Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Dynamo Kings 20 – Welcome Back!

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Dynamo Kings 20 – Welcome Back!

    Dynamo Kings 20 – Welcome Back!



    Nachdem der ehemalige Investor (2008-2013) „hiphoperad“ (Bierclan, MIP-Mitspieler) sich eine sehr lange Zeit aus dem aktiven Geschäft zurückgezogen hatte, feiert dieser unter einem neuen Verein sein Comeback.

    Er steigt in der Kreisliga 60 mit seinem neuen Verein ab dem 5. Spieltag ein. Hier wird täglich (eventuell manchmal auch nur alle 3-4 Tage) über den Verein berichtet. Investor ad1sen96 stellte auf einer Pressekonferenz vergangene Woche sein Team folgendermaßen vor:

    Präsident: Stefan Kramp

    Präsident Kramp kennt sich mit dem Umkrempeln aus. Er war Insolvenzverwalter und hat schon einige Unternehmen komplett ungekrempelt. Nach dem Ihm eine Verbindung zu Wirecard vorgeworfen wurde, hat sich Kramp von seiner Insolvenzagentur zurückgezogen und soll nun bei den frisch übernommenen Kings den gesamten Verein samt Strukturen umkrempeln.

    Sportdirektor: Benjamin Krah

    Benjamin „its all about the Benjamins“ Krah mag es zu investieren. Der Investor konnte den ehemaligen Investmentbänker überzeugen, bei einem Sportverein einzusteigen und für die Teamzusammenstellung zuständig zu sein. Das Verhältnis zwischen Ihm und Kramp gestaltet sich als schwierig, da Krah mit Shortselling maßgeblich an der Aufdeckung des Wirecardskandals beteiligt war.

    Trainer: Marc Friedemann

    Friedemann will einen harten und drucklastigen Offensivfussball installieren. Da er selbst seine Karriere in der Kreisliga verbracht hat, sind Ihm Blutgrätschen sehr wichtig. Laut Gerüchten haben die Kings allein für das Training mehr Ausgaben für Pflaster und Blessurbehandlungen als Escobar Gummibänder für die Geldbündel kaufen musste.


    Die Ziele für die aktuelle Saison wurden also auch direkt von Herrn Krah am 5. Spieltag verkündet:

    - Aufbauen einer komplett neuen Mannschaft
    - Altersdurschnitt unter 27 Jahren der Stammelf
    - Generieren von maximal möglichen Einnahmen
    - Aufstieg in die Bezirksklasse
    - Am Ende der Saison 600.000 € auf dem Konto haben


    Spieltag 5:


    Am ersten Spieltag hat Krah eine Reihe von absoluten Amateuren verpflichtet, um sich in Freundschaftsspielen für Geld abschlachten zu lassen. Alle Spieler die verpflichtet wurden haben eine Stärke von 1 und kommen ablösefrei aus dem Amateurhandel. Sie wurden teilweise gelockt durch Mindestlöhne mit dem Versprechen auf gute Arbeitsbedienungen. Sportdirektor Krah meinte wohl intern, dass diese falschen Hoffnungen Gang und Gebe in der Wirtschaft wären und will dies so wohl auch mit der 2. Mannschaft so handhaben.

    Spieltag 6:

    Am ersten aktiven Spieltag verlor man leider gegen den TSV Uetersen mit 0:1 daheim. Der Stärkeunterschied von 29 zu 39 war hier leider zu viel. Coach Friedemann war allerdings glücklich und erklärte, dass in diesem Spiel nur ein Gegentor zu kassieren ein Erfolg seiner Beinbrechertaktik wäre.

    Man hat auf die gebotenen Spieler nicht den erhofften Zuschlag erhalten und steht daher für den 7. Spieltag immer noch mit dem Anfangskader da. Immerhin gab man bekannt, dass man sich mit Buzzer Soda als Hauptsponsor geeinigt hat – die Prämien sollen wohl stark Richtung Aufstieg gehen. Das Stadion wurde nun offiziell in „KönigsArena“ umbenannt.

    Spieltag 7:

    Trotz Standardkader gewinnen die Kings (29) gegen troop of boiza (23) mit 3:0. Friedemann sieht sich hierdurch bestätigt, dass die Kings dieses Jahr den Aufstieg erreichen können. Allerdings gibt es hier 6-7 Teams die sich ebenfalls mit dem Ziel Aufstieg an eine Teamgestaltung ranmachen.

    Die Kings verkünden folgende Transfers:

    Dominic Zangerl (LS, 33, deutsch, Stärke 7) kommt vom österreichischen Landesligist „Netschlecht“ für 100 € und soll dem Team in den Punkten Erfahrung und Führungsstärke weiterhelfen.

    Ignaz Hofmann (LM, 30, deutsch, Stärke 7) wechselt für 20.000 € vom tschechischen Verbandsligist „griechenland“ zu den Kings. Trainer Friedemann zeigt sich auf einer PK begeistert vom neuen Mittelfeldstar und seinen Führungsfähigkeiten.

    Nilson Corato (TW, 32, Brasilien, Stärke 7) kommt für 2 € runter aus der Bezirksklasse zu den Kings. Er soll für die kommenden 3-4 Jahre für Sicherheit zwischen den Pfosten sorgen.

    Im gleichen Zuge verlassen drei Spieler den Verein, da Sie nicht mehr benötigt werden.


    Spieltag 8:


    Mit drei neuen Spielern im Gepäck gewinnen die Kings (43) auswärts gegen den 1. FC Gockelshausen (35) mit 1:0. Das entscheidende Tor erzielt RS Said Zaffir Camar. Camar würde gerne bei seinem Herzensverein bleiben. Für Ihn steht der Weg allerdings auf Abschied, da das neue Team rund um die Kings herum komplett umgekrempelt werden soll.


    Auch heute geben die Kings mit Patrick Stöcking (RV, 29, deutsch, Stärke 6) für 5.000 € und Danny Djikstra (ZM, 26, Belgien, Stärke 6) für 30.000 € zwei neue Transfers bekannt. Langsam ergibt sich ein Team nach Vorstellungen des Trainers. Das System soll wohl ein 4-4-2 werden mit einem defensiven Mittelfeldspieler und zwei klassischen Stürmern. Drei Amateurspieler von vor der der Übernahme werden im Zuge der neuen Transfers entlassen.

    Spieltag 9:

    Die Kings (50) gewinnen daheim gegen Königsdorf (23) im Derby der royalen Namen mit 4:0. Neuzugang Zangerl schießt in seinem zweiten Pflichtspiel sein zweites Tor. Der nicht mehr benötigte Camar schießt erneut 2 Tore und zeigt sich nach dem Spiel sichtlich gerührt über die Umkrempelung des Vereins. Dem Sportdirektor scheint dies ziemlich egal zu sein. Auf eine Frage ob man Topscorer Camar nicht behalten sollte fragt dieser nur trocken nach was ein Camar sei und ob es davon Aktien gäbe.

    Keiner der gewünschten Spieler konnte sich mit den Kings einigen. Man will vermutlich noch 6 neue Spieler holen. Trainer Friedemann fordert, dass diese Spieler allesamt bis zum 17. Spieltag im Kader sein sollten, damit man die Rückrunde im Optimalfall ohne Punktverlust bestreiten kann.

    Spieltag 10:


    Die Kings (45) gewinnen gegen Bayern Münche (20) auswärts nur knapp mit 1:0. Zangerl sorgt in den Schlussminuten für die langersehnte Erlösung. Man verschießt in diesem Spiel unglaubliche 8 Großchancen. Coach Friedemann rügt die Chancenverwertung und lobt gleichzeitig die Abwehr, die nunmehr seit vier Spielen ohne Gegentor ist.


    So, das war soweit die Zusammenfassung der bisherigen Spieltage. Bei den kommenden Spieltagen werde ich versuchen präziser auf die täglichen Dinge einzugehen.



    #2
    Spieltag 11

    Spieltag 11:

    Dynamo Kings (6. / 51) spielen gegen den FC Hurricane 20 (11. / 25)

    Obwohl die Kings hier als ganz großer Favorit in die Partie gegangen sind, mussten Sie die durch Camar erzielte Führung zum 1:0 in der dritten Spielminute die gesamte Spielzeit über verteidigen. Mit einem mageren 1:0 Sieg zittern sich die Kings damit weiterhin auf Ihren 6. Platz - haben allerdings nur 3 Punkte Unterschied zum Zweitplatzierten. Camar (RS, 34 - Stärke 3) hat nun 5 Tore in 7 Spielen erzielt und ist damit absoluter Topscorer. Leider wird er im Zuge der Teamumwandlung in den kommenden Spieltagen gehen müssen.

    Stimmen zum Spiel:

    Stürmer Camar: "Ich bin sehr froh über mein Tor. Ich werde diesem Verein dienen bis er mich aussortiert und dann meine Karriere beenden."

    Coach Friedemann: "Bitte hört auf mir jede Woche Fragen über einzelne Spieler zu stellen. Der Vorstand hat klar verkündet, dass die gesamte Elf des Vorbesitzers erneuert wird und an dieser Ideologie kann man nicht rütteln. Klar ist es schade, dass Camar geht - aber er ist nun mal 34 und hat keinerlei Erfahrung in höheren Ligen vorzuweisen. Zum Spiel selbst kann ich nur sagen, dass wir erneut kein Gegentor kassiert haben. Die Offensive muss sich allerdings noch weiter einspielen. Wir bekommen fast jeden Tag Spieler hinzu, da ist es schwierig einen Rhythmus zu bekommen."


    News:

    Die Dynamo Kings gaben gleich drei neue Verpflichtungen im Anschluss an das Spiel bekannt:

    - Osmin Duenas (LMD, 20, Nicaragua, Stärke 5) kommt aus Mexiko direkt zu den Kings. Mit einer beachtlichen Ablöse von 80.500 € ist Duenas der neue Rekordtransfer der noch sehr jungen Kings.
    - Myron Lasley (DM, 23, Australien, Stärke 6) wechselt aus Australien direkt in die Pfalz. Für Ihn wurden 27.000 € hingeblättert - was zwar deutlich über seinem Marktwert liegt, aber Sportdirektor Krah scheint hier eine Menge Talent zu sehen.
    - Emilio Gaeta (LV, 21, Italien - Stärke 6) kommt aus Italien für vergleichsweise lächerliche 25.000 €. Sein Marktwert wird derzeit auf 105.000 € beziffert. Hier kann man dem Management der Kings nur zu einem super Schnäppchen gratulieren.


    Laut Sportdirektor Krah fehlen nunmehr nur noch drei Spieler. Man sei an zweien wohl schon an diesem Spieltag dran und versucht alle drei Spieler zum Start der Rückrunde zu verpflichten. Im Zuge der neuen Transfers wurden drei "Altspieler" gefeuert. RS, RM und RMD sind damit die letzten verbliebenen Positionen, auf denen noch Spieler von vor der Übernahme spielen. Durch die heutigen Transfers konnte der Altersdurchschnitt auf 27,5 gesenkt werden, was dem Ziel von Präsident Kramp (unter 27) schon deutlich näher kommt. Rechtsverteidiger Stöcking scheint wohl seine Gesamtstärke am letzten Aufwertungstag auf 7 gesteigert zu haben. Hierdurch entpuppt sich der nun 28.000 € wertvolle 29-jährige als echtes Schnäppchen, da er nur für 5.000 € gekauft wurde.

    Gerüchten zufolge soll wohl bereits über einen Ausbau der Südtribüne intern nachgedacht worden sein. Man würde wohl im Falle eines Aufstiegs nächste Saison mit der Planung beginnen und gegen Ende der nächsten Saison schon mit den Arbeiten starten. Über die Größe und den Umfang der Ausbauarbeiten sind noch keine Infos bekannt. Auf Nachfrage bei Herrn Kramp erhielt man nur die Antwort, dass man selbstverständlich langfristig plant aber eine Einigung beim Thema Stadion noch weit entfernt liege. Auch die Stadt Kingstown soll wohl erst den Erfolg der Kings abwarten wollen, bevor Sie Kredite und Baugenehmigungen erteilen.


    Kommentar


      #3
      Spieltag 12

      Spieltag 12:

      Dynamo Kings (6. / 61) spielen gegen den Du und dein Ball (10. / 23)

      Bei den Kings kommen die drei gestrigen Neuzugänge direkt zum Einsatz in einer Auswärtspartie gegen einen vermeintlich viel schwächeren Gegner.

      Nach 12 Minuten steht es schon 2:0 zugunsten der Royalen – Neuzugang Myron Lasley (DM, 6) erzielt hierbei beide Treffer in seinem Debüt! Für einen defensiven Mittelfeldspieler eine Wahnsinnsleistung. In einer ereignislosen zweiten Halbzeit setzt dann Dominic Zangerl (LS, 7) den Schlusspunkt. Mit einem 3:0 gehen die Kings damit aus der Partie und steigen somit auf den vierten Platz auf! Die Kings sind hiermit seit 6 Spielen ohne Gegentreffer!

      Morgen geht es gegen den dritten Platz in einer Toppartie, die für beide Teams richtungsweisend wird.

      Stimmen zum Spiel:

      Reporter: „Lasley mit einem Traumdebüt – wie zufrieden sind Sie mit seiner Leistung Coach?“

      Coach Friedemann: "Unheimlich zufrieden – die beiden Tore kamen schnell und unerwartet wie der Untergang Wirecards. Wir waren schon bei den Verhandlungen von Ihm überzeugt, aber dass er so kurzfristig unser System übernommen hat war schon überraschend auf jeden Fall.“

      Reporter: „Es gibt Gerüchte über einen Stadionausbau, was wissen Sie darüber?“

      Coach: „Genauso wenig / viel wie Sie. Der Vorstand bespricht diese Pläne intern wir als Team bekommen dies erst mit wenn es konkret wird. Wie Sie wissen ist unser Präsident nicht gerade der größte Freund einer demokratischen Abstimmung – von daher wird er wohl so oder so durchboxen was er für richtig hält. Also hört auf mich so nen Müll zu fragen - danke.“

      Reporter: „Eine Frage an Herrn Lasley: Was sagen Sie zu Ihrer Leistung?“

      Lasley: „Can you repeat the Question in English please?”

      Reporter: „Ich kann kein Englisch.“

      Lasley: „Thats not my problem brother.“

      Reporter: „Wir würden gerne dem Sportdirektor noch ein paar Fragen zur Transferthematik stellen“

      Coach: „Ich würde dem Sportdirektor auch noch gerne paar Fragen stellen. Also sagen Sie mir Bescheid, wenn Sie Ihn finden. Die Pressekonferenz ist beendet.“



      News:

      Die Dynamo Kings verstärken Ihr Mittelfeld! Der 25-jährige Dominicaner Bill Wyatte (25, RM, 7) kommt für 10.000 € aus der brasilianischen Oberliga und soll den gefeuerten Jonatan Below (RM, 26, 3) direkt ersetzen. Damit suchen die Kings nur noch nach einem Stürmer (RS) und einem Manndecker (RMD). Laut Gerüchten sucht man nach jüngeren Alternativen für diese beiden Positionen.
      Die Kings geben bekannt, dass man sich für zwei Funcups diese Saison angemeldet hat, die beide eine Begrenzung der maximalen Stärke von 75 ausweisen. Man geht beide Turniere mit dem Ziel Halbfinale an und möchte hier vorerst nur etwas Pokalluft schnuppern.

      Weiterhin geht aus einem internen Bericht hervor, dass man sich dazu entschieden hat, die Jugend mit einem täglichen Betrag von circa 1100 € zu fördern. Sportdirektor Krah soll wohl von Präsi Kramp aufgefordert worden sein, binnen der nächsten fünf Jahre auch im Bereich Talentschmiede eine Hausnummer in der Region zu werden. Die Kings versuchen sich also in vielen ambitionierten Zielen gleichzeitig.

      Finanziell konnte man den heutigen Tag trotz Auswärtsspiel und einmaligen Ausgaben in Höhe von 29.000 € (Wettsucht des Präsidenten, Transferausgaben, Abfindungen und Bereitstellung der Antrittsgelder für die beiden Funcups) mit einem Reingewinn in Höhe von 6.500 € abschließen. Dennoch wird die Erreichung des finanziellen Ziels zum Ende der Saison (600k auf dem Konto) mit der eventuellen Aufstiegsprämie stehen und fallen. Man hat derzeit 230.000 € auf dem Konto, die aber größtenteils in die beiden fehlenden Verstärkungen fließen werden.


      Kommentar

      Lädt...
      X