Seite 116 von 117 ErsteErste ... 1666106114115116117 LetzteLetzte
Ergebnis 2.301 bis 2.320 von 2330

Thema: Hegau-Bodensee Pokal

  1. #2301
    Hegau-Bodensee Pokal Präsident Fussballgott
    Registriert seit
    15.07.2009
    Ort
    Weiler-Höri , Konstanz
    Beiträge
    5.035
    100. Hegau-Bodensee Pokal
    __________________________________________________ _______stadionzeitung
    __________________________________________________ _______hegaublick
    __________________________________________________ _______2127.Auflage




    100. Auflage

    Hegau-Bodensee Pokal


    Halbfinale + Endspiel


    Der SV Saufhausen gewinnt die Jubiläumsauflage !

    Es ist der vierte Titel für die Albler







    D er 100. Hegau-Bodensee Pokal . Das Halbfinale und das Endspiel .


    Den FC Geissbock hatten nicht alle auf der Rechnung bei zu diesem 100. Hegau-Bodensee Pokal . Aber die Kölner haben einen Shelton Cummings , der auch gegen den FC Singen 04 wieder trifft ! Der 34 jährige Stürmer aus Trinidad & Tobago traf bereits 18-mal in 10 Spielen und im Hinspiel gegen die Blau-Gelben vom Hohentwiel zum 19ten -mal im laufenden Wettbewerb . Zuvor traf schon Spielmacher Bhadase Adams vom Punkt zum 1:0 . Mo Salah , Singens Topstürmer , erzielte in der 24ten den zwischenzeitlichen Ausgleich , ehe Cummings in der 30ten das 2:1 mackierte . Vor knapp 70 000 in der Geißbock-Arena hatte Cummings im zweiten Durchgang noch 2 weitere dicke Chancen , aber Diese blieben von ihm ungenutzt . Insgesamt waren die Geissböcke die bessere Mannschaft und siegen verdient , aber knapp , mit 2:1 .
    Im Rückspiel können die Hegauer allerdings genau so wenig überzeugen ! Wieder sind die Kölner die bessere Mannschaft . Nach langer Zeit hatten die 04er wieder ein Halbfinale beim H-B P erreicht , aber das Finale bleibt ihnen verwehrt ! Die Geissböcke erreichen bei ihrer zweiten Teilnahme das Finale der "Königsklasse " ! Cummings war wieder der entscheidende Mann , traf zum 0:1 per 20ten Pokaltor . Bastürk blieb für den FC Singen 04 nur noch der 1:1 Ausgleich . Am Ende reicht das nicht für die Hohentwieler und die Geissböcke sorgen für eine Überraschung .

    60 000 Zuschauer waren es im Albpark in Aufhausen und sahen einen Fehlstart ihres SV ! Brock Mac'IlleMhìcheil brachte mit einem Freistoß aus 17 metern des Prinzens Elf schon nach 13 Minuten in Führung . In der Folge waren die Albler dann aber am Drücker und wurden Stück für Stück Herr der Lage . In der 27ten Spielminute dann der verdiente Ausgleich durch den Starstürmer Noé Lombardero . Alaaf de Prinz kütt bat sich nur noch eine weitere Chance , die sie nicht nutzten die Prinzen . Anderst der SV , in Hälfte 2 trifft erneut Noé Lombardero und damit dreht Aufhausen dieses Spiel . 2:1 endet auch dieses Hinspiel im Halbfinale .
    Alaaf de Prinz kütt und der SV Saufhausen , ja die konnten ja garnicht genug von einander bekommen in dieser Saison ! Sowohl beim Partnercup Colonia Cup , den übrigens am Ende der SV Weiler-Höri gewinnt - wir kommen nochmal kurz drauf , als auch beim Hegau-Bodensee Pokal , trafen sie in der Gruppenphase als auch in beiden Halbfinals aufeinander ! 8 Begegnungen also insgesamt . Aber nur Eine dieser 8 Partien sollte Alaaf de Prinz kütt gewinnen können , der SV also klar überlegen , und deshalb verdient in beiden Cupfinals ! Das Rückspiel beim H-B P gewannen die Albler übrigens mit 0:1 bei einem chancenlosen Siegburger Gastgeber !

    Das Finale des 100. Hegau-Bodensee Pokal hies also SV Saufhausen gegen den FC Geissbock ! Der SV ging in dieses Endspiel als der klare Favorit .
    Nach der Gruppenphase beim Colonia Cup in der Saison `60 erst das dritte Aufeinandertreffen der beiden . Die beiden bisherigen Vergleiche gewannen beide der SV Saufhausen .
    Die ersten gut 30 Minuten gehörten ganz klar dem SV . Die Albler versuchten hier die Überrolltaktik , offensive pur und tatsächlich konnten sie damit den FC Geissbock überraschen . Der französische Zehner Robert Gagneux köpft in der 24ten Spielminute das 0:1 .
    Noé Lombardero und Shelton Cummings , die beiden Mittelstürmer , wurden in Schacht gehalten in den ersten 45 Minuten , hatten je eine Möglichkeit , die aber nicht zum Treffer führte . 0:1 also zur Pause .
    Kurz nach Wiederananpfiff , wieder ein "Blitzstart" des SV , trifft der spanische Kapitän der Aufhausener . Noé Lombardero mit einem Schuss aus 12m zum 0:2 . Tooooooooor für den SV . Der Favorit dem Titel nun ganz nahe !
    Aber der FC Geissbock kam nochmal . Etwas spät , aber nicht zu spät um nochmal eine heisse Schlussphase zu bekommen , trifft Shelton Cummings mit einem Schuss direkt in den Winkel ! Ein Traumtor , sein 21tes bei diesem H-B P . Damit können wir vorweg nehmen das er der Torschützenkönig dieser Auflage ist . Lombardeo traf "nur" 15-mal , Mac'IlleMhìcheil , Salah und van Bern je 16-mal .
    Die Kölner drängten nochmal auf das 2:2 , aber die Zeit lief davon , und dann ist dieses 100. H-B P Finale vorbei !! Der SV Saufhausen gewinnt die Jubiläumsauflage und holt zum 4ten-mal bereits den Pokal . Glückwunsch an Trainer Ingo "Bonzi" und den SV !!!

    Das Double konnte SV Saufhausen übrigens nicht gewinnen . Im Finale des Colonia Cup unterliegen die Albler dem FC Weiler-Höri , wie vorhin schonmal angeschnitten . `54 gelang ihnen dieses Double , aber die Hörielf hatte heuer etwas dagegen und gewinnt zum ersten mal den Titel beim kölschen Pokal .

    Der SV Saufhausen gehört aber zu den konstantesten Vereinen in den letzten Jahren . In fast schon regelmässigen Abständen gewinnen die Albler den Titel . In der Ewigen Tabelle klettern sie auf Platz 9 , in der 5 - u. 10 - Jahreswertung sind sie jeweils Zweiter hinter Daums Jünger United .
    Bleibt noch aufzuklären wer der Spieler des Jahres geworden ist . Dies ist der 34 jährige polnische Rechtsaussen des TUS Bodensee , Oswald Stępień ! 24 :0 gewonnene Zweikämpfe in nur 8 Spielen reichten aus um zweikampfstärkster Spieler der Saison zu werden . Und auch beim Colonia Cup wurde er übrigens Zweikampstärkster Spieler . Dort war allerdings kein Vorbeikommen an Lombardeo der Kölns Spieler des Jahres wurde als kölscher Torschützenkönig mit 26 Toren in 13 Spielen .
    Der Goldene Schuh also für Oswald Stępień vom TUS Bodensee


    Soweit der H-B P aktuell , das war die 100. Auflage des Hegau-Bodensee Pokal , .... Bis dann , ihr Hegaublick Süd aus Weiler .
    Geändert von Lischi (09.04.2019 um 21:50 Uhr)

  2. #2302
    Hegau-Bodensee Pokal Präsident Fussballgott
    Registriert seit
    15.07.2009
    Ort
    Weiler-Höri , Konstanz
    Beiträge
    5.035




    Ich wünsche Euch schöne und erholsame Osterfeiertage

  3. #2303
    Hegau-Bodensee Pokal Präsident Fussballgott
    Registriert seit
    15.07.2009
    Ort
    Weiler-Höri , Konstanz
    Beiträge
    5.035

    Cup Pokalauftakt `69

    101. Hegau-Bodensee Pokal
    __________________________________________________ _______stadionzeitung
    __________________________________________________ _______hegaublick
    __________________________________________________ _______2128.Auflage




    Frohe Ostern


    101. Hegau-Bodensee Pokal

    Pokalauftakt


    Topspiel : United siegt 0:3 in Siegburg
    Comeback : Schwenningen spielt 0:0 in Lindau
    Derby : Hörielf verliert 1:3 gegen Singen 04
    Überraschung : Radolfzeller siegen bei Arsenal
    Torfestival : Rut und Wiess - Borussia 3:3







    Frohe Ostern wünscht die Stadionzeitung Hegaublick .Der 101. Hegau-Bodensee Pokal ist gestartet . Das Teilnehmerfeld ist planmässig besetzt , es gibt eine Veränderung , für die SgVg Köln kommt der FC Schwenningen ins Feld . Die Schwarzwälder geben ein Comeback , sind zum viertenmal dabei bei "Südbaden und Freunde " .
    Die Schwenninger mit Manager Bonomi , italienischer Landesligist , zählen zu den Aussenseitern und dennoch haben sie in der Gruppe A eine kleine Chance aufs Achtelfinale . Bei Inter Lindau kam der FC S allerdings nicht über ein 0:0 hinnaus .
    Der Titelverteidiger SV Saufhausen siegt beim SV BW Vogelsberg erwartungsgemäss mit 0:1 . Die Albler sind auch in dieser Saison einer der grossen Topfavoriten !

    Hellas Singen hatte Chancen in Hülle und Fülle beim 1. FC Huhn , siegt am Ende aber "nur" mit 1:3 bei den Litzelstettern in diesem Hegau-Bodensee Derby . Für die Griechen wird es schwer werden die K.O. Runde zu erreichen , denn mit den kölschen Clubs Alaaf de Prinz kütt und Daums Jünger United haben sie 2 schwere Brocken zugelost bekommen . Des Prinzens Elf und United trennten sich am 1. Spieltag der Gruppe B in Siegburg 0:3 . Die Gastgeber waren chancenlos gegen die Jünger . Sowohl in der 5 Jahreswertung , als auch in der 10 Jahreswertung sind die Jünger vorne und mit diesem deutlichen Auftaktsieg belegen die Baselländer das auch sie wieder ein heisser Titelanwärter sind !

    In der Gruppe C unterliegt der FK Sibiryak Omsk der BSG Blumberg 09 mit 0:3 und
    Köln 2011 e.V sorgt mit einem 0:2 beim FC Asley Zwickau für eine erste kleine Überraschung .
    Einen sehr überzeugenden Auftritt in Stuttgart zeigen die Wuppertaler vom FC Tommy Kicker . 0:4 siegen sie , einen Dreierpack erzielt dabei Leonardo Tasker .
    Im zweiten Spiel der Gruppe D trennen sich Odd Grenland Haugesund und die Flügelflitzer mit 2:2 .

    Ein weiteres Hegau-Bodensee Derby gabs mit der Begegnung Hegauer FV gegen die DJK Konstanz . Die Blues gewinnen dieses Derby deutlich mit 5:0 . Werner Marien traf bereits binnen der ersten 11 Spielminuten 3-fach !
    Im Gruppenspitzenspiel der Gruppe E siegt der FC Kölsch mit einem Lastminutetreffer 3:2 gegen den FC Schwalbe Freiburg .
    Und auch in der Gruppe F hies es zum Pokalauftakt des 101. Hegau-Bodensee Pokal , Hegau gegen Bodensee , Lokalderby Teil 3 . Der FC Weiler-Höri empfing den FC Singen 04 . Die Hörielf zählt längst zu den Mannschaften die den Pott gewinnen können , das belegen die 5-u. 10 Jahreswertungen und auch der Gewinn des Colonia Cups ! Gegen die Blau-Gelben mussten die Indians allerdings auf beide Stürmer verletzungsbedingt verzichten . Zwar gingen sie mit 1:0 in Führung , verlieren dann aber deutlich mit 1:3 gegen die 04er .
    Für die grösste Überraschung des 1. Spieltages sorgen die Mettnaustädter ! Der FC Grünebrille siegt 0:1 bei Arsenal Kreuzviertel .

    Das Torfestival des 1. Spieltages gabs in Köln . Rut und Wiess Kölle und Borussia Pforzheim , beide wieder im Kreis der Favoriten , trennen sich in der Gruppe G 3:3 Remis . 1:1 spielen der TUS Bodensee und der FC Villingen 1908 , sowie auch in Gruppe H die Meniskuskickers und der FC Geissbock .
    Der SC Baden kommt gegen die FC Böckchen zu einem 1:0 Arbeitssieg .


    Soweit vom 1. Spieltag , ihr Hegaublick Süd aus Weiler .

  4. #2304
    Hegau-Bodensee Pokal Präsident Fussballgott
    Registriert seit
    15.07.2009
    Ort
    Weiler-Höri , Konstanz
    Beiträge
    5.035

    Cup H- B P am Karfreitag

    101. Hegau-Bodensee Pokal
    __________________________________________________ _______stadionzeitung
    __________________________________________________ _______hegaublick
    __________________________________________________ _______2129.Auflage




    Frohe Ostern


    101. Hegau-Bodensee Pokal

    H-B P am Karfreitag


    Hellas dreht ein 0:2 gegen des Prinzens Elf , aber die Siegburger drehens wieder zurück !
    3:4 unterliegt Singen Alaaf de Prinz kütt

    Villingen 08 dreht gegen Rut un Wiess sogar ein 0:3 , und siegt 4:3 .
    Jindra trifft dabei per 4-Minuten-hattrick !
    Harry findet harte Worte für seinen Schlussmann und kündigt Konsequenzen an !





    Der 2. Spieltag des 101. Hegau-Bodensee Pokal am Karfreitag .

    In der Gruppe A lassen die Ergebnisse der ersten beiden Spieltage wenig Raum für Überraschungen . Der Titelverteidiger SV Saufhausen ist der klare Favorit und der SV BW Vogelsberg belegt , wenn alles wie erwartet läuft , Platz 2 . Schwenningen , die Comebackelf , scheint nicht in der Lage für die kleine Sensation zu sorgen , denn sie verlieren heute 0:4 gegen die Hessen . Das scheint fast schon vorentscheidend zu sein , auch wenns erst der 2. Spieltag ist . Inter Lindau triffts noch um ein Tor kräftiger , die Insulaner gehen bei den Alblern mit 5:0 unter . Alle 5 Tore erzielte Noé Lombardero . Zusammen mit Wuppertals Leonardo Tasker führt er die Torjägerliste an . Beide trafen bereits 6-mal .

    Daums Jünger United haben mit dem 1.FC Huhn keine Probleme . Der Favorit aus dem Baselland siegt mit 4:0 gegen die Litzelstetter . Wesentlich enger gings da zu im Gruppenspitzenspiel zwischen Hellas Singen und Alaaf de Prinz kütt . Die Siegburger führten früh mit 0:2 vor über 73 000 Zuschauern im Stadion der Freundschaft am Hohentwiel . Doch noch vor der Pause konnten die Griechen ausgleichen , mit 2:2 gings in die Kabinen . Damit aber noch nicht genug , Youssouf Dahab Ayétotché erzielt den Doppelpack und bringt Hellas in Führung , die Singener drehen das Spiel ! Des Prinzens Elf drehts allerdings wieder zurück !! Brock Mac'IlleMhìcheil trifft im Doppelpack für die Siegburger , und das Spiel endet dann mit 3:4 . Ein unglaubliches Spiel , zweifelsohne eines der Highlights am 2. Spieltag .
    Daums Jünger United sind mit einer weissen Weste auf Platz 1 , Hellas trotz der Niederlage Zweiter , punktgleich mit Alaaf de Prinz kütt . Der 1.FC Huhn bleibt wohl chancenlos in dieser Gruppe B .

    In der Gruppe C ist die BSG Blumberg 09 der klare Favorit . Auch das zweite Spiel gewinnen die Schwarzwälder , sie siegen 3:1 gegen den FC Asley Zwickau . Es wird nicht die Frage sein ob sie die K.O. Runde erreichen , auch das Viertelfinale ist absolut machbar , die Frage wird sein ob die Blumberger endlich zum ersten mal auch das Hegau-Bodensee Pokal Halbfinale erreichen können .
    Der FK Sbiryak Omsk , wieder in Bestbesetzung , siegt mit 1:2 bei Köln 2011 und ist im Rennen um Platz 2 . Trotz der Niederlage haben die Kölner aber die Nase aktuell vorne , gefolgt von den Wölfen . Für die Zwickauer ist es ein Fehlstart mit 2 Niederlagen .

    In der Gruppe D fertigen die Wuppertaler Tommy Kicker die Umbruchelf von Odd Grenland Haugesund mit 4:0 ab . U.a. mit einem dreifachen Leonardo Tasker . Der 32 jährige Engländer , das haben wir eingangs schon geschrieben , traf jetzt schon 6-mal .
    Die Flitzer und der C.F. Fuego trenen sich leistungsgerecht 2:2 .
    Die Tommy Kicker aus Wuppertal haben nach 2 Spielen die beste Bilanz aller 32 Mannschaften , sie starten mit 8:0 Toren und 6 Punkten . Zweiter sind die Salzländer Flügelflitzer mit 2 Unentschieden , die Norweger und die "Ausis" haben je einen Zähler .

    Nach dem Kantersieg gegen die DJK zeigten die Blues aus Engen auch in Freiburg eine richtig gute Leistung . Die Schwalben sind der Gruppenfavorit , zusammen mit dem FC Kölsch , und deshalb keine Selbstverständlichkeit das der H FV auf Augenhöhe mit den Breisgauern aggieren konnte . Dennoch siegen die Schwalben am Ende mit 1:0 in einem engen und sehr schönem Karfreitagsspiel , auch weil die Hegauer zu viele Chancen haben liegen lassen . Aber in dieser Form bleibt der Hegauer FV im Rennen ums Achtelfinale !
    Der FC Kölsch musste früh mit einem Mann weniger auskommen in Konstanz und kommt mit viel Kampf zu einem 0:2 Arbeitssieg am Tannenhof . Der FC ist damit Spitzenreiter in der Gruppe E , vor dem H FV , die Schwalben sind für den Augenblick nur Dritter . Der DJK bringt eine gute Leistung heute nichts , sie sind dennoch mit 0:7 Toren und 0 Punkten abgeschlagen und ein Erreichen des Achtelfinales lässt sich wohl nicht wiederholen .

    Derby auf der Mettnau . Keine 4 Kilometer Luftlinie trennen die Brillen und den FC Weiler und deren Stadien . Weiler-Höri hat sich auf dem Transfermarkt für die langzeitverletzte Sturmreihe Ersatz geholt und ist mit Neuzugang Gavin James Mackay erfolgreich im Derby beim FC Grünebrille . Der Schotte traf im Doppelpack für die Hörielf , die am Ende 0:3 in Radolfzell gewinnt . Der FC Singen 04 und Arsenal Kreuzviertel trennen sich 1:1 Remis . Die Blau-Gelben bleiben Spitzenreiter , die Hörielf klettert auf Platz 2 . Die Brillen bleiben in der Tabelle der Gruppe F vor den Gunners .

    Das zweite Torfsetival des Spieltages und fette Highlight gabs vor über 76 000 Zuschauern im Stadion Im Friedengrund in Villingen . Die Schwarz-Weissen von der Baar empfingen Rut un Wiess Kölle . Für die 08er schien dieses Spiel vor grossartiger Kulisse voll in die Hose zu gehen , denn schon nach etwas mehr als einer halben Stunde lag man 0:3 zurück ! Dann passierte aber was keiner für möglich hielt . Noch vor der Pause kann Yamakage auf 1:3 verkürzen . Nach dem Seitenwechsel war der Rekordpokalsieger dann wie ausgetaucht und überrollte die Kölner Gäste . Jan Jindra , tschechischer Kapitän und Mittelstürmer , knapp 80 Millionen wert , glänzte dabei aus allen Lagen ! Und das in Rekordzeit !! In der 64ten trifft er aus 12 Metern , in 67ten per Foulelfmeter , und wenige Sekunden später per Freistoss . 3 Tore binnen 4 Minuten und der FC 08 siegt damit mit 4:3 in diesem irren Spiel . Der Kölner Manager zeigt sich anschliessend enttäuscht von seinem Schlussmann ! Viktor Guetgemann steht in der Kritik :" Mein Keeper iss mir ein Rätsel!! Jeder Ball aufs Tor ist drin; jetzt bekommt mein Nachwuchskeeper ne Chance, schlechter kanns ja nicht werden!"
    Die Kölner warten nach dieser Niederlage weiter auf den ersten Sieg . In dieser sehr schweren Gruppe G kann man da fast schon von einem Fehlstart reden .
    Auch das zweite Spiel der Gruppe hat Topspielcharakter . Borussia Pforzheim empfing den TUS Bodensee . Auch hier gabs frühe Tore , danach allerdings keine mehr . Nach 20 Minuten steht es 2:1 für die Stiere und dabei bleibt es dann auch . Die Niederlage des TUS kann aus deren Sicht auch nicht durch Oswald Stępień abgewendet werden . Der amtierender Spieler des Jahres bleibt zweikampftechnisch gesehen einfach unschlagbar, ist mit 7:0 gewonnenen Zweikämpfen bereits schon wieder ganz vorne dabei bei den Zweikampfstärksten Spielern des Pokals !
    In der Tabelle haben Villingen und Pforzheim nach 2 Spielen 4 Punkten und Rut und Wiess und der TUS je einen .

    In der Gruppe H siegen die Meniskuskickers nach 0:3 Führung , "nur" mit 2:3 bei den FC Böckchen . Der Vizepokalsieger FC Geissbock gewinnt gegen den SC Baden mit 2:0 und lässt damit keine Zweifel darüber aufkommen das sie in dieser Saison nicht erneut ein Geheimfavorit auf das Erreichen des Endspiels sind ! Aktuell und sie Spitzenreiter , punktgleich mit den Kniegeschädigten . der SC Baden bleibt bei 3 Zählern , die FC Böckchen warten noch auf den ersten Punktgewinn .

    Soweit der 2. Spieltag , ihr Hegaublick Süd aus Weiler .
    Geändert von Lischi (20.04.2019 um 21:09 Uhr)

  5. #2305
    Hegau-Bodensee Pokal Präsident Fussballgott
    Registriert seit
    15.07.2009
    Ort
    Weiler-Höri , Konstanz
    Beiträge
    5.035

    Cup Radolfzell schlägt Singen

    101. Hegau-Bodensee Pokal
    __________________________________________________ _______stadionzeitung
    __________________________________________________ _______hegaublick
    __________________________________________________ _______2130.Auflage




    Frohe Ostern


    101. Hegau-Bodensee Pokal

    H-B P am Ostersonntag



    Brillen haben die grösste Überraschung "versteckt" !
    Die Mettnaustädter siegen im Derby gegen den FC Singen 04 mit 3:1 !!




    Der 3. Spieltag des 101. Hegau-Bodensee Pokal am Ostersonntag mit einer Kurzbericherstattung .

    Der Ostersonntag hatte die ein oder andere Überraschung "versteckt" !
    In den Gruppen A, B und C waren diese allerdings nicht unbedingt zu finden . Aufhausen siegt 0:3 in Schwenningen . Wieder glänzt dabei Noé Lombardero . 3 -mal versenkt er das "Ei" am richtigen Ort . Mit 9 Toren hat er nun Tasker ( Tommy Kicker ) Eines vorraus , Ivelja ( Blumberg ) schon 2 und Seidel ( SV BW Vogelsberg ), 3 .
    Letztgenannter erzielte beim 4:0 der Hessen gegen Inter Lindau alle 4 Treffer !
    In der Gruppe B siegte Alaaf de Prinz kütt 0:3 beim 1. FC Huhn und Daums Jünger United 1:0 gegen Hellas Singen . Aufhausen und United haben in den Gruppen A und B 9 Punkte nach der Hinrunde sind sogut wie durch , gefolgt vom SV BW und des Prinzens Elf mit jeweils 6 Punkten . Die aktuellen Tabellenstände der Gruppen sind auch die zu erwartenden Endstände, wobei wir Hellas Singen in der Gruppe B noch die besten Herrausfordererchancen einräumen .
    In der Gruppe C waren die Ergebnisse am Ostersonntag auch nicht sehr überraschend , aber der Kampf um Platz 2 ist hier wesentlich spannender ! Zwickau siegt 1:2 beim FK Sibiryak und Blumberg 1:3 in Köln . 3-mal traf für die BSG 09 bereits erwähnter Rašid Ivelja ( 8 Tore ) .
    Blumberg ist damit schon sogut wie durch , die anderen 3 Mannschaften haben alle je 3 Zähler auf dem Konto ! Momentan steht Köln 2011 vor den Sibirischen und dem FC Asely welche die gleiche Torquote haben .

    Mehr Osterüberraschung gabs in der Gruppe D . Hier kommt der C.F. Fuego 07 als Favorit gegen Odd Grenland Haugesund nicht über ein 2:2 hinnaus . Die Flitzer unterliegen dem FC Tommy Kicker , mit Tasker , 0:3 . auch in dieser Gruppe ist der Spitzenreiter / Tommy Kicker , mit 9 Punkten vorraus , und die anderen 3 haben gleiche Punktzahl . Allerdings nicht 3 , wie in der Gruppe C , sondern 2 . Spannung pur also auch hier im Kampf um Platz 2 !

    Und jetzt kommen wie zu den wirklichen Ostersonntagsüberraschungen des 3. Spieltags !
    In der Gruppe E geschieht Diese allerdings seitens des FC Schwalbe Freiburg ungewollt . Sie verlieren am Grünen Tisch mit 3:0 bei der DJK Konstanz . Der FC Kölsch verspielt vor heimischem Publikum eine 2:0 Führung und spielt gegen den Hegauer FV nur 2:2 . Auch das nicht unbedingt zu erwarten ! DerFC Kölsch bleibt dennoch un geschlagen , ist Spitzenreiter der Gruppe E . Der Hegauer FV profitiert vom "Patzer" der Schwalben und bleibt Zweiter und die DJK ist mit dem geschenkten Sieg wieder im Rennen !

    So , und wenn die immernoch auf die richtig dicke Überraschung am Ostersonntag gewartet haben , dann zurecht, denn die kommt jetzt !! Der FC Grünebrille empfing heuer zum Radolfzeller-Singener Derby den FC Singen 04 . Die Mettnaustädter haben ihren Verein ja bekanntlich neu gegründet und sind somit bis auf Weiteres Aussenseiter und haben auch erst ein kleines Stadion . Dessen Namen allerdings legendär , die "ChilloutArea" , einst eines der grössten Arenen des H-B P . Am heutigen Ostersonntag waren knapp 7 000 Zuschauer zugelassen zum Derby gegen die Blau-Gelben . Die "Grünen" waren zunächst unbeeindruckt von der Anfangsoffensive der Hegauer und gingen dann in der 21sten Spielminute mit 1:0 in Führung durch Giannitsis . "Mo" Salah hatte die Antwort der Hohentwieler parat und konnte noch vor der Pause ausgleichen . Zufrieden konnten die Singener mit dem 1:1 Halbzeitstand aber nicht sein . Wenn sie gewusst hätten was noch kommen würde hätten sie den Punkt allerdings wohl gerne mitgenommen ! Agathónikos Giannitsis traf kurz nach der Pause , nachdem er 2 Abwehrspieler ausgespielt hatte , zum 2:1 , und kurz vor Schluss versenkt er einen Elfer noch zum 3:1 . Das sollte dann auch der Endstand sein , und er war alles andere als unverdient für den FC Grünebrille ! Die Radolfzeller waren die bessere Mannschaft und zu allem "Überfluss" sah dann auch Singens Topstürmer "Mo" Salah Gelb-Rot .
    Die dicke Überraschung des Tages kommt also aus der Gruppe F , in der die Brillen nun tatsächlich nach der Hinrunde Spitzenreiter sind , vor dem FC Weiler , der heute nicht über ein 1:1 gegen Arsenal hinnaus kam . Singen ist Dritter , die Gunners Schlusslicht in dieser spannenden Gruppe .

    In der Gruppe G sorgte Villingen 08 zuletzt für Furore , aber heute verlieren die Schwarz-Weissen in Pforzheim mit 3:1 .
    Manager Harry machte seine Ankündigung war und lies den Stammkeeper auf der Bank . Der junge " Harry" dankte es ihm und hielt alles ! Der Plan ging also voll auf und Rut un Wiess siegt somit 0:3 beim TUS Bodensee . Die Stiere sind Spitzenreiter in dieser Hammergruppe , die Kölner machen einen Sprung auf Platz 2 . Villingen ist Dritter und die Reichenauer warten weiterhin auf den ersten Sieg .

    SC Baden gegen die Meniskuskickers Freiburg . Ein Klassiker im Rahmen der Gruppe H . Die Denzlinger begegneten vor knapp 70 000 Zuschauern in der Badenarena den leicht favorisierten Kniegeschädigten Gästen auf Augenhöhe , ..bis Julian Röbbeling kurz vor der Pause die Rote Karte sah . Aber was sagen wir ,... auch in Unterzahl war der Sportclub in diesem Freiburger Derby den Meniskuskickers absolut ebenbürtig , und dennoch erzielten die Tempelkicker mit Florian Konrad kurz vor Schluss noch den schmeichelhaften Siegtreffer ! Die Kickers sind damit Spitzenreiter und der SC Schlusslicht , aber der Sportclub ist noch nicht aus dem Rennen , denn die FC Böckchen siegen auswärts beim Vizepokalsieger FC Geissbock , dem "Grossen Bruder" so zusagen , überraschend mit 0:2 ! Sorgt also dafür das die Böckchen , weder der SC Baden , abgeschlagen sind und dem "Grossen" Bock und den Meniskuskickers noch auf den Fersen bleiben .

    Soweit der 3. Spieltag , ihr Hegaublick Süd aus Weiler .
    Geändert von Lischi (21.04.2019 um 20:40 Uhr)

  6. #2306
    Hegau-Bodensee Pokal Präsident Fussballgott
    Registriert seit
    15.07.2009
    Ort
    Weiler-Höri , Konstanz
    Beiträge
    5.035
    101. Hegau-Bodensee Pokal
    __________________________________________________ _______stadionzeitung
    __________________________________________________ _______hegaublick
    __________________________________________________ _______2131.Auflage




    101. Hegau-Bodensee Pokal

    4. Spieltag


    Hellas Singen lässt Punkte gegen die Hühner liegen !

    DJK punktet gegen die Blues !

    Kantersieg für die Schwalben gegen den FC !

    04er gewinnen auch das Rückspiel gegen die Hörielf !

    Erneut die Überraschung des Tages : Brillen schlagen auch im Rückspiel die Gunners !




    Der 4. Spieltag des 101. Hegau-Bodensee Pokal .

    Wie schon im Hinspiel trennen sich der FC Schwenningen und Inter Lindau mit einem torlosen Remis . Beide haben damit noch theoretische Chancen aufs Achtelfinale weil der SV Saufhausen den SV BW Vogelsberg mit 2:1 schlägt . Aber da beide auch noch gegen den Titelverteidiger von der alb ran müssen bleiben diese Chancen wohl auch theoretischer Natur . Für den SV traf übrigens Lombardero erneut im Doppelpack , er führt die Torjägerliste weiterhin an , hat nun 11 Tore auf dem Konto .

    Hellas Singen kommt gegen den 1.FC Huhn nach einem 0:2 nochmal zurück , kommt aber über ein 2:2 Unentschieden nicht hinnaus . Eigentlich waren gegen die Litzelstetter 3 Punkte eingeplant bei den Griechen , aber in den Derbys läufts halt gern mal anderst . Eine weisse Weste behällt United . Etwas schmeichelhaft siegen die im Topspiel gegen Alaaf de Prinz kütt mit 1:0 durch das Goldene Tor von Bugdiev . United ist damit , genauso wie der SV Saufhausen in der Gruppe A , schon sicher fürs Achtelfinale qualifiziert . Weil beide auch sogut wie Gruppensieger sind werden sie sich im Achtelfinale zunächstmal aus dem Weg gehen ! Hellas Singen und Alaaf de Prinz kütt werden in der Gruppe B Platz 2 unter sich ausmachen .

    In der Gruppe C trennen sich die BSG Blumberg 09 und der FK Sibiryak Omsk mit 1:1 und Zwickau siegt 0:1 bei Köln 2011. Der FC Asley aus Zwickau ist damit an den Sibirischen Wölfen vorbei in der Tabelle . Am 6. Spieltag könnte es im direkten Vergleich dann zu einem "Endspiel" um Platz 2 kommen . Die Blumberger steuern auf den Gruppensieg zu , Köln 2011 ist Letzter hat aber noch Chancen in den Kampf um Platz 2 einzugreifen .

    Nach dem SV , United und der BSG 09 ist der FC Tommy Kicker bereits das 4te Team das die Achtelfinalquali schon sicher hat . Auch die Wuppertaler haben alle 4 Spiele bisher gewonnen , schlagen den C.F. Fuego , dank eines erneut überragenden Tasker , mit 3:0 . Mit 14 Toren und noch keinem Gegentor haben die Tommys sogar das beste Toreverhältniss aller 32 Mannschaften . Im Kampf um Platz 2 landet Odd Grenland Haugesund einen wichtigen 3er . 0:3 siegen die Norweger bei den Flügelflitzern . alle 3 Tore erzielte Ulrik Jøssang . Odd Grenland hat nun 5 Punkte , der C.F. und die Flitzer jeweils 2 . Also auch hier noch ein spannender Kampf um Platz 2 .

    In der Gruppe E kommt der Hegauer FV im Derby bei der DJK nicht über ein 1:1 hinnaus . Das ist eine der Überraschungen des Spieltags . Der FC Schwalbe Freiburg feiert einen 4:0 Kantersieg gegen den FC Kölsch und untermauert wie gut sie momentan drauf sind . Trotzdem bleiben die Kölner Spitzenreiter , die Schwalben mussten ja ein 0:3 am Grünen Tisch noch wegstecken , sind nun aber Zweiter und auf Kurs Achtelfinale . Der Hegauer FV verpasst den Sprung an die Spitze und ist nur Dritter vor Schlusslicht Konstanz . Aber auch die DJK hat noch weiterhin gute Chancen , alles also noch drin in dieser spannenden Gruppe E .

    In der Gruppe F war der FC Weiler-Höri diesesmal in Bestbesetzung gegen den FC Singen 04 angereist , aber dennoch bleiben die 3 Punkte am Hohentwiel . Antoine Akenji , der Salah-Ersatz , trifft nach einem 0:1 Rückstand doppelt und die Blau-Gelben gewinnen das Derny mit 2:1 .
    Für die nächste faustdicke Überraschung sorgt derweil der FC Grünebrille . Auch gegen die Gunners gewinnen die Mettnaustädter ! Zwar unterlegen , aber mit dem Nutzen der einzigen Chance die sie hatten , gewinnen die Radolfzeller gegen Arsenal mit 1:0 . Unglaublich , aber die Brillen sind mit 3 Siegen aus 4 Spielen Spitzenreiter , und das als klarar Aussenseiter in der Gruppe F ! Singen ist Zweiter , vor der Hörielf und den Gunners . Alle haben noch Chancen aufs Achtelfinale .

    In der Gruppe G ist Pforzheim durch , sie schlagen Rut un Wiess mit 3:1 . Alle 3 Tore schossen sie schon in den ersten gut 15 Minuten und sorgten so für eine frühe Entscheidung . Der TUS Bodensee gewinnt 0:1 in Villingen , hat zur Folge das sowohl Rut un Wiess , als auch Villingen und der TUS alle 4 Punkte haben . Hier bleibt es also bis zu Letzt sehr Spannend im Kampf ums Achtelfinale .

    Und auch in der Gruppe H ist Platz 2 noch hart umkämpft . Die Meniskuskickers siegen 0:3 beim Vizepokalsieger FC Geissbock . Die Kölner schwächeln etwas und sind nur Dritter , während die Kniegeschädigten den Gruppensieg schon fast sicher haben . Der SC Baden gewinnt 0:3 bei den FC Böckchen und sichert sich Platz 2 vorerst . Die Böckchen , als auch der FC Geissbock haben aber noch die Chance den Sportclub wieder von Platz 2 zu stossen .


    Soweit der 4. Spieltag , ihr Hegaublick Süd aus Weiler .

  7. #2307
    Hegau-Bodensee Pokal Präsident Fussballgott
    Registriert seit
    15.07.2009
    Ort
    Weiler-Höri , Konstanz
    Beiträge
    5.035
    101. Hegau-Bodensee Pokal
    __________________________________________________ _______stadionzeitung
    __________________________________________________ _______hegaublick
    __________________________________________________ _______2132.Auflage




    101. Hegau-Bodensee Pokal

    5. Spieltag kompakt


    zahlreiche Endspiele stehen am 6. Spieltag bevor

    Noch 7 Achtelfinalplätze sind zu vergeben



    Der 5. Spieltag des 101. Hegau-Bodensee Pokal .

    Der Pokalsieger SV Saufhausen tat heute in Lindau nur das Nötigste . 1:2 siegen die Albler , holen damit den 5ten Sieg . Noé Lombardero erzielt wieder beide Tore und baut seine Führung in der Torjägerliste aus . 13 -mal traf der Spanier nun schon . Der SV BW Vogelsberg gewinnt 2:0 gegen den FC Schwenningen und sichert entgültig Platz 2 ab in der Gruppe A . Schwenningen und Inter sind raus .

    Für Hellas Singen gibt es keine Chance mehr aufs Achtelfinale . Die Hohentwieler unterliegen des Prinzens Elf , trotz einer 0:1 Führung , mit 3:1 . Minimalistische Jünger siegen beim 1.FC Huhn mit 0:1 und bleiben ohne Punktverlust und ohne Gegentor .

    In der Gruppe C schlägt Blumberg 09 den FC Asley in deren Stadion mit 1:3 und der FK Sibiryak gewinnt gegen Köln 2011 deutlich mit 4:0 . Die Sibirischen sind nun wieder an Zwickau vorbei und sichern sich fürs "Endspiel" beim FC A die bessere Ausgangslage . Ein Unentschieden würde den Wölfen reichen um Platz 2 hinter den Blumbergern zu sichern . Zwickau braucht den Sieg !

    Auch der FC Tommy Kicker bleibt ohne Gegentor und ohne Punktverlust . 0:1 gewinnen die Wuppertaler bei Odd Grenland Haugesund . Die Norweger bekommen nun ein Endspiel gegen den C.F. Fuego 07 . Die Stuttgarter siegen 2:1 gegen die Flügelflitzer . Die Salzländer sind damit raus . Die Elf von "Down Under" und Odd Grenland haben beide 5 Punkte . Die Norwger jedoch das bessere Toreverhältnis , weshalb ihnen zu Hause gegen den C.F. 07 ein Remis reicht um Platz 2 zu behaupten !

    Der Hegauer FV erreicht gegen den FC Schwalbe Freiburg ein 1:1 Remis , aber trotzdem wird es wohl nicht reichen für die Blues . Der FC Kölsch siegt 3:1 gegen die DJK und ist durch und die Schwalben haben abschliessend das vermeindlich leichtere Spiel gegen die Konstanzer um Platz 2 zu sichern .

    In der Gruppe F ist die Spannung noch wesentlich grösser . Singen 04 siegt bei den Gunners 0:2 und die Hörielf schlägt die Brillen mit 2:0 . Aber die Mettnaustädter stehen noch immer vor den Indians , die ihr Spiel gegen Arsenal auf jeden Fall gewinnen müssen wenn sich noch Platz 2 erobern wollen . Zwischen den den Mettnaustädtern und den Blau-Gelben kommt zu einem Endspiel um den Gruppensieg , beide können aber auch noch auf Platz 3 abrutschen ! Die Hohentwieler sind der Favorit , aber die Radolfzeller haben schon 3-mal für eine dicke Überraschung sorgen können . Tuen sie es nochmal ..?

    Der TUS Bodensee schlägt in der Gruppe G den Spitzenreiter aus Pforzheim mit 2:o und macht einen wichtigen Schritt . Aber sicher haben die Reichenauer das Achtelfinale noch nicht , denn Rut und Wiess schlägt die Villinger mit 4:1 und behaupten Platz 2 . Beide, der TUS und die Kölner , haben 7 Punkte und es kommt zum direkten Duell am 6ten Spieltag in der Viva Colonia Arena .

    In der Gruppe H siegt der Gruppensieger Meniskuskickers Freiburg mit 2:1 gegen die FC Böckchen . Um Platz 2 kämpfen der SC Baden und der FC Geissbock . Der Vizepokalsieger hat hier die bessere Ausgangssituation nach einem 0:2 Auswärtssieg beim Sportclub . Die Geissböcke müssen abschliessend bei den Geissböckchen ran und der SC hat das schwere Auswärtsspiel bei den Kniegeschädigten .




    Soweit der 5. Spieltag , ihr Hegaublick Süd aus Weiler .
    Geändert von Lischi (25.04.2019 um 22:38 Uhr)

  8. #2308
    Hegau-Bodensee Pokal Präsident Fussballgott
    Registriert seit
    15.07.2009
    Ort
    Weiler-Höri , Konstanz
    Beiträge
    5.035
    101. Hegau-Bodensee Pokal
    __________________________________________________ _______stadionzeitung
    __________________________________________________ _______hegaublick
    __________________________________________________ _______2133.Auflage




    101. Hegau-Bodensee Pokal

    6. Spieltag kompakt



    FC Grünebrille bekommt "Schützenhilfe" von den Gunners und schaffen die Sensation !

    FK Sibiryak , C.F. Fuego und Rut un Wiess gewinnen ihre "Endspiele" .


    Der 6. Spieltag des 101. Hegau-Bodensee Pokal .

    Mit einem Viererpack von Noé Lombardero und einem 5:0 gegen den FC Schwenningen beschliesst der Pokalsieger SV Saufhausen die Vorrunde . Alle 6 Spiele konnten die Albler in der Gruppe A gewinnen . Lombardero baut seine Führung bei den Torjägern nochmals aus , hat nun schon 17 Tore erzielt . Der SV BW Vogelsberg wird Zweiter , siegt abschliessend der Gruppenphase 0:2 bei Inter Lindau . Inter und der FC Schwenningen holten in den direkten Vergleichen je 2 Punkte bei 2 Unentschieden gegeneinander , ansonsten blieben diese Beiden in ihren Aussenseiterrollen .

    In der Gruppe B siegt Alaaf de Prinz kütt 4:1 gegen den 1.FC Huhn . Die Siegburger werden Zweiter hinter den Daums Jünger United . United lies beim 0:0 bei Hellas Singen erstmals Punkte liegen , bleibt aber ohne Gegentor . Gebre-Giorgios Lugor , der Torhüter der Jünger führt die Zweikampfstärksten Liste mit 17:0 gehaltenen Bällen an . Oswald Stępień , der noch amtierende Fussballer des Jahres vom TUS Bodensee , der diese Wertung letzte Saison gewann , ist zwar an Position 14 , aber er scheidet mit den Reichenauern bereits in der Vorrunde aus !
    Hellas Singen wird in der Gruppe B "nur" Dritter , vor dem 1.FC Huhn .

    In der Gruppe C gewinnt der FK Sibiryak Omsk das Endspiel beim FC Asley Zwickau verdient mit 0:1 . Die Wölfe hatten ein klares Chancenplus . Blumberg gewinnt 4:0 gegen Köln 2011 und zieht als Gruppensieger ungeschlagen ins Achtelfinale ein . Mit dem Sieg in Zwickau verteidigt der FK Sibiryak Platz 2 , vor dem FC Asley . Köln 2011 e.v bahällt die Rote Laterne .

    In der Gruppe D bleibt der FC Tommy Kicker , wie United , ohne Gegentor . 17:0 Tore , 18 Punkte . Zuletzt siegten die Wuppertaler 2:0 gegen die Salzländer Flügelflitzer , welche in dieser Gruppe Letzter werden . Damit sind die Tommy Kicker das Vorrunden Beste Team .
    Das "Endspiel" um Platz 2 verliert Odd Grenland Haugesund gegen den C.F. Fuego mit 0:1 . Ein unspektakulären Spiel , ums vorsichtig zu nennen , mit einem Arbeitssieg der leicht favorisierten Stuttgarter auf der Lüneburger Heide .

    In der Gruppe E gewinnt der FC Schwalbe Freiburg 3:0 gegen die DJK Konstanz . Der Hegauer FV hatte damit keine Chance mehr auf Platz 2 , unterliegt dem Gruppensieger FC Kölsch aber ohnehin mit 0:1 . Der FC Kölsch also Erster vor den Schwalben , so hatte mans eigentlich auch erwartet .

    Ganz andere Erwartungen hatte man hingegen in der Gruppe F . Niemand hätte wohl auch einen Pfifferling auf den FC Grünebrille gesetzt , aber die Mettnaustädter schaffen tatsächlich die Sensation !! Zwar verlieren sie das Derby beim FC Singen 04 , welcher damit Gruppensieger ist , mit 1:0 , aber der FC Weiler-Höri verpasst gegen Arsenal Kreuzviertel den Sieg und kann damit nicht an den Radolfzellern vorbeiziehen ! Die Indians führten in einem irren Fussballspiel mit 0:1 , sahen dann aber einen Platzverweis . Die Gunners glichen aus , ehe die Indians in Unterzahl das 1:2 und dann sogarauch noch das 1:3 erzielen konnten . Aber in der zweiten Halbzeit war es dann nicht genügend sich nur noch aus Verteidigen zu konzentrieren , Kreuzviertel kam nochmal ran , und machte den 2:3 Anschlusstreffer , und Esteban Alfaro schiesst dann in der 88sten Spielminute den FC Weiler-Höri aus dem Pokal ! 3:3 endet dieses wahnsinns Spiel . Den Gunners brachte es nichts mehr , aber sie leisten dem FC Grünebrille Schützenhilfe und der FC Weiler-Höri scheidet erstmals nach 9 Jahren wieder in einer Vorrunde aus .

    In der Gruppe G siegt Rut un Wiess Kölle 3:1 gegen den TUS Bodensee , Der , wie bereits erwähnt , raus ist ! Pforzheim gewinnt 0:2 in Villingen . Mit dem Heimsieg im Endspiel gegen die Reichenauer sind die Köller Rut un Wiessen Zweiter in der Gruppe G hinter Borussia Pforzheim . Villingen 1908 wird Letzter in dieser schweren Gruppe .

    In der Gruppe H gabs zum Abschluss der Gruppenphase nochmal 2 Derbys . Das Schwarzwälder zwischen den Meniskuskickers Freiburg un dem SC Baden und das Kölner zwischen den FC Böckchen und dem FC Geissbock . Zweiters gewinnen die Vizepokalsieger des FC Geissbock mit 0:2 und damit ist der Vize doch noch mit dabei im Achtelfinale . Zwischenzeitlich sah es nicht danach aus als ob sie das noch schaffen könnten . Der SC Baden allerdings nicht stark genug , auch bei den Kniegschädigten verlieren die Sportclubber mit 4:2 . Damit sind sie nur Dritter , die FC Böckchen sind Letzter . Die Tempelkicker sind mit 16 Punkten ungeschlagen Gruppensieger .

    Im Achtelfinale werden am 1. Mai die Achtelfinal-Hinspiele gespielt . Zum Topspiel muss Alaaf de Prinz kütt auf die Alb zum Pokalsieger SV Saufhausen . United empfängt Vogelsberg , und Blumberg den C.F. Fuego . Beide sind in den Heimspielen Favorit .
    Einen offenen Schlagabtausch erwarten wir zwischen den Tommy Kickern und dem FK Sibiryak . Ebenfalls zwischen Singen 04 und den Schwalben , den Meniskuskickers und Rut un Wiess Kölle und auch zwischen Borussia Pforzheim und dem FC Geissbock gibt es keinen klaren Favoriten .
    Eine ganz klare Favoritenrolle gibt es hingegen für den FC Kölschen gegen die Sensationself der Vorrunde vom FC Grünebrille .


    Soweit der 6. Spieltag , ihr Hegaublick Süd aus Weiler .

  9. #2309
    Hegau-Bodensee Pokal Präsident Fussballgott
    Registriert seit
    15.07.2009
    Ort
    Weiler-Höri , Konstanz
    Beiträge
    5.035
    101. Hegau-Bodensee Pokal
    __________________________________________________ _______stadionzeitung
    __________________________________________________ _______hegaublick
    __________________________________________________ _______2134.Auflage




    Achtelfinale

    101. Hegau-Bodensee Pokal


    Mettnaustädter bestimmen weiterhin die Schlagzeilen .
    Auch gegen den FC Kölsch sorgen die Radolfzeller für eine Sensation !


    Im 1/4 Finale will Blumberg gegen die Schwalben endlich den Viertelfinalfluch beenden !




    Das Achtelfinale des 101. Hegau-Bodensee Pokal .

    SV Saufhausen gegen Alaaf de Prinz kütt , die meist gespielte Partie in den letzten 2 Jahren . Letzte Saison trafen sie gleich 8-mal aufeinander , die Albler und die Siegburger , und auch in dieser Saison gibt es 4 Begegnungen . Denn sowohl beim Colonia Cup , als auch beim Hegau-Bodensee Pokal spielen sie das Achtelfinale gegeneinander . Beim CC konnte sich des Prinzens Elf übrigens durchsetzen , aber beim Hegau-Bodensee Pokal dominieren ganz klar die Aufhausener . Das Hinspiel gewann der amtierende Pokalsieger gegen chancenlose Siegburger mit 2:0 , und auch das Rückspiel entscheiden die Albler für sich . 0:1 siegt der SV bei Alaaf de Prinz kütt . Wieder blieben die Prinzen ohne eine einzige Torchance . Der SV also hoch verdient im Viertelfinale .

    Auch der Vizepokalsieger FC Geissbock steht erneut unter den Top 8 ! Die Kölner waren auswärts bei Borussia Pforzheim unterlegen und verloren mit 2:1 . Im Rückspiel gabs dann aber einen deutlichen 4:1 Sieg der Geissböcke gegen ersatzgeschwächte Stiere . Die Borussen hatten bisher einen starken H-B P gespielt , die Geissböcke mussten sich steigern und waren deshalb nicht unbedingt favorisiert , nun aber stehen die Kölner wieder im Viertelfinale und sorgen damit für eine kleine Überraschung .

    Nicht unbedingt überraschend ist das Weiterkommen des FC Schwalbe Freiburg ! Die Breisgauer sind in Topform und das liessen sie auch den FC Singen 04 spüren . Im Hohentwielstadion siegen die Freiburger mit 1:3 . Per Hattrick erzielte Stürmer Wilbur Hare alle 3 Tore für die Schwalben . Vor 8 Jahren kam der Stürmer zu den Freiburgern für knapp 8 Millionen , heuer ist er mehr als das zehnfache wert und zählt zu den grössten Talenten beim Hegau-Bodensee Pokal ! Auch im Rückspiel traf Hare , 1:0 gewinnen die Schwalben das Rückspiel und stehen hoch verdient im 1/4 Finale .

    Tja , und wer dachte das die Brillen zwar sensationell im Achtelfinale stehen , es nun ja aber vorbei sein würde , der hatte sich getäuscht ! Die Irre Pokalsaison der Mettnauer geht noch weiter , die Radolfzeller bestimmen weiterhin die Schlagzeilen !! Der FC Grünebrille kommt zu einem sensationellen 0:3 Auswärtssieg beim FC Kölsch und ein 0:2 zu Hause reicht dann aus um tatsächlich das Viertelfinale des 101. H-B P zu erreichen . Die Brillen also weiterhin dabei , unfassbar . Sie sind längst die riessen Überraschung der Saison . Darüber hinnaus schreiben sie ein Stück Pokalgeschichte , das ein so krasser Aussenseiter wiederholt für Solch Unerwartetes sorgt hat absoluten Seltenheitswert !

    Im 8. Spiel mussten die Tommy Kicker das erste Gegentor und die erste Niederlage hinnehmen . 1:0 verlieren die Wuppertaler beim FK Sibiryak Omsk , aber das Hinspiel hatten sie mit 2:0 gewonnen und deshalb stehen die Tommy Kicker im 1/4 Finale .
    Auch Daums Jünger United sind dabei , der Favorit setzte sich gegen starke Hessen vom SV BW Vogelsberg mit 2:0 und 2:2 durch . Der 1. der Ewigen Tabelle bleibt damit ungeschlagen .

    Neben United und dem SV , den beiden grossen Topfavoriten , bleiben auch die Blumberger ungeschlagen ! Für die BSG 09 ist es ein erneuter Anlauf erstmals das Halbfinale zu erreichen . Bisher war das fast ein Pflichtprogramm für die Elf von der Schwarzwald - Baar , nun aber wird es richtig ernst im Duell gegen den FC Schwalbe Freiburg im 1/4 Finale , um die erste Paarung der Top 8 schonmal vorweg zunehmen . Die Blumberger konnten im 1/8 Finale ihrer Favoritenrolle gegen den C.F. Fuego 07 gerecht werden und siegten 4:0 und 2:1 .

    Bleibt noch eine Achtelfinalbegegnung aufzuklären . Die Meniskuskickers und Rut un Wiess trennten sich in einem schwachen Hinspiel 0:0 Remis . Im Rückspiel siegten die Kölner dann gegen bisher ungeschlagene Freiburger deutlich mit 3:0 und kompletieren das Viertelfinale .
    Auf das Derby zwischen Blumberg und Freiburg haben wir schon hingewiesen , das wird ein Pokalfight auf Augenhöhe , allenfalls einer leichten Favoritenrolle der Schwalben .
    Ob die Brillen für eine weitere Sensation sorgen können liegt an Daums Jünger United . Eigentlich unvorstellbar , aber was ist schon normal an dieser Saison der Mettnaustädter !?
    Zu einer Finalneuauflage kommt es zwischen dem SV Saufhausen und dem FC Geissbock . Die Favoritenrolle ist diesesmal noch ein bisschen klarer als im Endspiel . Die Aufhausener sind mit Stürmer Noé Lombardero , 18 Tore , klar vorne bei den Buchmachern !
    Und im 4ten Viertelfinale treffen die Tommy Kicker auf Rut und Wiess Kölle . Die Wuppertaler müssen im Hinspiel auf ihren 10er Jermaine McKinney verzichten . Kaum zu komensieren , deshalb sind die Kölner der Favorit !

  10. #2310
    Hegau-Bodensee Pokal Präsident Fussballgott
    Registriert seit
    15.07.2009
    Ort
    Weiler-Höri , Konstanz
    Beiträge
    5.035

    Cup 1/4 Finale `69

    101. Hegau-Bodensee Pokal
    __________________________________________________ _______stadionzeitung
    __________________________________________________ _______hegaublick
    __________________________________________________ _______2135.Auflage




    Viertelfinale

    101. Hegau-Bodensee Pokal

    Blumberg gewinnt Hinspiel gegen die Schwalben 2:1 und könnte endlich das 1/2 Finale realisieren

    United spielt in Radolfzell seine Erfahrung aus und siegt 0:3

    SV verliert Finalneuauflage gegen die Geissböcke

    Rut un Wiess mit einem Bein im Halbfinale






    Das Viertelfinale des 101. Hegau-Bodensee Pokal .
    Mit 2:1 hatte der SV Saufhausen letzte Saison das Finale gegen den FC Geissbock im Stadion Hegaublick gewonnen und sich den vierten Titel beim H-B P sichern können . Heute gibts die erste Neuauflage dieses Endspiels im Albpark Aufhausen . Der SV geht als Favorit in die Partie . Die Albler werden allerdings kalt erwischt und kassieren per Elfmeter das frühe 0:1 durch Kaźmierczak . In der ersten Halbzeit gelingt dem Titelverteidiger kein einziger Torschuss . Erst in der zweiten Hälfte kommen sie mit einer Flanke gefährlich vors Gästetor und Noé Lombardero köpft zum Ausgleich . Blitzstart in die zweite Halbzeit , Noé Lombardero makiert seinen 19ten Treffer im Wettbewerb . Aber trotz dem 1:1 können die Albler das Ruder nicht entscheidend rumreissen , es ist nicht ihr Spiel ! Nofre de Vaca verwandelt einen Freistoss und in der 53ten führen so erneut die Gäste aus Köln . Lombardero kommt noch zu einer Chance , aber kann sie machen , in der Folge waren dann die Geissböcke näher am 1:3 als der SV am 2:2 . Es bleibt jedoch beim 1:2 , der Pokalsieger verliert die Finalneuauflage und so wird es schwer werden in der Geissbock Arena das Halbfinale zu erreichen !

    In der Chilloutarea in Radolfzell will der FC Grünebrille vor knapp 20 000 Zuschauern erneut Grosses vollbringen . Die Mettnaustädter empfangen keinen geringeren als den Ersten der Ewigen Tabelle , den Ersten der 5 -u. 10 Jahreswertung , die Daums Jünger United . Natürlich ist der FC Grünebrille der klare Aussenseiter . Und sie machten es eigentlich wieder ganz gut , liessen zunächst aus dem Spiel herraus nichts zu . Aber United schlug mit Standarts zu . In der 14ten trifft Bugdiev per Freistoss zum 0:1 , und in der 37ten köpft Amofa nach einer Ecke zum 0:2 . Die Radolfzeller brachten ihren Stürmer Agathónikos Giannitsis dreimal in aussichtsreiche Position , aber alle dreimal scheitert der Grieche am Schlussmann von United . Die Jünger haben häufiger den Ball , aber das Chancenverhältnis ist ausgeglichen , mit dem Unterschied das die Elf aus dem Baselland eiskalt zuschlägt und all seine Cuperfahrung ausspielt . So trifft Sherali Bugdiev in der 57ten ein zweites mal und Daums Jünger United siegen klar mit 0:3 bei den Mettnaustädtern , die sich gut verkauft haben . Nach dieser Hinspielpleite ist dann aber wahrscheinlich Schluss für sie .

    Zum 29.-mal ist die BSG Blumberg 09 dabei beim Hegau-Bodensee Pokal . Längst sind die Blumberger ein fester Bestandteil des Hegau-Bodensee Pokal . Sportlich gesehen kann man sie ins obere Mittelfeld einsortieren , regelmässig erreichen die 09er die K.O. Runde . Der Grosse Durchbruch ist ihnen aber noch nicht gelungen . 6-mal standen die Schwarzwälder im Viertelfinale , konnten aber noch nie das Halbfinale erreichen . Gegen den FC Schwalbe Freiburg soll der "Fluch" überwunden werden , aber die Schwalben kommen mit Topform ins Parkstadion und Blumberg muss auf den gesperrten Spielmacher Ned Merson verzichten . Keine leichte Aufgabe also für die BSG 09 . Vor knapp 78 000 Zuschauern , eine grossartigen Kulisse , trieben die Fans ihre BSG dann aber zu einer klasse Heimleistung . Omar Amadeo Odie Martínez erzielt das frühe 1:0 , und kurz später kann Ruadan Erry nachlegen . In der 28ten Spielminute dann der Dämpfer der Stimmung , Wilbur Hare erzielt nach einem Torwartfehler das 2:1 . Es blieb die einzige Chance der Schwalben , die hier komplett unter ihren Möglichkeiten blieben . Blumberg dominierte weiterhin , und hatte u.a. durch Airo Silvy Kogure die riessen Chance aufs 3:1 , aber er vergibt die 100%ige Chance . Am Ende bleibts beim 2:1 und die Chancen stehen gut für Blumberg das 1/2 Finale endlich zu verwirklichen , aber es wird noch ein hartes Rückspiel in Freiburg .

    Der FC Tommy Kicker empfängt den australischen Zweitligisten Rut un Wiess Kölle . Auch die Tommy Kicker standen , wie die Blumberger , schon 6-mal im 1/4 Finale konnten aber noch nie ins 1/2 Finale einziehen ! Das wir auch diesesmal sehr schwer , ersatzgeschwächt gegen die Kölner . Rut un Wiess ist erst zum drittenmal dabei , könnte aber schön heuer für den sportlichen Durchbruch beim Hegau-Bodensee Pokal sorgen . Die Elf von Manager Harry ist neben dem SV , United und den Schwalben Favorit auf den Halbfinaleinzug . Und den machen sie auch nach dem Hinspiel fast schon klar ! Die Wuppertaler fanden nie richtig ins Spiel und mit 2:7 Torchancen war es fast ein Spiel auf ein Tor . 0:4 siegt Rut un Wiess bei den Tommys , u.a. traf TomᚠAugustin im Doppelpack . So bleibt das Halbfinale für die Wuppertaler wohl weiterhin ein Traum .
    Geändert von Lischi (06.05.2019 um 20:35 Uhr)

  11. #2311
    Hegau-Bodensee Pokal Präsident Fussballgott
    Registriert seit
    15.07.2009
    Ort
    Weiler-Höri , Konstanz
    Beiträge
    5.035
    101. Hegau-Bodensee Pokal
    __________________________________________________ _______stadionzeitung
    __________________________________________________ _______hegaublick
    __________________________________________________ _______2136.Auflage




    Viertelfinale

    Rückspiele

    101. Hegau-Bodensee Pokal

    Die Schwalben und das Viertelfinale überwunden : Blumberg steht erstmals im 1/2 Finale !

    SV findet wenig bis keine Mittel : FC Geissbock gewinnt auch das Rückspiel gegen den Pokalsieger !

    Nach klaren Hinspielsiegen gabs wenig Zweifel : United und Rut un Wiess unter den Top 4 !






    Willkommen zu den Rückspielen des Viertelfinale beim 101. Hegau-Bodensee Pokal .

    Das Halbfinale ist zum greifen nahe für die BSG Blumberg 09 nach dem 2:1 im Hinspiel gegen den FC Schwalbe Freiburg . 68 000 Zuschauer kamen zum Derby ins Schwalbennest . Die Taktiken klar , die Schwalben wollen mit Offensive ein frühes Tor , und die BSG will das verhindern , den Gegner so weit wie möglich fern halten vom Tor und vielleicht den entscheidenden Konter setzen . Und genau dieser Konter gelingt in der 30ten Spielminute , und Vorstopper Ruadan Erry kommt vorbei an Abwehr und Torhüter und muss aus 7 Metern nur noch einschieden ! Toooooor für die BSG Blumberg 09 . Nun mussten die Schwalben alles riskieren und warfen alles nach vorne , es war fortan ein Spiel auf ein Tor und ab der 51ten Minute herrschte wieder Hoffnung , denn Wilbur Hare trifft sehr sehenswert per Direktabnahme zum 1:1 Ausgleich . Alles weitere Anrennen brachte aber kein Erfolg mehr , es bleibt beim 1:1 ! Der Favorit dieser Paarung ist raus und die BSG Blumberg hat es tatsächlich geschafft , die "Viertelfinalfluch" ist überwunden und die Elf von der Schwarzwald-Baar steht erstmals im Halbfinale des Hegau-Bodensee Pokal ! Glückwunsch der Redaktion an "Pappi" !

    Der Titelverteidiger wollte nach der Heimniederlage gegen den FC Geissbock das Ruder nochmal rumreissen , aber der SV Saufhausen fand auch im Rückspiel wenig bis keine Mittel gegen den Vizepokalsieger ! Die Wiederholte Finalneuauflage geht ebenfalls an die Kölner . Die knapp 73 000 Zuschauern in der Geißbock-Arena sahen 2 Chancen , die erste und die Letzte gehörte Nofre de Vaca . Die Fans also nicht gerade mit Offensivfussball verwöhnt . Die Erste Möglichkeit , es war bereits die 41te Minute , nutze der bolivianische Mittelstürmer des FC Geissbock nach einem Konter zum 1:0 . Und bei diesem 1:0 blieb es auch . Der FC Geissbock steht erneut im 1/2 Finale , der Titelverteidiger SV Saufhausen scheidet aus .

    Für die Tommy Kicker , die noch nie ein 1/4 Finale überstehen konnten , bestand nach dem 0:4 im Hinspiel gegen Rut un Wiess auch diesesmal wenig Hoffnung . Zudem gabs in Köln einen frühen Rückstand . Immerhin gelang den Wuppertalen noch der 1:1 Ausgleich , aber danach gings dahin gegen klar stärkere Kölner . Das schwedische Stürmertalant von Manager Harry , Thorvald Harrysson , erzielte seinen ersten H-B P Doppelpack und Rut un Wiess gewinnt am Ende mit 3:1 .

    Wenig Spannung gabs auch in der Heinz Flohe Arena , denn United würde den Deckel nach dem 0:3 Auswärtssieg bei den Brillen heute drauf machen , da gabs nicht viele Zweifel ! Auch das Rückspiel gewinnen die Jünger mit 3:0 , u.a. traf Sherali Bugdiev im Doppelpack für die Baselländer . Der Favorit also klar weiter , bleibt nochmal ein grosses Lob und Anerkennung für dieses sensationelle Erreichen des Viertelfinales auszusprechen an die Mettnaustädter !!

    In der Torjägerliste ist Sherali Bugdiev übrigens Zweiter mit 15 Toren . Eins weniger hat Blumbergs Rašid Ivelja . Mit 19 Toren weiterhin klar vorne , aber ja nicht mehr im Wettbewerb , ist Noé Lombardero . Der Kampf um die Torjägerkrone bleibt also genauso spannend wie der Titelkampf . Und der sieht wie folgt aus im Halbfinale . Daums Jünger United müssen im kölschen Duell gegen Rut un Wiess Kölle ran . Für Rut und Wiess ist es wie für Blumberg das erste Halbfinale . Die BSG 09 muss gegen den Vizepokalsieger FC Geissbock antreten . Im Hinspiel müssen die Geissböcke auf Stürmer Nofre de Vaca verzichten , was die Chancen für die Schwarzwald-Baar Elf erhöht . Vielleicht gelingt nach dem lang ersehnten Halbfinaleinzug ja auch gleich der Finaleinzug ?!
    Beim rein Kölner Duell zwischen United und Rut un Wiess ist alles möglich ! Beide können den Titel gewinnen und wären in einem möglichen Endspiel der Favorit !

  12. #2312
    Hegau-Bodensee Pokal Präsident Fussballgott
    Registriert seit
    15.07.2009
    Ort
    Weiler-Höri , Konstanz
    Beiträge
    5.035
    101. Hegau-Bodensee Pokal
    __________________________________________________ _______stadionzeitung
    __________________________________________________ _______hegaublick
    __________________________________________________ _______2137.Auflage




    Halbfinale / Finale

    101. Hegau-Bodensee Pokal

    FC Geißbock ist erstmals Pokalsieger

    Die Kölner sind der 39te Pokalsieger und der 5te Verein dem das Double gelingt !







    Willkommen zu den Halbfinalspielen und dem Finale des 101. Hegau-Bodensee Pokal .

    Die letzten 3 Spieltage des 101. H-B P gestalten sich schon etwas kurios . Geht der FC Geissbock doch als Aussenseiter ins Halbfinale , profitiert dann aber von einer Entscheidung am Grünen Tisch und gewinnt letzlich den Titel ! Aber der Reihe nach .
    Die BSG Blumberg 09 verpasste es zum Halbfinalhinspiel gegen die Geissböcke eine regelkonforme Aufstellung zu listen . Für die Blumberger war es die riessen Chance , nachdem sie erstmals überhaupt das 1/2 Finale erreichen konnten , das Endspiel klar zu machen . Denn die Schwarzwald-Baar-Elf traf eine ersatzgeschwächte Mannschaft des FC Geissbock an und ging als grosser Favorit in dieses Duell . Dann aber der Aufstellungsfehler und die 0:3 Wertung am Grünen Tisch . Ärgerlich aus Sicht der Blumberger und sportlich neutraler Sicht . Im Rückspiel wollten die Blumberger nochmal alles versuchen und warfen alles nach vorne , was zunächst gründlich schief ging . Nach knapp einer Stunde lagen die Geissböcke , die zwar ohne Spielmacher Adams auskommen mussten sonst aber wieder eine konkurrenzfähige Elf stellen konnten , 3:0 vorne . De Vaca traf , und mit einem Doppelpack Dansam Modibo , Vorstopper . Da halfen auch die beiden späten Tore von Rašid Ivelja nichts mehr . Die Geissböcke gewinnen 3:2 und ziehen , wie schon letzte Saison , wieder ins Endspiel ein .
    Damit stand schonmal fest das es ein rein kölsches Finale geben würde . Denn im zweiten Halbfinale trafen Daums Jünger United und Rut un Wiess Kölle aufeinander . Im Hinspiel in der Heinz Flohe Arena machten sich die Jünger das Leben selbst schwer , verursachten 2 Foulelfmeter , welche Rut un Wiess beide verwandeln konnte . Sherali Bugdiev gelang noch der Anschlusstreffer , aber United verliert das Hinspiel mit 1:2 . Im Rückspiel trifft Sherali Bugdiev dann erneut , kann das Hinspielergebnis egalisieren , aber insgesamt sind die Gastgeber aggresiver und kommen in der 83ten Spielminute durch Tristan Coleman zum verdienten Ausgleich . 1:1 Unentschieden endet das Spiel und Rut und Wiess steht im Finale . Letztlich hatten die 2 Elfer aus dem Hinspiel dieses Halbfinale entschieden .
    Erstmals steht also Rut un Wiess Kölle im Endspiel , sie sind ja aber auch erst zum drittenmal dabei . Das kölsche Endspiel im Stadion Hegaublick geht gegen den FC Geissbock , den Vizepokalsieger der wieder in Bestbesetzung antreten konnte und deshalb ein Gegner auf Augenhöhe für Rut un Wiess war .
    Das sagt auch der Ballbesitz aus von 49,4 % zu 50,6 % . Das Chancenverhältnis spricht mit 7 zu 3 sogar klar für den FC Geissbock . Und der noch amtierende Vizepokalsieger legte dann gleich einen Traumstart hin . In der 8. Minute das 1:0 durch Andrzej Kaźmierczak mit einem Schuss aus 7m und das 2:0 liess nicht mage auf sich warten , durch Nofre de Vaca mit einem Schuss aus vollem Lauf in der 13. Spielminute . So gings gradezu weiter , die Elf von Rut un Wiess fand überhaupt nicht statt und die Geissböcke bekamen weitere Chancen durch Sascha Stahmer , Nofre de Vaca kommt und Bhadase Adams , die aber alle 3 nicht am Torwart Harry Neye vorbei kommen . Dessen Reinnahme in die Startelf am 3. Spieltag hatte sich wirklich ausbezahlt , seitdem gings Berg auf bei Rut un Wiess und hier im Finale hielt er seine Mannschaft noch im Rennen . Es hätte auch 3:0 oder 4:0 stehen können zur Halbzeit !
    In der 2. Hälfte sah man dann plötlich eine ganz anere Elf von Rut un Wiess , Manager Harry fand offensichtlich die richtigen Worte in der Kabine . Das 2:1 durch Emerton Bonomini Jr fiel nach einem Konter und in der 73ten konnte Mickey Yorke mit einem Schuss direkt in den Winkel ausgleichen ! Das Spiel war auf den Kopf gestellt und plötlich wieder völlig offen . Spannung und Dramatik pur in diesem 101. H-B P Finale im ausverkauften Stadion Hegaublick ! Die letzte Chance in der 93. gehörte Nofre de Vaca , er schießt, doch der Neye hält erneut ! Es geht in die Verlängerung!
    In der 96ten Spielminute fast sich Nofre de Vaca ein Herz und schiesst aus 25m , und der Ball hat soviel Effet das er für Neye unhaltbar wird und in den Winkel fliegt . 3:2 für die Geissböcke !! Nachdem sie die zweite Hälfte komplett verpennten waren sie nun wieder vorne . Rut und Wiess bekam noch die Ausgleichschance um sich ins Elfmeterschiessen zu retten , aber in der 102ten Minute kommt Thorvald Harrysson nicht am Schlussmann des FC Geissbock vorbei ! Aus , der Schiri pfeifft ab und der FC Geissbock gewinnt das kölsche Endspiel gegen Rut un Wiess Kölle mit 3:2 n.V. !! In der letzten Saison Vize , heuer haben sie die Schale in der Hand ! Glückwunsch an Manager Lars , "dominoman" , und den FC Geissbock !!

    Zur goldenen Krönung dieser aussergewöhnlichen Saison gewinnen die Geissböcke auch den Colonia Cup !! Der FC Geissbock ist erst der 5. Verein dem das gelingt ! Im Finale "am Dom" schlugen die Geissböcke die Daums Jünger United mit 2:0 .
    Der entscheidende Mann in beiden Endspielen war Nofre de Vaca . Beim Colonia Cup traf er 24-mal und trägt sich in die Hall of Fame ein , beim H-B P waren es "nur" 13 Tore , aber mit seinen beiden Treffern im Endspiel krönz sich der Stürmer aus Bolivien zum Spieler des Jahres ! Torschützenkönig wird Noé Lombardero vom SV Saufhausen mit 19 Toren und zweikampfstärkster Spieler war United`s Torhüter Gebre-Giorgios Lugor .

    Für die Neue Saison sind die Geissböcke also die Gejagten in beiden Cups . Die Auslosung zum 102. Hegau-Bodensee Pokal hat bereits stattgefunden .
    concordia ( Comeback ) ersetzt Rut un Wiess Kölle . Der Vizepokalsieger hat die Anmeldung leider verpasst . Und die SpvG Köln ( Comeback ) ersetzt die Daums Jünger United . 96-mal waren die Jünger dabei , sind Erster der Ewigen Tabelle , nun nehmen sich die Baselländer eine Auszeit aufgrund eines Umbruchs .
    Die Assel Allstars Bodensee ( ebenfalls ein Comeback ) ersetzen den FC Schwenningen ( Teamaufgabe ) .

    Kurz zu den Gruppen :
    In den Gruppen A und B sind der FC Kölsch und Alaaf de Prinz kütt klarer Favorit .
    In der Gruppe C erwarten wir Borussia Pforzheim und den FC Weiler-Höri in den Favoritenrollen .
    In der Gruippe D ist der Pokalsieger FC Geissbock Favorit , neben dem TUS Bodensee .
    Die Gruppe E ist die vielleicht schwerste Gruppe mit dem FC Singen 04 , Hellas Singen , Blumberg und Villingen . Wir freuen uns auf die Derbys in Singen und Das des Schwarzwald-Baar Kreises .
    In der Gruppe F ist der SV Saufhausen klarer Favorit,
    in der Gruppe G der FC Schwalbe Freiburg , und
    in der Gruppe H die Meniskuskickers Freiburg .

    Alle Doublesieger ( Hegau-Bodensee Pokal -und Colonia Cup Sieger )

    Saison 169 FC Geissbock
    Saison 158 FC Kölsch
    Saison 154 SV Saufhausen
    Saison 149 FC Villingen 1908
    Saison 128 Norsk Skogkatt
    Saison 125 FC Kölsch
    Saison 118 FC Villingen 1908
    Geändert von Lischi (19.05.2019 um 15:56 Uhr)

  13. #2313
    Hegau-Bodensee Pokal Präsident Fussballgott
    Registriert seit
    15.07.2009
    Ort
    Weiler-Höri , Konstanz
    Beiträge
    5.035

    Krone Siegerehrung 2. BL 2018 / 2019


    H-B P / CC - Tipprunde



    Siegerehrung

    2. Bundesliga 2018 / 2019



    gewertet werden die Punkte der Mitglieder ! Gasttipper sind "ausser Konkurrenz"



    Glückwunsch , Ruhm und Ehre für "DerBendler" , Manager "concordia" ,
    Tippkönig der H-B P/ - CC - Tipprunde 2018 / 2019 !



    Endtabelle :


    1. DerBendler 390 Punkte

    ( Manager concordia )



    2. Supertrup ( FK Sibiryak Omsk ) 372 Punkte

    3. Fuego ( C.F. Fuego 07 ) 356 Punkte

    _______________________________________

    4. Lischi ( FC Weiler-Höri ) 339

    5. TimoW ( Schwabentruppe ) 332

    6. anwald ( Arsenal Kreuzviertel ) 325

    7. Gelle ( FC Kölsch ) 323

    8. Schubat ( FC Colonia Internationale ) 321

    9. Phil992 ( Reggae Kickers Schälsick) 291

    10. Alaaf de Prinz kütt ( Alaaf de Prinz kütt ) 102





    Alle Tippkönige auf einen Blick :

    H-B P Achterwette 2009 / 2010 : Swantje
    H-B P WM Tipprunde 2010 : Swantje
    H-B P BL- Tipprunde 2010 / 2011 : Swantje
    H-B P BL- Tipprunde 2011 / 2012 : Swantje
    H-B P EM Tipprunde 2012 : _Toco7_
    H-B P BL- Tipprunde 2012 / 2013 : Swantje
    H-B P 2.BL- Tipprunde 2012 / 2013 : Gelle
    H-B P BL- Tipprunde 2013 / 2014 : Swantje
    H-B P 2.BL- Tipprunde 2013 / 2014 : Timo W
    H-B P BL- Tipprunde 2014 / 2015 : Lischi
    H-B P BL- Tipprunde 2015 / 2016 : Bonzi
    H-B P EM Tipprunde 2016 : Gelle
    H-B P BL- Tipprunde 2016 / 2017 : Supertrup
    Tipprunde Geissböcke BL 2016 / 2017 : Anwald
    H-B P BL- Tipprunde 2017 / 2018 : Bonzi
    H-B P BL- Tipprunde WM 2018 : Supertrup
    H-B P / CC Tipprunde 2.BL 2018 / 2019 : DerBendler

  14. #2314
    Hegau-Bodensee Pokal Präsident Fussballgott
    Registriert seit
    15.07.2009
    Ort
    Weiler-Höri , Konstanz
    Beiträge
    5.035

    Cup 102. Hegau-Bodensee Pokal 1.u.2 Spieltag

    102. Hegau-Bodensee Pokal
    __________________________________________________ _______stadionzeitung
    __________________________________________________ _______hegaublick
    __________________________________________________ _______2138.Auflage




    102. Hegau-Bodensee Pokal

    1.u.2. Spieltag

    Einer der steilsten Aufstiege : Titelverteidiger FC Geissbock startet mit 2 Siegen
    Derbysieger : Hellas siegt 2:3 bei den Blau-Gelben
    Bisher grösste Überraschung : SpvG aus Köln punktet in Stuttgart
    Von Erfolg zu Erfolg : Mettnaustädter sind Spitzenreiter der Gruppe H




    Willkommen zum 102. Hegau-Bodensee Pokal .

    Wir bringen sie heute auf den Stand der Dinge nach den ersten beiden Spieltagen .

    Der FC Kölsch ist in der Gruppe A der klare Favorit . Die Porzer kamen am 1. Spieltag zu einem 0:1 Arbeitssieg beim 1.FC Huhn , am 2. Spieltag sah das schon etwas souveräner aus mit einem 3:1 Heimsieg gegen die FC Böckchen . Alle 4 Tore gingen bisher auf das Konto von Stürmer Xulián Insa . Der Spanier kam als 17 jähriger vor 10 Jahren zu den Kölnern , hat inzwischen einen Marktwert von knapp 55 Mio. Euro .
    Der FC Kölsch ist allerdings nicht der Spitzenreiter , denn der FC Asley hat noch einen Treffer mehr erzielt und hat ebenfalls die "Hühner" als auch die FC Böckchen besiegt . Die Zwickauer sind damit auf Bestem Wege ins Achtelfinale , am Sonntag kommt es dann zum Spitzenspiel gegen den FC Kölsch .

    Auch in der Gruppe B gibt es 2 Vereine mit 6 Punkten nach 2 Spieltagen . Der Favorit Alaaf de Prinz kütt gab sich bisher keine Blöße und siegte 2:0 gegen den FK Sibiryak Omsk und 0:4 bei den Flügelflitzern . Ihnen gleich tat es concordia , der Verein des Tipprundensiegers "DerBendler" . concordia siegte 2:0 gegen die Flitzer und 0:1 bei den Sibirischen Wölfen . Auch hier kommt es am Pokalsonntag also zu einem Duell zwischen den Punktgleichen Ersten und Zweiten .

    In der Gruppe C stehen Borussia Pforzheim und der FC Weiler-Höri bei den Buchmachern vorne . Die Hörielf kassierte allerdings gleich mal eine 3:1 Niederlage im Klassiker beim SC Baden . Die Stiere siegten zum Auftakt souverän mit 5:1 gegen den FC Köln 2011e.v. Am 2. Spieltag gabs dann den Patzer des Sportclubs bei den Kölnern . Der SC kommt über ein 2:2 beim Aussenseiter nicht hinnaus .
    Der FC Weiler-Höri zeigte sich im Topspiel gegen die Borussen in allen Belangen verbessert und siegt im Stadion Hegaublick mit 3:1 .
    Der SC Baden ist zunächst , trotz des Ausrutschers, Spitzenreiter , vor den Stieren und den Indians . Schlusslicht ist für den Moment Köln 2011 .

    In der Gruppe D durfte der FC Geißbock vor knapp 80 000 Zuschauern in der Geißbock-Arena den 102. Hegau-Bodensee Pokal eröffnen . Zu Gast war der TUS Bodensee . Die Geissböcke haben einen der steilsten Aufstiege der H-B P Geschichte hingelegt ! Vom Viertelfinalist , über Vizepokalsieger zum Titelträger in nur 3 Jahren . Und die Erfolgsserie scheint weiter zu gehen . Nofre de Vaca , frischgekürter Spieler des Jahres , trifft im Doppelpack und die Kölner siegen im Eröffnungsspiel mit 2:0 gegen die Insulaner vom Bodensee . Dem Auftaktsieg lassen die Geissböcke ein 1:3 bei den Assel Allstars Bodensee folgen , wieder erzielte Nofre de Vaca alle Tore .
    Der SV BW Vogelsberg schlägt am 1. Spieltag die Allstars mit 2:0 , beim TuS Bodensee trennt man sich 2:2 Remis .
    Nach 2 Spieltag sind de Geissböcke also vorne , vor den Hessen und den beiden Clubs vom Bodensee .

    Die Gruppe E ist mindestens gleichstark besetzt wie die Gruppe D ! Am 1. Spieltag konnte der Rekordpokalsieger FC Villingen 1908 den FC Singen 04 mit 2:1 schlagen und Hellas Singen gewinnt gegen den Vorjahreshalbfinalisten BSG Blumberg 09 mit 2:0 . Heute kam es am 2. Spieltag dann zu den mit Spannung erwarteten Lokalderbys . Im Schwarzwald-Baar Derby trennen sich die BSG Blumberg und der FC 08 aus Villingen mit einem leistungsgerechten Remis . 0:0 endet dieses 9te Derby zwischen den beiden Schwarzwald-Baar Vereinen .
    Das inzwischen 5te Singener Stadtderby geht diesesmal wieder an die Griechen ! Beide Hohentwieler Clubs legten los als gäbs kein Morgen . 0:1 , 1:1 , 2:1 , 2:2 und 2:3 , das war die Torfolge binnen der ersten knapp halben Stunde vor über 62 000 Zuschauern im Hohentwielstadion der Blau-Gelben . Derby pur !
    Hellas ist mit 2 Siegen in der Tabelle vorne . Villingen ist Zweiter vor Blumberg und dem FC Singen 04 , die beide noch auf den ersten Sieg warten .

    Der SV Saufhausen gewinnt in der Gruppe F das Auftaktspiel , trotz Unterzahl ab der 16ten Minute , mit 1:0 gegen den FC Tommy Kicker . Odd Grenland Haugesund sorgt mit einem 3:1 Heimsieg gegen Arsenal Kreuzviertel für eine Überraschung zum Auftakt ! Gegen den SV können die Gunners dann aber mit einem 1:1 punkten . Das Spiel hätte bei der Fülle an Chancen auch 4:4 oder 5:5 enden können !
    Die Wuppertaler Tommy Kicker siegen gegen Odd Grenland mit 3:0 und klettern auf Platz 2 , vorbei an den Lüneburgern . Aufhausen ist Tabellenführer und Arsenal zunächst das Schlusslicht .

    In der Gruppe G gabs bisher überhaupt keine Probleme für den FC Schwalbe Freiburg . Die Breisgauer siegen beim Hegauer FV mit 0:4 ,dank eines überragenden Wilbure Hare . Gegen den C.F. Fuego 07 siegen die Freiburger mit 2:0 . 6 Punkte also , noch kein Gegentor , macht die Tabellenführung für die Schwalben .
    Zweiter ist der H FV , denn dem 0:4 gegen die Schwalben konnten die Hegauer ein 1:3 bei der SpvGKoeln2012 folgen lassen . Die Kölner sorgten zuvor für die wohl grösste Überraschung bisher des 102. Hegau-Bodensee Pokal . Nach einem 2:0 Rückstand bei den Stuttgarter Fuegos erkämpfen sie noch ein 2:2 Unentschieden und stehen im Augenblick in der Tabelle vor der Elf von "Down Under" .

    Von Erfolg zu Erfolg : Der FC Grünebrille erreichte letzte Saison sensationell das Viertelfinale und in der Neuen Saison läuft es auch schonwieder sehr gut für die Mettnaustädter ! Nicht auszudenken wie es laufen wird wenn dieser Junge Kader noch an Erfahrung gewinnen wird !! Im See-Derby gegen Inter Lindau siegen die Radolfzeller per Kantersieg mit 5:1 . Alle 5 Tore erzielte Stürmer Gordon Boyle . Der traf dann auch beim 1:1 bei den Meniskuskickern . Mit 6 Toren ist er führender der Torjägerliste . Dieser Punkt bei den Tempelkickern hat fast noch mehr Gewicht als der Sieg gegen die Internationalen . Mit 4 Punkten sind die Brillen Spitzenreiter , punktgleich mit den Kniegeschädigten . Die DJK , die am 1. Spieltag 0:4 gegen Freiburg verlor , siegte heute 0:3 in Lindau und ist Dritter . Für Inter wird es eine schwere Saison werden , die Hoffnung ruht auf einem erfolgreichen Auftreten am Konstanzer Tannenhof !

  15. #2315
    Hegau-Bodensee Pokal Präsident Fussballgott
    Registriert seit
    15.07.2009
    Ort
    Weiler-Höri , Konstanz
    Beiträge
    5.035

    Cup Pokalsonntag

    102. Hegau-Bodensee Pokal
    __________________________________________________ _______stadionzeitung
    __________________________________________________ _______hegaublick
    __________________________________________________ _______2139.Auflage




    Pokalsonntag

    102. Hegau-Bodensee Pokal

    3. Spieltag


    "...am Ende siegen abgezockte Mettnaustädter": Brillen gewinnen Derby gegen die DJK mit 2:0 !

    "...Blumberg müsste unbedingt mal ein Tor schiessen...": Die BSG ist Letzter in der "Hammergruppe" , Hellas feiert dritten Sieg !

    "...Überraschung des Tages": Odd Grenland gewinnt 1:0 gegen harmlose Albler !




    Willkommen zum Pokalsonntag mit dem 3. Spieltag des 102. Hegau-Bodensee Pokal .

    In den Gruppen A und B kams zum Duell des Tabellenersten gegen den Zweiten , bzw. umgekehrt . Alle 4 Mannschaften hatten nach den ersten beiden Spieltagen 6 Punkte auf ihr Konto gepackt . Die Favoriten in diesen Duellen konnten sich heute durchsetzen . In der Gruppe A siegt der FC Kölsch 2:0 gegen den FC Asley Zwickau , und in der Gruppe B gewinnt Alaaf de Prinz kütt 0:2 bei concordia . Die Porzer und die Siegburger gehen beide verdient als Sieger vom Platz und haben folglich 9 Punkte . Die Zwickauer und concordia bleiben trotz den Niederlagen Zweiter , haben nun aber Konkurrenz . Die FC Böckchen gewinnen 2:0 gegen den 1.FC Huhn und Sibiryak Omsk 2:0 gegen die Flügelflitzer . Beide bleiben mit 3 Punkten im Rennen , die Litzenstetter Hühner und die Salzländer Flitzer hingegen sind schon etwas abgeschlegen , sie haben beide alle 3 Hinrundenspiele verloren !

    Im badischen Duell der Gruppe C feiert Borussia Pforzheim einen 4:0 Kantersieg gegen den SC Baden . Der FC Weiler-Höri legt noch Eins drauf und gewinnt gegen Köln 2011 e.v. mit 5:0 . Pforzheim und Weiler ziehen in der Tabelle am Sportclub vorbei , beide haben 6 Punkte bei 10:4 , bzw. 9:4 Toren . Köln 2011 bleibt Schlusslicht in der Gruppe C .
    In der Gruppe D sollte es zum Topspiel zwischen dem Titelverteidiger FC Geissbock und dem SV BW Vogelsberg kommen , kams aber nicht ! Der FC Geissbock stellt nicht regelkonfotm auf und verliert 0:3 am Grünen Tisch . Kampflos übernehmen damit die Hessen die Tabellenführung mit 7 Punkten . Die Geissböcke sind mit 6 Punkten Zweiter . Platz 3 verteidigt der TUS Bodensee . Die Reichenauer siegen im Derby in Uhldingen , bei den Assel Allastars Bodensee , deutlich mit 0:4 .

    In der "Hammergruppe" E feiert der FC Singen 04 den ersten Sieg . Die Blau-Gelben gewinnen verdient mit 2:0 gegen die BSG Blumberg 09 .
    Hellas Singen siegt nach einem 0:1 Rückstand , im Stadion der Freundschaft , mit 3:2 gegen den FC Villingen 1908 . Für die Griechen ist es der dritte Sieg im dritten Spiel . Alle 3 Tore erzielte Youssouf Dahab Ayétotché . In der Torjägerliste liegt er damit aktuell auf Platz 7 . Auf einem geteilten ersten Platz stehen die beiden Schotten Gordon Boyle vom FC Grünebrille und Brock Mac'IlleMhìcheil von Alaaf de Prinz kütt . Beide trafen in 3 Spielen schon 7-mal . Zweikampfstärkster Spieler ist beweilen übrigens Sebastian Künnemann , Rechter Manndecker von Borussia Pforzheim , mit 10:0 gewonnenen Zweikämpfen . Aber zurück zur Situation in der Gruppe E , Hellas Singen ist schon fast durch , Villingen bleibt Zweiter . Singen ist dem Rekordpokalsieger allerdings auf den Fersen und Blumberg müsste unbedingt mal ein Tor schiessen wenn sie gewinnen wollen ! Mit einem Zähler bei 0:4 Toren sind die Blumberger aber noch nicht raus aus "dem Geschäft" !

    In der Gruppe F sorgt Odd Grenland Haugesund für die Überraschung des Tages . Ulrik Jøssang schiesst das "Goldene Tor" beim 1:0 gegen den SV Saufhausen . Die Albler mussten den Gegentreffer schon in der 7ten Minute hinnehmen . Danach liessen sie nichts mehr zu , taten allerdings auch viel zuwenig im Spiel nach vorne ! Nachdem die Tommy Kicker 3:1 gegen Arsenal Kreuzviertel gewinnen , sind die Wuppertaler Tabellenführer vor Odd Grenland Haugesund . Der SV ist nur noch Dritter und muss um den Achtelfinaleinzug bangen . Die Gunners behalten trotz der Niederlage heute in Wuppertal noch Chancen .
    In der Gruppe G tat der FC Schwalbe Freiburg nicht mehr als nötig . Die Breisgauer siegen 1:0 gegen die SpVg Köln und bleiben mit 9 Punkten und 7:0 Toren ohne Punktverlust und Gegentor . Der Hegauer FV festigt mit einem 1:2 beim C.F. Fuego 07 Platz 2 , hat nun 6 Punkte . Die Stuttgarter und die Kölner beiben bei einem Punkt .
    In der Gruppe H war bei Inter Lindau nach dem 0:3 zu Hause gegen die DJK die Enttäuschung gross . Heute kommen die Internationalen zu einem unverhofften Dreier . Auch die Meniskuskickers stellten nicht regelkonform , und somit kommt Inter Lindau zu einem 0:3 am Grünen Tisch . Der FC Grünebrille gewinnt heute 2:0 gegen die DJK aus Konstanz . Fast schon erwartungsgemäss setzen sich die Mettnaustädter in diesem Derby durch und schweben weiter auf der Erfolgswelle ! Vor ausverkauften Haus in der Chillout Arena gab es in beiden Halbzeiten einen späten Treffer für die Brillen . Das es hitzig herging in diesem Derby zeigte die späte und völlig unnötige Rote Karte für Konstanz`s Bojan Houda . Erst nach diesem Platzverweis gelang den Radolfzellern durch Lechner die entgültige Entscheidung mit dem 2:0 . Zuvor hatte die Elf vom Tannenhof durchaus Chancen , aber am Ende siegen abgezockte Mettnaustädter !

    Das wars vom Pokalsonntag , die Rückrunde der Gruppenphase startet am kommenden Dienstag . Bis dahin ...

  16. #2316
    Hegau-Bodensee Pokal Präsident Fussballgott
    Registriert seit
    15.07.2009
    Ort
    Weiler-Höri , Konstanz
    Beiträge
    5.035

    Cup

    102. Hegau-Bodensee Pokal
    __________________________________________________ _______stadionzeitung
    __________________________________________________ _______hegaublick
    __________________________________________________ _______2140.Auflage





    102. Hegau-Bodensee Pokal

    4. Spieltag


    Mehrere 100%ige vergeben : Blumberg weiterhin ohne Tor , aber nicht chancenlos aufs Weiterkommen !

    Trotz Auswärtssieg und Tabellenführung : Keine "spielerische Krönung der Albler" !

    Torfestival des Tages : Hörielf siegt 4:3 gegen den Sportclub !







    Willkommen zum 4. Spieltag des 102. Hegau-Bodensee Pokal .

    Der FC Kölsch hat nach diesem 4. Spieltag das Achtelfinale bereits sicher . Die Porzer siegen 3:0 gegen den 1.FC Huhn und haben damit alle 4 Spiele bisher gewonnen . Auch der FC Asley Zwickau ist klar auf Kurs 1/8 Finale , die Zwickauer gewannen gegen die FC Böckchen mit 3:1 .
    In der Gruppe B haben wir ein identisches Punktebild . Auch Alaaf de Prinz kütt holt mit dem 0:2 beim FK Sibiryak Omsk den vierten Sieg und ist durch . concordia gewinnt 0:4 bei den Flügelflitzern und hat wie die Zwickauer 9 Punkte . Nur noch ein Punkte fehlt um ganz sicher in die K.O. Runde zukommen .

    Borussia Pforzheim gewinnt 1:2 bei Köln 2011 und bleibt Spitzenreiter der Gruppe C . Im zweiten Spiel der Gruppe kams zum Klassiker zwischen dem FC Weiler-Höri und dem SC Baden . Kurz vor der Pause gingen in diesem Topspiel die Indians mit einem Doppelschlag 2:0 in Führung . Slepchenko erzielte den Anschluss , aber Sagaste stellte die alte 2 Toreführung für die Indians wieder her . Dann der Doppelschlag der Gäste , vor über 73 000 Zuschauern im Stadion Hegaublick . Grassi und Salasse treffen zum 3:2 Anschluss und 3:3 Ausgleich . In der 72ten bringt Ilya Beliaýew mit seinem zweiten Treffer die Hörielf aber wieder in Front und bei diesem 4:3 bleibt es dann . Die Hörianer gewinnen dieses irre Pokalspiel , das übrigens ohne eine einzige Gelbe Karte auskam !
    Die Borussen , als auch die Hörielf , verschaffen sich so heute ein 5 Punktepolster auf den Sportclub , Köln 2011 ist wie der 1.FC Huhn und die Flügelflitzer raus !

    In der Gruppe D meldet sich der Pokalsieger zurück nachdem er das letzte Spiel am Grünen Tisch hergab . Der FC Geissbock kommt beim TUS Bodensee allerdings nicht über ein 1:1 hinnaus . Auch die Allstars und Vogelsberg trennen 1:1 Remis und damit bleibt die Tabelle am 4. Spieltag unverändert . Die Uhldinger Allstars haben allerdings nur noch theoretische Chancen , während sich der SV BW , die Geissböcke und der TUS einen Dreikampf liefern .
    Viertes Spiel , 4ter Sieg heist es auch für Hellas Singen ! Die Hohentwieler gewinnen jedoch schmeichelhaft bei der BSG Blumberg 09 mit 0:2 . Die Schwarzwald-Baar Elf wartet weiterhin auf den ersten Treffer , sie war die bessere Mannschaft aber vergibt mehrere 100%ige Chancen ! Hellas ist durch , auf Platz 2 klettert in der Gruppe E der FC 04 ! Durch ein spätes und ein frühes Tor siegen die Hegauer 2:0 gegen den Rekordpokalsieger aus Villingen . Die 08er , und auch die BSG haben noch Chancen , aber für beide - vorallem die Blumberger - zählt im bevorstehenden Derby nur ein Sieg !

    Die Gruppe F ist am engsten beieinander ! Hier ist von Platz 1 bis 4 noch alles offen ! Einen wichtigen Dreier landet der SV bei den Tommy Kickern , profitiert dabei aber von einer Roten Karte und so gesehen war dieser Auswärtssieg dann doch nicht die spielerische Krönung der Albler . Sie tun sich weiterhin schwer in dieser Saison ! Arsenal gewinnt gegen Odd Grenland Haugesund verdient mit 2:0 und wahrt seine Chancen . In der Tabelle hat der SV , auf 1, 7 Punkte , die Wuppertaler und die Lüneburger je 6 , und die Gunners 4 Zähler .

    Die vierte Mannschaft die den vierten Sieg einfährt und damit schon sicher im Achtelfinale steht ist der FC Schwalbe Freiburg . Die Breisgauer siegen heute 3:1 gegen den Hegauer FV , Fuego gewinnt 2:4 bei der SpvG Köln und bleibt damit dem H FV auf den Fersen ! Die Elf von "Down Under" hat 4 Punkte , die Hegauer haben 6 . Die Sportvereinigung ist mit einem Punkt abgeschlagen .
    In der Gruppe H verlieren die Meniskuskickers auch heute am Grünen Tisch . Damit bringt sich der Gruppenfavorit in arge Nöte , sie sind mit 4 Punkten nur noch Dritter , hinter der DJK mit 6 an die heute der Dreier gratis ging . Unbehelligt Davon siegen die Brillen 0:4 bei Inter Lindau und sind sogut wie eine Runde weiter ! Gordon Boyle , nun 9 Treffer , führt die Torjägerliste nun alleine an .
    Zweikampfstärkster Spieler ist im Augenblick Aniveto Espín vom FC Kölsch .

    Soweit der H-B P aktuell , der 5te Spieltag wird am Donnerstag gespielt . Bis dahin ...
    Geändert von Lischi (28.05.2019 um 19:45 Uhr)

  17. #2317
    Hegau-Bodensee Pokal Präsident Fussballgott
    Registriert seit
    15.07.2009
    Ort
    Weiler-Höri , Konstanz
    Beiträge
    5.035

    Cup

    102. Hegau-Bodensee Pokal
    __________________________________________________ _______stadionzeitung
    __________________________________________________ _______hegaublick
    __________________________________________________ _______2141.Auflage





    102. Hegau-Bodensee Pokal

    5. Spieltag

    Weiler-Höri erneut an einem Torfest beteidigt . 3:6 Auswärtssieg in Pforzheim .

    FC Geissbock mit 4:0 Sieg , aber noch nicht durch .

    Hellas Singen wieder Sieger des Stadtderbys . 4:0 gegen den FC 04





    Willkommen zum 5. Spieltag des 102. Hegau-Bodensee Pokal .

    Nachdem der FC Kölsch und Alaaf de Prinz kütt sich in den Gruppen A und B das Weiterkommen schon gesichert hatten , ziehen gestern der FC Asley Zwickau und concordia nach . Die Zwickauer gewinnen in der Gruppe A 0:1 beim 1.FC Huhn und concordia schlägt in der Gruppe B den FK Sibiryak Omsk mit 4:1 . Auch des Prinzens Elf siegt 4:1 , gegen die Flügelflitzer und der FC Kölsch holt ebenfalls den 5ten Sieg im 5ten Spiel , siegt bei den FC Böckchen im Derby mit 0:2 . Die Böckchen und auch der FK Sibiryak Omsk haben damit keine Chance mehr aufs Weiterkommen .

    Der FC Weiler-Höri ist wieder an einem Torfestival beteidigt , und wieder gewinnen die Hörianer es . Aktuell haben die Indians den Besten Sturm . Das bekommen auch die Stiere zu spüren . Vor über 80 000 Zuschauern in der Badenarena siegen die Hörianer mit 3:6 ! Aussergewöhnlich stark und treffsicher zeigte sich der Rechts Aussen Fábio Ramos , der allein 3-mal traf . Weiler ist damit durch , den Borussen steht ein Endspiel beim SC Baden bevor . Der Sportclub hatte am Vatertag Köln 2011 mit 4:1 schlagen können und hat 7 Punkte , Pforzheim 9 . Folglich würde den Borussen ein Remis reichen , der SC muss das Heimspiel gegen die Stiere gewinnen .
    In der Gruppe D haben wir noch immer einen Dreikampf , auch am 6ten Spieltag . Der FC Geissbock siegt gegen die Assel Allstars Bodensee mit 4:0 und ist Spitzenreiter , aber den TUS Bodensee und den SV BW Vogelsberg , jeweils 8 Punkte nach dem 0:3 der Hessen auf der Reichenau , haben sie noch immer im Nacken . Sollte der Pokalsieger in Vogelsberg verlieren und der TUS im Derby gegen die Allstars siegen , dann wäre der Titelverteidiger raus . Ein Remis würde reichen zum sicheren Weiterkommen , die Hessen müssten dann auf einen Patzer des TUS hoffen .

    Hellas Singen bleibt Eines von 4 Teams das alle Spiele bisher gewinnen konnte . In der Neuauflage des Singener Derbys siegen die Griechen gegen den FC 04 deutlich mit 4:0 ! Vor 73 000 Zuschauern war die Entscheidung bereits zur Halbzeit klar , denn alle 4 Tore erzielte Hellas in den ersten 45 Minuten .
    Die BSG Blumberg 09 erzielt zwar im Derby beim FC Villingen 1908 sein erstes Tor , aber kommt über ein 1:1 nicht hinnaus . Damit ist der Vorjahresdritte raus ! Villingen kommt mit dem Remis allerdings nicht am FC Singen 04 vorbei , trotz des heftigen Niederlage im Stadtduell bleiben die Blau-Gelben Zweiter . Singen muss nun abschliessend nach Blumberg , Villingen empfängt Hellas Singen .
    In der Gruppe F gibt es ebenfalls 2 Endspiele . Alles ist hier noch drin , alle 4 Mannschaften können noch das Achtelfinale erreichen ! Der SV Saufhausen spielte gegen Arsenal Kreuzviertel 0:0 und Odd Grenland Haugesund siegte gegen die Tommy Kicker 3:0 . Odd Grenland ist nun Spitzenreiter vor dem SV , 9 und 8 Punkte , aber die Tommy Kicker und die Gunners , 6 und 5 Punkte , haben ebenfalls noch Chancen . Die Tabelle scheint von Spieltag zu Spieltag nur eine Momentaufnahme . Abschliessend kommt es nun zu den Duellen SV Saufhausen gegen Odd Grenland und die Gunners empfangen die Wuppertaler Kickers .

    Keine "Endspiele" gibt es in den Gruppen G und H . Hier sind die Plätze 1 und 2 fest vergeben ! Der Hegauer FV sichert in der Gruppe G Platz 2 mit einem 4:1 gegen die SpvG Köln und der FC Schwalbe Freiburg hat mit dem fünften Sieg , 0:3 beim C.F. Fuego 07 , den Gruppensieg sicher . In der Gruppe H siegt die DJK Konstanz 2:0 gegen Inter Lindau und gibt den zweiten Platz nicht mehr her . Die Brillen siegen am Grünen Tisch gegen die Meniskuskickers und sind Gruppensieger .



    Soweit der H-B P aktuell , der 6te Spieltag wird am Samstag gespielt . Bis dahin ...

  18. #2318
    Hegau-Bodensee Pokal Präsident Fussballgott
    Registriert seit
    15.07.2009
    Ort
    Weiler-Höri , Konstanz
    Beiträge
    5.035

    Cup

    102. Hegau-Bodensee Pokal
    __________________________________________________ _______stadionzeitung
    __________________________________________________ _______hegaublick
    __________________________________________________ _______2142.Auflage





    102. Hegau-Bodensee Pokal

    6. Spieltag

    FC Singen 04 gewinnt souverän mit 0:4 in Blumberg und erreicht das 1/8 Finale .

    Auch der SC Baden , der Titelverteidiger FC Geissbock und der SV Saufhausen gewinnen ihre "Endspiele" und sind weiter !





    Willkommen zum 6. Spieltag des 102. Hegau-Bodensee Pokal mit den "Gruppenendspielen" . Einige Entscheidungen standen heute noch aus , manch Eine im direktuell Duell . Wie zum Beispiel in der Gruppe C im badischen Derby zwischen dem SC Baden und Borussia Pforzheim .

    In den Gruppen A und B gabs keine "Endspiele" mehr um das Achtelfinale . Mit dem FC Kölsch , FC Asley Zwickau , Alaaf de Prinz kütt und concordia standen alle 4 Achtelfinalisten schon fest . Mehr oder weniger traten die Mannschaften also zu einem "Freundschaftsspiel" an . Aber es geht ja auch schliesslich um Punkte für die Ewige Tabelle , und concordia könnte in der Gruppe B mit einem Sieg bei Alaaf de Prinz kütt von drei Toren Unterschied noch den Prinzen den Gruppensieg klauen . Ganz Spannungslos gings also doch nicht zu .
    Uch der FC Asley Zwickau wollte gegen den FC Kölsch nichts verschenken , nach einem frühen Gegntor verlieren die Zwickauer aber mit 0:1 . Der FC Kölsch zieht somit mit 6 Siegen ins Achtelfinale ein , der FC Asley mit mit 4 Siegen Gruppenzweiter . Die FC Böckchen und der 1.FC Huhn belegen nach einem 2:2 die Plätze 3 und 4 .
    Alaaf de Prinz kütt gibt den Gruppensieg letzlich nicht mehr her , auch die Prinzen ziehen ohne Punktverlust ins Achtelfinale ein . Sie siegen gegen concordia in letzter Sekunde mit 2:1 . Der FK Sibiryak Omsk siegt abschliessend 1:3 bei den Flügelflitzern und ist Dritter der Gruppe B .

    In der Gruppe C konnte der FC Weiler-Höri mit einem Sieg bei Köln 2011 e.v. den Gruppensieg klar machen , und den lassen sich die Indians mit einer erneut offensivstarken Leistung nicht nehmen . 0:4 siegen die Hörianer in Köln , Doppeltorschütze war u.a. Beliaýew .
    Platz 2 war noch hart umkämpft , der SC Baden benötigt zu Hause gegen Borussia Pforzheim einen Sieg um das Achtelfinale zu buchen . Und den holen sich die Breisgauer auch ! Mit 2:1 geht der verdiente Sieg an die Denzlinger , die Borussen sind damit raus . Nach einem 0:1 traf Oleg Slepchenko zweimal mit einem Kopfball nach einer Ecke .

    Auch in der Gruppe D war noch vieles offen , ein Weiterkommen des Pokalsiegers FC Geissbock noch nicht sicher ! Der Titelverteidiger aus Köln musste nach Hessen zum SV BW Vogelsberg , und auch die Hessen waren heiss drauf einen Achtelfinaleinzug zu feiern . ....
    Der TUS Bodensee hatte vermeindlich leichtes Spiel gegen die Allstars aus Uhldingen . Mit einem Sieg konnten sie auf jeden Fall Platz 2 sichern . Die Reichenauer waren ab der 36ten Minute in Unterzahl , trotzdem blieben die Assel Allstars aber chancenlos . 1:0 siegt der TUS Bodensee und setzt damit die Geissböcke, die erst Abend spielten , nochmal zusätzlich unter Druck . Der Titelverteidiger bleibt jedoch cool und siegt in einem von beiden Seitern offensiv geführten Spiel mit 2:4 beim SV BW . Die Geissböcke sind am Ende also doch der Gruppensieger vor dem TUS Bodensee , die Hessen scheiden mit 8 Punkten aus .

    In der "Hammergruppe E" kams zum Fernduell zwischen dem Rekordpokalsieger FC Villingen 1908 und dem FC Singen 04 . Die Villinger Schwarz-Weissen empfingen den ungeschlagenen Gruppensieger Hellas Singen und die Blau-Gelben vom Hohentwiel mussten nach Blumberg zur BSG 09 . Die Singener waren na klar etwas im Vorteil , denn wenn sie Gewinnen dann kann Villingen machen was es will , ... es würde nicht mehr reichen für die 08er . Und so kommt es dann auch , Blumberg und Singen spielen als Erstes und die 04er gewinnen bei der BSG 09 deutlich mit 0:4 . Mohamed Salah traf dabei 3-mal . Damit haben die Blau-Gelben vom Hohentwiel den Villingern frühzeitig den Wind aus den Segeln genommen , hätte Villingen zu erst angepfiffen , hätten sie nochmal Druck aufbauen können , so aber konnte Singen 04 sich ganz auf sich selbst konzentrieren und siegt souverän bei den Blumbergern , für die das nicht die Saison war ! Beide Singener Clubs kommen also ins Achtelfinale , Villingen unterliegt ohnehin Hellas Singen mit 1:2 und hätte nichts mehr ausrichten können . Hellas ist mit 18 Punkten Gruppensieger !

    In der Gruppe F gings noch am aller engsten zu . Hier hatten noch alle 4 Mannschaften die Chance aufs Weiterkommen ! Das Duell 2 gegen 1 bestritten der SV Saufhausen gegen Odd Grenland Haugesund , und Arsenal Kreuzviertel und der FC Tommy Kicker das Duell 4 gegen 3 . Die Gunners waren darauf angewiesen das sich der SV und die "Norweger" nicht Unentschieden trennen , dann konnte es noch klappen , und die Wuppertaler Tommys hatten es ohnehin noch in der eigenen Hand die K.O. Runde zu erreichen . Sie verlieren allerdings nach einstündiger Überzahl bei den Gunners mit 1:0 . Arsenal ist dennoch raus , denn der SV Saufhausen siegt ebenfalls 1:0 gegen Odd Grenland . Der SV ist damit mit nur 4 erzielten Toren Gruppensieger und die Norweger sind Zweiter . 8 Punkte reichen auch für Kreuzviertel nicht aus .

    In den Gruppen G und H waren die Plätze 1 und 2 schon fix ! Die Schwalben aus Freiburg holen den Gruppensieg vor dem Hegauer FV , und der FC Grünebrille holt den Gruppensieg vor der DJK aus Konstanz . Für die Konstanzer ist es der zweite Achtelfinaleinzug ihrer Vereinsgeschichte . Ein bisschen hatte die Elf vom Tannenhof von den vielen Entscheidungen am Grünen Tisch profitiert gegen die Meniskuskickers Freiburg .Gegen den FC Grünebrille verlieren die Konstaner das Derby mit 0:1 . Die Mettnaustädter ziehen damit ungeschlagen ins Achtelfinale ein . Dort treffen sie , das kann man schon vorwegnehmen , auf den Hegauer FV . Erneut ein Derby des Bezirks Konstanz , in dem die Radolfzeller nicht chancenlos sind . Zu gross sind die Leistungsschwankungen der Engener als das man sie als klaren Favoriten bezeichnen könnte .
    Gegen den C.F. Fuego verlieren sie an diesem 6ten Spieltag mit 0:3 . Die Schwalben bleiben Mitglied des "ohne Punkteverlust Clubs" und siegen 0:1 in Köln . Inter kommt gegen die Meniskuskickers am Grünen Tisch zu einem 3:0 .

    Im Achtelfinale trifft nun der FC Geissbock auf den SC Baden . `67 und `68 war diese Paarung beim H-B P bereits ein Achtelfinale . Beide male kam der amtierende Pokalsieger weiter .
    Aufhausen trifft auf den FC Singen 04 . Hier gabs zuletzt ein 6:0 im Albpark für den SV . Der FC Weiler-Höri muss gegen den TUS Bodensee ran , ebenfalls ein Derby des Bezirks Hegau-Bodensee .
    Alaaf de Prinz kütt auf den FC Asley Zwickau . Ausserdem begegnen sich der FC Kölsch und concordia , der FC Schwalbe Freiburg und die DJK Konstanz und Hellas Singen ist Favorit gegen Odd Grenland Haugesund .


    Das war die Gruppenphase des 102. H-B P . 3 Tage Pokalpause sind nun eingeplant , Am Mittwoch finden dann die Hinspiele der Achtelfinale statt . Bis dahin , ihr Hegaublick Süd aus Weiler .
    Geändert von Lischi (04.06.2019 um 17:04 Uhr)

  19. #2319
    Hegau-Bodensee Pokal Präsident Fussballgott
    Registriert seit
    15.07.2009
    Ort
    Weiler-Höri , Konstanz
    Beiträge
    5.035

    Cup Achtelfinale `70

    102. Hegau-Bodensee Pokal
    __________________________________________________ _______stadionzeitung
    __________________________________________________ _______hegaublick
    __________________________________________________ _______2143.Auflage





    102. Hegau-Bodensee Pokal

    Achtelfinale

    ...kurz zusammengefasst

    FC Asley sorgt für Die Überraschung gegen Alaaf de Prinz kütt

    TUS Bodensee macht die Indians in der Verlängerung platt




    Willkommen zum Achtelfinale , "kurz zusammengefasst" , des 102. Hegau-Bodensee Pokal .

    Für Die Überraschung des 1/8 Finale sorgt der FC Asley Zwickau ! Die Zwickauer unterlagen beim Favoriten Alaaf de Prinz kütt mit 1:0 , konnten dann aber in einem , an Spannung kaum zu übertreffendem Rückspiel , im Elfmeterschiessen gewinnen . Die Zwickauer gerieten im ausverkauften "ASLEYDROM" zunächst in Rückstand , aber sie gaben sich zu keinem Zeitpunkt geschlagen . Es gelang ihnen noch vor der Pause der Ausgleich , und obwohl sie ab der 43sten Spielminute einen Mann weniger auf dem Feld hatten in der 90sten noch der späte 2:1 Führungetreffer . Damit retteten sich die Zwickauer in die Verlängerung und schliesslich ins Elfmeterschiessen . Ausser dem Spielmacher Comb konnten alle Spieler des FC Alsey ihren Elfer verwandeln , des Prinzens Elf jedoch patzte vom Punkt zweimal und somit siegt der FC Alsey Zwickau mit 7:5 n.E. und steht im Viertelfinale des 102. Hegau-Bodensee Pokal .

    Verlängerung gabs auch zwischen dem FC Weiler-Höri und dem TUS Bodensee . Die Hörielf konnte das Hinspiel 2:1 gewinnen , aber im Rückspiel des Derbys hatten die Reichenauer den längeren Atem . Nach einem 1:2 zu Pause kommt der TUS eindrucksvoll zurück , Tae - Woo trifft Doppelt und bringt die Bodensee-Elf in die Verlängerung , wo schliesslich Fatlind von Bern die Indians "platt macht" . Auch er trifft im Doppelpack und der TUS siegt 5:2 n.V. .

    Der Titelverteidiger FC Geissbock kommt zu Hause gegen den SC Baden nicht über 1:1 hinnaus , und genauso minimalistisch gehts im Rückspiel zu , die einzige Chance nutzt der Pokalsieger zu einem leicht schmeichelhaften 0:1 beim Sportclub . Der Titelverteidiger ist also weiter im Rennen .
    In einem weiterem Topduell standen sich der SV Saufhausen und der FC Singen 04 gegenüber . Nach einem 0:0 im Albpark siegt der SV unter Interimscoach "nordstern" mit 1:2 im Hohentwielstadion .
    Mit seiner eigenen Mannschaft , dem FC Grünebrille , kam Manager nordstern gegen den Hegauer FV im Derby nicht über ein 2:2 hinnaus und verliert dann in Engen äusserst unglücklich mit 2:1 . Die Mettnaustädter waren die klar bessere Mannschaft , aber müssen sich den Blues geschlagen geben .

    Die weiteren Ergebnisse :
    Für den FC Kölsch und den FC Schwalbe Freiburg gabs in den Hinspielen deutliche Siege gegen die vermeindlichen Aussenseiter concordia und die DJK Konstanz . Die Porzer siegten 4:0 gegen concordia und die Schwalben gar 6:0 gegen die Konstanzer . In den Rückspielen hielten sich beide Favoriten vornehm zurück , dem FC Kölsch reichte ein 1:1 bei concordia und den Schwalben ein knapper 1:2 Auswärtssieg am Tannenhof in Konstanz .
    Hellas Singen , die vielleicht stärkste Mannschaft der Vorrunde , wurde seiner Favoritenrolle gegen Odd Grenland Haugesund gerecht und siegte 1:0 und 4:2 gegen die Norweger .

    Das Viertelfinale :
    Der FC Schwalbe Freiburg ist Favorit gegen die Überraschungsmannschaft des 1/8 Finales , den FC Asley Zwickau .
    Ein weiters Derby des Bezirks Hegau-Bodensee gibt es zwischen dem Hegauer FV und Hellas Singen . In diesem Hegauderby sind die Griechen Favorit .
    Ein kölsches Spitzenduell gibt es zwischen dem Pokalsieger FC Geissbock und dem FC Kölsch . Hier gibt es keinen Favoriten !
    Das schweizer Topspiel bestreiten der SV Saufhausen und der TUS Bodensee , auch hier gibt es keine Favoritenrolle !

    Wir wünschen ihnen ein schönes Pfingstwochenende . Ihr Hegaublick Süd aus Weiler .

  20. #2320
    Hegau-Bodensee Pokal Präsident Fussballgott
    Registriert seit
    15.07.2009
    Ort
    Weiler-Höri , Konstanz
    Beiträge
    5.035

    Cup Viertelfinale `70

    102. Hegau-Bodensee Pokal
    __________________________________________________ _______stadionzeitung
    __________________________________________________ _______hegaublick
    __________________________________________________ _______2144.Auflage





    102. Hegau-Bodensee Pokal

    Viertelfinale


    FC Schwalbe Freiburg steht erstmals im 1/2 Finale !

    Hegauer FV siegt im Hinspiel des Hegau-Derby gegen Hellas Singen ,
    doch im Rückspiel können die Griechen die Überraschung abwenden


    SV durch Interimscoach "nordstern" zu Bestleistungen angetrieben

    Geissböcke gewinnen kölsches Derby gegen den FC




    Willkommen zum Viertelfinale beim 102. Hegau-Bodensee Pokal .

    Erst zum drittenmal gibt es das Hegau-Derby zwischen dem Hegauer FV und Hellas Singen . Die beiden bisherigen Duelle konnten die Griechen gewinnen und sie gehen in dieses Viertelfinale mit 8 Siegen in Folge . Die Singener sind also der klare Favorit , aber der H FV sorgt im Hinspiel für eine grosse Überraschung . Vor 50 000 Zuschauern in der Hegau Arena gehen die Blues schon in der 7ten Minute durch Werner Marien in Führung . Der Linke Stürmer der Engener bekommt kurz später glatt Rot wegen einer Blutgrätsche . Den Gästen vom Hohentwiel gelingt aber trotz Überzahl überraschend wenig und erst in der 86sten kann Ayétotché zum 1:1 ausgleichen . Dann aber der Schock für die Singener , kurz vor Schluss erzielt Caó Zong-Yuan das 2:1 für den Hegauer FV . Hellas muss die erste Niederlage hinnehmen !

    Das schweizer Duell zwischen dem Regionalligisten SV Saufhausen und dem Oberligisten TUS Bodensee endet vor knapp 60 000 Zuschauern im Albpark Aufhausen 0:0 Remis . Beide Teams hatten nur je eine Chance und konnten sie nicht verwerten . Wesentlich mehr Einträge auf dem Spielberichtsbogen verursachten die zahlreichen Foulspiele . 4:3 Gelbe Karten "für" den SV zählen wir . Der einzige der mit einer Gelbsperre belegt wird ist jedoch des SV`s
    Leopold Hallweiß . Fürs Rückspiel bleibt in diesem Duell alles offen .

    Knapp 79 000 Zuschauer sahen in der Geißbock-Arena das kölsche Derby zwischen dem Titelverteidiger FC Geissbock und dem FC Kölsch . Armiche Escalona brachte den Pokalsieger schon nach 4 Minuten mit einem Schuss aus 10m in Führung . Auf beiden Seiten gabs nicht viele Chancen , bzw. garkeine auf der des FC Kölsch ! Der amtierende Spieler des Jahres Nofre de Vaca köpfte in der 66sten zum 2:0 und sorgt für eine 100%ige Chancenausbeute des Pokalsiegers . Mit einem relativ deutlichen Vorsprung geht der FC Geissbock ins Rückspiel nach Porz .

    Noch deutlicher siegt der FC Schwalbe Freiburg gegen den FC Asley Zwickau . 70 000 Zuschauer im Schwalbennest sahen einen frühen Doppelpack von Kevin Viale . In der 21sten trifft Trevor Emerson bereits zum 3:0 Endstand . Der Favorit steht damit mit einem Bein im Halbfinale . ....

    Im Rückspiel hatte der FC Asley genügend Chancen um es durchaus nochmal Spannend zu machen , aber Mikołaj Michalski scheiterte reihenweise am Schlussmann des FC Schwalbe Freiburg . Jack Young war der Beste auf dem Feld für die Breisgauer und ist zudem mit 23:3 gehaltenen Bällen führender der Zweikampfstärksten . Kevin Viale brachte die Freiburger dann mit 0:1 in Führung , ehe Michalski doch noch ein spätes Tor erzielt . 1:1 trennen sich der FC Asley Zwickau und die Schwalben und die Freiburger stehen damit erstmals überhaupt im Halbfinale des Hegau-Bodensee Pokal !

    Nach dem 0:0 im Hinspiel gab es im Schweizer Duell zwischen dem TUS und dem SV einen klaren Sieger ! Interimscoach "nordstern" treibt die Albler zu Bestleistungen an und die Aufhausener gewinnen auf der Reichenau mit 0:4 ! 3 Tore erzielt dabei der Mittelstürmer Sennik Falkoner . Der SV steht einmal mehr unter den Top 4 .

    Auf Op der Schäl Sick wollte der FC Kölsch gegen den Titelverteidiger FC Geissbock nach dem 0:2 im Hinspiel die Aufholjagd starten . Doch in der 32sten Minute sorgt Nofre de Vaca , "Träger" des Goldnen Schuh , mit seinem 15ten Treffer im Wettbewerb für die Vorentscheidung . Insa bleibt nach einem Torwartfehler nur noch der 1:1 Ausgleich , der gleichzeitig auch der Endstand war . Vor 70 000 Zuschauern hatten die Porzer zwar ein klares Chancenplus , aber es reicht nicht für den FC Kölsch , der Pokalsieger steht erneut im Halbfinale .

    Die vielleicht spannendste Frage der Viertelfinal-Rückspiele sollte im Stadion der Freundschaft in Singen geklärt werden , nämlich kann der klare Favorit Hellas Singen das 1:2 aus dem Hinspiel gegen den Hegauer FV noch wett machen oder sorgen die Blues für die riessen Überraschung ?!
    Nach 4 Minuten war Diese zum greifen nahe für die Engener , denn Nicolas Dörnbrack verwandelt einen Freistoss zum 0:1 . Knapp 67 000 Zuschauer sahen dann aber nur 2 Minuten später den 1:1 Ausgleich durch Miran Kolonja . Fortan war es ein Spiel auf ein Tor und in der 24ten Minute kann Youssouf Dahab Ayétotché mit einem Traumtor das Hinspielergebnis egalisieren und auf 2:1 stellen . Schliesslich ist es ein Abwehrfehler der Blues den wiederum Ayétotché nutzen kann und das 3:1 erzielen kann . 18 Tore hat der Ivorer nun auf dem Konto , führt damit die Torjägerliste relativ deutlich vor de Vaca an . Es bleibt beim 3:1 , Hellas Singen kann die Überraschung durch die Blues abwenden und steht zum zweitenmal im Halbfinale des H-B P !

    Dort treffen die Hohentwieler nun erstmals überhaupt auf den FC Geissbock . Gegen den Titelverteidiger finden sich die Hegauer erstmals in dieser Saison in der Aussenseiterrolle wieder .
    In seinem ersten H-B P Halbfinale trifft der FC Schwalbe Freiburg auf den SV Saufhausen . In 24 Duellen konnten die Breisgauer gegen die Albler nur 4-mal gewinnen . Der SV ist aber dennoch nur leicht favorisiert , zu stark treten die Schwalben derzeit auf und werden dem SV alles abverlangen .

    4 Mannschaften , ein Halbfinale , alle 4 sind Topteams und stehen zurecht unter den Besten 4 und haben das Zeug den Titel zu holen , ... die Hinspiele des Halbfinale finden am kommenden Donnerstag statt , die Rückspiele am Samstag . Bis dahin , ihr Hegaublick Süd aus Weiler .
    Geändert von Lischi (11.06.2019 um 18:29 Uhr)

Seite 116 von 117 ErsteErste ... 1666106114115116117 LetzteLetzte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •