Seite 122 von 123 ErsteErste ... 2272112120121122123 LetzteLetzte
Ergebnis 2.421 bis 2.440 von 2449

Thema: Hegau-Bodensee Pokal

  1. #2421
    Hegau-Bodensee Pokal Präsident Fussballgott Avatar von Lischi
    Registriert seit
    15.07.2009
    Ort
    Weiler-Höri , Konstanz
    Beiträge
    5.364

    Cup 4.Spieltag

    112. Hegau-Bodensee Pokal
    __________________________________________________ _______stadionzeitung
    __________________________________________________ _______hegaublick
    __________________________________________________ _______2232.Auflage




    Hegau-Bodensee Pokal

    4. Spieltag


    Hellas belohnt sich für ein starkes Spiel und eine bisher starke Saison und setzt den Geheimfavoriten FC Schwalbe Freiburg unter Druck !

    Scheinbar aussichtslos zurück , dann nach 0:3 , 3:3 : Seehoppers punkten gegen die Sibirischen




    Willkommen zum 4. Spieltag des 112. Hegau-Bodensee Pokal .

    Gruppe A Hellas Singen hat in den bisherigen Partien gegen die Favoriten bereits überzeugt und heute belohnen sich die Griechen auch mal dafür ! Mit 0:2 siegen die Hohentwieler beim FC Schwalbe Freiburg . Für die Breisgauer ein Rückschlag , aber sie behalten den zweiten Platz mit 7 Punkten . Die Grichen sind aber nur noch einen Zähler dahinter ! Der Pokalsieger Odd Grenland Haugesund ist unbeeindruckt und diesesmal auch ohne "Dusel" . Durch einen Viererpack von Jaffe siegen die Norweger mit 4:0 gegen die Flitzer .

    Gruppe B Deniz Kök sammelt weiterhin Tore . 11 Tore in 4 Spielen hat er schon erzielt . Heute sind beim 5:0 des FC Asely Zwickau gegen den TUS Bodensee wieder 5 dazu gekommen . Borussia Pforzheim gewinnt 0:2 bei Inter Lindau , sowohl die Vizepokalsieger aus Zwickau als auch die Stiere aus Pforzheim haben das Achtelfinale somit schon sicher .

    Gruppe C Köln 2011 siegt gegen die Assel Allstars Bodensee mit 2:1 und wird seiner Favoritenrolle gerecht . Anderst der 1.FC Huhn ; die Litzelstetter leisten sich einen Patzer bein der SpvG Köln 2012 . In einer turbulenten Partie siegen die Kölner mit 5:2 gegen die "Hühner" . Die bekommen nun den Druck der Sportvereinigung zu spüren , denn der Vorsprung schmilzt auf einen Punkt .

    Gruppe D Der FC Seehoppers Konstanz überrascht mit seiner jungen Elf gegen die Sibirischen . Nachdem die Seehoppers schon scheinbar aussichtlos mit 0:3 zurückliegen gegen den FK Sibiryak kommen die Konstanter eindrucksvoll zurück und Stürmer Ledermann , der Routinier in dieser Umbruchelf , erzielt einen lupenreinen Hattrick ! 3:3 trennen sich die Hoppers und die Wölfe .
    Der SC Baden fährt den ersten Dreier ein und siegt 2:0 gegen Alaaf de Prinz kütt . Die Gruppe bleibt mit diesem Sieg und dem Punktgewinn der Konstanzer völlig offen !

    Gruppe E Der Hegauer FV und der FC Geissbock trennen sich leistungsgerecht 0:0 . Arsenal Kreuzviertel siegt 1:5 bei den FC Böckchen .
    Die Gunners sind weiter ungeschlagen und auf Kurs Achtelfinale , der Hegauer FV behauptet Platz 2 vor den Geissböcken . Es trennen die beiden jedoch nur 2 Punkte .

    Gruppe F Der Milla F.C. unterliegt dem FC Singen 04 mit 0:2 . Chicharito erzielte beide Tore , auch er hat nun schon 11 Treffer auf dem Konto .
    Richtig in Fahrt ist die Phalanx Volso . Die Stockacher siegen im Derby gegen die DJK Konstanz mit 6:0 ! 4-mal traf dabei Rocky Teitaiaua . Der Mann aus Nauru führt mit 13 Toren in 4 Spielen die Torjägerliste an .

    Gruppe G concordia und die Meniskuskickers Freiburg spielen 1:1 Remis , darüber können beide nicht meckern . Dennoch ist es für concordia zu wenig , es ist der erste Punkt und das reicht schon jetzt nicht mehr um Platz 2 noch angehen zu können . Die Freiburger bleiben ungeschlagen , aber sind noch lange nicht durch , auch wenn Villingen die BSG Blumberg 09 deutlich mit 4:1 schlägt und damit die Tempelkicker und die 08er ein Polster auf die BSG 09 haben .

    Gruppe H Der FC Grünebrille ist nicht aufzuhalten . Die Radolfzeller siegen gegen chancenlose Vogelsberger mit 3:0 . Die Brillen sind mit dem 4ten Sieg in Serie schon sicher Gruppensieger . Der FC Weiler-Höri siegt gegen den SV Saufhausen vor über 80 000 Zuschauern mit 2:0 und hällt den Kampf um Platz 2 spannend ! David Rodríguez erzielte dabei einen Doppelpack gegen ebenfalls chancenlose Gäste .

  2. #2422
    Hegau-Bodensee Pokal Präsident Fussballgott Avatar von Lischi
    Registriert seit
    15.07.2009
    Ort
    Weiler-Höri , Konstanz
    Beiträge
    5.364

    Cup 5. Spieltag

    112. Hegau-Bodensee Pokal
    __________________________________________________ _______stadionzeitung
    __________________________________________________ _______hegaublick
    __________________________________________________ _______2233.Auflage




    Hegau-Bodensee Pokal

    5. Spieltag

    Aussenseiterfreuden : Inter punktet , die SpvG Köln sogar mit 1/8-Finalchancen !

    Dramatik um Platz 2 in der Hammergruppe H : SV BW Sieger des Tages !

    Hellas weiter im Spiel : Die Singener punkten gegen den Pokalsieger !

    Des Prinzens Elf und die Sibirischen sichern sich in der schweren Gruppe D vorzeitig das Weiterkommen




    Willkommen zum 5. Spieltag des 112. Hegau-Bodensee Pokal .

    Gruppe A Hellas Singen weiter im Aufwind ! Nach dem Sieg gegen die Schwalben punkten die Griechen auch gegen den Pokalsieger Odd Grenland Haugesund ! 1:1 trennen sich die Hohentwieler und die Lüneburger .
    Die Freiburger werden ihrer Favoritenrolle heute wieder gerecht und siegen 2:5 bei den Flügelflitzern . Dabei musste Stürmerstar Romani auf der Bank Platz nehmen , Kapitän
    Harry Glagwysh traf dafür vierfach !
    Hellas braucht nun einen Sieg gegen die Flitzer und die Schützenhilfe des Pokalsiegers gegen die Schwalben . Garnichtmal so unwahrscheinlich , Hellas damit weiter im Spiel und der Chance auf die Pokalüberraschung !

    Gruppe B Inter Lindau punktet ! Das kommt eher selten vor , doch im Derby mit dem TUS Bodensee , der ja im Umbruch ist , sind sie diesesmal ebenbürtig und kommen zu einem 2:2 Remis . Um ein Haar , und das wäre auch verdient gewesen , hätten die Interisti gewonnen , aber die Reichenauer gleichen noch kurz vor Schluss per Elfmeter aus . Für ein Weiterkommen hat das für beide keine Relevanz mehr , die Favoriten Zwickau und Pforzheim kommen ins Achtelfinale . Die Stiere und der FC Asley trennten sich heute 4:1 . Ein Rückschlag für den Vizepokalsieger , der allerdings auch schon früh einen Platzverweis erhielt . Die Stiere haben damit die Tabellenführung übernommen .

    Gruppe C Die "Hühner kommen unter die Räder" ! Der 1.FC Huhn verliert das Heimspiel gegen Köln 2011 e.v. deutlich mit 1:6 . Schon zur Halbzeit lagen die Gäste in Litzelstetten am Obersee 0:5 vorne . In der zweiten Hälfte waren die Hühner dann sogar die bessere Mannschaft , aber mehr als der Ehrentreffer sprang nicht mehr raus für sie . Kölns Marcello Adriano Lemos erzielte bei diesem Kantersieg einen Viererpack .
    Die SpvG Köln ist ebenfalls am Bodensee siegreich , die Kölner siegen auswärts bei den Assel Allstars Bodensee mit 0:3 . Der Sieg in dieser Höhe ist eher überraschend , zumal die Uhldinger mehr Chancen hatten , aber von 7 keine einize nutzen konnten .
    Köln 2011 hat das Achtelfinale schon sicher erreicht als Gruppensieger . Platz 2 übernimmt die Sportvereinigung , und die Hühner rutschen nach dem heutigen Debakel auf Platz 3 ab . Für die SpvG Köln wäre es der erste Achtelfinaleinzug überhaupt ! Sie müssen allerdings gegen den Gruppensieger im Derby punkten wenn sie sich nicht auf einen weiteren Patzer der Hühner verlassen wollen .

    Gruppe D Dreierpack von Andrés Valcárcel : Alaaf de Prinz kütt siegt 3:0 gegen den FC Seehoppers Konstanz . Die Gäste hatten dabei keine Chancen in Siegburg . Hoch und runter gings zwischen dem FK Sibiryak Omsk und dem SC Baden . Die Sibirischen Wölfe gewinnen dieses Derby mit 4:2 . Damit stehen die Prinzen als Gruppensieger fest , und die Sibirischen als Zweiter . Der SC Baden und die Konstanzer müssen sich in dieser schweren Gruppe geschlagen geben .

    Gruppe E Arsenal Kreuzviertel ist Gruppensieger , heute 1:0 gegen die Engener , und der FC Geissbock und der Hegauer FV machen Platz 2 "untereinander" aus . Daran hat sich heute nichts geändert ! Allerdings haben die Geissböcke , heute 3:1 gegen die Böckchen , und der H FV die Plätze getauscht und das ist natürlich entscheidend ! Die Hegauer hoffen auf einen Dreier bei den FC Böckchen und die Geissböcke wollen gegen die Gunners den zweiten Platz erst garnicht mehr in Frage stellen lassen .

    Gruppe F Die DJK siegt 3:0 gegen den Milla F.C. . Ein Chance aufs Achtelfinale verschafft der Elf von Tannenhof aber auch dieser Sieg nicht . Sowohl die DJK als auch der Milla F.C. haben keine Chance mehr aufs Weiterkommen .
    Das Topspiel der Gruppe gewinnt der FC Singen 04 mit 2:1 gegen die Phalanx Volso . Chicharito trifft für die Hohentwieler , die Blau-Gelben sind nach rund einer Stunde in Unterzahl , doch Chicharito trifft nochmal zum 2:0 . Den Stockachern bleibt nur noch der Anschlusstreffer durch Rocky Teitaiaua .

    Gruppe G Die BSG Blumberg 09 und conocordia trennen sich gerecht mit einem 1:1 Remis . Für die concordia kommt das punkten zu spät , sie sind raus , und auch für die BSG 09 gibt es keine Hoffnung mehr . Denn im Klassiker zwischen den Meniskuskickers Freiburg und dem FC Villingen 1908 gibt es ebenfalls ein 1:1 Unentschieden . Im Fernduell machen die Kniegeschädigten und die Schwarz-Weissen den Gruppensieg aus .

    Gruppe H Auch im 5ten Spiel siegt der FC Grünebrille ! Die Nordsterne gewinnen beim SV Saufhausen knapp mit 0:1 . Derweil muss sich der FC Weiler-Höri wiedermal dem SV BW Vogelsberg geschlagen geben . Obwohl "auf dem Papier" die Hörielf überlegen ist , verliert sie wiedermal . In einem turbulenten Spiel siegen die Hessen mit 3:2 . Zweimal glichen die Indians einen Rückstand aus , aber den Dritten Gegentreffer konnten sie dann nichtmehr ausgleichen . Trotz besserem Chancenverhältnis unterliegen die Hörianer erneut ihrem Angstgegner !
    Der Kampf um Platz 2 in der "Hammergruppe" bleibt damit völlig offen. Der SV BW ist aktuell Zweiter mit 5 Punkten , der FC Weiler und der SV Saufhausen haben je 4 Punkte . Vogelsberg hat nun ein "Endspiel" gegen den SV , Weiler muss im Heimspiel gegen Radolfzell über sich hinnauswachsen um noch Chancen zu haben .

  3. #2423
    Hegau-Bodensee Pokal Präsident Fussballgott Avatar von Lischi
    Registriert seit
    15.07.2009
    Ort
    Weiler-Höri , Konstanz
    Beiträge
    5.364

    Cup Gruppenendspiele `80

    112. Hegau-Bodensee Pokal
    __________________________________________________ _______stadionzeitung
    __________________________________________________ _______hegaublick
    __________________________________________________ _______2234.Auflage




    Hegau-Bodensee Pokal

    Gruppenendspiele

    6. Spieltag

    Vogelsberg reicht ein Sieg in der Gruppenpahse um ins 1/8 Finale zu kommen

    Hellas Singen und die SpvG Köln sind nah dran an der Überraschung , aber es reicht nicht

    1/8 Finale : Finalneuauflage zwischen Odd Grenland Haugesund und Asley Zwickau




    Willkommen zum 6. Spieltag des 112. Hegau-Bodensee Pokal mit den Gruppenendspielen .

    Der FC Schwalbe Freiburg erkämpft ein 2:2 Remis beim Pokalsieger Odd Grenland Hausgesund und sichert sich so das Achtelfinale , sprich Platz 2 in der Gruppe A . Auch die Norweger sind damit durch und feiern den Gruppensieg . Hellas Singen hatte dadurch keine Chance mehr einzugreifen , die Hegauer siegen 2:1 gegen die Flügelfitzer aber bleiben einen Punkt hinter den Schwalben und scheiden knapp aus . Die Salzländer Flitzer bleiben punktlos in dieser Saison .

    Borussia Pfozheim schichert sich in der Gruppe B mit einem 6:0 gegen den TUS Bodensee den Gruppensieg . Der Vizepokalsieger FC Asley Zwickau siegt 3:1 gegen Inter Lindau und ist Zweiter . Der TUS Bodensee wird Dritter vor den Interisti aus Lindau .

    Die "Rote Hölle Köln" , Endspiel um Platz 2 der Gruppe C . Die SpvG Köln führt vor rund 54 000 Zuschauer im Derby gegen Köln 2011 nach nur 4 Minuten mit 1:0 und ist auf Kurs Achtelfinale . Doch dann gibt die Spielvereinigung das Spiel aus der Hand und verliert das Kölner Stadtduell mit 1:3 . Das musste nicht das Aus bedeuten für die SpvG , noch nicht zumindest , denn im Parallelspiel fürhten die Asseln im Seederby gegen den 1.FC Huhn ebenfalls schon früh mit 1:0 . Doch nach dem Ausgleich der Hühner bekamen die Uhldinger auch noch eine Rote Karte und wenig später gingen die Litzelstetter mit 1:2 in Führung . Auch die Hühner bekamen in diesem hitzigen Derby noch einen Platzverweis , aber es bleibt beim 1:2 . Somit ist Köln 2011 ungeschlagener Gruppensieger und der 1.FC Huhn wird Zweiter . Die Sportvereinigung Köln war wohl nie so nah am Achtelfinale , aber scheitert gang ganz knapp ! Die Allstars Bodensee , im Umbruch , bleiben punktlos .

    In der Gruppe D ändert sich nichts mehr an der Tabellenreihenfolge . Alaaf de Prinz kütt und der FK Sibiryak Omsk standen schon fest als Achtelfinalqualifikanten , und auch auf den Plätzen bleibt es dabei das der SC Baden knapp vor dem FC Seehoppers Konstanz bleibt , denn der SC und die Konstanzer trennen sich 0:0 Remis . Mehr Tore gabs im Spiel der Prinzen und er Sibirischen , ein offener Schlagabtausch und im Wissen schon weiter zu sein trennt man sich 3:3 .

    Arsenal Kreuzviertel siegt beim FC Geissbock mit 1:2 und bleibt ungeschlagen in dieser Gruppenphase . Der Hegauer FV kann die Heimniederlage der Geissböcke nutzen und siegt bei den FC Böckchen mit 2:4 . Die Engener gehen damit an den Geissböcken vorbei und werden Zweiter der Gruppe E . Die FC Böckchen bleiben punktlos .

    In der Gruppe F war schon klar das der FC Singen 04 und die Phalanx Volso im Achtelfinale stehen . In den letzten beiden Gruppenspielen sehen wir ein deutliches 5:0 der Blau-Gelben gegen die DJK Konstanz und die Stockacher siegen 4:0 gegen den Milla F.C.
    Die Hohentwieler sind ungeschlagen Gruppensieger , die Phalanx wird Zweiter und zieht zum erstenmal ins H-B P Achtelfinale ein .
    Die DJK wird Dritter , die Villinger vom Milla F.C. bleiben als Eines von 4 Teams punktlos .

    In der Gruppe G hatten Weiterkommen die Villinger 08er und auch die Tempelkicker schon sicher . So konnten sich die Meniskuskickers eine 2:0 Derbypleite in Blumberg leisten . Der FC 08 macht mit einem 0:2 bei concordia den Gruppensieg klar .

    Die Hammergruppe H war auf Position 1 nicht mehr veränderbar , der FC Grünebrille würde Gruppensieger werden , das stand schon fest . Die Radolfzeller blieben dennoch siegeshungrig und gewinnen in Überzahl das Derby beim FC Weiler-Höri mit 1:2 . Die Mettnaustädter sind die Einzigen die alle 6 Gruppenspiele gewinnen können !
    Weiler-Höri war damit raus , das war um 13:45 Uhr schon sicher . Doch wer würde nun Zweiter werden ? Der SV BW Vogelsberg ging mit diesem 2. Platz ins letzte Gruppenspiel gegen den SV Saufhausen und nachdem Weiler velor war klar das ein Unentschieden reichen würde für die Hessen . Mit einem Auswärtssieg wären allerdings die Albler weiter und würden tatsächlich noch von 4 auf 2 klettern und beflügelt von dieser Möglichkeit führte der SV nach 15 Minuten mit 0:1 . Die Vogelsberger kämpften jedoch und Foday Janneh faste sich ein Herz und trifft nach rund einer halben Stunde aus vollem Lauf zum 1:1 .
    Die Aufhausener waren in der zweiten Hälfte der Entscheidung zu ihren Gunsten näher , doch es bleibt beim 1:1 und damit schafft der SV BW Vogelsberg die Überraschung in der Gruppe H und wird Zweiter mit 6 Punkten . Mit nur einem Sieg in der Gruppenphase ziehen sie ins Achtelfinale ein und der SV Saufhausen und der FC Weiler-Höri sind raus .

    Im Achtelfinale kommt es zum Topspiel , zur Finalneuauflage der letzten Saison , zwischen Odd Grenland Haugesund und dem FC Asley Zwickau !
    Spitzenspielflair hat auch Borussia Pforzheim gegen den Turniergeheimfavoriten FC Schwalbe Freiburg .
    Köln 2011 wittert die Chance gegen den FK Sibiryak Omsk um erstmals das H-B P 1/4 Finale zu erreichen .
    Hegauderby : Singen 04 ist Favorit gegen den Hegauer FV .
    Alaaf de Prinz kütt hat diese Favoritenrolle gegen den 1.FC Huhn und die Phalanx Volso gegen Arsenal Kreuzviertel .
    Der Rekordpokalsieger FC Villingen 1908 bekommt es mit der Vorrundenüberraschung SV BW Vogelsberg zu tun und
    der Pokalfavorit FC Grünebrille trifft auf die Meniskuskickers Freiburg .

  4. #2424
    Hegau-Bodensee Pokal Präsident Fussballgott Avatar von Lischi
    Registriert seit
    15.07.2009
    Ort
    Weiler-Höri , Konstanz
    Beiträge
    5.364

    Cup Achtelfinale `80

    112. Hegau-Bodensee Pokal
    __________________________________________________ _______stadionzeitung
    __________________________________________________ _______hegaublick
    __________________________________________________ _______2235.Auflage




    Hegau-Bodensee Pokal

    Achtelfinale `80



    FC 04 mit erwartet hohem Aufwand zum Favoritensieg .

    Schwalben halten Geheimfavoritenstatus aufrecht .

    Eindeutige Angelegenheit : Odd Grenland entscheidet Finalneuauflage gegen Zwickau für sich .





    Willkommen zur Nachbetrachtung des Achtelfinale beim 112. Hegau-Bodensee Pokal .

    Beglückwünscht von den Gästen aus Zwickau , zu einer sehr guten Chancenverwertung , wurde der Pokalsieger Odd Grenland Haugesund . In der Tat , Die war spielentscheidend . Binnen 17 Minuten treffen die Norweger 3-mal , so stands schon früh im Spiel 3:0 . In der schwächeren zweiten Halbzeit ging dann zur Krönung noch ein Freistoss rein zum 4:0 Endstand . Jede Chance wurde zu einem Tor für den Titelverteidiger , während des FC Asley keine seiner Möglichkeiten im Tor unterbrachte . Das Rückspiel ähnelte dann sehr dem Hinspiel , ausgenommen in den letzten Minuten . Da konnten die Sachsen dann noch 2-mal zuschlagen und die erneute Niederlage etwas ertragbarer machen , aber zuvor konnten die Lüneburger wieder nach jedem Torschuss jubeln ! Nach 72 Minuten stands somit 0:3 , dann kam die gute Schlussphase der Platzherren und der FC Asley kann noch auf 2:3 verkürzen . Unterm Strich ist es aber eine eindeutige Angelegenheit in der Neuauflage des letztjährigen H-B P Finale , Odd Grenland Haugesund ist wieder siegreich gegen Zwickau und steht wiederum im 1/4 Finale des Hegau-Bodensee Pokal .

    Zico Romani durfte wieder auflaufen beim FC Schwalbe Freiburg . Die Breisgauer sind zu Gast bei Borussia Pforzheim . Und der junge Stürmerstar steht zunächst im Mittelpunkt dieser Partie . In der 44ten trifft er nach einem super Alleingang zum 0:1 . In den beiden darauffolgenden Spielminuten zeigt der Schiri dann gleich zweimal auf den Elfmeterpunkt . Hoher Diskussionsbedarf bei den beiden Elfern gegen die Stiere , aber beide kann man geben ! Romani tritt zweimal an und verwandelt beide Elfmeter . Nach 46 Minuten steht es daher 0:3 . Pforzheims Purdon erzielt in der 60ten ein Traumtor zum 1:3 , ehe die Schwalben das 1:4 nachlegen . Wieder per Standart , diesesmal Max Houlker per Freistoss . In der Schlussphase ein aufbäumen der Stiere , in der 79ten das 2:4 und in der 89ten gelingt den Borussen auch noch das 3:4 . Ein turbulentes Spiel mit vielen Toren und einem am Ende doch noch engen Ergebnis .
    Daran können die Pforzheimer in Freiburg allerdings nicht anknüpfen , Romani und Navas treffen beim 2:0 Heimsieg für die Schwalben . Die Breisgauer hatten dieses Rückspiel absolut im Griff und liessen keine Zweifel aufkommen das sie verdient das Viertelfinale erreichen und ihren Status "Geheimfavorit" aufrechterhalten würden !

    Derbytime im Hegau ! Zum 31ten-mal , bzw. 32ten-mal , treffen der FC Singen 04 und der Hegauer FV aufeinander . Zum drittenmal in Folge ist dies eine Begegnung des Achtelfinale beim H-B P . Und zum drittenmal in Folge entscheidet dieses Duell der FC 04 für sich . Obwohl das Hinspiel richtig offen war ,die Engener wuchsen über sich hinnaus ! Einmal auch etwas zu weit gegangen sieht Bloch Gelb-Rot . Dennoch erkämpft der H FV ein 2:2 bei den Blau-Weissen am Hohentwiel . Auch das Rückspiel war , was die Chancenverteilung angeht , ausgeglichen . Die Tore fielen allerdings zunächst nur auf der Seite der Engener . Kurz vor der Pause der Doppelschlag durch Chicharito und Yomsi . In der 72ten gabs dann nochmal Hoffnung für Engen , Cristián Andrés Luciani erzielt den 1:2 Anschlusstreffer . In der Nachspielzeit setzt Vidigueira dann aber den Schlusspunkt zum 1:3 , und so kommt der FC 04 mit erwartet hohem Aufwand zum Favoritensieg .

    Der Rekordpokalsieger FC Villingen 1908 kommt im Hinspiel gegen den SV BW Vogelsberg nicht über ein 2:2 hinnaus . Die Hessen reden über die Schwarzwälder von als "Angstgegner" , ... ok die Bilanz spricht für die Schwarz-Weissen , allerdings konnte man `72 gegen den FC 08 den ersten Hegau-Bodensee Pokal Sieg feiern ! Und das man die Villinger auch heuer noch schlagen kann beiweisen die Vogelsberger im Rückspiel . Patrick Ekounga ist im Sportpark Blau-Weiß der Matchwinner . Villingens Johnny Hawkins lies einiges liegen , aber Ekounga nutzt die beiden einzigen Chancen und so stehts zur Halbzeit 2:0 für den vermeintlichen Aussenseiter . Hawkins bleibt nur noch der Anschlusstreffer zum 2:1 und somit zieht der SV BW ins Viertelfinale ein , der Rekordpokalsieger ist raus !

    Der Titelfavorit FC Grünebrille kommt im Hinspiel gegen die Meniskuskickers Freiburg zu einem 1:0 Arbeitssieg . Auch im Rückspiel gibt es dann kaum Torchancen , die Einzige binnen 90 Minuten kann Freiburg per Elfer zum 1:0 verwandeln . Es geht in die Verlängerung und der Linke Stürmer der Tempelkicker , Reinbert van Roessel , vergibt die Vorentscheidung . 2 dicke Chancen lässt der Niederländer liegen . Die Breisgauer müssen sich darüber letzlich aber nicht grämen ! Denn der FC Grünebrille bleibt über 120 Minuten chancenlos ! Bandeira , Radolfzells Stürmer bekam dann erstmals im Elfmeterschiessen den Ball aufs Tor geschossen , und der war dann auch drin . Allerdings der einzige Elfer der Mettnaustädter der den Weg in die Maschen fand ! Da war es aus Freiburger Sicht auch nicht schlimm das sie auch nur 2 reinmachten , denn das reichte ja dann . 3:1 n.E. bezwingen die Kniegeschädigten den Titelanwärter vom Bodensee und sorgen damit für eine Überraschung .

    Die gelingt auch Arsenal Kreuzviertel . Die Gunners sind im Duell mit der Phalanx Volso der Aussenseiter . Im Hinspiel kommen sie zu einem 1:1 gegen die Stockacher . Im Rückspiel kommen die Nellenburger zunächst überhaupt nicht ins Spiel und werden kalt erwischt . Gästestürmer Armand Banane trifft im Doppelpack zum 0:2 . Die Aufholjagd findet statt , aber wirft zuwenig ab ! Rocky Teitaiaua bleibt nur noch der 1:2 Anschlusstreffer . Die Überraschung ist damit perfekt , Arsenal weiter , Stockach immerhin erstmals im 1/8 Finale aber man hatte sich sicher mehr ausgerechnet .

    Zu einem 5:1 Kantersieg kommt Alaaf de Prinz kütt gegen den 1.FC Huhn . Dabei traf Andrés Valcárcel vierfach für die Siegburger . Auch im Rückspiel ist des Prinzens Elf überlegen und Andrés Valcárcel trifft noch zwei weitere male gegen die Litzelstetter . 0:2 siegen die Siegburger am Bodensee . Der Mexikaner schiesst sich mit 15 Toren auf Platz 3 der Torjägerliste . Nur Chicharito von Singen 04 und Teitaiaua ( ausgeschieden mit Stockach ) , je 19 Tore , haben öfter getroffen .

    Mit dem Ziel erstmals ins H-B P Viertelfinale zu kommen ging Köln 2011 e.v in die Begegnungen mit dem FK Sibiryak Omsk . Aber am Ende bleibt es bei 4 Achtelfinalteilnahmen , darauf zum erstenmal zu den Top 8 zu gehören müssen die Kölner noch weiter warten . Dabei waren sie auf einem sehr gutem Weg , führten und auch als sie dann 1:2 zurücklagen waren sie im Hinspiel die bessere Mannschaft . Dennoch ging das Hinspiel 1:2 verloren .
    Im Rückspiel führten die Sibirischen dann früh mit 2:0 . Ein wenig umgekehrt als im Hinspiel waren nun die Wölfe oben auf , trotzdem wurde es nochmal knapp ! Köln 2011 kommt in der 52ten zum 2:1 Anschluss , aber der Ausgleich kam in der Nachspielzeit dann zu spät . 2:2 endet die Partie , der FK Sibiryak Omsk erreicht zum 32ten-mal das 1/4 Finale !

    Im Viertelfinale treffen sie auf den Titelverteidiger Odd Grenland Haugesund . Die maximal schwerste Aufgabe für die Wölfe , noch nie konnten sie gegen die Norweger gewinnen .
    Zum Freiburger Stadtduell kommt es zwischen den Meniskuskickers und dem FC Schwalbe . Selten gingen die Schwalben als Favorit in dieses Duell , doch diesesmal ist das so !
    Ein bisher seltenes Duell ist Singen 04 gegen den SV BW Vogelsberg . Die Hessen konnten in 4 Partien noch nicht gegen die Hegauer gewinnen .
    Alaaf de Prinz kütt gegen Arsenal Kreuzviertel gab es hingegen schon 101-mal ! Die Bilanz spricht relativ deutlich für die Gunners .

  5. #2425
    Hegau-Bodensee Pokal Präsident Fussballgott Avatar von Lischi
    Registriert seit
    15.07.2009
    Ort
    Weiler-Höri , Konstanz
    Beiträge
    5.364

    Cup Viertelfinale `80

    112. Hegau-Bodensee Pokal
    __________________________________________________ _______stadionzeitung
    __________________________________________________ _______hegaublick
    __________________________________________________ _______2236.Auflage




    Hegau-Bodensee Pokal

    Viertelfinale


    Favoritensterben im 1/4 Finale : Meniskuskickers , Vogelsberg und der FK Sibiryak sorgen für Überraschungen !

    Plötzlich ist des Prinzens Elf der neue Titelanwärter Nummer 1 !





    Willkommen Viertelfinale beim 112. Hegau-Bodensee Pokal .

    Der Pokalsieger Odd Grenland Haugesund empfing den FK Sibiryak Omsk zum Heimspiel in der Skagerrak-Arena vor 73 000 Zuschauern . Es lief eigentlich nahezu perfekt für die Norweger und nach gut einer halben Stunde brachte Archibald Jaffe den Titelverteidiger auch in Führung . Die Lüneburger bleiben bestimmend aber legen das zweite Tor nicht nach . Und wie es dann eben so ist im Fussball , ...der Gegner wird dann plötzlich nochmal stark . Die Sibirischen übernehmen in der Schlussphase das Spiel und kommen dann auch nicht unverdient durch Çino Mexica nach einem Konter zum 1:1 Ausgleich . Das ist dann auch der Endstand , der Favorit lässt federn .

    Überhaupt keine Probleme mit der Favoritenrolle hat Alaaf de Prinz kütt . Die Siegburger empfangen Arsenal Kreuzviertel im Collateral Damage Park und siegen deutlich mit 4:0 gegen die Gunners . Nach 17 Minuten stands schon 2:0 und kurz nach der Pause gabs dann auch noch eine Rote Karte für Arsenals
    Mínos Kouloucheri . Das machte es des Prinzens Elf noch leichter und Andrés Valcárcel traf noch 2 weitere male zum 4:0 Endstand .

    Es könnte durchaus ein Viertelfinale mehrerer Überraschungen werden , den besten Ansatz zum Aussenseitererfolg hatte der SV BW Vogelsberg ! Vor 75 000 Zuschauern im Sportpark Blau-Weiß empfingen die Hessen den FC Singen 04 . In einer ausgeglichenen ersten Halbzeit gingen die Hegauer zunächst mit 0:1 in Führung , aber in der zweiten Halbzeit spielten fast nur noch die Vogelsberger und machten fast alle Chancen rein . Patrick Ekounga trifft im Doppelpack , wieder , und Serrano erzielte zwischendurch das 2:1 . Endstand folglich 3:1 für den SV BW und die Hessen sind nah dran am Halbfinale .

    Zum Freiburger Stadtduell kommen 70 000 Zuschauer ins Schwalbennest zu FC Schwalbe Freiburg gegen die Meniskuskickers Freiburg . Die Schwalben sind diesesmal , der Favorit und gehen erstmals auch in Führung , aber dann bahnte sich auch in diesem Derby die Überraschung an . Vorrausgegangen war der Platzverweis für den Spielmacher der Schwalben , Mohammad Pratt . Unmittelbar danach erzielt Vinod Ponamgi den 1:1 Ausgleich mit einem Traumtor per Schuss aus der Drehung . Dann überschlagen sich die Ereignisse , Charles Verel trifft die Unterkante der Latte , kurz danach eine Rote für die Kniegeschädigten und dennoch sind es dann die Tempelkicker die hier den Schlusspunkt setzen , Charles Verel trifft doch noch , mit einem Schuss ins kurze Eck sorgt er für den 1:2 Derbyauswärtssieg bei den Schwalben für seine Meniskuskickers !
    Alles angerichtet also für den Halbfinaleinzug vor 65 000 im Fussballtempel . Die Schwalben gehen dann aber in Führung , durch Zico Romani . Sie egalisieren das Hinspielergebnis , aber tuen dann einfach zuwenig . Die Meniskuskickers nutzen die Unentschlossenheit und Reinbert van Roessel macht den Ausgleich mit einem Volleyschuss . Schonwieder ein Traumtor , manche sagen auch Dusel per Sonntagschuss . Dar heute ja aber garnicht Sonntag ist vermuten wir mal das Roessel Den genau so wollte ! Es ist das entscheidende Tor , denn von den Schwalben kam nichts mehr und so reicht das 1:1 für die Meniskuskickers um die Überraschung perfekt zu machen !

    Überraschung Nummer 2 gelingt dem SV BW Vogelsberg ! Im Hohentwielstadion kann man den Blau-Gelbn nicht vorwerfen das sie nicht Alles probiert hätten , aber das einzige Tor gelingt Chicharito in der 81ten . Das ging zu lange bis sie nochmal rankamen und so scheidet der FC Singen 04 , trotz gutem Rückspiel und trotz eines 1:0 Heimsieges , aus gegen die Hessen !

    Und es ist noch nicht genug mit den Überrschungen in diesem Viertelfinale ! Das Favoritensterben geht weiter und es könnte einen komplett unerwarteten Pokalsieger geben in dieser Saison ! Denn der FK Sibiryak Omsk schlägt den Grossen Titelfavoriten Odd Grenland Haugesund , den Titelverteidiger und das Team das zuletzt 3-mal in Folge im Stadion Hegaublick im Finale um den H-B P stand ! Das ist mal ein Ding ! ...Wie kams dazu , ....
    Vor 76 000 Zuschauern in der Katyusha Wolf Arena brachte Çino Mexica die Sibirischen mit 1:0 in Führung und die Norweger schienen durchaus beeindruckt . Zwar konnten sie nach einer guten halben Stunde ausgleichen , aber so richtig konnten sie diesem Spiel nicht ihren Stempel aufdrücken ! Sie hatten ein klares Chancenplus in der zweiten Halbzeit , aber ein weiteres Tor gelang nicht . Wieder nur , aus Sicht der Norweger , 1:1 nach 90 Minuten . Die Verlängerung brachte nichts ein und so musste es im Elfmeterschiessen entscheiden werden . Martin Ødegaard , der Torhüter der Norweger , war schon oft der Elferheld der Lüneburger , aber heute nicht !! Dabei hatte er 3-mal gehalten und ist der einzige der trifft auf Seiten der Norweger , aber genau das war eben das Problem ....Alle anderen des Pokalsiegers versemmelten ! So gewinnt der FK Sibiryak Omsk mit 3:2 n.E. und die nächste Überraschung ist perfekt !

    Die Vierte Überraschung bleibt aus ! Dafür hätte es aber auch eine Senation gebraucht . Die Gunners verloren in Siegburg bei des Prinzens Elf mit 0:4 , spielten ordentlich im Rückspiel und erkämpfen immerhin ein 1:1 , aber fürs Halbfinale reicht das nicht .
    Im Halbfinale stehen also Alaaf de Prinz kütt , plötzlich Titelfavorit Nummer 1 , die Meniskuskickers Freiburg , der SV BW Vogelsberg und der FK Sibiryak Omsk .
    Die Sibirischen treffen auf des Prizens Elf , und der SV BW Vogelsberg , die Hessen sicherlich wiedermal mit der grössten Pokalüberraschung im Gebäck , treffen auf die Meniskuskickers Freiburg . Für die Tempelkicker ist es jetzt schon ein Traumcomeback !
    Ein ganz anderes Halbfinale also als man es erwartet hätte , und das macht den H-B P aus und sorgt damit für noch mehr Spannung unter den Top 4 ! Gespielt werden die Halbfinales am kommenden Donnerstag und Samstag . Bis dahin , ihr Hegaublick Süd aus Weiler .

  6. #2426
    Hegau-Bodensee Pokal Präsident Fussballgott Avatar von Lischi
    Registriert seit
    15.07.2009
    Ort
    Weiler-Höri , Konstanz
    Beiträge
    5.364

    Cup Halbfinale `80

    112. Hegau-Bodensee Pokal
    __________________________________________________ _______stadionzeitung
    __________________________________________________ _______hegaublick
    __________________________________________________ _______2237.Auflage




    Hegau-Bodensee Pokal

    Halbfinale


    Attraktives Offensivspektakel : SV BW Vogelsberg setzt sich gegen die Meniskuskickers durch .

    Nach Entscheidung am Grünen Tisch : Wölfe kämpfen , aber werden nicht belohnt .




    Willkommen zum Halbfinale beim 112. Hegau-Bodensee Pokal .

    Knapp 67 000 Zuschauer kamen zum Halbfinal-Hinspiel in den Sportpark Blau-Weiß in Vogelsberg . Die Pokalüberraschung SV BW Vogelsberg empfängt die Meniskuskickers Freiburg . Auch de Tempelkicker hätte man nicht im Halbfinale erwartet . Die Zuschauer bekamen einen offenen Schlagabtausch zu sehen , ein richtig attraktives Pokalspiel ! Die erste Chance hatten die Meniskuskickers , aber Verel konnte sie nicht nutzen . Dann kommen die Hessen zur frühen Führung durch Stefan Tesche . Es ging rauf und runter , die Gäste mit der nächste Chance , wieder ohne Torerfolg und dann kommt Jonatan Salzmann mit einem herrlichen Alleingang zum 2:0 ! Grade mal 21 Minuten sind da gespielt und die Vogelsberger jubeln schon wieder .
    Mitte der ersten Halbzeit kam eine Phase in der es hart wurde , mit dem negativ Höhepunkt das der Schiri Guus Mattes nach einer Tätlichkeit mit Rot vom Platz schicken musste . Die Breisgauer nun also auch noch in Unterzahl . Ausnutzen konnten das die Hessen aber nicht . Jonatan Salzmann , der links Aussen hatte noch 2 Chancen , aber das dritte Tor für den SV BW fiel nicht . Stattdessen werden die Freiburger immer gefährlicher , Konrad zunächst mit der Doppelchance , dann nutzt Reinbert van Roessel einen Abwehrfehler zum 2:1 Anschlusstreffer . Die letzte Chance gehört Filib Bruce , doch der Torwart der Meniskuskickers hält ! 2:1 , die Freiburger kommen in Unterzahl mit einem "blauen Auge" davon .
    Zum Rückspiel waren es dann fast 70 000 Fans im Fußballtempel Freiburg . Das Hinspiel war schon sehr munter , das Rückspiel sollte das noch topen !
    Jonatan Salzmann , dem ein Tor im Hinspiel verwehrt blieb , trifft gleich in der 4ten Spielminute zum 0:1 . Aus 22 Metern nagelt er das Leder in den Winkel . Sensationell !! Die Meniskuskickers steckten den frühen Rückstand aber gut weg , und tatsächlich schaffen sie die Wende . Verel aus 18 Metern zum Ausgleich und Halbzeitstand , und dann kurz nach der Pause der Doppelschlag der Kniegeschädigten , Reinbert van Roessel zum 2:1 und nur eine Minute später Vinod Ponamgi mit einem Kopfball zum 3:1 . Grosse Jubel im Fussballtempel , zu diesem Zeitpunkt stehen die Breisgauer im Finale !
    Aber zu diesem Endspiel , dem "Supercomeback" kommt es dann doch nicht ! Es folgt der grosse Auftritt des Patrick Ekounga ! In der 57ten trifft der Mittelstürmer des SV BW aus kurzer Distanz zum 3:2 . Wenig später bekommen die Hessen einen Elfer zugesprochen den natürlich Patrick Ekounga verwandelt , es steht 3:3 . Die Freiburger nun plötzlich weit weg vom Finale auf der Höri , und als Patrick Ekounga mit einem Schuss ins lange Eck das 3:4 erzielt ist die Geschichte entschieden ! Mit dem Hattrick binnen 8 Minuten entscheidet der Kameruner dieses Halbfinale . Es bleibt beim 3:4 , ein turbulentes Offensivspiel beider Mannschaften , alles drin für den Zuschauer ! Der SV BW Vogelsberg schreibt seine Überraschungsgeschichte weiter und steht im Endspiel des 112. Hegau-Bodensee Pokal !

    Der Finalgegner war eigentlich schnell ermittelt . Unglaublich schade das die Sibirischen zum Hinspiel gegen des Prinzens Elf keine regelkonforme Mannschaft stellten und 0:3 am Grünen Tisch verloren .
    Zum Rückspiel gabs dann aber doch eine sportliche Entscheidung , und deshalb hies es auch "eigentlich" ... ! Denn die Wölfe waren fest entschlossen das 0:3 noch sportlich umzubiegen ! Rund 77 000 Zuschauer wohnten dem Halbfinal-Rückspiel in der Katyusha Wolf Arena bei , der FK Sibiryak Omsk heist Alaaf de Prinz kütt willkommen .
    Und das die Siegburger Favoriten sich in Freiburg nicht blamierten haben sie nur einem zweifelhaften Elferpfiff und der Verwandlung dessen Elfers durch Andrés Valcárcel ( 20 Tore aktuell ) zu verdanken ! Dadurch gingen sie mit 0:1 in Führung und der Drops schien eh gelutscht , aber dann spielten nur noch die Sibirischen Wölfe ! Çino Mexica steht dabei im Mittelpunkt . Der kommt übrigens nicht aus Mexiko , sondern aus Equador . Per Elfer , ..ja der Schiri zeigte gern auf dem Punkt , ... erzielt er den Ausgleich . Dann ein erfolgreicher Köpfer und ein Schuss ins kurze Eck und der Hattrick war perfekt . Nach 32 Minuten steht es 3:1 für den FK Sibiryak ! Die Breisgauer hatten noch einige Chancen und sie hätten es verdient gehabt das Finale zu erreichen , aber das rettende vierte Tor , das sie zumindest in eine Verlängerung gebracht hätte , bleibt aus ! 3:1 siegt der FK Sibiryal gegen Alaaf de Prinz kütt und das reicht dann aber nicht , die Siegburger stehen im Finale !

    Am Pfingstmontag , Feiertag und H-B P Finale , wird ein volles Haus erwartet im Stadion Hegaublick . Der SV BW Vogelsberg trifft dann auf Alaaf de Prinz kütt . Alles scheint möglich zu sein , der Favoritenrolle müssen sich aber die Prinzen annehmen . Die Siegburger könnten zum viertenmal den Pokal gewinnen , die Hessen immerhin auch schon zum drittenmal ! Jedesmal war es eine kleine Sensation ...!!
    Wir sind gespannt drauf , 112. Hegau-Bodensee Pokal Finale , ..bis dahin , ihr Hegaublick Süd .

  7. #2427
    Hegau-Bodensee Pokal Präsident Fussballgott Avatar von Lischi
    Registriert seit
    15.07.2009
    Ort
    Weiler-Höri , Konstanz
    Beiträge
    5.364

    Pokal Finale `80

    112. Hegau-Bodensee Pokal
    __________________________________________________ _______stadionzeitung
    __________________________________________________ _______hegaublick
    __________________________________________________ _______2238.Auflage

    112. Hegau-Bodensee Pokal Finale

    Stadion Hegaublick


    SV BW Vogelsberg - Alaaf de Prinz kütt




    Tolle erste Halbzeit , dann "kill the Game" : Vogelsberg verteidigt ein frühes 1:0

    Die Hessen sind zum 3.-mal Pokalsieger !




    Willkommen zum Finale des 112. Hegau-Bodensee Pokal im Stadion Hegaublick .
    Der SV BW Vogelsberg trifft auf Alaaf de Prinz kütt . Die Siegburger sind der Favorit in diesem Endspiel . Die Hessen waren in dieser Saison jedoch für einige Überraschungen bereit und wie sie es in ihrer Historie schon zweimal schafften , könnten sie auch diesesmal , zum drittenmal , zum Pokalsieg durchstarten .
    Für des Prinzens Elf wäre es bereits Titel Nummer 4 . Beide sind also mehrfach finalerprobt , bzw. wissen wie es sich anfühlt am Ende den Pokal auch in Händen zu halten . Dieses Gefühl wurde in 111 Jahren Hegau-Bodensee Pokal nur 38 Managern mit 41 Vereinen zu teil ! Im Fall der Vogelsberger ist die jüngste Pokalsensation nur 8 Jahre her , bei Alaaf de Prinz kütt , damals durchaus zu den Favoriten zählend , ist der letzte H-B P Titel schon 21 Jahre alt .
    Die Bilanz zwischen den Hessen und den Nordrhein-Westfalen ist recht ausgeglichen . Die Vogelsberger haben dieses Duell sogar 3-mal öfter gewonnen als die Siebgurger . 14 zu 11 steht es , nur 3-mal gabs ein Remis . Die Stars beider Mannschaften sind dabei , bei beiden dürfte das der Stürmer sein .
    Andrés Valcárcel traf bereits 20-mal für die Prinzen und ist auf dem Weg zum Torschützenkönig , vielleicht sogar zum Spieler des Jahres . Das wird wohl noch vom heutigen Spiel entscheidend abhängen . Die Prinzen müssen allerdings auf Ba und Azevedo verzichten und auf der Linken Seite einiges umstellen . Ein kleines Handicap für Alaaf de Prinz kütt . Die Vogelsberger hingegen können neben ihrem Stürmer Partrick Ekounga , zuletzt in Topform, auch auf allen anderen Positionen in Bestbesetzung aufstellen . Vielleicht ändert das die Favoritenrolle wieder etwas ...
    Der Unparteiische des Endspiels ist Herbert "Funzel" und amit hinnein ins ausverkaufte Stadion Hegaublick auf der Halbinsel Höri .
    Anpfiff ist um kurz nach 18 Uhr .
    Es geht gleich munter los , die Teams einigen sich auf einen offenen Schlagabtausch , keine "Abtastphase" , so hammers gern !
    Und so gehts dann auch nur 4 Minuten ehe wir hier die erste dicke Chance begutachten können . Patrick Ekounga kommt zum Abschluss nach einem Vorstoss über die linke Seite und kommt aber nicht vorbei an Weston Alomar im Tor der Prinzen . Dann die 11te Spielminute , der erste Angriff der Siegburger . Sie kommen über Rechts , das scheint die zunächst stabilere Variante . Wie wir ihnen ja schon erzählt haben ist die Linke Flanke nicht bestbesetzt bei den Nordrhein-Westfalen . Nun also zunächst über Rechts mit Edward Greene , aber auch der scheitert am Schlussmann und der heist bei den Vogelsbergern Talal Maro und wurde es jüngst für 10 Millionen Euro verpflichtet .
    Es wird sich brav abgewechselt , rauf und runter , ein sehenswerter Kick im ersten Quarter ! Jetzt wieder Vogelsberg im Angriff , wieder kommt Ekounga zum Schluss , aber wieder pariert der Keeper der Siegburger .
    Danach des Prinzens Elf mit der 2ten Möglichkeit , diesesmal mit Erzen Ibrahemi , dem erst 22 jährigen Linksaussen . Es geht also doch was über die Linke Seite , aber den Abschluss fängt erneut Maro im Tor des SV BW .
    22 Minuten waren da gespielt . Ein bis hier hin tolles Finale mit Chancen auf beiden Seiten , auch wenn noch keine 100%ige mit dabei war .
    Dann kam auch bissle Farbe ins Spiel . Schiri "Funzel" zeigt Edward Greene als erstem die Gelbe Karte . Der Siegburger hatte seinen Gegenspieler böse gefoult . Dieses rüde Einsteigen des Irländer bleibt nicht ohne Folge , denn es gibt Freistoss aus hoffnungsvoller Position für die Vogelsberger . Ekounga haut das Leder in die Mauer , der Abpraller landet allerdings bei Don Callahan und der kann aus 12 Metern schiessen und befördert das Rund unhaltbar ins lange Eck ! Toooooooooooooooooooooooooooooooooor für den SV BW Vogelsberg . Die 25te Spielminute , es steht 1:0 für die Hessen , den vermeintlichen Aussenseiter .
    Die Siegburger sind gereizt , schon kurz später sieht Robert McLeod die nächste Gelbe . Dann zeigt sich zum erstenmal der Mittelstürmer des Prinzens Elf . Vom 20 Tore-Mann Andrés Valcárcel war bisher nicht viel zusehen in diesem Finale und auch in dieser Szene hätte er mehr aus der Gelegenheit machen müssen , ... ein hamrloser Schuss .
    Weiterhin gehts die Seiten hoch und runter , die nächste Chance gehört wieder den Hessen . Der griechische Kapitän Chrisovalándis Kyriakou hat eine Grosschance in der 34ten Minute , vorbei an Allen kommt er frei vor Weston Alomar zum Abschluss , aber der Puerto Ricaner hällt weltklasse !
    Die Siegburger bleiben unter Druck , und ein weiteres mal können sie die Vogelsberger nur mit einem Foul stoppen . Kurz vor der Pause sieht deshalb Kolj Banović auch noch die Gelbe . Unterm Strich kann man sagen das die Halbzeitführung für den SV BW absolut in Ordnung geht !
    Das Spiel ist toll , das Wetter bestens , die Stimmung im Stadion auf dem Siedepunkt , es kann so weiter gehn , hinnein in die Hälfte 2 das 112. Hegau-Bodensee Pokal Finale .
    Und zu gern hätten wir in diesem Stil weiterberichtet , aber es gab leider kaum noch Höhepunkte ! Offenbar hies der Befehl des Vogelsberger Trainers " kill the Game" !
    Der SV BW war nur noch drauf aus das 1:0 zu verteidigen und was soll man sagen , sie taten das sehr erfolgreich ! Nur einmal mussten sie dazu unfair zu Werke gehen und Jorge Valadão sah die Gelbe Karte von "Funzel" , aber ansonsten liessen sie überhaupt Nichts zu ! Keine einzige Chance gabs im zweiten Durchgang für Alaaf de Prinz kütt und damit bleibt es beim 1:0 für den SV BW Vogelsberg ! Das Spiel ist aus ! Die Hessen sind zum drittenmal Pokalsieger !
    Herzlichen Glückwunsch an Manager "crossfire" und den SV BW !!
    Die Spielerauszeichnungen gehen am Ende weder an die Vogelsberger , noch an die Siegburger . Torschützenkönig und Spieler des Jahres wird Chicharito , Mittelstürmer des FC Singen 04 . Er traf in 10 Spielen 20-mal für die Blau-Gelben vom Hohentwiel . Zweikampfstärkster Spieler der Saison ist der Rechts Aussen der Borussia aus Pforzheim . Lucio Graham gewann 23:2 Zweikämpfe .
    Aber das nur am Rande , Glückwunsch und tiefe Verneigung vor dem SV BW , der Sieger des 112. Hegau-Bodensee Pokal !!!
    Das wars aus dem Stadion Hegaublick , ihnen noch einen schönen Pfingstmontag , bis dahin , ihr Hegaublick Süd aus Weiler .

  8. #2428
    Hegau-Bodensee Pokal Präsident Fussballgott Avatar von Lischi
    Registriert seit
    15.07.2009
    Ort
    Weiler-Höri , Konstanz
    Beiträge
    5.364

    Archiv UV-Bericht / PN-Ablage 3 // Saison `80



    SV Saufhausen

    Saisonabschluss `80

    ...

    Hegau-Bodensee Pokal und Colonia Cup

    In der Hammergruppe beim H- B P , mit dem FC Grünebrille , dem FC Weiler-Höri und dem späteren Pokalsieger SV BW Vogelsberg , war bereits in der Gruppenphase Schluss ! Platz 3 , nur einen Punkt hinter den Hessen und damit das frühe Ausscheiden .
    Besser lief es beim Colonia Cup , im Halbfinale scheiterte der SV jedoch knapp am späteren Titelträger FC Grünebrille .

    Regionalliga Schweiz

    Der Klassenerhalt war nur Formsache , das Ziel "einstelliger Tabellenplatz" wurde mit Platz 10 knapp verpasst .

    Finanzen

    Das erwartete Plus wurde erreicht ! Aktueller Kontostand knapp 274 Millionen .

    Stadion

    Wellnessbereich und Fitnessstudio wurden noch nicht erweitert .

    Transfers

    Mittelstürmerersatz Victor Lovrić geht für knapp 20 Millionen .
    Der 10er Ibrahim Hafizi geht als 36 jähriger für rund 2 Mio .
    Rechtsaussen Johannes Amport verlässt den SV für knapp 3 Mio .
    Der linke Verteidiger Carmelo Lineker geht für knapp 7 Mio .
    Abwehrchef Eric Perinchief wechselt für 6,5 Mio. Euro .
    Die jüngst verpflichteten 10er und 6er , Flori und Axen , gehen für 7,5 bzw. 6,5 Mio .
    Der Königstransfer zu Beginn der Saison `81 ist Kapitän Eros Joel ! Er wechelt den Verein für 41,2 Millionen Euro !

    Die Neuzugänge :
    Der neue LMD heist Quincy Darden und kommt für 11 Millionen Euro .
    Der 22 jährige LV Viktor Fellinger wird für knapp 4 Mio. als Backup des neuen Stammspielers und Kapitän Marino Vock verpflichtet .
    Trojan und al-Barsa kommen aus der eigenen Jugend , sowie auch Lando Mendolia . Letzterer hat die besten Chancen sich beim SV zu entwickeln .
    Der teuerste Neuzugang ist Joaquín Bergantiños . Der neue Torhüter kommt für rund 29 Millionen Euro .
    Der nbeue 10er , für 10,6 Mio. , heist Eric Benoît N´Gom Kome .

    Mannschaft

    Stammelf ist derzeit bei TS 138 .
    Aktuell ist der Kaderwert mit 23 Spielern bei rund 155 Millionen ( stand 3. Spieltag , vor den Aufwertungen ! )
    Topwert hat Paul Toko , der aktuell auf dem Transfermarkt steht , mit 32 Millionen .
    Die "Goldjungen" Vock und Wacek entwickeln sich weiter bestens . Vorallem Marino Vock . Er hat einen inzwischen klaren Vorsprung vor Wacek . Lange waren sie gleich auf , aber Vock hat nun den Vorteil des Stammspielers und zudem ist er der Neue Kapitän des SV ! Er hat das Zeug der absoluten Vereinslegende !
    Die Mannschaft bleibt weiterhin definitiv regionalligatauglich !

    Fazit

    Der SV hällt das Niveu , sportlich und wirtschaftlich ! Der ruf nach einem Titel wird lauter

  9. #2429
    Hegau-Bodensee Pokal Präsident Fussballgott Avatar von Lischi
    Registriert seit
    15.07.2009
    Ort
    Weiler-Höri , Konstanz
    Beiträge
    5.364

    Beitrag FC Weiler-Höri / Interne Transferpolitik - Ablage

    Transferplanung

    Stand 03. Ofm Spieltag `81

    FC Weiler-Höri




    Jan Kučera / TW - 32 / 13 _____ wechselt vorraussichtlich `83 als 34 / 14


    .........

  10. #2430
    Hegau-Bodensee Pokal Präsident Fussballgott Avatar von Lischi
    Registriert seit
    15.07.2009
    Ort
    Weiler-Höri , Konstanz
    Beiträge
    5.364

    Cup Pokalauftakt 113

    113. Hegau-Bodensee Pokal
    __________________________________________________ _______stadionzeitung
    __________________________________________________ _______hegaublick
    __________________________________________________ _______2239.Auflage




    Hegau-Bodensee Pokal

    1. Spieltag

    Vogelsberg siegt im Eröffnungsspiel gegen die Norweger

    Schwalben gewinnen Stadtderby gegen die Meniskuskickers

    C.F. 07 und die Allstars sorgen für die Überraschungen am 1. Spieltag

    Ganz schön was zu tun : Schiri zeigt in Stockach 3-mal Rot !



    Willkommen zum 113. Hegau-Bodensee Pokal .

    Das dritte Jahr in Folge kommt es zum Freiburger Stadtderby zwischen den Meniskuskickers und den Schwalben . Während in den Gruppenphasen des Colonia Cup die Schwalben die Nase vorne hatten , sorgten die Kniegeschädigten letzte Saison im Viertelfinale des Hegau-Bodensee Pokal für eine Überraschung . Im heutigen Hinspiel zum Pokalauftakt `81 küren sich die Schwalben zum 5ten-mal , in bisher 19 Duellen , zum "Stadtmeister" Freiburgs ! In einem attraktiven Spiel siegen die Schwalben mit 4:2 gegen die "Tempelkicker" .
    Im zweiten Spiel der Gruppe A unterliegt der SC Baden , nach 15 Minuten un Unterzahl spielend , mit 0:2 gegen Köln 2011 e.v.

    Nach 8 Jahren gibt der C.F. Fuego 07 sein Comeback beim Hegau-Bodensee Pokal . Die Stuttgarter sorgen dabei direkt mal für eine Überraschung . Gegen Hellas Singen erreicht die Elf von "Down Under" ein 0:0 .
    Im offiziellen Eröffnungsspiel zur 113. Auflage des Hegau-Bodensee Pokal im Sportpark Blau-Weiss empfängt der Pokalsieger SV BW Vogelsberg die Norweger von Odd Grenland Haugesund . Die Hessen sorgen für eine Fortsetzung der erfolgreichen letzten Saison und siegen zum Auftakt gegen den Mitanwärter auf den Pokalsieg mit 1:0 .

    Im Derby zwischen dem FC Singen 04 und dem FC Weiler-Höri , im Hohentwielstadion , siegen die Blau-Gelben . Chicharito ist der amtierende Spieler des Jahres und sorgt mit seinem Doppelpack für den 2:1 Heimsieg der 04er gegen die Hörielf .
    Der Hegauer FV siegt "lastminute" gegen die SpvG Köln mit 2:1 .

    Die Flügelflitzer führen zur Halbzeit beim 1.FC Huhn mit 1:2 . Aber aufgrund einer starken zweiten Hälfte kommen die Litzelstetter in der 94ten Minuten verdient zum 2:2 Ausgleich .
    Das Kölner Duell der FC Böckchen und des FC Geißbock entscheiden die Geissböcke für sich . Mittelstürmer Ansgar Frühauf sorgt mit einem Dreierpack für den deutlichen 0:3 Auswärtssieg des Bezirksligisten .

    3-mal Rot musste der Schiri in Stockach zeigen ! Die Phalanx Volso empfing die Treuen Husaren Cologne . Zunächst brachte Anders Brandt die Stockacher mit einem Lupfer über den Torwart früh in Führung . Dann die erste Rote Karte für Kölns Manrrique Ponçe . Die Nellenburger nutzen die Überzhal prompt aus und Brandt trifft zwei weitere male zum 3:0 , ehe er selbst wegen Schiribeleidigung vom Platz gestellt wird ! Völlig unnötig diese Aktion . Dann gabs noch eine Rote für die Kölner Gäste . Reute bekam sie wegen absichtlichem Handspiels . Am Ausgang des Spiels änderten der 2te und 3te Platzverweis nichts mehr , es blebt beim 3:0 für Stockach .
    Der SV Saufhausen , weiterhin unter Intermimstrainer Lischi , verliert 2:3 gegen Borussia Pforzheim .

    In der Gruppe F gibt es zum Pokalauftakt zwei Remis . Villingen 08 und Arsenal Kreuzviertel trennen sich 2:2 . Banane traf einmal früh und das zweitemal in der 92ten für die Gunners . Dazwischen sorgte Johnny Hawkins für den Ausgleich und die zwischenzeitliche Führung für den Rekordpokalsieger . Am Ende ein gerechtes Unentschieden zwischen den 08ern und Arsenal .
    Der FC Asley Zwickau kommt gegen die Assel Allstars Bodensee nicht über ein 1:1 hinnaus .

    Im Aussenseiterduell FC Kölsch gegen den TUS Bodensee siegen die Reichenauer mit 0:2 .
    Der Vizepokalsieger Alaaf de Prinz kütt siegt 5:0 gegen die DJK Konstanz .

    Im Derby zwischen dem FC Seehoppers Konstanz und dem FC Grünebrille sind die Radolfzeller der klare Favorit . Trotz Chancenlosigkeit der Hoppers siegen die Mettnaustädter nur knapp mit 0:1 .
    Den Kantersieg des Tages landen die Sibirischen . Der FK Sibiryak siegt 0:6 bei Inter Lindau . Alle 6 Tore erzielt der Mittelstürmer und Kapitän des FK , Çino Mexica . Der Equadorianer erschafft sich so einen Vorsprung fürs Erste in der Torjägerliste .

    Das wars vom Pokalauftakt der Saison `81 , bis dahin , ihr Hegaublick Süd aus Weiler .

  11. #2431
    Hegau-Bodensee Pokal Präsident Fussballgott Avatar von Lischi
    Registriert seit
    15.07.2009
    Ort
    Weiler-Höri , Konstanz
    Beiträge
    5.364

    Cup

    113. Hegau-Bodensee Pokal
    __________________________________________________ _______stadionzeitung
    __________________________________________________ _______hegaublick
    __________________________________________________ _______2240.Auflage




    Hegau-Bodensee Pokal

    Spieltag 2

    Torgarantie : Schwalben geizen nicht mit Toren , sowohl vorne als auch hinten !

    Schwache Leistung : Pokalsieger verliert in Singen !

    Hegauklassiker : Hörielf rettet nach 0:2 einen Punkt gegen den H FV !



    Willkommen zum 2. Spieltag des 113. Hegau-Bodensee Pokal .

    Der FC Schwalbe Freiburg geizt nicht mit Toren , sowohl mit den eigens erzielten als auch mit den kassierten . Aus ihrer Sicht stimmt jedoch das Toreverhältnis , beide Spiele gewinnen die Schwalben mit 4:2 . Heute als Auswärtssieg bei Köln 2011 . Alle 6 Tore fielen in der spektakulären zweiten Halbzeit ! Der 24 jährige Stürmerstar und Kapitän Zico Romani trifft dabei 3-mal für die Breisgauer .
    Parallel gabs noch den Klassiker in der Gruppe A , die Meniskuskickers , für die es im Moment richtig gut läuft , siegen gegen den SC Baden . Nach einem Rückstand des Sportclub sieht Coulibaly einen Platzverweis und die Kniegeschädigten nutzen dann die Überzahl perfekt aus und erzielen noch 2 weitere Tore zum 3:0 Endstand .

    Eine schwache Leistung zeigte der hessische Pokalsieger SV BW Vogelsberg im Hegau bei Hellas Singen . Torchancen gabs nicht viele und als die Griechen , die sehr hart zu Werke gingen , eine Gelb-Rote bekamen änderte sich das auch nicht ! Stattdessen traf Gabriel Manrique aus 6 Metern zum 1:0 und die Hohentwieler verteidigten dieses 1:0 bis zum Schluss .
    Odd Grenland Haugesund siegt gegen den C.F. Fuego 07 mit 3:0 . Alle 3 Tore erzielte Stürmer und Kapitän Tinius Shala .

    Der FC Singen 04 siegt in der Gruppe C mit 1:3 bei der SpvG Köln . Chicharito brachte die 04er mit einem Doppelpack auf die Siegerstrasse , da spielten die Blau-Gelben allerdings auch schon in Überzahl und hatten leichtes Spiel .
    Den Klassiker im Stadion Hegaublick zwischen dem FC Weiler-Höri und dem Hegauer FV beherrschten zunächst die Engener ! Der HFV fürhte gegen desolate Indians mit 0:2 . Erst im letzten Drittel der Partie startete die Hörielf die Aufholjagd und kam noch zu einem 2:2 . Nur ein Punkt aus 2 Spielen , aus 2 Derbys wohlgemerkt , ...nicht der erhoffte Start des FC Weiler .

    Der FC Geißbock siegt gegen den 1.FC Huhn mit 1:0 . Die Litzelstetter blieben in Köln chancenlos .
    Sehr viele Chancen und Tore gabs im zweiten Spiel der Gruppe D . Allerdings relativ deutlich verteilt , die Flügelflitzer siegen 5:2 gegen die FC Böckchen .

    Borussia Pforzheim gleicht gegen die Phalanx Volso einen 0:1 Rückstand aus , und als die Stockacher in Unterzahl gerraten machen die Stiere noch den 2:1 Siegtreffer und drehen die Partie .
    Der SV Saufhausen siegt bei den Treuen Husaren Cologne mit 0:3 . Alle 3 Tore erzielte Paul Toko , der kurz vor einem Transfer steht .

    Der FC Villingen 1908 überzeugt bei den Assel Allstars Bodensee und siegt 0:4 .
    Arsenal Kreuzviertel unterliegt dem FC Asley Zwickau mit 1:2 .
    Der Rekordpokalsieger aus Villingen und die Zwickauer bleiben ungeschlagen in dieser Saison .

    Alaaf de Prinz kütt muss die Spannung während der Gruppenphase selbst hochhalten denn die Prinzen sind der klare und haushohe Favorit gegenüber den 3 Aussenseitern in der Gruppe G . Heute siegten die Siegburger 0:2 beim TUS Bodensee .
    Die DJK aus Konstanz gewinnt 4:0 gegen den FC Kölsch , trotz 2er Roten Karten ! Der FC , im Umbruch , ist derzeit kaum konkurrenzfähig !

    Mit seinem bereits 7ten Treffer in dieser H-B P Runde bringt Çino Mexica den FK Sibiryak Omsk auf die Siegerstrasse gegen den FC Seehoppers Konstanz . Am Ende siegen die Wölfe deutlich mit 3:0 und stehen im Moment mit 6 Punkten und 9:0 Toren am Besten da von allen 32 Teams im Cup .
    Der FC Grünebrille , bzw. Adriano Bandeira , lässt sich aber auch nicht lumpen . Die Radolfzeller gewinnen im Derby 6:0 , alle 6 Tore erzielt der Portugiese .

    Das wars vom 2. Spieltag , weiter gehts mit dem Pokalsonntag ... Bis dahin , ihr Hegaublick Süd aus Weiler .

  12. #2432
    Hegau-Bodensee Pokal Präsident Fussballgott Avatar von Lischi
    Registriert seit
    15.07.2009
    Ort
    Weiler-Höri , Konstanz
    Beiträge
    5.364

    Cup Pokalsonntag 1 / `81

    113. Hegau-Bodensee Pokal
    __________________________________________________ _______stadionzeitung
    __________________________________________________ _______hegaublick
    __________________________________________________ _______2241.Auflage




    Hegau-Bodensee Pokal

    Spieltag 3

    Hegauer FV punktet auch im Derby in Singen und bleibt ungeschlagen

    FC Grünebrille mit deutlichem Sieg im Spitzenspiel gegen die Sibirischen

    Köln 2011 e.v gewinnt 4:1 gegen die Meniskukickers




    Willkommen zum 3. Spieltag des 113. Hegau-Bodensee Pokal am ersten Pokalsonntag der Saison `81 .

    Der SC Baden hätte sich heute zumindest einen Punkt im Derby beim FC Schwalbe Freiburg verdient gehabt , aber in letzter Minute muss der Sportclub doch noch die dritte Niederlage hinnehmen . Zico Romani verwandelt in der 90ten einen Elfer zum 2:1 Sieg der Schwalben . Für die Freiburger ist es der dritte Sieg , ein grosser Schritt in Richtung Achtelfinale .
    Einen Schritt zurück machen die Meniskuskickers Freiburg . Die Kniegeschädigten , über die wir gestern noch sagten das es sehr gut für sie läuft , verlieren heute deutlich mit 4:1 bei Köln 2011 e.v. Aleksei Dmitriev brachte die Kölner mit einem Dreierpack in eine sehr konfortable Situation , es folgte noch das 4:0 für die 2011er , ehe die Breisgauer den Ehrentreffer erzielen durften . Köln 2011 zieht damit vorbei in der Tabelle an den Tempelkickern .

    Gruppe B . Der Titelverteidiger SV BW Vogelsberg enttäuschte zuletzt in Singen , heute waren die Hessen nicht wesentlich besser , aber effektiver ! Nach einem 0:1 Rückstand gegen den C.F. Fugeo 07 erzielt Patrick Ekounga einen Doppelpack und die Vogelsberger kommen zu einem 2:1 Arbeitssieg gegen die Stuttgarter .
    Hellas Singen tritt erneut stark auf , diesesmal aber ohne Ertrag . Gegen den Favoriten Odd Grenland Haugesund verlieren die Griechen äusserst unglücklich mit 0:1 .
    Die Hegauer rutschen auf Platz 3 ab , die Favoriten aus Vogelsberg und aus der Lüneburger Heide sind nun vorne .

    Der Hegauer FV bleibt ohne Niederlage ! Nach dem Auftakt sieg gegen Kölns SpvG spielten die Engener Remis auf der Höri und auch heute punktet der H FV auswärts im Derby beim FC Singen 04 . Chicharito brachte die 04er in Führung ehe die Engener den Ausgleich schafften und zwischenzeitlich sogar in Führung gingen . Die Blau-Gelben vom Hohentwiel erzielten dann aber doch noch den 2:2 Endstand . Der Hegauer FV bleibt mit diesem Punktgewinn Zweiter der Gruppe C hinter dem FC 04 , und der FC Weiler-Höri bleibt trotz dem 0:3 in Köln Dritter hinter dem H FV .

    In der Gruppe D siegt der 1.FC Huhn , nach 0:1 Führung und anschliessendem Platzverweis , mit 0:2 bei den FC Böckchen . Der FC Geißbock siegt deutlich mit 0:3 bei den Flügelfitzern . Die Geissböcke gewinnen somit alle 3 Vorrundenspiele und sind souveräner Spitzenreiter in der Gruppe .-
    Der 1.FC Huhn und die Salzländer Flitzer sind mit 4 Punkten gleich auf , die FC Böckchen sind noch ohne Punktgewinn .

    In der Gruppe E siegt der SV Saufhausen überraschend deutlich gegen die Phalanx Volso . Die Stockacher Gäste bleiben beim 3:0 der Albler chancenlos ! Die Stockacher sind im Dreikampf ums Achtelfinale in dieser Gruppe im Hintertreffen . Borussia Pforzheim siegt 1:4 bei den Treuen Husaren Cologne und ist mit 3 Siegen Spitzenreiter , der SV ist Zweiter mit 2 Siegen und die Stockacher sind mit nur einem Sieg aus 3 Spielen Dritter .

    In einem ausgeglichenen Spiel siegt der Rekordpokalsieger FC Villingen 1908 knapp mit 2:1 gegen den FC Asley Zwickau . Arsenal Kreuzviertel gewinnt verdient mit 0:2 bei den Assel Allstars Bodensee . Damit sind in der Gruppe F die 08er Spitzenreiter , noch ungeschlagen , die Gunners sind Zweiter -. punktgleich sind die Sachsen vom FC Asley . Die Allstars haben mit einem Punkt noch immer Aussenseiterchancen .

    Der 19 jährige Andreas Speelman erzielt im Derby zwischen der DJK Konstanz und dem TUS Bodensee einen Hattrick für die Elf vom Tannenhof . Am Ende siegt die DJK deutlich mit 4:0 gegen die Reichenauer . Alaaf de Prinz kütt "dreht einsame Runden" , siegt 0:4 beim FC Kölsch . Es geht um Platz 2 hinter des Prinzens Elf , und den hat die DJK inne nach der Vorrunde .

    Im Spitzenspiel der Gruppe H überzeugt der FC Grünebrille gegen den FK Sibiryak Omsk . Vor über 75 000 Zuschauern in der Chllout Area in Radolfzell siegen die Mettnaustädter mit 4:1 gegen die Sibirischen Wölfe . Adriano Bandeira trifft im Stürmerduell zweimal , Mexica vom FK Sibiryak bleibt ohne Torerfolg heute . Mit 8 Toren übernimmt der Portugiese des FC Grünebrille die Führung der Torjägerliste , Çino Mexica ist "nur noch" Zweiter mit 7 Toren in 3 Spielen .
    Der FC Seehoppers Konstanz siegt 1:4 bei Inter Lindau .
    Den Auftakt zur Rückrunde der Gruppenphase sehen sie am kommenden Dienstag . Bis dahin , ihr Hegaublick Süd aus Weiler .

  13. #2433
    Hegau-Bodensee Pokal Präsident Fussballgott Avatar von Lischi
    Registriert seit
    15.07.2009
    Ort
    Weiler-Höri , Konstanz
    Beiträge
    5.364

    Cup Spieltag 4 / `81

    113. Hegau-Bodensee Pokal
    __________________________________________________ _______stadionzeitung
    __________________________________________________ _______hegaublick
    __________________________________________________ _______2242.Auflage




    Hegau-Bodensee Pokal

    Spieltag 4

    "Tempelkicker" siegen im Stadtduell und halten den spannenden Dreikampf in der Gruppe A aufrecht .
    Der SC hat in einer verkorksten H-B P Saison keine Chance mehr aufs Achtelfinale .

    Der "prominente" Ekounga schiesst den Pokalsieger zum Auswärtssieg in der Lüneburger Heide !

    Alles möglich in der Gruppe F : Weil der FC 08 bei den Gunners verliert und die Asseln für eine Grosse Überraschung gegen Zwickau sorgen !





    Willkommen zum 4. Spieltag beim 113. Hegau-Bodensee Pokal .

    Zum 20.-mal kommt es zum Freiburger Stadtduell zwischen den Meniskuskickers Freiburg und dem FC Schwalbe Freiburg . Diesesmal siegen wieder die Meniskuskickers . Die Schwalben sahen eine frühe Rote Karte , danach bestimmten die Kniegeschädigten das Spiel . Patrick Ekounga , nicht zu verwechseln mit Dem Ekounga des Pokalsiegers SV BW Vogelsberg , sondern der Ekounga der Tempelkicker aus der eigenen Jugend , erzielt die Führung . Später legt Neugebauer nach und die Versuche von Romani bleiben erfolglos und kommen zu spät . Somit siegen die Meniskuskickers mit 2:0 gegen den FC Schwalbe .
    Für den SC Baden ist es eine komplett verkorkste H-B P Saison . Bei Köln 2011 liegen sie hinten , Albert Ferrow kann dann zwar ausgleichen , aber kurz später fliegt der Stürmer nach einer Tätlichkeit mit Rot vom Platz . Anschliessend hat der SC keine Chance mehr , die Kölner siegen souverän mit 4:1 . Das Erreichen des Achtelfinales ist bereits schon nicht mehr möglich für die Denzlinger . Es wird ein Dreikampf bleiben , in dem haben die Kölner im Moment die Nase vorne . Die Schwalben sind punktgleich Zweiter , aber die Meniskuskickers sind nach dem heutigen Sieg weiter mit im Rennen .

    Odd Grenland Haugesund empfängt den SV BW Vogelsberg . Der Pokalsieger aus Vogelsberg konnter zuletzt wenig überzeugen , heute war das ein ganz anderer Auftritt des SV BW ! Zwar gingen die Norweger vor heimischer Kulisse in Führung , aber dann wurden die Hessen immer stärker . Der verdiente Ausgleich fällt in der 37ten Minute . In der zweiten Halbzeit dauert es sehr lange ehe sich die Vogelsberger belohnen , aber sie tuen es ! In der 93ten trifft der "prominentere" Patrick Ekounga ( Auch die Meniskuskickers haben einen Patrick Ekounga ) zum verdienten 1:2 Auswärtssieg !
    Hellas Singen siegt überzeugend mit 4:0 gegen den C.F. Fuego 07 und zieht damit an Odd Grenland Haugesund vorbei ! Und auch der SV BW ist vorbei an den Norwegern , nach dem Sieg heute im direkten Vergleich ist der Titelverteidiger Spitzenreiter der Gruppe B !
    Es bleibt auch in dieser Gruppe bei einem spannenden Dreikampf um die Achtelfinalqualifikation !

    Im Stadion Hegaublick heist der FC Weiler-Höri den FC Singen 04 zu Gast . Nach dem frühen 1:0 der Hörielf spielten nur noch die Gäste aus Singen und siegen klar mit 1:3 .
    Der Hegauer FV ist weiter oben auf , auch dank der Niederlage des FC Weiler . Bei der SpvG siegen die Engener mit 1:4 , begünstigt u.a. durch einen Platzverweis der Sportvereinigung . Der H FV hat nun 4 Punkte Vorsprung auf den FC Weiler-Höri , Singen 04 ist schon sogut wie weiter .

    Ansgar Frühauf schiesst beim 5:0 des FC Geissbock gegen die FC Böckchen einen Viererpack , darunter ein Hattrick binnen 5 Minuten ! Ein Doppelpack von Mirosław Napierała führt zu einem 2:1 Heimsieg der Flügelflitzer gegen den 1.FC Huhn . Der FC Geissbock ist mit 4 Siegen schon sicher im 1/8 Finale ! Die Flitzer ziehen mit dem heutigen Sieg gegen die Litzelstetter an den "Hühnern" vorbei und machen einen grossen Schritt in Richtung K.O. Runde .

    Derby zwischen Borussia Pforzheim und dem SV Saufhausen . Die Stiere liegen zweimal vorne , aber die Albler können zweimal ausgleichen .
    Die Treuen Husaren Cologne unterliegen der Phalanx Volso mit 0:4 . Der Punktgewinn des SV in Pforzheim reicht den Aufhausenern aber aus um vorerst vor den Stockachern zu bleiben .

    Arsenal trifft auf den FC Villingen 1908 . Beide Mannschaften sind bisweilen etwas unbeständig ! Heute trifft das auf den Rekordpokalsieger FC Villingen 08 zu ! Nachdem sie zuletzt gegen den FC Asley Zwickau gewannen , den vermeintlich schwersten Gruppengegner , enttäuschen die Schwarzwälder heute bei den Gunners . Arsenal Kreuzviertel siegt mit 1:0 .
    Ebenfalls mit 1:0 siegen die Assel Allstars Bodensee und das ist gegen den FC Asley eine Grosse Überraschung ! Die Sachsen waren zunächst überlegen , aber machten kein Tor . Als dann Stürmer Deniz Kök mit Gelb-Rot vom Platz muss lief das Spiel nur noch in Richtung Gästetor ! In der 83ten erzielt dann der 35 jährige Routinier Martín Ariel Toledo das Tor des Tages ! Wer hätte das gedacht ... ? Alle 4 Mannschaften können noch weiter kommen , oder auch noch ausscheiden ! Damit ist die Gruppe F die engste bisdato . Villingen ist trotz Niederlage Spitzenreiter , punktgleich mit den Gunners . Knapp dahinter gleichauf die Zwickauer und die Uhldinger .

    Alaaf de Prinz kütt , klarer Favorit der Gruppe G , begnügt sich heute mit einem 0:1 Sieg bei der DJK Konstanz . Der TUS Bodensee siegt 3:2 gegen den FC Kölsch .
    Die DJK bleibt auf Platz 2 , der TUS zieht gleich , aber die Elf vom Tannenhof bleibt Favorit aufs Achtelfinale .

    Der FC Grünebrille kommt im Derby gegen den FC Seehoppers Konstanz nicht über ein 0:0 hinnaus . Ein Achtungserfolg für die Seehoppers und damit wahren sie sogar noch die Chancen aufs Achtelfinale . Der FK Sibiryak siegt mit 4er-Packer Çino Mexica 5:0 gegen Inter Lindau .

    ...Weiter am kommenden Donnerstag mit Spieltag 5 , bis dahin , ihr hegaublick Süd aus Weiler .

  14. #2434
    Hegau-Bodensee Pokal Präsident Fussballgott Avatar von Lischi
    Registriert seit
    15.07.2009
    Ort
    Weiler-Höri , Konstanz
    Beiträge
    5.364

    Cup Spieltag 5 / `81

    113. Hegau-Bodensee Pokal
    __________________________________________________ _______stadionzeitung
    __________________________________________________ _______hegaublick
    __________________________________________________ _______2243.Auflage




    Hegau-Bodensee Pokal

    Spieltag 5

    Der C.F. Fuego 07 schlägt Odd Grenland Haugesund - Die Norweger bekommen ein "Endspiel" gegen Hellas .
    Endspiele gibts auch in den Gruppen A , C , E und F



    Willkommen zur Nachbetrachtung des 5. Spieltag beim 113. Hegau-Bodensee Pokal .

    Der FC Schwalbe Freiburg setzt sich im Dreikampf der Gruppe A als erstes durch und steht vorzeitig im Achtelfinale . Zico Romani sorgt mit seinem Doppelpack für den verdienten 2:0 Heimsieg gegen Köln 2011.
    Der SC Baden und die Meniskuskickers Freiburg trennen sich in einem spektakulärem Derby 3:3 Remis . Köln 2011 bleibt trotz der Niederlage bei den Schwalben Zweiter vor den Kniegeschädigten . Am 6. Spieltag kommt es zum "Endspiel" im Fussballtempel Freiburg . Den Meniskuskickers hilft dann nur ein Sieg um weiter zukommen .

    Der Titelverteidiger SV BW Vogelsberg fährt einen 1:0 Heimsieg gegen Hellas Singen ein . Die Hegauer blieben bei den Hessen chancenlos . Vogelsberg hat damit den Gruppensieg vorzeitig sicher . Der Kampf um Platz 2 bleibt weiter offen und die Singener sind sogar weiterhin Zweiter , denn Odd Grenland Haugesund verliert überraschend beim C.F. Fueg0 07 . Daran war nicht allein Hoddevik`s Platzverweis schuld , sondern eine insgesamt schwache Leistung der Norweger , respektive eine sehr starle Leistung der Stuttgarter Aussenseiter ! Die Elf von Down Under feiert also einen Tagessieg , fürs Achtelfinale wirds trotzdem nicht reichen . Platz 2 machen in einem weiteren "Endspiel" Odd Grenland und Hellas untereinander aus ! Den Griechen reicht in der Lüneburger Heide ein Remis um den Favoriten rauszuwerfen !

    Weiler-Höri hällt sich die letzte Chance aufs Achtelfinale offen . Im Derby beim Hegauer FV siegen die Indians mit 0:2 . Singen 04 schlägt die SpvG Köln mit 5:0 und ist vorzeitig Gruppensieger der Gruppe C . Die Hörianer hoffen nun auf "Schützenhilfe" der 04er . Sollten Die das Derby gegen den H FV gewinnen, kann Weiler mit einem Sieg gegen die Sportvereinigung doch noch ins Achtelfinale einziehen . Andernfalls sorgt der Hegauer FV für eine Vorrundenüberraschung und der FC Weiler-Höri wäre nach einer schwachen Cupsaison nicht unverdient ausgeschieden !

    Der FC Geissbock gewinnt 1:3 beim 1.FC Huhn , für die Litzelstetter bedeutet das das "Aus" in der Gruppe D ! Den Flügelflitzern reicht ein 3:3 , in einem chancen-u. torreichen Duell bei den FC Böckchen , um Platz 2 vor den "Hühnern" abzusichern . Der FC Geissbock hat ohnehin schon das 1/8 Finale und den Gruppensieg sicher .

    In der Gruppe E bleibt es bis zuletzt in dieser Gruppenphase bei einem Dreikampf ! Die Phalanx Volso siegt 2:1 gegen Borussia Pforzheim und der SV Saufhausen feiert einen 7:0 Kantersieg gegen die Treuen Husaren Cologne . Pforzheim kann , als aktuell Zweiter der Gruppe , mit einem Sieg gegen den vermeintlichen Aussenseiter aus Köln das Achtelfinale klar machen . Das "Endspiel" der Gruppe bestreiten die Phalanx Volso gegen den "Angstgegner" SV Saufhausen mit Interimscoach "Lischi" . Den SV reicht als momentaner Spitzenreiter ein Unentschieden in Stockach um die "Nellenburger" hinter sich zulassen .

    Der FC Asley gewinnt gegen Arsenal mit 3:1 . Zwar hatten die Gunners fast eine ganze Halbzeit lang Überzahl , aber mehr als der "Ehrentreffer" war nach einem 0:3 Rückstand bei den Sachsen nicht drin .
    Villingen fährt gegen die Assel Allstars Bodensee einen 1:0 Arbeitssieg ein und macht einen grossen Schritt in Richtung K.O. Runde . Zwickau und Arsenal haben je 7 Punkte . Eine spannende Konstelation für den 6. Spieltag ! Die Gunners empfangen die Uhldinger Allstars , Zwickau hat das schwere Heimspiel gegen den FC Villingen 1908 .

    Die DJK Konstanz steht nach einem 0:2 beim FC Kölsch sogut wie im Achtelfinale !! Alaaf de Prinz kütt gewinnt 3:0 gegen den TUS Bodensee und bleibt ohne Gegentor und Punktverlust ! Der Gruppensieg ist längst klar für die Siegburger und war nur Formsache !

    Auch in der Gruppe H gabs keine Überraschungen zu erwarten ! Der FC Grünebrille und der FK Sibiryak Omsk haben das Achtelfinale schon in der Tasche . Der FK Sibiryak gewann 0:2 beim FC Sehoppers Konstanz und die Mettnaustädter 0:4 bei Inter Lindau .

    Am Samstag sehen sie die Gruppen"endspiele" beim H-B P . Bis dahin , ihr hegaublick Süd aus Weiler .

  15. #2435
    Hegau-Bodensee Pokal Präsident Fussballgott Avatar von Lischi
    Registriert seit
    15.07.2009
    Ort
    Weiler-Höri , Konstanz
    Beiträge
    5.364

    Cup 6. Spieltag / 113. H-B P

    113. Hegau-Bodensee Pokal
    __________________________________________________ _______stadionzeitung
    __________________________________________________ _______hegaublick
    __________________________________________________ _______2244.Auflage




    Hegau-Bodensee Pokal

    Gruppenendstände

    Die "Endspiele" für sich entschieden : Meniskuskickers , Hellas , der H FV , der SV und der FC Asley sind weiter !

    Das Achtelfinale verpassen u.a. : Köln 2011 , Odd Grenland , Weiler-Höri , die Phalanx Volso und Arsenal !






    Tradition die verbindet : SC Baden ist 150 Jahre alt !

    Ein beeindruckendes Jubiläum der Breisgauer - Dankeschön SC !!!




    Willkommen zum 6. Spieltag des 113. Hegau-Bodensee Pokal mit den "Gruppenendspielen" und den Gruppenendständen . Und einem besonderem Jubiläum ! Dazu später mehr ...

    Die Meniskuskickers Freiburg gewinnen ihr "Endspiel" gegen Köln 2011 e.v. Mit einer überzeugenden Heimleistung , vor über 75 000 Zuschauern im "Fussballtempel Freiburg" , gewinnen die Kniegeschädigten mit 2:0 gegen die Kölner und übernehmen damit Platz 2 von ihnen . Der junge Ekounga brachte die Breisgauer früh in Führung . In der 70ten gabs eine Rote für Fausr . Damit war die Chance nochmal da für die 2011er , die sie aber nicht nutzen . Die Freiburger legten sogar noch das 2te Tor nach in Unterzahl .
    Damit sind die beiden Freiburger Vereine weiter in der Gruppe A . Die Schwalben machten mit einem 0:3 im Derby beim SC Baden entgültig den Gruppensieg klar . Alle 3 Tore für die Freiburger schoss Harry Glagwysh .

    Der C.F. Fuego 07 unterliegt in der Gruppe B dem Pokalsieger SV BW Vogelsberg mit 1:3 . Die hessischen Titelverteidiger hatten den Gruppensieg ohnehin schon sicher und die Stuttgarter Aussenseiter schon keine Chance mehr aufs Weiterkommen .
    Spannender war das Spiel Odd Grenland Haugesund gegen Hellas Singen . Die "Norgweger" galten als Favorit , waren in den letzten Jahren immer als Titelkandidat zu werten , doch heute mussten die Lüneburger eine Enntäuschung hinnehmen . Gegen Hellas Singen kommt der schwedische Zweitligist nicht über ein 1:1 hinnaus . Dabei gerieten die Hegauer Gäste schon nach 14 Minuten in Unterzahl als Linksaussen Masaki Kaji wegen Nachtretens Rot sah . Dennoch gingen die Griechen nur 2 Minuten später in Führung . Den Ausgleich erzielten die Norweger erst in der 73ten Minute und eine Schlussoffensive blieb gar ganz aus ! Die Singener verteidigten das Remis , und den Punkt der ihnen Platz 2 weiterhin erhalten würde , offensiv und erfolgreich ! Es bleibt beim 1:1 und Hellas Singen sorgt für eine kleine Vorrundenüberraschung mit dem Rauswerfen eines der Topclubs !

    Auch in der Gruppe C gibt es eine Überraschung ! Singen 04 war schon durch , und Weiler-Höri sollte den Anspruch haben sich vor dem Hegauer FV fürs Achtelfinale zu qualifizieren ! Das war wie sie wissen in der Historie nicht immer so , aber längst haben die Hörianer ( aktuell Oberligist ) die Engener ( Bezirksliga ) überholt und sind Favorit wenns gegen den H FV geht . Nun ging es im Fernduell um Platz 2 und Weiler gewann grade so mit 2:1 gegen die SpvG Köln . Ein hingegen perfektes Spiel liefern die Hegauer ab im Derby gegen den FC 04 ! Die Blau-Gelben aus Singen blieben in der Hegau Arena chancenlos ! Des H FV`s Ricardo Maduro Ramirez erzielte einen Doppelpack und sorgt für einen hoch verdienten 2:0 Sieg der Engener . Dieser überraschende Derbysieg macht am Ende den Unterschied aus , die erhoffte Schützenhilfe der Singener für die Hörielf bleibt aus ! Singen ist Gruppensieger , der Hegauer FV wird mit 11 Punkten Zweiter und Weiler-Höri scheidet mit 10 Punkten aus . Weilers Präsidente:" bitter wieder mal früh auszuscheiden , aber ich gönne es dem H FV . Mit den Engenern pflegen wir eine der längsten Clubfreundschaften!"

    In der Gruppe D waren die "Würfel schon gefallen" . Der FC Geissbock ist Gruppensieger , siegt abschliessend der Gruppenphase mit 2:1 gegen die Flügelflitzer , und die Flitzer sind trotz dieser Niederlage , und trotz des 3:2 Heimsieges des 1.FC Huhn gegen die FC Böckchen , Zweiter .

    Spannung hingegen bis zum Schluss in der Gruppe E ! Hier gabs noch immer einen Dreikampf . Wenig überraschend war das die Stiere aus Pforzheim sich als Gruppensieger durchsetzen . Denn gegen den vermeintlichen Aussenseiter Treue Husaren Cologne fahren die Borussen einen deutlichen 5:0 Sieg ein . Das "Endspiel" um Platz 2 würden damit die Phalanx Volso gegen den SV Saufhausen bestreiten . Nach eigenen Aussagen sind die Albler für die Stockacher der "Angstgegner" ! Und das sollte sich auch zunächst bestätigen . Nach nur 16 Minuten lagen die Nellenburger schon 0:2 hinten . Dann wachten die Stockacher auf und starteten die Aufholjagd . Es spielte nur noch die Phalanx und in der überlegenen zweiten Hälfte erzielt Rocky Teitaiaua einen Doppelpack . 2:2 , das sollte aber noch nicht reichen . Es kamen noch Chancen für die Stockacher , aber das dritte Tor sollte nicht mehr fallen . 2:2 , zuwenig , damit bleibt der SV vor der Phalanx Volso und wird Zweiter .

    Alles noch möglich in der Gruppe F ! Und am Ende ein so enger Ausgang , wie man ihn nicht erwartet hätte . Und dennoch sind es am Ende die Favoriten die weiter kommen , die allerdings alle Mühe hatten ! Weiter kommen der Rekordpokalsieger FC Villingen 1908 und der FC Asley Zwickau . Arsenal Kreuzviertel und der Aussenseiter Assel Allstars Bodensee , der am meisten für überraschenden Wirbel sorgte , scheiden aus . 1:2 siegen die Allstars heute bei den Gunners und ziehen nach Punkten ( 7 ) gleich mit Arsenal . Das Toreverhältnis reicht aber nicht um in der Tabelle noch an den Gunners vorbeizuziehen . Das Achtelfinale haben sie Arsenal jedoch damit mal schön versaut , denn mit einem Sieg hätte Kreuzviertel sogar noch Gruppensieger werden können . Den sichert sich somit der FC 08 , trotz einer Niederlage beim FC Asley Zwickau . Die Sachsen werden punktgleich ( 10 ) Zweiter der Gruppe F .

    Die Gruppen G und H sind zum Schluss der Vorrunde schnell erzählt . Alaaf de Prinz kütt muss die reine Weste ablegen und kassiert beim 4:1 gegen den FC Kölsch das erste Gegentor , aber entscheidet diese Gruppe G na klar haus hoch für sich . Die DJK Konstanz gewinnt 1:4 beim TUS und wird souverän Zweiter .
    In der Gruppe H siegt der FC Grünebrille 0:2 , Doppelpack Bandeira , beim FK Sibiryak Omsk und zieht ungeschlagen ins Achtelfinale ein . Die Sibirischen werden Zweiter . Der FC Seehoppers siegt 5:0 gegen Inter und kommt immerhin auf 7 Zähler und Platz 3 in der Gruppenphase des 113. Hegau-Bodensee Pokal .

    Das Achtelfinale sieht wie folgt aus .
    Der FC Schwalbe Freiburg trifft auf Hellas Singen . Die Schwalben sind Favorit und wiederum "geheimer Titelanwärter" !
    Der Titelverteidiger SV BW Vogelsberg ist Favorit gegen die Meniskuskickers . Die Kniegeschädigten konnten bisdato noch nie gegen die Hessen gewinnen !
    Singen 04 hat die Favoritenrolle gegen die Flügelflitzer . Zuletzt trafen die beiden vor knapp 20 Jahren aufeinander . Auch damals im 1/8 Finale , es siegten die Hohentwieler .
    Einen offenen Schlagabtausch erwarten wir zwischen den beiden Bezirksligisten FC Geissbock und dem Hegauer FV . Schon vor 112 Jahren trafen die beiden Vereine als Landesligisten im Ligabetrieb aufeinander . Damals gabs ein Remis im Hegau und in Köln feierten die Engener einen 1:2 Auswärtssieg . Wussten sie übrigens das sich hier zwei der ältesten Vereine des H-B P Teilnehmerfeldes gegenüberstehen ?! Nur der SC Baden ist noch älter als die Geissböcke und der Hegauer FV ! Der SC feiert ein beeindruckendes Jubiläum , der Sportclub ist jüngst 150 Jahre alt geworden ! Der Hegau-Bodensee Pokal und die Stadionzeitung "hegaublick" gratulieren dazu recht herzlich und sagen Dankeschön ! Dankeschön für eine so lange tolle gemeinsame Zeit beim H-B P !! Der SC wurde im Jahr 30 gegründet . Die Denzlinger wurden 69 Gründungsmitglied beim Hegau-Bodensee Pokal und standen schon bei der ersten Auflage im Finale . Damals verloren sie gegen die Niedersachsen von "Bines Pokalhelden" . Schon 4 Jahre später feierte der Sportclub mit Manager Swantje den ersten Pokalsieg . Im Endspiel schlug man den RC 1886 Villingen mit 2:1 . Später wurden Spielerlegenden geboren , wie zum Beispiel ein Gabriél Núñez , der mehrfach Spieler des Jahres und Torschützenkönig wurde . 85 schoss er den SC zum zweiten Pokalsieg . Inzwischen haben die Breisgauer 4 Titel auf dem Konto , waren 112-mal dabei und sind 3. der Ewigen Tabelle !
    Viele Vereine sind beim H-B P schon Jahrzehnte dabei und viele sind rund 120 Jahre alt und teilweise noch älter , wie der SC . Eine jahrelange H-B P Geimeinschaft verbindet die Clubs bei Südbaden und Freunde !!!

    Nicht unbedingt Titelfavorit , aber immer hoch ambitioniert , sind Borussia Pforzheim und der FC Asley ! Auch hier sind die Chancen aufs 1/4 Finale 50/50 , das belegt auch die ausgeglichene Bilanz !
    Topspielcharakter hat die Begegnung zwischen dem Rekordpokalsieger FC Villingen 1908 und dem SV Saufhausen ! Auch hier gabs bereits vor über 100 Jahren Ligabegegnungen . Damals siegten die Albler in beiden Spielen . Heuer ist es ausgeglichenes Duell , der Etat der Villinger ist allerdings doppelt so hoch als Der des SV !
    Alaaf de Prinz kütt hatte wenig Mühe in der Gruppenphase und bekommt mit dem FK Sibiryak Omsk nun einen richtig starken Gegner ! Letztes Jahr trafen die beiden im Halbfinale aufeinander . Als die Sibirischen das Hinspiel am Grünen Tisch verloren hätten sie im Rückspiel fast noch das Ruder rumgerissen . Ein 3:1 reichte aber nicht .
    Last but noch least kommt es zum H-B P - Regio-Derby zwischen dem FC Grünebrille und der DJK Konstanz . Natürlich sind die Mettnaustädter gegen die Konstanzer vom Tannenhof der klare Favorit . Und die DJK hat ja einige Aussenseitersiege schon feiern können , allerdings nie gegen die Radolfzeller . 8 Spiele , 8 Niederlagen und 2 zu 21 Tore lautet die vernichtende Bilanz aus Sicht der DJK ! Vielleicht gibt es ja aber diesesmal etwas zu holen gegen den FC Grünebrille ?! ...
    Wir werden das erfahren am kommenden Mittwoch und Freitag . Bis dahin , ihr Hegaublick Süd aus Weiler .

  16. #2436
    Hegau-Bodensee Pokal Präsident Fussballgott Avatar von Lischi
    Registriert seit
    15.07.2009
    Ort
    Weiler-Höri , Konstanz
    Beiträge
    5.364

    Cup Achtelfinale `81

    113. Hegau-Bodensee Pokal
    __________________________________________________ _______stadionzeitung
    __________________________________________________ _______hegaublick
    __________________________________________________ _______2245.Auflage




    Hegau-Bodensee Pokal

    Achtelfinale

    Nah dran aber raus : Hellas hat den Pokal wieder mal berreichert , die Favoriten des FC Schwalbe sind aber Endstation für die Hegauer !

    Negativserie beendet , aber raus : Meniskuskickers scheitern am Pokalsieger !

    "Notbremsungen" führen zum Aus : FK Sibiryak unterliegt erneut des Prinzens Elf !





    Guten Morgen zum Achtelfinale beim 113. Hegau-Bodensee Pokal , einer Nachbetrachtung des 7.-und 8. Spieltag der Saison `81 .

    Der Titelverteidiger SV BW Vogelsberg hat noch nie gegen die Meniskuskickers Freiburg verloren und im Hinspiel stellten die Hessen auch sehr schnell klar das es auch diesesmal nichts zu holen gibt für die Kniegeschädigten . Schon nach 3 Minuten stand es 2:0 für die Vogelsberger . Endstand in dieser Begegnung war 3:1 . Im Rückspiel konnten die Freiburger dann die Negativserie im direkten Vergleich beenden . Die Breisgauer bringen ein 1:0 , trotz eines späteren Platzverweises , ins Ziel und schlagen erstmals den SV BW . Fürs Viertelfinale reicht das dennoch nicht , die Meniskuskickers sind raus , der Pokalsieger ist weiter !

    Auch der Vizepokalsieger Alaaf de Prinz kütt steht erneut unter den Top 8 ! Die Siegburger trafen , wie schon letzte Saison im Halbfinale , auf den FK Sibiryak Omsk . Diesesmal gabs keine Entscheidung am Grünen Tisch , des Prinzens Elf siegt auf sportlichem Weg mit 2:1 im Hinspiel . Die Wölfe machten es sich durch eine "Notbremsung" und dessen Rotfolge selbst schwer !
    Im Rückspiel war wieder Rote Farbe im Spiel , sogar zweimal ! Zunächst sahen die Siegburger einen Pèlatzverweis , nur eine Minute später musste dann auch Sibiryak`s Topstürmer Çino Mexica wegen unsportlichen Verhaltens vom Platz . Mit 13 Toren im Wettbewerb lag der Equadorianer noch aussichtsreich im Rennen um die Torjägerkrone . Doch in Folge seines Platzverweises lief nichts mehr für den FK , sie verlieren mit 0:1 und sind raus , die Torejagd für Mexika ist damit auch beendet !

    Das Topspiel im Stadion Im Friedengrund zwischen dem FC Villingen 1908 und dem SV Saufhausen entscheiden die Albler relativ deutlich mit 0:2 für sich .
    Sonny Brodrick , als Ersatz von Stürmer Hawkins, scheitere mit seinen besten Chancen zweimal am Keeper der Gäste . Die Albler hingegen stauben zweimal ab und legen den Grundstein fürs Weiterkommen . Im Rückspiel reichte ihnen eine mittelmässige Leistung zu einem 1:1 .

    Der FC Schwalbe Freiburg ging als Favorit ins Rennen gegen Hellas Singen . Die Schwalben machten ihre Aufgabe sehr gut , spielten dominant auf und führten 2:0 , ehe sie die Hegauer nochmal ins Spiel kommen liessen und Gabriel Manrique mit einem Doppelpack für den 2:2 Endstand sorgt . Hellas Singen war damit nah dran den nächsten Favoriten , nach Odd Grenland , aus dem Turnier zu werfen . Im Rückspiel hatten sie Möglichkeiten in Führung zu gehen , und dann wäre das Vietrelfinale tatsächlich zum greifen nahe gewesen ! Die Schwalben nutzen jedoch die einzige Gelegenheit die sie hatten in der 85ten Spielminute zum 0:1 Endstand und kommen eine Runde weiter .

    Eines der ältesten Duelle , wir haben darüber jüngst berichtet , bestreiten der FC Geissbock und der Hegauer FV ! Die Hegauer waren diesemal nahezu chancenlos , chancenlos im Bezug auf ein mögliches Weiterkommen ! Denn Chancen hatten sie , sie erzielten auch Tore , aber die Kölner eben viel viel mehr ! 4:1 siegen die Geissböcke im Hinspiel und auch im Hegau dominieren sie in diesem Bezirksligaduell und gewinnen erneut mit 4:1 . Ansgar Frühauf erzielt in beiden Spielen 5 Tore und kommt inzwischen auf 17 Treffer ! Die Geissböcke also ohne Probleme weiter , der H FV "ernährt" sich aber sicherlich auch noch ganz gut vom "Derby-Fernsieg" gegen den FC Weiler-Höri !

    Eine "heldenverdächtige Zweikampfbilanz" hat Yeong Hyung-Il ! Mit 26:0 gewonnenen Zweikämpfen führt der 10er des FC Grünebrille die Zweikampfstärksten Liste an und könnte es , wenn er so weiter macht , in die Riege der "Cuphelden" schaffen ! Adriano Bandeira traf in 8 Spielen , wie Kölns Frühauf , schon 17-mal und zusammen führen sie die Torjägerliste an .
    Die Radolfzeller hatten im Achtelfinale mit der DJK Konstanz keine grossen Sorgen , siegen im Hinspiel 4:0 und im Rückspiel 3:0 .

    Zu diesem Torjägervergleich gesellt sich auch Singens Chicharito ! Der traf beim deutlichen 6:1 Kantersieg des FC 04 gegen die Flügelflitzer gleich 5-mal und beim 1:2 Auswärtssieg der Hohentwieler im Salzland noch 2 weitere male ! Insgesamt traf er nun 15 mal .

    Das "Fifty-Fifty -Duell" zwischen Borussia Pforzheim und dem FC Asley Zwickau endete im Hinspiel 1:1 . ...Welch Überraschung ?! Im Rückspiel musste es dann einen Sieger geben , einen der dieses ausgeglichene Duell für sich entscheidet . Und das sollten die Stiere sein ! Die Pforzheimer gehen nach 17 Minuten durch Lucio Graham in Führung und es blieb in einem chancenreichen und sehr unterhaltsamen Spiel das einzige Tor ! Der FC Asley scheidet also aus , die Pforzheimer sind im Viertelfinale !

    Im Viertelfinale kommt es zu folgenden Partien :
    Der Titelverteidiger SV BW Vogelsberg wird vom FC Geissbock herrausgefordert . Die Kölner sind ein sehr gefährlicher Gegner für die Hessen , nicht nur wegen Topstürmer Frühauf !
    Der Vizepokalsieger Alaaf de Prinz kütt bekommt es zum 50.-mal mit dem SV Saufhausen zu tun ! Die Albler konnten diesen Vergleich wesentlich häufiger für sich entscheiden !
    Der FC Singen 04 bekommt es mit Borussia Pforzheim zu tun und der FC Grünebrille trifft auf den FC Schwalbe Freiburg . Alle 4 Viertelfinalpaarungen sind , nach unserer Einschätzung , absolut ausgeglichen in der Chancenverteilung ! Maximale Spannung ist garantliert !
    Gespielt wird am kommenden Pokalsonntag und am Dienstag . Bis dahin , ihr Hegaublick Süd aus Weiler !

  17. #2437
    Hegau-Bodensee Pokal Präsident Fussballgott Avatar von Lischi
    Registriert seit
    15.07.2009
    Ort
    Weiler-Höri , Konstanz
    Beiträge
    5.364

    Cup Viertelfinale `81

    113. Hegau-Bodensee Pokal
    __________________________________________________ _______stadionzeitung
    __________________________________________________ _______hegaublick
    __________________________________________________ _______2246.Auflage




    Hegau-Bodensee Pokal

    Viertelfinale

    Pokalsieger steht im 1/2 Finale : "Kleinigkeiten entscheiden" zwischen dem SV BW und den Geissböcken

    Standartkünste der "kleinen Erbse" bringen Singen 04 ins Halbfinale

    Bandeira und Parrillo "brechen den Willen" der Schwalben

    Prinzen verspielen Führung und scheitern am SV





    Willkommen zum Viertelfinale beim 113. Hegau-Bodensee Pokal .

    Knapp 70 000 Zuschauer sahen das Hinspiel im Sportpark Blau-Weiß zwischen dem SV BW Vogelsberg und dem FC Geissbock . Es war eine ausgeglichene Begegnung in der es rauf und runter ging , Chancen auf beiden Seiten , eine attraktive Partie . Die grösste Chance des Spiels hatte Ansgar Frühauf schon in der 10ten Minute . Der Stürmer der Geissböcke , der schon 17-mal traf im laufenden Wettbewerb , nagelt das Leder jedoch an den Pfosten . Aber nicht nur Frühauf , sondern auch Vogelbergs Ekounga bleibt in diesem Spiel ohne Torerfolg . Stattdessen trifft Verteidiger Don Callahan in der 31ten zum Tor des Tages . Der Pokalsieger siegt im Hinspiel 1:0 gegen die Geissböcke .
    Das Rückspiel in der Geissbock Arena , vor rund 1000 Fans mehr als im Hinspiel , verläuft ganz ähnlich . Wieder gibt es durchaus einige Chancen . Die Grösste haben diesesmal die Hessen , aber Chrisovalándis Kyriakou verfehlt das Tor in der 56ten Spielminute um Millimeter . Die Stürmer bleiben erneut erfolglos und somit endet das Spiel 0:0 Remis . Kleinigkeiten haben dieses Viertelfinale entschieden , zu Gunsten des Titelverteidigers ! Der SV BW Vogelsberg steht erneut im Halbfinale .

    Mehr Tore gabs in den Begegnungen des FC Singen 04 mit Borussia Pforzheim . Vor 55 000 Zuschauern im Hohentwielstadion waren die Stiere zunächst auf der Siegerstrasse , die Borussen lagen nach 26 Minuten durch 2 sehr attraktive Tore 0:2 vorne . Genauso sehenswert fand dann Chicharito die Lücke in der Mauer zum 1:2 . In der 64ten gleicht "die kleine Erbse" aus und kurz vor Schluss verwandelt er dann erneut einen Freistoss und die Blau-Gelben drehen dank ihres Topstürmers das Spiel . 3:2 siegt der FC 04 im Hinspiel gegen die Pforzheimer .
    Im Rückspiel werden knapp 59 000 Fans in der Badenarena Zeuge weiterer Standartkünste von Chicharito ! Nachdem das Hinspiel im Hegau recht ausgeglichen war , waren die Singener auswärts doch dominanter und entscheiden dieses Viertelfinale verdient für sich ! Nachdem 0:1 von Amorim traf Chicharito per Elfer zum 0:2 . Das 1:2 durch Thurman brachte wenig Aufschwung bei den Borussen und Chicharito setzt am Ende in der 90ten den Schlusspunkt , wiederum mit einem Freistosstor , zum 1:3 Endstand .

    20 Tore in 10 Spielen , das ist schon eine Hausnummer ! Mit 24 Treffern schafft man es aktuell in die Hall of Fame und dazu hat Chicharito jetzt noch minndestens 2 Spiele , aber auch Adriano Bandeira ! Auch der Mittelstürmer des FC Grünebrille traf in 10 Spielen schon 20-mal . Im Viertelfinal-Hinspiel traf er für seine Brillen gegen den FC Schwalbe Freiburg kurz vor Schluss , ebenfalls per Freistoss , zum scheichelhaften 1:0 Sieg . Schmeichelhaft deshalb weil es die einzige Gelegenheit der Radolfzeller war und ansonsten nur die Freiburger spielten vor 61 500 Leuten in der Chillout Arena . Doch Zico Romani scheiterte gleich 6-mal am Schlussmann der Mettnaustädter . Amaro Parrillo im Kasten des FC Grünebrille wurde zurecht "Men of the Match" ! Auch im Rückspiel hällt Parrillo gleich zu Beginn zwei Bälle . Vielleicht haben diese Paraden den Willen der Schwalben schon früh gebrochen , jedenfalls kam danach nicht mehr viel Gegenwehr von den Breisgauern . Adriano Bandeira entscheidet dieses Viertelfinale mit 2 Alleingängen durch die Abwehr der Schwalben und die Brillen siegen damit humorlos mit 0:2 vor rund 69 000 im "Schwalbennest" .

    Alaaf de Prinz kütt verspielte vor 72 000 Zuschauern im Collateral Damage Park eine 2:0 Führung gegen den SV Saufhausen . Das 2:0 des Prinzens Elf , sowie der 2:1 Anschlusstreffer der Albler fielen jeweils per Foulelfmeter . Den 2:2 Ausgleich erzielte des SV`s Kien Bilh dann mit einem Freistoss .
    Zum Rückspiel kamen knapp 57 000 Zuschauer in den Albpark . Der SV kontollierte die Partie über weite Strecken und Kien Bilh erzielte in der Schlussphase dann das entscheidende 1:0 für den SV Saufhausen .

    Im Halbfinale kommt es nun zu einer Neuauflage des Finales von `62 zwischen dem Pokalsieger SV BW Vogelsberg und dem SV Saufhausen . Damals siegte der SV mit 1:0 gegen die Hessen .
    Im zweiten Halbfinale kommt es zum Lokalderby zwischen dem FC Singen 04 und den Radolfzellern des FC Grünebrille . Dann heist es Chicharito gegen Bandeira und es wird neben der Finalteilnahme auch über die Torjägerkrone entschieden ! Im Hinspiel wird Chicharito allerdings fehlen , denn bei den Borussen sah der mexikanische Starstürmer seine dritte Gelbe Karte ! Ein Handicap für den FC 04 , talentierte Nachwuchsstürmer sitzen jedoch genug auf der Bank der Hegauer .
    Gespielt wird am kommenden Donnerstag und Samstag , bis dahin , ihr Hegaublick Süd aus Weiler .

  18. #2438
    Hegau-Bodensee Pokal Präsident Fussballgott Avatar von Lischi
    Registriert seit
    15.07.2009
    Ort
    Weiler-Höri , Konstanz
    Beiträge
    5.364

    Cup Halbfinale `81

    113. Hegau-Bodensee Pokal
    __________________________________________________ _______stadionzeitung
    __________________________________________________ _______hegaublick
    __________________________________________________ _______2247.Auflage




    Hegau-Bodensee Pokal

    Halbfinale


    Der 1 FC Grünebrille entscheidet das Derby gegen Singen 04 für sich !
    Im Finale treffen die Mettnaustädter auf den SV .
    Die Albler werfen den Pokalsieger raus !




    Willkommen zum Halbfinale beim 113. Hegau-Bodensee Pokal .

    Ohne seinen Stürmerstar Chicharito empfing der FC Singen 04 vor knapp 59 000 Zuschauern im Hohentwielstadion den FC Grünebrille zum Derby . Der 21 jährige Adonai Henry sollte die "kleine Erbse" vertreten und er sollte eine gute Bewertung erhalten . Motiviert und auch ein bisschen aggresiv ging der junge brasilianer ins Spiel , sah dann auch gleich mal die erste Gelbe Karte des Spiels , hatte seine Emotioen in der Folge aber im Griff . Dann folgte der Auftritt des Stürmerstars der "Brillen" , Adriano Bandeira nutzt schon gleich seine erste Chance und schlenzt den Ball in der 11ten Minute ins lange Eck , Toooooooooor für die Mettnaustädter ! Danach kam allerdings nicht mehr viel von den Radolfzellern in diesem schweizerisch-deutschem Ragionalligaduell . Und es folgte der grosse Auftritt des Adonai Henry . In der 20ten Spielminute vollstreckt er einen Konter der 04er zum 1:1 Ausgleich ! Toooooooooor für die Blau-Gelben . Henry bekam noch eine zweite Chance und scheiterte damit aber am Schlussmann des FC Grünebrille , es bleibt nach einer chancenfreien zweiten Halbzeit beim 1:1 Unentschieden in Singen .
    Zum Rückspiel auf die Mettnau kamen 81 340 Zuschauer in die Chillout Area . Die Hohentwieler Gäste haben Chicharito wieder dabei und Der wollte hier gleich mal zeigen wo es kang gehen sollte . Er war heiss und setzt den ersten Aktzent auf dieses Halbfinal-Rückspiel , er trifft nach 14 Minuten und einer tollen Mannschaftsleistung der 04er zum 0:1 ! Es ist sein 21tes Tor im Wettbewerb und damit zieht er wieder gleich mit Radolfzells Adriano Bandeira . Die Brillen aggieren sehr verhalten , haben durch Porter nur eine Chance in Hälfte 1 und liegen zur Pause hinten . Durali Gültekin verpasst es in der zweiten Halbzeit das zweite Tor für Singen zu erzielen , ist frustriert und holt sich wegen meckerns auch noch Gelb ab beim Schiri . Bandeira blieb zunächst blas in dieser Partie und als er in der 77ten dann plötzlich frei vor Granheim auftaucht vergibt er die 100%ige Chance . Vielleicht wars ihm auch zu einfach , denn kurz später macht er dann das Tor wo eigentlich kein Platz war für den Schuss , aber er findet die Lücke mit einer Direktabnahme , Adriano Bandeira zum 1:1 Ausgleich ! Es gibt Verlängerung im Derby zwischen Radolfzell und Singen ! Die 104te Minute bringt dann die Entscheidung in diesem Halbfinale , es gibt kein Elfmeterschiessen ! Und der entscheidende Mann ist dann nicht Chicharito , sondern Adriano Bandeira ! Aus 8 Metern kommt er diesesmal frei zum Abschluss und erzielt das 2:1 n.V. .
    Jacson Sarda Jr schiesst in der 119ten Minute Amaro Parrillo ab , da war sie dann doch noch die Chance für Singen sich ins Elfmeterschiessen zu retten , aber der Rechtsaussen lässt die Möglichkeit liegen . Der FC Grünebrille steht im Finale und gleich 2 , oder vielleicht sogar 3 , Spieler der Mettnaustädter sind auf dem Weg in die Hall of Fame ! Bandeira hat 23 Tore erzielt und ist jetzt schon Torschützenkönig dieser Hegau-Bodensee Pokal Auflage und zudem haben Yeong Hyung-Il und Bedimo Ondoa die Chance sich bei den zweikampfstärksten Spielern Aller Zeiten unsterblich zu machen !

    Der Gegner des FC Grünebrille im Finale ist nicht der Pokalsieger SV BW Vogelsberg , sondern der SV Saufhausen !
    Dabei konnten die Hessen das Hinspiel im Albpark , vor 55 000 Zuschauern , verdient mit 0:1 gewinnen . Verdient deshalb weil sie einfach mehr vom Spiel hatten , mehr Chancen kreiren konnten und Patrick Ekounga das dann auch zum Tor des Tages ummünzen konnte . In der 79ten trifft er per Kopf zum 0:1 Endstand . Im Rückspiel drehte sich der Spielverlauf , der SV hatte nun mehr Chancen und mehr vom Spiel ! Vor 68 000 Zuschauern im Sportpark Blau-Weiß erzielte der Stürmer der Albler Kien Bilh per Elfmeter das 0:1 .Das war noch nicht das Ende für den Titelverteidiger und Gelegenheiten waren durchaus vorhanden , aber Patrick Ekounga bekam das Runde diesesmal nicht ins Eckige ! Er scheitert in der 10ten Minute am Torhüter der Aufhausener und später , in der 74ten Spielminute , vergibt er die grösste Chance und schiesst den Ball knapp am Tor vorbei . Den entscheidenden Treffer in dieser Halbfinalpaarung erzielt in der 52ten Minute Kien Bilh . Der Mittelstürmer , der zum Ende der Saison wecheln soll , erzielt mit einem Kopfball das 0:2 . Zuvor hatte der vietnamese die dritte Gelbe Karte in der laufenden Pokalsaison gesehen und wird das Endspiel im Stadion Hegaublick verpassen !

    Im Finale trifft also der FC Grünebrille auf den SV Saufhausen ! Alles zum Endspiel der Saison `81 erfahren sie morgen in der Stadionzeitung Hegaublick ! Bis dahin , einen schönen Sonntag noch , ihr Hegaublick Süd aus Weiler .

  19. #2439
    Hegau-Bodensee Pokal Präsident Fussballgott Avatar von Lischi
    Registriert seit
    15.07.2009
    Ort
    Weiler-Höri , Konstanz
    Beiträge
    5.364

    H-B P / CC - Tipprunde



    Siegerehrung

    Bundesliga 2019 / 2020






    Glückwunsch , Ruhm und Ehre für Timo W , ehemals Manager der "Schwabentruppe" ,
    Tippkönig der H-B P/ - CC - Tipprunde 2019 / 2020 !



    Endtabelle :


    1. Timo W 409 Punkte

    ( ehe.Manager "Schwabentruppe" )



    2. Der Bendler ( concordia ) 401 Punkte

    3. Ronaldo 17 ( k.A. ) 401 Punkte


    _______________________________________

    4. anwald ( Arsenal Kreuzviertel ) 401

    5. Schubat ( FC Colonia Internationale ) 400

    6. Gelle ( FC Kölsch ) 390

    7. Steuerassel ( Assel Allstars Bodensee ) 390

    8. Bonzi ( SV Saufhausen ) 388

    9. Nordstern ( FC Grünebrille) 385

    10. Supertrup ( FK Sibiryak Omsk ) 380

    11. Dominoman ( FC Geissbock ) 369

    12. JoTonic ( k.A. ) 369

    13. Lischi ( FC Weiler-Höri ) 341

    14. Bruder Stefan ( Kicking Monks Maulbronn ) 286

    15. Phil 992 ( Reggae Kickers Schälsick ) 286

    16. DonThomas ( PFYC Team Cologne ) 267

    17. LokalRivale ( Köln 2011 e.v ) 195

    18. AlaafdePrinz ( Alaaf de Prinz kütt ) 110

    19. MachetOtze ( PAE AO Kerkyra ) 101

    20. upuaut ( k.A. ) 64

    21. Mythos ( k.A. ) 22

    22. Smurfy ( Odd Grenland Haugesund ) 19





    Alle Tippkönige auf einen Blick :

    H-B P Achterwette 2009 / 2010 : Swantje
    H-B P WM Tipprunde 2010 : Swantje
    H-B P BL- Tipprunde 2010 / 2011 : Swantje
    H-B P BL- Tipprunde 2011 / 2012 : Swantje
    H-B P EM Tipprunde 2012 : _Toco7_
    H-B P BL- Tipprunde 2012 / 2013 : Swantje
    H-B P 2.BL- Tipprunde 2012 / 2013 : Gelle
    H-B P BL- Tipprunde 2013 / 2014 : Swantje
    H-B P 2.BL- Tipprunde 2013 / 2014 : Timo W
    H-B P BL- Tipprunde 2014 / 2015 : Lischi
    H-B P BL- Tipprunde 2015 / 2016 : Bonzi
    H-B P EM Tipprunde 2016 : Gelle
    H-B P BL- Tipprunde 2016 / 2017 : Supertrup
    Tipprunde Geissböcke BL 2016 / 2017 : Anwald
    H-B P BL- Tipprunde 2017 / 2018 : Bonzi
    H-B P BL- Tipprunde WM 2018 : Supertrup
    H-B P / CC Tipprunde 2.BL 2018 / 2019 : DerBendler
    H-B P / CC Tipprunde BL 2019 / 2020 : Timo W

  20. #2440
    Hegau-Bodensee Pokal Präsident Fussballgott Avatar von Lischi
    Registriert seit
    15.07.2009
    Ort
    Weiler-Höri , Konstanz
    Beiträge
    5.364

    Ingame-Nachricht // Ablage

    Ingame-PN-Mitteilung





    Du stehst auf Einer , oder Beiden , Warteliste/n , für Hegau-Bodensee Pokal (und) Colonia Cup !

    114. und 115. Auflage / Saison `82


    Die Passwörter gehen am kommenden Freitag ( 1. OfM Spieltag ) an Alle Vereine der Warteliste raus , sofern das 32er Feld noch nicht voll ist ! Eine genaue Uhrzeit kann noch nicht genannt werden

    Am Samstag ( 2. OfM Spieltag ) wird das Passwort, sollte das Feld noch immer nicht voll sein , entfernt !


    Wartelisten :



    FK Metalac Gornji Milanov
    BSG Blumberg 09
    concordia
    FC Tommy Kicker
    Milla F.C.





    BSG Blumberg 09
    FC Tommy Kicker

Seite 122 von 123 ErsteErste ... 2272112120121122123 LetzteLetzte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •