Seite 123 von 123 ErsteErste ... 2373113121122123
Ergebnis 2.441 bis 2.455 von 2455

Thema: Hegau-Bodensee Pokal

  1. #2441
    Hegau-Bodensee Pokal Präsident Fussballgott Avatar von Lischi
    Registriert seit
    15.07.2009
    Ort
    Weiler-Höri , Konstanz
    Beiträge
    5.382

    Pokal Finale `81

    113. Hegau-Bodensee Pokal
    __________________________________________________ _______stadionzeitung
    __________________________________________________ _______hegaublick
    __________________________________________________ _______2248.Auflage




    Hegau-Bodensee Pokal

    Finale

    SV Saufhausen - 1 FC Grünebrille



    1 FC Grünebrille ist Pokalsieger !

    Die Radolfzeller ernten in einem unglaublich langweiligem Finale die ersten Früchte einer sehr starken Saison !

    Yeong Hyung-Il bekommt den Goldenen Schuh und schafft es in die Hall of Fame !






    Willkommen zum Finale des 113. Hegau-Bodensee Pokal . Im Stadion Hegaublick auf der Höri stehen sich der Lokalmatador 1 FC Grünebrille und der SV Saufhausen von der Alb gegenüber . Eine Paarung die es in den letzten Jahren häufiger gab . Zuletzt im Viertelfinale des Colonia Cup in der aktuellen Saison . Beide Begegnungen , in Hin -und Rückspiel , konnte der 1 FC Grünebrille mit 1:0 für sich entscheiden . Die wichtigiste Austragung dieses Duells war jedoch in der Saison `74 das Finale des H-B P ! Es ist also eine Endspielneuauflage . Damals siegten die Albler deutlich mit 3:0 und wurden zum 5ten-mal Pokalsieger . Auch insgesamt spricht die Bilanz noch immer für den SV . In 21 Begegnungen siegte der Schweizer Regionalligist 10-mal , der deutsche Regionalligist 8-mal . 3-mal gabs ein Unentschieden . Aktuell sind die Albler in der Schweizer Regionalliga schwer abstiegsbedroht , die Mettnaustädter hingegen könnten in die Zweite Bundesliga aufsteigen . Ein Trend der für dieses Finale auch entscheidend sein könnte .
    Vor Vereinsneugründung gewann der 1 FC Grünebrille übrigens 5-mal den Cup , danach einmal . Beide könnten also zum insgesamt 7ten-mal Hegau-Bodensee Pokalsieger werden und mit dem Rekordtitelträger FC Villingen 1908 gleichziehen .
    Kien Bilh stand in seiner Karriere fast 600-mal auf dem Platz und erzielte über 1000 Tore . Der Stürmer des SV ist allerdings gesperrt fürs Finale und wird durch den kommenden Stammstürmer aus Österreich , Mark Christian vertreten . Dessen Bilanz von 697 Spielen und 697 Toren , einer exakten 100%-Quote , ist auch nicht zu verachten . Ansonsten ruhen die Hoffnungen des SV auf Torhüter Joaquín Bergantiños und dem Kapitän und Eigengewächs , dem Shootingstar , Marino Vock ! Die Radolfzeller schöpfen aus den Vollen und haben einige Stars mit rüber auf die Höri gebracht ! Adriano Bandeira spielte in seiner Karriere 915-mal und erzielte fast 2000 Treffer ! 200% lieferte er auch in dieser H-B P Saison , er traf in 12 Spielen 23-mal und hat die Torjägerkanone schon vor diesem Endspiel sicher ! Zudem hat der 1 FC Grünebrille die Zweikampfstärksten Spieler der Saison , die darüber hinnaus den Sprung in die Hall of Fame schaffen können . Der 10er Yeong Hyung-Il und der Rechtsaussen Bedimo Ondoa . Der Torhüter Amaro Parrillo zählt zu den Besten seines "Gewerkes" ! Die Mettnaustädter stehen neben dem möglichen Aufstieg , dem hisigen Finale und dem erreichten Landespokal-Viertelfinale , auch im Endspiel um den H-B P Partnercup Colonia Cup und es könnte die mit Abstand beste Saison der Vereinsgeschichte werden für die Radolfzeller ! Dafür benötigen sie aber mindestens einen Titel und der soll bereits mit diesem Hegau-Bodensee Pokal Finale erreicht werden . Sie sind der Favorit gegen den SV Saufhausen !
    Hinnein ins Stadion , rund 87 000 Zuschauer sind im Stadion Hegaublick . Klar , mit den wenigen Kilometern Anfahrt ist das wie ein Heimspiel für die Brillen . Aber auch der SV hat wahrlich keine Weltreise auf sich genommen und zudem kennen die Albler dieses Stadion sehr gut . Nicht nur weil sie hier schon einige Endspiele bestritten haben , oder das ein oder andere Duell mit dem FC Weiler-Höri , sondern auch deshalb weil sie hier nun desöfteren trainiert haben ! Manager Lischi ist nachwievor der Interimscoach dieser Mannschaft , mehr unfreiwillig aber naklar auch nicht ungern . Jedenfalls kam es nicht in Frage diesen Verein fallen zu lassen in der Hoffnung das Chefcoach Bonzi doch noch wieder zurückkehrt auf die Alb . Der Unparteiische ist Herbert Funzel .
    Um 12:01 Uhr ist Anstoss in Weiler , nahezu punktlich stossen die "Brillen" an . Was wir nun "zücken" müssen sind einige Frasen die man so verwendet wenn es wenig , also sehr sehr wenig , Torchancen gibt ! In den ersten 45 Minuten keine einzige . "Das Spiel lebt von der Spannung" , oder "die Mannschaften neutralisieren sich" , "es ist ein von Taktik geprägtes Spiel" oder ähnliches könnte man über dieses 113. Hegau-Bodensee Pokal Finale berichten . Alles aber auch Aussagen die einem wirklich sehr langweiligem Spiel noch schmeicheln ! Das sollte sich in der zweiten Halbzeit leider auch nicht ändern , mit einer Ausnahme ! Die Einzige Chance des Spiels und tatsächlich auch die einig erwähnenwerte Szene des ganzen Spiels , entscheidet das Endspiel ! In der 62ten Minute erzielt Adriano Bandeira mit einem Schuss ins untere Eck das 0:1 für den FC Grünebrille , Joaquín Bergantiños im Tor des SV hat keine Abwehrchance ! Toooooooooooooooooooor für den 1 FC Grünebrille . Es ist das 24te Tor für den Portugiesen . der Titel des Torschützenkönig war ihm eh schon sicher , den Einzug in die Hall of Fame verpasst er allerdings . Zwar zieht er gleich mit Niklas Höltschl , der vor 114 Jahren ebenfalls 24 Tore in 13 Spielen erzielte , aber wie es schon in manchem Würfelspiel heist " Mit ist Shit "!
    Besser läuft es für Yeong Hyung-Il ! Der koreanische , 35 Jahre alte , 10er des FC Grünebrille schreibt sich auf Platz 4 der Hall Of Fame ein , bei den Zweikampdstärksten Spielern Aller Zeiten ! Er war es auch der das entscheidende Tor für Bandeira aufgelegt hat und kommt damit am Ende auf 34:0 gewonnene Zweikämpfe ! Sensationell !! Nur 3 Spieler hatten je eine bessere Bilanz , allen Vorran noch immer der legendäre Jeroen Jonker , damals Manndecker beim Hegauer FV .
    Wer es in die Hall of Fame schafft der hat meist sehr gute Chancen auch Spieler des Jahres zu werden . So auch diesesmal ! Yeong Hyung-Il bekommt zurecht den Goldenen Schuh !
    Zum Spielverlauf können wir leider ncihts mehr sagen , Schiri "Funzel" blieb auch sogut wie "arbeitslos" und beendet pünktlich das 113. Hegau-Bodensee Pokal Finale . Der FC Grünebrille ist zum 2ten-mal , nach Neugründung , Pokalsieger ! Insgesamt nun zum 7ten-mal . Weil der FC Villingen 1908 seine 7 Titel mit ein und der selben Club gewann sind sie vielleicht nachwievor zu erst zu nennen wenn es drum geht den Rekordpokalsieger zu nennen .
    Aller Ehren wert jedoch die Saisonleistung des 1 FC Grünebrille ! Glückwunsch zum Hegau-Bodensee Pokalsieg ! Morgen könnten die Mettnaustädter , als 7ter Verein überhaupt, das Double holen mit dem Colonia-Cup Sieg über die Phalanx Volso , und auch der Zweitligaaufstieg ist noch drin !
    Das wars vom Finale im Stadion Hegaublick . Alles Gute und bis demnächst zum 114. H-B P ! Ihr Hegaublick Süd .

  2. #2442
    Hegau-Bodensee Pokal Präsident Fussballgott Avatar von Lischi
    Registriert seit
    15.07.2009
    Ort
    Weiler-Höri , Konstanz
    Beiträge
    5.382

    Beitrag UV-Bericht / PN-Ablage 4 // Saison `81



    SV Saufhausen

    Saisonabschluss `81

    ...

    Hegau-Bodensee Pokal und Colonia Cup

    Wieder scheitert der SV in beiden Cups am 1 FC Grünebrille ! Beim Colonia Cup diesesmal schon im Viertelfinale , beim Hegau-Bodensee Pokal gelang dafür immerhin der Finaleinzug ! Das Endspiel wurde jedoch , in einem unglaublich langweiligem und chancenlosen Spiel , knapp mit 0:1 verloren !

    Regionalliga Schweiz

    Der Klassenerhalt war erneut das Ziel und wurde diesesmal leider knapp verpasst .

    Finanzen

    Zur neuen Saison wird sich ein weiteres Plus einstellen ! Dieses kann aktuell , Spieltag 32 , aber noch nicht benannt werden . Aktueller Kontostand rund 273 Millionen .
    edit > Stand 9. Spieltag Saison 182 > Kontostand 294 Millionen !!

    Stadion

    unverändert

    Transfers

    Kien Bilh ersetzt Paul Toko . Bilh kam für knapp 24 Millionen , Toko ging für fast 35 Mio. !
    Bilh steht allerdings schonwieder auf dem Absprung , sein Nachfolger wird Mark Christian sein . Der Österreicher kam für 24 Millionen Euro .
    > edit > Bilh wurde für 20,2 Millionen mit etwas Verlust verkauft !
    Aus der eigenen Jugend wurden 3 Spieler verpflichtet . Gasana , Eichholzer und de Çebolleros .
    Jaha Unabutranupol wurde für 7 Millionen verkauft .
    edit > Zu Beginn der Saison 182 kommen ausserdem noch aus der eigenen Jugend : Marco Corbat , Jannis Oerer , Luigi Falzarano .

    Mannschaft

    Stammelf ist derzeit bei TS 142 .
    > edit , nach den ersten Aufwertungen Saison 182 TS 146
    Aktuell ist der Kaderwert mit 26 Spielern bei rund 263 Millionen ( stand 32. Spieltag ! )
    Stand Spieltag 9 Saison 182 dann bei 195 Millionen mit 28 Spielern .
    Topwert hat Marino Vock , der "Goldjunge" ist 52 Millionen wert .
    > edit , Saison 182 , Spieltag 9 : Joaquín Bergantiños mit 34 Mio.

    Fazit

    Die Mannschaft hat sich verbessert , war diesemal trotzdem nicht regionalligatauglich ! Jedoch könnte ein direkter Wiederaufstieg drin sein , und wenn man in den Cups nicht wieder am FC Grünebrille scheitert , dann ist vielleicht endlich wieder ein Titel drin !?
    > edit : Aktuell Platz 2 in der Oberliga .

  3. #2443
    Hegau-Bodensee Pokal Präsident Fussballgott Avatar von Lischi
    Registriert seit
    15.07.2009
    Ort
    Weiler-Höri , Konstanz
    Beiträge
    5.382

    Cup Pokalauftakt 114

    114. Hegau-Bodensee Pokal
    __________________________________________________ _______stadionzeitung
    __________________________________________________ _______hegaublick
    __________________________________________________ _______2249.Auflage




    Hegau-Bodensee Pokal

    Pokalauftakt

    1.u.2. Spieltag


    Singen 04 mit einem Topstart in der Hammergruppe H

    FK Metalac Gornji Milanov nach über 20 Jahren wieder dabei . Der ehemalige serbische Erstligist ist aber zunächst Aussenseiter .

    Der Pokalsieger FC Grünebrille startet "standesgemäss"

    FC Seehoppers und die DJK spielen 1:1 im Konstanzer Derby

    Und der Hegauer FV sorgt für Spannung in der Gruppe B




    Willkommen zum Pokalauftakt der Saison `82 mit den Ergebnissen des 1. -u. 2. Spieltag beim Hegau-Bodensee Pokal .

    Der Vizepokalsieger SV Saufhausen startet am ersten Spieltag mit einem 5:0 Kantersieg gegen den TUS Bodensee . Das Schweizer Duell geht deshalb so deutlich aus weil die Reichenauer im Umbruch sind . Es war der 50te Vergleich zwischen dem Oberligisten und dem derzeitigen Landesligisten . Die Treuen Husaren unterliegen dem SV BW Vogelsberg mit 0:4 . U.a. trifft Patrick Ekounga per Hattrick für die Hessen . Auch im Spitzenspiel der Gruppe A , gegen den SV , trifft Ekounga erneut . Zum Sieg reicht es aber nicht , man trennt sich 1:1 Unentschieden im Sportpark Blau-Weiss . Das Aussenseiterduell gegen die Treuen Husaren entscheidet der TUS Bodensee für sich . 2:1 , es hätte aber auch 6:1 ausgehen können !
    In der Tabelle ist für den Moment der SV vor dem SV BW , der TUS ist Dritter .

    Der Klassiker zwischen dem Hegauer FV und dem Rakordpokalsieger FC Villingen 1908 wird leider am Grünen Tisch entschieden , zu Gunsten der 08er .
    Odd Grenland Haugesund siegt gegen den chancenlosen FC Geissbock mit 1:0 .
    Am 2. Spieltag sehen sich die Lüneburger selbst chancenlos . Die Norweger verlieren "Im Friedengrund" klar mit 3:0 . Zwar mit Hilfe der Blues , aber was zählt sind die nackten Zahlen und die sagen 6 Punkte und 6:0 Tore für den FC 08 .
    Der Hegauer FV sorgt für eine Grosse Überraschung am 2. Spieltag , siegt beim FC Geissbock mit 1:2 . Das konnte man nicht erwarten , erst recht nicht nachdem sie am ersten Spieltag nicht mal eine Elf zusammen bekamen .
    Für die Tabellensituation sorgt das für Spannung ! Der HFV ist derzeit Zweiter , vor den Norwegern und den total fehlgestarteten Geissböcken .

    Das Derby zwischen dem FC Schwalbe Freiburg und der BSG Blumberg 09 endet mit einem gerechten 1:1 Remis . concordia siegt 1:0 gegen den C.F. Fuego 07 . Am 2. Spieltag gewinnt die BSG gegen concordia mit 3:1 . Die Gäste spielten gut , aber binnen 11 Minuten erzielen die Schwarzwälder 3 Tore welche das Spiel entscheiden .
    Die Schwalben gewinnen "humorlos" mit 1:2 in "the Rocks" und sind Zweiter hinter Blumberg , und knapp vor concordia . Der C.F. ist noch ohne Punktgewinn .

    Der FC Seehoppers Konstanz "entführt" bei Arsenal Kreuzviertel mit einem 1:1 einen Punkt und sorgt für eine erste kleine Überraschung am ersten Spieltag .
    Hellas Singen ist im Derby bei der DJK überlegen und ein Viererpack von Gabriel Manrique bringt die Griechen mit 0:4 in Front . Danach kann die DJK noch "kosmetik " betreiben und kommt auf 2:4 ran , dennoch ein klarer Sieg der Singener .
    An Spieltag 2 siegen die Griechen 3:1 gegen die Gunners und Gabriel Manrique trifft zwei weitere male . Mit 6 Toren in 2 Spielen führt er die Torjägerliste für den Moment souverän an und schiesst Hellas zu einer souveränen Tabellenführung .
    Das Derby am "Konstanzer Trichter" zwischen dem FC Seehoppers und der DJK geht 1:1 aus . Beide Tore fielen früh , Vorteile hatte die DJK , aber sie kommen über das Remis im Stadtduell bei den Hoppers nicht hinnaus . Mit 2 Punkten aus 2 Spielen sind die Seehoppers Konstanz aktuell Zweiter der Gruppe D !

    In der Gruppe E kommt der FC Asley Zwickau zu einem 0:1 Arbeitssieg bei der SpvGKoeln2012 . Borussia Pforzheim und der FC Weiler-Höri trennen sich 0:0 Remis , trotz 7 Torchancen . Das nennt man ein 0:0 der "besseren Sorte" .
    Heuer siegen die Indians klar mit 4:0 gegen die SpvG aus Köln .
    Zwickau und Pforzheim trennen sich 2:2 . Damit können vorallem die Sachsen gut leben , denn sie lagen zurück und spielten zudem in fast einstündiger Unterzahl !
    Weiler , Zwickau als auch die Borussen sind noch ungeschlagen , der erwartete Dreikampf ist im vollen Gange !

    Der 1.FC Huhn zählt in dieser Saison zu den Geheimfavoriten . Die Litzelstetter haben mit den FC Böckchen keine Mühe und siegen 3:0 , im Derby beim Titelverteidiger FC Grünebrille unterliegen die "Hühner" jedoch deutlich mit 3:0 . Der Pokalsieger aus Radolfzell gewinnt zuvor bei den Flügelflitzern am 1. Spieltag knapp mit 0:1 und startet standesgemäss in die neue Saison !
    Die Flügelflitzer sind derzeit Zweiter vor den Hühnern aufgrund eines 0:4 Kantersieges bei den FC Böckchen .

    Der FK Metalac Gornji Milanov gibt nach über 20 Jahren sein Comeback beim Hegau-Bodensee Pokal ! Die Hohentwieler sind der aktuell dritte Club aus Singen a. Htw. Die "Flippers" standen 5-mal im Halbfinale des H-B P , konnten allerdings noch nie das Finale erreichen , somit auch den Cup noch nie gewinnen . Das wird auch in der Comebacksaison erstmal noch nichts werden . Die Singener sind einer der Aussenseiter . Beachtlich sind die Ligaerfolge in Serbien ! Der FK Metalac Gornji Milanov verbrachte inzwischen 10 Spielzeiten in der 1. Serbischen Liga ! Beim FK Sibiryak Omsk unterliegen sie zum H-B P Auftakt mit 3:0 .
    Köln 2011 schlägt Lindau mit 5:0 .
    Am 2ten Spieltag unterliegen die Singener den 2011ern mit 1:2 und die Sibirischen gewinnen 1:4 in Lindau .
    Der FK Sibiryak ist der klare Favorit und ist gruppenführend , punkt-u, torgleich mit Köln 2011 .

    In der Hammergruppe H siegt der Colonia Cup Sieger Phalanx Volso per Foulelfmeter schmeichelhaft mit 0:1 beim SC Baden . Die Breisgauer hatten mehr vom Spiel und hätten zumindest ein Remis in Denzlingen behalten müssen .
    Der FC Singen 04 gewinnt durch ein Treffer von Chicharito mit 1:0 gegen Alaaf de Prinz kütt .
    An Spieltag 2 legen die 04er im Derby in Stockach nach ! Bei der Phalanx siegen die Blau-Gelben mit 1:3 . Ein verdienter Sieg in anbetracht des klaren Chancenverhältnisses . Chicharito trifft dabei doppelt in diesem Hegauduell .
    Der SC und des Prinzens Elf trennen sich gerechter Weise 1:1 Remis .
    Damit sind die 04er vorne , die Stockacher sind Zweiter für den Moment .

    weiter gehts am Pokalsonntag , bis dahin , ihr Hegaublick Süd aus Weiler .

  4. #2444
    Hegau-Bodensee Pokal Präsident Fussballgott Avatar von Lischi
    Registriert seit
    15.07.2009
    Ort
    Weiler-Höri , Konstanz
    Beiträge
    5.382

    Cup Pokalsonntag 1 / `82

    114. Hegau-Bodensee Pokal
    __________________________________________________ _______stadionzeitung
    __________________________________________________ _______hegaublick
    __________________________________________________ _______2250.Auflage




    Hegau-Bodensee Pokal

    Pokalsonntag

    3. Spieltag

    "Stürmer der Stunde ist Gabriel Manrique" : Hellas Singen klar auf Kurs Achtelfinale


    Willkommen zum Pokalsonntag mit dem 3. Spieltag beim Hegau-Bodensee Pokal .

    In der Gruppe A siegen die Favoriten in ihren Heimspielen jeweils mit 4:0 . Der SV BW Vogelsberg gegen den TUS Bodensee und der Vizepokalsieger SV Saufhausen gegen die Treuen Husaren Cologen . Die Tabelle bleibt unverändert , die Hessen und die Albler setzen sich aber bereits , erwartungsgemäss , ab !

    In der Gruppe B siegt Odd Grenland Haugesund mit 3:0 gegen den Hegauer FV und der FC Villingen 1908 profitiert erneut unfreiwillig von einer Entscheidung am Grünen Tisch . Der FC Geissbock stellt nicht regelkonform auf und somit bekommen die Schwarz-Weissen eine 3:0 Wertung . Der Rekordpokalsieger bleibt somit die Nummer 1 in der Gruppe B , die Norweger sind nun wieder vorbei am Hegauer FV .

    concordia und der FC Schwalbe Freiburg trennen sich in der Gruppe C 1:1 Remis . Die BSG Blumberg 09 siegt gegen den C.F. Fuego 07 mit 4:0 . Blumberg und Freiburg bleiben ungeschlagen , aber concordia sorgt für einen Dreikampf in der Gruppe C . Die Stuttgarter vom C.F. Fuego warten noch auf den ersten Punktgewinn .

    In der Gruppe D fährt Arsenal Kreuzviertel den ersten H-B P Saisonsieg ein . Die Gunners siegen , trotz einer Roten Karte in der 31ten Minute , mit 1:2 bei der DJK in Konstanz . Beide Tore erzielte Stürmer Armand Banane . Damit machen die Gunners einen Sprung auf Platz 2 . Souveräner Spitzenreiter bleibt Hellas Singen . Im Derby bei den Seehoppers Konstanz siegen die Griechen mit 0:3 . Stürmer der Stunde ist Gabriel Manrique . Der 33 jährige Argentinier erzielt erneut alle 3 Tore und hat in 3 Spielen nun schon 9 Treffer erzielt .
    Die beiden Konstanzer Clubs sind nicht chancenlos in der Gruppe und haben beide schon gepunktet , warten jedoch auch noch auf den ersten Dreier .

    Der FC Weiler-Höri zeigt gegen den FC Asley Zwickau eine starke Heimleistung . Einziges Manko ist die Chancenverwertung . Am Ende siegen die Indians verdient mit 1:0 gegen die Sachsen und bleiben in der Gruppe E ungeschlagen und ohne Gegentor . Pforzheim ist nach einem 1:3 bei der Sportvereinigung Kön Zweiter .

    In der Gruppe F müht sich der Pokalsieger FC Grünebrille zu einem 1:2 bei den FC Böckchen . Letztendlich haben die Radolfzeller den dritten Sieg im dritten Spiel jedoch sicher .
    Der 1.FC Huhn siegt 1:3 bei den Flügelflitzern und klettert auf Platz 2 .
    Sibiryak Omsk , als auch der SC Baden in der Gruppe H , verlieren am Grünen Tisch . Der FK Metalac Gornji Milanov kann mit einem 0:1 in Lindau etwas näher an die Sibirischen herranrücken .
    Alaaf de Prinz kütt und die Phalanx Volso trennen sich vor fast 78 0000 Zuschauern im Collateral Damage Park in Siegburg 1:1 Remis . Die Stoackacher bleiben damit vor des Prinzens Elf , welche noch auf den ersten Saisonsieg wartet ! Singen 04 bleibt Spitzenreiter .

  5. #2445
    Hegau-Bodensee Pokal Präsident Fussballgott Avatar von Lischi
    Registriert seit
    15.07.2009
    Ort
    Weiler-Höri , Konstanz
    Beiträge
    5.382

    Cup 4.Spieltag

    114. Hegau-Bodensee Pokal
    __________________________________________________ _______stadionzeitung
    __________________________________________________ _______hegaublick
    __________________________________________________ _______2251.Auflage




    Hegau-Bodensee Pokal

    4. Spieltag



    Willkommen zum 4. Spieltag beim Hegau-Bodensee Pokal .

    Wie schon im Hinspiel siegt der SV Saufhausen mit 5:0 , bzw. 0:5 , gegen den TUS Bodensee . Mark Christian erzielt dabei diesesmal einen Viererpack für den Vizepokalsieger . Das Aushängeschild des SV BW Vogelsberg ist Patrick Ekounga . Mit einem weiteren Doppelpack führt er die Hessen zu einem 2:0 Heimsieg gegen die Treuen Husaren Cologne . Bereits jetzt steht fest das die Albler und die Hessen das Achtelfinale erreichen . Den Gruppensieg machen sie im direkten Vergleich untereinander aus .

    Der FC Geißbock stellt leider auch am heutigen 4. Spieltag keine regelkonforme Elf aus . Zuletzt "profitierte" davon der Rekordpokalsieger FC Villingen 1908 , heute ist es Odd Grenland Haugesund . Villingen 08 ist dem Hegauer FV überlegen aber erzielt lange kein Tor . Erst in der Schlussphase gelingt den Schwarz-Weissen ein Doppelschlag und die 08er gewinnen 2:0 . Sie bleiben damit ohne Gegentor . Sowohl Villingen , als auch Odd Grenland haben das Achtelfinale schon sicher . Der Hegauer FV und der FC Geissbock sind raus .

    Im Spitzenspiel der Gruppe C siegt der FC Schwalbe Freiburg bei der BSG Blumberg 09 mit 1:4 . Beim deutlichen Derbysieg trifft Stürmer Zico Romani dreifach für die Schwalben . concordia siegt 1:3 beim C.F. Fuego 07 . Die Elf von "Down Under" hat damit keine Chance mehr aufs Achtelfinale . Spannend bleibt der Dreikampf zwischen den Schwalben , der BSG 09 und concordia .

    Arsenal Kreuzviertel ist auf Kurs Achtelfinale ! In der Gruppe D fahren die Gunners den zweiten Auswärtssieg in Folge ein . Wieder in Konstanz , diesesmal 0:1 beim FC Seehoppers . Hellas Singen und Gabriel Manrique sind derweil nicht zu stoppen ! Der Argentinier hat nun schon 12 Tore in 4 Spielen auf dem Konto . Wieder erzielt er einen Dreierpack für die Hohentwieler ! Die Griechen sind damit schon durch , die Gunners bleiben Zweiter und haben ein 5 Punktepolster auf die Seehoppers .

    Weiler-Höri überzeugt , vorallem in der Defensive ! Die Indians halten die Null und stehen bereits so gut wie im 1/8 Finale . 3:0 siegen sie heute gegen Borussia Pforzheim . Das sie schon quasi sicher in der K.O. Runde stehen liegt aber auch massgeblich am scheitern des FC Asley Zwickau ! Die Sachsen unterliegen heute zu Hause der SpvGKoeln2012 mit 1:2 . Die Kölner sorgen damit für die Überraschung des Tages . Zumindest Einer davon , denn es folgt noch das ein oder andere unerwartete Ergebnis . Zunächst aber noch die Tabellensituation der Gruppe E , der FC Weiler-Höri baut also seinen Vorsprung aus , dahinter gibt es nun einen Dreikampf um Platz 2 !

    Für die nächste Überraschung an diesem 4 Spieltag sorgen die FCBoeckchen ! 1:1 spielen die Kölner gegen den Favoriten 1.FC Huhn . Und dabei können sich die Litzelstetter Gäste nicht mal beschweren , denn die Böckchen waren die bessere Mannschaft auf dem Platz und hätten sogar den Sieg einfahren können . Die "Hühner sind mit der Punkteteilung also noch gut bedient ! Platz 2 werden sich die Litzelstetter aber wohl trotzdem kaum noch nehmen lassen , der Pokalsieger FC Grünebrille ist sogar schon sicher weiter . Die Radolfzeller siegten heute 2:0 gegen die Flügelflitzer .

    Im Duell der beiden FK`s siegt der FC Sibiryak deutlich mit 0:4 beim FK Metalac Gornji Milanov . Für eine kleine Sensation sorgt in der Gruppe G Inter Lindau . Die Bayern trotzen Köln 2011 ein 1:1 Remis ab . Die Kölner bleiben dennoch Spitzenreiter und haben das Erreichen der K.O. Phase schon sicher , die Sibirischen haben das Weiterkommen sogut wie im Sack .

    In der Hammergruppe H sichert sich der FC Singen 04 ohne eine einzige Torchance das vorzeitige Weiterkommen ! Dafür reichte ein 0:0 bei Alaaf de Prinz kütt . Der Colonia Cup Sieger Phalanx Volso siegt 2:1 gegen den SC Baden und macht damit ebenfalls einen grossen Schritt in Richtung Achtelfinale .

  6. #2446
    Hegau-Bodensee Pokal Präsident Fussballgott Avatar von Lischi
    Registriert seit
    15.07.2009
    Ort
    Weiler-Höri , Konstanz
    Beiträge
    5.382

    Cup 5. Spieltag

    114. Hegau-Bodensee Pokal
    __________________________________________________ _______stadionzeitung
    __________________________________________________ _______hegaublick
    __________________________________________________ _______2252.Auflage




    Hegau-Bodensee Pokal

    5. Spieltag


    Weiter ungeschlagen im Stadtduell : Seehoppers siegen auf dem DJK Sportplatz

    Überraschung des Tages : Sportvereinigung Köln schlägt Weiler-Höri

    Singen dominiert die Hammerguppe , Stockach bestreitet "Endspiel" gegen Siegburg





    Es ist das 19te Konstanzer Derby zwischen der DJK Konstanz und dem FC Seehoppers Konstanz ! Im Hinspiel konnte die DJK , mit dem 1:1 im Bodensee Stadion , erstmals überhaupt gegen die Hoppers punkten . Doch heute gewann dann wieder die Konstanzer Elf , Die dieses Duell bisher immer für sich entschud ! Nicht ganz unschuldig daran war der Stürmer der DJK , der wegen unsportlichen Verhaltens nach rund 30 Minuten die Rote Karte sah . Davor war die Elf vom Tannenhof ganz gut im Spiel , aber in Unterzahl ging dann nichts mehr für sie . Zudem aggierte die Deutsche Jugend Kraft aus Konstanz weiterhin zu aggresiv ! So kams in der 49ten zu einem Foulelfmeter , den der erst 18 jährige Wiley Knight zum 0:1 verwandelt . Auch das 0:2 entsteht weil ein Foul der DJK vorrausgegangen war . Ansonsten hätte Son Lalbehari mit einem Freistoß von links nicht das zweite Tor der Seehoppers erzielt . Joaquim Carrasco setzt in der 70ten noch Einen obendrauf , diesesmal kein Standart - sondern ein schön ausgespielter Spielzug der Seehoppers . Der Schuss kommt dann dennoch aus 22 Metern , passt allerdings ! 0:3 , der Endstand im Konstanzer Derby auf dem DJK Sportplatz Tannenhof ! Der FC seehoppers bleibt damit ungeschlagen im Duell mit der DJK und damit willkommen zum 5. Spieltag beim Hegau-Bodensee Pokal .


    Im Spitzenspiel der Gruppe A siegt der Vizepokalsieger SV Saufhausen deutlich mit 3:0 gegen den SV BW Vogelsberg . Die Treuen Husaren Cologne siegen 1:0 gegen den TUS Bodensee . Die Husaren aus Köln geben damit die Rote Laterne an die Reichenauer ab ! Den Gruppensieg hat der SV Saufhausen sicher .

    Der FC Geissbock "hällt sich weiterhin raus" ! Der Hegauer FV gewinnt 3:0 am Grünen Tisch . In einem höchst unterhatsamen Pokalspiel siegt Odd Grenland Haugesund , im Topspiel der Gruppe B , 3:1 gegen den Rekordpokalsieger FC Villingen 1908 . Die Villinger hatten bisher eine reine Weste . Trotz der ersten Niederlage bleiben die 08er Spitzenreiter , punktgleich mit den "Norwegern" . Beide haben das Erreichen des Achtelfinale sicher . Der Hegauer FV nimmt Platz 3 ein .

    Eine starke Anfangsphase von concordia ist für die Ernte eines Punktes für die "Hausherren" verantwortlich . 2:2 trennen sich concordia und die BSG Blumberg 09 . Der FC Schwalbe Freiburg siegt 3:0 gegen den C.F. Fuego 07 . Alle 3 Tore erzielt dabei Zico Romani für die Schwalben . Der Dreikampf bleibt damit bestehen , auch am 6. Spieltag . Blumberg könnte dann in "The Rocks" das Achtelfinale klar machen und die Schwalben den Gruppensieg gegen concordia . concordia ist aber noch nicht bezwungen und die Blumberger haben den Sieg gegen den Aussenseiter in Stuttgart auch noch nicht sicher !

    Arsenal Kreuzviertel fügt Hellas Singen die erste Niederlage bei und macht mit dem 1:0 Heimsieg auch das 1/8 Finale klar ! Auch Hellas , das stand schon fest , wird in der K.O. Runde dabei sein , verpasst jedoch den vorzeitigen Gruppensieg . Das Spitzenspiel des Tages , das Konstanzer Derby , haben wir eingangs schon unter die Lupe genommen , die Seehoppers greifen trotz des Sieges nicht mehr in die K.O. Rundenqualifikation ein .

    Für die Überraschung des Tages sorgt die SpvGKoeln2012 ! Die Kölner siegen gegen den FC Weiler-Höri mit 3:2 . Die Favoriten von der Höri gingen zunächst mit 0:1 in Führung , doch dann drehten die Kölner das Spiel . Der Ausgleich der Indians war nicht unverdient , nicht weniger aber die erneute Führung der Sportvereinigung . Schliesslich reichte es für den Aussenseiter zum Sieg und die Indians verpassen es den Gruppensieg klar zu machen .
    Keinen Sieger hatte eigentlich die Partie zwischen Borussia Pforzheim und dem FC Asley Zwickau verdient , weil die Begegnung so ausgeglichen war . Es gab aber doch einen Sieger und der hies Pforzheim . Die Stiere siegen 3:2 gegen die Sachsen . Die Borussen sind damit auf Kurs Achtelfinale , Zwickau ist raus !

    Dem Pokalsieger FC Grünebrille geht weiterhin alles "leicht von der Hand" ! Die Radolfzeller siegen im Derby beim 1.FC Huhn mit 0:2 . Die Flitzer siegen 5:0 gegen die FC Böckchen und somit kommt es zum "Endspiel" um Platz 2 zwischen den Flügelflitzern und den Litzelstettern .

    Sibiryak Omsk schlägt erwartungsgemäss Inter Lindau und Köln 2011 fährt einen 1:0 Arbeitssieg gegen den FK Metalac Gornji Milanov ein . Köln 2011 und sie Sibirischen erreichen souverän das Achtelfinale .

    Die Hammergruppe H dominiert überraschend deutlich der FC Singen 04 ! Die Blau-Gelben vom Hohentwiel gewinnen auch das Rückspiel gegen die Stockacher Phalanx Volso mit 3:1 . Anfangs noch ausgeglichen , rissen die Hohentwieler die Partie an sich und siegten verdient . Alaaf de Prinz kütt gewinnt 0:3 beim SC Baden . Beim Sportclub läuft in dieser Saison garnichts , mit nur einem Punkt aus 5 Spielen scheiden die Breisgauer aus .
    Das "Finale" um Platz 2 in dieser Gruppe bestreiten nun die Phalanx Volso und des Prinzens Elf !

    Noch nicht alle Entscheidungen sind also gefallen ! Der 6te Spieltag sorgt noch für Spannung zum Ende der Gruppenpahse `82 ! Bis dahin , ihr Hegaublick Süd aus Weiler .

  7. #2447
    Hegau-Bodensee Pokal Präsident Fussballgott Avatar von Lischi
    Registriert seit
    15.07.2009
    Ort
    Weiler-Höri , Konstanz
    Beiträge
    5.382

    Cup 6. Spieltag / 114. H-B P

    114. Hegau-Bodensee Pokal
    __________________________________________________ _______stadionzeitung
    __________________________________________________ _______hegaublick
    __________________________________________________ _______2253.Auflage




    Hegau-Bodensee Pokal

    6. Spieltag

    1.FC Huhn gewinnt das "Endspiel" gegen die Flügelflitzer .
    Die Litzelstetter bleiben trotz einiger Schwierigkeiten in der Vorrunde Geheimfavorit !


    Phalanx Volso reicht ein 0:0 um des Prinzens Elf hinter sich zu lassen !

    Im Achtelfinale bekommen wir gleich 3 Endspielneuauflagen ! U.a. trifft der FC Singen 04 auf den FK Sibiryak Omsk




    Die "Endspiele" der Gruppenphase beim 114. Hegau-Bodensee Pokal . Willkommen zum 6. Spieltag der Saison `82 .

    In der Gruppe A wird der SV Saufhausen ungeschlagener Gruppensieger ! Abschliessend der Vorrunde siegen die Albler 0:5 bei den Treuen Husaren Cologne . Zweiter wird der SV BW Vogelsberg ,und qualifiziert sich ebenso nahezu mühelos . Beim TUS Bodensee siegten die Hessen mit 1:3 . Die Reichenauer bekommen die Rote Laterne .
    Mark Christian vom SV Saufhausen traf übrigens beim Kantersieg in Köln 5-fach und übernimmt mit insgesamt 16 Toren die Führung bei den Torjägern ! Singens Gabriel Manrique hat 15 Tore , Vogelbergs Patrick Ekounga ist mit 11 Toren schon etwas dahinter auf Platz 3 .

    Die Kräfteverhältnisse in der Gruppe B waren letztendlich dann doch auch relativ deutlich . Zwischenzeitlich sah es mal so aus als könnte der Hegauer FV die Favoriten ärgern , aber die Engener waren dann doch nicht konstant genug und der FC Geissbock , der sicherlich auf sportlichem Weg hätte ein grosses Wort mitreden können , nahm sich nach einer Entscheidung am Grünen Tisch selbst raus und verzichtete auch auf die weiteren Begegnungen . Damit beeinflussten sie den Wettbewerb nicht . Der FC Villingen 1908 wird Gruppensieger , vor Odd Grenland Haugesund . Beide haben 15 Punkte gesammelt und erreichen souverän das Achtelfinale .

    In der Gruppe C trennen sich der C.F. Fuego und die BSG Blumberg 1:1 Remis . Nicht grade eine Glanzleistung der Blumberger , aber das Remis reicht ihnen um Platz 2 zu bekommen . Denn concordia verlor sein "Endspiel" beim FC Schwalbe Freiburg mit 2:1 . Die Schwalben sind damit Gruppensieger vor den 09ern , die Breisgauer kommen ohne Niederlage durch .

    Hellas Singen gewinnt die Gruppe D ! Gegen den FC Seehoppers packte Gabriel Manrique beim 4:1 Sieg nochmal einen Dreierpack aus . Arsenal Kreuzviertel und die DJK Konstanz spielen 0:0 Remis . Sicherlich ein torloses Spiel "der besseren Sorte" . Die Gunners werden Zweiter der Gruppe D . Das Konstanzer Duell entscheiden die Seehoppers für sich , die DJK wird Schlusslicht .

    In der Gruppe E sichert sich der FC Weiler-Höri mit einer seiner stärkeren Vorrunden den Gruppensieg ! Die Indians siegten am 6ten Spieltag deutlich mit 0:3 in Zwickau . Für den FC Asley war das eher ein Wettbewerb zum abhaken . Sie platzieren sich noch hinter der Sportvereinigung und werden nur 4ter der Gruppe . Die SpvG Köln überraschte zuletzt schon gegen die Hörielf , nun auch bei der Borussia mit einem 1:1 Unentschieden . Platz 2 behalten dennoch die Stiere aus Pforzheim .

    In der Gruppe F gewinnt der Pokalsieger FC Grünebrille alle 6 Vorrundenspiele ! 4:0 siegen die Radolfzeller gegen die FC Böckchen . U.a. traf Bedimo Ondoa , der aktuell zweikampfstärkste Spieler im laufenden Wettbewerb . Die Mettnaustädter sind der einzige Club mit 18 Punkten .
    Zweiter wird der 1.FC Huhn . Die Litzelstetter Geheimfavoriten taten sich schwer siegen aber im "Finale" der Gruppe gegen die Flitzer klar mit 3:0 .

    Köln 2011 e.V siegt gegen den FK Sibiryak Omsk mit 1:0 , wähernd der FK Metalac Gornji Milanov einen 6:0 Kantersieg gegen Inter Lindau feiert . Trotzdem reicht es nicht für die "Flippers" , aber immerhin 6 Punkte nehmen sie mit bei ihrem Comeback . Köln 2011 bekommt den Gruppensieg , sie bleiben ungeschlagen vor den Sibirischen .

    In der "Hammergruppe H " überzeugt der FC Singen 04 , auch am 6ten Spieltag ! Gegen den Sportclub siegen die Hohentwieler mit 1:0 und damit werden die Blau-Gelben ungeschlagen Gruppensieger . Das mit Spannung erwartete "Endspiel" um Platz 2 bestritten die Phalanx Volso und Alaaf de Prinz kütt . In einem hitzigen Pokalspiel , mit 2 Platzverweisen - jeweils einem auf jeder Seite - trennen sich die Stockacher und die Siegburger 0:0 . Es bleibt somit bei einem Punkt mehr für die "Nellenburger" gegenüber des Prinzens Elf . Die Siegburger scheiden damit aus und der Colonia Cup Sieger aus Stockach wird Zweiter mit "nur" 2 Siegen in dieser Gruppenphase .

    Im Achtelfinale kommt es zur Finalneuauflage von vor vier Jahren zwischen Odd Grenland Haugesund und dem SV Saufhausen . Villingen trifft auf Vogelsberg , und auch das war schonmal ein H-B P Finale , nämlich vor 10 Jahren . Die Pokalsieger in diesen Duellen hiesen einst Vogelsberg und Aufhausen . Freiburg ist Favorit gegen Arsenal , Hellas Singen trifft auf Blumberg 09 . Weiler-Höri bekommt es mit dem Geheimfavoriten 1.FC Huhn zu tun , und der Pokalsieger 1 FC Grünebrille muss gegen Borussia Pforzheim ran .
    Köln 2011 und die Phalanx Volso treffen erstmals aufeinander und dann haben wir noch eine Finalneuauflage , deren Endspiel von enist fast 70 Jahre her ist : Der FC Singen 04 trifft auf den FK Sibiryak Omsk . Ein Klassiker ! Damals siegten die Sibirischen Wölfe mit 3:1 gegen die Hegauer !

    Morgen finden bereits die Hinspiele statt , bis dahin , ihr Hegaublick Süd aus Weiler .

  8. #2448
    Hegau-Bodensee Pokal Präsident Fussballgott Avatar von Lischi
    Registriert seit
    15.07.2009
    Ort
    Weiler-Höri , Konstanz
    Beiträge
    5.382

    Cup Achtelfinale `82

    114. Hegau-Bodensee Pokal
    __________________________________________________ _______stadionzeitung
    __________________________________________________ _______hegaublick
    __________________________________________________ _______2254.Auflage




    Hegau-Bodensee Pokal

    Achtelfinale




    Willkommen zu einer Nachbetrachtung der Achtelfinalspiele beim 114. Hegau-Bodensee Pokal .

    Der Pokalsieger FC Grünebrille ist weiterhin im Turnier und das ist nach einem schwachen Heimspiel gegen Borussia Pforzheim , das trotzdem gewonnen werden konnte , garnicht so selbstverständlich . Gegen die Stiere waren die Mettnaustädter über 90 Minuten chancenlos , liessen jedoch kein Gegentor zu und dann traf kurz vor Schluss doch noch Adriano Bandeira per Aufsetzer zum 1:0 Sieg . Da sah der Keeper der Borussen äusserst unglücklich aus . Auch im Rückspiel haben die Pforzheimer mehr Chancen , aber das Tor erzielen wieder die Radolfzeller durch Bandeira . Zwar gelingt den Borussen noch der Ausgleich , aber das reicht nicht , mit 2 eher mittelmässigen Leistungen - defensiv gut - kommt der Titelverteidiger ins Viertelfinale .

    Gleich 3-mal gabs im Achtelfinale eine Finalneuauflage ! U.a. traf der FK Sibiryak Omsk auf den FC Singen 04 . Die Hohentwieler spielten eine tadellose Vorrunde , aber verlieren das Hinspiel zu Hause gegen die Sibirischen mit 1:2 .
    Rèmy Gagné ersetzte im Rückspiel den verletzten Chicharito und erzielte einen Doppelpack für die Blau-Gelben . Nachdem zuvor Çino Mexica für den FK zum 1:0 Traf stand es auch im Rückspiel nach 90 Minuten 1:2 . Verlängerung hies es also .
    Dario Tutumu sorgt in der 108ten Minute dann für die Entscheidung , der 10er der Sibirischen erzielt den 2:2 n.V. Endstand . Singen 04 hatte man sehr viel zugetraut nach dem Gruppensieg in der Hammergruppe H , aber nun scheiden sie bereits im 1/8 Finale gegen den FK Sibiryak Omsk aus !
    Das zweite Duell das schonmal ein Endspiel beim H-B P war , war Odd Grenland Haugesund gegen den SV Saufhausen . Auch hier siegte die Mannschaft die damas das Finale für sich entscheiden konnte . Der SV Saufhausen gewann im Hinspiel 2:0 und konnte sich in der Lüneburger Heide eine 0:1 Niederlage erlauben .
    Und auch der FC Villingen 1908 bezwingt , wie vor 10 Jahren im Finale , den SV BW Vogelsberg in diesem 1/8 Final-Duell . Im Hinspiel siegen die Schwarz-Weissen von der Baar 2:0 und in Hessen siegt der Rekordpokalsieger mit 2:3 .

    Einen deutlichen 4:0 Heimsieg feiert der FC Schwalbe Freiburg gegen Arsenal Kreuzviertel . Zico Romani traf dabei per Hattrick in der zweiten Halbzeit .
    Auch auswärts siegen die Schwalben , 0:1 bei den Gunners .

    Köln 2011 und der Colonia Cup Sieger Phalanx Volso trennen sich 0:0 . Im Rückspiel siegen die Stockacher deutlich mit 3:0 .
    Und Hellas Singen gewinnt , nach einer 3:0 Entscheidung am Grünen Tisch , 1:2 bei der BSG Blumberg 09 . Die Griechen sind also auch ohne grosse Probleme im Viertelfinale .

    Dort kommt es zu folgenden Duellen .
    Phalanx Volso gegen den FC Villingen 1908 .
    Der FC Grünebrille trifft im Derby auf Hellas Singen .
    Saufhausen gegen die Schwalben und der 1.FC Huhn spielt gegen den FK Sibiryak Omsk .

    ...

  9. #2449
    Hegau-Bodensee Pokal Präsident Fussballgott Avatar von Lischi
    Registriert seit
    15.07.2009
    Ort
    Weiler-Höri , Konstanz
    Beiträge
    5.382

    Cup Viertelfinale `82

    114. Hegau-Bodensee Pokal
    __________________________________________________ _______stadionzeitung
    __________________________________________________ _______hegaublick
    __________________________________________________ _______2255.Auflage




    Hegau-Bodensee Pokal

    Viertelfinale

    Der Pokalsieger und Zweitligist FC Grünebrille bleibt das Mass der Dinge !

    1.FC Huhn erfüllt die Erwartungen und schafft es ins 1/2 Finale !




    Viertelfinale beim 114. Hegau-Bodensee Pokal , willkommen zu den Spieltagen 9 und 10 der Saison 182 !

    Der Pokalsieger und Zweitligist FC Grünebrille bleibt das Mass der Dinge ! Im Hegau-Bodensee Derby mit Hellas Singen machen die Radolfzeller klar das der Titelgewinn nur über sie läuft . Mit einem klaren 3:0 im Hinspiel bringen sie das deutlich zum Ausdruck ! Dabei war die erste Halbzeit noch recht ausgeglichen in der Chillout Area , doch im zweiten Durchgang dominierten die Mattnaustädter das Geschehen gegen die Griechen . Alle 3 Tore erzielt Adriano Bandeira , mit seinem Hattrick schiesst der Portugiese die Brillen schon "mit einem Bein" ins Halbfinale . Zum Rückspiel kommen knapp 65 000 Zuschauer ins Stadion der Freundschaft . Im Stürmerduell Adriano Bandeira gegen Gabriel Manrique , kann der argentinische Mittelstürmer der Hohentwieler ein letztes mal "punkten" ! Er erzielt das zwischenzeitliche 1:0 , es ist sein 18tes Tor im Wettbewerb . Den 1:1 Endstand erzielt dann der amtierende Torschützenkönig Adriano Bandeira . Für ihn ist es das 15te Tor und er kann die Torjägerkanone noch verteidigen , er steht mit seinen Radolfzellern im 1/2 Finale , Hellas Singen und Gabriel Manrique sind raus .

    Mark Christian steht mit ebenfalls 18 Toren allerdings auch noch vor ihm . Der Stürmer des SV Saufhausen traf beim 1:1 gegen den FC Schwalbe Freiburg , ebenso wie deren Zico Romani , der es auf 14 Tore bringt . Brice Nevill sah in diesem Hinspiel die Rote Karte nach nur 23 Minuten . Der SV konnte mit diesem Remis deshalb ganz gut leben . Weniger Gut konnten die Albler das 0:1 , bzw. 1:0 in Freiburg hinnehmen , denn das bedeutet das Aus für sie . Wieder gans einen Platzverweis , diesesmal schon nach 12 Minuten für Fellinger , den Kapitänsersatz auf der Linken Verteidigerposition . Das entscheidende 1:0 erzielte in der 79ten Vorstopper Gervasio Navas für die Breisgauer .

    Die Zweikampfstärksten Spieler kommen übrigens erneut vom Pokalsieger FC Grünebrille ! Allen vorran Bedimo Ondoa . Der Rechtsaussen des Titelverteidigers steht jetzt schon in der Hall of Fame und wenns nicht total schief läuft für ihn sichert er sich auch den Platz unter den Top 10 der Besten Zweikämpfer Aller Zeiten . Letzte Saison gelang das Yeong Hyung-Il ( 4. Platz ) , und in dieser Saison wird es der Kameruner sein ( aktuell 7. Platz ) der sich für den Goldenen Schuh nominiert !

    Der 1.FC Huhn ist von der Stadionzeitung hegaublick nicht um sonst als Geheimfavorit ausgerufen worden ! Nun stehen die Litzelstetter tatsächlich im 1/2 Finale !
    In einem spektakulärem Hinspiel gegen den FK Sibiryak Omsk trennen sich die "Hühner" und die "Wölfe" 3:3 Remis . Fast jeder Abschluss führte zu einem Tor auf dem Litzelstetter "Spielplatz" . Die Gastgeber fürhten 2:0 , zwischenzeitlich dann die Sibirischen mit 2:3 , sie konnten das Spiel drehen . Das 3:3 erzielte dann kurz vor Schluss Stefan Mihailov , Rechter Manndecker des 1. FC H , nach einem Konter .
    Im Rückspiel , in der legendären Katyusha Wolf Arena ( mehrfach Austragungsort des Hegau-Bodensee Pokal Finale ) , gings etwas weniger spektakulär zu . Die Litzelstetter waren in der ersten Halbzeit die bessere Mannschaft und hätten müssen eigentlich in Führung gehen . U.a. vergibt Filip Mermer eine 100%ige Chance . Aufgrund der guten ersten Hälfte ist es schliesslich nicht unverdient das die Hühner das entscheidende Tor erzielen . Es ist
    Darin Baarts der in der 52ten Spielminute das Leder unhaltbar in den Winkel schiesst . Es blieb die einzige Torchance in der zweiten Halbzeit und so siegt der 1.FC Huhn mit 0:1 beim FK Sibiryak Omsk .

    Der Colonia Cup Sieger Phalanx Volso und der FC Villingen 1908 bestreiten ein vergleichsweise langweiliges Hinspiel im Volso Dome . Es gab zwar Gelegenheiten , aber nichts nennenswert viele . Man trennt sich 0:0 Unentschieden .
    Auch das Rückspiel geizt mit Chancen . Gleich die erste der Partie nutzen jedoch die Villinger . Babayaro , der Spielmacher der 08er , bringt den Rekordpokalsieger in Führung . Bayan-Ölgiy , nicht zu verwechseln mit dem legendären Rekordspieler Bayan-Ölgiy des FC Weiler-Höri mit über 1000 Einsätzen für die Hörielf , hatte die einzige Chance für die Stockacher . Zu wenig , sie blieb ungenutzt und der FC Villingen 1908 gewinnt mit 1:0 gegen die Nellenburger .

    Im Halbfinale trifft der Rekordteilnehmer aus Villingen auf den Geheimfavoriten 1.FC Huhn . Erst 14-mal begegneten sich die Schwarzwälder und die Elf vom Bodanrück . Zuletzt vor 15 Jahren . Nur 2-mal konnten die Litzelstetter gegen die 08er gewinnen !
    Der Pokalsieger FC Grünebrille trifft auf den FC Schwalbe Freiburg . Dieses Duell gabs sogar erst 8-mal . 2-mal siegten die Breisgauer gegen den Topfavoriten , es waren jedoch die ersten beiden Begenungen in denen die Radolfzeller noch Aussenseiter waren . Heuer sieht das ganz anderst aus und die Bilanz belegt das : 6-mal in Folge siegten die Mettaustädter gegen die Freiburger , zuletzt in der vergangenen Saison im 1/4 Finale !
    Die Halbfinalpartien werden ausgetragen am Donnerstag und kommenden Samstag . Bis dahin , ihr Hegaublick Süd aus Weiler .

  10. #2450
    Hegau-Bodensee Pokal Präsident Fussballgott Avatar von Lischi
    Registriert seit
    15.07.2009
    Ort
    Weiler-Höri , Konstanz
    Beiträge
    5.382

    Pokal 1/2 Finale und Finale

    114. Hegau-Bodensee Pokal
    __________________________________________________ _______stadionzeitung
    __________________________________________________ _______hegaublick
    __________________________________________________ _______2256.Auflage




    Hegau-Bodensee Pokal

    Finale

    Der FC Villingen 1908 hat wieder zugeschlagen !

    Es ist der 8. Titel für den Rekordpokalsieger !!






    Die Berichterstattung zu diesem 114. Hegau-Bodensee Pokal hat etwas gelitten , sie sehens uns nach bei diesen Temperaturen . Aber natürlich wollen wir noch etwas darüber schreiben wie dieser 114. H-B P ausgegangen ist . Der FC Villingen 1908 setzt ein weiteres Statement für die Geschichtsbücher ! Die Schwarz-Weissen von der Baar halten die meisten Rekorde bei "Südbaden und Freunde" , allen vorran Den des Rekordtitelträgers . Heuer werden die 08er zum 8.-mal Pokalsieger . Damit hatten sie selbst am wenigsten gerechnet , denn man würde sich schliesslich im Umbruch befinden . Naja , ein auf jedenfall schon fortgeschrittener Umbruch wie wir finden , zu den Aussenseitern zählten die Villinger ganz gewiss nicht . Wir hatten sie durchaus mit auf dem Schirm , wenn auch ein Club ganz vorne war auf dem Favoritenzettel , der Titelverteidiger FC Grünebrille ! Und den 1.FC Huhn schätzten wir als den heissesten Geheimfavoriten ein . Der FC Schwalbe Freiburg lief so bissle unterhalb des Radars und lehrte uns das auch sie "da sind" .
    Im Halbfinale versaute es sich der 1.FC Huhn selbst . Mit einer nicht regelkonformen Elf scheitern die Litzelstetter gegen den FC 08 am Grünen Tisch mit 0:3 . Der FC Villingen 1908 lies im Rückspiel im Stadion Im Friedengrund aber keinen Zweifel darüber aufkommen das sie zurecht ins Endspiel des 114. H-B P einziehen . Mit 5:1 fegen die Schwarz-Weissen die Elf vom Bodensee aus dem Stadion . Johnny Hawkins erzielte dabei einen Hattrick binnen 8 Minuten .
    Im zweiten Halbfinale sprach zunächst alles für Den Pokalsieger FC Grünebrille . Die Radolfzeller gewannen mit 0:1 bei den Schwalben . Und das obwohl die Freiburger mehr Chancen hatten . Doch Zico Romani scheiterte ein ums andere mal an Amaro Parrillo . Der Starttorhüter aus Italien war der Matchwinner für die Mettnaustädter ! Das einzige Tor des Spiels erzielte "natürlich" Adriano Bandeira . Der Portugisische Torschützenkönig traf per Elfmeter zum glücklichen 0:1 Sieg des Pokalsiegers .
    Das Rückspiel verlief was die Chancenverteilung angeht garnicht soviel anderst ! Wieder hatten die Schwalben wesentlich mehr Gelegenheiten auf ihrer Seite . Der Unterschied zum Hinspiel war das sie sie diesesmal auch nutzten ! Bandeira traf zwar auch wieder , zum zwischenzeitlichen 1:3 vor knapp 69 000 Zuschauern in der Chillout Arena , aber einen Sahntag hatte dagagen Harry Glagwysh . Der 93 Millionen schwere Stürmer aus England trifft in der ersten Hälfte gleich 3-mal , ein Hattrick zur 0:3 Pausenführung , und nach dem Anschlusstreffer von Bandeira erzielt er auch noch das 1:4 . Das war dann auch der Endstand , ein deutliches Ergebnis und auch ein verdientes ! Der Pokalsieger und Topfavorit war damit raus , der Geheimfavorit auch ! Das Finale um den 114. Hegau-Bodensee Pokal hies FC Villingen 1908 gegen den FC Schwalbe Freiburg . Ein Schwarzwald Derby .
    Weder Villingens Stürmer , noch Freiburgs Stürmer , sollte übrigens noch in den Kampf um die Torjägerkrone eingreifen können ! Und Adriano Bandeira hat seine Titelverteidigung der Kanone mit 17 Toren knapp verpasst ! Damit teilen sich die Torjägerkrone Singens Gabriel Manrique und Aufhausens Mark Christian mit je 18 Toren ! Auch die Entscheidung um den Zweikampfstärksten Spieler können wir schon vor dem Finale aufklären ! Bedimo Ondoa , 36 aus Kamerun - Rechtsaussen des FC Grünebrille , lag zwischenzeitlich auf Platz 7 der Hall of Fame , und am Ende bekommt er sogar den 3.Platz bei den Zweikampfstärksten Spielern Aller Zeiten ! Ohne Frage , dieser Mann muss auch den Goldenen Schuh der Saison 182 bekommen ! Bedimo Ondoa ist also Spieler des Jahres , darauf hatte keiner der Finalisten mehr Einfluss !
    Villingen 1908 gegen den FC Schwalbe Freiburg , das gabs vor diesem Finale erst einmal in einer K.O. Phase des Hegau-Bodensee Pokal und insgesamt 18-mal , 16-mal während Gruppenphasen des Colonia Cups und des H-B P . Das Achtelfinale der Saison 146 entschuden die Villinger mit nur einem Tor für sich . Freiburgs Schwalben konnten insgesamt nur 2 Spiele gewinnen gegen die Schwarz-Weissen von der Baar . Im Übrigen ja ein Duell der Schwarz-Weissen ,das sind die "Farben" auf beiden Vereinswappen .
    Das Stadion Hegaublick war zum Endspiel ein weiteres mal ausverkauft und die Schiri war wiedermal Herbert Funzel .
    In der 3ten Minute musste er die einzige Gelbe Karte des ganzen Spiels zeigen . Es ging also äusserst fair zu in diesem Schwarzwald-Derby .
    Die erste Chance des Spiels gehörte dann den Freiburgern , aber Torcadall Walsh kommt nicht am Torwart vorbei .
    In der 26ten geht der Rekordpokalsieger in Führung . Johnny Hawkins nutzt einen von Nik Clematide aus und trifft zum 1:0 . Das war dann auch der Pausenstand .
    In der zweiten Hälfte schnürt Johnny Hawkins seinen Final-Doppelpack , nach einem Konter über mehrere Stationen erzielt er das vorentscheidende 2:0 für den FC 08 . Die Chancenflut die die Schwalben noch im 1/2 Finale gegen den FC Grünebrille hatte blieb heute aus !
    Olin Webster hatte noch eine zweite Möglichkeit , aber wieder hällt Fred Brege , der deutsche Keeper im Kasten des Kamerun-Regionalligisten .
    Johnny Hawkins verfehlt das Tor um Millimeter , da befand man sich aber schon in der Nachspielzeit und es bleibt beim 2:0 . Glückwunsch an "Fussballgott Roman" und seine 08er zum Pokalsieg . Es ist der 8te Titel und die Schwarz-Weissen von der Baar bauen ihren Titelvorsprung noch weiter aus !
    Das wars vom 114ten Hegau-Bodensee Pokal , bereits morgen wird der 115te eröffnet , bis dahin , ihr Hegaublick Süd aus Weiler aus dem Stadion Hegaublick in Weiler .

  11. #2451
    Hegau-Bodensee Pokal Präsident Fussballgott Avatar von Lischi
    Registriert seit
    15.07.2009
    Ort
    Weiler-Höri , Konstanz
    Beiträge
    5.382

    Cup 115. H-B P Gruppenphase - Hinrunde

    115. Hegau-Bodensee Pokal
    __________________________________________________ _______stadionzeitung
    __________________________________________________ _______hegaublick
    __________________________________________________ _______2257.Auflage




    Hegau-Bodensee Pokal

    Gruppenphase - Hinrunde




    Herzlich willkommen zum 115. Hegau-Bodensee Pokal !
    Während der Urlaubszeit können wir sie nicht mit der gewohnten Anzahl an Berichten versorgen , aber natürlich bleiben sie auf dem laufenden bei uns ! Heute haben wir für sie die Highlights der Gruppenphase Hinrunde und den aktuellen Zwischenstand der Tabellen .

    Der FC Schwalbe Freiburg hat eine herrausragende Pokalsaison gespielt in der vergangenen Spielzeit ! Die Breisgauer wurden Colonia Cup Sieger und beim H-B P sind sie Vizepokalsieger geworden . Im Schwarzwaldderby unterlagen sie dem FC Villingen 1908 mit 0:2 und warten damit weiter auf den ersten H-B P Titel . Vielleicht klappt es ja diese Saison ?! Die Schwalben zählen zweifelsohne wieder zu den Favoriten ! Zum Auftakt siegten sie 2:0 gegen den SV Saufhausen .
    Arsenal Kreuzviertel siegte , trotz Unterzahl , mit 0:2 bei der BSG Blumberg 09 .
    Auch in der Gruppe D gabs gleich ein Highlight zum Auftakt . Im Reichenau-Konstanz-Derby siegt der FC Seehoppers mit 1:2 beim TUS Bodensee .
    In der Gruppe F , einer der schwersten Gruppen dieser Saison , gabs Tore satt zum Auftakt . Odd Grenland Haugesund siegt 3:2 gegen den FC Geißbock und Borussia Pforzheim siegt 4:3 gegen den FC Weiler-Höri .
    In der Gruppe G sorgten die SpvG Köln und der FC Grünebrille , im Umbruch , für Achtungserfolge . Gegen Hellas Singen , bzw. den FK Sibiryak Omsk , spielten die vermeintlichen Aussenseiter jeweils Remis .
    Im Topspiel der Gruppe H siegte die Phalanx Volso gegen den 1.FC Huhn mit 3:1 . Alle 3 Tore erzielte Rocky Teitaiaua .

    Am 2. Spieltag kommt es zum Derby zwischen dem SC Baden und dem FC Schwalbe Freiburg . Der Sportclub war die überraschend bessere Mannschaft , aber den Sieg nehmen dennoch die Favoriten aus Freiburg mit . 0:2 siegen die Schwalben beim SC .
    Der Pokalsieger FC Villingen 1908 strauchelt beim FC Köln 2011 . Aber der Titelverteidiger kommt noch mit einem blauen Auge davon , trotz Unterzahl gleichen sie einen 0:1 Rückstand aus und spielen am Ende 1:1 bei den 2011ern .
    Im Hegau-Bodensee Derby zwischen dem FK Metalac Gornji Milanov und dem TUS Bodensee gibt es ein 0:0 Remis . Die Singener , die Reichenauer und die Konstanzer kämpfen als Herrausforderer um Platz 2 hinter des Prinzens Elf .
    Erneut torreich gehts mit Borussia Pforzheim zu . Wieder fallen 7 Tore , aber diesesmal verlieren die Stiere mit 3:4 , bzw. 4:3 beim FC Geissbock . Weiler und Odd Grenland trennen sich 1:1 .
    Der FC Grünebrille sorgt für die nächste Überraschung . Die Radolfzeller , wie gesagt im Umbruch , siegen 0:1 bei Hellas Singen . Vom Umbruch ist wenn man auf die Tabelle schaut am 2. Spieltag , nicht viel zu merken ...

    Spieltag 3 : Der Rekordpokalsieger FC Villingen 1908 bleibt ungeschlagen in der Hinrunde ! Beim FC Asley Zwickau feiern die Schwarzwälder einen 1:2 Last-Second-Sieg ! Johnny Hawkins ist wiedermal der Matchwinner für die 08er .
    Der TUS Bodensee sorgt mit dem 2:2 in Siegburg an diesem 3.Spieltag für einer der Tagesüberraschungen .
    Auch der FC Grünebrille punktet weiterhin als vermeintlicher Aussenseiter . Mit 2:1 siegen die Mettnaustädter gegen die Sportvereinigung Köln . Damit bleiben die Radolfzeller ohne Niederlage !
    für Hellas Singen läuft es derweil weiterhin nicht so rosig , sie verlieren 0:2 gegen den FK Sibiryak Omsk .
    Die Nellenburger enttäuschen am Pokalsonntag und kommen bei den Treuen Husaren Cologne nicht über ein 2:2 hinnaus .

    Die Gruppenstände nach der Hinrunde :
    Der FC Schwalbe Freiburg dominiert die schwere Gruppe A ! Die Breisgauer gewannen alle 3 Spiele ! Die Flitzer sind Zweiter , weil der SV und auch der SC noch auf den ersten Sieg warten .
    In der Gruppe B ist der Titelverteidiger erwartungsgemäss vorne . Asley ist Zweiter , Köln 2011 auf 3 und die DJK aus Konstanz ist Schlusslicht .
    In der Gruppe C enntüscht die BSG 09 , aber auch deswegen weil sie an den "Grünen Tisch" mussten . Die Gunners sind vorne , vor concordia und dem Milla F.C. .
    In der Gruppe D sind die Prinzen vorne , dahinter liefern sich die Hegau-Bodensee Vereine den erhofft spannenden Kampf um Platz 2 !
    Einen Dreikampf gibts auch in der Gruppe E , und zwar um den Gruppensieg . 3 Mannschaften haben je 6 Punkte nach der Hinrunde . Der Fussballclub Cologne , der übrigens sein Comeback gibt aktuell , Fuego 07 und der Hegauer FV . Inter ist Schlusslicht .
    In der Gruppe F sind die Norweger ungeschlagen an der Spitze , der FC Weiler-Höri ist Zweiter . Der FC Geissbock und Borussia Pforzheim haben je 3 Punkte . Auch hier beeinflusste eine Entscheidung am Grünen Tisch .
    In der Gruppe G führt nach 3 Spieltagen der FC Grünebrille , Omsk und die SpvG Köln haben 4 Punkte und Hellas wartet mit nur einem Punkt auf den ersten Sieg .
    In der Gruppe H führt Vogelsberg , vor Stockach , dem 1.FC Huhn und die Treuen Husaren mischen überraschend gut mit mit 2 Remis .

  12. #2452
    Hegau-Bodensee Pokal Präsident Fussballgott Avatar von Lischi
    Registriert seit
    15.07.2009
    Ort
    Weiler-Höri , Konstanz
    Beiträge
    5.382

    Cup 115. H-B P Gruppenphase - Rückrunde

    115. Hegau-Bodensee Pokal
    __________________________________________________ _______stadionzeitung
    __________________________________________________ _______hegaublick
    __________________________________________________ _______2258.Auflage




    Hegau-Bodensee Pokal

    Gruppenphase - Rückrunde




    Die Rückrunde der Gruppenphase zum 115. Hegau-Bodensee Pokal kompakt , ...herzlich willkommen zu einem Bericht der Stadionzeitung hegaublick am Sonntag .

    In der Gruppe A mussten der SC Baden und der SV Saufhausen schon vorzeitig die "Segel streichen" . Am 4. Spieltag verlor der Sportclub gegen die Flügelflitzer mit 0:2 . Die Salzländer werden am Ende der Gruppenphase für eine Überraschung sorgen und das Achtelfinale erreichen ! Der SV kam erneut nicht über ein Remis hinnaus , diesesmal gegen die Schwalben aus Freiburg . Die Breisgauer fahren inzwischen unter "Neuer Flagge" . Ein gelungenes Wappen wie wir finden .
    Die Flitzer schlagen anschliessend auch den SV und die Schwalben gewinnen das Derby gegen den Sportclub . Damit stand bereits fest das die Schwalben und die Flügelflitzer ins Achtelfinale einziehen . Am 6ten Spieltag enden beide Begegnungen Unentschieden , zwischen den Schwalben und den Flitzern und auch zwischen dem SC und dem SV Saufhausen . Sowohl die Denzlinger als auch die Albler scheiden ohne einen einzigen Sieg aus und die Salzländer Flitzer ziehen , wie gesagt , überraschend in die K.O. Runde ein . Die Schwalben werden ungeschlagener Gruppensieger .

    In der Gruppe B sichert sich der Titelverteidiger FC Villingen 1908 ohne grosse Probleme das Weiterkommen . Der Rekordpokalsieger gewann in der Rückrunde der Gruppenphase alle 3 Spiele . Stürmerstar Johnny Hawkins setzte sich dabei an die Spitze der Torjägerliste . Er hat derweil 13 Tore in 6 Spielen erzielt . Zweiter ist Micheil Haynes mit 11 Toren .
    Köln 2011 sichert sich Platz 2 in der Gruppe B . Ausgangspunkt für diesen Erfolg war das 2:1 gegen den direkten Konkurrenten FC Asley Zwickau am 4. Spieltag . Das könnte man durchaus als eine weitere Überraschung werten in dieser Vorrunde des 115. Hegau-Bodensee Pokal , denn die Zwickauer waren favorisiert im Vorfeld .

    In der Gruppe C müssen wir zunächst mal über eine Namensänderung aufklären damit es keine Verwirrung gibt . Der Milla F.C. heist künftig Derry City F.C. . Welchen Hintergrund das hat ist bis jetzt nicht aufgeklärt , vermutlich zieht es "Milla" aber in den Kreis der OUEFA .
    Ums Achtelfinale beim H-B P konnte der City F.C. nicht mitspielen und die BSG Blumberg 09 stand sich eher selbst im Weg aufgrund einer Entscheidung am Grünen Tisch . Aber nicht nur deshalb , es folgten auch 2 sportliche Niederlagen für die Blumberger . Den Gruppensieg machten concordia und Arsenal untereinander aus . concordia reicht am 6ten Spieltag ein Remis gegen die Gunners um den Gruppensieg einzutüten .

    In der Gruppe D war Alaaf de Prinz kütt der klare Favorit und dahinter verfolgten wir einen spannenden Dreikampf um Platz 2 . Des Prinzens Elf wurde seiner Favoritenrolle gerecht und wurde ungeschlagen Gruppensieger . Der FK Metalac Gornji Milanov verlor zwar gegen die Siegburger , konnte dann aber am 5ten und 6ten Spieltag sowohl die Seehoppers schlagen als auch den TUS Bodensee . Mit diesen Siegen sicherten sich die Flippers Platz 2 in diesem Hegau-Bodensee Trio . Die Reichenauer und die Konstanzer konnten jeweils nur einen Sieg ergattern , zuwenig um am Ende das Achtelfinale erreichen zu können .

    Der Fussball Club Cologne feiert in dieser Saison sein H-B P Comeback und beschenkt sich dazu selbst mit dem K.O.-Runden Einzug . Die Kölner werden in der Gruppe E sogar Gruppensieger , vor dem punktgleichen Hegauer FV . Ausgang war der hochverdiente , aber knappe, 0:1 Sieg beim Fuego C.F. 07 am 4ten Spieltag . Im Gruppenspitzenspiel gegen den H FV gabs ein Unentschieden , und mit einem 6:1 Kantersieg gegen Inter machen die Kölner dann das Achtelfinale klar . Die Ausis verlieren das Endspiel in Engen mit 3:1 und scheiden aus . Die Internationalen aus Lindau werden das Schlusslicht . Colognes Bill Roberts ist bisdato übrigens der Zweikampfstärkste Spieler des H-B P Saison .

    Der FC Weiler-Höri siegt am 4ten Spieltag 3:0 gegen Borussia Pforzheim und der FC Geissbock unterliegt Odd Grenland Haugesund mit 0:2 . Damit ebneten sich die Indians und die Norweger den Weg ins Achtelfinale . Pforzheim schud anschliessend mit einem 0:2 gegen die Geissböcke vorzeitig aus , aber auch die Chancen der Kölner standen da schon nicht mehr so gut , denn Weiler-Höri legt einen 0:1 Auswärtssieg beim Tabellenführer nach . Ein 2:2 beim FC Geissbock reichte der Hörielf um Platz 2 zu sichern . Die "Norweger" siegen 3:1 gegen die Stiere und machen den Gruppensieg in der Gruppe F klar .

    Hellas Singen sorgte auch für eine Überraschung bei diesem 115ten H-B P und zwar damit das sie nicht das Achtelfinale erreichen . Zwar konnte man in Kauf nehmen hinter dem FK Sibiryak Omsk zu stehen , aber man durfte erwarten das man sich vor der Sportvereinigung Köln platziert , was man auch tat , aber auch vor dem FC Grünebrille . Denn Der ist schliesslich im Umbruch und eigentlich raus aus dem Favoritenfeld , aber die Mettnaustädter sorgen für ein Erstaunen nach dem anderen ! Das setzte sich in der Rückrunde der Gruppenphase fort . Sie unterlagen am 4ten Spieltag zwar beim FK Sibiryak , aber schlugen dann erneut die Griechen aus Singen und legen einen 0:2 Auswärtssieg in Köln nach . Da half Hellas auch ein 0:3 bei den Sibirischen nicht mehr ! Der FC Grünebrille holt den Gruppensieg in der Gruppe G , der FK Sibiryak Omsk wird Zweiter und mit nur je einem Sieg scheiden die Hohentwieler Griechen und die Sportvereinigung aus Köln aus .

    In der Gruppe H gabs einen Dreikampf ums Achtelfinale den die Phalanx Volso als Erster für sich entscheidet und die Hessen aus Vogelsberg als Zweiter ! Der 1.FC Huhn , in der letzten - als auch in Dieser - Saison Geheimfavorit , scheidet aus ! Am vierten Spieltag verlieren die Litzelstetter das vorentscheidende Derby gegen die Stockacher mit 1:2 . Vogelsberg bleibt somit trotz eines Patzers gegen die Treuen Husaren auf Kurs . Daran änderte auch eine weitere Niederlage der Hessen , bei den Nellenburgern , nichts . Zwar siegte der 1.FC Huhn in Köln , aber das "Endspiel" ins Vogelsberg vergeigen die Litzelstetter schliesslich . Der SV BW siegt 1:0 , trotz Untertahl , gegen die Elf vom Bodensee . Die Phalanx Volso sichert sich mit einem 2:0 gegen die Husaren den Gruppensieg .

    Im Achtelfinale kommt es zu einem Duell der Ersten Stunde ! Der Pokalsieger FC Villingen 1908 trifft auf die Flügelflitzer . Die Manager beider Vereine sind Gründungsmitglieder des Hegau-Bodensee Pokal !! Mehr Klassiker geht garnicht . Damals wie heute sind die 08er übrigens der Favorit .
    Die Phalanx Volso trifft auf den FK Sibiryak Omsk . Odd Grenland spielt gegen den Hegauer FV . concordia muss gegen den FK Metalac Gornji Milanov ran . Weiler-Höri speilt zunächst auswärts beim Fussballclub Cologne . Der FC Grünebrille empfängt im Hinspiel den SV BW Vogelsberg . Zum 106ten-mal treffen Alaaf de Prinz kütt und Arsenal Kreuzviertel aufeinander . Und der FC Schwalbe Freiburg trifft auf Köln 2011 e.v .

  13. #2453
    Hegau-Bodensee Pokal Präsident Fussballgott Avatar von Lischi
    Registriert seit
    15.07.2009
    Ort
    Weiler-Höri , Konstanz
    Beiträge
    5.382

    Cup Achtelfinale

    115. Hegau-Bodensee Pokal
    __________________________________________________ _______stadionzeitung
    __________________________________________________ _______hegaublick
    __________________________________________________ _______2259.Auflage




    Hegau-Bodensee Pokal

    Achtelfinale
    Viertelfinale



    Das Achtelfinale beim 115. Hegau-Bodensee Pokal blieb nicht ohne Überraschungen ! Für die Grösste sorgte mit Sicherheit der Hegauer FV ! Die Blues , die als Seriensieger mit 4 Pokalsiegen in Folge in die Geschichte eingingen , werfen mit Odd Grenland Haugesund einen der Favoriten raus ! Das Hinspiel verloren die Engener in der Lüneburger Heide zwar mit 2:1 , aber im Rückspiel drehen sie ein 0:1 in einen 3:1 Heimsieg und das verdienter Massen!
    Der Pokalsieger FC Villingen 1908 kommt trotz einer larifari Leistung im Salzland weiter! Der Rakordpokalsieger aus Villingen hatte das Hinspiel mit 5:2 gewonnen und leistete sich dann eine 3:1 Niederlage bei den Flügelflitzern .
    Für eine weitere Überraschung sorgte der FC Grünebrille . Die Radolzeller hatte man ja nicht auf der Rechnung , nun stehen sie dennoch im 1/8 Finale und erreichen auch das 1/4 Finale ! Die Mettnaustädter unterlagen dem SV BW Vogelsberg etwas unglücklich mit 1:2 , konnten die Heimniederlage aber bei den Hessen drehen . Nachdem sie sich verdient ins Elfmeterschiessen kämpften bewiesen sie die eindeutig besseren Nerven am Punkt und kommen weiter.
    Der FK Metalac Gornji Milanov war nah dran an der Überraschung . Gegen concordia verloren die Singener mit 3:1 . Im Rückspiel hättens die Hohentwieler fast noch umgebogen . Verdient wäre es allemal gewesen bei 7 Torchancen , allein 6 davon in der zweiten Halbzeit . 2:1 siegen die Flippers , verdient , aber es reicht nicht ganz gegen concordia .
    Einen überzeugenden Auftritt im 1/8 Finale lieferten die Stockacher ! Die Phalanx Volso siegt im Hinspiel 2:0 gegen den FK Sibiryak Omsk und auch auswärts bei den sibirischen Wölfen lassen die Nellenburger keine Zweifel aufkommen , sie siegen gegen chancenlose Wölfe mit 0:1 .
    Im kölschen Duell zwischen Arsenal Kreuzviertel und Alaaf de Prinz kütt setzen sich die Prinzen durch . Bei den Gunners trennt man sich 1:1 Remis , das Hinspiel haben die Siegburger 2:0 gewonnen .
    Der FC Schwalbe Freiburg gewinnt gegen Köln 2011 mit 3:2 , trotz eines frühen Platzverweises . Und auch im Rückspiel bekommt der Vizepokalsieger eine Rote Karte , und obwohl die Kölner wesentlich mehr Chancen haben siegen die Breisgauer auch im Rückspiel mit 1:2 .
    Der FC Weiler-Höri setzt sich gegen den Fussball Club Cologne durch mit 2 Siegen .

    Im Viertelfinale kommt es zu einem weiteren Klassiker erster Stunde ! Der FC Villingen 1908 gegen den Hegauer FV ! Zwei der erfolgreichsten Clubs beim Hegau-Bodensee Aller Zeiten ! Na Klar ist hier diesesmal der FC Villingen 1908 der klare Favorit , die Hegauer hatten dieses Viertelfinale ja ohnehin schon überraschender Weise erreicht . Und der FC 08 wird seiner Favoritenrolle auch gerecht . In beiden Spielen bekommen die Blues je einen Platzverweis und sind in Unterzahl nicht in der Lage den Schwarz-Weissen paroli zu bieten . Beide Vergleiche gewinnt der FC 08 mit 3:0 , bzw. 0:3 . Dabei trifft Johnny Hawkins allein 5-mal . Mit 22 Toren in 10 Spielen führt er die Torjägerliste souverän an !
    Keine weitere Überraschung mit und vom FC Grünebrille ! Die Radolfzeller spielen 1:1 gegen concordia , sind da noch auf Aufenhöhe mit concordia , aber im Rückspiel war es über 90 Minuten ein Spiel auf ein Tor , und zwar Das der Mettnaustädter . Ein Tor konnte concordia zunächst aber nicht erzielen , sie brauchten trotz drückender Überlegenheit noch die Verlängerung und Emil Gubiec sorgte dann in der 103ten Minute für die Erlösung . 5-mal stand concordia schon im 1/8 Finale des Hegau-Bodensee Pokal , heuer schaffen sie es nicht nur ins Viertelfinale , sondern auch gleich noch ins Halbfinale !
    Der Vizepokalsieger und Colonia Cup Sieger FC Schwalbe Freiburg scheitert im Viertelfinale an des Prinzens Elf ! Das Hinspiel war ausgeglichen , aber die Freiburger machten zuviele Fehler ! 1:3 verlieren die Breisgauer gegen die Siegburger . Zuwenig konnten die Freiburger mit Romani und Co. im Rückspiel bewegen um das noch zu drehen . Am Ende verlieren sie sogar auch noch das Rückspiel . Des Prinzens Elf siegt 1:0 vor heimischer Kulisse und zieht ins Halbfinale ein .
    Im Lokalderby zwischen der Phalanx Volso und dem FC Weiler-Höri setzt sich Stockach durch ! Die Nellenburger kommen zu Hause nicht über ein 1:1 hinnaus gegen starke Hörianer , aber im Rückspiel dominieren die Stockacher im Stadion Hegaublick . Die Hörielf hatte eine 100%ige zur möglichen Führung liegen lassen , und in Hälfte zwei versenkten die Gäste dann jede sich bietende Chance . Der Hörielf blieb nur noch der Ehrentreffer , die Phalanx siegt schliesslich mit 1:3 beim FC und zieht ebenfalls erstmals ins Halbfinale des H-B P ein ! Glückwunsch an concordia und die Phalanx Volso !

    Im Halbfinale treffen die beiden Halbfinaldebütanten nun direkt aufeinander und wir können ihnen zur Stunde schon verraten das die Stockacher in einem sehr harten Duell mit 2 Platzverweisen , vielen Freistössen und auch mit einem gegebenen Elfer , klar mit 3:0 gewinnen ! Die Nellenburger Phalanx ist also mit einem Bein schon im Finale des 115ten H-B P .
    Der mögliche Gegner der Phalanx Volso wird zwischen dem Titelverteidiger FC Villingen 1908 und Alaaf de Prinz kütt ermittelt !
    Wie das ausging und wie es am kommenden Montag dann im Finale ausgeht , erfahren sie wie immer bei uns in der Stadionzeitung Hegaublick ! Bis dahin , ihr Hegaublick Süd aus Weiler .


    ....Fortsetzung folgt

  14. #2454
    Hegau-Bodensee Pokal Präsident Fussballgott Avatar von Lischi
    Registriert seit
    15.07.2009
    Ort
    Weiler-Höri , Konstanz
    Beiträge
    5.382

    Krone

    115. Hegau-Bodensee Pokal
    __________________________________________________ _______stadionzeitung
    __________________________________________________ _______hegaublick
    __________________________________________________ _______2260.Auflage




    Hegau-Bodensee Pokal

    Finale

    Alaaf de Prinz kütt - Phalanx Volso


    Vierter Titel für des Prinzens Elf



    Das Finale des 115. Hegau-Bodensee Pokal bestritten Alaaf de Prinz kütt und die Phalanx Volso . Des Prinzens Elf spielte im Halbfinale 2:2 zu Hause gegen den Titelverteidiger FC Villingen 1908 . Trotz Unterzahl holten sie einen 1:0 Rückstand auf . Die Stockacher trafen auf concordia . Beide Vereine erreichten erstmals überhaupt das 1/2 Finale . Auch hier war Farbe im Spiel , und zwar reichlich . Am Ende siegten die Nellenburger deutlich mit 3:0 .
    In den Rückspielen lief es auch nicht ohne Platzverweise ab . So sahen die Stockacher erneut eine Rote Karte , führten bei concordia aber schon 0:2 und konnten dieses Ergebnis auch in Unterzahl halten . Die Phalanx erreichte somit als erstes und zum erstenmal das Finale des Hegau-Bodensee Pokal .
    Die Siegburger überraschten mit einer ganz starken Heimleistung gegen den Rekordpokalsieger aus Villingen . Bereits in der ersten Halbzeit machte Alaaf de Prinz kütt alles klar , der 3:0 Pausenstand war auch der Endstand . Villingen 08 also raus , die Prinzen im Endspiel gegen die Phalanx Volso .
    Dieses Duell gabs bisdato 6-mal , immer in Gruppenphasen des H-B P oder des Colonia Cup . Dabei konnten die Stockacher nur einmal siegen und als Finaldebütant musste man sie wohl als den Herrausforderer gegen den 3-maligen Pokalsieger Alaaf de Prinz kütt einstufen . Und sie forderten die Prinzen ganz ordentlich ! Zunächst gabs ne Gelbe für den Rechtsaussen der Stockacher , für Russell Duprey . Bereits nach 2 Minuten war das ein wiederholtes Foulspiel von ihm . Aber nur eine Minute später dann das 0:1 durch Rocky Teitaiaua mit einem Kopfball . Tooooooooooor für die Nellenburger !
    Des Prinzens Elf findet erstmal nicht ins Spiel , und die Stockacher machen weiter Druck auf den Favoriten . Russell Duprey schießt, doch der Torwart hält ! 10 Minuten waren das gespielt .
    Die Stockacher hakten sich weiter mit Foulspielen auf , wie schon in den Tagen zuvor , aber eines vorweg : Einen Platzverweis gabs in diesem Finale nicht ! Es gab Gelb für Easton Harris wegen einer Grätsche von der Seite , später auch noch für Efstáthios Tsolakoglou und Siegburgs John Ray Whearty . Alle Verwarnungen bleiben aber ohne Folgen . Letzt genannter Whearty hatte dann in der 39ten auch endlich die erste Chance für die Prinzen an er er schießt rechts vorbei und so gehen die Mannschaften mit dem 0:1 für die Stockacher in die Pause .
    Anpfiff 2. Halbzeit!


    46.
    Micheil Haynes schießt, doch der Torwart hält!
    54.
    1:1 durch Micheil Haynes mit einem Schlenzer ins lange Eck
    63.
    Efstáthios Tsolakoglou bekommt Gelb nachdem er einen Gegenspieler umgestoßen hat
    68.
    John Ray Whearty bekommt Gelb wegen einer Grätsche
    85.
    2:1 durch Kolj Banović mit einem Schuss ins untere Eck

  15. #2455
    Hegau-Bodensee Pokal Präsident Fussballgott Avatar von Lischi
    Registriert seit
    15.07.2009
    Ort
    Weiler-Höri , Konstanz
    Beiträge
    5.382
    Tippen nicht vergessen , die Bundesliga geht wieder los . Es können sich auch gerne noch mehr Leute anmelden .
    https://www.kicktipp.de/h-bp-tippspiel

Seite 123 von 123 ErsteErste ... 2373113121122123

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •