilst Du den Spielverlauf des Finales ?


                          Pose : Wir wollten ein frühes Tor um die Geissböckchen zu schocken. Ein wenig haben wir auf dieses Ergebniss des Schocks wegen der letzten verlorenen Endspiele gehofft, das sie nicht mehr so konzentriet sind. Das zweite schnelle Tor hat dann schon alles geregelt und die Jungs haben es nach Hause gespielt. Selbst wenn der Anschlusstreffer gefallen wäre bei dem Pfostenschuss, hätte uns das nicht umgehauen.


                          Waldi : Albin Blomberg ist der Kapitän Deiner Elf und er durfte den Pokal dann natürlich aus den Händen des Präsidenten übernehmen ! Blomberg trägt sich am Ende der Saison auf Platz 3 in der Hall of Fame bei den Zweikampfstärksten Spielern Aller Zeiten ein ! Ist er für Dich der Spieler des Jahres ? Blomberg ist nominiert mit Saelem , El-Nadr und Bulhosa !


                          Pose : Alle haben eine wahnsinns Saison gespielt, aber Albin ragt natürlich etwas raus und ich gönne ihm diesen Erfolg von ganzen Herzen.


                          Waldi : Was hast Du den Fründen us Kölle zu sagen ? Jorge ist nun zum 5ten-mal und zum drittenmal in Folge Vizepokalsieger ! Was kannst Du ihm mit auf den Weg geben ?


                          Pose : Mach einfach so weiter wie bisher, der Erfolg der vielen Endspielteilnahmen gibt ihm recht. Der letzte Schritt kommt dann auch.


                          Waldi : Mein Lieber Pose , das wars wiedermal , zum zweitenmal hatten wir das vergnügen und ich Dank Dir wieder für ein schönes Interview . Glückwunsch nochmals zu dieser aussergewöhnlichen Saison und Alles Gute für die Zukunft !


                          Pose : Danke nochmal Waldi. Da gibt es natürlich nicht mehr groß was zu toppen, deshalb werden wir die nächste Saison auch sehr genießen.
                          https://www.onlinefussballmanager.de...uncupid=413287
                          https://www.onlinefussballmanager.de...iler-H%C3%B6ri

                          Kommentar


                            61. Hegau-Bodensee Pokal
                            __________________________________________________ _______stadionzeitung
                            __________________________________________________ _______hegaublick
                            __________________________________________________ _______1636. Auflage






                            Vorbericht

                            61. Hegau-Bodensee Pokal




                            U.a. mit :


                            Endspiel bei den "Sibirischen" in Freiburg
                            Assel All Stars Bodensee geben ihr Debüt
                            Danilo Bulhosa zum 4.-mal Spieler des Jahres
                            Auch Albin Blomberg bekommt den Goldenen Schuh
                            Flitzer und DJK wieder zurück !
                            Eröffnungsspiel am Freitag in Mus helvete
                            Auslosung : Hammergruppe C !





                            Willkommen zum Vorbericht zum 61. Hegau-Bodensee Pokal ! Noch stehen wir alle unter dem Eindruck der Jubiläumssaison mit dem 60. H-B P . Unser Vorbericht beschäftigt sich natürlich nicht nur mit dem kommenden Pokal , sondern auch ein bisschen mit Dem was "gestern" geschah . Da bleibt na klar vorallem die "perfekte" Saison der Norweger im Kopf , Norsk Skogkatt gewann den 60. H-B P und nicht nur Das , Pose`s Elf holte "nebenbei" auch noch den Colonia Cup und wurde Regionalligameister in Dänemark . Die "Waldkatzen" aus der Lüneburger Heide gewinnen als Erster Verein in der Geschichte von Südbaden und Freunde das Triple !!
                            Wir haben auch noch im Kopf das es ein Finale des Ersten der 5 u.-10 Jahreswertung , Jorginhos Geissböckchen , gegen den Zweiten , Norsk Skogkatt , war , eine Finalneuauflage von `24 und wieder hatten die Norweger das bessere Ende für sich . Die Geissböckchen werden zum Drittenmal in Folge Vizepokalsieger . Dennoch kann man mit allem Recht Stolz auf seine Geissböckchen-Mannschaft sein , vorallem auf Danilo Bulhosa ! Der Portugisische Mittelstürmer , der nun entgültig seine Fussballschuh an den Nagel gehangen hat , wird beim kommenden Eröffnungsspiel in Mus helvete zum 4ten-mal mit dem Goldenen Schuh ausgezeichnet . Bulhosa macht sich damit "unsterblich" ! Er ist der erste Spieler der H-B P Geschichte der 4-mal Spieler des Jahres wurde . Damit lässt Bulhosa Dwight Garrett , einst Mittelstürmer bei Stutenwallach , und Jean-Marc Compan , früher Mittelstürmer beim FC Villingen 1908 , mit je 3 Goldenen "Tretern" hinter sich ! Ausserdem ist Danilo Bulhosa , der `24 , `26 , `27 und `28 die höchste Spielerauszeichnung bekommt , der Erste der 3-mal in Folge den begehrten Titel bekommt ! Herzlichen Glückwunsch Danilo Bulhosa , ein verdienter Ruhestand !
                            Der Goldene Schuh ging ein Zweitesmal in dieser "raus" . Auch Albin Blomberg , der bei all den "Ovationen" für Bulhosa nicht untergehen soll , wird Spieler des Jahres `28 ! Mit 35:2 gewonnen Zweikämpfen ist der heute 34 jährige 10er vom Pokalsieger Norsk Skogkatt auf Platz 3 in der Hall of Fame unter den Zweikampfstärksten Spielern Aller Zeiten ! Auch ihm gebührt Grosse Anerkennung !

                            Das Ziel des 61. Hegau-Bodensee Pokals steht inzwischen auch statt ! Der FK Sibiryak Omsk war einziger Bewerber und bekam deshalb auch den Zuschlag ! Das Endspiel des H-B P findet somit zum 6ten-mal in der Katyusha Wolf Arena statt . Die Sibirischen sind jetzt alleiniger Zweiter in der Liste der häufigsten Finalgastgeber ! Nur der FC Weiler-Höri mit dem Stadion Hegaublick richtete das H-B P Endspiel öfter aus . 8-mal wurde der Pokalsieger auf der Höri ermittelt !
                            Nun heist es also wieder einmal "The Road to Freiburg" ! Erstmals fand das Finale in der Katyusha Wolf Arena in der Saison `87 statt . Damals wurde der Hegauer FV Pokalsieger ! Es folgten `90 die Piraten vom FC Böhringen 09 , `00 der FC Preussen Dellbrück , `15 die Freiburger Eintracht und `23 Stutenwallach . Vor zuletzt 6 Jahren endete also der H-B P bei den Sibirischen . Die Stuten siegten 2:1 gegen die Norweger ! Das Finale im eigenen Stadion konnte der FK Sibiryak Omsk noch nie erreichen , ob es diesesmal gelingt bleibt abzuwarten . Die Ambitionen sind auf jedenfall da bei den Freiburger Wölfen , sie zählen fast immer zum engsten Favoritenfeld !

                            Nächstes Thema unseres Vorberichtes : Das Debüt `29 !
                            Assel All Stars Bodensee geben ihren Einstand beim Hegau-Bodensee Pokal . Der Club ist in Uhldingen am Obersee zu Hause , der Trainer Steuerassel ist gebürtig aus Konstanz . Der Verein wurde `95 gegründet und spielte in der Schweizer Bezirksliga . `02 stieg man in die Landesklasse auf , `14 folgte dann ein Wechsel in die Kamerungruppe , wo man auf Anhieb in der Landesliga spielen durfte . `24 gelang der Aufstieg in die Verbandsliga und nur 2 Jahre später der Aufstieg in der Oberliga . Der bisher grösste Vereinserfolg . In Pokalwettbewerben gabs bisher nicht viel zu holen , immerhin gewann man aber den etwas kleinen Inter. Bodensee Cup in der Saison `19 . Zu Hause sind die Asseln in der Asselnest Arena , 50 000 Zuschauer passen dort rein . Mittlwerweile gingen die Uhldinger wieder zurück in die Verbandsliga , ein Umbruch wurde angestossen . 55 Millionen Kaderwert belegen das da eine gefährliche Mannschaft herranreift . Momentan sind die Asseln sicherlich noch ein Aussenseiter , aber das könnte sich bald schon ändern . Die Stars sind Stürmer Omar Saidu Svlla und Torwart Matthias Deen-Kauerz . Mit ihnen kann es durchaus ein erfolgreiches Debüt werden , je nach dem welche Gruppe die Uhldinger erwischen ! Wir sagen herzlich Willkommen Assel All Stars Bodensee und viel Erfolg beim H-B P !

                            Zwei Comebacks werden gefeiert in der Saison `29 . Die Flitzer aus dem Salzland sind wieder dabei nach nur einem Jahr Pause . Es ist die 57te Teilnahme des Traditionsvereins . `91 wurden die Flügelflitzer der überaschendste Pokalsieger der H-B P Geschichte ! In der Ewigen Tabelle steht der Kreisklassist auf Platz 15 , beim 61. H-B P sind die Flitzer aber aufgrund des noch anhaltenden Umbruchs ein Aussenseiter .
                            Das zweite Comeback gibt DJK Konstanz . Für sie ist es nach `25 und `26 die Dritte Teilnahme am Hegau-Bodensee Pokal . Die Deutsche Jugend Kraft aus Konstanz wird bisweilen auch zu den Aussenseitern zählen .

                            Zum Abschluss unseres Vorberichtes noch eine kurze Vorrausschau auf den Kommenden Bericht des Hegaublick mit der Auslosung zum 61. Hegau-Bodensee Pokal .
                            Gestern Abend fand die Auslosung statt und der erste Blick geht auf den Titelverteidiger . Norsk Skogkatt hat mit der Gruppe F eine sehr "humane" Gruppe erwischt . Das erste Heimspiel haben die Norweger am zweiten Spieltag , was wiederum bedeutet das der Pokal seine offizielle Eröffnungsfeier erst am Freitag abhällt . In Mus helvete , wo Skogkatt vor heimsichen Publikum den Titel holte , wird die Saison `29 eröffnet und zwar mit dem Spiel von Norsk Skogkatt gegen den Pokaldebütanten Assel All Stars Bodensee . Die Waldkatzen aus der Lüneburger Heide sind in diesem Eröffnungsspiel der klare Favorit !
                            Wenn man als Teilnehmer dann die Auslosung anschaut , dann natürlich zunächst mit dem Blick auf die eigene Gruppe mit seinen kommenden Gegnern , aber der nächste Blick ist womöglich Der wer die schwerste Gruppe erwischt hat . Und das trifft in dieser Saison wohl auf die Gruppe C zu ! Es ist die ausgeglichenste Gruppe in der alle 4 Mannschaften schon mindestens einmal den Pokal gewinnen konnten ! Der Vorjahresvierte Eintracht Freiburg ist dabei , der viermalige Pokalsieger die Königlichen , Rekordteilnehmer FC Villingen 1908 und der Schauspieltrupp Schopfe .
                            Alles weitere zur Auslosung erfahren sie gleich anschliessend im nächsten Hegaublick !
                            https://www.onlinefussballmanager.de...uncupid=413287
                            https://www.onlinefussballmanager.de...iler-H%C3%B6ri

                            Kommentar


                              61. Hegau-Bodensee Pokal
                              __________________________________________________ _______stadionzeitung
                              __________________________________________________ _______hegaublick
                              __________________________________________________ _______1636. Auflage






                              Auslosung

                              61. Hegau-Bodensee Pokal





                              Willkommen zum "Blick" auf die Auslosung zum 61. Hegau-Bodensee Pokal .
                              In der Gruppe A gibt es einen klaren Favoriten mit den Meniskuckickers Freiburg . Zweite "Macht" dürfte wohl Bonecracker City sein . Die Schotten haben somit Ambitionen aufs Achtelfinale , aber viel mehr ist den Citizens "normalerweise" nicht zuzutrauen . Aber ist was ist schon "Normal" beim Hegau-Bodensee Pokal ?! Aufgepasst also , die Knochenbrecher könnten Eine Überaschung in der Saison `29 werden . Die Kniegeschädigten als Favorit in dieser Gruppe zählen automatisch zu den Geheimfavoriten der Saison , der Optimismus ist zudem zurück bei den Tempelkickern und man ist Guter Dinge ! Die klaren Aussenseiter in der Gruppe A sind die Flitzer und der FC Weiler-Höri .

                              In der Gruppe B bleibt abzuwarten wie und ob sich der FC Grünebrille noch verstärken wird . Tun sie dies adequart , dann wird es ein Dreikampf , auf den ersten Blick zeichnet sich aber ein Zweikampf zwischen dem FC Singen 04 und dem SC Baden ab ! Der Sportclub spielte eine recht erfolgreiche letzte Saison , sodass wir auch sie wieder auf dem Zettel haben , ein Viertelfinale ist auf jeden Fall drin für den SC ! Der FC Singen 04 enttäuschte in der letzten Saison , um so mehr stehen die Hohentwieler im Focus in dieser Saison . Beide zählen , wie auch die Meniskuskickers , zu den Geheimfavoriten . Der Aussenseiter der Gruppe ist Rot-Weiss Seefeld .

                              Die Hammergruppe des 61. Hegau-Bodensee Pokal ist die Gruppe C ! Alle 4 Mannschaften sind noch einen "Tick" davon entfernt ein Topfavorit zu sein , aber alle 4 könnten ebensogut auch der Titelträger `29 werden ! Auch hier trifft am ehesten die Kategorie Geheimfavorit zu . Es ist eine extrem ausgeglichene Gruppe in der alle 4 Mannschaften weiter kommen können , genauso gut aber auch ausscheiden können . Eine Prognose ist schier undenkbar . Die Rede ist vom Rekordteilnehmer des H-B P , dem FC Villingen 1908 , dem eine Titelfavoritenrolle vielleicht zu früh aufgedrückt wurde nach dem Umbruch was dann in den letzten Jahren zu Enttäuschungen führte . Ausserdem mit dabei sind die Königlichen . König Toto schud letzte Saison im Viertelfinale "sang und klanglos" aus , mit Sicherheit macht das den 4-maligen Pokalsieger noch heisser ! Dann hätten wir da den Schauspieltrupp Schopfe . Der Erstligist war zuletzt zu souverän als das man ihnen was vorwerfen konnte , aber auch nicht gut genug das man sagen könnte das sie ein Topfavorit sind ! Vierter im Bunde ist der Vorjahresvierte Eintracht Freiburg . Sie müssen die Gute Leistung der letzten Saison bestätigen !

                              In der Gruppe D gibts mit dem FC Böhringen 09 einen Aussenseiter , und 3 Mannschaften auf Augenhöhe mit dem TUS Bodensee , dem 1.FC Strelasund und dem FK Metalac Gornji Milanov . Auch diese 3 sind Geheimfavoriten , der TUS hat den Pokal schon gewonnen , die Mecklenburger aus Stralsund sogar schon zweimal ! Nur der FK aus Singen am Hohentwiel wartet noch auf den Durchbruch . Man hat das Gefühlt das der Knoten jederzeit platzen könnte bei den "Flippers" ! Das Achtelfinale ist für den serbischen Erstligisten "eigentlich Pflicht" !

                              In der Gruppe E ist die Verteilung recht klar , 2 Mannschaften haben sehr gute Aussensichten auf das Achtelfinale , die anderen beiden eher nicht ! Die Favoriten sind der SV Saufhausen und die Kicking Monks Maulbronn . Dem C.F. Fuego 07 und Northampton City trauen wir diesesmal eher keine Überaschung zu ! Wer Erster in dieser Gruppe wird hat ganz gute Chancen aufs Viertelfinale , wer aber Zweiter wird der bekommt es aller Vorraussicht nach mit dem Titelverteidiger Norsk Skogkatt zu tun !

                              Womit wir schon in der Gruppe F wären , der Gruppe des Titelverteidigers aus Soltau , Norsk Skogkatt ! Und da sind wir dann auch , nachdem wir viel von Geheimfavoriten gesprochen haben , bei einem Der Topfavoriten ! Der Triplesieger ist zweifellos einer der grössten Titelanwärter , auch als "Gejagter" ! Die Waldkatzen sind in dieser Gruppe ohnehin der Favorit , an Zweiter Stelle stehen Daums Jünger United . Die Aussenseiter sind Gli Azzurri Radolfzell und der Pokaldebütant Assel All Stars Bodensee . Gegen die Asseln aus Uhldingen bestreiten die Norweger am kommenden Freitag das Eröfnungspiel in Mus helvete !

                              In der Gruppe G haben wir den zweiten Topfavoriten , es sind nämlich nur 2 auszumachen nach den Entwicklungen der letzten Jahre ! Und es ist klar das das nur die Jorginhos Geissböckchen sein können ! Dreimal in Folge Vizepokalsieger , auch in dieser Saison unternehmen die Kölner ganz sicher wieder den Angriff auf den Pokal ! In ihrer Gruppe sind die Geissböckchen Favorit , aber es heist "aufgepasst" ! Die Gegner sind der FC Kölsch , die kann man mit ihrem derzeitigen Kader schlagen , aber auch Borussia Pforzheim . Es kommt somit zur Finalneuauflage von `27 zwischen den Geissböckchen und den Stieren und sie wissen ja wie es vor 2 Jahren in der Geissbock Arena ausging ... Beide bekommen vor diesem Topspiel aber etwas Vorlauf , es kommt erst am zweiten Spieltag zum Aufeinandertreffen ! Und dann wäre da noch der 1.FC A-Bach , diesen Club muss man nicht mehr erklären , jeder weis das die Allensbacher jederzeit für eine Überaschung gut sind ! Neben der Hammergruppe C ist diese Gruppe G mit Sicherheit die Anspruchsvollste Gruppe !

                              In der Gruppe H gibts mit dem FK Sibiryak Omsk , dem Finalgastgeber der Saison , einen klaren Favoriten , die Sibirischen bekommen mit dem FC Wallhausen und dem Hegauer FV aber keine Laufkundschaft . Beide , sowohl die Wallhausener als auch die Blues aus dem Hegau , sind im Aufwind ! Eher schlechte Chancen hat DJK KOnstanz bei seinem Comeback !
                              Das wars von der Auslosung zum 61. Hegau-Bodensee Pokal , am Mittwoch melden wir uns mit dem Spieltag kompakt und am Freitag gibt es dann das Eröffnungsspiel zur Saison `29 ! Bis dahin , Ihr Hegaublick Süd aus Weiler !
                              https://www.onlinefussballmanager.de...uncupid=413287
                              https://www.onlinefussballmanager.de...iler-H%C3%B6ri

                              Kommentar


                                61. Hegau-Bodensee Pokal
                                __________________________________________________ _______stadionzeitung
                                __________________________________________________ _______hegaublick
                                __________________________________________________ _______1637. Auflage






                                Pokalauftakt `29 1. Spieltag kompakt

                                61. Hegau-Bodensee Pokal





                                Weiler-Höri siegt überaschend in Freiburg
                                DJK punktet gegen die Sibirischen !



                                Der Pokalauftakt `29 ! Herzlich willkommen zum ersten Spieltag kompakt beim 61. Hegau-Bodensee Pokal .
                                Der erste Spieltag hatte schon gleich die ein oder andere Überaschung auf Lager , und es beginnt damit gleich in der Gruppe A . Der FC Weiler-Höri siegt bei den Kniegeschädigten mit 1:2 ! Dabei hatten die Meniskuskickers regelrechte Aufbruchstimmung und bekommen dann gleich einen solchen Dämpfer . Die Freiburger hatten die deutlich besseren und vorallem häufigeren Chancen , aber sie wurden von den Indians ausgekontert im eigenen Stadion . Peter Leslie erzielte beide Tore für den FC , der Anschlusstreffer der "Tempelkicker" kam dann in der 86sten Minute zu spät ! Weiler-Höri siegt vor knapp 53 000 Zuschauern beim Favoriten !
                                Im zweiten Spiel der Gruppe A siegt Bonecracker City mit 3:0 gegen die Flügelflitzer . Die Salzländer Gäste blieben bei den Schotten ohne Chance . Alle 3 Tore erzielte für die Citizens Kuniyuki Ieyoshi !

                                Der SC Baden siegt in der Gruppe B mit 0:3 bei Rot-Weiss Seefeld . Torsten Küttemann , der letzte Saison stark begann dann aber eine Formkrise hatte , schoss dabei 2 Tore für den Sportclub .
                                Der FC Grünebrille hat sich unterdessen auf der Liberoposition verstärkt , aber das ist noch nicht genug ! Die Nordsterne verlieren das Derby beim FC Singen 04 mit 3:1 ! Vorerst bleibt es also beim Zweikampf in der Gruppe B !
                                In der Gruppe C erleben wir die Entäuschung des Tages !! Die Königlichen stellen keine Mannschaft auf ! Die Gründe dafür sind noch ungeklärt , das H-B P Schiedsgericht wird die Angelegenheit aber sicherlich aufgeklärt haben wollen !! Die Celler unterliegen damit am Grünen Tisch dem FC Villingen 1908 mit 0:3 . Schade das es nicht zu diesem Klassiker kam !
                                Im zweiten Spiel der Gruppe C gabs ein Treffen auf dem Rasen und nicht am Grünen Tisch . Der Schauspieltrupp Schopfe empfing im Südschwarzwälder Derby die Eintracht aus Freiburg . Knapp 79 000 Zuschauer waren in der Tannezäpfle-Arena ! Die Schopfheimer siegen in einem ausgeglichenen Spiel mit 2:1 !

                                In der Gruppe D gabs 2 deutliche Ergebnisse , das eine weniger überaschend als das andere ! Der FC Böhringen 09 ist ja noch im Umbruch , daher ist es nicht unerwartet das die Piraten zu Hause gegen den FK Metalac Gornji Milanov das Hegau-Bodensee Derby mit 0:3 verlieren . Das der TUS Bodensee aber klar mit 4:1 gegen den 1.FC Strelasund gewinnt ist ein "Zeichen" der Reichenauer . Mit dem TUS ist in dieser Form zu rechnen !
                                In der Gruppe E bewahrt Andreas Buder den SV Saufhausen vor einer Niederlage beim C.F. Fuego 07 . Die Stuttgarter führten im Schwäbischen Derby lange mit 1:0 , in den letzten 20 Minuten gelingt dem Mittelstürmer des SV dann der Doppelpack zum Auswärtssieg !
                                Im zweiten Spiel der Gruppe E siegen die Kicking Monks Maulbronn mit 3:1 gegen Northampton City und übernehmen zunächst die Gruppenführung !

                                In der Gruppe F kams am ersten Spieltag wie es kommen muss , die Favoriten siegen Auswärts ! Aber beide Aussenseiter haben bereits beim Colonia Cup bewiesen das sie für Überaschungen gut sind und sie haben sich auch heute , trotz Niederlage , teuer verkauft ! Gli Azzurii RAdolfzell verliert lediglich mit 0:2 gegen den Pokalsieger Norsk Skogkatt ! Die "Norweger" traten heute am Bodensee ohne Torschützenkönig Erik Sælem an . Der bekam eine Verschnaufpause , stattdessen durfte Oddbjørn Løtveit ran ! 29 Jahre alt , letzte Saison für sündhaft teure 42 Millionen in die Heide gekommen ! Der Mittelstürmer erzielte in Radolfzell beide Tore für den Titelverteidiger !
                                Im zweiten Spiel gab Assel All Stars Bodensee sein Debüt , und die Uhldinger machten es gut ! Lange konnten sie das Spiel gegen Daums Jünger United offen gestalten , am Ende ist es United`s Mittelstürmer der den Unterschied ausmachte . Wim Korsten , seit knapp einem Jahr bei den Baselländern , machte beide "Kisten" !

                                Für den 1.FC A-Bach , letzte Saison die Überaschungsmannschaft , läuft es bis weilen noch nicht rund ! Die Allensbacher unterliegen Borussia Pforzheim mit 0:2 . Der erste Platzverweis der Saison geht mit Gelb-Rot an Allensbachs Vernon Riddle-Thomas !
                                Im zweiten Spiel der Gruppe G kams zum kölschen Derby zwischen Jorginhos Geissböckchen und dem FC Kölsch . Danilo Bulhosa hat uns lange beschäftigt und er wird auch nach dem er in "Rente" gegangen ist noch lange erwähnenswert bleiben , der viermalige Spieler des Jahres ! Miguel García ist jetzt der Nummer 1 im Sturm und muss die Lücke füllen , und er zeigt gleich Allen , " ich mache Das " ! 4 Tore des Spaniers sahen wir heute gegen den FC ! Miguel García ist vielleicht der Stürmer der Zukunft . Er schiesst die Geissböckchen im Alleingang zu einem klaren 4:1 Heimsieg gegen die Porzer !
                                In der Gruppe H schlägt der Hegauer FV den FC Wallhausen mit 2:1 , auch nicht unberdingt zu erwarten , und die noch grössere Überaschung liefert die DJK aus Konstanz ! Bei ihrem Comeback nimmt die Deutsche Jugend Kraft einen Punkt mit gegen den FK Sibiryak Omsk . Der 23 jährige Jan Muchka wurde von den Konstanzern als "Held " des Tages gefeiert !
                                Das wars vom Pokalauftakt mit Allen Spielen des Ersten Spieltages . Am Freitag sehen sie das Eröffnungsspiel im Mus helvete mit Norsk Skogkatt gegen die Assel All Stars vom Bodensee und natürlich den zweiten Spieltag kompakt ! Bis dahin , ihr Hegaublick Süd aus Weiler .
                                https://www.onlinefussballmanager.de...uncupid=413287
                                https://www.onlinefussballmanager.de...iler-H%C3%B6ri

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X