Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Hegau-Bodensee Pokal

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    1581. Auflage _____________________________________
    ___________________________________________________________________ 58. Hegau-Bodensee Pokal






    Waldi zu Gast beim
    FK Sibiryak Omsk

    Pokalsieger `26




    58. Hegau-Bodensee Pokal

    Siegerinterview Teil 1



    Waldi : Herzlich willkommen zum Siegerinterview `26 mit dem Pokalsiegermanager Lenard . Grüss Dich Lenard und Glückwunsch zum dritten Titel bei Südbaden und Freunde !

    Lenard : Sali Waldi!Es ist schon eine weile her dass du hier zu Gast warst und danke für Glückwunsche.



    Waldi : Was gibts heute zum anstossen ?

    Lenard :Ein schönes kaltes Hefeweizen Zäpfle



    Waldi : Das schmeckt mir auch , also Prost auf den Titel !

    Lenard :Ja Prost auf den HBP Pokal.



    Waldi : Ok Lenard , wir sprechen natürlich in erster Linie über den Hegau-Bodensee Pokal , und den Weg den Deine Mannschaft bestritten hat , auch bissle über das was über den Pokal hinnaus passiert und die Zukunft der Sibirischen . Fangen wir an mit der Auslosung zum 58. H-B P . Die Gruppe F stellte eine Herrausforderung für den FK , es dürfte wohl auf den ersten Blick klar gewesen sein das sich hier ein Dreikampf abspielen wird oder ?

    Lenard :Nein, da ja auch FC Weiler-Höri noch in der Gruppe waren und immer für eine Überraschung gut sein können. Daher muss halt gucken wie die ersten Spieltage laufen.



    Waldi : Es gab dann gleich zum Auftakt eine 2:1 Niederlage in Pforzheim . Wie seit ihr damit umgegangen ?

    Lenard :Es war halt nicht nach Maß aber wir wüssten was unserer Team kann und daher war es nicht so schlimm für uns.




    Waldi : Gegen den FC Villingen 1908 gabs einen Klassiker , ein Schwarzwaldderby , und Du wirst mir sicherlich zustimmen wenn ich sage das die 08er wieder "da sind" . Dennoch konntet ihr sie zu Hause 3:1 schlagen . Was war das "Geheimrezept" für diesen wichtigen Heimsieg ?

    Lenard :Dass Derby gegen 08er ist für uns immer was ganz besonders und sind immer ein starker Gegner. Wir haben den FC genau studiert und deshalb wusste ihre Schwächen und haben sie ausgenutzt. Ja von 08er wir in den nächsten Saisons noch viel hören.



    Waldi : Den FC Weiler-Höri konntet ihr dann mühelos mit 4:0 schlagen und das Rückspiel vor eigenem Publikum gegen die Stiere konntet ihr auch mit 1:0 für Euch entscheiden . Die Mannschaft schien nun in der "Spur" sein oder ?

    Lenard :Ja bis zu diesen Zeitpunkt waren Top im Hegau-Bodensee Pokal Modus.




    Waldi : Alles lief zu diesem Zeitpunkt gut , aber dann folgte das 0:1 in Villingen , und plötzlich kams zu Endspiel gegen die Hörielf und ihr wart sogar auf die Schützenhilfe der Villinger angewiesen . Zu diesem Zeitpunkt konnte wohl keiner mit dem Titel rechnen , die Gruppenphase wurde schlussendlich , weil auch die Villinger "für die Sibirischen spielten" als Zweiter überstanden werden .

    Lenard :Ja das war nicht gut das wir in Villingen verloren haben und wird müsste das letzte Spiel gewinnen und der FC uns helfen. Ja wir hatten ja den Titel schon abgeschrieben. Es war Glücklich in die K.O runde gekommen zu sein.

    Waldi : Ok , die Gruppenphase wäre damit revuepassiert , gleich gehts weiter mit Teil 2 des Interviews .
    https://www.onlinefussballmanager.de...uncupid=413287
    https://www.onlinefussballmanager.de...iler-H%C3%B6ri

    Kommentar


      1582. Auflage _____________________________________
      ___________________________________________________________________ 58. Hegau-Bodensee Pokal






      Waldi zu Gast beim
      FK Sibiryak Omsk

      Pokalsieger `26




      58. Hegau-Bodensee Pokal

      Siegerinterview Teil 2



      .... " wie es unserer Thomas Müller sagte:,,Des int'ressiert mich ois net, der Scheißdreck. Weltmeister samma, den Pott hamma. Den scheiß gold'nen Schuh kannst' dir hinter die Ohr'n schmier' und wir haben den H-B-P Pokal nach Hause geholt ! "





      Waldi : Zurück beim Siegerinteriew mit Lenard .

      Es gehörte also durchaus etwas Glück dazu die Gruppenphase zu überstehen , und dieses Glück blieb Euch auch treu . Braucht man diese "Portion Glück" um überhaupt eine Chance beim H-B P zu haben ?

      Lenard : Ja man braucht schon eine "Portion Glück" um weit zu kommen und die H-B-P zu gewinnen da es eigentlich gar keine schlechte Mannschaft gibt....



      Waldi : Wenns ums Elferschiessen geht dann gehört diese Portion Glück wohl ohnehin dazu und die hattet ihr im Achtelfinale gegen Norsk Skogkatt . Das Hinspiel , man muss sagen verdient , verloren , im Rückspiel dann aber alles wieder ausgeügelt und ein Name kam in unserer Berichterstattung immer häufiger vor , nämlich Anatol Motinow . Sicher kein Zufall oder , das er den einzigen Elfer verwandeln konnte ?

      Lenard :Ja gegen Norsk Skogkatt war schon ein kurioses Spiel und wir haben mit Glück gewonnen. Dass Elferschiessen ist ja in die Geschichte des H-B-P eingegangen und bin Glück das wird weiter gekommen sind. Ja Anatol Motinow hat echt eine super Arbeit gemacht.



      Waldi : Im Viertelfinale kams zum Spitzenspiel gegen den FC Grünebrille . Die Brillen haben einen vergleichsweise niedrigen Etat , dennoch schaffen sie es immer wieder ihre Mannschaft auf den H-B P bestens einzustellen . Ein Phänomen ! Dieses Duell mit den Nordsternen war eine Finalneuauflage von `02 und ihr habt dieses Spiel damals mit 0:2 verloren . Sind das Niederlagen an die man sich eigentlich sofort wieder erninnert wenn man die Auslosung erfährt ?

      Lenard :Ja die Niederlage im Finale `02 war wieder im Gedächtnis.



      Waldi : Das Hinspiel war ja , vorallem für den neutralen Zuschauer , eher eine Enttäuschung , im Rückspiel konntet ihr dann aber 4:0 zu Hause gewinnen ! War das die beste Leistung der Saison von Deiner Elf ?

      Lenard :Ja das Rückspiel war die Top Leistung der Sasion. Sie haben alles richtig gemacht und will noch dazu sagen wenn man 4:0 gegen 5-fache Pokalsieger gewinnt.



      Waldi : Motinow erzielte übrigens alle 4 Tore und das obwohl die Sibirischen zwischenzeitlich in Unterzahl geraten waren . Zu diesem Zeitpunkt war schon klar das Motinow auf Kurs Torjägerkrone ist . Was für einen Stellenwert haben solche Spielertitel , wie Torjägerkanone oder Goldener Schuh für Dich ?

      Lenard :Ja diese Titel haben bei uns keinen so hohen Stellenwert und wie es unserer Thomas Müller sagte:,,Des int'ressiert mich ois net, der Scheißdreck. Weltmeister samma, den Pott hamma. Den scheiß gold'nen Schuh kannst' dir hinter die Ohr'n schmier' und wir haben den H-B-P Pokal nach Hause geholt.



      Waldi : Denkst Du das Motinow den Goldenen Schuh gewinnen wird ?

      Lenard :Ja davon gehe ich aus

      Waldi : Soweit so gut . lass uns nochmal eine kurze Pause machen , die Gläser nochmal füllen und dann gehts weiter mit Teil 3 des Interviews !
      https://www.onlinefussballmanager.de...uncupid=413287
      https://www.onlinefussballmanager.de...iler-H%C3%B6ri

      Kommentar


        1583. Auflage _____________________________________
        ___________________________________________________________________ 58. Hegau-Bodensee Pokal






        Waldi zu Gast beim
        FK Sibiryak Omsk

        Pokalsieger `26




        58. Hegau-Bodensee Pokal

        Siegerinterview Teil 3







        Waldi : Grüss Gott , ein letztes mal , zum Siegerinterview `26 mit Teil 3 .

        Im Halbfinale hies der Gegner SV Waldhof Mannheim , der Pokaldebütant . Trotz des "unbekannten" Gegners gelang ein 0:3 Auswärtssieg in Mannheim . das war wohl schon ide halbe Miete oder ?

        Lenard :Ja es war die halbe Miete aber es kann es immer noch ändern. Der H-B-P hat seine eigenen Gesetze ...



        Waldi : Wie hast Du es aufgenommen das die Mannheimer dann auf das Rückspiel "verzichteten" ?

        Lenard :Ich fande es echt schade und vor allem für die Fans.



        Waldi : Der Endspielgegner in Maulbronn hies dann Jorgnhos Geissböckchen , und mal ganz abgesehen von deren Handicap , ohne Stürmer Bulhosa antreten zu müssen , im Finale , die GEissböckchen sind laut Bilanz ein Gegner der Euch liegt oder ? Wie hast Du das gesehen ?

        Lenard :Ein Final zu spiel ist immer schwierig und die Jorgnhos Geissböckchen waren diese ein starkes Team und waren auch ohne Stürmer Bulhosa sehr stark.


        Waldi : Die Geissböckchen hatten sich dann schliesslich für Vorstopper Zemskow als Stürmerersatz entschieden und der hatte durchaus seine Chancen . Ehe einen Elfer verschoss ,konnte er per Freistoss zum 2:1 treffen , nur war es dan dann schon zu spät in der 88sten für die Kölner . Wie kams das der "aushilfsstürmer" doch für soviel Unruhe sorgen konnte ?

        Lenard : Da wir uns nicht richtig auf Vorstopper Zemskow einstellen können und es im ganz Spiel schwierig war Ihn unter Kontrolle zu bekommen.




        Waldi : Letztendlich hat es ja gereicht , aber die Portion Glück , war sowohl im Halbfinale als auch im Finale wieder "an Board" oder ?

        Lenard :Ja ich kann ich zu 100 % unterschreiben und hatten wir mal wieder Glück.



        Waldi : Titel Nummer 3 also beim H-B P , schon vor einigen Jahren holtet ihr auch beim CC den dritten Titel . Was sind nun die nächsten Ziele ? Wann ist es zum Bespiel vorstellbar das der FK in Russland erstklassig spielt ?

        Lenard :In erste Linie wollen in nächster Zeit gut beim H-B-P abschneiden und die 1 Liga in Russland ist so Saison 150+ angedacht.




        Waldi : Ein Stürmer ist mit Rald Wuest schon gefunden für die nächsten 2 Jahre . Ist der FK mit ihm und der Mannschaft der nächsten Saison in der Lage den H-B P zu verteidigen ? Ist das ein Ziel ?

        Lenard :Es ist immer schwierig in Titel zu verteidigen und natürlich ist ein Ziel. Aber ein sehr schwierig Unterfangen da unsere Team neu ist und erstmal zusammen finden muss....



        Waldi : Soweit , so gut Lenard , es gäbe noch einige Fragen , aber irgendwann müssen wir auch mal Schluss machen , den Rest frag ich Dich einfach wenn Du das nächste mal den Titel gewinnst !? :-) Ich danke Dir vielmals für Deine Aufmerksamkeit und die ausführlichen Antworten . Bis zum nächstenmal ming Fründ !

        Lenard :Ja ich danke für das nette Gespräch und nochmal Prost auf den Sieg…
        https://www.onlinefussballmanager.de...uncupid=413287
        https://www.onlinefussballmanager.de...iler-H%C3%B6ri

        Kommentar


          1584. Auflage _____________________________________
          ___________________________________________________________________ 58. Hegau-Bodensee Pokal







          Vorbericht


          59. Hegau-Bodensee Pokal



          Die Themen :


          Erstmals werden 4 Spieler mit dem Goldenen Schuh ausgezeichnet , u.a Danilo Bulhosa zum 2.-mal !

          Eröffnungsspiel in der Katyusha Wolf Arena

          Endspiel `27 in der Geissbock Arena Köln

          Königliche und Wallhausen wieder dabei





          Willkommen zum Vorbericht für den 59. Hegau-Bodensee Pokal . Über die Ostertage stimmen wir sie ein auf die Saison `27 ! Ihnen allen wünschen wir ein Frohes Osterfest !

          Das Ziel der Saison `27 , fangen wir damit mal an , wird die Geissbock Arena in Köln sein . Erstmals sind Jorginhos Geissböckchen Finalgastgeber beim Hegau-Bodensee Pokal . Zwar fand das Endspiel schon 4-mal bei den Benachbarten von Op der Schäl Sick statt , jetzt erstmals beim aktuellen Vizepokalsieger und Pokalsieger von `07 . Die Geissböckchen zählen nicht nur wegen dieses Ereignisses zu den Topfavoriten der Saison . Die Kölner mit Manager Jorge geben sich sehr zuversichtlich , zwar holte man die letzten 10 Jahre keinen Titel bei Südbaden und Freunde , aber die Geissböckchen führen sowohl die 10 Jahres-Wertung , als auch die 5-Jahres-Wertung an ! Das zeigt die enorme Kostanz des englischen Regionalligisten , die letzten 10 Jahre haben sie immer die K.O. Runde erreicht ! Die Geissbock Arena fasst 140 000 Zuschauer und hat ein optimal ausgebautes Umfeld . Die Arena zählt zu den Elitestadion des H-B P . Ein absolut geeigneter Spielort für ein H-B P Finale !

          Wenn am kommenden Mittwoch dann der Hegau-Bodensee Pokal zum 59. -mal eröffnet wird , dann findet dieses Ereignis diesesmal in der Freiburger Katyusha Wolf Arena statt ! Noch ist nicht sicher , da wir noch auf die Auslosung warten , ob es tatsächlich am Mittwoch sein wird , oder der Pokal offiziell erst am Freitag zum zweiten Spieltag eröffnet wird . Das hängt gabz davon ab wann der Pokalsieger FK Sibiryak Omsk , der Titelverteidiger , sein erstes Heimspiel haben wird . Fakt ist , die Sibirischen hatten eigentlich mit einem Umbruch geliebäugelt , sind davon nun aber abgekommen . Schliesslich ist der Sibirische Zweitligist der Pokalsieger und will sich würdig präsentieren . Als Titelverteidiger zählen die Freiburger Wölfe natürlich auch mit zum Favoritenfeld !
          Im Rahmen der Eröffnungsfeier werden dann auch die Spieler des Jahres geehrt ! Erstmals in der Geschichte des H-B P werden gleich 4 Spieler auf einmal mit dem Goldenen Schuh ausgezeichnet ! Torschützenkönig Anatol Motinow vom Pokalsieger FK Sibiryak und auch Irwin Forestall , rechter Verteidiger des FK , bekommen den Goldenen Schuh ! Beide haben mit jetzt 37 Jahren allerdings ihre Karriere beendet und werden nicht mehr um die höchste Spielertrophäe mitkämpfen .
          Ausserdem wurden ausgezeichnet , der Irländer Tadgh MacGlynn , Linkes Mittelfeld vom Vizepokalsieger Jorginhos Geissböckchen , und deren Mittelstürmer Danilo Bulhosa ! Beide sind auch in dieser Saison Aktiv dabei . Bulhosa ist inzwischen 35 Jahre alt , der Portugiese von den Kölnern wurde bereits vor 2 Jahren mit dem Goldenen Schuh ausgezeichnet !

          Das Teilnehmerfeld ist zur Stunde noch nicht komplett , fest steht aber das 2 Clubs ein Comeback geben werden . Die Königlichen aus Celle , König Toto feat. G.W. Bush , sind nach 2 Jahren des Umbruches wieder dabei . Die Königlichen zählen zu den Vereinen der ersten Stunde beim H-B P , viermal holten die Niedersachsen den Pokal !
          Ausserdem ist der FC Wallhausen wieder dabei . Die Wallhausener mussten eine Einjahressperre hinnehmen weil sie in den Eklat der Saison `25 verwickelt waren , als nur 30 Teilnehmer am Start waren !


          Fortsetzung folgt ....
          https://www.onlinefussballmanager.de...uncupid=413287
          https://www.onlinefussballmanager.de...iler-H%C3%B6ri

          Kommentar


            1585. Auflage _____________________________________
            ___________________________________________________________________ 59. Hegau-Bodensee Pokal







            Vorbericht Teil 2


            59. Hegau-Bodensee Pokal



            Die Themen :




            Oberes Tablot der Gruppenauslosung stark besetzt !

            "Es ist halt so , der Titelverteidiger muss durch die schwerste Gruppe , das war fast immer so"

            Litzelstetten FC gibt sein Debüt





            Herzlich willkommen am Ostersamstag zu Teil 2 unserer Vorberichtserstattung zum 59. Hegau-Bodensee Pokal . Inzwischen hat die Auslosung stattgefunden . Gestern Abend wurden die Gruppen gelost , nachdem der Litzelstetten FC das Teilnehmerfeld komplettierte !
            In unserer heutigen Ausgabe des Hegaublick schauen wir uns den Pokaldebütanten aus dem Konstanzer Vorort einmal genau an . Ausserdem blicken wir schonmal vorraus und machen uns ein erstes Bild zur Auslosung !
            Zunächst zum Teilnehmerfeld . Nachdem die beiden Konstanzer Vereine SV Wollmatingen und DJK Konstanz auf ihren Platz verzichten ( Beide Manager waren mehrere Tage nicht in ihrem Büro ) , und der SV Waldhof Mannheim 2007 nicht mehr in Frage kommt weil die Mannheimer derzeit garkeine Mannschaft haben , war neben dem Comeback der Königlichen Platz für ein weitere Comeback ( FC Wallhausen ) und das Debüt der Litzelstetter . Ansonsten bleibt das Feld unverändert .
            Der Litzelstetten FC ist wiegesagt ein Fussballclub aus einem Konstanzer Vorort , direkt am Bodenseeufer gegenüber der berühmten Bodensee-Blumeninsel Mainau ! Ihr Stadion ist die Konstanzarena die derzeit gut 62 000 Zuschauern platz bietet , jedoch derzeit in Ausbau ist . Wenn die Westtribüne fertiggestellt ist , dann passen in die Arena über 112 000 Leute ! Ein beachtiches Stadion also das die Litzelstetter da haben . `64 gründete Manager bigway den FC und man stieg im Schweizer Fussball ein . Ende der `90er schaffte man den Aufstieg in die Oberliga . Dann folgte ein Länderwechsel in die Türkei , auch dort feierte man ähnliche Erfolge . `17 wurde man Vizemeister der Oberliga und spielte anschliessend 2 Jahre in der türkischen Regionalliga . Durchaus beachtliche Erfolge , was aber vorallem bei einem Blick in die Pokalvitrine auffällt sind die vielen Fairplaypokale die der Litzelstetten FC bekommen hat ! Fairness wird bei den Litzelstettern offenbar sehr gross geschrieben , das macht sie schonmal sehr sympatisch . Derzeit spielt der FC in der Landesliga der Türkei und der Kader hat einen Wert von 48 Millionen Euro . Sie kommen aus einem Umbruch herraus und die Mannschaft ist im Schnitt 24 Jahre jung . Mit der aktuellen Teamstärke hat der Litzelstetten FC viel Potential gehört beim Debüt beim Hegau-Bodensee Pokal aber zu den Aussenseitern . Und dennoch haben sie eine Chance aufs Achtelfinale ! Denn die 3 Mannschaften die sie in der Gruppe D als Gegner bekommen sind alle 3 selbst im Umbruch ! Zum Auftakt haben die Litzelstetter gute Chancen beim FC Weiler-Höri und auch die Flügelflitzer und den Hegauer FV können sie schlagen ! sie sind geradezu der Favorit in dieser Gruppe , wenn auch im Achtelfinale dann mit vermeindlich wenigen Chancen ! Soweit unsere Vorstellung des Pokaldebütanten der Saison `27 .

            Mit der Auslosung gestern Abend war dann auch klar wann das Eröffnungsspiel stattfindet und wer der Gegner des Titelverteidigers FK Sibiryak Omsk sein wird . Es ist der zweite Spieltag und der Gegner heist FC Kölsch ! Ein Kracher zum Auftakt dieses 59. Hegau-Bodensee Pokal . Die beiden letzten Pokalsieger des H-B P stehen sich hier gegenüber . 30 -mal trafen die beiden Titelträger aufeinander und der FK hat die bessere Bilanz hierbei . Zuletzt trafen die Porzer und die Sibirischen allerdings in der Saison `24 aufeinander und das gleich 4-mal in den Gruppenphasen des Colonia Cup und des Hegau-Bodensee Pokal . 3 der 4 Begegnungen konnte der FC Kölsch für sich entscheiden ! Das wird eine völlig offene Angelegenheit zwischen diesen beiden Mitfavoriten auf den Titel !
            Wenn man das Tablot dann so anschaut dann fällt einem auf das die oberer Hälfte sehr stark besetzt ist , vielleicht unverhältnismässig stark zum vergleich der unteren Hälfte . Ohne unserem Bericht zur Auslosung zuviel vorweg zu nehmen , wenn man sich die Gruppen A und B ansieht , die sich dann im Achtelfinale "kreuzen" werden , dann kann man erahnen was das für Kracher sein werden . 4 Topmannschaften werden im Achtelfinale aus den Gruppen A und B erwartet , die Favoriten sind Norsk Skogkatt , Metalac Milanov , Schauspieltrupp Schopfe und Jorginhos Geißböckchen . Und dann haben wir im oberen Tablot auch noch die Gruppe C . "Es ist halt so , der Titelverteidiger muss durch die schwerste Gruppe , das war fast immer so" , sagte der Pokalpräsident zur Auslosung der Gruppe C mit den beiden Pokalsiegern der letzten beiden Auflagen , FK Sibiryak Omsk und FC Kölsch , sowie mit der Erste der Ewigen Tabelle FC Grünebrille und der Club von dem die Brillen die "1" übernahmen , der SC Baden ! Das ist zweifelsohne die Hammergruppe der Saison `27 !
            Natürlich gibts auch im unteren Tablot Topmannschaften , dazu zählen vorallem die grössten Titelhoffnungen der Lokalen Hegau-Bodensee und Südbaden Region , zum Beispiel der FC Singen 04 und der FC Villingen 1908 !
            Soweit unser Zweiter Teil der Vorberichterstattung , unsere Voreinstimmung auf die den 59. Hegau-Bodensee Pokal über die Ostertage geht noch weiter , in der nächsten Ausgabe dann mit dem Blick über alle 8 Gruppen zum 59. H-B P . Demnächst im Hegaublick ! Bis dahin , ihre Redaktion Süd in Weiler ! Frohe Ostern !
            https://www.onlinefussballmanager.de...uncupid=413287
            https://www.onlinefussballmanager.de...iler-H%C3%B6ri

            Kommentar


              1586. Auflage _____________________________________
              ___________________________________________________________________ 59. Hegau-Bodensee Pokal







              Auslosung


              59. Hegau-Bodensee Pokal








              Herzlich Willkommen zum Dritten Teil unserer Ostern-Berichterstattung zum 59. Hegau-Bodensee Pokal . Heute steht der Blick über alle 8 Gruppen auf der Tagesordnung . In Teil 2 des Vorberichts hatten wir schon auf das starke obere Tablot hingewiesen , heute aber mal die Gruppen im Einzelnen .
              In der Gruppe A heisen die Favoriten FK Metalac Gornji Milanov und Norsk Skogkatt . Nach dem Erstligaaufstieg vor 3 Jahren waren alle Augen auf die Hohentwieler gerichtet , aber der Erfolg beim H-B P blieb zunächst aus . Letzte Saison schuden die "Flippers" in der Gruppenphase aus obwohl sie keines der 6 Gruppen spiele verloren haben ! Auch die Erwartungen an Norsk Skogkatt waren hoch . Nach dem Pokalsieg vor 3 Jahren galten die Norweger , auch wegen ihres hohen Etats , zu den Favoriten , schuden zuletzt aber 2-mal in Folge im Achtelfinale aus ! Man darf gespannt sein auf die Vorstellung dieser beider Topclubs . In der Gruppe A bekommen sie es , abgesehen vom direkten Vergleich , mit Eintracht Freiburg und dem 1.FC A-Bach zu tun !
              In der Gruppe B ist die Konstelation ganz ähnlich . 2 Favoriten stehen einem dritten Gegner gegenüber der das "Salz in der Suppe" sein könnte und einem Aussenseiter . In diesem Fall sind die Favoriten Jorginhos Geißböckchen und der Schauspieltrupp Schopfe . Der "Herrausforderer" die Meniskuskickers Freiburg und der Aussenseiter der FC Böhringen 09 . Die Kölner Geissböckchen sind in dieser Saison Finalgastgeber und amtierender Vizepokalsieger . Sie sind auf jeden Fall dazu ambitioniert und auch motiviert den Pokal in dieser Saison zu holen ! Der Schauspieltrupp Schopfe stand vor 2 Jahren im H-B P Endspiel , letzte Saison dann das Vorrundenaus ! Auch von den Schopfheimern wird wieder viel erwartet . Die Freiburger sind in dieser Gruppe wiederum in der Lage der "Spielverderber" zu sein , und die Piraten , aufgrund des Umbruches , sind kaum in der Lage in die K.O. Runde zu kommen .
              Auf die Achtelfinals , egal wer aus diesen beiden Gruppen weiterkommt , können wir uns jetzt schon freuen , sie werden hochkarätig besetzt sein !
              Die Gruppe C ist einmal mehr die Hammergruppe des H-B P und wieder ist auch der Titelverteidiger Teil Ihrer ! " Es isch halt so ..." sagte der Pokalpräsident , als der FK Sibiryak Omsk dieser schweren Gruppe zugelost wurde . Die Sibirischen Pokalsieger treffen auf den FC Kölsch , den SC Baden und den FC Grünebrille ! Alle 3 schrieben bereits H-B P Geschichte , alle auf ihre eigene Weise , alle haben sie aber eines gemeinsam : Sie sind mehrfache H-B P Sieger ! Viel mehr braucht man zu dieser Gruppe nicht zu sagen . Alle 4 haben das Potential wiedermal am Ende auf dem Podest des Hegau-Bodensee Pokal zu stehen . Das Eröffnungsspiel im Rahmen der Gruppe C , findet dann am kommenden Freitag , dem Zweiten Spieltag , mit dem ersten Heimspiel des FK Sibiryak gegen den FC statt !
              Die Gruppe D ist das Gegegnteil zur Gruppe C ! Zwar haben auch hier alle 4 Mannschaften die Chance auf das Achtelfinale , es ist aber jetzt schon absehbar das mehr nicht drin sein wird . Alle 4 zählen zählen zu den Aussenseitern der Saison , weil sie aber alle 4 eine Gemeinsame Gruppe erwischt haben , haben auch alle die Chance auf die K.O. Runde . Die Protagonisten sind der FC Litzelstetten , der Pokaldebütant , der FC Weiler-Höri , der Rekordpokalsieger Hegauer FV und die Flügelflitzer ! Am ersten Spieltag kommt es zur Primiäre zwischen der Hörielf und dem Pokalneuling aus Litzelstetten , die Litzelstetter sind dabei favorisiert .

              Das untere Tablot ist vielleicht nicht ganz so hochkarätig besetzt wie das Obere , aber nicht weniger reizvoll ! Auch hier werden spannende Spieltage erwartet !
              In der Gruppe E heisen die Favoriten Borussia Pforzheim und FC Singen 04 . Die 04er vom Hohentwiel stellten mit einem 34 Mann Kader in der letzten Saison einen Gesamtkader-Marktwertrekord auf ! Nun , das muss nicht viel heisen , wir wissen aber auch ohne Zahlendreherreien das die Blau-Gelben vom Hohentwiel immer in der Lage sind beim H-B P eine Rolle zu spielen . Allerdings ist der letzte Podestplatz schon 12 Jahre her ! Die Stiere waren da zuletzt erfolgreicher und es wird spannend zu verfolgen sein wer sich in dieser Gruppe durchsetzten wird . Die anderen beiden Gegner der Singener und Borussen sind Rot-Weiss Seefeld und Gli Azzurri Radolfzell und auch diese beiden wollen erstmal bezwungen sein !
              In der Gruppe F ist die Konstelation ähnlich wie in vielen Gruppen dieser Saison . Zwei Mannschaften haben die klare Favoritenrolle . Das kommt sicherlich auch daher das derzeit viele Mannschaften im Umbruch sind . Was wiederum aber nicht heisen soll das der H-B P derzeit leichter zu gewinnen ist , lediglich die Gruppenphase lässt sich leichter bewerkstelligen !
              In der Gruppe F sind diese beiden Favoriten der 1.FC Strelasund und die Kicking Monks Maulbronn . Bonecracker City und Fuego 07 kommen in etwa gleichwertig daher .
              Die Gruppe G behällt für uns das auf Lager was viele gerne letzte Saison im Viertelfinale oder Halbfinale gesehen hätten , nämlich TUS Bodensee gegen Seehoppers Konstanz . Beide zählten zu den heissesten Geheimfavoriten sind dann aber beide knapp , doch schon relativ früh , gescheitert ! Diese Rolle könnten sie auch diese Saison einnehmen , möglicherweise wird aber nur einer von beiden die Gruppe "überleben" , denn mit dem FC Villingen 1908 ist ein Topclub mit an Board . Die Schwarz-Weissen von der Baar zählen mit zu den erfolgreichsten Clubs der H-B P Geschichte und sind , nach ausgedehntem Umbruch , entgültig wieder in der Form in der sie Titel gewinnen können ! Die Villinger selbst sind diesesmal also sogar noch eher in der Geheimfavoritenrolle als die Reichenauer und die Hoppers aus Konstanz . Der vierte Club in dieser Gruppe , und klarer Aussenseiter , ist Northampton City .
              Und dann noch ein Blick auf die Gruppe H . Hier geben zwei Clubs ihre Rückkehr bekannt . Die Königlichen und der FC Wallhausen . Der Favorit in dieser Gruppe ist der SV Saufhausen , auch ein Wort ums Achtelfinale mitreden werden hier Daums Jünger United !
              Soweit unser dritter Teil der Vorberichtserstattung auf die Saison `27 beim Hegau-Bodensee Pokal , nun haben sie die wichtigsten Informationen ! Wir wünschen ihnen noch weiterhin Frohe Ostern , und wir "hören" nächste Woche mit dem Pokalauftakt wieder von einander ! Bis dahin , Ihr Hegaublick Süd Weiler
              https://www.onlinefussballmanager.de...uncupid=413287
              https://www.onlinefussballmanager.de...iler-H%C3%B6ri

              Kommentar


                1587. Auflage _____________________________________
                ___________________________________________________________________ 59. Hegau-Bodensee Pokal







                Der Ball rollt wieder ...


                59. Hegau-Bodensee Pokal


                Erster Spieltag kompakt


                ".....eine kleine Deutschlandreise , 8 Begegnungen im Bezirk Hegau-Bodensee , 8 bei Freunden !"





                Der Ball rollt wieder ! Herzlich willkommen zum Pokalauftakt der Saison `27 , der erste Spieltag des 59. Hegau-Bodensee Pokal .
                Wir haben für sie den Spieltag kompakt für den Anfang , mit Allen Ergebnissen .
                Am Pauliberg waren bei herrlicher Frühlingssonne , wie heute in den meisten Stadien , über 70 000 Zuschauer . Eintracht Freiburg brachte die Kulisse vor heimischem Publikum aber "ergebnistechnisch" nichts ein . Die Breisgauer verlieren in der Gruppe A im ersten Spiel mit 1:3 gegen einen der Turnierfavoriten , den FK Metalac Gornji Milanov . Starker Auftakt der Hohentwieler "Flippers" !
                Die Singener Konkurrenz vom FC 04 konnte hingegen den , auch deren , hohen Erwartungen heute nicht gerecht werden . Es ist auch möglich das die Favoritenrolle der Blau-Gelben , die man leicht herbeireden möchte wegen des Kadermarkwertrekordes den die Singener aufstellten Ende der letzten Saison , keine Favoritenrolle sein kann ! Der Schein trügt etwas , denn schliesslich wurde dieser Rekord ja mit einem 34 Mann Kader erreicht . Sicherlich sehen sich die Singener selbst auch nicht unbedingt bei denen die den Pokal gewinnen können . Heute wurde alle die das dachten erstmal wieder zurück auf den Boden der Tatsachen gebracht . Bei Borussia Pforzheim verliert der FC Singen 04 , in der Gruppe E , mit 2:1. Man muss aber auch klar feststellen das die Stiere erstens mal nicht irgendeine Mannschaft ist , sondern eine die stets in der Lage ist Jeden im Feld zu schlagen . Und zweitens hätten die 04er heute in der Badenarena auch durchaus einen Punkt verdient gehabt . Es wird spannend zu verfolgen sein wie es am Hohentwiel beim FK und beim FC 04 weitergeht !
                Bleiben wir im Hegau-Bodensee Bezirk und vervollständigen eben noch die Gruppe E , denn Gli Azzurri empfing in Radolfzell im Unterseestadion heute Rot Weiss Seefeld und die Radolfzeller schnappen sich in einem Pokalfight mit den Österreichern in der 93sten Minute noch den Sieg . Sho Inihara traf zum 3:2 und wird bei den Azzurris als Held gefeiert .
                Einen Katzensprung entfernt hatte der FC Böhringen 09 nichts zu ernten . Die Piraten scheinen den Umbruch konsequent durchziehen zu wollen und können so natürlich auch kaum sportlichen Erfolg erwarten . Heute unterlagen die Radolfzeller-Vorstädter mit 0:3 gegen Jorginhos Geissböckchen . Der Spieler des Jahres , Danilo Bulhosa , traf doppelt für den Kölner Titelanwärter und Finalgastgeber .
                So und nun noch ein paar Kilometer weiter Südlich nach Weiler auf der Höri . Die Hörielf traf heute erstmals auf den Litzelstetten FC . Der Pokalneuling konnte dabei deutlich mit 0:3 im Stadion Hegaublick siegen . " Da war nichts zu machen " sagte der Trainer der Hörielf . Erfreulich aus Sicht des FC Weiler-Höri war aber das die Elf erstmals vor der neuen Osttribüne aufspielen konnte , der Stadionausbau ist beendet und die Hörianer können jetzt über 50 000 rein lassen ins Stadion Hegaublick .
                Ja im Hegau-Bodensee Bezirk , speziell im Kreis Konstanz , ist einiges geboten , es gab heute noch 3 weitere Begegnungen hier . Insgesamt also 8 Spiele allein im hiesigen Kreis , dem Pokalursprung ! Gespielt wurde auch in Allensbach , nochmals in Radolfzell und auf der Insel Reichenau ! Der 1.FC A-Bach konnte von allen am Besten Abschneiden ! Zwar siegten auch die Azzurris , aber das Allensbach überhaupt siegen würde war nicht zu erwarten . Die Elf vom Gnadensee sorgt damit einmal mehr für eine Pokalüberaschung . Die "Alet`s" siegen gegen Norsk Skogkatt , den klaren Favoriten , mit 2:1 ! Budrys Sakalas erzielte beide Tore für die A-Bacher vor ausverkauften Haus in der Platzhirsch Arena .
                Nicht so gut lief es für den FC Grünebrille aus Radolfzell und den TUS Bodensee von der Reichenau . Die Brillen unterliegen zu Hause gegen den FK Sibiryak Omsk mit 0:2 in der Gruppe C , und in der Gruppe G unterliegt der TUS im See-Derby dem FC Seehoppers Konstanz mit 2:3 !
                Nicht nur im Hegau-Bodensee Bezirk ist der Hegau-Bodensee Pokal auch daheim ! In Freiburg kams heute zum Beispiel zu einem absoluten H-B P Klassiker . Die Meniskuskickers Freiburg luden zum Schwarzwaldderby den Schauspieltrupp Schopfe . Und wie meist bisher konnten die Schauspieler das Duell Erstligist gegen Regionalligist für sich entscheiden . Die Schopfheimer siegen im "Tempel" mit 1:2 . Der Sieg ist am Ende allerdings recht schmeichelhaft für den Favoriten , die Kniegeschädigten hätten durchaus einen Punkt und sogar den Sieg verdient gehabt !
                Und weiter gehts in einem Stadion in dem das Finale schon viermal stattfand ! Auf Op der Schäl Sick in Köln . Das ist ein Spiel der "Hammergruppe" C ! Der FC Kölsch gegen den SC Baden . Der Sportclub musste nach gut einer halben Stunde mit einer Rotsperre klar kommen , sowohl zuvor als auch danach waren die Freiburger chancenlos gegen den FC ! Rémi Buschor erzielte dann das einzige Tor des Spiels vor knapp 73 000 Zuschauern , den heute meisten am ersten Spieltag , in der 38sten Minute .
                Im Salzland sorgen vor wenigen Minuten die Flügelflitzer für eine weitere Überaschung zum Auftakt dieser H-B P Saison . Die Flitzer siegen mit 4:2 gegen den Rekordpokalsieger Hegauer FV von dem man , auch wenn die Engener wie so einige momentan im Umbruch sind , mehr erwarten durfte . Jonatan Jim Dickmann war der Mann des Tages , er traf 3-mal und erzielte u.a. das 3:2 und 4:2 in den Schlussminuten !
                Auch hoch im Norden ist der H-B P daheim ! In Celle in Niedersachsen gaben die Königlichen heute ihr H-B P Comeback . Der viermalige Pokalsieger schlägt die Daums Jünger United , ein Duell das es beim H-B P bereits in der Saison `70 gab , mit 2:1 . Und noch etwas nördlicher ist der 1.FC Strelasund zu Hause , in Stralsund in Mecklenburg . Die konnten allerdings heute die 3 Punkte nicht daheim behalten , denn die gegen ins Enzland zu den Kicking Monks aus Maulbronn . Die Mönche siegen mit 0:1 im Duell der Gruppenfavoriten der Gruppe F .
                In Siegburg trafen die Bonecracker City und der C.F. Fuego 07 aufeinander . Der Collateral Damage Park war auch schon Finalstadion des H-B P . Hier siegten die Citizens heute Abend mit 2:1 gegen die Stuttgarter . Beide Tore für die Knochenbrecher erzielte Kuniyuki Ieyoshi .
                Dann noch ein weiteres Schwarzwaldderby , Northampton City aus Freiburg gegen den FC Villingen 1908 . Die Schwarz-Weissen von der Baar sind hier der klare Favorit und sie siegen mit 0:2 , beide Tore durch Stürmer Flynn .
                Und last but not least kehren wir noch auf der Alb ein . Der SV Saufhausen hatte den FC Wallhausen zu Gast und siegt durch 4 Tore von Valentino Vivenzio mit 4:0 ! Der Italiener , vor 2 Jahren Torschützenkönig , ist der Spieler des Tages ! Ein perfekter Start der Aufhausener in die Gruppe H !
                Das war eine kleine Deutschlandreise , 8 Begegnungen im Bezirk Hegau-Bodensee , 8 bei Freunden ! Soweit unser erster Spieltag kompakt , ihr Hegaublick Süd weiler .
                https://www.onlinefussballmanager.de...uncupid=413287
                https://www.onlinefussballmanager.de...iler-H%C3%B6ri

                Kommentar


                  1588. Auflage _____________________________________
                  ___________________________________________________________________ 59. Hegau-Bodensee Pokal







                  Spieltagzusammenfassung

                  59. Hegau-Bodensee Pokal


                  Zweiter Spieltag kompakt





                  Willkommen zum Auftakt des ersten Pokalwochenendes beim 59. Hegau-Bodensee Pokal . Heute findet der zweite Spieltag statt , am Sonntag dann bereits der Dritte .
                  Der 1.FC A-Bach bleibt in der Gruppe A ein "Favoritenschreck" . Die Allensbacher sorgten bereits am Mittwoch mit dem Heimsieg gegen Norsk Skogkatt für eine riessen Überaschung , heute bestätigen sie auch in Singen ihre starke Form ! Die Elf vom Gnadensee kann mit einem 1:1 beim FK Metalac Gornji Milanov punkten und kommt jetzt schon auf 4 Zähler in einer Gruppe in der die meisten den Allensbachern nichtmal einen einzigen Punkt zugetraut hätten .
                  Norsk Skogkatt kann im zweiten Spiel des Tages in der Gruppe A mit 2:1 gegen Eintracht Freiburg siegen . Beide Tore erzielte der Kapitän der "Norweger" , Albin Blomberg . Allensbach bleibt nach dem Punktgewinn "noch" vor Skogkatt , die Eintracht ist noch ohne Punkte . Die "Flippers" vom Hohentwiel sind Spitzenreiter und müssen jetzt in die Lüneburger Heide fahren .

                  Jorginhos Geissböckchen siegen in der Gruppe B mit 1:0 gegen die Meniskuskickers Freiburg . Die Kniegeschädigten warten damit auch noch auf den ersten Punktgewinn in dieser Saison . Beide Seiten verloren recht früh wegen einer Roten Karte einen Mann , das Duell 10 gegen 10 entschied dann Danilo Bulhosa , der zweifache Spieler des Jahres . Der Schauspieltrupp Schopfe schlägt den FC Böhringen 09 mit 2:0 , die Schopfheimer und die Kölner sind damit weiterhin gleich auf , beide haben 6 Punkte und treffen nun am Sonntag im Topspiel der Gruppe B aufeinander .

                  Was in der Gruppe C heute geschah erzählen wir ihnen gleich im Anschluss im Rahmen des Eröffnungsspieles in der Katyusha Wolf Arena , gleich weiter also in die
                  Gruppe D . Dort kams zu einem Hegau-Bodensee Klassiker zwischen dem Hegauer FV und dem FC Weiler-Höri . Die Hörielf konnte erst zweimal gegen die Blues gewinnen , und auch heute konnte kein Sieg erwartet werden , jedoch auch kein Remis ! Die Engener gingen in dieses Derby als klarer Favorit , und lange lange sah es auch nach dem sichergeglaubten Sieg aus , aber die Hörielf erzielt in der 92sten und 94sten noch zwei Tore zum Anschluss , bzw. zum 2:2 Endstand ! Weiler-Höri nimmt in der Hegau-Arena also einen Punkt mit was der Spannung der Gruppe D sicherlich gut tut .
                  Der Litzelstetten FC siegt mit 4:2 gegen die Flügelflitzer und damit ist für den Pokalneuling auch die Heimprimiere beim H-B P gelungen . Die Litzelstetter bestätigen unsere Vorahnung das sie der Gruppenfavorit sind und sind auf einem sehr gutem Wege ins Achtelfinale .

                  In der Gruppe E sichert sich der FC Singen 04 einen 4:0 Heimsieg gegen Azzurri Radolfzell . In der ersten Halbzeit konnte Danilo Sánchez einen Hattrick für die Blau-Gelben erzielen ! Die 04er ziehen in der Tabelle somit an den Radolfzellern vorbei .
                  Ror Weiss Seefeld unterliegt Borussia Pforzheim knapp mit 1:2 , die Stiere damit schon zum zweitenmal der etwas glückliche Sieger , aber am Ende des Tages stehen sie mit 6 Punkten an der Spitze der Gruppe !
                  In der Gruppe F überzeugten die Kicking Monks Maulbronn heute gegen Bonecracker City . 3:1 siegen die Mönche , alle 3 Tore erzielt Mittelstürmer Hae Ki-Hun . Zweiter Sieg also für die Enzländer die in Richtung Achtelfinale maschieren .
                  Der C.F. Fuego verdient sich ein 2:2 Remis gegen den 1.FC Strelasund , die Mecklenburger stehen damit noch immer auf dem letzten Tabellenplatz .

                  In der Gruppe G siegt der FC Seehoppers 2011 mit 3:1 gegen Northampton City !
                  Im zweiten Spiel kams zum Gruppenspitzenspiel zwischen Villingen 08 und dem TUS Bodensee . Die Schwarz-Weissen gelten zu den Turnierfavoriten , verlieren heute allerdings vor eigenem Publikum . Flynn brachte die Villinger früh in Führung , aber dann sah Paulo Medeiros die Rote Karte . Ohne den Vorstopper ging die defensive Ordnung beim FC 08 verloren und Stanton konnte zwei Tore für die Reichenauer erzielen , das zweite in der 93sten Minute . Eine unglückliche Niederlage für den Schwarzwald-Baar Verein .
                  In der Gruppe H sorgen Daums Jünger United für die grösste Überaschung des Tages ! United siegt gegen den Favoriten SV Saufhausen mit 3:1 ! Die Heinz Flohe Arena tobte !Diese Arena in Baselland in der Schweiz wird übrigens derzeit ausgebaut und wenn die Osttribüne fertig ist dann wird die Arena 185 000 MEnschen Platz bieten !
                  Im zweiten Spiel der Gruppe H schlägt der FC Wallhausen die Königlichen mit 2:0 , alle 4 Mannschaften haben in der Gruppe H nun 3 Punkte !
                  https://www.onlinefussballmanager.de...uncupid=413287
                  https://www.onlinefussballmanager.de...iler-H%C3%B6ri

                  Kommentar


                    1589. Auflage _____________________________________
                    ___________________________________________________________________ 59. Hegau-Bodensee Pokal






                    Eröffnungsspiel `27

                    Katyusha Wolf Arena Freiburg

                    59. Hegau-Bodensee Pokal


                    FK Sibiryak Omsk - FC Kölsch




                    ....es hat estwas von "deja vu" !





                    Willkommen zum Eröffnungsspiel des 59. Hegau-Bodensee Pokal ! Der Pokalsieger hat wie immer die Ehrte den Pokal offiziell zu eröffnen und das sind die Sibirischen ! Der FK Sibiryak Omsk empfängt in der Katyusha Wolf Arena den FC Kölsch . Ein Spiel der Hammergruppe C und ein Spiel das bisher bereits 30-mal gab . Das letzte Aufeinandertreffen der Breisgauer Wölfe und der Kölner gab es hier in der Katyusha Wolf Arena vor 3 Jahren und der FC konnte einen 0:4 Sieg mit nach Porz nehmen . Insgesamt spricht die Bilanz jedoch mit 12:8 Siegen , bei 10 Unentschieden , für den FC Sibiryak mit Erfolgscoach Lenard !
                    Zunächst aber mal zur Eröffnungsfeier , der Pokalpräsident freute sich über den Showakt in Maulbronn zum Finale , dort waren die Scorpions zu Gast . Der Präsident ist über die erfolgreiche deutsche Rockband begeistert :" Ich liebe die Jungs , und sie haben es immernoch drauf !" In Maulbronn beim Finale `26 spielten sie einen Klassiker , heute sind die "Scorps" auf Wunsch des Präsis gekommen um einige Stücke ihrer Neuen Platte zu präsentieren . Richtig gute "Mucke" also zum Auftakt des Pokals , ...
                    ....natürlich auch noch einige , diesesmal nette Worte , des Veranstalters und dann natürlich auch noch die Ehrung verdienter Spieler ! Gleich viermal konnte der Goldene Schuh übergeben werden . Liú Er , Torhüter der Jorginhos Geissböckchen , Anatol Motinow und Irwin Forestall ( beide vom Titelverteidiger FK Sibiryak Omsk ) , und Danilo Bulhosa bekommen die höchste Auszeichnung . Er von den Geissböckchen hat den Club aus Köln verlassen , die beiden Stars des FK haben ihre Karriere beendet , Danilo Bulhosa , der den Goldenen Schuh bereits zweimal bekam , ist damit der einzige der vier Preisträger der auch diese Saison aktiv beim Hegau-Bodensee Pokal ist .
                    Nun aber zum sportlichen Teil des Eröffnungsspiel zwischen dem FK und dem FC . Beide konnten ihr Auftaktspiel in dieser schweren Gruppe C gewinnen , insofern können es beide Mannschaften zunächstmal etwas entspannter angehen .
                    Um 18 Uhr war dann Anpfiff vor knapp 68 000 Zuschauern . Mittlerweile braucht man um diese Uhrzeit kein Flutlicht mehr !
                    Ja nun zum Spiel , und wir müssen dazu sagen , das der obere Teil des Berichtes , mit der Eröffnungsfeier und dem Blick auf das bisher Geschehene zwischen den beiden heutigen Akteuren , schon vor dem Spiel geschrieben wurde ... die Rede war vom letzten Aufeinandertreffen das die Kölner hier mit 0:4 gewannen ! Was sollen wir jetzt sagen , es hat estwas von "deja vu" ! Auch heute siegen die Kölner wieder mit 0:4 in der Katyusha Wolf Arena um die Katze gleich aus dem Sack zulassen . Das war so natürlich nicht zu erwarten . Es ist das Duell der beiden letzten H-B P Sieger und die Porzer setzen heute mit diesem deutlichen Auswärtssieg ein Zeichen !
                    Koyo Sammiya vergab in der ersten Minute eine klare Torchance für die Sibirischen . Wäre der rein gegangen dann hätte sich dieses Spiel vielleicht anderst entwickelt , aber hätte wäre wenn ... Nur zwei Minuten später erzielt Rémi Buschor nach einem Konter über mehrere Stationen das 0:1 für den FC ! Nur weitere 10 Minuten später lassen die Kölner die Wölfe Abwehr schonwieder blöd aussehen , die Sibirischen waren mit schnellen Kontergegenstössen der Gäste einfach komplett überfordert . Romed Mayer , der erst 22 jährige Links Aussen des FC mackiert das 0:2 .
                    Der Motinow -Nachfolger des FK , Claus Wuest , hatte einen schweren Stand , er kam nur zu einem einzigen Torschuss , in der 34sten scheitert er aber am Schlussmann des FC Kölsch . Dann war Halbzeit und die Scorpions gingen nochmal auf die Bühne , bei den zumeist Sibirischen Fans kam dann aber die ganz grosse Stimmung nicht mehr auf . Sie ahnten wohl schon was da noch kommen würde . Rémi Buschor trifft nach knapp einer Stunde zum 0:3 . Wieder heist es Tooooooooooooooooooooooooooooooooooooor für den FC Kölsch . Diesesmal genügte ein satter Schuss aus 14 Metern . Albert Alfreðsson im Kasten des FK konnte einem leid tun , er war an keinem der 4 Gegentore als schuldig zu befinden ! Es war auch , für ein Eröffnungsspiel untypisch , eine etwas härtere Gangart zu sehen , insgesamt hielt es sich aber im grünen Bereich , 3-mal gabs Gelb ! Den Schlusspunkt setzte dann wieder der heute glänzend aufgelegte Rémi Buschor . Mit einem Schuss ins lange Eck macht er sein heute drittes Tor und trifft zum 0:4 Endstand ! Eine ordentliche Klatsche für die Sibirischen ! Da darf man gespannt sein wie sie Die nun wegstecken .
                    Der FC Kölsch hingegen erwischt einen perfekten Start in die Hammergruppe C , 2 Spiele , 2 Siege und 5:0 Tore .
                    Im zweiten SPiel der Gruppe C kams zum Duell SC Baden gegen FC Grünebrille . Da möchte man denken das dieses Duell vielleicht schon 2 oder 3-mal ein Finale gewesen sein muss , aber das wars bisher noch nie ! `88 wars mal ein Halbfinale zwischen den beiden Traditionsclubs . Damals siegte der SC Baden , aber es blieb eher eine Ausnahme das der Sportclub die Radolfzeller Nordsterne besiegen kann . In 28 Duellen gelang es den Freiburgern nur 5-mal , 16-mal siegten die Brillen . Und so wars auch heute , obwohl man dem Sportclub gewünscht hätte das sie zumindest noch den Ausgleich machen hätten . Denn die Brillen führten 0:1 , in der zweiten Hälfte versuchte der SC dann aber alles um noch einem Punkt zu holen , hatte 5 klare Chancen , aber der Ball wollte nicht rein ! Auch Spiel 2 verlieren die Breisgauer mit 0:1 und sind Schlusslicht der Gruppe C . Die Brillen ziehen am FK vorbei , zunächst auf Platz 2 und der FC Kölsch fürht diese schwere Gruppe im Augenblick geradezu Souverän an !
                    Soweit aus der Katyusha Wolf Arena vom offiziellen Eröffnungsspiel des 59. Hegau-Bodensee Pokal . Wir melden uns wieder am Sonntag mit dem dritten Spieltag ! Bis dahin , Ihr Hegaublick Süd Weiler .
                    https://www.onlinefussballmanager.de...uncupid=413287
                    https://www.onlinefussballmanager.de...iler-H%C3%B6ri

                    Kommentar


                      1590. Auflage _____________________________________
                      ___________________________________________________________________ 59. Hegau-Bodensee Pokal







                      Pokalsonntag

                      59. Hegau-Bodensee Pokal


                      Dritter Spieltag kompakt





                      Der Pokalsonntag mit dem Dritten Spieltag des 59. Hegau-Bodensee Pokal . Wir haben für sie u.a. 5 Topduelle . Die Norweger treffen auf die Flippers , die Geissböckchen auf die Schauspieler , der Sportclub im Freiburger Derby gegen den Pokalsieger FK Sibiryak , die Nordsterne empfangen den FC Kölsch , und die Schwarz-Weissen von der Baar treffen auf die Seehoppers ! Da steckt jede Menge drin , somit willkommen zum Spieltag kompakt .

                      Auf die "Highlights" des Tages , stand 13:00 Uhr , warten wir noch , aber 4 Begegnungen gab es bereits am frühen Mittag des Pokalsonntages !
                      Zum bereits 85sten-mal gabs das Aufeinandertreffen des FC Weiler-Höri und den Flügelflitzern . Beide haben Ambitionen , trotz vergleichsweiser schwachen Mannschaften , das Achtelfinale zu erreichen , in sofern sorgt auch ein solches Duell zweier Aussenseiter für reichlich Spannung beim 59. H-B P ! Die Flitzer kommen als leichter Favorit auf die Höri und sie hatten auch die grösseren Spielanteile . Erschwert hat sich die Situation der Salzländer allerdings mit der Gelb-Roten Karte für den 10er , Maik Verhasselt . In der 85sten konnte dann Thu den FC Weiler-Höri per Foulelfmeter in Führung bringen , aber in der 91sten kann Jonatan Jim Dickmann doch noch zum verdienten 1:1 ausgleichen . Volley nahm er den , ein klasse Tor des Stürmers . Das Unentschieden hilft den Flitzern zunächst mehr , sie haben 4 Punkte , die Hörielf muss weiter auf den ersten Sieg warten und kommt auf 2 Zähler !
                      In der Gruppe E siegt der FC Singen 04 verdient und souverän mit 2:0 gegen Rot-Weiss Seefeld vor 65 000 Zuschauern im Hohentwielstadion . Ein wichtiger Sieg für die Blau-Gelben .
                      In der Gruppe F empfing der C.F. Fuego 07 die Kicking Monks Maulbronn . Nord-Baden-Würrtembergisches Derby könnte man dazu auch sagen . Fuego mit Manager Anhelo war letzte Saison mit dem Erreichen des Viertelfinale die grösste Überaschung des H-B P , in dieser Saison läuft es für die Stuttgarter aber noch nicht rund . Heute waren die Ausis gegen die Enzländer Mönche chancenlos und unterliegen deutlich mit 0:3 . Erst einen Punkt hat der C.F. auf dem Konto und das Achtelfinale rückt in weite Ferne . Reine Weste hingegen für die Mönche , die Maulbronner haben alle 3 Hinrunden Spiele gewonnen !
                      Und dann noch ein Ergebnis der Gruppe H , die Königlichen unterliegen dem SV Saufhausen mit 0:1 . Vivenzio traf für die Albler , der SV übernimmt damit für den Moment die Spitze der Gruppe H !

                      Um kurz nach 14 Uhr erreichen uns 2 weitere Ergebnisse :
                      In der Gruppe A landet Eintracht Freiburg einen 5:0 Kantersieg gegen den 1.FC A-Bach . Djibo Souleymane Daweyé erzielte dabei 4 Tore . Im Augenblick führt er mit 6 Toren in 3 Spielen , zusammen mit Diekmann von den Flitzen und Vivenzio vom SV Aufhausen , die Torjägerliste an . Der Höhenflug der Allensbacher ist damit erstmal beendet , aber sie bleiben in der Tabelle noch einen Punkt vor der Eintracht .
                      In der Gruppe G siegt der TUS Bodensee mit 3:0 gegen Northampton . Trotz einer frühen Roten Karte hatten die Reichenauer den Gast aus dem Schwarzwald absolut im Griff .

                      Kurz vor 15 Uhr wurde dann das erste der "Topspiele" angepfiffen . Über 74 000 Zuschauer in Mus helvete bei Norsk Skogkatt gegen den FK Metalac Gornji Milanov . Eine absolut ausgeglichene Begegnung zwischen zwei der Titelfavoriten wird durch ein frühes Tor von Erik Sælem , dem Mittelstürmer der Norweger , bereits in der 8ten Spielminute zu Gunsten Norsk Skogkatts entschieden ! Die Norweger übernehmen damit die Führung der Gruppe A mit 6 Punkten . Der FK ist Zweiter , punktgleich mit Allensbach , aber die Eintracht ist nach dem heutigen Kantersieg wieder voll "dabei" !

                      Um "Viertel nach 5" gabs dann noch die zweite Topbegegnung und zwar eine der Hammergruppe C , die Finalneuauflage von `88 . Lang lang ist`s her , damals war das Endspiel um den H-B P die allererste Derbybegegnung zwischen dem SC Baden und dem amtierenden Pokalsieger FK Sibiryak Omsk . Claus Wuest von den Sibirischen stellte heute seine Fähigkeiten einmal eindrucksvoll dar als er aus 20 Metern einen Freistoss herrlich verwandelt . Die Mittelstürmer wurde in Schweizer Ligen schon viermal Torschützenkönig , mit 35 will er es jetzt auch noch beim H-B P einmal wissen . Es ist sein Zweiter Treffer im dritten Spiel . Der Sportclub konnte dann aber mit Küttemann noch ausgleichen und das ging auch in Ordnung . Der SC und der FK trennen sich im Freiburger Stadtduell mit 1:1.

                      Alle anderen Begegnungen wurden um 18 Uhr angepfiffen . U.a. nehmen die Meniskuskickers Freiburg in der Gruppe B einen 6:0 Kantersieg gegen wehrlose Böhringer mit .
                      In der Gruppe D kams zum Derby zwischen dem Hegauer FC und dem Litzelstetten FC . Es hatte den Anschein als hätten die Blues in den ersten gut 50 Minuten etwas "überpaced" , bis dahin machten die Engener ein starkes Spiel , aber dann ging dem Rekordpokalsieger die Luft aus . Litzelstetten macht sich das zu Nutzen und siegt mit 0:2 . Die Litzelstetter , deren Manager nun ein Wahlwieser ist und der überlegt ob er den Club umbennen wird , stehen jetzt schon so gut wie im Achtelfinale . Sie haben alle 3 Spiele in der Hinrunde gewonnen ! Um Platz 2 wird es einen Dreikampf geben zwischen den Blues , der Hörielf und den Flitzern .

                      Ausserdem siegte in der Gruppe E Borussia Pforzheim mit 1:4 bei Gli Azzurri Radolfzell , die Stiere führen ihre Gruppe ebenfalls souverän mit 9 Punkten an ! In der Gruppe F siegt der 1.FC Strelaund mit 2:1 gegen Bonecracker City , und in der H schlägt Wallhausen die Daums Jünger United mit 2:1 .
                      Das war der Spieltag kompakt , ihnen wird aber aufgefallen sein das da noch 3 Spitzenspiele im "Programm" gefehlt haben und über die berichten wir ihnen zum Abschluss der Hinrunde in der Gruppenphase noch exclusive gleich im Anschluss !
                      https://www.onlinefussballmanager.de...uncupid=413287
                      https://www.onlinefussballmanager.de...iler-H%C3%B6ri

                      Kommentar


                        1590. Auflage _____________________________________
                        ___________________________________________________________________ 59. Hegau-Bodensee Pokal






                        Die Topspiele der Woche



                        Pokalsonntag

                        59. Hegau-Bodensee Pokal


                        Dritter Spieltag Topspielkonferenz











                        Z um Abschluss der Hinrunde in der Gruppenphase des 59. Hegau-Bodensee Pokal am ersten Pokalsonntag der Saison haben wir für sie noch eine kleine Topspielkonferenz exclusive !
                        3 Begegnungen haben wir für sie noch am Sonntag Abend . In der Gruppe B empfingen, vor knapp 60 000 Zuschauern im Finalstadion dieser Saison , die Geissböckchen den Schauspieltrupp Schopfe . Vor 57 000 in der Chillou Area gabs den FC Grünebrille gegen den FC Kölsch zu sehen . Und 58 000 Leute warens bei FC Villingen 1908 gegen den FC Seehoppers 2011 im Stadion Im Friedengrund . Alle 3 Partien wurden zeitgleich um 18 Uhr angepfiffen .
                        Die erste Aktion gabs in der Geißbock-Arena zu sehen und die führte dann auch gleich zum ersten Tooooooooooooooooooooooooooooor der Konferenz ! In der 5ten Minute trifft Manndecker Bengt Axelsson von den Schauspielern zum 0:1 in Köln !
                        Wenig später gabs die erste Aktion in Villingen , Paa Kwesi Agyemang , brand gefährlicher Stürmer der Seehoppers aus Konstanz , prüft erstmals den Schlussmann der 08er , aber Eric Salomonsson im Tor der Schwarz-Weissen bleibt in diesem ersten Duell zwischen den beiden Sieger . 7 Minuten waren da vergangen .
                        In Minute 11 gabs dann den ersten Torjubel in der Chliiout Area in Radolfzell , Guido Mineif erzielt per Kopf das 1:0 für die Nordsterne , das wurde vor eigenem Publikum natürlich lautstark bejubelt . Zu diesem Zeitpunkt standen die Brillen in der "Blitztabelle" auf Platz 2 der Hammergruppe C !
                        Danach gehts Schlag auf Schlag in der Konferenz : In der 21sten heist es Toooooooooooooooooooooooooooooooor in der Geißbock-Arena in Köln ! Bulhosa , der Spieler des Jahres , trifft für die Geissböckchen zum 1:1 Ausgleich gegen die Schauspieler , und nur 4 Minuten später freud man sich in Villingen über die 1:0 Führung der 08er . Petr Jendruščák erzielt den Treffer im Stadion Im Friedengrund . In der 32sten Vergab dann Konstanz`s Zaza Jelzim die zweite gute Möglichkeit für die Hoppers , es bleibt also beim 1:0 der Schwarzwälder . Ebenfalls in der 32sten Minute wird dann eine Gelbe Karte gemeldet in der Geissbock Arena , Kölns Noé Madriz sieht den Karton zu Recht wegen eines bösen Fouls ! Da war er mit Gelb noch gut bedient !
                        Es geht auf die Schlussphase der ersten Halbzeiten zu und in der war nochmal einiges los ! In der 40sten Minute gibt es in Radolfzell die erste Chance des FC Kölsch zu melden . Océan Regier , der französische 10er der Porzer , lässt die Möglichkeit aber liegen . Kurz später gabs noch ne Gelbe für Radolfzells Jean Knutsen und dann gings hier zunächstmal mit dem 1:0 des FC Grünebrille in die Kabinen !
                        Wähenddessen die 43ste Minute in Köln und in Villingen ! Beidemals eine aufregende Situation . In Villingen vergibt Warren Flynn die 2:0 Führung der 08er und Villingens Nachwuchsstürmer Donatas Baltaduonis sieht unmittelbar danach Gelb wegen einer rüden Grätsche am Gegner . Dann war auch hier Pause . In Köln gabs aber nochmal einen Jubel zu berichten , allerdings kein sehr lauter , denn die Gäste trafen wieder ! Toooooooooor für die Schauspieler in der Geissbock Arena , Jiří Hapal , der Stürmeroldie der Schopfheimer trifft per Freistoss zum 1:2 für den kamerunischen Erstligisten ! Mit der Gästeführung ging in Köln in die Halbzeitunterbrechung !

                        Auch in der zweiten Halbzeit müssen wir auf den ersten Torschrei nicht lange warten ! Schon in der 47sten Minute , der zweite Durchgang gerade knapp 2 Minuten alt , trifft Rémi Buschor zum Ausgleich in der Chillout Area ! Tooooooooooooooor für den FC Kölsch , die Porzer gleichen zum 1:1 gegen die Brillen aus .
                        In Köln kam man da weniger schwungvoll aus den Kabinen , Liang Yi-Da sah wegen eines nichtigen Fouls die Gelbe , und Tadgh MacGlynn , Mittelfeldstar der Geissböckchen , vergibt in der 52sten eine gute Gelegenheit zum Ausgleich , dann passierte hier erstmal lange nichts mehr ... Wieder rüber nach Villingen also und dort wird in der 67sten ein Tor vermeldet ! Toooooooor für die Seehoppers aus Radolfzell ! Paa Kwesi Agyemang trifft per Freistoss zum 1:1 Ausgleich ! Ein durchaus verdienter Ausgleich der Konstanzer . Paa Kwesi Agyemang erzielt seinen 5ten Treffer im Wettbewerb . Das Feld der Torjäger ist in dieser Saison äusserst eng beeinander .
                        Jetzt sind wir wieder in der Radolfzeller Chillout Area und Guido Mineif ist in der 78sten kurz davor die Brillen wieder in Führung zu bringen , aber es bleibt zunächst beim 1:1 .
                        Langsam geht es in die Schlussphasen aller 3 Begenungen , ein letztesmal gehts ins Stadion Am Friedengrund in Villingen . Die 08er schafften es hier nicht mehr das Spiel an sich zu reissen , die Gäste aus Konstanz waren dem Sieg sogar noch näher als die 08er , aber Enrico Schuch vergibt in der 82sten die letzte Chance des Spiels . Es bleibt zwischen Villingen 08 und dem FC Seehoppers beim 1:1 , ein gerechts Remis am Ende . Für die Gruppe G bedeutet das das die Seehoppers ungeschlagener Spitzenreiter bleiben , 7 Punkte haben die Konstanzer auf dem Konto , die Villinger sind mit 4 Zählern nur Dritter und müssen sich noch deutlich steigern , sonst wird das nichts mit der Favoritenrolle !
                        Wieder zurück nach Köln , in der Geissbock Arena sollte es doch noch das Happy End für die Geissböckchen geben ! In der 82sten erzielt Danilo Bulhosa sein zweites Tor und schafft noch den 2:2 Ausgleich . Bulhosa traf ebenfalls zum 5ten-mal in dieser H-B P Saison . Mit der Punkteteilung können beide Mannschaften bestens leben , Jorginhos Geißböckchen bleiben Erster der Gruppe B , punktgleich mit den Schauspielern . Beide haben 7 Punkte und haben noch nicht verloren !
                        Den Schlusspunkt der Konferenz setzt Radolfzell , FC Grünebrille gegen den FC Kölsch . Und hier gehörte die Schlussphase den Kölner Gästen , sie wollten den Sieg erzwingen , und das taten sie dann auch ! Killian Hunziker scheiterte zunächst noch in der 87sten am Torhüter der Brillen , aber in der 90sten setzt Rémi Buschor den Schlusspunkt und trifft zum 1:2 ! Ein zurecht gegebener Handelfmeter wird von Rémi Buschor verwandelt , er führt damit mitunter die Torjägerliste nun mit 6 Toren an ! Der FC Kölsch siegt auch im dritten Spiel der Hammergruppe und verdient sich hier bei den Brillen am Ende den 1:2 Auswärtssieg . Für den FC Grünebrille ist trotz erneuter Niederlage aber noch alles drin , dar auch der Pokalsieger FK Sibiryak heute beim 1:1 in Freiburg beim Sportclub gepatzt hat !

                        Das wars von unserer ausführlichen Berichterstattung am Pokalsonntag , ich hoffe sie waren wiedermal gut unterhalten , und wir melden uns wieder mit dem Auftakt der Rückrunde in der Gruppenphase am kommenden Dienstag ! Bis dahin , ihr Hegaublick Süd aus Weiler .
                        https://www.onlinefussballmanager.de...uncupid=413287
                        https://www.onlinefussballmanager.de...iler-H%C3%B6ri

                        Kommentar


                          1591. Auflage _____________________________________
                          ___________________________________________________________________ 59. Hegau-Bodensee Pokal






                          Tageszusammenfassung



                          59. Hegau-Bodensee Pokal


                          Vierter Spieltag kompakt







                          Zusammenfassung des Tages ! Willkommen zum Vierten Spieltag kompakt , der Rückrundenauftakt der Gruppenphase `27 .
                          Besser als im Hinspiel machte es diesesmal Norsk Skogkatt gegen den 1.FC A-Bach . Sie erinnern sich , am ersten Spieltag siegten die Allensbacher überaschend mit 2:1 . Heute siegen die Norweger in der Gruppe A mit 3:1 gegen die Elf vom Gnadensee . Alle 3 Tore schoss Erik Sælem . Merkwürdiger Weise spielten die Norweger erst beim Stande von 1:1 und einem Mann weniger besser und erreichten in Unterzahl den Sieg ! Die Waldkatzen sind damit sogut wie durch , denn der FK Metalac Gornji Milanov und Eintracht Freiburg trennen sich mit einem 1:1 Remis . Die Flippers vom Hohentwiel müssen damit erneut ums Achtelfinale bangen , sie haben den Freiburgern und den Allensbachern nur einen Punkt vorraus !
                          In der Gruppe B gibt es einen deutlichen Sieg der Jorginhos Geissböckchen gegen den FC Böhringen , das war schon wie im Hinspiel nicht anderst zu erwarten . Die Kölner siegen mit 5:0 gegen die Piraten . Alle 5 Tore erzielt der "Goldene Schuh" , Danilo Bulhosa ! Mit sensationellen 10 Toren in 4 Spielen führt er die Torjägerliste an .
                          Im zweiten Spiel der Gruppe B kams zum erneuten Derby zwischen den Schauspielern Schopfe und den Meniskuskickers Freiburg . Auch das Rückspiel gewinnen die Schopfheimer . Es war mächtig was los in der Tannezäpfle Arena , zunächst gabs Ror für Freiburgs Garoussi , dann traf Freddie Attridge im Doppelpack , ehe auch Schopfheims Mbela N´Kono Rot sah , da war der Sieg allerdings schon "im Sack" ! Die Gruppe B ist damit bereits entschieden , die Tempelkicker aus Freiburg scheiden zusammen mit den Böhringern aus , den Gruppensieg machen die Geissböckchen und Schopfheim unter einander aus !

                          In der Hammergruppe C geht es , und das liegt vorallem an der Souveränität des FC Kölsch , weniger spannend zu als man das erwartet hätte ! Der FC aus Porz ist bereits sicher unter den Top 16 , sprich im Achtelfinale . Auch Spiel 4 gewinnt die Elf von Op der Schäl Sick . Beim Sportclub siegt der FC Kölsch mit 0:2 . Der SC Baden musste früh mit einer Roten Karte auskommen , von denen es an diesem Spieltag wirklich reichlich gab . Der FC nutze das Handicap der Breisgauer dann gnadenlos aus ! Auch der Pokalsieger FK Sibiryak Omsk ist auf einem guten Weg , die Sibirischen holten heute gegen den FC Grünebrille einen ganz wichtigen Dreier . Mit 1:0 siegt der Titelverteidiger gegen die Nordsterne !
                          In der Gruppe D haben der FC Weiler-Höri , als auch der Hegauer FV so gut wie "verspielt" ! Die Hörielf spielte heute eine sehr ordentliche Partie beim Litzelstetten FC , bis Tom Dorschner einen Torwartfehler von Kopcik nutzen konnte und den 1:0 Siegtreffer erzielen . Auch das Rückspiel geht in diesem Bodensee-Derby also an den Pokaldebütanten , der auch bereits sicher in die K.O. Runde einzieht ! Platz 2 liegt immer sicherer in Händen der Flitzer , die siegen etwas glücklich heute beim H FV mit 1:2 und festigen den Platz hinter Litzelstetten .

                          In der Gruppe E bleiben die Punkteabstände unverändert , denn zweimal hies es heute Remis ! Das hilft den Favoriten auf Platz 1 und 2 , Borussia Pforzheim und dem FC Singen 04 , natürlich weitaus mehr als Seefeld und Gli Azzurri . Seefeld und Radolfzell trennten sich 2:2 und Singen und die Stiere im Gruppenspitzenspiel mit 0:0 für 75 000 Zuschauern im Hohentwielstadion . Borussia Pforzheim ist damit durch , und auch Singen 04 ist auf einem gutem Weg .
                          In der Gruppe F sind die Kicking Monks Maulbronn schon durch . Bereits die sechste Mannschaft die sich die K.O. Runde frühzeitig sichert . Die Maulbronner spielten heute gegen den 1.FC Strelasund 2:2 , obwohl sie bereits 0:2 hinten lagen . Durch den verspielten Auswärtssieg wird es richtig eng für die Stralsunder , und sie haben noch glück im unglück das Fuego und Bonecracker sich ebenfalls 2:2 trennen , denn sonst wären sie Platz 2 erstmal los gewesen !

                          In der Gruppe G kams zu einem irre Seederby zwischen dem FC Seehoppers 2011 und dem TUS Bodensee . 51 000 Zuschauer sahen diese Partie in der Bodensee Arena . In dieser Begegnung war jeder Schuss ein Treffer und das meinen wir Wort wörtlich . Jede Chance führte zum Torjubel , am Ende 5-mal für die Seehoppers und 3-mal für die Reichenauer ! Henry Stanton erzielte alle 3 Tore für den TUS und kommt auf 8 Tore im Wettbewerb , genutzt hat es am Ende nicht viel , die Reichenauer verlieren Platz 2 an den FC Villingen 1908 , denn die Schwarz-Weissen von der Baar siegen gegen Northampton mit 4:0 . Die Seehoppers sind "fast" schon weiter , Villingen und der TUS Bodensee werden wohl Platz 2 untereinander ausmachen müssen !
                          In der Gruppe H gehts auch noch spannend zu , vielleicht sogar am aller Spannendsten von allen 8 Gruppen . Daums Jünger United gelingt die Revanche gegen die Königlichen , sie siegen mit 2:1 und Wallhausen sichert mit einem 2:2 einen Punkt gegen den SV Saufhausen . Wallhausen und Aufhausen haben damit beide 7 Punkte , gefolt von den Jüngern mit 6 Punkten und die Königlichen haben mit 3 Punkten sogar auch noch die Chance aufs Achtelfinale !
                          Das wars vom Spieltag 4 , kompakt , wir sind wiede für sie da mit Donnerstag mit dem Vorletzen Gruppenspieltag `27 beim 59. Hegau-Bodensee Pokal . Bis dahin , Ihr Hegaublick Süd aus Weiler .
                          https://www.onlinefussballmanager.de...uncupid=413287
                          https://www.onlinefussballmanager.de...iler-H%C3%B6ri

                          Kommentar


                            1592. Auflage _____________________________________
                            ___________________________________________________________________ 59. Hegau-Bodensee Pokal






                            Tageszusammenfassung



                            59. Hegau-Bodensee Pokal


                            Fünfter Spieltag kompakt







                            Hallo zur Tageszusammenfassung des 5ten Spieltages beim 59. Hegau-Bodensee Pokal . Leider müssen unsere Leser auf das Pokalforum derzeit verzichten , die Behebung des Problems kann leider noch einige Tage dauern . Wir bitten dafür um Verständnis .
                            Sie bekommen den Spieltag kompakt natürlich wie immer auch hier im OfM Forum .
                            Der Fünfte Spieltag hatte wieder die ein oder andere Überaschung auf Lager . Zum Beispiel in der Gruppe A . Der 1.FC A-Bach hat es wieder gemacht ! Die Elf vom Gnadensee sorgt erneut für eine dicke Überaschung . Die Allensbacher schlagen den FK Metalac Gornji Milanov mit 2:1 . Norsk Skogkatt siegt knapp mit 0:1 bei Eintracht Freiburg , vor knapp 80 000 Zuschauern , und sind durch in der Gruppe A . Der FK Metalac muss jetzt erst recht ums Achtelfinale bangen , und jetzt auch um Schützenhilfe hoffen . Metalac muss die Norweger schlagen und hoffen das Allensbach gegen die Eintracht verliert , sonst ist wieder in Runde 1 Schluss für den serbischen Erstligisten !
                            In der Gruppe B waren die Verhältnisse ohnehin schon geklärt , klar das es da die Favoriten etwas lockerer angehen konnten . Die Schauspieler nahmens allerdings etwas zu locker , sie erreichen beim FC Böhringen 09 nur ein 2:2 . Fast schon etwas blamabel , aber dar das Achtelfinale eh schon unter Dach und Fach ist , ist es schnell abgehakt für die Schopfheimer . Jorginhos Geissböckchen waren da souveräner , sie gewinnen 1:3 bei den Meniskuskickers Freiburg . Zwei weitere male traf Danilo Bulhosa für die Kölner .
                            Die Hammergruppe C ist entschieden ! Der FC Kölsch war nach 4 Siegen in Folge ja schon durch , heute trennen sie sich in der Neuauflage des Eröffnungsspiels 1:1 vom Pokalsieger FK Sibiryak Omsk . Ein Unentschieden das auch die Sibirischen schon frühzeitig ins Achtelfinale bringt . Der SC Baden siegt 1:3 beim FC Grünebrille durch eine irre Schlussphase , alle 4 Tore fielen in den letzten 10 Minuten . Es reicht aber weder für den Sportclub noch für die Brillen um am sechsten Spieltag noch das Aus zu verhindern .
                            In der Gruppe D verpasst der FC Weiler-Höri die Chance doch noch am Achtelfinale zu schnuppern , denn sie verlieren zu Hause gegen den Hegauer FV mit 0:1 . Die Flitzer sind deshalb trotz 2:3 Heimniederlage gegen den Litzenstetten FC so gut wie im Achtelfinale .
                            In der Gruppe E hat nach Borussia Pforzheim auch der FC Singen 04 das Weiterkommen frühzeitig geschafft . Die Stiere gewannen 2:0 gegen Seefeld und der FC Singen 04 siegt im Derby mit 1:3 bei Gli Azzurri Radolfzell . Die Blau-Gelben sind schon der 10te Verein der die K.O. Runde vor dem 6ten Spieltag schon in der Tasche hat !
                            Der 11te ist der 1.FC Strelasund , die Mecklenburger siegen mit 4:0 gegen den C.F. Fuego 07 . Die Mönche waren bereits qualifiziert , sie siegen aber weiterhin , heute 0:1 bei Bonecracker City .
                            In der Gruppe G hätte der FC Villingen 1908 sich Dieses Ticket auch schon sichern können , die Schwarz Weissen von der Baar verpassen aber den frühzeitigen Achtelfinaleinug beim TUS Bodensee . Zweimal führten die Villinger auf der Reichenau , am Ende steht es aber 2:2 . Die Karten sehen für den TUS nun besser aus , denn sie haben das vermeindlich leichte Los am 6ten Spieltag mit Northampton City , wo die Seehoppers aus Konstanz heute 0:4 gewannen . Die Villinger müssen also davon ausgehen das der TUS die Hamptons schlägt und dem zu Folge müssen sie selbst in Konstanz unbedingt gewinnen , ansonsten ist einer der Titelfavoriten schon frühzeitig raus !
                            In der Gruppe H ist der SV Saufhausen mit einem 2:0 gegen Daums Jünger United sicher in Runde 2 ! Die Albler schaffen das als zwölfter Verein ! Nur noch 5 Tickets bleiben zum Gruppenfinale also zu vergeben . Die Königlichen und Wallhausen trennen sich 2:2 , was dafür sorgt das es am 6ten Spieltag ein Finale gibt zwischen den Daums Jüngern United und dem FC Wallhausen . Den Wallhausenern würde ein Remis bei United reichen um weiter zu kommen .
                            Das ist Endspiel Nummer 1 , das andere haben wir auch schon erwähnt , das Fernduell des TUS Bodensee mit dem FC Villingen 1908 . Eine minimale Chance bleibt in der Gruppe D dem Rekordpokalsieger Hegauer FV . Sie müssten dann aber den Litzenstetten FC , der noch eine absolut reine Weste hat , schlagen , und hoffen das die Flitzer gegen den FC Weiler-Höri verlieren . Ausserdem gibts noch das Fernduell in Gruppe A ! Sollten die Allensbacher die Eintracht aus Freiburg schlagen , dann sind die A-Bacher überaschend im Achtelfinale . Sollte ihnen aber nur ein Remis gelingen dann hat der FK Metalac Gornji Milanov mit einem Sieg gegen Norsk Skogkatt doch noch die Chance aufs Achtelfinale ! Für Spannung am ersten Pokalsamstag ist also noch reichlich gesorgt ! Bis dahin , Ihr Hegaublick Süd aus Weiler .

                            Fortsetzung folgt ...
                            Zuletzt geändert von Lischi; 16.04.2015, 18:37.
                            https://www.onlinefussballmanager.de...uncupid=413287
                            https://www.onlinefussballmanager.de...iler-H%C3%B6ri

                            Kommentar


                              1594. Auflage _____________________________________
                              ___________________________________________________________________ 59. Hegau-Bodensee Pokal






                              Vorrundenfinale



                              59. Hegau-Bodensee Pokal


                              Teil 1 "kurz abgerissen"







                              Herzlich Willkommen zum ersten Pokalsamstag beim 59. Hegau-Bodensee Pokal . Es ist der 6. Spieltag , somit also das Vorrundenfinale , und wir haben heute 2 Ausgaben des Hegaublick für sie . Zunächst unser Teil 1 , "kurz abgerissen" , mit den Begegnungen in denen es höchstens noch um Platzierungen ging , jedoch nicht mehr um die Achtelfinalqualifikation !
                              Wie zum Beispiel in der Gruppe B . Hier gings zwar noch um den Gruppensieg zwischen dem Schauspieltrupp Schopfe und Jorginhos Geissböckchen , es stand aber schon fest das beide im Achtelfinale dabei sein werden , egal in welcher Reihenfolge . Ganz unwichtig ist ein Gruppensieg allerdings auch wieder nicht , denn man kann einem vermeindlich starken Gegner in der Ersten K.O. Runde aus dem Wege gehen . Der Schauspieltrupp Schopfe verspielte heute diese Chance vor eigenem Publikum . Die Schauspieler hätten einen Sieg gegen die Geissböckchen gebraucht , sie kommen aber vor 70 000 in der Tannezäpfle Arena nicht über ein 0:0 hinnaus . Sie konnten mir diesem Remis sogar noch zufrieden sein , denn die Kölner waren die bessere Mannschaft heute und haben sich am Ende den Gruppensieg auch redlich verdient ! Beide Clubs bleiben ein Titelfavorit , Fazit ist aber das die Geissböckchen , die in dieser Saison das Finale im eigenen Stadion austragen und Teil dessen auch auf dem Feld sein könnten , den zunächst besseren Eindruck nach der Gruppenphase hinterlassen als die Schopfheimer Erstligisten !
                              Im zweiten Spiel der Gruppe B siegen die Meniskuskickers Freiburg 0:4 beim FC Böhringen 09 . Die Kniegeschädigten verabschieden sich damit ordentlich , dennoch kann man mit dieser H-B P Saison aber natürlich nicht zufrieden sein !

                              In der Hammergruppe C ging es am Ende nur noch drum wer die Rote Laterne bekommt . Platz 1 und 2 waren schon entgültig belegt . Erster wird der FC Kölsch , vor dem Pokalsieger FK Sibiryak Omsk . Auch hier kann man sich für die K.O. Runde nun natürlich gedanken machen : Ist der FC jetzt aufgrund des Gruppensieges ein grösserer Favorit als die Sibirischen ? ... Fest steht , der FC spielt gegen den FC Grünebrille abschliessend der Gruppenphase 1:1 , der FK hingegen fegt den Sportclub mit 4:1 aus dem eigenen Stadion . Alle 4 Tore schoss Claus Wuest , der Mittelstürmer der Freiburger Wölfe kommt immer besser in "Schuss" ! Das bedeutet am Ende das die Brillen die Rote Laterne haben , und der SC Dritter wird , trotz der klaren Niederlage . Davon kaufen können sich die Denzlinger aber auch nichts .

                              In der Gruppe E waren die Borussen aus Pforzheim bisher sehr souverän unterwegs , und das war auch heute der Fall ! Die Stiere gewinnen klar mit 4:1 gegen Gli Azzurri Radolfzell und kommen mit 16 Punkten und dem Gruppensieg ungeschlagen ins Achtelfinale . Platz 2 hatten die Singener schon sicher , und die Blau-Gelben vom Hohentwiel untermauern diesen zweiten Platz heute nochmal , sie siegen mit 1:3 bei Rot-Weiss Seefeld .

                              Und dann noch ein Blick auf die Gruppe F , hier werden die Kicking Monks Maulbronn Gruppensieger , auch sie kommen am Ende auf 16 Punkte und sind ungeschlagen bis hier hin . 1:3 siegen die Mönche beim C.F. Fuego 07 , alle 3 Tore erzielt dabei Hae Ki-Hun , der momentan seinen "zweiten Frühling" erlebt . Zweiter hinter Maulbronn wird der 1.FC Strelasund . Diesen zweiten Platz bekommen sie aber nur , weil die Citizens und auch die Ausis zuvor ihre Möglichkeiten nicht nutzten . Heute verlieren die Stralsunder mit 4:2 bei Bonecracker City , dennoch reicht es am Ende für die Mecklenburger .

                              Soweit Teil 1 unserer Berichterstattung , weiter gehts mit den letzten Entscheidungen ums Achtelfinale .
                              Zuletzt geändert von Lischi; 18.04.2015, 18:37.
                              https://www.onlinefussballmanager.de...uncupid=413287
                              https://www.onlinefussballmanager.de...iler-H%C3%B6ri

                              Kommentar


                                1595. Auflage _____________________________________
                                ___________________________________________________________________ 59. Hegau-Bodensee Pokal






                                Vorrundenfinale


                                59. Hegau-Bodensee Pokal


                                Teil 2 Die letzten Entscheidungen der Gruppenphase


                                "Wenn sich zwei streiten freud sich der Dritte !" Eintracht Freiburg erreicht überaschend das Achtelfinale !

                                "Happy End" für alle Fans des FC Villingen 1908 !





                                Teil 2 am Pokalsamstag beim 59. Hegau-Bodensee Pokal . Nochmals Willkommen zum sechsten Spieltag , "Die letzten Entscheidungen der Gruppenphase" ! Die letzten 4 Tickets für die K.O. Runde werden noch vergeben .

                                "Wenn sich zwei streiten freud sich der Dritte !" Eintracht Freiburg erreicht überaschend das Achtelfinale ! Überaschend deswegen weil mit ihnen vor diesem 6ten Spieltag eigentlich keiner mehr gerechnet hat . Alle sprachen vom Fernduell A-Bach gegen den FK Metelac Gornji Milanov . Und dann kommts ganz anderst : Bereits am Mittag spielte der FK gegen den bereits feststehenden Gruppensieger der Gruppe A , gegen Norsk Skogkatt . Die Flippers brachten vor eigenem Publikum in der Hohentwieler Arena einfach zu wenig und so konnte es auch diesesmal nicht reichen . 1:1 gehts aus gegen die Norweger und wieder kommen die Singener auf nur 6 Punkte . Letzte Saison gingen sie mit diesen 6 Punkten ungeschlagen aus dem Wettbewerb , diesesmal gabs allerdings bei nur einem Sieg 2 Niederlagen und so haben es die serbischen Erstligisten einfach nicht verdient die K.O. Runde zu erreichen . Die Flippers zählten zu den Titelfavoriten , zumindest zu aller grössten Geheimfavoriten , aber wieder einmal werden die Hohentwieler diesem Anspruch leider nicht gerecht !
                                A-Bach und die Eintracht konnten es also untereinander ausmachen wer das Achtelfinale erreicht , und es war klar ein Sieg würde der Eintracht reichen . Die Breisgauer machten früh klar das sie sich das nicht nehmen lassen , wenn die anderen "nicht wollen" dann nehmen wir das Ticket doch gerne an ! Schon zur Halbzeit fürhte die Eintracht mit 0:3 , alle 3 Tore schoss Ivan Sergeev in der Platzhirsch Arena in Allensbach am Bodensee . Zum Schluss gelingt den A-Bachern noch der Ehrentreffer , aber das bringt nichts mehr . Mit 7 Punkten sind sie am Ende Punktgleich , aber die Freiburger haben das wesentlich bessere Toreverhältnis gegenüber der Elf vom Gnadensee . Klar , die A-Bacher sorgten für 3 Überaschungen und haben allen Respekt verdient , aber das Achtelfinale bleibt ihnen verwehrt . Eintracht Freiburg schnappt sich das "Vor-vor-vor-Letzte" Ticket für die K.O. Runde !

                                In der Gruppe D kams zum "Showdown" , beide Spiele im Fernduell um Platz 2 zwischen den Flitzern und dem Hegauer FV , wurden um 18 Uhr parallel angepfiffen . Zur Halbzeit stand es bei Litzenstetten FC gegen die Blues und auch bei den Flitzern gegen den FC Weiler-Höri , noch 0:0 . Das bedeutete das die Flitzer das Achtelfinale erreichen würden , denn dem Hegauer FV würde nur ein Sieg bei einer Niederlage der Flitzer gegen die Hörielf reichen . Erstens aber konnten die Hegauer dem Litzelstetten FC nicht länger stand halten , und zweitens gelang dem FC Weiler-Höri im Salzland kein Tor . Die Flitzer und die Indians trennen sich in ihrem 86ten Aufeinandertreffen mit einem 0:0 , und der Litzelstetten FC kann die Gegenwehr der Blues am Ende doch noch brechen und deutlich mit 3:0 siegen . Der Litzelstetten FC , Pokaldebütant dieser Saison , zieht damit mit 6 Siegen und 18 Punkten als Bestes Vorrundenteam in die K.O. Runde ein und die Flügelflitzer werden also Zweiter und erreichen als klarer Aussenseiter die K.O. Runde !

                                In der Gruppe G gibts ein "Happy End" für alle Fans des FC Villingen 1908 ! Die Schwarz Weissen hatten eine ganz schwierige Ausgangsposition , letztendlich mussten sie aber einfach "nur" ihr Spiel in Konstanz gewinnen . Leichter gesagt als getan gegen die Elf die bisher kein einziges Spiel verlor , die Seehoppers 2011 ! Es war davon auszugehen das der TUS bei Northampton gewinnt , und so kam es dann auch . Die Reichenauer siegen 0:3 bei den Citizens . Henry Stanton traf zweimal und kommt auf 12 Tore im Wettbewerb . Der TUS tat seine Pflicht also und musste nun auf Schützenhilfe der Konstanzer Nachbarn hoffen . Der FC Villingen 1908 warf aber alles in die Waagschale und zeigte die bisher beste Leistung der Saison ! Die Villinger gewinnen mit 1:2 und sichern sich tatsächlich Platz 2 hinter den Seehoppers . Der Fall eines weiteren Titelfavoriten bleint also aus , die 08er stehen mit etwas Dusel im Achtelfinale !

                                Das war das Vorletzte Ticket das zu vergeben war und das Aller Letzte schnappt sich der FC Wallhausen ! In der Gruppe H kam es zu einem "echten Endspiel" um Platz 2 . Daums Jünger United brauchten ein Sieg , und sie lagen auch zweimal vorne gegen den FC Wallhausen , aber in der 82sten Minute heist der Spielverderber , aus Sicht von United , Ponciano de Quiros ! Er trifft zum 2:2 ausgleich und gleichzeitig dem Endstand . Der FC Wallhausen steht als 16ter Club im Achtelfinale !
                                Zu welchen Begegnungen es in der Ersten K.O. Runde nun kommt , das berichten wir ihnen gleich anschliessend !
                                Zuletzt geändert von Lischi; 18.04.2015, 19:03.
                                https://www.onlinefussballmanager.de...uncupid=413287
                                https://www.onlinefussballmanager.de...iler-H%C3%B6ri

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X