Seite 116 von 116 ErsteErste ... 1666106114115116
Ergebnis 2.301 bis 2.305 von 2305

Thema: Hegau-Bodensee Pokal

  1. #2301
    Hegau-Bodensee Pokal Präsident Kaiser
    Registriert seit
    15.07.2009
    Ort
    Weiler-Höri , Konstanz
    Beiträge
    4.951
    100. Hegau-Bodensee Pokal
    __________________________________________________ _______stadionzeitung
    __________________________________________________ _______hegaublick
    __________________________________________________ _______2127.Auflage




    100. Auflage

    Hegau-Bodensee Pokal


    Halbfinale + Endspiel


    Der SV Saufhausen gewinnt die Jubiläumsauflage !

    Es ist der vierte Titel für die Albler







    D er 100. Hegau-Bodensee Pokal . Das Halbfinale und das Endspiel .


    Den FC Geissbock hatten nicht alle auf der Rechnung bei zu diesem 100. Hegau-Bodensee Pokal . Aber die Kölner haben einen Shelton Cummings , der auch gegen den FC Singen 04 wieder trifft ! Der 34 jährige Stürmer aus Trinidad & Tobago traf bereits 18-mal in 10 Spielen und im Hinspiel gegen die Blau-Gelben vom Hohentwiel zum 19ten -mal im laufenden Wettbewerb . Zuvor traf schon Spielmacher Bhadase Adams vom Punkt zum 1:0 . Mo Salah , Singens Topstürmer , erzielte in der 24ten den zwischenzeitlichen Ausgleich , ehe Cummings in der 30ten das 2:1 mackierte . Vor knapp 70 000 in der Geißbock-Arena hatte Cummings im zweiten Durchgang noch 2 weitere dicke Chancen , aber Diese blieben von ihm ungenutzt . Insgesamt waren die Geissböcke die bessere Mannschaft und siegen verdient , aber knapp , mit 2:1 .
    Im Rückspiel können die Hegauer allerdings genau so wenig überzeugen ! Wieder sind die Kölner die bessere Mannschaft . Nach langer Zeit hatten die 04er wieder ein Halbfinale beim H-B P erreicht , aber das Finale bleibt ihnen verwehrt ! Die Geissböcke erreichen bei ihrer zweiten Teilnahme das Finale der "Königsklasse " ! Cummings war wieder der entscheidende Mann , traf zum 0:1 per 20ten Pokaltor . Bastürk blieb für den FC Singen 04 nur noch der 1:1 Ausgleich . Am Ende reicht das nicht für die Hohentwieler und die Geissböcke sorgen für eine Überraschung .

    60 000 Zuschauer waren es im Albpark in Aufhausen und sahen einen Fehlstart ihres SV ! Brock Mac'IlleMhìcheil brachte mit einem Freistoß aus 17 metern des Prinzens Elf schon nach 13 Minuten in Führung . In der Folge waren die Albler dann aber am Drücker und wurden Stück für Stück Herr der Lage . In der 27ten Spielminute dann der verdiente Ausgleich durch den Starstürmer Noé Lombardero . Alaaf de Prinz kütt bat sich nur noch eine weitere Chance , die sie nicht nutzten die Prinzen . Anderst der SV , in Hälfte 2 trifft erneut Noé Lombardero und damit dreht Aufhausen dieses Spiel . 2:1 endet auch dieses Hinspiel im Halbfinale .
    Alaaf de Prinz kütt und der SV Saufhausen , ja die konnten ja garnicht genug von einander bekommen in dieser Saison ! Sowohl beim Partnercup Colonia Cup , den übrigens am Ende der SV Weiler-Höri gewinnt - wir kommen nochmal kurz drauf , als auch beim Hegau-Bodensee Pokal , trafen sie in der Gruppenphase als auch in beiden Halbfinals aufeinander ! 8 Begegnungen also insgesamt . Aber nur Eine dieser 8 Partien sollte Alaaf de Prinz kütt gewinnen können , der SV also klar überlegen , und deshalb verdient in beiden Cupfinals ! Das Rückspiel beim H-B P gewannen die Albler übrigens mit 0:1 bei einem chancenlosen Siegburger Gastgeber !

    Das Finale des 100. Hegau-Bodensee Pokal hies also SV Saufhausen gegen den FC Geissbock ! Der SV ging in dieses Endspiel als der klare Favorit .
    Nach der Gruppenphase beim Colonia Cup in der Saison `60 erst das dritte Aufeinandertreffen der beiden . Die beiden bisherigen Vergleiche gewannen beide der SV Saufhausen .
    Die ersten gut 30 Minuten gehörten ganz klar dem SV . Die Albler versuchten hier die Überrolltaktik , offensive pur und tatsächlich konnten sie damit den FC Geissbock überraschen . Der französische Zehner Robert Gagneux köpft in der 24ten Spielminute das 0:1 .
    Noé Lombardero und Shelton Cummings , die beiden Mittelstürmer , wurden in Schacht gehalten in den ersten 45 Minuten , hatten je eine Möglichkeit , die aber nicht zum Treffer führte . 0:1 also zur Pause .
    Kurz nach Wiederananpfiff , wieder ein "Blitzstart" des SV , trifft der spanische Kapitän der Aufhausener . Noé Lombardero mit einem Schuss aus 12m zum 0:2 . Tooooooooor für den SV . Der Favorit dem Titel nun ganz nahe !
    Aber der FC Geissbock kam nochmal . Etwas spät , aber nicht zu spät um nochmal eine heisse Schlussphase zu bekommen , trifft Shelton Cummings mit einem Schuss direkt in den Winkel ! Ein Traumtor , sein 21tes bei diesem H-B P . Damit können wir vorweg nehmen das er der Torschützenkönig dieser Auflage ist . Lombardeo traf "nur" 15-mal , Mac'IlleMhìcheil , Salah und van Bern je 16-mal .
    Die Kölner drängten nochmal auf das 2:2 , aber die Zeit lief davon , und dann ist dieses 100. H-B P Finale vorbei !! Der SV Saufhausen gewinnt die Jubiläumsauflage und holt zum 4ten-mal bereits den Pokal . Glückwunsch an Trainer Ingo "Bonzi" und den SV !!!

    Das Double konnte SV Saufhausen übrigens nicht gewinnen . Im Finale des Colonia Cup unterliegen die Albler dem FC Weiler-Höri , wie vorhin schonmal angeschnitten . `54 gelang ihnen dieses Double , aber die Hörielf hatte heuer etwas dagegen und gewinnt zum ersten mal den Titel beim kölschen Pokal .

    Der SV Saufhausen gehört aber zu den konstantesten Vereinen in den letzten Jahren . In fast schon regelmässigen Abständen gewinnen die Albler den Titel . In der Ewigen Tabelle klettern sie auf Platz 9 , in der 5 - u. 10 - Jahreswertung sind sie jeweils Zweiter hinter Daums Jünger United .
    Bleibt noch aufzuklären wer der Spieler des Jahres geworden ist . Dies ist der 34 jährige polnische Rechtsaussen des TUS Bodensee , Oswald Stępień ! 24 :0 gewonnene Zweikämpfe in nur 8 Spielen reichten aus um zweikampfstärkster Spieler der Saison zu werden . Und auch beim Colonia Cup wurde er übrigens Zweikampstärkster Spieler . Dort war allerdings kein Vorbeikommen an Lombardeo der Kölns Spieler des Jahres wurde als kölscher Torschützenkönig mit 26 Toren in 13 Spielen .
    Der Goldene Schuh also für Oswald Stępień vom TUS Bodensee


    Soweit der H-B P aktuell , das war die 100. Auflage des Hegau-Bodensee Pokal , .... Bis dann , ihr Hegaublick Süd aus Weiler .
    Geändert von Lischi (09.04.2019 um 21:50 Uhr)

  2. #2302
    Hegau-Bodensee Pokal Präsident Kaiser
    Registriert seit
    15.07.2009
    Ort
    Weiler-Höri , Konstanz
    Beiträge
    4.951




    Ich wünsche Euch schöne und erholsame Osterfeiertage

  3. #2303
    Hegau-Bodensee Pokal Präsident Kaiser
    Registriert seit
    15.07.2009
    Ort
    Weiler-Höri , Konstanz
    Beiträge
    4.951

    Cup Pokalauftakt `69

    101. Hegau-Bodensee Pokal
    __________________________________________________ _______stadionzeitung
    __________________________________________________ _______hegaublick
    __________________________________________________ _______2128.Auflage




    Frohe Ostern


    101. Hegau-Bodensee Pokal

    Pokalauftakt


    Topspiel : United siegt 0:3 in Siegburg
    Comeback : Schwenningen spielt 0:0 in Lindau
    Derby : Hörielf verliert 1:3 gegen Singen 04
    Überraschung : Radolfzeller siegen bei Arsenal
    Torfestival : Rut und Wiess - Borussia 3:3







    Frohe Ostern wünscht die Stadionzeitung Hegaublick .Der 101. Hegau-Bodensee Pokal ist gestartet . Das Teilnehmerfeld ist planmässig besetzt , es gibt eine Veränderung , für die SgVg Köln kommt der FC Schwenningen ins Feld . Die Schwarzwälder geben ein Comeback , sind zum viertenmal dabei bei "Südbaden und Freunde " .
    Die Schwenninger mit Manager Bonomi , italienischer Landesligist , zählen zu den Aussenseitern und dennoch haben sie in der Gruppe A eine kleine Chance aufs Achtelfinale . Bei Inter Lindau kam der FC S allerdings nicht über ein 0:0 hinnaus .
    Der Titelverteidiger SV Saufhausen siegt beim SV BW Vogelsberg erwartungsgemäss mit 0:1 . Die Albler sind auch in dieser Saison einer der grossen Topfavoriten !

    Hellas Singen hatte Chancen in Hülle und Fülle beim 1. FC Huhn , siegt am Ende aber "nur" mit 1:3 bei den Litzelstettern in diesem Hegau-Bodensee Derby . Für die Griechen wird es schwer werden die K.O. Runde zu erreichen , denn mit den kölschen Clubs Alaaf de Prinz kütt und Daums Jünger United haben sie 2 schwere Brocken zugelost bekommen . Des Prinzens Elf und United trennten sich am 1. Spieltag der Gruppe B in Siegburg 0:3 . Die Gastgeber waren chancenlos gegen die Jünger . Sowohl in der 5 Jahreswertung , als auch in der 10 Jahreswertung sind die Jünger vorne und mit diesem deutlichen Auftaktsieg belegen die Baselländer das auch sie wieder ein heisser Titelanwärter sind !

    In der Gruppe C unterliegt der FK Sibiryak Omsk der BSG Blumberg 09 mit 0:3 und
    Köln 2011 e.V sorgt mit einem 0:2 beim FC Asley Zwickau für eine erste kleine Überraschung .
    Einen sehr überzeugenden Auftritt in Stuttgart zeigen die Wuppertaler vom FC Tommy Kicker . 0:4 siegen sie , einen Dreierpack erzielt dabei Leonardo Tasker .
    Im zweiten Spiel der Gruppe D trennen sich Odd Grenland Haugesund und die Flügelflitzer mit 2:2 .

    Ein weiteres Hegau-Bodensee Derby gabs mit der Begegnung Hegauer FV gegen die DJK Konstanz . Die Blues gewinnen dieses Derby deutlich mit 5:0 . Werner Marien traf bereits binnen der ersten 11 Spielminuten 3-fach !
    Im Gruppenspitzenspiel der Gruppe E siegt der FC Kölsch mit einem Lastminutetreffer 3:2 gegen den FC Schwalbe Freiburg .
    Und auch in der Gruppe F hies es zum Pokalauftakt des 101. Hegau-Bodensee Pokal , Hegau gegen Bodensee , Lokalderby Teil 3 . Der FC Weiler-Höri empfing den FC Singen 04 . Die Hörielf zählt längst zu den Mannschaften die den Pott gewinnen können , das belegen die 5-u. 10 Jahreswertungen und auch der Gewinn des Colonia Cups ! Gegen die Blau-Gelben mussten die Indians allerdings auf beide Stürmer verletzungsbedingt verzichten . Zwar gingen sie mit 1:0 in Führung , verlieren dann aber deutlich mit 1:3 gegen die 04er .
    Für die grösste Überraschung des 1. Spieltages sorgen die Mettnaustädter ! Der FC Grünebrille siegt 0:1 bei Arsenal Kreuzviertel .

    Das Torfestival des 1. Spieltages gabs in Köln . Rut und Wiess Kölle und Borussia Pforzheim , beide wieder im Kreis der Favoriten , trennen sich in der Gruppe G 3:3 Remis . 1:1 spielen der TUS Bodensee und der FC Villingen 1908 , sowie auch in Gruppe H die Meniskuskickers und der FC Geissbock .
    Der SC Baden kommt gegen die FC Böckchen zu einem 1:0 Arbeitssieg .


    Soweit vom 1. Spieltag , ihr Hegaublick Süd aus Weiler .

  4. #2304
    Hegau-Bodensee Pokal Präsident Kaiser
    Registriert seit
    15.07.2009
    Ort
    Weiler-Höri , Konstanz
    Beiträge
    4.951

    Cup H- B P am Karfreitag

    101. Hegau-Bodensee Pokal
    __________________________________________________ _______stadionzeitung
    __________________________________________________ _______hegaublick
    __________________________________________________ _______2129.Auflage




    Frohe Ostern


    101. Hegau-Bodensee Pokal

    H-B P am Karfreitag


    Hellas dreht ein 0:2 gegen des Prinzens Elf , aber die Siegburger drehens wieder zurück !
    3:4 unterliegt Singen Alaaf de Prinz kütt

    Villingen 08 dreht gegen Rut un Wiess sogar ein 0:3 , und siegt 4:3 .
    Jindra trifft dabei per 4-Minuten-hattrick !
    Harry findet harte Worte für seinen Schlussmann und kündigt Konsequenzen an !





    Der 2. Spieltag des 101. Hegau-Bodensee Pokal am Karfreitag .

    In der Gruppe A lassen die Ergebnisse der ersten beiden Spieltage wenig Raum für Überraschungen . Der Titelverteidiger SV Saufhausen ist der klare Favorit und der SV BW Vogelsberg belegt , wenn alles wie erwartet läuft , Platz 2 . Schwenningen , die Comebackelf , scheint nicht in der Lage für die kleine Sensation zu sorgen , denn sie verlieren heute 0:4 gegen die Hessen . Das scheint fast schon vorentscheidend zu sein , auch wenns erst der 2. Spieltag ist . Inter Lindau triffts noch um ein Tor kräftiger , die Insulaner gehen bei den Alblern mit 5:0 unter . Alle 5 Tore erzielte Noé Lombardero . Zusammen mit Wuppertals Leonardo Tasker führt er die Torjägerliste an . Beide trafen bereits 6-mal .

    Daums Jünger United haben mit dem 1.FC Huhn keine Probleme . Der Favorit aus dem Baselland siegt mit 4:0 gegen die Litzelstetter . Wesentlich enger gings da zu im Gruppenspitzenspiel zwischen Hellas Singen und Alaaf de Prinz kütt . Die Siegburger führten früh mit 0:2 vor über 73 000 Zuschauern im Stadion der Freundschaft am Hohentwiel . Doch noch vor der Pause konnten die Griechen ausgleichen , mit 2:2 gings in die Kabinen . Damit aber noch nicht genug , Youssouf Dahab Ayétotché erzielt den Doppelpack und bringt Hellas in Führung , die Singener drehen das Spiel ! Des Prinzens Elf drehts allerdings wieder zurück !! Brock Mac'IlleMhìcheil trifft im Doppelpack für die Siegburger , und das Spiel endet dann mit 3:4 . Ein unglaubliches Spiel , zweifelsohne eines der Highlights am 2. Spieltag .
    Daums Jünger United sind mit einer weissen Weste auf Platz 1 , Hellas trotz der Niederlage Zweiter , punktgleich mit Alaaf de Prinz kütt . Der 1.FC Huhn bleibt wohl chancenlos in dieser Gruppe B .

    In der Gruppe C ist die BSG Blumberg 09 der klare Favorit . Auch das zweite Spiel gewinnen die Schwarzwälder , sie siegen 3:1 gegen den FC Asley Zwickau . Es wird nicht die Frage sein ob sie die K.O. Runde erreichen , auch das Viertelfinale ist absolut machbar , die Frage wird sein ob die Blumberger endlich zum ersten mal auch das Hegau-Bodensee Pokal Halbfinale erreichen können .
    Der FK Sbiryak Omsk , wieder in Bestbesetzung , siegt mit 1:2 bei Köln 2011 und ist im Rennen um Platz 2 . Trotz der Niederlage haben die Kölner aber die Nase aktuell vorne , gefolgt von den Wölfen . Für die Zwickauer ist es ein Fehlstart mit 2 Niederlagen .

    In der Gruppe D fertigen die Wuppertaler Tommy Kicker die Umbruchelf von Odd Grenland Haugesund mit 4:0 ab . U.a. mit einem dreifachen Leonardo Tasker . Der 32 jährige Engländer , das haben wir eingangs schon geschrieben , traf jetzt schon 6-mal .
    Die Flitzer und der C.F. Fuego trenen sich leistungsgerecht 2:2 .
    Die Tommy Kicker aus Wuppertal haben nach 2 Spielen die beste Bilanz aller 32 Mannschaften , sie starten mit 8:0 Toren und 6 Punkten . Zweiter sind die Salzländer Flügelflitzer mit 2 Unentschieden , die Norweger und die "Ausis" haben je einen Zähler .

    Nach dem Kantersieg gegen die DJK zeigten die Blues aus Engen auch in Freiburg eine richtig gute Leistung . Die Schwalben sind der Gruppenfavorit , zusammen mit dem FC Kölsch , und deshalb keine Selbstverständlichkeit das der H FV auf Augenhöhe mit den Breisgauern aggieren konnte . Dennoch siegen die Schwalben am Ende mit 1:0 in einem engen und sehr schönem Karfreitagsspiel , auch weil die Hegauer zu viele Chancen haben liegen lassen . Aber in dieser Form bleibt der Hegauer FV im Rennen ums Achtelfinale !
    Der FC Kölsch musste früh mit einem Mann weniger auskommen in Konstanz und kommt mit viel Kampf zu einem 0:2 Arbeitssieg am Tannenhof . Der FC ist damit Spitzenreiter in der Gruppe E , vor dem H FV , die Schwalben sind für den Augenblick nur Dritter . Der DJK bringt eine gute Leistung heute nichts , sie sind dennoch mit 0:7 Toren und 0 Punkten abgeschlagen und ein Erreichen des Achtelfinales lässt sich wohl nicht wiederholen .

    Derby auf der Mettnau . Keine 4 Kilometer Luftlinie trennen die Brillen und den FC Weiler und deren Stadien . Weiler-Höri hat sich auf dem Transfermarkt für die langzeitverletzte Sturmreihe Ersatz geholt und ist mit Neuzugang Gavin James Mackay erfolgreich im Derby beim FC Grünebrille . Der Schotte traf im Doppelpack für die Hörielf , die am Ende 0:3 in Radolfzell gewinnt . Der FC Singen 04 und Arsenal Kreuzviertel trennen sich 1:1 Remis . Die Blau-Gelben bleiben Spitzenreiter , die Hörielf klettert auf Platz 2 . Die Brillen bleiben in der Tabelle der Gruppe F vor den Gunners .

    Das zweite Torfsetival des Spieltages und fette Highlight gabs vor über 76 000 Zuschauern im Stadion Im Friedengrund in Villingen . Die Schwarz-Weissen von der Baar empfingen Rut un Wiess Kölle . Für die 08er schien dieses Spiel vor grossartiger Kulisse voll in die Hose zu gehen , denn schon nach etwas mehr als einer halben Stunde lag man 0:3 zurück ! Dann passierte aber was keiner für möglich hielt . Noch vor der Pause kann Yamakage auf 1:3 verkürzen . Nach dem Seitenwechsel war der Rekordpokalsieger dann wie ausgetaucht und überrollte die Kölner Gäste . Jan Jindra , tschechischer Kapitän und Mittelstürmer , knapp 80 Millionen wert , glänzte dabei aus allen Lagen ! Und das in Rekordzeit !! In der 64ten trifft er aus 12 Metern , in 67ten per Foulelfmeter , und wenige Sekunden später per Freistoss . 3 Tore binnen 4 Minuten und der FC 08 siegt damit mit 4:3 in diesem irren Spiel . Der Kölner Manager zeigt sich anschliessend enttäuscht von seinem Schlussmann ! Viktor Guetgemann steht in der Kritik :" Mein Keeper iss mir ein Rätsel!! Jeder Ball aufs Tor ist drin; jetzt bekommt mein Nachwuchskeeper ne Chance, schlechter kanns ja nicht werden!"
    Die Kölner warten nach dieser Niederlage weiter auf den ersten Sieg . In dieser sehr schweren Gruppe G kann man da fast schon von einem Fehlstart reden .
    Auch das zweite Spiel der Gruppe hat Topspielcharakter . Borussia Pforzheim empfing den TUS Bodensee . Auch hier gabs frühe Tore , danach allerdings keine mehr . Nach 20 Minuten steht es 2:1 für die Stiere und dabei bleibt es dann auch . Die Niederlage des TUS kann aus deren Sicht auch nicht durch Oswald Stępień abgewendet werden . Der amtierender Spieler des Jahres bleibt zweikampftechnisch gesehen einfach unschlagbar, ist mit 7:0 gewonnenen Zweikämpfen bereits schon wieder ganz vorne dabei bei den Zweikampfstärksten Spielern des Pokals !
    In der Tabelle haben Villingen und Pforzheim nach 2 Spielen 4 Punkten und Rut und Wiess und der TUS je einen .

    In der Gruppe H siegen die Meniskuskickers nach 0:3 Führung , "nur" mit 2:3 bei den FC Böckchen . Der Vizepokalsieger FC Geissbock gewinnt gegen den SC Baden mit 2:0 und lässt damit keine Zweifel darüber aufkommen das sie in dieser Saison nicht erneut ein Geheimfavorit auf das Erreichen des Endspiels sind ! Aktuell und sie Spitzenreiter , punktgleich mit den Kniegeschädigten . der SC Baden bleibt bei 3 Zählern , die FC Böckchen warten noch auf den ersten Punktgewinn .

    Soweit der 2. Spieltag , ihr Hegaublick Süd aus Weiler .
    Geändert von Lischi (20.04.2019 um 21:09 Uhr)

  5. #2305
    Hegau-Bodensee Pokal Präsident Kaiser
    Registriert seit
    15.07.2009
    Ort
    Weiler-Höri , Konstanz
    Beiträge
    4.951

    Cup Radolfzell schlägt Singen

    101. Hegau-Bodensee Pokal
    __________________________________________________ _______stadionzeitung
    __________________________________________________ _______hegaublick
    __________________________________________________ _______2130.Auflage




    Frohe Ostern


    101. Hegau-Bodensee Pokal

    H-B P am Ostersonntag



    Brillen haben die grösste Überraschung "versteckt" !
    Die Mettnaustädter siegen im Derby gegen den FC Singen 04 mit 3:1 !!




    Der 3. Spieltag des 101. Hegau-Bodensee Pokal am Ostersonntag mit einer Kurzbericherstattung .

    Der Ostersonntag hatte die ein oder andere Überraschung "versteckt" !
    In den Gruppen A, B und C waren diese allerdings nicht unbedingt zu finden . Aufhausen siegt 0:3 in Schwenningen . Wieder glänzt dabei Noé Lombardero . 3 -mal versenkt er das "Ei" am richtigen Ort . Mit 9 Toren hat er nun Tasker ( Tommy Kicker ) Eines vorraus , Ivelja ( Blumberg ) schon 2 und Seidel ( SV BW Vogelsberg ), 3 .
    Letztgenannter erzielte beim 4:0 der Hessen gegen Inter Lindau alle 4 Treffer !
    In der Gruppe B siegte Alaaf de Prinz kütt 0:3 beim 1. FC Huhn und Daums Jünger United 1:0 gegen Hellas Singen . Aufhausen und United haben in den Gruppen A und B 9 Punkte nach der Hinrunde sind sogut wie durch , gefolgt vom SV BW und des Prinzens Elf mit jeweils 6 Punkten . Die aktuellen Tabellenstände der Gruppen sind auch die zu erwartenden Endstände, wobei wir Hellas Singen in der Gruppe B noch die besten Herrausfordererchancen einräumen .
    In der Gruppe C waren die Ergebnisse am Ostersonntag auch nicht sehr überraschend , aber der Kampf um Platz 2 ist hier wesentlich spannender ! Zwickau siegt 1:2 beim FK Sibiryak und Blumberg 1:3 in Köln . 3-mal traf für die BSG 09 bereits erwähnter Rašid Ivelja ( 8 Tore ) .
    Blumberg ist damit schon sogut wie durch , die anderen 3 Mannschaften haben alle je 3 Zähler auf dem Konto ! Momentan steht Köln 2011 vor den Sibirischen und dem FC Asely welche die gleiche Torquote haben .

    Mehr Osterüberraschung gabs in der Gruppe D . Hier kommt der C.F. Fuego 07 als Favorit gegen Odd Grenland Haugesund nicht über ein 2:2 hinnaus . Die Flitzer unterliegen dem FC Tommy Kicker , mit Tasker , 0:3 . auch in dieser Gruppe ist der Spitzenreiter / Tommy Kicker , mit 9 Punkten vorraus , und die anderen 3 haben gleiche Punktzahl . Allerdings nicht 3 , wie in der Gruppe C , sondern 2 . Spannung pur also auch hier im Kampf um Platz 2 !

    Und jetzt kommen wie zu den wirklichen Ostersonntagsüberraschungen des 3. Spieltags !
    In der Gruppe E geschieht Diese allerdings seitens des FC Schwalbe Freiburg ungewollt . Sie verlieren am Grünen Tisch mit 3:0 bei der DJK Konstanz . Der FC Kölsch verspielt vor heimischem Publikum eine 2:0 Führung und spielt gegen den Hegauer FV nur 2:2 . Auch das nicht unbedingt zu erwarten ! DerFC Kölsch bleibt dennoch un geschlagen , ist Spitzenreiter der Gruppe E . Der Hegauer FV profitiert vom "Patzer" der Schwalben und bleibt Zweiter und die DJK ist mit dem geschenkten Sieg wieder im Rennen !

    So , und wenn die immernoch auf die richtig dicke Überraschung am Ostersonntag gewartet haben , dann zurecht, denn die kommt jetzt !! Der FC Grünebrille empfing heuer zum Radolfzeller-Singener Derby den FC Singen 04 . Die Mettnaustädter haben ihren Verein ja bekanntlich neu gegründet und sind somit bis auf Weiteres Aussenseiter und haben auch erst ein kleines Stadion . Dessen Namen allerdings legendär , die "ChilloutArea" , einst eines der grössten Arenen des H-B P . Am heutigen Ostersonntag waren knapp 7 000 Zuschauer zugelassen zum Derby gegen die Blau-Gelben . Die "Grünen" waren zunächst unbeeindruckt von der Anfangsoffensive der Hegauer und gingen dann in der 21sten Spielminute mit 1:0 in Führung durch Giannitsis . "Mo" Salah hatte die Antwort der Hohentwieler parat und konnte noch vor der Pause ausgleichen . Zufrieden konnten die Singener mit dem 1:1 Halbzeitstand aber nicht sein . Wenn sie gewusst hätten was noch kommen würde hätten sie den Punkt allerdings wohl gerne mitgenommen ! Agathónikos Giannitsis traf kurz nach der Pause , nachdem er 2 Abwehrspieler ausgespielt hatte , zum 2:1 , und kurz vor Schluss versenkt er einen Elfer noch zum 3:1 . Das sollte dann auch der Endstand sein , und er war alles andere als unverdient für den FC Grünebrille ! Die Radolfzeller waren die bessere Mannschaft und zu allem "Überfluss" sah dann auch Singens Topstürmer "Mo" Salah Gelb-Rot .
    Die dicke Überraschung des Tages kommt also aus der Gruppe F , in der die Brillen nun tatsächlich nach der Hinrunde Spitzenreiter sind , vor dem FC Weiler , der heute nicht über ein 1:1 gegen Arsenal hinnaus kam . Singen ist Dritter , die Gunners Schlusslicht in dieser spannenden Gruppe .

    In der Gruppe G sorgte Villingen 08 zuletzt für Furore , aber heute verlieren die Schwarz-Weissen in Pforzheim mit 3:1 .
    Manager Harry machte seine Ankündigung war und lies den Stammkeeper auf der Bank . Der junge " Harry" dankte es ihm und hielt alles ! Der Plan ging also voll auf und Rut un Wiess siegt somit 0:3 beim TUS Bodensee . Die Stiere sind Spitzenreiter in dieser Hammergruppe , die Kölner machen einen Sprung auf Platz 2 . Villingen ist Dritter und die Reichenauer warten weiterhin auf den ersten Sieg .

    SC Baden gegen die Meniskuskickers Freiburg . Ein Klassiker im Rahmen der Gruppe H . Die Denzlinger begegneten vor knapp 70 000 Zuschauern in der Badenarena den leicht favorisierten Kniegeschädigten Gästen auf Augenhöhe , ..bis Julian Röbbeling kurz vor der Pause die Rote Karte sah . Aber was sagen wir ,... auch in Unterzahl war der Sportclub in diesem Freiburger Derby den Meniskuskickers absolut ebenbürtig , und dennoch erzielten die Tempelkicker mit Florian Konrad kurz vor Schluss noch den schmeichelhaften Siegtreffer ! Die Kickers sind damit Spitzenreiter und der SC Schlusslicht , aber der Sportclub ist noch nicht aus dem Rennen , denn die FC Böckchen siegen auswärts beim Vizepokalsieger FC Geissbock , dem "Grossen Bruder" so zusagen , überraschend mit 0:2 ! Sorgt also dafür das die Böckchen , weder der SC Baden , abgeschlagen sind und dem "Grossen" Bock und den Meniskuskickers noch auf den Fersen bleiben .

    Soweit der 3. Spieltag , ihr Hegaublick Süd aus Weiler .
    Geändert von Lischi (21.04.2019 um 20:40 Uhr)

Seite 116 von 116 ErsteErste ... 1666106114115116

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •