Seite 122 von 122 ErsteErste ... 2272112120121122
Ergebnis 2.421 bis 2.424 von 2424

Thema: Hegau-Bodensee Pokal

  1. #2421
    Hegau-Bodensee Pokal Präsident Fussballgott Avatar von Lischi
    Registriert seit
    15.07.2009
    Ort
    Weiler-Höri , Konstanz
    Beiträge
    5.308

    Cup 4.Spieltag

    112. Hegau-Bodensee Pokal
    __________________________________________________ _______stadionzeitung
    __________________________________________________ _______hegaublick
    __________________________________________________ _______2232.Auflage




    Hegau-Bodensee Pokal

    4. Spieltag


    Hellas belohnt sich für ein starkes Spiel und eine bisher starke Saison und setzt den Geheimfavoriten FC Schwalbe Freiburg unter Druck !

    Scheinbar aussichtslos zurück , dann nach 0:3 , 3:3 : Seehoppers punkten gegen die Sibirischen




    Willkommen zum 4. Spieltag des 112. Hegau-Bodensee Pokal .

    Gruppe A Hellas Singen hat in den bisherigen Partien gegen die Favoriten bereits überzeugt und heute belohnen sich die Griechen auch mal dafür ! Mit 0:2 siegen die Hohentwieler beim FC Schwalbe Freiburg . Für die Breisgauer ein Rückschlag , aber sie behalten den zweiten Platz mit 7 Punkten . Die Grichen sind aber nur noch einen Zähler dahinter ! Der Pokalsieger Odd Grenland Haugesund ist unbeeindruckt und diesesmal auch ohne "Dusel" . Durch einen Viererpack von Jaffe siegen die Norweger mit 4:0 gegen die Flitzer .

    Gruppe B Deniz Kök sammelt weiterhin Tore . 11 Tore in 4 Spielen hat er schon erzielt . Heute sind beim 5:0 des FC Asely Zwickau gegen den TUS Bodensee wieder 5 dazu gekommen . Borussia Pforzheim gewinnt 0:2 bei Inter Lindau , sowohl die Vizepokalsieger aus Zwickau als auch die Stiere aus Pforzheim haben das Achtelfinale somit schon sicher .

    Gruppe C Köln 2011 siegt gegen die Assel Allstars Bodensee mit 2:1 und wird seiner Favoritenrolle gerecht . Anderst der 1.FC Huhn ; die Litzelstetter leisten sich einen Patzer bein der SpvG Köln 2012 . In einer turbulenten Partie siegen die Kölner mit 5:2 gegen die "Hühner" . Die bekommen nun den Druck der Sportvereinigung zu spüren , denn der Vorsprung schmilzt auf einen Punkt .

    Gruppe D Der FC Seehoppers Konstanz überrascht mit seiner jungen Elf gegen die Sibirischen . Nachdem die Seehoppers schon scheinbar aussichtlos mit 0:3 zurückliegen gegen den FK Sibiryak kommen die Konstanter eindrucksvoll zurück und Stürmer Ledermann , der Routinier in dieser Umbruchelf , erzielt einen lupenreinen Hattrick ! 3:3 trennen sich die Hoppers und die Wölfe .
    Der SC Baden fährt den ersten Dreier ein und siegt 2:0 gegen Alaaf de Prinz kütt . Die Gruppe bleibt mit diesem Sieg und dem Punktgewinn der Konstanzer völlig offen !

    Gruppe E Der Hegauer FV und der FC Geissbock trennen sich leistungsgerecht 0:0 . Arsenal Kreuzviertel siegt 1:5 bei den FC Böckchen .
    Die Gunners sind weiter ungeschlagen und auf Kurs Achtelfinale , der Hegauer FV behauptet Platz 2 vor den Geissböcken . Es trennen die beiden jedoch nur 2 Punkte .

    Gruppe F Der Milla F.C. unterliegt dem FC Singen 04 mit 0:2 . Chicharito erzielte beide Tore , auch er hat nun schon 11 Treffer auf dem Konto .
    Richtig in Fahrt ist die Phalanx Volso . Die Stockacher siegen im Derby gegen die DJK Konstanz mit 6:0 ! 4-mal traf dabei Rocky Teitaiaua . Der Mann aus Nauru führt mit 13 Toren in 4 Spielen die Torjägerliste an .

    Gruppe G concordia und die Meniskuskickers Freiburg spielen 1:1 Remis , darüber können beide nicht meckern . Dennoch ist es für concordia zu wenig , es ist der erste Punkt und das reicht schon jetzt nicht mehr um Platz 2 noch angehen zu können . Die Freiburger bleiben ungeschlagen , aber sind noch lange nicht durch , auch wenn Villingen die BSG Blumberg 09 deutlich mit 4:1 schlägt und damit die Tempelkicker und die 08er ein Polster auf die BSG 09 haben .

    Gruppe H Der FC Grünebrille ist nicht aufzuhalten . Die Radolfzeller siegen gegen chancenlose Vogelsberger mit 3:0 . Die Brillen sind mit dem 4ten Sieg in Serie schon sicher Gruppensieger . Der FC Weiler-Höri siegt gegen den SV Saufhausen vor über 80 000 Zuschauern mit 2:0 und hällt den Kampf um Platz 2 spannend ! David Rodríguez erzielte dabei einen Doppelpack gegen ebenfalls chancenlose Gäste .

  2. #2422
    Hegau-Bodensee Pokal Präsident Fussballgott Avatar von Lischi
    Registriert seit
    15.07.2009
    Ort
    Weiler-Höri , Konstanz
    Beiträge
    5.308

    Cup 5. Spieltag

    112. Hegau-Bodensee Pokal
    __________________________________________________ _______stadionzeitung
    __________________________________________________ _______hegaublick
    __________________________________________________ _______2233.Auflage




    Hegau-Bodensee Pokal

    5. Spieltag

    Aussenseiterfreuden : Inter punktet , die SpvG Köln sogar mit 1/8-Finalchancen !

    Dramatik um Platz 2 in der Hammergruppe H : SV BW Sieger des Tages !

    Hellas weiter im Spiel : Die Singener punkten gegen den Pokalsieger !

    Des Prinzens Elf und die Sibirischen sichern sich in der schweren Gruppe D vorzeitig das Weiterkommen




    Willkommen zum 5. Spieltag des 112. Hegau-Bodensee Pokal .

    Gruppe A Hellas Singen weiter im Aufwind ! Nach dem Sieg gegen die Schwalben punkten die Griechen auch gegen den Pokalsieger Odd Grenland Haugesund ! 1:1 trennen sich die Hohentwieler und die Lüneburger .
    Die Freiburger werden ihrer Favoritenrolle heute wieder gerecht und siegen 2:5 bei den Flügelflitzern . Dabei musste Stürmerstar Romani auf der Bank Platz nehmen , Kapitän
    Harry Glagwysh traf dafür vierfach !
    Hellas braucht nun einen Sieg gegen die Flitzer und die Schützenhilfe des Pokalsiegers gegen die Schwalben . Garnichtmal so unwahrscheinlich , Hellas damit weiter im Spiel und der Chance auf die Pokalüberraschung !

    Gruppe B Inter Lindau punktet ! Das kommt eher selten vor , doch im Derby mit dem TUS Bodensee , der ja im Umbruch ist , sind sie diesesmal ebenbürtig und kommen zu einem 2:2 Remis . Um ein Haar , und das wäre auch verdient gewesen , hätten die Interisti gewonnen , aber die Reichenauer gleichen noch kurz vor Schluss per Elfmeter aus . Für ein Weiterkommen hat das für beide keine Relevanz mehr , die Favoriten Zwickau und Pforzheim kommen ins Achtelfinale . Die Stiere und der FC Asley trennten sich heute 4:1 . Ein Rückschlag für den Vizepokalsieger , der allerdings auch schon früh einen Platzverweis erhielt . Die Stiere haben damit die Tabellenführung übernommen .

    Gruppe C Die "Hühner kommen unter die Räder" ! Der 1.FC Huhn verliert das Heimspiel gegen Köln 2011 e.v. deutlich mit 1:6 . Schon zur Halbzeit lagen die Gäste in Litzelstetten am Obersee 0:5 vorne . In der zweiten Hälfte waren die Hühner dann sogar die bessere Mannschaft , aber mehr als der Ehrentreffer sprang nicht mehr raus für sie . Kölns Marcello Adriano Lemos erzielte bei diesem Kantersieg einen Viererpack .
    Die SpvG Köln ist ebenfalls am Bodensee siegreich , die Kölner siegen auswärts bei den Assel Allstars Bodensee mit 0:3 . Der Sieg in dieser Höhe ist eher überraschend , zumal die Uhldinger mehr Chancen hatten , aber von 7 keine einize nutzen konnten .
    Köln 2011 hat das Achtelfinale schon sicher erreicht als Gruppensieger . Platz 2 übernimmt die Sportvereinigung , und die Hühner rutschen nach dem heutigen Debakel auf Platz 3 ab . Für die SpvG Köln wäre es der erste Achtelfinaleinzug überhaupt ! Sie müssen allerdings gegen den Gruppensieger im Derby punkten wenn sie sich nicht auf einen weiteren Patzer der Hühner verlassen wollen .

    Gruppe D Dreierpack von Andrés Valcárcel : Alaaf de Prinz kütt siegt 3:0 gegen den FC Seehoppers Konstanz . Die Gäste hatten dabei keine Chancen in Siegburg . Hoch und runter gings zwischen dem FK Sibiryak Omsk und dem SC Baden . Die Sibirischen Wölfe gewinnen dieses Derby mit 4:2 . Damit stehen die Prinzen als Gruppensieger fest , und die Sibirischen als Zweiter . Der SC Baden und die Konstanzer müssen sich in dieser schweren Gruppe geschlagen geben .

    Gruppe E Arsenal Kreuzviertel ist Gruppensieger , heute 1:0 gegen die Engener , und der FC Geissbock und der Hegauer FV machen Platz 2 "untereinander" aus . Daran hat sich heute nichts geändert ! Allerdings haben die Geissböcke , heute 3:1 gegen die Böckchen , und der H FV die Plätze getauscht und das ist natürlich entscheidend ! Die Hegauer hoffen auf einen Dreier bei den FC Böckchen und die Geissböcke wollen gegen die Gunners den zweiten Platz erst garnicht mehr in Frage stellen lassen .

    Gruppe F Die DJK siegt 3:0 gegen den Milla F.C. . Ein Chance aufs Achtelfinale verschafft der Elf von Tannenhof aber auch dieser Sieg nicht . Sowohl die DJK als auch der Milla F.C. haben keine Chance mehr aufs Weiterkommen .
    Das Topspiel der Gruppe gewinnt der FC Singen 04 mit 2:1 gegen die Phalanx Volso . Chicharito trifft für die Hohentwieler , die Blau-Gelben sind nach rund einer Stunde in Unterzahl , doch Chicharito trifft nochmal zum 2:0 . Den Stockachern bleibt nur noch der Anschlusstreffer durch Rocky Teitaiaua .

    Gruppe G Die BSG Blumberg 09 und conocordia trennen sich gerecht mit einem 1:1 Remis . Für die concordia kommt das punkten zu spät , sie sind raus , und auch für die BSG 09 gibt es keine Hoffnung mehr . Denn im Klassiker zwischen den Meniskuskickers Freiburg und dem FC Villingen 1908 gibt es ebenfalls ein 1:1 Unentschieden . Im Fernduell machen die Kniegeschädigten und die Schwarz-Weissen den Gruppensieg aus .

    Gruppe H Auch im 5ten Spiel siegt der FC Grünebrille ! Die Nordsterne gewinnen beim SV Saufhausen knapp mit 0:1 . Derweil muss sich der FC Weiler-Höri wiedermal dem SV BW Vogelsberg geschlagen geben . Obwohl "auf dem Papier" die Hörielf überlegen ist , verliert sie wiedermal . In einem turbulenten Spiel siegen die Hessen mit 3:2 . Zweimal glichen die Indians einen Rückstand aus , aber den Dritten Gegentreffer konnten sie dann nichtmehr ausgleichen . Trotz besserem Chancenverhältnis unterliegen die Hörianer erneut ihrem Angstgegner !
    Der Kampf um Platz 2 in der "Hammergruppe" bleibt damit völlig offen. Der SV BW ist aktuell Zweiter mit 5 Punkten , der FC Weiler und der SV Saufhausen haben je 4 Punkte . Vogelsberg hat nun ein "Endspiel" gegen den SV , Weiler muss im Heimspiel gegen Radolfzell über sich hinnauswachsen um noch Chancen zu haben .

  3. #2423
    Hegau-Bodensee Pokal Präsident Fussballgott Avatar von Lischi
    Registriert seit
    15.07.2009
    Ort
    Weiler-Höri , Konstanz
    Beiträge
    5.308

    Cup Gruppenendspiele `80

    112. Hegau-Bodensee Pokal
    __________________________________________________ _______stadionzeitung
    __________________________________________________ _______hegaublick
    __________________________________________________ _______2234.Auflage




    Hegau-Bodensee Pokal

    Gruppenendspiele

    6. Spieltag

    Vogelsberg reicht ein Sieg in der Gruppenpahse um ins 1/8 Finale zu kommen

    Hellas Singen und die SpvG Köln sind nah dran an der Überraschung , aber es reicht nicht

    1/8 Finale : Finalneuauflage zwischen Odd Grenland Haugesund und Asley Zwickau




    Willkommen zum 6. Spieltag des 112. Hegau-Bodensee Pokal mit den Gruppenendspielen .

    Der FC Schwalbe Freiburg erkämpft ein 2:2 Remis beim Pokalsieger Odd Grenland Hausgesund und sichert sich so das Achtelfinale , sprich Platz 2 in der Gruppe A . Auch die Norweger sind damit durch und feiern den Gruppensieg . Hellas Singen hatte dadurch keine Chance mehr einzugreifen , die Hegauer siegen 2:1 gegen die Flügelfitzer aber bleiben einen Punkt hinter den Schwalben und scheiden knapp aus . Die Salzländer Flitzer bleiben punktlos in dieser Saison .

    Borussia Pfozheim schichert sich in der Gruppe B mit einem 6:0 gegen den TUS Bodensee den Gruppensieg . Der Vizepokalsieger FC Asley Zwickau siegt 3:1 gegen Inter Lindau und ist Zweiter . Der TUS Bodensee wird Dritter vor den Interisti aus Lindau .

    Die "Rote Hölle Köln" , Endspiel um Platz 2 der Gruppe C . Die SpvG Köln führt vor rund 54 000 Zuschauer im Derby gegen Köln 2011 nach nur 4 Minuten mit 1:0 und ist auf Kurs Achtelfinale . Doch dann gibt die Spielvereinigung das Spiel aus der Hand und verliert das Kölner Stadtduell mit 1:3 . Das musste nicht das Aus bedeuten für die SpvG , noch nicht zumindest , denn im Parallelspiel fürhten die Asseln im Seederby gegen den 1.FC Huhn ebenfalls schon früh mit 1:0 . Doch nach dem Ausgleich der Hühner bekamen die Uhldinger auch noch eine Rote Karte und wenig später gingen die Litzelstetter mit 1:2 in Führung . Auch die Hühner bekamen in diesem hitzigen Derby noch einen Platzverweis , aber es bleibt beim 1:2 . Somit ist Köln 2011 ungeschlagener Gruppensieger und der 1.FC Huhn wird Zweiter . Die Sportvereinigung Köln war wohl nie so nah am Achtelfinale , aber scheitert gang ganz knapp ! Die Allstars Bodensee , im Umbruch , bleiben punktlos .

    In der Gruppe D ändert sich nichts mehr an der Tabellenreihenfolge . Alaaf de Prinz kütt und der FK Sibiryak Omsk standen schon fest als Achtelfinalqualifikanten , und auch auf den Plätzen bleibt es dabei das der SC Baden knapp vor dem FC Seehoppers Konstanz bleibt , denn der SC und die Konstanzer trennen sich 0:0 Remis . Mehr Tore gabs im Spiel der Prinzen und er Sibirischen , ein offener Schlagabtausch und im Wissen schon weiter zu sein trennt man sich 3:3 .

    Arsenal Kreuzviertel siegt beim FC Geissbock mit 1:2 und bleibt ungeschlagen in dieser Gruppenphase . Der Hegauer FV kann die Heimniederlage der Geissböcke nutzen und siegt bei den FC Böckchen mit 2:4 . Die Engener gehen damit an den Geissböcken vorbei und werden Zweiter der Gruppe E . Die FC Böckchen bleiben punktlos .

    In der Gruppe F war schon klar das der FC Singen 04 und die Phalanx Volso im Achtelfinale stehen . In den letzten beiden Gruppenspielen sehen wir ein deutliches 5:0 der Blau-Gelben gegen die DJK Konstanz und die Stockacher siegen 4:0 gegen den Milla F.C.
    Die Hohentwieler sind ungeschlagen Gruppensieger , die Phalanx wird Zweiter und zieht zum erstenmal ins H-B P Achtelfinale ein .
    Die DJK wird Dritter , die Villinger vom Milla F.C. bleiben als Eines von 4 Teams punktlos .

    In der Gruppe G hatten Weiterkommen die Villinger 08er und auch die Tempelkicker schon sicher . So konnten sich die Meniskuskickers eine 2:0 Derbypleite in Blumberg leisten . Der FC 08 macht mit einem 0:2 bei concordia den Gruppensieg klar .

    Die Hammergruppe H war auf Position 1 nicht mehr veränderbar , der FC Grünebrille würde Gruppensieger werden , das stand schon fest . Die Radolfzeller blieben dennoch siegeshungrig und gewinnen in Überzahl das Derby beim FC Weiler-Höri mit 1:2 . Die Mettnaustädter sind die Einzigen die alle 6 Gruppenspiele gewinnen können !
    Weiler-Höri war damit raus , das war um 13:45 Uhr schon sicher . Doch wer würde nun Zweiter werden ? Der SV BW Vogelsberg ging mit diesem 2. Platz ins letzte Gruppenspiel gegen den SV Saufhausen und nachdem Weiler velor war klar das ein Unentschieden reichen würde für die Hessen . Mit einem Auswärtssieg wären allerdings die Albler weiter und würden tatsächlich noch von 4 auf 2 klettern und beflügelt von dieser Möglichkeit führte der SV nach 15 Minuten mit 0:1 . Die Vogelsberger kämpften jedoch und Foday Janneh faste sich ein Herz und trifft nach rund einer halben Stunde aus vollem Lauf zum 1:1 .
    Die Aufhausener waren in der zweiten Hälfte der Entscheidung zu ihren Gunsten näher , doch es bleibt beim 1:1 und damit schafft der SV BW Vogelsberg die Überraschung in der Gruppe H und wird Zweiter mit 6 Punkten . Mit nur einem Sieg in der Gruppenphase ziehen sie ins Achtelfinale ein und der SV Saufhausen und der FC Weiler-Höri sind raus .

    Im Achtelfinale kommt es zum Topspiel , zur Finalneuauflage der letzten Saison , zwischen Odd Grenland Haugesund und dem FC Asley Zwickau !
    Spitzenspielflair hat auch Borussia Pforzheim gegen den Turniergeheimfavoriten FC Schwalbe Freiburg .
    Köln 2011 wittert die Chance gegen den FK Sibiryak Omsk um erstmals das H-B P 1/4 Finale zu erreichen .
    Hegauderby : Singen 04 ist Favorit gegen den Hegauer FV .
    Alaaf de Prinz kütt hat diese Favoritenrolle gegen den 1.FC Huhn und die Phalanx Volso gegen Arsenal Kreuzviertel .
    Der Rekordpokalsieger FC Villingen 1908 bekommt es mit der Vorrundenüberraschung SV BW Vogelsberg zu tun und
    der Pokalfavorit FC Grünebrille trifft auf die Meniskuskickers Freiburg .

  4. #2424
    Hegau-Bodensee Pokal Präsident Fussballgott Avatar von Lischi
    Registriert seit
    15.07.2009
    Ort
    Weiler-Höri , Konstanz
    Beiträge
    5.308

    Cup Achtelfinale `80

    112. Hegau-Bodensee Pokal
    __________________________________________________ _______stadionzeitung
    __________________________________________________ _______hegaublick
    __________________________________________________ _______2235.Auflage




    Hegau-Bodensee Pokal

    Achtelfinale `80



    FC 04 mit erwartet hohem Aufwand zum Favoritensieg .

    Schwalben halten Geheimfavoritenstatus aufrecht .

    Eindeutige Angelegenheit : Odd Grenland entscheidet Finalneuauflage gegen Zwickau für sich .





    Willkommen zur Nachbetrachtung des Achtelfinale beim 112. Hegau-Bodensee Pokal .

    Beglückwünscht von den Gästen aus Zwickau , zu einer sehr guten Chancenverwertung , wurde der Pokalsieger Odd Grenland Haugesund . In der Tat , Die war spielentscheidend . Binnen 17 Minuten treffen die Norweger 3-mal , so stands schon früh im Spiel 3:0 . In der schwächeren zweiten Halbzeit ging dann zur Krönung noch ein Freistoss rein zum 4:0 Endstand . Jede Chance wurde zu einem Tor für den Titelverteidiger , während des FC Asley keine seiner Möglichkeiten im Tor unterbrachte . Das Rückspiel ähnelte dann sehr dem Hinspiel , ausgenommen in den letzten Minuten . Da konnten die Sachsen dann noch 2-mal zuschlagen und die erneute Niederlage etwas ertragbarer machen , aber zuvor konnten die Lüneburger wieder nach jedem Torschuss jubeln ! Nach 72 Minuten stands somit 0:3 , dann kam die gute Schlussphase der Platzherren und der FC Asley kann noch auf 2:3 verkürzen . Unterm Strich ist es aber eine eindeutige Angelegenheit in der Neuauflage des letztjährigen H-B P Finale , Odd Grenland Haugesund ist wieder siegreich gegen Zwickau und steht wiederum im 1/4 Finale des Hegau-Bodensee Pokal .

    Zico Romani durfte wieder auflaufen beim FC Schwalbe Freiburg . Die Breisgauer sind zu Gast bei Borussia Pforzheim . Und der junge Stürmerstar steht zunächst im Mittelpunkt dieser Partie . In der 44ten trifft er nach einem super Alleingang zum 0:1 . In den beiden darauffolgenden Spielminuten zeigt der Schiri dann gleich zweimal auf den Elfmeterpunkt . Hoher Diskussionsbedarf bei den beiden Elfern gegen die Stiere , aber beide kann man geben ! Romani tritt zweimal an und verwandelt beide Elfmeter . Nach 46 Minuten steht es daher 0:3 . Pforzheims Purdon erzielt in der 60ten ein Traumtor zum 1:3 , ehe die Schwalben das 1:4 nachlegen . Wieder per Standart , diesesmal Max Houlker per Freistoss . In der Schlussphase ein aufbäumen der Stiere , in der 79ten das 2:4 und in der 89ten gelingt den Borussen auch noch das 3:4 . Ein turbulentes Spiel mit vielen Toren und einem am Ende doch noch engen Ergebnis .
    Daran können die Pforzheimer in Freiburg allerdings nicht anknüpfen , Romani und Navas treffen beim 2:0 Heimsieg für die Schwalben . Die Breisgauer hatten dieses Rückspiel absolut im Griff und liessen keine Zweifel aufkommen das sie verdient das Viertelfinale erreichen und ihren Status "Geheimfavorit" aufrechterhalten würden !

    Derbytime im Hegau ! Zum 31ten-mal , bzw. 32ten-mal , treffen der FC Singen 04 und der Hegauer FV aufeinander . Zum drittenmal in Folge ist dies eine Begegnung des Achtelfinale beim H-B P . Und zum drittenmal in Folge entscheidet dieses Duell der FC 04 für sich . Obwohl das Hinspiel richtig offen war ,die Engener wuchsen über sich hinnaus ! Einmal auch etwas zu weit gegangen sieht Bloch Gelb-Rot . Dennoch erkämpft der H FV ein 2:2 bei den Blau-Weissen am Hohentwiel . Auch das Rückspiel war , was die Chancenverteilung angeht , ausgeglichen . Die Tore fielen allerdings zunächst nur auf der Seite der Engener . Kurz vor der Pause der Doppelschlag durch Chicharito und Yomsi . In der 72ten gabs dann nochmal Hoffnung für Engen , Cristián Andrés Luciani erzielt den 1:2 Anschlusstreffer . In der Nachspielzeit setzt Vidigueira dann aber den Schlusspunkt zum 1:3 , und so kommt der FC 04 mit erwartet hohem Aufwand zum Favoritensieg .

    Der Rekordpokalsieger FC Villingen 1908 kommt im Hinspiel gegen den SV BW Vogelsberg nicht über ein 2:2 hinnaus . Die Hessen reden über die Schwarzwälder von als "Angstgegner" , ... ok die Bilanz spricht für die Schwarz-Weissen , allerdings konnte man `72 gegen den FC 08 den ersten Hegau-Bodensee Pokal Sieg feiern ! Und das man die Villinger auch heuer noch schlagen kann beiweisen die Vogelsberger im Rückspiel . Patrick Ekounga ist im Sportpark Blau-Weiß der Matchwinner . Villingens Johnny Hawkins lies einiges liegen , aber Ekounga nutzt die beiden einzigen Chancen und so stehts zur Halbzeit 2:0 für den vermeintlichen Aussenseiter . Hawkins bleibt nur noch der Anschlusstreffer zum 2:1 und somit zieht der SV BW ins Viertelfinale ein , der Rekordpokalsieger ist raus !

    Der Titelfavorit FC Grünebrille kommt im Hinspiel gegen die Meniskuskickers Freiburg zu einem 1:0 Arbeitssieg . Auch im Rückspiel gibt es dann kaum Torchancen , die Einzige binnen 90 Minuten kann Freiburg per Elfer zum 1:0 verwandeln . Es geht in die Verlängerung und der Linke Stürmer der Tempelkicker , Reinbert van Roessel , vergibt die Vorentscheidung . 2 dicke Chancen lässt der Niederländer liegen . Die Breisgauer müssen sich darüber letzlich aber nicht grämen ! Denn der FC Grünebrille bleibt über 120 Minuten chancenlos ! Bandeira , Radolfzells Stürmer bekam dann erstmals im Elfmeterschiessen den Ball aufs Tor geschossen , und der war dann auch drin . Allerdings der einzige Elfer der Mettnaustädter der den Weg in die Maschen fand ! Da war es aus Freiburger Sicht auch nicht schlimm das sie auch nur 2 reinmachten , denn das reichte ja dann . 3:1 n.E. bezwingen die Kniegeschädigten den Titelanwärter vom Bodensee und sorgen damit für eine Überraschung .

    Die gelingt auch Arsenal Kreuzviertel . Die Gunners sind im Duell mit der Phalanx Volso der Aussenseiter . Im Hinspiel kommen sie zu einem 1:1 gegen die Stockacher . Im Rückspiel kommen die Nellenburger zunächst überhaupt nicht ins Spiel und werden kalt erwischt . Gästestürmer Armand Banane trifft im Doppelpack zum 0:2 . Die Aufholjagd findet statt , aber wirft zuwenig ab ! Rocky Teitaiaua bleibt nur noch der 1:2 Anschlusstreffer . Die Überraschung ist damit perfekt , Arsenal weiter , Stockach immerhin erstmals im 1/8 Finale aber man hatte sich sicher mehr ausgerechnet .

    Zu einem 5:1 Kantersieg kommt Alaaf de Prinz kütt gegen den 1.FC Huhn . Dabei traf Andrés Valcárcel vierfach für die Siegburger . Auch im Rückspiel ist des Prinzens Elf überlegen und Andrés Valcárcel trifft noch zwei weitere male gegen die Litzelstetter . 0:2 siegen die Siegburger am Bodensee . Der Mexikaner schiesst sich mit 15 Toren auf Platz 3 der Torjägerliste . Nur Chicharito von Singen 04 und Teitaiaua ( ausgeschieden mit Stockach ) , je 19 Tore , haben öfter getroffen .

    Mit dem Ziel erstmals ins H-B P Viertelfinale zu kommen ging Köln 2011 e.v in die Begegnungen mit dem FK Sibiryak Omsk . Aber am Ende bleibt es bei 4 Achtelfinalteilnahmen , darauf zum erstenmal zu den Top 8 zu gehören müssen die Kölner noch weiter warten . Dabei waren sie auf einem sehr gutem Weg , führten und auch als sie dann 1:2 zurücklagen waren sie im Hinspiel die bessere Mannschaft . Dennoch ging das Hinspiel 1:2 verloren .
    Im Rückspiel führten die Sibirischen dann früh mit 2:0 . Ein wenig umgekehrt als im Hinspiel waren nun die Wölfe oben auf , trotzdem wurde es nochmal knapp ! Köln 2011 kommt in der 52ten zum 2:1 Anschluss , aber der Ausgleich kam in der Nachspielzeit dann zu spät . 2:2 endet die Partie , der FK Sibiryak Omsk erreicht zum 32ten-mal das 1/4 Finale !

    Im Viertelfinale treffen sie auf den Titelverteidiger Odd Grenland Haugesund . Die maximal schwerste Aufgabe für die Wölfe , noch nie konnten sie gegen die Norweger gewinnen .
    Zum Freiburger Stadtduell kommt es zwischen den Meniskuskickers und dem FC Schwalbe . Selten gingen die Schwalben als Favorit in dieses Duell , doch diesesmal ist das so !
    Ein bisher seltenes Duell ist Singen 04 gegen den SV BW Vogelsberg . Die Hessen konnten in 4 Partien noch nicht gegen die Hegauer gewinnen .
    Alaaf de Prinz kütt gegen Arsenal Kreuzviertel gab es hingegen schon 101-mal ! Die Bilanz spricht relativ deutlich für die Gunners .

Seite 122 von 122 ErsteErste ... 2272112120121122

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •