Seite 33 von 114 ErsteErste ... 2331323334354383 ... LetzteLetzte
Ergebnis 641 bis 660 von 2263

Thema: Hegau-Bodensee Pokal

  1. #641
    Hegau-Bodensee Pokal Präsident Kaiser
    Registriert seit
    15.07.2009
    Ort
    Weiler-Höri , Konstanz
    Beiträge
    4.770


    432. Auflage


    5. Spieltag des Hegau-Bodensee Pokal `83

    Rot-Weiss Radolfzell braucht keinen Manager und Trainer um erfolgreich zu sein !

    M
    an weis garnicht ob man sich nun freuen soll oder traurig sein soll , vielleicht sogar etwas verärgert !? Einerseits kann man sich natürlich freuen das der Junge Verein aus Radolfzell eine klasse H-B P Runde bisher spielt , andererseits muss man feststellen das vom Manager und Trainer weiterhin jede Spur fehlt ! Seit 10 Tagen ist die Elf der Rot-Weissen führungslos und dennoch legen sie einen Kantersieg nach dem anderen hin ! Mit einem 5:0 Auswärtssieg beim vfk blau weiß leipzig sichern sich die Zeller das Achtelfinale ! Man könnte den Seesilas beglückwünschen dazu , wenn er denn da wäre ... ! Kuriose Story ! Sollte der Manager nicht bald wieder sein Amt übernehmen , dann läuft das wohl nicht mehr lange so glücklich !

    Kommen wir zum Topspiel des Tages ...

    In der Gruppe E ist der FC Grünebrille bereits fürs Achtelfinale qualifiziert , heute will der Titelverteidiger FC Villingen 1908 nachziehen ! 35 000 Zuschauer in der Chillout Area würden den Pokalsieger zugerne stolpern sehen .




    D
    ie Norsterne haben das Ticket schon für die Top 16 , aber das ist für die Brillen natürlich kein Grund heute auf Halbgas zu schalten im 12ten Aufeinandertreffen gegen den Titelverteidger mit Chefkoch Toco . Die Devise lautet den Pokalsieger etwas zu ärgern , ausser Tritt zu bringen , vielleicht sogar dem Erreichen der K-O- Runde einen Strich durch die Rechnung zu machen . Die Bilanz bisher spricht relativ deutlich für die Brillen , wieso also nicht ?
    Ums kurzum zu sagen , dieser Plan ging mit der Dritten Minute gleich gewaltig in die Buchse ! Vorstopper Vidush Sadiraj sieht gleich zu Beginn die Rote Karte ! Der Kenianer begeht ein übles Foul an Gästestürmer Niceto Helguera Bujía und wird nach grade 120 Sekunden vom Platz gestellt . Danach konnten die Schwarz-Weissen in aller Ruhe Ihr Spiel aufziehen . Zunächst liessen sie es noch gemütlich angehen , bis zur 42sten Minute war ein Torschuss von Niceto Helguera Bujía das einzig zählbare , dann aber sorgt Matthieu Traore , nach einem schön rausgespielten Angriff , per Kopfball für die Führung des Pokalsiegers ! Das 0:1 für den FC Villingen 1908 .
    In der Zweiten Halbzeit machten die Schwarzwälder dann ernst . Auf einem knappen 0:1 wollten sie es hier nicht beruhen lassen und machten ordentlich Druck auf das Tor von Niels Vissink . Yves Raffarin kam in der 46sten , kurz nach Wiederanpfiff , nicht an Ihm vorbei . Dann aber sorgte der neue Star der Baarler im Alleingang für die Entscheidung . Niceto Helguera Bujía macht das 0:2 in der 52sten Spielminute und in der 76sten kann der Spanische Toptransfer das 0:3 erzielen . Vorrausgegangen war ein Eckball und der 3,3 Millionen teure Mann des FC 08 ist wiederum mit dem Kopf zur Stelle !
    Das war längst die Entscheidung , aber dennoch war der Torhunger der Gäste noch nicht gestoppt . Von den Grünenbrillen war nichts zu sehen mit einem Mann weniger . In der 83sten hat Matthieu Traore seinen zweiten Treffer auf dem Fuss , und das musste eigentlich das 0:4 sein , aber der Franzose schiebt den Ball am leeren Tor vorbei ! Es bleibt beim 0:3 , aber auch damit ist der Fussballgott aus Villingen mehr als zufrieden ! Das Achtelfinale ist gebongt , wenn auch vorrausichtlich "nur" als Gruppen Zweiter der Gruppe E . Trotz der Niederlage bleiben die Brillen , aufgrund des besseren Toreverhältnisses , vor den punktgleichen Villingern .

    Während dem Topspiel erreichen uns weitere Ergebnisse :

    In der Gruppe A macht der SC Baden den Sack endgültig zu ! Nach dem desaströsen 0:5 in Freiburg , sah das heute schonwieder wesentlich besser aus was die Bodensee-Elf von Besiktas Konstanz anzubieten hatte . Gebracht hat es aber nichts ! Wenns nicht läuft dann läufts eben nicht ! Schon nach 3 Minuten lagen die Schwarz-Weissen aus Konstanz 0:1 hinten , und auch nach Wiederanpfiff zur zweiten Halbzeit wurden sie kalt erwischt - in der 46sten folgte das 0:2 durch Gabriél Núñez . Besiktas war dann drauf und dran den Anschluss zu erzielen , aber auch 100% Torchancen wollten einfach nicht reingehen ! Stattdessen macht Gabriél Núñez mit seinem 8ten Saisontor den Deckel drauf , das 0:3 zum Endstand ! Besiktas ist raus , der SC reiht sich in die Reihe der Achtelfinalisten mit ein .
    In der Gruppe trennen sich der FC Kölle Inferno Lausitz und der Hegauer FV mit einem 0:0 . Es war durchaus ein Remis der besseren Sorte vor 35.698 Zuschauer , aber wem hilft das weiter ? Die Lausitzer bleiben auf Platz 3 hinter dem FV und nun bleibt abzuwarten was die Helden gegen die noch ungeschlagenen Mühringer fabriziert . Bei einem Sieg der Helden ist die Entscheidung auf den Letzten Vorrundenspieltag verlegt !
    In Gruppe C landen die Schlotti-Kickers einen Big Point im Kampf um Platz 2 . Im dirkten Vergleich mit dem RC 1886 Villingen siegen die Coburger mit 3:1 . Allerdings haben die Kickers noch das schwere Spiel gegen Spitzenreiter Pforzheim vor sich und die Villinger das vermeindlich leite los mit den Konstanzern Mexikanos . Auch hier bleibt es also spannend .
    In der Gruppe G macht der fc rotterdam 64 alles klar . Die Heidelberger mit kölschen Coach schaffen die Quali fürs Achtelfinale . Ein 2:1 gegen Bonecracker City reichte dafür aus , auch wenn der Sieg als Duselsieg zu bezeichnen ist , denn die Gäste waren eigentlich die bessere Mannschaft !
    In der Gruppe H ist entzwischen die Entscheidung auch gefallen ... der FC Kölsch siegt durch 3 Tore von Mirco Kruse mit 3:1 gegen den Schauspieltrupp Schopfe . Der Vorjahreshalbfinalist ist damit endgültig draussen , die Kölner und die Flitzer stehen im Achtelfinale !
    Ein Ergebnis gibts noch , das ist aber nur noch statistisch von Bedeutung , nicht für den Ausgang der Gruppe ! In Gruppe D siegt der FC Nitram gegen den FC Singen mit 1:0 , hier gings aber nur noch um die Plätze ! Die Daums Jünger United und der FC Böhringen stehen als Achtelfinalisten schon fest !

  2. #642
    Hegau-Bodensee Pokal Präsident Kaiser
    Registriert seit
    15.07.2009
    Ort
    Weiler-Höri , Konstanz
    Beiträge
    4.770


    433. Auflage


    Der Vorerst letzte Auftritt des Königs beim Hegau-Bodensee Pokal



    König Toto feat G.W. Bush - Weiler-Höri



    D
    er Niedersächsiche Verein , dreimaliger Pokalsieger bei Südbaden und Freunde , nimmt sich eine Auszeit ! Das steht seit einigen Tagen fest und da die Elf von König Toto vorgestern überraschend mit 1:3 zu Hause verlor gegen Omsk im Decision Point , wo diese Saison das Endspiel des H-B P stattfindet , stand schon vor der Begegnung gegen Weiler-Höri fest das das Heute der vorerst letzte Auftritt sein würde weil das Achtelfinale nichtmehr erreichbar ist . Für die Gäste vom Bodensee mit Präsident Lischi hingegen gings im Fernduell mit FK Sibiryak Omsk und Fuego C.F. 07 um alles oder nichts , die Hörielf muss hier heute punkten um in die K-O-Runde einzuziehen .
    Dreiunddreisigtausendfünfhundert Zuschauer waren heute da , leider wieder nicht mehr als 60 % , man hätte sich gewünscht das der König mit einem Zuschauerrekord in die Pause geht , aber es wurde wieder nichts draus , der Rekord bleibt weiterhin bei den Daums Jüngern United !
    Die Erste Szene des Spiels stammt aus der Neunten Minute . Die Gastgeber eröffnen den Spielbericht . Benjamin Marc Paul , einer der besten Denfensiven Mittelfeldspieler mit seinen erst 23 Jahren , passt auf Kalle Sundgren . Was für ein toller Ball , schade das wir nicht mehr davon sehen werden . Sundgren zieht volley ab - Toooor ! 1:0 für König Toto - der Erste Torschuss und der war gleich so eben mal drinne !
    Die königlichen waren hier durchaus drauf aus sich ordentlich aus der 15ten H-B P Saison zu verabschieden , kein erbarmen für die Hörielf , die ja noch ums Ticket für die Top 16 kämpfen ! Von den Gästen mit Neuzugang Pitroipa , dem Erste Profi auf der Halbinsel , bisher nichts zu sehen !
    Eine Halbe Stunde ist gespielt und die Zweite Möglichkeit gehört wiederum den Cellern . Carlito Quintana auf Kalle Sundgren und der zögert wieder nicht lange und hällt drauf - "forej" - an den Pfosten ! ! Glück für Wolf im FC Kasten ! Die Hörielf muss sich hier gewaltig steigern in Hälfte Zwei wenn das noch was werden soll . Aber auch zu Beginn der Zweiten Hälfte waren die Gastgeber im Decision Point erstmal spielbestimmend . Nach mittlerweile schon 65 Minuten kann Sundgren , der mehrmals drauf und dran war seinen zweiten Treffer zu erzielen , nur per Foul gestoppt werden . FC Kapitän Iteeron Bayan-Ölgiy sieht zu Recht die Gelbe für diese Grätsche am Schweden !
    ... Beginn der Konferenzschaltung -
    Inzwischen hat das zweite Spiel der Gruppe F auch begonnen und von dort kommt die Meldung das Zulkarman Ilyas nach einem Konter über mehrere Stationen den FK Sibiryak Omsk nach 21 Minuten in Führung bringt , trotz drückender Überlegenheit der Gäste Fuego C.F. 07 , die in diesen Spieltag als Spitzenreiter gestartet waren . Zu diesem Zeitpunkt wären sie nur noch Zweiter , Weiler-Höri als Dritter draussen und Omsk überraschender Gruppensieger ! Noch waren hier im Decision Point aber noch gut 20 Minuten zu spielen und knapp 60 in der Katyusha Wolf Arena .
    Zurück nach also nach Celle , zum Tospiel . 1:0 steht es für den König und sie waren dran das 2:0 zu machen . Dann die 66ste Minute und erstmals kann die Hörielf in Nähe des gegnerichen Tores kommen . Sedonoune Pitroipa , der Mann aus der Ersten Liga Frankreichs und teuerster Transfer des FC Weiler , bringt einen Eckball ! Der kommt gut rein , der kommt tükisch , da steht keiner ... ausser Özergin ... Tooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooo ooooooor !!!!!! Serdar Özergin köpft das 1:1 und das ändert die Situation in der Gruppe F auf ein neues ! Solange Omsk gegen Fuego führt würde ein Remis für Platz 2 reichen ! Der Ausgleich also in Celle , Klasse gemacht von Pitroipa und Özergin !
    Eine Minute später , der FC jetzt besser im Spiel , übersieht die Königsabwehr den Stürmer der Gäste schonwieder . Serdar Özergin steht völlig frei und muss eigentlich das 1:2 machen ... "ouhhboaej" ... Millimeter Fründe , Milliiiimeter !
    Die 76ste ; Samuel Pen hat nochmal eine Möglichkeit für die Celler , aber Werner Wolf hällt das 1:1 fest . Es bleibt beim Remis zwischen König Toto feat G.W. Bush und dem FC Weiler-Höri ! Aber würde das reichen für die Hörielf ?
    Das Spiel beim FK Sibiryak läuft noch und wir sind dort in der Zweiten Halbzeit angekommen . Die 58ste Minute , die Hintermannschaft von Fuego C.F. 07 patzt , was für ein Fehler .... ein Spaziergang für George Spazierer , Toooooor !!!!!! 2:0 für den FK Sibiryak Omsk . Jetzt scheint es gewiss zu sein , Omsk wird am letzten Vorrundenspieltag noch Gruppensieger ?! Noch war eine halbe Stunde zu spielen , aber wir nehmens vor Weg , ... Andrzej Andrews lässt die dicksten Möglichkeiten für die Ausis liegen und es reicht nichtmehr ! Auch in der Zweiten Hälfte waren die Gäste überlegen , aber es wollte einfach kein Tor gelingen ! Omsk siegt 2:0 und gewinnt die Gruppe F vor dem FC Weiler-Höri und Fuego muss eine ganz bittere Pille schlucken , sie fallen an diesem 6.Spieltag von 1 auf 3 und sind draussen beim 15ten H-B P ! Der König verabschieded sich mit einem Remis und einer guten Leistung , aber unterm Strich mit einem enntäuschenden Vierten Platz in der Hammergruppe der Jubiläumsauflage !


    Hier wurde heute noch ums Achtelfinale gekämpft :

    Gruppe B und Gruppe C

    I
    n der Gruppe B ist es nun Gewissheit , auch wenn das Spiel zwischen Mühringen und dem Hegauer FV noch nicht ausgetragen ist , der FC Kölle Inferno Lausitz ist ausgeschieden ! Mit einem 0:2 gegen die Bines Pokalhelden verabschieden sich die Lausitzer , den Helden hilft der Sieg allerdings auch nichts , auch sie sind bereits draussen . Der Rekordpokalsieger und die Überraschungsmannschaft aus dem Nordschwarzwald , der FC Weiße Weste Mühringen , sind in der Runde der letzten 16 !

    In der Gruppe C erledigte der RC 1886 seine Pflicht gegen Desperados Guadalajara mit einem 7:0 ! Nun hoffte man auf die Pforzheimer und man hatte Glück ! Borussia Pforzheim siegt bei den Schlotti.Kickers Coburg mit 2:3 , wurde das erste mal so richtig gefordert , aber gewann und zwar in der 86sten Minute , nachdem sie schon zweimal hinten lagen ! Für den RC aus Villingen bedeutet das Platz 2 in letzter Sekunde und für die Schlottis das wohl unglücklichste Aus das einem widerfahren kann !


    Sie sind im Achtelfinale :

    Als erste Mannschaft qualifizierte sich der FC Grünebrille für die Top 16 , es folgten die Daums Jünger United und am Fünften Spieltag zunächst Borussia Pforzheim und die Meniskuskickers aus Freiburg . Im laufe des Samstags wurde das Achtelfinalfeld dann immer voller . Der SC Baden machte schliesslich den Sack zu in Gruppe A und wird letztendlich heute , nach dem Sieg im Topspiel der Gruppe gegen die Kickers , noch Gruppensieger ! Vorzeitig die K.O. Runde erreichten aussderdem der Vizepokalsieger FC Böhringen 09 , der Titelverteidiger FC Villingen 1908 , Rot Weiss Radolfzell ev. , FC rotterdam 64 , die Flügelflitzer und der FC Kölsch ! Heute folgten schliesslich noch der FC Weiße Weste Mühringen und der Hegauer FV , der RC 1886 Villingen , FK Sibiryak Omsk und der FC Weiler-Höri !

  3. #643
    Hegau-Bodensee Pokal Präsident Kaiser
    Registriert seit
    15.07.2009
    Ort
    Weiler-Höri , Konstanz
    Beiträge
    4.770


    434. Auflage


    Der Siebte Spieltag

    Teil 2



    Die Erfolgsgeschichte des FC Weisse Weste Mühringen geht weiter ...

    Mit einem Hamadou Boateng im Tor hatte man vom SC Baden vielleicht mehr erwartet . Aber der Debütant aus dem Nordschwarzwald machte es den Mittelschwarzwäldern und Ihrem Star Keeper nicht einfach . Der FC Weisse Weste aus Mühringen zeigt dem SC seine Grenzen auf . Es scheint ein einfaches Konzept bei Der Überraschungsmannschaft dieser Saison . Der Ball muss zum Kapitän und der erledigt den Rest ...! Jerren Aleong , dem Mittelstürmer der Gäste in der Baden Arena , gelang einmal mehr sogut wie alles . Gabriél Núñez brachte die Hausherren zwar mit 1:0 in Führung , aber dann begann die Onemanshow mit Aleong . Dreimal traf er und der SC wusste keine Mittel dagegen . Ballbesitz hatten sie genug , aber das alleine reichte nicht aus . Der FC W-W Mühringen siegt mit 1:3 in Freiburg und ist auf dem besten Wege in die Top 8 beim 15. Hegau-Bodensee Pokal .

    Der Rekordpokalsieger rettet ein Remis ...

    Knapp 20 000 Zuschauer in der Hegau Arena sahen einen enttäuschenden FV . Brian Kremenovic hatte die noch beste Gelegenheit der ersten Halbzeit , die ansonsten sehr mager war beiden Mannschaften . Den Gästen aus Freiburg , den Meniskuskickern , sollte es recht sein . Mit einem Unentschieden könnten sie hier gut leben . Die Partie sollte aber nicht torlos bleiben . In der 55sten Minute passiert etwas ... ! Ivan Tunić schiesst ein Tor ! Ivan Tunić ist Mittelfeldspieler in Freiburg und das heist es steht 0:1 . Dem FV fehlte die Kreativität und die Hegauer hätten sich auch nicht beklagen können wenn sie hier heute verlieren . Dann aber macht Forrest Daugherty einen dummen Fehler . Er tritt nach gegen Kremenovic , was fürne Schwachsinnsaktion , und sieht Rot . Kaum in Unterzahl geraten , verlieren die Breisgauer die Linie , und der FV kommt doch noch zur Chance . ... Brian Kremenovic erzielt kurz vor Ende doch noch den Ausgleich , das 1:1 . Ein glückliches Remis für den FV , und damit bleibt alles offen fürs Rückspiel !

    Yano Matsukata schwächelt und mit Ihm der FC Böhringen 09 ...

    Elf mal traf Yano Matsukata bereits schonwieder in dieser Saison , nur einer traf einmal mehr . Der Spieler des Jahres lies heute aber gute Gelegenheiten aus und konnte nicht treffen . Ohne Ihn läufts nicht beim FC 09 , die Radolfzeller Vizepokalsieger scheinen einem schon sehr abhängig zu sein von Ihrem Starmittelstürmer . Borussia Pforzheim gewinnt das Achtelfinalhinspiel mit 1:0 ! Alois Wegmueller erzielte das goldene Tor für den Debütanten und Geheimfavoriten .

    Rot Weiss Radolfzell ev. bricht erwartungsgemäss ein , die Flügelflitzer kommen ins Viertelfinale

    Tag 14 ohne Manager . Für Rot Weiss gehts zu Ende . Heute übertrug sich die Führungslosigkeit des Vereins auf die Mannschaft . Profiteur sind die Flügelflitzer ! Ein Viertelfinale ist denen aber auch mehr als zu gönnen ! Punkt um , .. Mann des Spiels war Zdena Mazurkiewicz , ... die Salzländer siegen 1:3 in Radolfzell !


    Im nächsten Hegaublick ...

    Achtelfinale Teil 3 , das Topspiel mit dem FC Grünebrille gegen den FC Weiler-Höri .

  4. #644
    Hegau-Bodensee Pokal Präsident Kaiser
    Registriert seit
    15.07.2009
    Ort
    Weiler-Höri , Konstanz
    Beiträge
    4.770


    435. Auflage


    Achtelfinale - Hinspiel

    Das Topspiel des Siebten Spieltags



    1 FC Grünebrille - FC Weiler-Höri



    Neuer Zuschauerrekord beim Hegau-Bodensee Pokal !

    D
    er H-B P Zuschauer-Rekord der Daums Jünger United , bzw. des Pierre-Littbarski Stadions ist Geschichte . Zum Zeller-seederby zwischen den Nordsternen vom FC Grünebrille und der Hörielf vom FC Weiler kamen gestern fürs Achtelfinal-Hinspiel sage und schreibe 45.349 Zuschauer in die Chillout Area in Radolfzell ! Eine wahnsinns Kulisse für dieses Topspiel am Siebten Pokalspieltag .
    Man sollte es kaum glauben , aber die "Nachbarn" Nordstern und Lischi , die beiden Manager fom FC G und dem FC W , treffen erst zum fünften mal aufeinander mit Ihren Vereinen , und noch weniger kann man es glauben das der Landesligist aus Radolfzell gegen den Bezirksligist aus Weiler bisher nur einmal gewinnen konnte ! Für die Hörielf war das allerdings wohl einer der schmerzhaftesten Niederlagen der Vereinsgeschichte . `78 verlor der FC Weiler im Viertelfinalrückspiel zu Hause mit 0:3 nach einem 2:1 Auswärtssieg in der Chilloutarea und war draussen . `81 gabs dann das zweite und vorerst letzte Treffen . Damals trennte man sich in der Gruppenphase 2:2 und 1:1 . Eine ausgeglichene Bilanz also rein von der Statistik her , aber für die 78er Niederlage wollen die Indians von der Höri eine Revanche .
    Eine tolle Choreographie begleitet die beiden Mannschaften aufs Feld ! Eine beeindruckende Kulisse , da kann man sich nur wiederholen . Auf gehts also zu diesem Derby , die Trainer reiben sich nochmal die Hände und los gehts .
    Weiler-Höri hat hier zunächst den besseren Start . In der Liga kämpfen sie ja gegen den Abstieg , aber in den Pokalwettbewerben haben sie sich wacker geschlagen . Sie haben noch keine Lust auszuscheiden und das sieht man hier von Anfang an . Die Radolfzeller verhalten , abwartend war die Gäste hier versuchen . In der 18ten Minute spielt Pitroipa einen Steilpass auf Florian Weiss und der wird von Sinan Hüsmen gestoppt . Der Stürmer der Hörianer hatte eine gute Gelegenheit , die der Linke Mittelfeldspieler der Norsterne unterbindet mit einer Grätsche . Gelbe Karte für Sinan Hüsmen der erst seit einem Jahr Fussballspielt mit seinen 22 Jahren .
    Eine knappe halbe Stunde ist gespielt und es hat sich nichts verändert bisher , der FC Weiler macht das Spiel und die Brillen können Ihren Linken Stürmer nicht in Szene setzen . Max Sudesval aus Schweden traf in 6 Spielen 12 mal und führt die Torjägerliste an , aber hier hatte er bisher keinen Torschuss abgegeben .
    Florian Weiss bekommt in der 29sten Minute wieder den Ball in den Lauf aufgelegt und diesesmal kommt er zum Abschluss , ... " uhh " ... Niels Vissink hällt den Ball , die erste gefährliche Situation für den Landesligist aus Radolfzell .
    Die erste Hälfte ging dem Ende entgegen , bisher keine klaren Torchancen , aber ein deutliche Vorteile für Weiler-Höri sind zu sehen . Viel lief über die rechte Seite bei der Hörielf und Albin Laskowski war dafür oft mitverantwortlich . Ein starkes Spiel des Rechts Aussen . In der 42sten Minute sucht er mal nicht den Pass , sondern versucht es selbst . Aber dann kommt Tavakal Hakberdiyev , Verteidiger der Nordsterne und bringt Ihn böse zu Fall - Die Zweite Gelbe für die Brillen ! Halbzeit vor mehr als 45-tausend in der Chillout Area .
    Mit dem 0:0 gehts nach kurzem Aufwärmen wieder weiter und nach 5 Minuten kommen die Radolfzeller zu Ihren ersten Chance überhaupt . Enderle Windisch , der Spielmacher , kommt an den Ball , das kam bis jetzt noch nicht so häufig vor , aber wenn er den Ball hat dann weis er immer etwas damit anzufangen . 13 zu 0 Zweikämpfe sprechen eine deutliche Sprache . Windisch kommt aber nicht durch . Florian Weiss hilft hinten mit aus als Stürmer und rämpelt seinen Landsmann um . Gelb für Weiss !
    Nur 4 Minuten später ist die Situation genau die gleiche , nur auf der anderen Seite . Weiss hat den Ball und kommt zu seinem zweiten Torschuss . Enderle Windisch geht dazwischen , aber blöderweise mit der Hand ... ! Uijujui , ... was jetzt ? Der Schiri pfiff sofort , das verheist nichts gutes , ... er geht zu Windisch und zückt die Rote Karte !!! rote_karte
    Der FC Grünebrille ist ab der 59sten Minute nur noch zu zehnt ! Die Radolfzeller fangen das diskutieren an , Rudelbildung ! Eine hitzige Partie ist es jetzt , und der Schiri greift durch ... ! Sinan Hüsmen , der hätte sich am allermeisten zurückhalten sollen , sieht wegen Meckerns die Gelbe Karte und das bedeutete Gelb-Rot für Ihn ! rote_karte Jetzt war hier richtig Stimmung Fründe , Alarm in der Südkurve , die Radolfzeller verlieren binnen 4 Minuten 2 Spieler !
    Nach fast 5 Minuten gings dann endlich wieder weiter und Weiler-Höri machte sofort ordentlich Druck mit 2 Mann Überzahl .
    Eckball für die Hörielf in der 66sten Minute , das ist absofort ein Fall für Pitroipa beim FC W . Er gibt den Ball rein , und findet , wie schon beim entscheidenden Spiel beim König , Serdar Özergin in der Mitte , ... kopfball , ... Toooooooooor !!!
    Tooooooooooooor !!! Nuuuull zu Eins für Weiler-Höri . Unabhängig von den Platzverweisen der Nordsterne , eine verdiente Führung !
    3 Minuten Später , hier war jetzt richtig was geboten und die Fans sind voll dabei . Ein klasse Derby ! Die Norsterne kommen jetzt mal mit einem Konter , sie konnten sich hier ja nicht kampflos ergeben und das taten sie auch nicht ! Sudesval wäre durchgewesen in der 69sten , aber wieder ist Weiss dazwischen , ..."oje" ... das hatten wir genauso schon gesehen ! Gelb-Rot !! rote_karte2
    Wir bleiben im Dreiminutentakt ... Weiler bleibt überlegen , sie waren ja immernoch in Überzahl . Diesesmal gehts über links mit Kapitän Iteeron Bayan-Ölgiy und der startet durch und schiesst ... rechts vorbei , aber eine tolle Aktion von Ihm .
    Die 78ste Minute Max Sudesval war in der zweiten Hälfte wesentlich besser im Bild und nochmal sollte er eine Chance bekommen , ..schaffen die Nordsterne doch noch den Ausgleich ? ... Max Sudesval schiesst , ein kräftiger Schuss , ... aber der Ball landet am Aussennetz .
    Noch wenige Minuten in diesem Derby , Weiler-Höri sucht die Entscheidung . Immer häufiger bekommen die Hörianer Freistösse und immer näher am Tor . In der 87sten sinds nur noch 17 Meter und das könnte nochmal ne richtig gute Möglichkeit werden . Serdar Özergin tritt an und Niels Vissink stellt seine Mauer . Chris Foster , einer der besten Liberos des Tuniers rückt sie zu Recht und der Schiri gibt den Ball frei ... Özergin ... ein guter Ball , ... über die Mauer , ... Tooooooooooor , Toooooooooooor !!!! 0:2 , ... Niels Vissink kommt nicht dran , das 0:2 für Weiler-Höri , ... das ist die Entscheidung !
    Weiler-Höri siegt in der Chillout Area und das vor so einem Publikum ! Reicht das für die Überraschung ... für die Revanche ?
    Morgen gibts das Rückspiel und alle Fragen werden beantwortet . Mal sehen ob es der landesligist wieder mit einem 3:0 Auswärtssieg rumbiegen kann ...

  5. #645
    Hegau-Bodensee Pokal Präsident Kaiser
    Registriert seit
    15.07.2009
    Ort
    Weiler-Höri , Konstanz
    Beiträge
    4.770


    436. Auflage


    Das wahnsinns Seederby

    Teil 2 . Das Rückspiel .



    W
    as war das für ein Spiel vorgestern in der Chillout Area !? Aber heute gings erst richtig zur Sache . Nicht durch brutale Härte , sondern mit spielerischeren Höhepunkten , an denen es nicht fehlte . Weiler-Höri konnte in Radolfzell das Hinspiel mit 2:0 gewinnen , aber schon kurz nach dem Spiel fragten wir uns :" Mal sehen ob es der landesligist wieder mit einem 3:0 Auswärtssieg rumbiegen kann ... !"
    Weiler-Höri sollte das heute kein zweites mal passieren und deshalb machte die Hörielf im ausverkauften Hegaublick Stadion gleich von Beginn an ordentlich Druck . Sechs Minuten sind vergangen und Kapitän Iteeron Bayan-Ölgiy kommt über die linke Seite und gibt den ersten Torschuss ab , ... "grrh" ... der war nicht gut platziert , aber die Vorbereitung zur Eigenvorlage war schonmal Sahne . 25ste Spielminute , jetzt gehts über links und Albin Laskowski denkt garnicht dran abzuspielen und auch er zieht aus rund 20 Metern con Halbrechts ab , ... "zhhr"... auch der war nicht platziert genug und landet in den fängen von Niels Vissink . Dann die 31ste Minute , bisher liessen die Hörianer überhaupt nichts zu und suchten die Offensive , kommt Félix María Cabézas zum Torschuss . Der Verteidiger war nach einem Eckstoss mit nach vorne gekommen und bekommt den Ball , der von der Nordstern-Abwehr herrausgeköpft wurde, direkt für seine Galoschen und trifft das Leder optimal , ... "uuuoooaaahh" ... eine riessen Parade von Niels Vissink im Tor der Grünenbrillen . Das es hier nach gut einer halben Stunde nicht schon endgültig vorbei ist für den Landesligist , hat er nur seinem Schlussmann zu verdanken . 36 Minuten dauerte es ehe die Taktik der Radolfzeller griff . Dann aber gleich brand gefährlich , ... Ricardo Marcelo Caceres Rodriguez , leitet einen Konter ein und ein Traumpass für Max Sudesval bringt die 1:1 Situation , Wolf auf sich alleine gestellt , Sudesval kommt mit hohem Tempo , Wolf muss rauskommen , aber da hat der Schwede den Ball schon an Ihm vorbeigeschoben ... Toooooooooooooooor in der 36sten Minute , das ist das 0:1 !! Ist das der Beginn der Aufholjagd ? Radolfzell führt und dabei hätten die Hörianer hier schon 1:0 führen müssen in diesem Achtelfinalrückspiel .
    Ipolitas Meskauskas , eigentlich ausranggierter Vorstopper der Hörielf , wartet seit Wochen auf ein Gutes Angebot von einem Verein , aber da Florian Weiss nach Gelb-Rot im Hinspiel fehlte , durfte Meskauskas nochmal ran und war heute Linker Stürmer . Kurz vor der Halbzeit sollte er dann seine grösste Chance bekommen , das er Tore erzielen kann hat er auch schon als Abräumer bewiesen , ... Meskauskas wird in der 44sten Minute sträflich alleine gelassen von der FC G Abwehr und kommt zum Schuss , .....iiiiins lange Ecke , Tooooooooooooooooooor für Weiler-Höri ! ! ! ! 1:1 , jeetzt ist der FC erstmal wieder sicher , das sah nach dem 0:1 kurz mal nicht so aus ! Halbzeit im Stadion Hegaublick .

    Durchgang Zwei , und der sollte für uns noch einiges inpetto haben ! Gleich in der 46sten Minute ist der FC Grünebrille zielstrebig auf dem Weg zum Höritor . Alles konzentriert sich auf Sudesval , dem 13 Tore-Toptorjäger , und vernachlässigt duticompletto den Rechten Stürmer Javor Veselý , ein riiießen Abwehrfehler , Veselý völlig frei , Tooooooooooooooooooooooor für die Gäste , das 1:2 und wieder beginnt das bibern für den FC Weiler . Der Landesligist hat gemekt das die Hörianer jetzt völlig nervlich strapaziert sind und nur noch `78 im Kopf haben und dieses desaströse 0:3 . Weiler-Höri geht hier sehr viel Risiko und spielt weiterhin offensiv , aber kommt so auch zu Chancen . In der hat Serdar Özergin, der die Hörielf im Hinspiel zweimal jubeln lies , seine beste Gelegenheit , aber Niels Vissink bleibt eine Bank für die Radolfzeller . Auch Meskauskas kommt 4 Minuten später nicht an Ihm vorbei ! Dann die 66ste Minute und immernoch hielten die Hörianer nichts davon mal bissle zu mauern . Die Brillen bleiben immer gefährlich und lauern auf Konter . Ein völlig untypisches Spiel wenn man weis wie das Hinspiel ausging ... ein Eckball sorgt für die grosse Chance für die Gäste und ......... Tooooooooooooooooooooooooooooor !!! Das darf ja nicht wahrsein , das 1:3 durch Javor Veselý . Das ist in adition mit dem Hinspielresultat der Ausgleich für die Nordsterne !
    Pasiert es den Hörianern schonwieder ? Scheiden sie wieder so unglücklich wie `78 gegen die Radolfzeller aus ?
    Noch war die Verlängerung sicher , oder aber sogar die Chance hier ein zweites Tor zu machen und dies zu verhindern . Aber wie nach den ersten beiden Gegentoren , war die Nervösität wieder da , und nach dem dritten noch fataler . Die Hörielf ist wie gelähmt . Es ging gut bis zur 89sten Minute und dann wird der Rechts Aussen der Brillen , Christian Prinoth nicht angegriffen vor dem 16er und der Österreicher schiesst , .... Toooooooooooooooooooooooooooooooor !!! Radooooooooooooolfzell !!! Das 1:4 !!! .............
    ........... Stille im Hegaublick , eiskalt wie der Landesligist hier seine Möglichkeiten abwartete und reinmachte , eine nach der anderen , vier an der Zahl ! ! 1:4 , es ist klar was das heist ! Der Alptraum der Hörielf wiederholt sich ! Der 1 FC Grünebrille biegt das 0:2 nochmal rum und zieht ins Viertelfinale des Hegau-Bodensee Pokal ein ! Eine letzte Chance in der 94sten Minute von Serdar Özergin ändert da nichts mehr dran ... er trifft nur d

  6. #646
    Hegau-Bodensee Pokal Präsident Kaiser
    Registriert seit
    15.07.2009
    Ort
    Weiler-Höri , Konstanz
    Beiträge
    4.770


    437. Auflage


    Der Achte Spieltag in der Zusammenfassung

    Die Achtelfinalrückspiele



    Rot nach nur 7 Minuten für Gabriél Núñez

    D
    er FC Weisse Weste Mühringen steht im Viertelfinale des 15ten Hegau-Bodensee Pokal . Die Nordschwarzwälder gewannen in Freiburg am Mittwoch mit 1:3 und heute verabschiedete sich SC Stürmer Gabriél Núñez schon nach 7 Minuten aus der Schwarzwaldarena . Die Mühringer hatten so leichtes Spiel gegen den SC Baden und war klar überlegen . Nach 56 Minuten erzielte Kapitän Jerren Aleong dann das längst überfällige 1:0 . Der SC zeigte aber Kampfeswillen und kam sogar noch zum Schmeichelhaften 1:1 durch Siegfried Van Ammers . Nichts desto trotz , das reicht natürlich nicht und der FC Weisse Weste Mühringen steht bei seinem Debüt unter den Top 8 ! Eine riessen Überaschung !

    Pablo Kunz schiesst die Meniskusgeschädigten ins Viertelfinale .

    Gegen den Hegauer FV lagen die Freiburger heute im Fussballtempel früh mit 0:1 hinten und somit hatte der Rekordpokalsieger aus Engen eigentlich die klar besseren Chancen das Spiel zu machen nach dem 1:1 in der Hegau Arena . Ab der Mitte der Ersten Halbzeit drehten die Breisgauer dann aber das Spiel und kamen noch vor der Pause zum 1:1 durch Kunz . In der Zweiten Halbzeit blieb es ein spannendes Spiel , aber der die Freiburger hatten die klareren Chancen . Pablo Kunz erzielt wiederum das Tor und das entscheidende 2:1 in der 56sten Minute . Die Meniskuskickers sind weiter im Rennen um den 15ten H-B P , der Rekordpokalsieger scheidet nicht unbedingt überraschend aus .

    Der Pokalsieger ist weiter auf Kurs .

    Matthieu Traore legte heute im Stadion Friedengrund eine Klasse Show hin ! Weltklasse was der Spielmacher des Titelverteidigers zeigte und das nicht nur wegen seiner Zwei Tore heute zum 2:1 und 3:1 . Der FC Villingen schlägt heute gegen den FK Sibiryak Omsk mit 3:2 und ist mit dem 2:0 aus dem Hinspiel somit ganz klar im Viertelfinale ! Mit so einem Spielmacher kann man den Villingern sehr viel zu trauen !

    Daums Jünger schieben ne ruhige Kugel - Borussia in den Top 8

    Die Daums Jünger United gewannen am Mittwoch Abend gegen Villingens Radsportler klar mit 4:0 . Auf der Baar zog man sich heute sehr zurück und lies die 1886er erstmal kommen . Als es nach nur 11 Minuten 2:0 für Bisis Elf stand machten die Gäste dann doch etwas mehr und hielten die Villinger vom Tor fern mit dem allernötigsten Mitteln . Es blieb damit beim 2:0 und United steht damit erwartungsgemäss im Viertelfinale .
    Böhringen 09 fand auch heute keine Mittel gegen die Borussia aus Pforzheim und konnte den Spieler des Jahres Matsukata nicht ins Spiel bringen . Mit 0:1 und 0:1 scheidet der Vizepokalsieger gegen die Pforzheimer aus . Die Borussen stehen genau so wie die Mühringer bei Ihrem Debüt in den Top 8 !

  7. #647
    Hegau-Bodensee Pokal Präsident Kaiser
    Registriert seit
    15.07.2009
    Ort
    Weiler-Höri , Konstanz
    Beiträge
    4.770


    438. Auflage


    Das Viertelfinale

    9. Spieltag - Hinspiel

    Flügelflitzer - FC Villingen 1908



    D
    ie Flügelflitzer stehen im Viertelfinale , das gabs bisher noch nie ! Eine aber durchaus verdiente Leistung der Salzländer mit Manager Fliegenfaenger , dennoch war der Fliederpark gestern mit knapp 11 000 Zuschauer nicht ganz auverkauft . Der Gast war kein geringerer als der Titelverteidiger aus dem Schwarzwald-Baar Kreis , der FC Villingen 1908 mit Manager Toco . Zwölfmal trafen die beiden Mannschaften bereits aufeinander , aber nur einmal konnten die Magdenburger siegen . Das war in der Gruppenphase der Saison `81 . .... //.... weiter lesen im internen Pokalforum von http://www.hbp.errorsystem.de

  8. #648
    Hegau-Bodensee Pokal Präsident Kaiser
    Registriert seit
    15.07.2009
    Ort
    Weiler-Höri , Konstanz
    Beiträge
    4.770


    439. Auflage



    Der Spieltag

    15. Hegau-Bodensee Pokal

    Tag 9



    I
    m Topspiel des Spieltages schlug gestern der Pokalsieger die Flügelflitzer in deren Fliederpark mit 2:3 . Eine gute Ausgangslage für den FC Villingen 1908 um ins Halbfinale einzuziehen . Der Schwarz-Weissen sind ohne Zweifel einer der grössten Titelfavoriten bei diesem 15ten Hegau-Bodensee Pokal , trotz des knappen Auswärtssieges über den wir bereits berichteten .

    Im Zweiten Viertelfinale gibts eine weitere Pokalüberaschung von und mit den Weissen Westen aus Mühringen . Vor gut 34 000 Zuschauer im Pierre-Littbarski-Stadion schlug einmal mehr Mittelstürmer Jerren Aleong zu . Die Daums Jünger United schafften es nicht sich entscheidend durchzusetzen gegen den Geheimfavoriten . Die Jünger hatten mehr vom Spiel , aber davon können sie sich nichts kaufen . Das Chancenverhältniss blieb ausserdem mit 4:3 für die Jünger ausgeglichen . Die beste Chance des Pokalsiegers von `81 vergab Marius Litzenburger in der 46sten Minute . Mühringen gewinnt dieses Hinspiel am Ende nicht unverdient mit 0:1 und ist auf dem Sprung ins Halbfinale . .... //.... weiter lesen im internen Pokalforum von http://www.hbp.errorsystem.de

  9. #649
    Hegau-Bodensee Pokal Präsident Kaiser
    Registriert seit
    15.07.2009
    Ort
    Weiler-Höri , Konstanz
    Beiträge
    4.770


    440. Auflage


    10. Spieltag beim 15. Hegau-Bodensee Pokal

    Viertelfinal - Rückspiel

    Meniskuskickers Freiburg - Borussia Pforzheim



    H
    erzlich Willkommen im Fussballtempel zu Freiburg . Die Meniskusgeschädigten empfangen heute unter besten Vorraussetzungen die Borussia als Pforzheim . Die Enzländer galten als einer der Topfavoriten um den H-B P Titel , aber spätestenes gegen die Breisgauer musste der Debütant feststellen das der H-B P seine eigenen Gesetze schreibt . Ohne Probleme überstanden die Pforzheimer die Vorrunde und im Achtelfinale warf man den Vizepokalsieger aus Böhringen mit zwei 1:0 Siegen raus , dann folgte allerdings die erste Niederlage ! Im Hinspiel gegen Freiburg verlor man zu Hause mit 1:2 und steht somit mit dem Rücken zur Wand . Die Meniskuskickers haben jede Menge Höhen und Tiefen durchlebt beim Pokal , in dieser Saison haben sie sich jedoch stätig gesteigert und im Achtelfinale den Rekordpokalsieger Hegauer FV bezwungen und spätestens mit dem Auswärtssieg in der Badenarena der Borussen bewiesen das sie das Zeug haben das Halbfinale , wenn nicht sogar das Finale zu erreichen .
    Kapitän Dirk Karberg ist das Herzstück der Schwarzwälder und er soll dafür sorgen das heute nichts mehr schief geht im Rückspiel gegen die Borussia . 16 000 Zuschauer sind im Fussballtempel und erwarten einen Pokalkrimmi .
    Zwei Minuten sind gespielt und Benjamin Danielsson , der Stürmer der Pforzheimer , hat die erste Möglichkeit der Partie . Alois Wegmueller hat sie vorbereitet - der Schweizer zählt zu den besten Manndeckern der Saison und hat das Auge für seine Mitspieler . Danielsson nimmt den Ball aus vollem Lauf und prüft Kickers-Schlussmann Alex de Yscar ... Ooh , das war nicht ungefährlich , aber der Peruaner hällt ! Die Gäste machen Druck , das war nicht anderst zu erwarten . Die Borussia ist bemüht das 1:2 aus dem Hinspiel wieder wett zumachen und die Kickers machen hier von Anfang an einen nervösen Eindruck . Grademal sechs Minuten sind vergangen und schonwieder ist die Kickersabwehr erschrocken über einen Steilpass der Gäste der seinen Abnehmer findet . Jean-Luc Mattéi ist durch und hat das Tor auf dem Fuss , da kommt Pirustian Ismaili und greift zur Notbremse ! Da gibts nur eine Entscheidung , so hart das ist für die Breisgauer , aber das muss Rot sein und ist es auch . Nach nur 6 Minuten sind die Meniskuskickers in Unterzahl ! Jetzt sollte es richtig eng werden . Die Gastgeber versuchen das 0:0 irgendwie zu halten ...
    Bis zur Halbzeit gelang Ihnen das schonmal und "nur noch" 45 Minuten müssen sie überstehen ...
    .... //.... weiter lesen im internen Pokalforum von http://www.hbp.errorsystem.de

  10. #650
    Hegau-Bodensee Pokal Präsident Kaiser
    Registriert seit
    15.07.2009
    Ort
    Weiler-Höri , Konstanz
    Beiträge
    4.770


    441. Auflage


    Halbfinale beim Hegau-Bodensee Pokal

    Bei beiden Halbfinal-Hinspielen hatte man das Gefühl das das Spiel nur eine Halbzeit hat ...

    Die Top 4 - Der 11te Spieltag des 15. H-B P

    D
    er 15te Hegau-Bodensee Pokal neigt sich langsam dem Ende entgegen und das Endspiel , das erstmals ausserhalb des Hegau-Bodensee Bezirks ausgetragen wird , im "Decision Point" in Celle , rückt näher . Heute gabs zwei sehr ähnliche Partien zu sehen , mit zwei Ergebnissen die jetzt nicht grade eine riessen Sensation sind , aber die man so vielleicht auch nicht unbedingt erwartet hatte .
    Die Meniskuskickers Freiburg empfingen in Ihrem Fussballtempel den Pokalsieger FC Villingen 1908 und in der Schwarzwaldarena traf der FC Weisse Weste Mühringen auf den FC Grünebrille aus Radolfzell .
    Drei Südbadische Vereine und ein Württemberigscher mit dem Club aus Mühringen in der Nähe von Horb am Neckar kämpfen um den Titel . Die Favoriten sind ganz klar der Titelverteidiger aus Villingen und die Radolfzeller Grünenbrillen , ... aber konnten sie in den Hinspielen diesen Rollen gerecht werden ? ...

    Zuerst blicken wir nach Mühringen in den Nordschwarzwald , dort füllten beim Spiel gegen die Nordsterne knapp 23 500 Zuschauer die Schwarzwaldarena . Der Regionalligist aus der Trinidad und Tobago-Gruppe war bisher die Überaschungsmannschaft des 15ten H-B P`s und begann auch im Halbfinale gegen den Deutschen Landesligisten vom Bodensee stark ..... //.... weiter lesen im internen Pokalforum von http://www.hbp.errorsystem.de

  11. #651
    Hegau-Bodensee Pokal Präsident Kaiser
    Registriert seit
    15.07.2009
    Ort
    Weiler-Höri , Konstanz
    Beiträge
    4.770


    442. Auflage


    Der 1 FC Grünebrille steht zum Dritten mal im Hegau-Bodensee Pokal Finale !



    Die Nordsterne siegen im Halbfinale gegen den FC Weisse Weste Mühringen und wollen nun nach `74 zum zweiten mal Pokalsieger werden !

    K
    urz vor Halb Zehn heute Morgen war Anpfiff in der Chillout Area in Radolfzell , dem Stadion mit den besten Zuschauerzahlen bei Südbaden und Freunde . Heute waren es gegen die Mühringer 43 200 Zuschauer , etwas weniger als beim H-B P Zuschauerrekord der hier aufgestellt wurde diese Saison . Mit einem 3:1 Hinspielsieg im Rücken treten die Nordsterne gegen die Debütant aus dem Nordschwarzwald an und haben damit die klare Favoritenrolle .
    Das Spiel ist grademal 3 Minuten alt und die Gastgeber haben Ihre erste Gelegenheit . Chris Foster , der Libero , ist der beste auf seiner Position beim Pokal , und leitet den Spielzug ein . Ein Pass auf links eröffnet den Raum für Ricardo Marcelo Caceres Rodriguez und der bringt Max Sudesval in Position . Der Schwede erzielte 13 tore bisher , hatte zuletzt aber meist Pech . Nun also die Möglichkeit für Sudesval und der visiert das lange Eck an ... Toooooooooooor !!! Max , der alte Schwede , Sudesval bringt die Radolfzeller früh mit 1:0 in Führung ! Ist das schon die Entscheidung ? .... //.... weiter lesen im internen Pokalforum von http://www.hbp.errorsystem.de

  12. #652
    Hegau-Bodensee Pokal Präsident Kaiser
    Registriert seit
    15.07.2009
    Ort
    Weiler-Höri , Konstanz
    Beiträge
    4.770


    443. Auflage


    Die Meniskusgeschädigten werfen den Pokalsieger FC 08 raus !



    Erstmals stehen die Freiburger im Hegau-Bodensee Pokal Finale !

    H
    eute Vormittag hies es noch das wir einen anderen Pokalsieger erwarten als im Hinspiel , aber die 08er taten sich heute auch im eigenen Stadion Im Friedengrund sehr schwer gegen die Meniskuskickers aus Freiburg . Vor 15 000 riessen die Gäste aus dem Breisgau das Spiel sofort an sich und waren das bestimmende Team . Ivan Tunić hat von rechts den ersten Torschuss , schiesst aber weit vorbei . Die Kickers sind aber beflügelt von der frühen ersten Chance aus der sechsten Minute und haben nur eine Minute später schon den zweiten Torschuss zu verzeichnen . .... //.... weiter lesen im internen Pokalforum von http://www.hbp.errorsystem.de

  13. #653
    Hegau-Bodensee Pokal Präsident Kaiser
    Registriert seit
    15.07.2009
    Ort
    Weiler-Höri , Konstanz
    Beiträge
    4.770


    444. Auflage


    Meniskuskickers Freiburg holen den Pokal !!



    Decision Point in Celle `83

    Finale des 15ten Hegau-Bodensee Pokal

    Avram Arbanas lässt den Breisgau jubeln !!


    Herzlich Willkommen zum 15. Hegau-Bodensee Pokal Finale . Wir sind heute zu Gast in Niedersachsen . Das H-B P Vorstandsmitglied aus Celle , König Toto Imperator of Amercia , ist der Gastgeber . Der Decision Point ist das erste Stadion ausserhalb des Hegau-Bodensee Bezirks das das Endspiel hat . Die königlichen haben Ihren Rasen dafür prima in Schuss gebracht und der König persönlich schloss um 8:00 Uhr die Türen auf . Auch der Pokalpräsident ist vor Ort und begrüsst die beiden Manager der Finalisten rommelGSA und nordstern von den Meniskuskickern Freiburg und dem 1 FC Grünebrille aus Radolfzell . Nach den Jahren `80 und `82 ist es heute das fünfte Aufeinandertreffen der beiden Vereine . `80 setzten sich die Nordsterne mit einem 0:0 Remis und einem 2:1 Heimsieg im Viertelfinale knapp gegen die Breisgauer durch . `82 traf man sich dann in der Gruppenphase . Die Grünenbrillen siegten in Freiburg diesesmal klar mit 1:3 und spielten zu Hause 1:1 vor damaliger Rekorkzuschauerzahl . Die Meniskuskicker konnten bisher also noch kein Spiel gegen die Radolfzeller gewinnen . Das Badnerlied ertönt in der Arena , im Decision Point , und das heist es geht gleich los hier . Der Unparteiische der Jubiläumsauflage ist Anders Frisk aus Schweden , heute ist nach der WM 2002 ein weiterer Höhepunkt seiner Karriere .
    Frisk begrüsst die beiden Kapitäne Enderle Windisch und Thorsten Henkel , "shake hands" allerseits und dann ist Anpfiff zum Endspiel !
    Die Meniskuskickers haben zunächstmal den besseren Start in die Partie . Pablo Kunz fehlt heute gesperrt und so musste es heute Avram Arbanas , Linker Stürmer der Breisgauer , alleine richten . Kein Wunder also das sogut wie jede Offensivaktion bei den Kniegeschädigten über Ihn lief . In der Achten Minute kommt der 34 Jährige Rumäne zu seiner ersten Möglichkeit . Die Brillenabwehr um Libero Chris Foster lässt eine zu grosse Lücke und Arbanas zögert keinen Moment lang und schiesst aus rund 20 Metern . Dat Ding misst rund 150 km/h , ein Schuss wie man Ihn nicht besser erwischen kann , Tooooooooooooor !!! Der ging direkt in den Winkel und da hat auch der wohl beste Torhüter dieser H-B P Saison Niels Vissink keine Chance . Das frühe Führungstor duch Avram Arbanas , 1:0 für die Meniskuskickers !
    Die Nordsterne aus Radolfzell am Bodensee behalten die Fassung , schliesslich sind erst knapp 10 Minuten gespielt und sind nach dem Rückstand auf Augenhöhe mit dem kamerunischen Verbandsligaclub aus Freiburg . An der Seitenlinie sieht man einen sein Team anfeuernden Coach und Sascha Rommel sah man an das er seine Mannschaft waschsam halten will . Wir sind in der 22sten Spielminute in diesem Endspiel und die Brillen haben Ihre erste Gelegenheit . Max Sudesval , der 14 Tore bisher erzielte in seiner letzten Saison , kommt zum Abschluss ... und wie frei der da plötzlich steht vor Alex de Yscar muss eigentlich ein Tor nachsich ziehen ... Neiiiien , aus nur 5 Metern schiesst der in die Fänge von de Yscar und vergibt diese Hundertprozentige . Eine gute Halbstunde ist vergangen , bis jetzt ist es ein ausgeglichenes Spiel , aber die Freiburger führen gegen den Pokalsieger von `74 in Ihrem ersten Endspiel bei Südbaden und Freunde . Und sie haben die nächste Chance ... Avram Arbanas bekommt den Ball knapp an der Strafraumgrenze und gestärkt durch sein erstes Tor versucht er es einfach nochmal mit einer Direktabnahme , aber diesesmal wars nicht gut genug für einen Niels Vissink ,... er hällt ! Nicht immer stand Arbanas so frei weil die Brillen Abwehr Probleme hatte sich zu organisieren , sondern manchmal behalf er sich auch mit körperlicher Härte im Zweikampf . In der 40sten Minute wars dann mal an der Zeit Ihn zu verwarnen . Anders Frisk zückt Gelb für Arbanas , eine Gelb-Sperre , die er jetzt eigentlich zusammengesammelt hätte gibts dafür aber nicht , denn nach dem Finale werden alle Gelben Karten gelöscht zur neuen Saison ! Halbzeit erstmal in König Totos Decision Point !
    Die Meniskuskickers haben das klar schwerere Programm gehabt als die Brillen und führen jetzt auch verdient im Finale `83 , aber noch ist hier nichts entschieden .
    Der FC Grünebrille verfügt mit Sudesval und Javor Veselý , der zuletzt Bärenstark drauf war , über eines der besten Sturmpaare die es je gab , aber heute harmonierten sie bislang nicht gut . Es gab auch kaum Ballkontakte für die Beiden , deshalb auch nicht verwunderlich . Die Kickers kommen in der 50sten Minute mit Ressigeur Bode Okoye und der zieht ab aus etwa 30 Metern ... ein guter Schuss ! ... Aber er geht knapp über das Tor . Bissle tiefer und Niels Vissink wäre nichtmehr dran gewesen . Die Meniskuskickers haben jetzt das Spiel immer besser im Griff , der Landesligist aus Radolfzell hat hier schwer zu kämpfen ! Eine Stunde ist gespielt , und wir sehen vielleicht den schönsten Spielzug in diesem Endpsiel ... Alex de Yscar schlägt ab und Bode Okoye , der ein strakes Spiel machte , holt den Ball runter und ist mit einer tollen Ballführung , nah am Mann , vorbei an Christian Prinoth und Ricardo Marcelo Caceres Rodriguez . Er passt den Ball über gut 30 Meter in den Lauf von Kapitän Thorsten Henkel und der flankt auf Avram Arbanas ... der zieht volley ab ... Tooooooooooooor !!! Erst in den Winkel , dann dieses Volleygeschoss ... 2:0 für die Meniskuskickers Freiburg !!! Avram Arbanas macht einen Dopplepack heute und bringt die Kickers nah an den grössten Vereinserfolg ... die Brillen müssen sich jetzt einiges einfallen lassen um das noch zu verhindern !!
    Die 66ste Minute , die Brillen versuchens zumindest . Sudesval und Veselý sind weiterhin nicht zu sehen , aber Remigiusz Szczepanik kommt über links durch 2 Abwehrspieler hindurch , Ismaili und Brauner sehen da nicht gut aus , er kann aus spitzem Winkel schiessen und zirkelt das Leder ins lange Eck , Toooooooooooooooooor !!! Remigiusz Szczepanik , der Linke Manndecker der Brillen , erzielt den Anschluss , das ist das 2:1 und jetzt sind die Nordsterne wieder dran hier .
    Die Kickers sind auf weiten Strecken des Spiels besser , aber das Tor für die Grünen ist jetzt auch nicht grade unverdient , das wäre übertrieben ! Es geht in die Schlussphase ... kann der FC G hier nochmal ausgleichen oder bringens die Meniskuskickers über die Runden ... ? Nun sie müssens garnicht "über die Runden bringen" , denn auch in der Folge bestimmten sie das Spiel . Den Norsternen gelang es hier weiterhin nicht Ihren Stürmern auch nur eine Torchance vorzubereiten . Stattdessen können die Freiburger Ihren Stürmer Avram Arbanas um so besser in Szene setzen ... Wir sind schon in der absoluten Schlussphase dieses 15ten Hegau-Bodensee Pokal Finale , die 87ste Minute , und Carl Dibango flankt von der Torlinie einen Ball auf Arbanas , der steigt hoch und Chris Forster ist im Nachteil , Arbanas köpft und erwischt Niels Vissink in falscher Laufrichtung , Tooooooooooooooooooor !!! Jaaa der ist drin und das ist wohl jetzt die Entscheidung !!! 3:1 für die Meniskuskickers Freiburg . Mein lieber Mann , Avram Arbanas , erzielt sein 10tes Pokaltor , 3 davon heute Im Finale !!!
    Es war die letzte Aktion des Spiels und pünktlich nach 90 Minuten pfeift Anders Frisk ab ! ! ! Die Meniskuskickers Freiburg und Sascha R. gewinnen zum erstenmal den Hegau-Bodensee Pokal !
    Thorsten Henkel bekommt den Pokal von Gastgeber König Toto überreicht ! Die Kickers stehen am Ziel ! Herzlichen Glückwunsch !
    Eine lange 15te Pokalauflage geht damit zu Ende , die Kickers sind die ersten Ersten des 32er Feldes !

  14. #654
    Hegau-Bodensee Pokal Präsident Kaiser
    Registriert seit
    15.07.2009
    Ort
    Weiler-Höri , Konstanz
    Beiträge
    4.770


    445. Auflage


    Siegerinterview mit S.Rommel

    Der Pokalsiegermanager der Meniskuskicker Freiburg steht Rede und Antwort !




    "Guten Morgen , Servus , Salli und Hallo in Lörrach ."


    Waldi : I´bin`s der Waldi , schön das ich auch mal hier ins Südwestlichste Eck komme , Ich beglückwünsche Dich und die Meniskuskickers Freiburg zum Hegau-Bodensee Pokal Sieg und sage herzlich willkommen zum traditionellen Siegerinterview .

    Rommel : Vielen Dank Waldi das Du auch mal hier im Südschwarzwald Station machst.

    Waldi : Ihr schluckts hier Waldhausbier oder wie war des ?

    Rommel : Ja Waldhaus, ich stell Dir einfach mal ne Flasche "ohne Filter" und ne Patrone "extra Herb" hin! Glaub mir, beide brüllen nach ner weiteren Flasche icon_Trinken1

    Waldi : Dann sog I´mol prost !

    Rommel : A Votre Sanitär, wie der Elsäßer so zu sagen pflegt. icon_Trinken1

    Waldi :
    Rommel , jetzt isses ja so das Euer Pokalsieg schon ne`Überraschung war , aber unverdient bestimmt`s net . Du hast es letztens am Pokalstammtisch schonmal für uns erläutert , bereits die Vorrunde war keine leichte mit dem SC Baden und Besiktas Konstanz . Der Auftakt in Konstanz ging mit 0:2 in die Hose , aber dann gings Berg auf . Der Grundstein war mit Sicherheit der Sieg im Freiburger Derby am Dritten Spieltag oder ? .... //.... weiter lesen im internen Pokalforum von http://www.hbp.errorsystem.de

  15. #655
    Hegau-Bodensee Pokal Präsident Kaiser
    Registriert seit
    15.07.2009
    Ort
    Weiler-Höri , Konstanz
    Beiträge
    4.770


    446. Auflage


    Es geht bald los !

    16. Hegau-Bodensee Pokal



    1 Debütanten am Start , 2 werden zur Stunde noch gesucht und ein Comeback !

    Finale am 21 . 03 . MO ( 32. OfM ) 13. H-B P Spieltag `84 in

    Villingen , Stadion im Friedengrund


    N
    och 2 Tage bis zur Auslosung des 16ten H-B P und die Organisation hofft das bis dahin auch die letzten beiden freien Plätze vergeben sind . Das Motto der Saison `84 lautet "Wir wollen auf die Baar !" , zumindest ist das das Ziel für die Topfavoriten , denn das Endspiel wird am 21.3. im Stadion Im Friedengrund in Villingen bei Vorstandsmitglied Toco Fussballgott ausgetragen !
    Alles was Rang und Namen hat nach 15 Jahren Südbaden und Freunde ist auch diesesmal natürlich wieder vertreten . Allen voran der Titelverteidiger Meniskuskicker Freiburg . Ganz klar zählen zu den grössten Favoriten auch der SC Baden , die nach dem frühen Achtelfinalaus in der letzten Saison mehr anstreben . Der Hegauer FV , Rekordpokalsieger , wird bestimmt wieder angreifen , auch für sie war schon in der Runde der letzten 16 schluss im Vorjahr . Die Daums Jünger United sind nachwievor das höchstrangigste Team und streben mehr an als "nur" das Viertelfinale , und dann sind da auch noch jede Menge Mitfavoriten wie der Vorjahresfinalist FC Grünebrille oder der Pokalsieger von `76 FC Böhringen 09 . Unter den Gehimfavoriten könnte man fast jedes Zweite Team nennen , so eng ist die Leistungsdichte beim 16ten H-B P , deshalb verzichten wir einfach mal drauf . 2 Mannschaften wollen wir aber aufjeden Fall erwähnen und das sind ist der erste bekannte Debütant und das die Elf die Ihr Comeback gibt ; der 1.FC A-Bach und der Club von Hugo 23 der `70 im Halbfinale stand , Stutenwallach ! .... //.... weiter lesen im internen Pokalforum von http://www.hbp.errorsystem.de

  16. #656
    Hegau-Bodensee Pokal Präsident Kaiser
    Registriert seit
    15.07.2009
    Ort
    Weiler-Höri , Konstanz
    Beiträge
    4.770


    448. Auflage

    Der Hegaublick stellt die Gruppen E - H vor !



    Auslosung zum 16. Hegau-Bodensee Pokal !

    D
    er Titelverteidiger Meniskuskicker Freiburg hat mit der Gruppe E einer der schwersten erwischt ! Nichts desto trotz ist das Ziel natürlich das Achtelfinale . Der Kader hat sich kaum verändert , einzigste Neuverpflichtung ist Giuseppe Gori der der Nachfolger von Bode Okoye werden soll , der widerum den legendären Dirk Karberg bereits letzte Saison ersetzte . Karberg beendete seine Karriere am Ende der letzten Saison , wurde `79 Zweikampfstärkster Spieler des Pokals und zählt zu den Legenden der Breisgauer . Avram Arbanas tut das spätestens nach dem Pokalsieg auch , der Linke Stürmer der Meniskuskicker wurde Spieler des Jahres `83 . Arbanas und Kunz , ist eines der besten Sturmduos beim Pokal und wenn sie so gut funktionieren wie vergangene Auflage , dann sind die Freiburger nicht nur ein Kandidat fürs Achtelfinale , sondern vielleicht für die Titelverteidigung . .... //.... weiter lesen im internen Pokalforum von http://www.hbp.errorsystem.de

  17. #657
    Hegau-Bodensee Pokal Präsident Kaiser
    Registriert seit
    15.07.2009
    Ort
    Weiler-Höri , Konstanz
    Beiträge
    4.770


    447. Auflage


    Auslosung zum 16. Hegau-Bodensee Pokal



    Ein Erster Blick auf die Gruppenauslosung bringt das Ergebnis
    das die Gruppen A , E und H besonderst "mit Musik gefüllt" sind !


    Der heutige Hegaublick stellt die Gruppen A-D vor


    I
    n der Gruppe A haben wir nahezu 4 gleichstarke Mannschaften . Der FC Böhringen 09 bezeichnet sich zwar selbst als "Kanonenfutter" und will nichts von Favoritenrolle wissen , aber vielleicht ist das auch nur Taktik des Piraten . Seine Gegner sind der Vizepokalsieger aus Radolfzell , der FC Grünebrille und der FC Kölle Inferno Lausitz , sowie die Bad Rodacher PUNKROCKER . Letztere sind in dieser Saison im Auge zu behalten . Nach dem sie in der vergangenen Auflage beim Comeback noch nicht konkurrenzfähig waren sind sie in dieser Saison wieder absolut auf einer Stufe mit den besten Mannschaften des Pokals ! Der Ivorische Verbandsligist hat mit Émile Mourge einen Topstürmer im Kader .
    Beim FC Grünebrille gabs in der Stammelf nur eine Veränderung . Eneas Jose heist der neue Libero , der Chris Foster ersetzen soll . Viel wird davon abhängen ob er dem gerecht werden kann , denn Foster war bekanntlich in der letzten Saison der beste überhaupt beim H-B P auf seiner Position .
    Die Lausitzer sind dagegen auch in dieser Saison schwer zu durchschauen , Kreisklasse und Vergandsligaqualität liegen beim FC meistens nah beieinander . Noch ungeklärt ist warum der Club vom Sportgericht verwarnt wurde und ob das Auswirkungen haben wird auf die sportlichen Leistungen ! .... //.... weiter lesen im internen Pokalforum von http://www.hbp.errorsystem.de

  18. #658
    Hegau-Bodensee Pokal Präsident Kaiser
    Registriert seit
    15.07.2009
    Ort
    Weiler-Höri , Konstanz
    Beiträge
    4.770


    449. Auflage

    Eröffnungsspiel
    16. Hegau-Bodensee Pokal



    Stadion Im Friedengrund

    FC Villingen 1908 - Daums Jünger United

    H
    erzlich Willkommen auf der Baar , in Villingen im schönen Schwarzwald . Hier fängt heute die 16te Pokalauflage an und wird hier auch mit dem Endspiel am 13ten Spieltag beendet . Der FC Villingen 1908 empfängt zum offiziellen Eröffnungsspiel die Daums Jünger United im Stadion Im Friedengrund . Der Pokalpräsident gibt den 16. Hegau-Bodensee Pokal frei !
    Zum Pokalauftakt gibts hier also gleich diesen Pokalknaller . Der Pokalsieger `82 gegen den Pokalsieger `81 , oder aber auch das Duell des Zweiten gegen den Vierten der Ewigen Tabelle ! Der FC 08 gegen United !
    Knapp 15 000 Zuschauer sind in diesem Schmuckkästchen der Schwarz-Weissen , der Coach der Heimelf Toco Fussballgott heist unseren Schweizer Freund MachetOtze willkommen und dann tauschen die Kapitäne Jannik Maier und Marius "Litze" Litzenburger noch die Vereinswimpel und dann kanns endlich losgehen ! Wir suchen einen neuen Pokalsieger und die heutigen Akteure zählen mit Sicherheit hinzu zum Favoritenkreis !
    Die Erste Szene des Spiels stammt aus der fünften Minute . Marius Litzenburger eben noch beim Wimpeltausch jetzt schon auf dem Weg den neuen Keeper der 08er erstmals zu prüfen . Der erste Torschuss der Partie , abgegeben vom Mittelstürmer der Jünger , aber Andrej Stastny löst diese für Ihn allererste Aufgabe bei einem Hegau-Bodensee Pokal . Das Spiel nimmt gleich von Beginn an Fahrt auf und es geht auch gleich mit Härte zur Sache . .... //.... weiter lesen im internen Pokalforum von http://www.hbp.errorsystem.de

  19. #659
    Hegau-Bodensee Pokal Präsident Kaiser
    Registriert seit
    15.07.2009
    Ort
    Weiler-Höri , Konstanz
    Beiträge
    4.770


    450. Auflage

    Der Erste Spieltag im Überblick



    Piraten gewinnen Stadtderby

    Gabriél Núñez Sixpack in Mexiko

    Club Stutenwallach mit erfolgreichem Comeback

    FV - Besiktas wieder Unentschieden


    Der Erste Spieltag kam ohne die ganz grossen Überraschungen aus , aber bei einigen Partien die , sagen wir mal fifty-fifty vom Papier her standen im Vorfeld , gabs wichtige Erkenntnisse . Zum Beispiel beim Radolfzeller Stadtderby zwischen den FC Böhringen 09 und dem 1 FC Grünebrille . Vor ausverkauften Haus in der Arène le Football war der Schlussmann der Piraten der Matchwinner . Cormag MacGowing lies den neuen Schweden der Brillen verzweifeln , dem Linken Stürmer Kim Parnevik blieb der Ausgleich im Zweiten Durchgang , der sicher verdient gewesen wäre , verwehrt . Zuvor brachte Ersin Karacabey , neuer Mittelstürmer des FC 09 , die Böhringer in Führung . Es blieb bei diesem einem Tor und der FC Böhringen siegt damit im Derby mit 1:0 gegen den Vizepokalsieger ! Das Zweite Spiel der Gruppe A entschieden die Bad Rodacher Punkrocker mit 2:0 gegen den FC Kölle Inferno Lausitz für sich . Auch das zählt zu den ersten Erkenntnissen beim 16ten H-B P . Die Punkrocker wurden schon vor dem Pokal als Geheimfavorit ausgerufen und bei den Kölnern weis man nie ob Fisch oder Fleisch . Mit dem 2:0 der Oberfranken haben sich diese Eindrücke bestätigt ! .... //.... weiter lesen im internen Pokalforum von http://www.hbp.errorsystem.de

  20. #660
    Hegau-Bodensee Pokal Präsident Kaiser
    Registriert seit
    15.07.2009
    Ort
    Weiler-Höri , Konstanz
    Beiträge
    4.770


    451. Auflage

    Topspiel der Woche

    Der Pokalsonntag - 2. Spieltag H-B P `84



    Fußballtempel Freiburg

    Meniskuskicker Freiburg - Stutenwallach

    D
    er Titelverteidiger steht heute vor einer schweren Prüfung . Mit dem Club Stutenwallach kommt der stärkste Gruppengegner in den Fussballtempel der Meniskusgeschädigten . Beide Mannschaften konnten zum Auftakt 3 Punkte einfahren , heute gehts also um die Tabellenspitze der Gruppe E , das Topspiel der Woche !
    Um kurz nach 8 war anpfiff im Breisgau vor gut 26 000 Zuschauern . Die ersten 15 Minuten sind schnell beschrieben , beide Teams warten erstmal ab was der Gegner so bringt , viel "Kleinklein" , nichts was uns hier vom Hocker reist . Das Tempo auch eher gemütlich . So dauerte es bis zur 21sten Spielminute ehe es den ersten Torschuss zu sehen gab . Die Gastgeber waren die ersten die sich was trauten und die Abwehr etwas höher stellten , den Gegner früh attakierten . Aber das mit Erfolg , Pedro Vaca Benitez erobert den Ball in der gegnerischen Hälfte und hat lange Zeit zu überlegen , findet schliesslich seinen mitaufgerückten Libero Forrest Daugherty und der sucht gleich den Abschluss ... ein strammer Schuss des Abwehrchefs ... Kirk Franklin hat aber damit keine Probleme , ein dankbarer Ball für Ihn , denn der war zwar stramm aber nicht sonderlich platziert ! Die Kicker bleiben erstmal das Spielbestimmende Team und setzen die Stuten früh unter Druck . .... //.... weiter lesen im internen Pokalforum von http://www.hbp.errorsystem.de

Seite 33 von 114 ErsteErste ... 2331323334354383 ... LetzteLetzte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •