Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[OFM Story]Celtic Tremonia FC - The Bhoys Are Back!

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    [OFM Story]Celtic Tremonia FC - The Bhoys Are Back!



    Herzlich Willkommen bei den Wolves aus Tremonia,
    schön dass Du zu meiner Managerstory gefunden hast. Früher erwartete dich hier jeden Tag ein Spielbericht und dazu die aktuellen Neuigkeiten, wenn es etwas zu berichten gab. Die Managerstory hat sich jedoch beständig weiterentwickelt. Sie besteht mittlerweile seit Ende der Saison 105. Zu Beginn habe ich geplant die Story ausschließlich auf Facebook zu führen, doch leider war die Resonanz und das Feedback darauf nicht sehr positiv. Bis Mitte der Saison 106 wurden die Updates von Facebook per Bild im Forum gepostet, doch aufgrund der hohen Datenmengen ergaben sich teils hohe Ladezeiten. Daher habe ich die Facebookseite zur Saison 107 komplett eingestellt und mich ab dann auf das Forum und diesen Thread konzentriert. Die Story befindet sich, wie ihr beim durchblättern bestimmt merkt, im stetigen Wandel und wird gerne um sinnvolle Neuerungen ergänzt. Eine feste Tradition war lange die Pressekonferenz zum Saisonumbruch, wo jeder seine Fragen zur aktuellen Situation stellen kann und diese dann von den Anwesenden beantwortet worden sind.
    Mit Beginn der Saison 119 ändert sich der Modus auf zwei Post pro Saison, jeweils zur Saisonmitte und zum Saisonende. Zur Saison 136 wurde der Verein in Tremonia Celtic Wolves umbenannt, um dem finanziellen Bankrott zu entgehen. In der Folge wurde das beliebte Magazin "The Bhoys Are Back" eingestellt. Im neuen "We Are The Wolves" wird aber weiterhin über den Verein berichtet. In Ausnahmefällen gibt es aber auch Zwischenstände und Berichte zu besonderen Ereignissen. Zwischenfragen, Anfeuerungen und Ähnliches sind weiterhin gerne gesehen. Ich wünsche weiterhin viel Spaß beim Lesen!


    Allgemeines:
    Voller Name:
    Tremonia Celtic Wolves Football Club
    Spitzname: The Wolves
    Ort: Tremonia
    Land: Schottland
    Gegründet: 2011 (Saison 84)
    Vereinsfarben: grün/gelb/schwarz
    Stadion: Wolves Den
    Plätze: 117.500

    Das Team:

    Vereinsangestellte
    AirRiedle09 - - Präsident
    Bis zur Saison 119 leitete Teammanager AirRiedle09 sämtliche Geschicke bei den Bhoys, egal ob Stadionausbau, Spielerverpflichtung oder die Aufstellung fürs nächste Spiel. Der Vorstand vertraute dem Deutschen bereits seit Gründung in der Saison 84. Der Erfolg gab dem Manager recht, welcher den Verein auch durch schwere Zeiten führte. Im Laufe der Jahre hat sich AirRiedle09, auch durch die Fehler in den ersten Jahren, einiges an Fachwissen erarbeitet. Den Teammanager der Bhoys zeichnet vorallem aus, dass er auch nach Niederlagen besonnen reagiert und auch dann Möglichkeiten sieht an der Situation zu wachsen. Zur Saison 119 wurde AirRiedle09 zum Präsidenten des Vereins ernannt und zog sich aus dem sportlichen Bereich zurück.
    Jürgen Klopp - - Team Manager

    Nach seinem überraschendem Rücktritt als Trainer von Borussia Dortmund im Jahr 2015, wurde Jürgen Klopp noch viel überraschender Trainer bei Celtic Tremonia zur Saison 129 und legte keine Pause ein, wie von vielen spekuliert worden war. Den Kontakt stellte der Pressesprecher von Celtic her, der schon beim BVB mit Jürgen Klopp zusammengearbeitet hatte. Als Begründung für sein überraschendes Engagement nannte Klopp, dass in Tremonia noch authentischer und echter Fußball gespielt werde und er sich nichts entspannenderes vorstellen könne, als diesen Verein zu trainieren.
    Die Voraussetzungen seiner Übernahme waren dabei keinesfalls ideal. Die Bhoys waren erstmals seit fast 20 Saisons wieder in die Landesliga abgerutscht und waren in dieser auch nur Mittelmaß. Die von den Medien oft kritisierte Vereinslegende Bearnard MacQuarrie trat darauf hin nach 10 Saisons als Trainer der Bhoys zurück. Mit Klopp startete Celtic auf Anhieb durch und stieg in der ersten Saison des Deutschen direkt wieder in die Verbandsliga auf. Es sollte erfolgreich weitergehen, denn man schaffte sogar den direkten Durchmarsch in die Oberliga und kurz darauf erstmals den Aufstieg in die Regionalliga.
    Eairsidh "Archie" Lochhead - - Co-Trainer
    Eairsidh "Archie" Lochhead wurde zur Saison 129 zum Co-Trainer ernannt, damit Neu-Trainer Jürgen Klopp einen Ansprechpartner mit viel Erfahrung über die Bhoys zur Seite gestellt bekam. Und wer würde sich da besser anbieten, als Celtic-Rekordspieler Lochhead? Von Medien war Lochhead nach dem Rücktritt MacQuarrie bereits als möglicher Cheftrainer gehandelt worden, doch bis auf zwei Jahre als Jugendcoach der Celts hatte Archie keinerlei Erfahrung. So macht die Anstellung als Co-Trainer für beide Seiten Sinn. Zudem ist der ruhige und zurückhaltende Lochhead auch ein idealer Gegenpol zum lauten und extrovertierten Jürgen Klopp. Das ungleiche Duo versteht sich exellent und arbeitet hart für Celtics Erfolg.
    Karsten Kramer - - Marketing Manager
    Kramer wurde in der Saison 132 präsentiert und wurde mit der neugeschaffenen Stelle des Marketing Managers betraut. Um den Marketing Aufgaben in den höheren Spielklassen besser gerecht zu werden, wurde der Deutsche früh verpflichtet, damit sich die Bhoys langfristitg vorbereiten können.
    Kramer war die Schlüsselfigur bei der Neuaufstellung des Vereins zum Ende der Saison 135. Er rette so den Verein vor dem finanziellen Ruin, zog jedoch gleichzeitig großen Unmut der aktiven Fanszene auf sich.
    Pressesprecher -
    Der Pressesprecher leitete jährlich die große Saisonumbruchs Pressekonferenz. Nachdem er früher für Borussia Dortmund gearbeitet hat, konnte Teammanager AirRiedle09 ihn für das Abenteuer Celtic Tremonia gewinnen. Der Pressesprecher unterstützt die Celts mit ganzem Herzen und ist einer der größten Fans der Bhoys. Er war hauptverantwortlich für das Magazin "The Bhoys are Back". Mit der Umwandlung in die Celtic Wolves wurde dieses eingestellt, sodass der Pressesprecher de facto aufgabenlos wurde.
    Hall-of-Fame:
    In der Hall-of-Fame werden die Spieler geehrt, welche besondere Verdienste für den Tremonia Celtic Wolves Football Club geleistet haben. Die Hall of Fame wurde in der Saison 98 anlässlich des 15. Vereinsjubiläums ins Leben gerufen. Derzeit sind bereits zehn Spieler aufgenommen worden.

    Finn Bálor

    Rekordtorschütze Irland Mittelstürmer 609 Spiele 1386 Tore Aufnahme: Saison 138

    Finn Bálor stieß in der Saison 129 zum Kader der Celts. Nachdem er in Portugal bereits Erstligaluft schnuppern konnte, jedoch nie über den Status eines Ergänzugspielers heraus kam, entschied sich der Ire zu Celtic zu wechseln. Damit ersetzte er Dave Hicks, welcher die Bhoys nach nur einer Saison wieder verließ. Das "New Celtic" Team hatte sich nach dem Abstieg in die Landesliga in Saison 128 eingespielt und Bálor war das letzte Puzzlestück, was vom neuen Trainer Jürgen Klopp direkt eingefügt wurde. Zusammen mit dem neuen Trainer startete das Team in die wohl erfolgreichste Zeit der Vereinsgeschichte von Celtic Tremonia. Finn Bálor hatte mit reichlich Toren großen Anteil am Aufschwung und den vielen folgenden Aufstiegen. In seiner ersten Saison wurde Bálor direkt Torschützenkönig und eroberte die Herzen der Fans mit seiner ruhigen und bescheidenen Art. Als einziger Spieler der "New Celtic" Ära konnte Finn mit den Bhoys, welche mittlerweile zu den Wolves wurden in die erste Liga vordringen. Während alle anderen Spieler verkauft wurden, blieb Bálor im Verein und wurde zum Kapitän ernannt. Dies sollte sich ausszahlen, denn in der folgenden Saison wurde er zum zweiten Mal bei Celtic Torschützenkönig und war damit der Garant für den Aufstieg ins Oberhaus. Zeitgleich zog er in der Saison mit seinem 1160. Tor für Tremonia an Rekordtorschütze MacQuarrie vorbei und machte sich endgültig unsterblich. Insgesamt erzielte Bálor 1386 Tore für den Verein und stellte damit eine unglaubliche Bestmarke auf!

    "We love you Bálor
    more with every goal for our side
    we do admit it
    it's allright
    we love you Bálor
    more and more each day

    You love us Bálor
    you love our paradise
    scoring goals there
    it's allright
    you love us Bálor
    more and more each day
    dadup dadup dadupdupdup dadadup dadup dadupdupdup dada"

    Eairdsidh "Archie" Lochhead

    Rekordspieler Schottland Linker Verteidiger 1208 Spiele 51 Tore Aufnahme: Saison 116

    Eairsidh Lochhead stieß im Alter von 18 Jahren aus der Jugend der Eagles zur ersten Mannschaft. Archie, wie er schnell der Einfachheit gennant wurde, hatte jedoch mit Pàdair MacIntyre einen relativ jungen und talentierten Rivalen auf seiner Position und so rechneten alle mit einem Verkauf des Eigengewächses. Der große Umbruch zur Saison 98 änderte jedoch alles und Lochhead wurde zum Stammspieler auf der linken Abwehrseite. Der introvertierte Schotte spielte sich nie in den Vordergrund, war jedoch immer zur Stelle wenn man ihn brauchte. Dadurch, dass er durch und durch ein Bhoy war, war ihm auch der Rückhalt bei den Fans gewiss. Dieser machte sich besonders bei der Ankündigung des Projekts 115 bemerkbar, als viele Fans einen Verkauf ihres stillen Lieblings fürchteten. Der "Unsung Hero" erhielt so seinen Gesang und wochenlang hallte der "Don't Sell Lochhead"-Chant durch jedes Stadion in dem Celtic spielte. Die Geschäftsführung reagierte und erklärte, dass Archie zusammen mit Griogair Gunn bis zum Ende im Verein bleiben würde. Dadurch, dass Lochhead nach nur einer halben Saison Stammspieler wurde und das Projekt 115 bis zum Abschluss erlebte absolvierte Archie in über 18 Jahren bei Celtic 1208 Spiele für den Verein und löste damit Lonan Kenselagh als Rekordspieler ab.

    "Don't sell Lochhead, Archie Lochhead
    I just don't think you understand
    And if you sell Lochhead, Archie Lochhead
    You're gonna have a riot on your hands!"

    Bearnard MacQuarrie

    Hall-of-Fame Mitglied Schottland Mittelstürmer 899 Spiele 1159 Tore Aufnahme: Saison 100

    Bearnard MacQuarrie spielte schon in der Jugend für den Celtic Tremonia FC. Ein Vorbild war auch schnell gefunden, der Toptorschütze Rasmus Wenk galt schon immer als sein großer Held und es war sein großes Ziel noch einmal mit diesem zu spielen. Aufgewachsen in Tremonia gab es nur eine Mannschaft für ihn: die Bhoys in Yellow and Green! Als er noch in der Jugend spielte stand er selber auf der Südtribüne und feuerte die 1. Mannschafts leidenschaftlich an. In der Saison 90 und im Alter von nur 17 Jahren gingen seine größten Träume dann in Erfüllung: Bearnard MacQuarrie wurde in die 1. Mannschaft berufen und spielte zusammen mit seinem großen Vorbild Rasmus Wenk. Zunächst spielte Bearny MacQ, wie er von den Fans getauft wurde vorallem in Freundschaftsspielen. Doch über die Jahre entwickelte er sich immer weiter und wurde langsam zu einer echten Alternative zu seinem Vorbild Rasmus Wenk. Als es zur Saison 98 schließlich zum großen Umbruch im Team kam, wurde er und Ninian McColl als einzige Stützen der Mannschaft nicht verkauft, sondern man entschied sich die neue Mannschaft komplett um den damals 25-jährigen und McColl aufzubauen. Fortan Kapitän der Mannschaft und wichtigste Stütze zeigte Bearny MacQ, wie wertvoll er für das Team war. Unzählige Tore gingen auf sein Konto und bei den Fans erreichte er schon in jungen Jahren Legenden Status, ob seiner Vereinstreue, Führungsqualitäten und Treffersichheit. Das junge, neuformierte Team meisterte mit ihm als Kapitän die schwierige Zeit und schwang sich sogar zu ganz neuen Ufern aus. Bearnard MacQuarrie wurde bereits zwei Mal Torschützenkönig und stellte dabei den Rekord für die meisten Ligatreffer in einer Saison auf (55 Tore, Saison 99) und brach in der Saison darauf gleich wieder höchstpersönlich selbst (59 Tore, Saison 100). Das Ganze übertraf MacQuarrie aber noch einmal in der Saison 105, als er Celtic mit 64 Toren quasi im Alleingang in die Landesliga schoss und sich erneut zum Torschützenkönig krönte. MacQuarrie avancierte früh zum Toptorschützen der Bhoys in Yellow and Green und wurde als erstes aktives Mitglied des Kaders in die Hall of Fame aufgenommen. Die Aufnahme geschah in der Saison 100 als er sein 685. Tor für die Celts erzielte und Rasmus Wenk damit als Toptorschützen ablöste. Nach der Saison 109 und insgesamt 20 Jahren im Trikot der Grün-Gelben, in denen er 897 Spiele absolvierte und 1159 Tore erzielte, beendete Bearnard MacQuarrie im Alter von 36 Jahren seine Karriere und wechselte ins Management des Klubs. Nach dem Rücktritt AirRiedles in der Saison 118, war MacQuarrie dann der einzig logische Nachfolger und führte seit dem die Geschicke des Celtic FC. In der schwierigen Zeit des Umbruchs meisterte MacQuarrie viele Unwegbarkeiten, doch nach der Saison 128 erklärte der Schotte seinen Rücktritt. Da er das Gefühl hatte, dass andere Trainer bei Celtic mehr bewegen konnten als er, trater von seinem Amt zurück. Dennoch ist der ehemalige Rekordtorschütze der Celts dem Verein nach wie vor sehr verbunden und oft im Paradise anzutreffen.

    "Bearny MacQ - bhoyhood dreams of Celtic, scoring goales for us at Paradise.
    Bearny MacQ the Celtic Bhoys they love you, we'll sing our hearts out for you."

    Henning Rengøring

    Hall-of-Fame Mitglied Dänemark Mittelstürmer 613 Spiele 1042 Tore Aufnahme: Saison 119

    Henning Rengøring sollte der erste Stützpfeiler im Projekt 115 werden und wechselte zur Beginn der Saison 118 nach Tremonia. Der Däne hatte sich bei seinen Auftritten mit dem befreundeten IFK Lindenberg im Paradise bereits einen Ruf erarbeitet und wurde so zum umjubelsten Transfer der jüngeren Vereinsgeschichte. Dabei waren die Verhandlungen langwiedrig und der Wechsel wurde immer wieder nach hinten geschoben. Die Rekordablösesumme von über 10,5 Millionen Euro ließ der Däne mit seinen Toren schnell vergessen und mutierte wie geünscht zum absoluten Fixpunkt im Celtic Sturm. Im Laufe seiner Karriere im grün-gelben Trikot ließ Rengøring seine Fans über 1000 mal jubeln und hatte großen Anteil am Gewinn der ersten FunCups, dem Working Class Cup und dem erstmaligen Aufstieg in die Oberliga. Die Fans liebten den Dänen, welchem ein nicht immer ganz einfacher Charakter nachgesagt wurde, auch wegen seiner kleinen Macken. Von Kritikern oft als "Dänische Diva" verschrieen schaffte Rengøring das Kunststück in jeder Saison im Celtic Trikot wettbewerbsübergreifend mindestens einmal vom Platz zu fliegen. Doch harter Einsatz wird in Tremonia nunmal beklatscht und so passte Henning perfekt zu den Bhoys. Seine Karriere will der Däne nun in Griechenland beim FC Lindos ausklingen lassen.

    "Oh, he is the greatest, the greatest, the greatest
    YEEEEEEEAAAAAAHHHHH, Rengøring is on fire!"

    Jannick Beck

    Hall-of-Fame Mitglied Dänemark Linker Manndecker 630 Spiele 42 Tore Aufnahme: Saison 119

    Auch wenn Henning Rengøring der erste geplante Spieler für das Projekt 115 war, so gebührt die Ehre des ersten Spielers im Verein Jannick Beck, welcher bereits am 0. Spieltag der Saison 110 dem Verein beitrat. Der Däne übernahm trotz seiner 25 Jahre sofort Verantwortung im Verein und so war es keine Überraschung, dass der Verteidiger als Nachfolger für den scheidenden Griogair Gunn als Kapitän auserkohren wurde. Der erste verpflichtete Spieler sollte damit das Projekt anführen und seine Mitspieler als Spielführer erstmals in die Oberliga führen. Der bescheidende Beck wurde von den Fans vorallem für seine kompromisslose Art gefeiert und hat sich so in den Herzen der Fans für immer einen Platz gesichert.

    "Jannick runs out today, wearing number 5, he's great!
    he'll run, he'll slide, he'll score,
    he's gonna be a Celtic great,
    He's a man who fucking hard: Jannick Beeeeeck!"

    Griogair Gunn

    Hall-of-Fame Mitglied Schottland Defensiver Mittelfeldspieler 1170 Spiele 172 Tore Aufnahme: Saison 116

    Griogair Gunn wechselte im Alter von 19 Jahren nach einem einjährigen Abstecher zu Sky Elite nach Tschechien zu Celtic Tremonia und damit zurück in sein Heimatland. Obwohl er einer der jüngsten Spieler war reifte der junge Schotte schnell zu einer Führungspersönlichkeit hinter den Säulen MacQuarrie und MacColl. Nach dem Karriereende von Bearnard MacQuarrie war Gunn somit die logische Wahl als neuer Kapitän. Mit seiner kämpferischen und mitreißenden Art hatte sich der Mann aus Speyer längst zu einem Publikumslieblings gemacht und sich zudem durch seine knallharten Distanzschüsse den Spitznamen "Gunnsliger" verdient. Griogair Gunn schaffte es auch nach Rückständen seine Mitspieler aufzubauen und war so maßgeblich daran beteiligt, dass Celtic noch das eine odere ander Spiel drehen konnte. Als Kapitän während des kompletten Projekts 115 war Gunn die Integrationsfigur im Team der Celts und beendte im Alter von 37 Jahren nach über 1000 Spielen und über 150 Toren für Grün und Gelb seine Karriere.

    "Give us goals, oh Gunn give us goals, oh Gunn give us goals for the Celtic cause
    Give us hope, oh Gunn give us hope, oh Gunn give us hope with your celtic heart!"


    Lonan Kenselagh

    Hall-of-Fame Mitglied Irland Torwart 1165 Spiele 0 Tore Aufnahme: Saison 113

    Lonan Kenselagh wurde im Alter von 20 Jahren als direkter Nachfolger von Domnaill Grant im großen Umbruch zur Saison 98 verpflichtet. Durch seine freundliche, aber auch sehr direkte irische Art kam er sofort sehr gut bei den Fans an und seine oft spektakulären Paraden taten ihr Übriges um den Iren zu einem Publikumsliebling zu machen. Trotz seines junges Alters war Lonan immer eine Fürhungspersönlichkeit im Team und seit seines Wechsels zu den Eagles im Mannschaftsrat vertreten. Besondere Berühmtheit erlangte der 1,96 Mann als er sich eigentlich schon geschlagen, noch einmal aufraffte und mit dem Gesicht voran in einen Ball hechtete und ihn so abwehrte. Während der Saison 112 absolvierte Kenselagh sein 1000. Spiel für die Bhoys und wurde zur Saison 113 als Rekordspieler in die Hall-of-Fame eingeführt. Bis zu seinem Karriereende am 2. Spieltag der Saison 115 absolvierte der Ire 1165 Spiele in grün und gelb, was zum damaligen Zeitpunkt einen Rekord darstellte.

    "Lonan Kenselagh,
    he's big and he's fucking hard,
    he'll save the ball with his jaw:
    Lonan Kenselagh!"

    Rasmus Wenk

    Hall-of-Fame Mitglied Dänemark Mittelstürmer 739 Spiele 684 Tore Aufnahme: Saison 98

    Rasmus Wenk war der erste Spieler von Celtic Tremonia, welcher für eine Ablösesumme verpflichtet wurde. Er kam im Alter von 21 Jahren für stolze 72.001€ zum frisch gegründeten Verein und wurde prompt in seiner ersten Saison Torschützenkönig und verhalf den Bhoys so zum direkten Aufstieg in die Landesklasse. Über Jahre hinweg stellte Rasmus Wenk praktisch alleine den Sturm der Celts da und schon unzählige entscheidende Tore. Zum Ende seiner Zeit am Westfalenpark erwies er sich außerdem als großartiger Mentor für den aufstrebenden Bearnard MacQuarrie. Zur Saison 98 verließ Rasmus Wenk dann den Verein in Richtung Elfenbeinküste um dort seine Karriere ausklingen zu lassen.

    "'Cause Rasmus hears the noise, when Wenk scores for the bhoys
    we go wild wild wild, we go wild wild wild and Wenk scores, once more!"



    Oisen Kennedy

    Hall-of-Fame Mitglied Schottland Libero 746 Spiele 10 Tore Aufnahme: Saison 98

    Oisen "Ken" Kennedy wechselte in der Saison 85 für die damalige Rekordablöse von 135.011€ an den Westfalenpark. Der glatzköpfige Abwehrhüne sollte mit nur 19 Jahren die Celts in der Landesklasse halten, was leider misslang. In der Bezirksliga wurde dann aber die Abwehr rund um den Mann aus Aberdeen aufgebaut und "Ken" erlangte in windeseile Kultstatus unter den Fans aus Tremonia. Mehr als einmal war Oisen Kennedy der Fels in der Brandung und wurde folgerichtig zum Kapitän ernannt. Sein hartes, aber trotzdem faires Spiel war wie gemacht für die Bhoys. In seinen langen Jahren verpasste "Ken" nicht ein Pflichtspiel der Bhoys in Yellow and Green und wurde somit folgerichtig damals der Rekordspieler des Vereins, bis ihn Bearnard MacQuarrie ablöste. Mit dem großem Umbruch zur Saison 98 musste leider auch Oisen Kennedy den Verein im Alter von 32 Jahren verlassen und wechselte nach Südkorea. Den Fans wird er aber ewig in Erinnerung bleiben.

    "There’s only one Ken Kennedy
    There’s only one Ken Kennedy
    He’s got no hair, but we don’t care
    Walking in a Kennedy wonderland"


    Domnaill Grant

    Hall-of-Fame Mitglied Schottland Torwart 628 Spiele 0 Tore Aufnahme: Saison 98

    Domaill Grant wurde in der Saison 87 im Alter von 22 Jahren als Ersatztorwart für den alternden Chiaquintinta de Alcala verpflichtet und löste Oisen Kennedy mit einer Summe 200.000€ als Rekordtransfer ab. Der Tower of Edinburgh, wie er aufgrund seiner imposanten Körpergröße von 2,03 m gennant wurde, sollte hinter dem Publikumsliebling de Alcala behutsam aufgebaut werden und diesen im Laufe der Jahre ablösen. Grant zeigte jedoch in den Freundschaftsspielen so großes Potential und entwickelte sich so schnell, das er bereits Mitte seiner ersten Saison Stammkeeper der Celts wurde. Von den Fans anfangs kritisch beäugt, wurde er jedoch schnell ins Team integriert und spätestens nach einigen grandiosen Paraden voll vom Publikum ins Herz geschlossen. Besonders hervorzuheben ist seine Freundschaft mit "Ken" Kennedy, welche gemeinsam als sogenannte Twin Towers, den gegnerischen Angriffsreihen das fürchten lehrten. Auch Domnaill Grant verließ zur Saison 98 den Verein und wechselte im Alter von 33 Jahren nach Irland zum Celtic Shamrock F.C. um dort seinen Traum von einer höheren Liga zu leben. Mit 1.250.000€ Ablösesumme war es damals der Toptransfer der Bhoys.

    "Domnaill Grant - big man - what's he got?
    Huge hands like a frying pan - big man!
    Long arms catch the ball in the air - strikers beware!"

    The Bhoys Are Back Archiv
    Spoiler!
    Zuletzt geändert von AirRiedle09; 02.07.2016, 12:44.

    #2
    Da bin ich mal auf die Story gespannt, der Anfang ist ja schon vielversprechend.

    Kommentar


      #3
      Einer von den CELTIC BHOYS - Willkommen in Zvone's Welt!

      Kommentar


        #4
        Ich bin auch gespannt , freue mich schon

        Kommentar


          #5
          Klingt gut, bin gespannt!

          Kommentar


            #6
            Kurze Frage:

            Warum seid ihr noch gespannt ? Auf www.facebook.com/CelticTremonia ist es doch schon losgegangen

            Also alle auf die Page und

            Kommentar


              #7
              Im Gesichtsbuch habe ich anderes zu tun. Wenn ich Managerstories bzw. Team Threads sehen will, dann komme ich in das Forum

              Kommentar


                #8
                Zitat von fantazero Beitrag anzeigen
                Im Gesichtsbuch habe ich anderes zu tun. Wenn ich Managerstories bzw. Team Threads sehen will, dann komme ich in das Forum
                Kann ich nur zustimmen, FB und OFM Storys passen irgwie nicht so zusammen, würde lieber hier ne ordentliche Story sehen als in Facebook, das geht mir eh schon genug aufn Sack

                Kommentar


                  #9
                  Schade, dass ihr dem ganzem keine Chance gebt, aber dann werde ich künftig auch hier alle Beiträge posten

                  Kommentar


                    #10


                    Kommentar


                      #11
                      Glückwunsch zum Aufstieg!

                      Kommentar


                        #12
                        Celtic Tremonia bedankt sich für die zahlreichen Glückwünsche, welche uns über die verschiedensten Wege erreicht haben! Wir haben uns über jede einzelne riesig gefreut und hoffen auch in Zukunft so toll unterstützt zu werden. Es sind die Fans und Freunde des Vereins, welche diesen wirklich einzigartig machen! Als kleines Dankeschön gibt es den Höhepunkt der Aufstiegsfeier als Video: Das Vereinslied der Celts, live gespielt von Charlie and the Bhoys!

                        COME ON YOU BHOYS IN YELLOW AND GREEN!



                        Der Text zum mitsingen:

                        It was far across the sea,
                        When the devil got a hold of me,
                        He wouldnt set me free,
                        So he kept me soul for ransom.

                        Chorus 1:
                        na nana na na nana na
                        na nana na na nana na
                        na nana na na nana na na na nana.

                        I'm a sailor man from Tremonia town,
                        I've roamed this world round and round,
                        Hes the meanest thing that I have found,
                        In all mydays of wander.

                        Chorus 1

                        But I could see his evil eyes,
                        Twas then he took me by surprise,
                        Take me to your paradise,
                        I want to see the Jungle.

                        Chorus 1

                        Chorus 2:

                        Here we go again,
                        We're on the road again,
                        We're on the road again,
                        We're on our way to Paradise,
                        We love the jungilty,
                        That's where the lion sleeps, (yeeeaaaaahhhh)
                        For in those evil eyes,
                        They have no place in Paradise.

                        Chorus 3:
                        Grafitti on the walls just as the sun was going down,
                        I seen graffitti on the walls(of the CELTS, of the CELTS),
                        Graffitti on the walls that says we're Magic, We're Magic,
                        Graffiti on the walls...Graffiti on the walls...
                        And it said...
                        Ooh ah up the Ra, say ooh ah up the Ra (6x).

                        We went to each jungle deep,
                        For the Paradise that we did seek,
                        Was noted for the weak,
                        There was some with the natives.

                        Chorus 1

                        From the Amazon to Borneo,
                        From Africa to Tokyo,
                        To the darkest jungles of the world,
                        But nowhere could I lose him.

                        Chorus 1

                        Around in circles every way,
                        He turned to me and he did say,
                        I think your leading me astary,
                        I want your soul me boyo!

                        Chorus 1

                        Chorus 2

                        Chorus 3

                        Kommentar


                          #13


                          Die Saison 105 war extrem erfolgreich. So freut sich auch der Trophäenschrank des Celtic Tremonia FC über Zuwachs:

                          Mit 64 Ligatoren wurde Bearnard MacQuarrie zum 3. Mal Torschützenkönig und stellte nebenbei einen neuen Vereinsrekord für die meisten Tore in einer Saison auf!

                          Mit nur 28 Gegentoren stellte Celtic zudem die beste Defensive der Liga und erhält zum ersten Mal den "Beste Abwehr"-Pokal!

                          Am meisten freut uns jedoch sicherlich der Aufstieg in die Landesliga, allen voran natürlich zum ersten Mal als Spitzenreiter!

                          Damit ist die 105. Saison beendet! Trotz der Tatsache das Die Eagles nur das 5. stärkste Team der Liga waren wurde der erste Platz erreicht, was das beste Ergebnis der Vereinsgeschichte darstellt! In der nächsten Saison werden die Bhoys zum ersten Mal in der Landesliga antreten und auch ohn personelle Verstärkung dort hoffentlich für Furore sorgen. In einem Interview wird sich morgen Teammanager AirRiedle09 zu den anstehenden Aufgaben und den Saisonzielen äußeren. Außerdem wurde eine ausführliche Kaderpräsentation angekündigt. Für heute verbleiben wir mit der Abschlusstabelle:


                          Kommentar


                            #14
                            Es regnet Auszeichnungen und Pokale. Glückwünsch, die Saison scheint ja voll aufgegangen zu sein!

                            Was erwartet uns in der nächsten Saison? Durchmarsch in die Verbandsliga?

                            Kommentar


                              #15
                              Glückwunsch zum Aufstieg
                              ne frage führst du die Story hier und bei Facebook fort?


                              Kommentar

                              Lädt...
                              X