Seite 115 von 116 ErsteErste ... 1565105113114115116 LetzteLetzte
Ergebnis 2.281 bis 2.300 von 2314

Thema: Hegau-Bodensee Pokal

  1. #2281
    Hegau-Bodensee Pokal Präsident Kaiser
    Registriert seit
    15.07.2009
    Ort
    Weiler-Höri , Konstanz
    Beiträge
    4.982

    Cup

    97. Hegau-Bodensee Pokal
    __________________________________________________ _______stadionzeitung
    __________________________________________________ _______hegaublick
    __________________________________________________ _______2107.Auflage





    97. Hegau-Bodensee Pokal

    Ende Gruppenphase


    concordia erreicht beim Debüt das Achtelfinale

    In der ersten K.O. Runde treffen u.a. erneut die Hörianer auf Odd Greenland





    Die Gruppenphase des 97. Hegau-Bodensee Pokal ist beendet . Wir informieren sie heute darüber wer das Achtelfinale in der Saison `65 erreichen konnte .

    Die BSG Blumberg 09 hat mit dem 2:0 Heimsieg gegen die Meniskuskickers Freiburg den entscheidenden Stein für das Erreichen des Achtelfinales schon am 5ten Spieltag gesetzt . Mit einem 5:1 gegen Steppenwolf sichern die Blumberger dann entgültig den zweiten Platz in der Gruppe A . Gruppensieger ist der TUS Bodensee , ausgeschieden sind die "Kniegeschädigten" aus Freiburg und die Comebackelf von Steppenwolf .

    Vorzeitig am 5ten Spieltag haben sich in der Gruppe B die Assel Allstars Bodensee und der FK Sibiryak Omsk fürs Achtelfinale qualifiziert . Den Uhldinger Vizepokalsiegern reichte dafür ein 1:1 beim SV BW Vogelsberg . Allerdings sind die Allstars die Tabellenführung zunächst mal los . Denn der FK Sibiryak Omsk setzt seine Siegesserie fort und gewinnt bei den Gunners mit 0:3 . Der Pokalsieger Arsenal Kreuzviertel ist damit ausgeschieden , ebenso die Hessen vom SV BW . Abschliessend ging es dann aber noch um den Gruppensieg im direkten Duell der vorzeitig Qualifizierten . Die Assel Allstars Bodensee gewinnen das "Endspiel" gegen die Sibirischen mit 1:0 . Rolf Frerichs , Spieler des Jahres , verwandelte kurz vor Schluss einen Freistoss !

    concordia punktet überaschend gegen Alaaf de Prinz kütt , und genau dieser eine Punkt macht am Ende den Unterschied aus ! Der FC Schwalbe Freiburg verlor das entscheidende Spiel beim FC Kölsch mit 2:0 . Vorrausgegangen war am 5ten Spieltag ein 2:0 Sieg der Breisgauer gegen des Prinzens Elf , aber diese Leistung konnten sie heute nicht küren und scheiden damit aus . concordia hatte am Donnerstag den FC Kölsch mit 0:1 geschlagen , sodass der Pokaldebütant am Ende auf 8 Punkte kommt , die Schwalben nur auf 7 . Gruppensieger sind trotz der zuletzt schwachen Leistungen die Siegburger , der FC Kölsch ist Schlusslicht der Gruppe C .

    In der Gruppe D setzte der 1.FC Huhn erfolgreich zum Schlussspurt an . Sie punkteten gegen Zwickau und holen heute den entscheidenden 3er bei der SpvGKoeln2012 um Platz 2 zu sichern . Gruppensieger wird der FC Asley Zwickau . Der C.F. Fuego 07 erreicht 10 Punkte , aber ist aufgrund des schlechteren Toreverhältnisses gegenüber den Litzelstettern raus ! Die SpvGKoeln2012 holt als Aussenseiter immerhin einen Zähler und geht damit bei seinem Debüt nicht ganz leer aus .

    In der Hammergruppe E gabs ein Wechelbad der Gefühle für den FC Weiler-Höri . Dem 4:1 gegen den FC Singen 04 und dem schon fast sichergeglaubten Achtelfinale , folgte eine 5:0 Klatsche bei den Daums Jünger United . Heute machen die Indians das Erreichen der K.O. Runde jedoch mit einem 4:2 Spektakel gegen den SV Saufhausen sicher . Sie sichern sich damit den Gruppensieg . Singen 04 und der SV trennten sich am 5ten Spieltag 0:0 , und heute spielten die Blau-Gelben vom Hohentwiel 1:1 bei den Jüngern . Dieses Remis reicht am Ende für beide nicht , der SV Saufhausen wird mit 8 Punkten und der besseren Differenz gegenüber United Gruppenzweiter .

    Borussia Pforzheim gewinnt in der Gruppe F alle 6 Spiele und ist Vorrunden Bestes Team was die Punktausbeute angeht . Der FC Villingen 1908 sorgte , trotz Umbruchelf , für die ein oder andere Überraschung , aber es reicht am Ende doch nicht . 9 Punkte haben die Schwarz-Weissen , wie Odd Grenland Haugesund , aber die "Norweger" haben das bessere Toreverhältnis und werden Gruppenzweiter . Köln 2011 e.v. kann als einzige Mannschaft keine Punkte einfahren bei dieser Auflage und wird auf Platz 32 geführt .

    Auch in den Gruppen G und H gabs die ein oder andere Überraschung , am zum Schluss setzen sich dann doch die Favoriten durch ! In der Gruppe G wird der FC Tommy Kicker Erster vor dem SC Baden , der FC Grünebrille und die Flügelflitzer haben sich in ihrer Aussenseiterrolle aber sehr gut geschlagen .
    Und in der Gruppe H ist es zu erwarten gewesen das Hellas Singen und die FC Böckchen sich durchsetzen . Und das tuen sie dann auch genau in dieser Reihenfolge , die Griechen bleiben dabei als Gruppensieger ungeschlagen . Aber auch hier gilt , die "Herrausforderer" haben sich wacker geschlagen ! Die DJK Konstanz kommt auf 4 Punkte , und Inter Lindau immerhin auf 3 Zähler .

    Kommen wir nun kurz zu den bevorstehenden Achtelfinalpaarungen . Im Nordbadenwürttemberg Derby treffen Borussia Pforzheim und der SV Saufhausen aufeinander . Die Bilanz zwischen den beiden Titelanwärtern ist ausgeglichen . Topspielcharakter hat auch die Begegnung zwischen dem Vizepokalsieger Assel Allstars Bodensee und der BSG Blumberg 09 .
    Der FC Weiler-Höri trifft erneut auf Odd Grenland Haugesund . In der vergangenen Saison gabs 4 Vergleiche , alle gewannen die Indians !
    Der TUS Bodensee trifft auf den wiedererstarkten FK Sibiryak Omsk . Hier gibt es keine Favoritenrolle , wie auch bei den bisher genannten Paarungen !
    Spannend könnte es auch zwischen dem FC Asley Zwickau und dem Pokalneuling concordia werden , und auch zwischen Hellas Singen und dem SC Baden . Der FC Tommy Kicker ist gegen die FC Böckchen leicht favorisiert , und die einzig klare Favoritenrolle in diesem Achtelfinalfeld nimmt Alaaf de Prinz kütt ein ! Die Siegburger treffen auf den 1.FC Huhn .

    ...bis dahin , ihr Hegaublick Süd aus Weiler .
    Geändert von Lischi (08.12.2018 um 18:57 Uhr)

  2. #2282
    Hegau-Bodensee Pokal Präsident Kaiser
    Registriert seit
    15.07.2009
    Ort
    Weiler-Höri , Konstanz
    Beiträge
    4.982

    Cup Achtelfinale `65

    97. Hegau-Bodensee Pokal
    __________________________________________________ _______stadionzeitung
    __________________________________________________ _______hegaublick
    __________________________________________________ _______2108.Auflage





    97. Hegau-Bodensee Pokal

    Achtelfinale


    Starke Blumberger verzweifeln am Schlussmann des Vizepokalsieger aus Uhldingen und scheiden aus

    Hellas Singen sorgt für die Überraschung gegen den SC Baden

    Weiler-Höri siegt erneut gegen Odd Grenland


    ...



    Das Achtelfinale des 97. Hegau-Bodensee Pokal .
    Die Assel Allstars Bodensee empfingen die BSG Blumberg 09 in der Uhldinger Asselnest Arena . Die Schwarzwälder legten offensiv los und hatten schon in der ersten Viertelstunde 3 Chancen durch Stürmer Ivelja . Doch 3-mal parrierte Schlussmann Adaime vom Vizepokalsieger Allstars Bodensee . Den Blumbergern war so früh die Luft aus den Segeln genommen und die Uhldinger kamen besser ins Spiel . Mit einem Traumtor bringt Rolf Frerichs die Asseln in Führung . Allerdings verpasste es der Vizepokalsieger nachzulegen und musste nach einer Stunde den Ausgleich hinnehmen . Wiederum mit einem Schuss in den Winkel , erzielt dann Richardson den 2:1 Siegtreffer für die Allstars . Im Rückspiel sahen die Zuschauer in Blumberg ein Spiel auf ein Tor ! Die 09er rannten an und hatten zahlreiche Chancen um das Hinspielergebnis zu egalisieren . Aber wie schon im Hinspiel zeichnete sich der brasilianische Torhüter Danton Adaime von den Allstars aus . Mehrfach parrierte er weltklasse und lies die Elf von der Schwarzwald Baar verzweifeln . Damit wurde er zum "Men of the Match" , denn er lies nichts durch und sorgt damit für den Einzug ins Viertelfinale der Assel Allstars Bodensee . Es bleibt beim 0:0 im Parkstadion .

    Für die Überraschung des 7ten Spieltages sorgte Hellas Singen ! Im Stadion der Freundschaft am Hohentwiel trafen die Griechen auf den SC Baden . Nicht aussichtslos gingen die Singener in dieses Duell , aber sie sahen sich zunächst in der Aussenseiterrolle . Was dann geschah , damit konnte keiner rechnen . Die Hegauer fegten den Sportclub mit 4:0 aus dem Stadion . Ein Tag an dem alles gelingt hatte Stürmer Youssouf Dahab Ayétotché , der alle 4 Tore für Hellas Singen erzielte . Ein Polster das sie um tatsächlich Weiter zu kommen brauchten , denn der SC legte nochmal alles rein im Rückspiel , aber ein 3:1 reicht den Breisgauern nicht . Hellas Singen zieht zum zweitenmal ins H-B P Viertelfinale ein .

    Wie schon vohrige Saison traf Odd Grenland Haugesund im Achtelfinale auf den FC Weiler-Höri . Auch im fünften Duell gabs keine Punkte zu holen für die Norweger . Im Stadion Hegaublick siegen die Indians mit 2:1 . Einen echten Pokalkrimmi gabs dann in der Skagerrak-Arena zu sehen für über 70 000 Zuschauer . Nach nur 3 Minuten führten die Hausherren mit 2:0 . Valadão sorgte in der 20ten Spielminute für den Anschlusstreffer , und kurz vor der Pause für den Ausgleich . In der 60ten dann die erneute Führung für Odd Grenland , Axel Haugsvær köpft zum 3:2 . Dabei bleibt es nach 90 Minuten und es geht in die Verlängerung . In der 108ten Minute dann die Entscheidung , Renato Guida erzielt nach einem Konter das 3:3 . Haugesund kann zwar erstmals gegen die Hörielf punkten , aber in der Addition bedeutet dieses Ergebnis erneut das Aus für die "Norweger" aus Lüneburg .

    Eng zu gings auch im Nord Baden-Württemberg Derby zwischen Borussia Pforzheim und dem SV Saufhausen . In der Badenarena siegte der SV etwas schmeichelhaft mit 0:1 . Im Rückspiel auf der Alb war das Spiel ausgeglichen , die Stiere aus Pforzheim haben nach 90 Minuten jedoch die Nase vorne und führen 1:2 . Damit gings auch in diesem Achtelfinale in die Verlängerung . In der 102ten Minute fällt im Albpark dann die Entscheidung . Rudy Fouche , Stürmer des SV , erzielt das 2:2 . Sein 13ter Treffer im Turnier bringt die Aufhausener ins Viertelfinale .

    Nicht unbedingt zu erwarten war ein erneut starker Auftritt der FC Böckchen ! Die Kölner sorgten bei ihrem Debüt vergangene Saison mit ihrem Achtelfinaleinzug schon für eine Überraschung . Heuer ziehen die FC Böckchen sogar ins Viertelfinale ein . Beim FC Tommy Kicker trennte man sich 1:1 Remis , im Rückspiel gabs dann ein turbulentes Spiel das die FC Böckchen im Elfmeterschiessen für sich entscheiden . Die Wuppertaler gingen zunächst in Führung , bevor der "kleine FC " ausgleichen konnte . Die Tommy Kicker gingen dann ein zweitesmal in Führung und zwar in der 93ten Minute . Alle glaubten an die Entscheidung , aber die Böckchen kamen in der 94ten im Gegenzug nochmal zurück und glichen wieder aus . Schliesslich konnten sie die Entscheidung vom Punkt für sich beanspruchen und stehen in Runde 3 !

    Die weiteren Ergebnisse des Achtelfinale zusammengesfasst : Der TUS Bodensee setzt sich in beiden Vergleichen mit dem FK Sibiryak Omsk durch ! Die Sibirischen zählten nach einer starken Gruppenphase zu den Geheimfavoriten , aber die Reichenauer machen den Wölfen einen Strich durch die Rechnung . Der TUS siegt 2:1 und 0:1 in Freiburg . Der FC Asley Zwickau kam schwer ins Spiel gegen concordia , aber nach dem sie im Hinspiel einen 0:2 Rückstand aufholen und 2:2 spielen , siegen die Zwickauer 0:2 beim Pokaldebütanten und kommen eine Runde weiter . Alaaf de Prinz kütt wird gegen den 1.FC Huhn seiner klaren Favoritenrolle gerecht und gewinnt 5:1 in Siegburg und 1:4 in Litzelstetten . Brock Mac'IlleMhìcheil erzielte alle 4 Tore bei den Konstanzern . Mit 16 Toren in 8 Spielen führt er die Torjägerliste , zusammen mit Youssouf Dahab Ayétotché von Hellas Singen , an !

    Im Viertelfinale trifft Hellas Singen auf den SV Saufhausen . Hier sind die Albler Favorit . Der Vizepokalsieger Assel Allstars Bodensee trifft im Derby auf den TUS Bodensee . Die FC Böckchen fordern im kölschen Duell Alaaf de Prinz kütt herraus , und der FC Weiler-Höri trifft auf den FC Asley Zwickau .

    ...bis dahin , ihr Hegaublick Süd aus Weiler .

  3. #2283
    Hegau-Bodensee Pokal Präsident Kaiser
    Registriert seit
    15.07.2009
    Ort
    Weiler-Höri , Konstanz
    Beiträge
    4.982

    Cup

    97. Hegau-Bodensee Pokal
    __________________________________________________ _______stadionzeitung
    __________________________________________________ _______hegaublick
    __________________________________________________ _______2109.Auflage





    97. Hegau-Bodensee Pokal

    Viertelfinale






    Ganz kurzes Update zum 97. H-B P , bevor sich die Redaktion in den Weihnachtsurlaub verabschieded ! Wir berichten kurz über das Viertelfinale und über die entscheidende Phase und das Finale werden wir einen Bericht nachliefern !

    Das Viertelfinale des 97. Hegau-Bodensee Pokal hatte zunächst die ein oder andere Überraschung parat . Die Betonung liegt auf "zunächst" . Denn die FC Böckchen gewannen zwar das Hinspiel gegen den klaren Favoriten Alaaf de Prinz kütt mit 1:0 , mussten sich in Siegburg dann aber nach einer 0:1 Führung mit 3:1 geschlagen geben und verpassten die "Sensation" ! Auch das der FC Asley aus Zwickau gegen den FC Weiler-Höri weiter kam schien zunächst eine Überraschung zu sein , aber im Rückspiel war es dann nur zu erwarten das der vermeindliche Aussenseiter das Halbfinale erreichen würde . Das Hinspiel gewannen die Zwickauer mit 2:1 und konnten da schon überzeugen , im Rückspiel waren sie dann eigentlich der Favorit , denn Weiler-Höri hatte sich in einem skandinavischen Trainingslager übernommen und hatte zuviele Verletzte mit zurückgebracht . Die Zwickauer siegten auswärts bei der ersatzgeschwächten Hörielf mit 0:1 . Das soll die Leistung der Zwickauer aber nicht schmälern , sie haben sich diesen Halbfinaleinzug verdient .
    Der Vizepokalsieger Assel Allstars Bodensee und der SV Saufhausen sind die grössten Titelfavoriten in dieser Saison und haben ihre Halbfinalaufgaben bravourös bewältigt . Der SV siegte in beiden Vergleichen mit Hellas Singen mit 2:0 und die Allstars liessen dem TUS Bodensee keine Chance , sie gewannen 2:0 und 3:0 . Im Halbfinale gehts für den Vizepokalsieger aus Uhldingen gegen die Zwickauer , und hier können wir ihnen zur Stunde schon sagen das sie das Hinspiel klar mit 3:0 gewinnen konnten . Es sieht also ganz danach aus als würden die Allstars Bodensee wieder im Endspiel stehen . Alaaf de Prinz kütt trifft auf den SV Saufhausen . In diesem Topspiel gibt es aktuell noch kein Halbfinal-Hinspielergebnis .

    Soweit unser kurzes Update zum Hegau-Bodensee Pokal , wir wünschen frohe Feiertage und sagen bis dann , ihr Hegaublick Süd aus Weiler .

  4. #2284
    Hegau-Bodensee Pokal Präsident Kaiser
    Registriert seit
    15.07.2009
    Ort
    Weiler-Höri , Konstanz
    Beiträge
    4.982
    97. Hegau-Bodensee Pokal
    __________________________________________________ _______stadionzeitung
    __________________________________________________ _______hegaublick
    __________________________________________________ _______2110.Auflage





    97. - 98. Hegau-Bodensee Pokal


    SV Saufhausen ist zum drittenmal Pokalsieger






    Allstars Bodensee verzichten , der 98. H-B P startet mit nur 31 Mannschaften !!




    Willkommen zurück zum Hegau-Bodensee Pokal . Ein Gutes Neues Jahr 2019 für Alle ! Wir hoffen sie hatten schöne Feiertage und sind gut ins Neue Jahr gestartet !

    Wir haben nach unserem Redaktionsurlaub noch etwas nachzureichen zum 97. H-B P . Die letzten 4 Spiele der H-B P Saison `65 konnten wir nicht mehr begleiten . Natürlich kennen sie längst den Ausgang , und wir gratulieren dem Neuen Pokalsieger SV Saufhausen !! Im Halbfinalhinspiel hatten die Albler bei Alaaf de Prinz kütt in Siegburg 0:0 gespielt . Im Rückspiel gabs dann einen klaren 3:0 Heimsieg gegen des Prinzens Elf . Der Vizepokalsieger Assel Allstars Bodensee hatte gegen den FC Asely Zwickau mit dem 3:0 im Hinspiel schon fast alles klar gemacht , dann aber wurde es doch noch einmal spannend . In Zwickau siegte der FC Asley vor heimischer Kulisse mit 2:0 . Um ein Haar hätten es die Zwickauer noch in eine Verlängerung geschafft . So aber schafften es die Allstars zum zweitenmal in Folge ins Endspiel . Die Uhldinger mussten sich dann allerdings im Stadion Hegaublick erneut geschlagen geben und warten weiterhin auf den ersten Titel beim Hegau-Bodensee Pokal . Im Finale siegen die Aufhausener gegen die Assel Allstars Bodensee mit 2:1 . Der SV Saufhausen ist damit zum drittenmal Pokalsieger !! Herzlichen Glückwunsch an Manager Bonzi vom SV !! Spieler des Jahres und Torschützenkönig wurde mit 21 Toren der Südafrikanische Stürmer des SV , Rudy Fouche .

    Soweit der kurze Rückblick auf die 97. Auflage und nun noch ein Blick auf die aktuelle 98te , welche bereits gestartet ist .

    Leider startet der Hegau-Bodensee Pokal zum 4ten-mal in seiner Pokalgeschichte nicht mit vollständigem Teilnehmerfeld . Der Vizepokalsieger Assel Allstars Bodensee hat kurzfristig entschieden , nach 2 verlorenenen Endspielen , einen Umbruch zu starten und nicht teilzunehmen . Für die Uhldinger konnte kurzfristig kein Ersatz gefunden werden !

    Wir starten also mit 31 Mannschaften und einer unvollständigen Gruppe H !

    Kommen wir zum sportlichen Auftakt .
    In der Gruppe A verlor der Pokalsieger SV Saufhausen das Eröffnungsspiel im Albpark gegen Odd Grenland Haugesund mit 0:2 . Nach nur 5 Minuten musste der SV eine Gelb-Rote Karte verkraften . Das gelang ihnen nicht ausreichend , die Gäste aus Lüneburg bestimmten in Überzahl das Spiel und Axel Haugsvær konnte beide Tore für die "Norweger" erzielen . Der C.F. Fuego siegt gegen den FC Tommy Kicker , der trotz Umbruch teilnimmt , vielen Dank dafür (!) , mit 3:0 .

    Die Gruppe B ist die "Hammergruppe" der Saison ! Der amtierende Colonia Cup Sieger Daums Jünger United siegt zum Auftakt 2:0 gegen Borussia Pforzheim . Der SV BW Vogelsberg unterliegt dem Vorjahresdritten FC Asley Zwickau mit 1:3.

    An diesem 1. Spieltag gabs einige lokale Derbys die mit Spannung erwartet wurden , so auch zum Beispiel in der Gruppe C . Die DJK Konstanz und Inter Lindau trennen sich in einem Bodenseederby mit 2:2 . Im zweiten Spiel der Gruppe C spielt concordia gegen den FC Singen 04 0:4 .

    Ein Hegauderby gabs in der Gruppe D . Hier schlägt Hellas Singen den Hegauer FV mit 1:0 ! Auch hier sahen die Zuschauer einen packenden Pokalfight , die Griechen erzielten schliesslich in Überzahl in der 89ten Spielminute den Siegtreffer gegen die Engener .
    Die FC Böckchen unterliegen dem FC Villingen 1908 mit 1:2 .

    In der Gruppe E hies es gleich zweimal Derbytime zum Auftakt . Der FC Schwalbe Freiburg traf im Breisgauderby auf den SC Baden und siegte überraschend , aber hoch verdient , mit 2:1 . Ehe der SC 2 Platzverweise bekam stand es übrigens schon 2:1 . Im zweiten Derby trennen sich der TUS Bodensee und der FC Weiler-Höri 2:2 Remis .

    In der Gruppe F siegt der FK Sibiryak Omsk in einem Pokalklassiker gegen die Flügelflitzer mit 3:1 , Alaaf de Prinz kütt patzt und spielt als Favorit gegen den 1.FC Huhn nur 1:1 .

    In der Gruppe G gewinnen die Brillen 3:0 gegen den FC Köln 2011 und die BSG Blumberg 09 5:0 gegen die SpvGKoeln2012 . Die Blumberger sind in dieser Gruppe klarer Favorit und könnten in dieser Saison auch ein Titelanwärter sein !

    Dazu zählen auch wieder die Gunners ! Naja , vielleicht erstmal zu den Geheimfavoriten nach der Umstellung vergangene Saison . In der Dreiergruppe H sind sie zusammen mit den Meniskuskickers Favorit . Zum Auftakt schlugen sie den Aussenseiter FC Kölsch mit 2:1 .


    soweit der H-B P aktuell , bis dann , ihr Hegaublick Süd aus Weiler .

  5. #2285
    Hegau-Bodensee Pokal Präsident Kaiser
    Registriert seit
    15.07.2009
    Ort
    Weiler-Höri , Konstanz
    Beiträge
    4.982

    Cup 2. Spieltag kompakt

    97. Hegau-Bodensee Pokal
    __________________________________________________ _______stadionzeitung
    __________________________________________________ _______hegaublick
    __________________________________________________ _______2111.Auflage





    98. Hegau-Bodensee Pokal


    2. Spieltag kompakt


    Die Flügelflitzer und der C.F. Fuego 07 sorgen für die Überraschungen des Tages

    Pokalsieger SV holt dank Neuzugang Lombardero den ersten Sieg






    Willkommen zum 2. Spieltag kompakt beim 98. Hegau-Bodensee Pokal .

    Für die Überraschung des Tages sorgt der C.F. Fuego 07 . Die Stuttgarter erkämpfen in der Aussenseiterolle bei Odd Grenland Haugesund ein 1:1 . Im zweiten Spiel der Gruppe A unterliegt der FC Tommy Kicker dem Pokalsieger SV Saufhausen mit 1:3 . Alle 3 Tore für die Gäste von der Alb erzielt SV-Neuzugang Noé Lombardero . Der 30 jährige Spanier wechselte für 60 Millionen Euro zum Titelverteidiger . Ein wichtiger Sieg füer den SV nach der Niederlage im Eröffnungsspiel , der C.F. 07 bleibt ungeschlagen .

    In der Hammergruppe B siegt Borussia Pfozheim verdient mit 1:0 gegen den SV BW Vogelsberg . Der Colonia Cup Sieger Daums Jünger United entscheidet in letzter Sekunde das Spiel beim FC Asley Zwickau mit 1:2 für sich . Die Jünger sind damit mit 6 Punkten Spitzenreiter vor Zwickau und Pforzheim mit je 3 Punkten . Das Schlusslicht aus Hessen wartet noch auf die ersten Punkte in dieser schweren Gruppe .

    In der Gruppe C siegt der FC Singen 04 im Derby gegen die DJK aus Konstanz klar mit 5:0 . 4-mal traf dabei Stürmerstar James Rodriguez . Inter Lindau unterliegt concordia nur knapp mit 1:2 .

    Das torreichste Spiel des Tages gabs in der Gruppe D . Der Hegauer FV siegt gegen die FC Böckchen mit 4:2 . Der FC Villingen 1908 unterliegt Hellas Singen mit 1:2 . 2 Siege in 2 Spielen damit für die Griechen , während die FC Böckchen , die in den vergangenen beiden Jahren wiederholt für die Pokalüberraschungen sorgten , noch auf den ersten Punkt warten . Villingen und der H FV haben jeweils 3 Punkte auf dem Konto .

    In der Gruppe E , die sich sehr ausgeglichen zeigt , gabs keine Veränderungen nach der Auftakttabelle . Beide Spiele , SC Baden gegen den TUS Bodensee und Weiler-Höri gegen den FC Schwalbe Freiburg , enden 2:2 Remis .

    In der Gruppe F siegt der FK Sibiryak Omsk 0:1 beim 1.FC Huhn und für eine weitere Überraschung des Spieltages sorgen die Flügelflitzer ! Sie schlagen Alaaf de Prinz kütt mit 2:1 . Des Prinzens Elf , eigentlich der Gruppenfavorit , wartet damit noch auf den ersten Sieg , die Flitzer hingegen dürfen nach diesem 3er vom Achtelfinale träumen .

    In der Gruppe G bleiben sowohl die klaren Favoriten aus Blumberg , als auch die Mettnaustädter aus Radolfzell ohne Gegentor und Punktverlust ! Die BSG 09 siegte 0:5 bei Köln 2011 und der FC Grünebrille 0:2 bei der SpvGKoeln2012 . Die Brillen sind damit auf bestem Wege ins Achtelfinale .

    In der 3er-Gruppe H verliert der FC Kölsch auch das 2te Spiel , gegen die Meniskuskickers Freiburg sind die Porzer chancenlos und verlieren mit 0:1 .

    Soweit der H-B P aktuell , bis dann , ihr Hegaublick Süd aus Weiler .

  6. #2286
    Hegau-Bodensee Pokal Präsident Kaiser
    Registriert seit
    15.07.2009
    Ort
    Weiler-Höri , Konstanz
    Beiträge
    4.982

    Cup 3. Spieltag kompakt

    97. Hegau-Bodensee Pokal
    __________________________________________________ _______stadionzeitung
    __________________________________________________ _______hegaublick
    __________________________________________________ _______2112.Auflage





    98. Hegau-Bodensee Pokal


    3. Spieltag kompakt


    Fuego 07 punktet im schwäbischen Derby gegen den Pokalsieger aus Aufhausen
    und bleibt ungeschlagen !



    FC Böckchen droht erstmals das Vorrundenaus




    Willkommen zum 3. Spieltag kompakt beim 98. Hegau-Bodensee Pokal .

    Die Ausis sorgen erneut für die Überraschung des Tages ! Der C.F. Fuego 07 erkämpft sich gegen den Pokalsieger SV Saufhausen ein 2:2 Unentschieden . Diesesmal war das nichtmal schmeichelhaft , sondern hoch verdient und es hätte sogar noch mehr rausspringen können für die Stuttgarter in diesem schwäbischen Derby . Der SV führte früh mit 0:2 in "the Rocks of Sydney" , gab dann aber die Fäden aus der Hand . Noch vor der Pause schafften die "Ausis" den Anschlusstreffer . In der zweiten Halbzeit spielte nur noch die Elf von "Down Under" ! Der längst verdiente Ausgleich fiel schliesslich in der 89ten Spielminute . Dexter Alcock erzielte den 2:2 Endstand mit einer Bogenlampe und sorgte mit etwas Glück für den verdienten Punktgewinn der Hausherren . Der C.F. Fuego bleibt damit nach der Hinrunde ungeschlagen , was überhauptnicht zu erwarten war ! In der Tabelle der Gruppe A stehen sie mit 5 Punkten vor dem Titelverteidiger SV Saufhausen mit 4 Punkten .
    Spitzenreiter ist Odd Grenland Haugesund . Die Norweger haben sich vom Patzer gegen Fuego gut erholt und schlagen die Tommy Kicker mit 2:0 . Mit 7 Punkten sind die Lüneburger ungeschlagen und auf Kurs Achtelfinale .

    In der "Hammergruppe " B maschieren die Daums Jünger United weiter in Richtung Gruppensieg . Die Baselländer siegen gegen den SV BW Vogelsberg mit 4:0 . Für die Hessen eine herbe Pleite , nachwievor warten sie auf den ersten Punkt . Dennoch sind sie nicht ohne Chance auf die K.O. Runde , denn die Stiere aus Pforzheim "erschleichen" sich einen Punkt in Zwickau . Der FC Asley und die Borussia trennen sich 0:0 . Beide haben 4 Punkte nach der Hinrunde .

    In der Gruppe C festigt concordia den zweiten Platz . Bei der DJK Konstanz siegt concordia mit 1:4 . Der FC Singen 04 ist unangefochten Spitzenreiter . Die Blau-Gelben vom Hohentwiel holen im dritten Spiel den dritten Sieg und bleiben nach einem 4:0 gegen Inter Lindau auch weiterhin ohne Gegentor . U.a. trafen für die Singener James Rodriguez , der mit 9 Toren in 3 Spielen die Torjägerliste anführt , und der 23 jährige Jungstürmer Mo. Salah !

    Der Hegauer FV sichert sich beim FC Villingen 1908 einen wichtigen Dreier . 1:2 siegen die Blues bei den Schwarz-Weissen von der Baar . Die Villinger sind nachwievor im Umbruch , nun in der zweiten Saison . Langsam aber sicher wird der Rekordpokalsieger wieder konkurrenzfähig , bald wird der FC 08 wieder ein Dauerfavorit sein , da sind wir uns sicher .
    Hellas Sinngen ist unbehellicht von alle Dem und fährt den dritten sieg ein . Gegen die FC Böckchen siegen die Griechen mit 3:1 . Den Kölnern droht erstmals das Vorrundenaus !

    3 Spiele , 3 Untenschieden , 3-mal 2:2 . Das ist die Bilanz des FC Weiler-Höri nach der Hinrunde der Gruppenphase . Auch beim SC Baden gelingt der Hörielf kein Sieg , sie bleiben jedoch auch ungeschlagen . Der Sportclub wartet nach diesem 2:2 im Klassiker ebenfalls noch auf den ersten Sieg in der Gruppe E . Der TUS Bodensee siegt , trotz Unterzahl , gegen den FC Schwalbe Freiburg mit 2:1 . Der TUS übernimmt damit die Tabellenführung in dieser sehr spannenden , rein südbadischen , Gruppe E ! Zweiter sind die Schwalben , vor den Indians und Schlusslicht Sportclub Freiburg .

    Im Topspiel der Gruppe F trennen sich der FK Sibiryak Omsk und Alaaf de Prinz kütt in einem tollen Pokalfight mit 1:1 . Der FK hat nun 7 Punkte ist ungeschlagener Spitzenreiter , die Siegburger hingegen warten auch nach Spieltag 3 noch auf den ersten Sieg und sind noch nicht so richtig auf Kurs Achtelfinale ! Die Flitzer aber untermauern ihre Ambitionen auf die K.O. Runde und siegen 0:1 beim 1.FC Huhn . Mit 6 Punkten festigen die Salzländer Platz 2 .

    In der "Arena zum kölschen Herz" siegt Köln 2011 e.V mit 3:1 im kölschen Derby gegen die SpvGKoeln2012 . Die Sportvereinigung ist damit sogut wie raus , Köln 2011 darf noch Hoffnung aus 1/8 Finale haben . Die BSG Blumberg 09 weist in der Gruppe G die gleiche lupenreine Bilanz auf wie der FC Singen 04 in der Gruppe C ! Auch die Schwarzwälder haben 13:0 Tore erzielt und alle 3 Spiele der Hinrunde in der Gruppenphase gewonnen . Heuer siegten die 09er 3:0 gegen den Tabellenzweiten FC Grünebrille . Die Radolfzeller sind damit in der Spielen gegen die kölschen Clubs gefordert wenn sie Platz 2 halten wollen , gegen Blumberg war ohnehin nicht viel auszurechnen .

    Last but not least die etwas traurige Gruppe H . Die Dreiergruppe die nur ein Spiel pro Spieltag anzubieten hat . Hier siegen die Meniskuskickers Freiburg mit 1:0 gegen die Gunners . zweimal 1:0 macht auch 6 Punkte , die Kniegeschädigten stehen damit schon so gut wie im Achtelfinale . Arsenal Kreuzviertel braucht gegen den FC Kölsch nun einen Dreier !
    Soweit der H-B P aktuell , bis dann , ihr Hegaublick Süd aus Weiler .
    Geändert von Lischi (06.01.2019 um 21:14 Uhr)

  7. #2287
    Hegau-Bodensee Pokal Präsident Kaiser
    Registriert seit
    15.07.2009
    Ort
    Weiler-Höri , Konstanz
    Beiträge
    4.982
    97. Hegau-Bodensee Pokal
    __________________________________________________ _______stadionzeitung
    __________________________________________________ _______hegaublick
    __________________________________________________ _______2113.Auflage





    98. Hegau-Bodensee Pokal


    Kurzüberblick 4. Spieltag


    Litzelstetten punktet erneut gegen des Prinzens Elf .
    Die Siegburger warten weiter auf den ersten Dreier !

    Der Hegauer FV verliert auch das Rückspiel gegen Hellas Singen -
    Auch der Pokalsieger aus Aufhausen muss ums Achtelfinale bangen !




    Willkommen zum Kurzüberblick des 4. Spieltag beim 98. Hegau-Bodensee Pokal .

    Der Pokalsieger SV Saufhausen verliert auch den zweiten Saisonvergleich mit Odd Grenland Haugesund und verpasst so den Sprung auf Platz 2 ! In der Lüneburger Heide siegen die "Norweger" mit 1:0 gegen den Titelverteidiger . Der C.F. Fuego muss die erste Niederlage hinnehmen und unterliegt in Wuppertal dem FC Tommy Kicker mit 3:1 . Odd Grenland ist damit durch , um Platz 2 bleibt es ein enger Dreikampf . Schafft es der SV noch ...?
    In der Gruppe B dominieren weiterhin die Daums Jünger United . Auch Spiel 4 gewinnen sie , 1:4 in Pforzheim , und sind damit schon frühzeitig Gruppensieger ! Der SV BW Vogelsberg kommt zu einem 1:1 Remis in Zwickau , fährt damit endlich den ersten Dreier ein , aber fürs Achtelfinale reicht das dann womöglich nicht für die Hessen . Platz 2 machen hier der FC Asley und die Borussia untereinander aus .
    In der Gruppe C gibt Singen 04 erstmals Punkte ab . Gegen concordia spielen die Hohentwieler "nur" 1:1 . Inter Lindau schlägt die DJK Konstanz mit 3:0 . Die Blau-Gelben aus Singen sind trotz des Unentschiedens Gruppensieger , concordia ist weiterhin Zweiter , aber Inter Lindau hat noch Hoffnung aufs Achtelfinale . Diese ist am Tannenhof nach der Derbyniederlage begraben .
    Hellas Singen bleibt in der Gruppe D ohne Punktverlust und siegt 1:2 beim Hegauer FV . Der 6-malige Pokalsieger aus Engen bleibt aber Zweiter , weil der FC Villingen 1908 0:1 gegen die FC Böckchen verliert . Die Kölner dürfen nun doch wieder mit dem Achtelfinale liebäugeln .
    Der SC Baden verliert erneut gegen den FC Schwalbe Freiburg . Das Heimspiel des SC dieses Derbys geht mit 0:1 an die Schwalben . Weiler-Höri schlägt den TUS Bodensee mit 1:0 . Ergebnisse die dazu führen das diese Gruppe bis zu letzt ganz eng bleibt . Die Schwalben sind nun überraschend Spitzenreiter vor den Indians , der TUS fällt von 1 auf 3 und der SC bleibt Schlusslicht der Gruppe E .
    In der Gruppe F verlieren die Flügelflitzer gegen den FK Sibiryak Omsk mit 0:2 . Die Sibirischen haben das Achtelfinale damit sicher , die Salzländer haben es aber weiterhin in eigener Hand Platz 2 fix zu machen . Alaaf de Prinz kütt wartet auh im vierten Spiel auf den ersten Sieg , kommt beim 1.FC Huhn nicht über ein 2:2 hinnaus . Die Litzelstetter sorgen damit , wie schon im Hinspiel gegen die Siegburger Favoriten , für die Überraschung des Tages ! Noch ist im Kampf um Platz 2 alles offen .
    In der Gruppe G gibt es hinngegen kaum noch offene Fragen . Blumberg konnte in dieser Gruppe von den Herrausforderern wenig gefordert werden und siegt bei der SpvGKoeln2012 mit 0:4 . Rašid Ivelja erzielt dabei alle 4 Tore und katapultiert sich mit insgesamt 14 Toren an die Spitze der Torjägerliste . Mit 17 :0 Toren und 12 Punkten sind die 09er durch . Der FC Grünebrille kann mit einem verdienten 0:2 bei Köln 2011 e.V Platz 2 sicher machen .
    In der Gruppe H siegt Arsenal 1:3 beim FC Kölsch . Der FC ist damit defintiv raus , den Gruppensieg machen die Gunners und die Meniskuskickers untereinander aus .

    Soweit der H-B P aktuell , bis dann , ihr Hegaublick Süd aus Weiler .

  8. #2288
    Hegau-Bodensee Pokal Präsident Kaiser
    Registriert seit
    15.07.2009
    Ort
    Weiler-Höri , Konstanz
    Beiträge
    4.982

    Cup

    97. Hegau-Bodensee Pokal
    __________________________________________________ _______stadionzeitung
    __________________________________________________ _______hegaublick
    __________________________________________________ _______2114.Auflage





    98. Hegau-Bodensee Pokal


    Kurzüberblick 5. Spieltag

    Wieder im Rennen : Der Pokalsieger hat es wieder in der eigenen Hand das 1/8 Finale doch zu erreichen
    und auch Alaaf de Prinz kütt ist nach dem ersten Sieg auf Kurs





    Willkommen zum Kurzüberblick des 5. Spieltag beim 98. Hegau-Bodensee Pokal .

    Der Pokalsieger SV Saufhausen hat es wieder in der eigenen Hand das Achtelfinale zu erreichen ! Der Titelverteidiger kommt gegen den FC Tommy Kicker zu einem 1:0 Arbeitssieg und profitiert vom 0:3 Auswärtssieg des Clubs Odd Grenland Haugesund beim C.F. Fuego 07 . Odd Grenland ist als Gruppensieger schon sicher weiter , der SV hat nun 7 Punkte und der C.F. 07 bleibt bei 5 Zählern stehen . Die Ausis starteten als die Überraschungsmannschaft in den Pokal , nun droht ihnen doch das Aus . Die Wuppertaler Tommy Kicker sind bereits ausgeschieden .
    In der Hammergruppe B dominiert weiterhin United ! Daums Jünger siegen gegen Zwickau mit 4:0 und fahren den nächsten Kantersieg ein . Nicht nur bei uns stehen die Jünger ganz oben auf der Favoritenliste , sondern mittlerweile auch bei der Konkurrenz . Pforzheim wirft mit einem 0:1 den SV BW Vogelsberg aus dem Pokal und zieht am FC Asley vorbei auf Platz 2 . Am letzten Gruppenspieltag kommt es zu einem "Endspiel" im direkten Vergleich zwischen den Stieren und dem FC Asley .

    In der Gruppe C ist alles entschieden ! Singen 04 sichert sich mit einem 0:2 bei der DJK den Gruppensieg , concordia macht Platz 2 fix mit einem 1:0 gegen Inter Lindau .
    In der Gruppe D holt Hellas Singen den 5ten Sieg , der Gruppensieg war den Griechen aber ohnehin schon sicher . Gegen den FC Villingen 1908 siegen die Hohentwieler mit 1:0 . Weil beide Singener Clubs den Gruppensieg schon sicher haben , ist ein Zusammentreffen im Achtelfinale ausgeschlossen .
    Ein vorentscheidendes Duell lieferten sich die FC Böckchen und der Hegauer FV . 1:2 siegen die Hegauer in Köln und machen Platz 2 klar . Die FC Böckchen scheitern damit erstmals in der Gruppenphase des Hegau-Bodense Pokal !

    In der Gruppe E ist es ein Dreikampf um den Gruppensieg . Der TUS Bodensee schlägt den SC Baden deutlich mit 4:0 und sorgt damit für das Aus des Sportclubs und katapultiert sich selbst zurück an die Tabellenspitze . Der FC Weiler-Höri kommt über ein 1:1 gegen den FC Schwalbe Freiburg nicht hinnaus und ist nur noch Dritter , die Schwalben sind aktuell Zweiter . Die Punktestände sind jedoch sehr eng , die Reichenauer und die Freiburger Schwalben haben je 8 Punkte , der FC Weiler hat 7 Punkte . Abschliessend hat die Hörielf ein Heimspiel gegen den SC Baden , die Schwalben empfangen den TUS Bodensee .
    In der Gruppe F übernimmt Alaaf de Prinz kütt Platz 2 ! Die Siegburger holen endlich den ersten Sieg , siegen 3:0 gegen den direkten Konkurrenten um Platz 2 die Flügelflitzer . Die Salzländer sind damit nur noch Dritter , haben aber noch Chancen wenn sie den 1.FC Huhn schlagen . Der FK Sibiryak Omsk siegte heute gegen die Litzelstetter mit 4:1 .

    Wenig Spannung gabs in der Gruppe G . Die BSG Blumberg 09 siegt 4:0 gegen Köln 2011 e.v. und der FC Grünebrille 4:0 gegen die SpvGKoeln2012 .
    Die Blumberger sind eines von 3 Teams das bisher alle 5 Spiele gewinnen konnte , aber sie sind die einzigen die auch noch ohne Gegentor sind !!
    In der Gruppe H holt der FC Kölsch abschliessend doch noch den ersten Sieg , aber das 1:2 bei den Meniskuskickers kommt zu spät , sie sind bereits draussen . Den Gruppensieg machen die Gunners und die Kniegeschädigten im letzten Spiel unter einander aus .
    Soweit der H-B P aktuell , bis dann , ihr Hegaublick Süd aus Weiler .

  9. #2289
    Hegau-Bodensee Pokal Präsident Kaiser
    Registriert seit
    15.07.2009
    Ort
    Weiler-Höri , Konstanz
    Beiträge
    4.982

    Info Ende der Gruppenphase ` 66 Saison

    97. Hegau-Bodensee Pokal
    __________________________________________________ _______stadionzeitung
    __________________________________________________ _______hegaublick
    __________________________________________________ _______2115.Auflage





    98. Hegau-Bodensee Pokal


    Ende der 1. Runde


    Highlights des Tages :

    Flügelflitzer sorgen für die Grosse Überraschung - "Prinzen" sind raus !

    Pokalsieger Aufhausen mit Mühe in der K.O. Runde

    Zwickau gewinnt "Endspiel" in Pforzheim

    Starke Schwalben scheiden aus - Weiler und der TUS weiter


    Achtelfinale :

    Der Kracher , Hegau-Bodensee Pokalsieger trifft auf Colonia Cup Sieger






    Die Gruppenendstände , 98. Hegau-Bodensee Pokal .

    In der Gruppe A hatte Odd Grenland Haugesund den Gruppensieg bereits sicher , abschlessend siegen die "Norweger" 0:3 in Wuppertal und ziehen ungeschlagen ins Achtelfinale ein .
    Der SV Saufhausen siegt gegen den C.F. Fuego 07 im schwäbischen Derby mit 3:0 im Albpark , vor überschaubarer Kulisse , und sichert damit Platz 2 . Mit anfänglicher Mühe in dieser Gruppe erreicht der Pokalsieger also doch noch das Achtelfinale .

    In der Gruppe B war der Gruppensieg ebenfalls schon vergeben . Daums Jünger United hatten aber trotzdem noch nicht genug , auch auswärts beim SV BW Vogelsberg siegen die Jünger ! Mit dem 1:3 und dem 6ten Sieg sind die Baselländer das Vorrunden-Beste-Team !
    Spannender war auch in dieser Gruppe der Kampf um Platz 2 . Auch hier gabs ein "Endspiel" um Platz . Die Borussen empfingen den FC Asley Zwickau . Ein Remis hätte den Stieren für ein Weiterkommen gerreicht , aber sie verlieren das Heimspiel gegen die Zwickauer mit 1:3 . Der FC Asley erzielte in Hälfte eins alle 3 Tore binnen 4 Minuten und sorgte so früh für die Entscheidung . Zwickau also Gruppenzweiter hinter United , die Borussen scheiden zusammen mit Vogelsberg in dieser Hammergruppe aus .

    Die Gruppe C war bereits vor dem letzten Gruppenspieltag entschieden , und zwar auf Allen Positionen . Gruppensieger wird der FC Singen 04 , Zweiter concordia vor Inter und der DJK . Trotzdem nennen wir natürlich noch die Ergebnisse des Tages : Singen gewinnt in Lindau mit 1:2 und concordia siegt zu Hause gegen die DJK aus Konstanz mit 4:0 .

    In der Gruppe D stehen die Achtelfinalisten auch bereits vor dem 6ten Spieltag fest , es ging nur noch um die Plätze im Fernduell zwischen dem FC Villingen 1908 und den FC Böckchen . Villingen musste beim Hegauer FV ran und erkämpft sich ein 0:0 , die FC Böckchen empfingen den Gruppensieger Hellas Singen und verloren 2:3 . Singen damit mit 6 Siegen in 6 Spielen , der H FV Zweiter vor Villingen 08 und die FC Böckchen sind das Schlusslicht .

    In der Gruppe E siegt der FC Weiler-Höri mit 2:1 gegen den SC Baden und sichert sich mit dem zweiten Sieg in dieser Runde das Erreichen des 1/8 Finale . Die Hörielf bleibt mit diesen 2 Siegen und 4 Unentschieden ungeschlagen in dieser Saison und wird am Ende sogar Gruppensieger und setzt sich im Dreikampf mit dem TUS Bodensee und dem FC Schwalbe Freiburg durch . Denn diese beiden trennen sich , "zu Gusten des FC Weiler" , 2:2 . Der TUS Bodensee ist mit diesem Ergebnis Gruppenzweiter , denn sie haben das bessere Toreverhältnis gegenüber den Schwalben ! Die Freiburger haben nur ein Spiel verloren in dieser Gruppenphase , haben eine starke Cupsaison gespielt , scheiden beim H-B P aber trotzdem aus ! Schlusslicht der Gruppe ist der SC Baden , der Sportclub hatte bereits vor dem Spiel heute in Weiler keine Chance mehr auf die K.O. Runde .

    In der Gruppe F war Alaaf de Prinz kütt nochmal richtig gefordert , denn sie mussten gegen den Tabellenführer FK Sibiryak Omsk dreifach punkten , sie mussten davon ausgehen das die Flitzer gegen den 1.FC Huhn einen Dreier einfahren würden , und ihnen Platz 2 nochmal streitig machen würden . Des Prinzens Elf kommt jedoch gegen den bereits feststehenden Gruppensieger , die Sibirischen , nicht über ein 0:0 hinnaus . Die Chance also für die Flitzer um für die grösste Überraschung der Gruppenphase zu sorgen ! Und sie tun es !! Die Salzländer rotierten ordentlich und dennoch gelingt ihnen aufgrund einer starken Schlussphase gegen die Litzelstetter ein 2:0 Heimsieg . Die Flügelflitzer werfen also tatsächlich im Fernduell den Favoriten Alaaf de Prinz kütt raus und stehen im Achtelfinale .

    Die BSG Blumberg kassiert in letzter Minute beim FC Grünebrille das erste Gegentor und muss erstmals Punkte liegen lassen . Die Mettnaustädter erkämpfen ein 1:1 Remis gegen die Schwarzwälder . Am Tabellenstand ändert dieses Ergebnis nichts mehr , die BSG 09 ist Gruppensieger vor den Brillen . Dritter der Gruppe G wird die SpvGKoeln2012 . Sie gewinnt 3:0 im kölschen Duell gegen den FC 2011 und zieht am e.v. vorbei aufgrund des besseren Toreverhältnisses .

    In der Gruppe H gabs abschliessend das Duell um den Gruppensieg zwischen Arsenal Kreuzviertel und den Meniskuskickers Freiburg , hier setzt sich Arsenal Kreuzviertel , aufgrund einer starken ersten Halbzeit , mit 3:2 durch .

    Nun ein Blick auf das bevorstehende Achtelfinale :
    Das Topspiel :
    Den Kracher schlechthin werden sich die Daums Jünger United und der Pokalsieger SV Saufhausen liefern ! 3 Colonia Cup Endspiele und ein H-B P Finale haben die beiden u.a. gegeneinander gespielt . 32-mal traf man aufeinander und der SV hat in der Bilanz die Nase leicht vorne . Beide zählen in den letzten Jahren dauerhaft zum engsten Favoritenfeld und übrigens ist es ein inoffizielles Supercup Finale , denn United kommt ja als CC Sieger zum H-B P Sieger und umgekehrt ! Mehr geht also fast nicht , dieses Duell hätte es ohne weiteres auch verdient das Finale zu sein , nun aber wird einer der beiden Topclubs schon im Achtelfinale die Segel streichen müssen .
    Die weiteren Begegnungen :
    Odd Grenland Haugesund trifft auf den FC Asley Zwickau . Die Norweger sind hier leicht favorisiert .
    Beide Singener Clubs haben es ins Achtelfinale geschafft und beide haben zunächst ein Heimspiel . 04er im Hegauderby gegen den Hegauer FV und Hellas gegen concordia . Beide Vereine vom Hohentwiel haben die Favoritenrolle , und dann mal sehen , ....vielleicht gibts ein Singener Stadtduell im 1/4 Finale ?!
    Ein Traditionsduell , mehr Tradition geht eigentlich nicht ! Die befreundeten Vereine FC Weiler-Höri und die Flügelflitzer treffen im 1/8 Finale zum 178 -und 179ten mal aufeinander !! Die Hörielf ist hier der Favorit .
    Ausgeglichene Duelle erwarten wir zwischen Sibiryak Omsk und dem TUS Bodensee und der BSG Blumberg 09 und den Meniskuskickers Freiburg . Arsenal Kreuzviertel ist Favorit gegen den FC Grünebrille .


    Soweit der H-B P aktuell , bis dann , ihr Hegaublick Süd aus Weiler .
    Geändert von Lischi (12.01.2019 um 19:02 Uhr)

  10. #2290
    Hegau-Bodensee Pokal Präsident Kaiser
    Registriert seit
    15.07.2009
    Ort
    Weiler-Höri , Konstanz
    Beiträge
    4.982

    Cup

    97. Hegau-Bodensee Pokal
    __________________________________________________ _______stadionzeitung
    __________________________________________________ _______hegaublick
    __________________________________________________ _______2116.Auflage





    98. Hegau-Bodensee Pokal


    Achtelfinale

    United gewinnt den "Supercup" gegen den SV !

    Singen 04 entscheidet Derby gegen die Blues , trotz Umbruch für sich !

    Im 1/4 Finale kommt es nun zur 1. Singener Stadtmeisterschaft zwischen den 04ern und Hellas !



    Das Achtelfinale , 98. Hegau-Bodensee Pokal .

    Den "Supercup" zwischen dem Hegau-Bodensee Pokal Titelverteidiger SV Saufhausen und dem amtierenden Colonia Cup Sieger Daums Jünger United entscheiden die Jünger für sich ! Das Hinspiel dieses Gipfeltreffens war vorallem seitens der Baselländer Gastgeber mit viel Härte geführt , negativer Höhepunkt war der Platzverweis des Spielmachers . Chancen konnte United nicht viele erspielen , mehr Drang nach vorne hatten die Albler ! Jedoch auch nur in der ersten Halbzeit , in der Zweiten gelang auch dem Pokalsieger nicht mehr viel . Das Spiel in der Heinz Flohe Arena endet somit 0:0 .
    Im Albpark Aufhausen sahen die Fans dann ein ganz anderes Spitzenspiel ! Beide wollten aus ihren "Löchern" rauskommen , der SV offensiv und die Jünger mit Kontern . Und mit so einem Konter gelang Gualtero Escolar schon nach 19 Minuten das 0:1 ! Tooooooooooor für United ! Mit diesem Rückstand des SV gings in die Kabinen . Die Aufhausener drängten gleich zu Beginn der zweiten Hälfte auf den Ausgleich und es gelang dann dem spanischen Kapitän Noé Lombardero in der 52ten Spielminute den Ausgleich zu köpfen . Ein noch viel längeres "Toooooooooooooooooooooooor" schallte durch die Stadionsprecheranlage ! In der Schlussphase wurde es dann nochmal richtig hektisch . Verlängerung , oder würde hier noch einer die Entscheidung herbeiführen können ? 90te Minute , die Jünger im Angriff mit Escolar , er wird zu Fall gebracht , ja ...innerhalb , der Schiri zeigt auf den Punkt ! Elfer für United , Zubair al-Fadl tritt an und macht das 1:2 ! Das war aber noch nicht das Ende , in der 93ten nochmal Zubair al-Fadl , das könnte die entgültige Entscheidung sein , aber er scheitert am Schlussmann des SV . 94te , jetzt kommt nochmal der SV , ...machen sie doch noch den Ausgleich und retten sich in die Verlängerung ? ...Anisio Guglielmi schießt, ...doch der Torwart hält! Aus und vorbei , der SV Saufhausen verliert das "Supercupduell" und scheidet aus , Daums Jünger United erreichen das Viertelfinale .

    Die weiteren Ergebnisse des Achtelfinales :
    Odd Grenland Haugesund steht nach 3 Achtelfinalausscheiden in Folge erstmals im 1/4 Finale des Hegau-Bodensee Pokal ! Im Hinspiel siegen die "Norweger" gegen chancenlose Zwickauer mit 1:0 und auch im Rückspiel dominierte Odd Grenland und siegt mit 1:3 beim FC Asley .
    Völlig überraschend startet der FC Singen 04 nach einer starken Gruppenphase einen Umbruch ! U.a. ist "James" verkauft . Dennoch siegen die 04er im Derby gegen den Hegauer FV mit 1:0 und erreichen auswärts in Engen bei den Blues ein 0:0 .
    Auch Hellas Singen ist eine Runde weiter , sie siegen gegen Concordia 2:1 und 0:1 und wir nehmen es vorweg , es kommt nun tatsächlich erstmals zum Stadtderby zwischen den Griechen und den Blau-Gelben im 1/4 Finale ! Nach dem Umbruch des FC Singen 04 haben sich hier die Vorzeichen geändert , Hellas ist in dieser Stadtmeisterschaft nun der Favorit !
    Das Traditionsduell zwischen den Flügelflitzer und dem FC Weiler-Höri entscheiden die Indians für sich . Die Hörielf siegt 3:1 im Stadion Hegaublick und 0:2 im Salzland . Es war die 178te und 179te Begegnung zwischen den Beiden .
    Ein knappes duell lieferten sich der FK Sibiryak Omsk und der TUS Bodensee . Die Sibirischen Wölfe siegten zu Hause mit 1:0 , auf der Reichenau trennte man sich 0:0 . Die Breisgauer sind damit im 1/4 Finale .
    Souverän setzte sich die BSG Blumberg 09 gegen die Meniskuskickers Freiburg durch . Beide Duelle dieses Schwarzwaldderbys entscheiden die Blumberger mit 3:1 für sich .
    Arsenal Kreuzviertel wird seiner Favoritenrolle gegen den FC Grünebrille gerecht und siegt 3:2 und 3:1 gegen die Mettnaustädter .

    Im Viertelfinale sehen wir ausser dem Singener Stadtderby zwischen dem FC 04 und Hellas , Wiedersehen zwischen Blumberg und Omsk und den Gunners und der Hörielf . Die BSG Blumberg traf erst letzte Saison auf die Sibirischen , im Achtelfinale des CC . Die 09er setzten sich durch . Und Weiler gegen Arsenal gabs jüngst beim CC im Achtelfinale . Hier war die Hörielf der Sieger .
    Eine weitere Premiere ist das Duell zwischen Daums Jünger United und Odd Grenland Haugesund . Diese Paarung bewerten wir als das Spitzenspiel des 1/4 Finales !

    Soweit der H-B P aktuell , bis dann , ihr Hegaublick Süd aus Weiler .
    Geändert von Lischi (19.01.2019 um 17:17 Uhr)

  11. #2291
    Hegau-Bodensee Pokal Präsident Kaiser
    Registriert seit
    15.07.2009
    Ort
    Weiler-Höri , Konstanz
    Beiträge
    4.982

    Cup Hellas Singen ist die Grosse Überraschung !

    97. Hegau-Bodensee Pokal
    __________________________________________________ _______stadionzeitung
    __________________________________________________ _______hegaublick
    __________________________________________________ _______2117.Auflage




    Viertelfinale Hellas gewinnt Singener Derby

    Halbfinale Die Griechen schlagen die Indians

    Finale
    Hellas Singen trifft auf Odd Grenland




    Hellas Singen ist die Grosse Überraschung des 98. Hegau-Bodensee Pokal ! Ohne einen einzigen Punktverlust kamen die Griechen mit 8 Siegen in Folge ins Viertelfinale , wo es dann zum 1. Singener Stadtderby mit dem FC 04 kam . Die Blau-Gelben hatten bekanntlich nach der Gruppenphase einen Umbruch eingeleitet , was die Blau-Weissen in diesem 1/4 Finale zum Favoriten machte . Plötzlich war die Chance für den griechischen Oberligisten so gross wie nie erstmals das Halbfinale beim H-B P zu erreichen . Im Hinspiel verliehen sie ihrer Favoritenrolle bereits Ausdruck , jedoch gelang im Stadion der Freundschaft am Hohentwiel , bei einem Chancenverhältnis von 6:3 , kein Treffer . Die 1. "Stadtmeisterschaft" endet 0:0 Remis .
    In den weiteren Viertelfinalhinspielen trennen sich Arsenal und Weiler 1:1 Unentschieden , Sibiryak Omsk siegt aufgrund einer optimalen Chancenverwertung 1:3 in Blumberg , und Odd Grenland Haugesund gewinnt wegen eines Regelverstosses der Jünger 3:0 am Grünen Tisch .

    Knapp 56 000 Zuschauer kamen zum Rückspiel zwischen dem FC Singen 04 und Hellas Singen ins Hohentwielstadion . Wieder sollte es viele Torchancen zu sehen geben , wieder sollte es für die Fans ein attraktives Derby werden ! Diesesmal auch mit Toren ! Zunächst hatte der FC 04 den besseren Start erwischt . Salah und Baştürk scheitreten aber am Kapitän zwischen den Pfosten der Griechen . Der Pole Andrzej Sapela wird noch häufiger Erwähnung finden ! Beide Mannschaften legten los wie die Feuerwehr , beide warfen von Beginn an alles nach vorne . Grade mal 7 Minuten waren gespielt , da köpft Youssouf Dahab Ayétotché zum 0:1 !! Toooooor für die Griechen . Dann ging es hin und her , zunächst Salvatierra für die 04er mit einer Chance , auf der anderen Seite wieder Ayétotché . Beide scheitern am Schlussmann . Da waren erst 11 Minuten vorbei . Die Beste Chance für die Blau-Gelben 04er hatte dann in der 29ten Adrián Ramos , aber auch er kommt nicht an Sapela vorbei . 0:1 zur Pause . Dann gabs auch bissle Derbyaktion , zweimal gabs "dunkelgelb" für Hellas , aber Theophanous und Drent durften weiterspielen . Es ging in die Schlussphase und die Griechen hatten nun ganz klar noch mehr zuzulegen , von den 04ern war nicht mehr viel zu sehen ! So konnte in der 78sten Dorimédon Tsaklidis die Entscheidung köpfen ! Tooooor für die Griechen , 0:2 !! Kurz vor Ende dann noch die doppelte Chance für Ayétotché das 0:3 nachzulegen , aber es blieb beim 0:2 . Hellas Singen entscheidet das 2. Stadtderby in Singen für sich und zieht erstmals ins Halbfinale ein !
    In den weiteren Rückspielen siegen Daums Jünger United mit 1:2 bei Odd Grenland , aber sie haben dieses vermeidliche Spitzenduell schon zuvor am Grünen Tisch verloren ! Weiler-Höri siegt gegen starke Gunners knapp mit 3:2 und ist weiter , und siegt 2:1 gegen die BSG Blumberg 09 , diesesmal hoch verdient !

    Im Halbfinale kommt es zum Bezirksderby zwischen dem FC Weiler-Höri und Hellas Singen , und Odd Grenland Haugesund trifft auf den FK Sibiryak Omsk .
    Erstmals stehen die "Norweger" mit ihrem neuen Club im Halbfinale des Hegau-Bodensee Pokal , und es sollte dann auch bis ins Finale gehen für die Lüneburger . Vor 73 000 Zuschauern in der Skagerrak-Arena siegen sie mit 2:0 in einem tollen Pokalspiel gegen die Sibirischen Wölfe . Und auch im Rückspiel im Breisgau in der legendären Katyusha Wolf Arena haben sie die Nase vorne . Zwar waren hier die Wölfe die bessere Mannschaft , aber die "Norweger" effizienter ! 1:2 siegt Odd Grenland bei Sibiryak Omsk uns steht erstmals im Endspiel des H-B P !
    Weiler-Höri Favorit gegen Hellas Singen ? Auf dem Papier vielleicht schon , aber die Indians fanden von Anfang an , und das in beiden Spielen , keine Mittel gegen die Griechen ! Im Stadion Hegaublick brachte Drent nach bereits 22 Minuten die Hegauer in Führung . Den nächsten Nadelstich setzte Ayétotché kurz nach der Pause , 0:2 ! Die Hörielf kam zwar noch auf 1:2 ran durch Nestor de Rio , der mit einem Seitfallzieher sehr sehenswert trifft , aber insgesamt war das eine ganz schlechte Leistung der Hörianer welche durch eine Rote Karte für Boris Ustrnul noch negativ gekrönt wurde . Im Rückspiel war die Hoffnung der Indians dann sehr gross die Wende noch zu schaffen , denn die Griechen mussten auf 2 Stammkräfte verzichten und gingen deutlich geschwächt ins Heimspiel Im Stadion der Freundschaft . Doch es war wieder die Zeit für Andrzej Sapela . Der Torhüter und Kapitän sollte sich als stärkster Singener herrausstellen und massgeblich dafür Sorge tragen das Hellas Singen tatsächlich das Finale erreicht ! Schon in den ersten Minuten nahm er den Indians den Wind aus den Segeln . Die Hörianer wollten die frühe Führung erzwingen , aber Chasi scheitert gleich doppelt an den Paraden des Polen . Dann der Schock für Weiler , Youssouf Dahab Ayétotché trifft in der 25ten ins kurze Eck , 1:0 für Singen ! Die Indians steckten nicht auf , aber Alexandro Spitzy verfehlt das Tor um Millimeter und so führen die Hohentwieler zur Pause und Weiler brauchte nun 3 Tore binnen 45 Minuten . Chasi sorgte nochmal für Hoffnung als er kurz nach der Pause den Ausgleich erzielt , aber trotz der Überlgeneheit reichte es nicht für ein zweites Tor . Das war wiederum Torhüter Sapela geschuldet , der weiterhin Weltklasse hielt ! In der 80ten Minute dann die Entscheidung , Aurélien Otokoré köpft zum 2:1 , Hellas Singen siegt erneut gegen Weiler-Höri . Die Hörielf verpasst somit das Endspiel im eigenen Stadion , stattdessen fährt am Montag Hellas Singen ins Stadion Hegaublick ! Die Griechen sind die riessen Überraschung dieses 98. Hegau-Bodensee Pokal , sie ziehen ungeschlagen (!!) ins Finale ein und treffen dort nun auf Odd Grenland Haugesund . Die "Norweger" sind der Favorit , aber das hat die Griechen ja im Verlaufe dieses Pokals noch nie gestört das sie der Herrausforderer sind !! Der H-B P könnte somit nach 20 Jahren endlich wieder in den Bezirk Hegau-Bodensee zurückkehren !



    Soweit der H-B P aktuell , bis dann , ihr Hegaublick Süd aus Weiler .

  12. #2292
    Hegau-Bodensee Pokal Präsident Kaiser
    Registriert seit
    15.07.2009
    Ort
    Weiler-Höri , Konstanz
    Beiträge
    4.982

    Info

    98. Hegau-Bodensee Pokal
    __________________________________________________ _______stadionzeitung
    __________________________________________________ _______hegaublick
    __________________________________________________ _______2118.Auflage




    Odd Grenland Haugesund ist Pokalsieger

    Die "Norweger" sind der 38. Titelträger


    Im Finale schlug die Elf aus der Heide Hellas Singen in der Verlängerung

    Andrzej Sapela ist Spieler des Jahres


    99. Hegau-Bodensee Pokal


    Rut und Wiess belebt Favoritenfeld
    Auch der FC Geissbock gibt sein Debüt

    Gruppe A ist die Hammergruppe mit Singener Derby
    Titelverteidiger Odd Grenland ist kein Favorit , eher der FC Kölsch
    In der Gruppe D kommt es zum Topduell United gegen den SV









    Hellas Singen war die Grosse Überraschung des 98. Hegau-Bodensee Pokal , aber zum finalen Clou hat es nicht gerreicht ! Die Hegauer hätten nach 20 Jahren den Pokal wieder in den Bezirk Hegau-Bodensee Pokal holen können , nun geht der Pott jedoch , und das verdient , in die Lüneburger Heide . Die "Norweger" gewinnen das Finale in der Verlängerung . Einst noch als Norsk Skogkatt holt "Posemuckel" zweimal die begeehrte Tropähe , nun als "Smurfy" zum erstenmal mit Odd Grenland Haugesund ! Die Redaktion spricht die herzlichsten Glückwünsche aus zu diesem Erfolg .
    In der ersten Halbzeit gabs nur eine einzige Torgelgenheit im Stadion Hegaublick und diese reichte dem polnischen Regionalligisten aus um in Führung zu gehen , 0:1 durch Axel Haugsvær mit einem Schuss aus 10 Metern . Anpfiff 2. Halbzeit! Zunächst kam nun ein bisschen Farbe ins Spiel , in der 50ten sieht Léandros Fountas Gelb wegen einer Grätsche von der Seite gegen seinen Gegenspieler , und nur eine Minute später muss der Schiri schon wieder eingreifen und verwarnt Uku Gerasimov mit Gelb wegen wiederholten Foulspiels . Diese Gelbe sollte noch Folgen haben , aber zuvor gabs Grund zum Jubel für die Singener ! 59te , 1:1 durch Youssouf Dahab Ayétotché nach einem Abwehrfehler der Lüneburger . Die Griechen waren wieder im Spiel und die Sensation zum Greifen nahe . Doch dann das folgenschwere Foul von Uku Gerasimov , der Linke Manndecker war ja bereits verwart und bekommt nun Gelb-Rot ! Zwar schaffen es die Hohentwieler in die Verlängerung , aber in Unterzahl konnten sie den Norwegern dann nicht mehr Stand halten .
    Jetzt ging alles ganz schnell , in der 101ten Minute das 1:2 durch Jostein Horgen nach einem Konter , nur 3 Minuten später das 1:3 durch Cristiano Varela mit einem Schuss direkt in den Winkel und den entgültigen Stoss ins Herz versetzt den Griechen in der 114ten Spielminute Axel Haugsvær mit einem Freistoß aus 17 Metern . Odd Grenland Haugesund gewinnt das 98. Hegau-Bodensee Pokal Finale somit mit 4:1 n.V. gegen Hellas Singen und ist der 38te Titelträger in der Geschichte des H-B P !

    Einen kleinen Trost gibt es jedoch für Hellas Singen . Andrzej Sapela ist Spieler des Jahres ! Der Torhüter ist weder Zweikampstärkster Spieler , noch Torschützenkönig , und deshalb ist es eher ungewöhnlich das er den Goldenen Schuh bekommt . Allerdings nicht das erste mal das so entschieden wird . Der polnische Keeper war massgeblich daran beteidigt das die Griechen erst das Finale erreichen konnten . Im Viertelfinale und auch im Halbfinale gegen den FC Weiler-Höri glänzte er mit zahreichen Weltklasseparaden .
    Rašid Ivelja wird mit 20 Toren ( BSG Blumberg 09 ) Torschützenkönig und Barry Black , 33 Jahre aus Trindad und Tobago , ebenfalls von der BSG Blumberg 09 , Linker Manndecker , ist mit 25:2 gewonnenen Zweikämpfen Zweikampfstärkster Spieler der Saison .

    Nun noch ein kurzer Blick vorraus auf den 99. Hegau-Bodensee Pokal . Vor wenigen Minuten wurde ausgelost und das Teilnehmerfeld ist wieder vollständig ! Die Kölsche Macht am Rhein ist wieder dabei und Rut und Wiess Kölle gibt sein H-B P Debüt und ist damit der 135te Teilnehmer der Pokalgeschichte . Der australische Zweitligist kommt aus dem Lager des Geissbockclans und dürfte mit seinem Kader auf Anhieb für Belebung im Favoritenfeld sorgen . Manager des traditionsreichen , bereits `29 gegründeten Vereins ist "Harry" . Hello und Willkommen beim H-B P Harry ! Rut und Wiess hies übrigens mal CF Moods , wie es immernoch auf dem Wappen steht , und als Solcher waren sie auch schon in der australischen Ersten Liga vertreten !

    Und es gibt noch einen weiteren Debütanten in dieser Saison , und zwar aus dem gleichen Lager ! Der FC Geißbock ist dabei mit Manager Dominoman . Der FC ist `38 gegründet und spielte immer in deutschen Ligen , war immerhin schonmal in der Oberliga ! Die Geissböcke sind der 136te Verein der am H-B P teilnimmt . Auch ihnen ein herzliches Willkommen . Derzeit zählen die Kölner nicht zu den Pokalfavoriten , aber sie haben , dazu kommen wir gleich noch , Chancen mindestens das Achtelfinale zu erreichen .

    Nicht dabei ist in dieser Saison concordia und die Meniskuskickers Freiburg .

    Kommen wir nun zu den ausgelosten Gruppen , hier eine kurze Übersicht :
    In der Gruppe A wird es nach dem letztjährigen Viertelfinale erneut zum Singener Derby zwischen dem Vizepokalsieger Hellas Singen und dem FC Singen 04 kommen ! Darauf freuen wir uns ganz besonderst ! Diese Gruppe A ist sehr ausgeglichen und deshalb eine sehr schwere Gruppe für alle Beteidigten . Mit dabei sind ausser den Lokalmatadoren aus Singen der FK Sibiryak Omsk und Borussia Pforzheim . Diese Gruppe könnte man auch als die Hammergruppe der Saison bezeichnen .
    In der Gruppe B gibt Rut und Wiess sein Debüt und ist zusammen mit Alaaf de Prinz kütt Gruppenfavorit . Nicht zu unterschützen sind aber einmal mehr die Blumberger die sowohl den Zweikampfstärksten Spieler der letzten Saison stellen , als auch den Torschützenkönig . Aussenseiter ist Inter Lindau .
    In der Gruppe C gibt die Kölsche Macht am Rhein sein Comeback und trifft auf den Titelverteidiger Odd Grenland Haugesund . Die Norgweger zählen nicht zu den vermeindlichen Titelfavoriten weil die einen Umbruch angeschoben haben ! Gruppenfavorit ist hier der TUS Bodensee , zu den Aussenseitern zählt der C.F. Fuego 07 .
    In der Gruppe D kommt es wiedermal zum Topduell zwischen dem SV Saufhausen und den Daums Jüngern United . Diesesmal kommen die Albler als amtierender ColoniaCup Sieger daher . Aussenseiter ist die DJK aus Konstanz und Herrausforderer sind die Schwalben aus Freiburg .
    In der Gruppe E ist der SC Baden Favorit und um Platz 2 werden sich die Aussenseiter streiten . Dies sind der FC Villingen 1908 , der 1.FC Huhn und Köln 2011 .
    In der Gruppe F ist der Vorjahresdritte Weiler-Höri Favorit , die Herrausforderer die Gunners . Der FC Geißbock und auch die FC Böckchen sind aber keines Wegs zu unterschätzen , das ist keine leichte Gruppe für Arsenal und die Indians !
    In der Gruppe G haben 4 Herrausforderer die Chance auf die K.O. Runde . Die Tomm Kicker , die Flügelflitzer , der Hegauer FV und der FC Grünebrille . Und in der Gruppe H ist das ähnlich , hier hoffen die Vogelsberger aufs Achtelfinale und der FC Asley Zwickau und ein bisschen auch die SpvGKoeln2012. Die grössten Chancen schreiben wir aber dem FC Kölsch zu . Die Porzer sind nach langem Umbruch wieder langsam aber sicher in konkurrenzfähiger Form ! Den FC behalten wir gut im Auge , sie könnten ein Geheimfavorit sein !

    Soweit der H-B P aktuell , bis dann , ihr Hegaublick Süd aus Weiler .
    Geändert von Lischi (02.02.2019 um 10:47 Uhr)

  13. #2293
    Hegau-Bodensee Pokal Präsident Kaiser
    Registriert seit
    15.07.2009
    Ort
    Weiler-Höri , Konstanz
    Beiträge
    4.982

    Cup

    99. Hegau-Bodensee Pokal
    __________________________________________________ _______stadionzeitung
    __________________________________________________ _______hegaublick
    __________________________________________________ _______2119.Auflage




    Auftakt99. Hegau-Bodensee Pokal

    u.a.

    2:1 für United : Der SV kann nicht mehr gegen die Jünger siegen !

    Debütsieg : Rut un Wiess gewinnt in Siegburg !

    Auftaktniederlage : FC unterliegt Vogelsberg !

    Derbysieg : H FV kann Blamage in Radolfzell grade noch so abwenden !




    Auftakt zum 99. Hegau-Bodensee Pokal .
    Der Vizepokalsieger Hellas Singen startet mit einem 1:1 Remis gegen den FK Sibiryak Omsk . Vor über 70 000 Zuschauern im Stadion der Freundschaft haben die Griechen das Glück "der Tüchtigen" , denn die Wölfe hatten mehr Chancen , scheitern u.a. am Pfosten aber auch an Andrzej Sapela . Der Pole stellt einmal mehr unter Beweis was er für ein Klasse Keeper ist . Vor kurzem wurde der Kapitän der Hegauer zum Spieler des Jahres gewählt .
    Mit viel Zweikampfhärte kommt Borussia Pforzheim zu einem 2:1 Heimsieg gegen den FC Singen 04 . 4-mal mussten die Stiere sich den Gelben Karton zeigen lassen , siegen am Ende aber verdient gegen die Singener Blau-Gelben nachdem sie ein frühes 0:1 noch drehen konnten . Die Borussen muss man wie immer auf dem Zettel haben , nicht um sonst sind sie Dritter der 10-Jahres Wertung !

    Rut un Wiess Kölle soll dieses Favoritenfeld beleben , und das sie den Erwartungen gerecht werden können zeigten sie schon gleich mal mit dem Debütsieg in Siegburg . Alaaf de Prinz kütt zählt mit unter zu den beständigsten Spitzenclubs , die Siegburger müssen sich jedoch vor heimischer Kulisse dem Pokalneulingen mit 1:2 geschlagen geben . TomᚠAugustin erzielte dabei den Doppelpack für Rut un Wiess .
    Die BSG Blumberg 09 gewinnt gegen Inter Lindau 4:1 und führt den erwarteten Dreikampf in der Gruppe B zunächst an .

    In der Gruppe C schlägt der TUS Bodensee den C.F. Fuego 07 mit 3:0 . Alle 3 Tore für die Reichenauer erzielt Fatlind von Bern . Noch besser machten es Ulrik Jøssang und Kevin Viale . Sie trafen je 4-mal und führen fürs erste die Torjägerliste an . Jøssang darf nun nach 14 Jahren endlich Stammstürmer für Odd Grenland Haugesund sein nach deren Umbruch . Der Pokalsieger steht bei den Buchmachern nicht auf der Favoritenliste , ein Weiterkommen ins Achtelfinale wird jedoch erwartet . Zum Auftakt siegten sie Norweger dank Jøssang 0:4 bei der Kölschen Macht am Rhein .

    Kevin Viale erzielte seinen Viererpack beim 0:5 der Schwalben bei der DJK Konstanz .
    Das Topspiel der Gruppe D bestritten Daums Jünger United und der SV Saufhausen . Vor exakt 70 000 Zuschauern in der Heinz Flohe Arena gewannen die Jünger mit 2:1 gegen die Albler . Zum sechsten mal in Folge bleibt United gegen den SV ohne Niederlage ! Stellt sich die Frage : Kann der SV die Jünger nicht mehr schlagen ? ... Für den Sieg der Baselländer sorgte Sherali Bugdiev mit einem Doppelpack .

    Der Rekordpokalsieger FC Villingen 1908 ist in der dritten Saison des Umbruchs . In der Gruppe E haben die Schwarz-Weissen jedoch gute Chancen aufs Achtelfinale . Zum Auftalt gewinnen die Schwarzwälder mit 3:0 gegen Köln 2011 . Alle 3 Tore mackierte Roderick Coid .
    Der 1.FC Huhn unterliegt dem Gruppenfavoriten SC Baden , trotz guter Leistung , mit 0:2 .

    Kölsche Fans unter sich in der Gruppe F . Hier überzeugen die Gunners zum Pokalauftakt mit einem 4:1 gegen die FC Böckchen . Auch Arsenal hat einen 3er-Packer mit bei , Gabriel Valberto war "the Men of the Match" !
    Kein positives Debüt gabs für den FC Geissbock . Die Geissböcke verlieren zu Hause gegen den FC Weiler-Höri mit 1:2 . Zwar konnte Cummings zwischenzeitlich ausgleichen , aber Nestor de Rio beschert nach verwandeltem Elfer zum 0:1 auch das zweite Tor für die Indians zu einem hoch verdienten Auswärtssieg .

    In der Gruppe G unterliegt der FC Tommy Kicker den Flügelflitzern deutlich mit 0:3 . Obwohl es anderst rum zu erwarten war , war es zwischen dem FC Grünebrille und dem Hegauer FV spannender ! Einst waren dies die beiden Besten Clubs beim Hegau-Bodensee Pokal ! Heuer nimmt man gerne in beiden Lagern jeden kleinen Erfolg mit . Wobei die Zukunft bei den Brillen rosiger aussieht als die des H FV . Nach Neugründung stehen die Mettnaustädter schon wieder beachtlich gut da , die Engener hingegen treten ein wenig auf der Stelle . Nichts desto trotz ist dieser Traditionsclub unersetzbar beim H-B P !! Wir hoffen das die Blues bald auch wieder grosse Erfolge feiern können ! In der Favoritenrolle kamen die Hegauer nur zu einem knappen 2:3 Sieg in Radolfzell , und wohl auch nur weil sie von einer Roten Karte der Brillen profitierten . Eine Blamage im Derby konnte dank Lewis Dempsey`s Doppelpack grade noch so abgewendet werden .

    Haben wir den FC Kölsch zu hoch bewertet ? Sind die Porzer doch kein Geheimfavorit ? ...Es ist ja erst das erste Spiel , aber das verlieren die Kölner gegen den SV BW Vogelsberg . Die Kölner haben vor 7 langen Jahren den Umbruch eingeleitet und nun dachten wir das sie langsam wieder sich mit den Besten messen können . Der Auftakt ging für den FC jedoch in die Hose . Die Hessen , auch keinesgwegs irgendeine Laufkundschaft , siegen dank des Doppelpacks von Seidel mit 0:2 .
    "Last but not least " haben wir noch einen Dreierpacker zu vermelden an diesem 1. Spieltag , Christian Rowe-Stafford schiesst den FC Asley zu einem 1:3 Auswärtssieg bei der SpvGKoeln2012 .

    Soweit der H-B P aktuell , bis dann , ihr Hegaublick Süd aus Weiler .
    Geändert von Lischi (07.02.2019 um 19:57 Uhr)

  14. #2294
    Hegau-Bodensee Pokal Präsident Kaiser
    Registriert seit
    15.07.2009
    Ort
    Weiler-Höri , Konstanz
    Beiträge
    4.982

    Cup

    99. Hegau-Bodensee Pokal
    __________________________________________________ _______stadionzeitung
    __________________________________________________ _______hegaublick
    __________________________________________________ _______2120.Auflage




    2. Spieltag

    Die Highlights :

    Sensationalles Derby am Hohentwiel endet 3:3 Unentschieden !

    Rut un Wiess punktet mit 2 Mann weniger gegen die BSG 09 !

    Schwalben schlagen ideenlose Jünger !

    Das gabs bereits vor 99 Jahren : SC siegt im Traditionsduell gegen den FC 08 !

    Kantersieg : FC Geissbock feiert ersten H-B P 3er !

    Fehlstart : FC verliert auch in Zwickau !




    Zweiter Spieltag beim 99. Hegau-Bodensee Pokal .

    Der FC Singen 04 und Hellas Singen liefern sich ein irres Derby , die dritte inoffizielle Stadtmeisterschaft unterm Hohentwiel endet 3:3 Remis . Vor über 60 000 Zuschauern im Hohentwielstadion gingen die Griechen zunächst per Foulelfmeter in Führung . Der verdiente Ausgleich gelang in der 29ten Mohamed Salah per Freistoss . Nach der Pause brachte Youssouf Dahab Ayétotché aus kurzer Distanz die Gäste wieder in Front , aber der erneute Ausgleich durch den überragenden Salah lies nicht lange auf sich warten . In der 77ten dann ein gewaltiger Schuss von Ayétotché aus vollem Lauf , wieder führt Hellas in diesem Derby . Die Blau-Gelben aber unglaublich kämpferisch , gaben sich hier nicht geschlagen und gleichen in der Nachspielzeit noch ein drittes mal aus . Natürlich wars wieder Mohamed Salah , wieder per Freistoss , wie schon beim 1:1 . Ein sensationelles Derby , und ein gerechtes 3:3 Unentschieden !
    Der FK Sibiryak Omsk schlägt Borussia Pforzheim knapp mit 2:1 , die Sibirischen Wölfe übernehmen damit die Tabellenführung von den Stieren ! Auf den Plätzen sind die beiden Singener Clubs .

    Rut un Wiess Kölle erkämpft sich trotz zweier Roter Karten ein 1:1 Remis gegen die BSG Blumberg 09 . Schon in der 4ten Minute verloren die Kölner ihren linken Manndecker und trotzdem gingen sie in der 31ten mit 1:0 in Führung . Die Blumberger glichen auch , aber auch nur per Elfmeter und selbst als die Kölner ihren Spielmacher verloren konnten die Schwarzwälder keine gewinnbringenden Angriffe ausführen . Mit 2 Mann weniger punkten die Kölner gegen die BSG , ein weiteres Indiz dafür das mit Rut un Wiess zu rechnen ist !
    Alaaf de Prinz kütt siegt 0:2 bei Inter Lindau . Spitzenreiter ist die BSG Blumberg , vor Rut un Wiess und des Prinzens Elf .

    Das offizielle Eröffnungsspiel obliegt wie immer dem amtierenden Pokalsieger . Folglich wird der 99. Hegau-Bodensee Pokal zeremoniell in der Skagerrak-Arena an diesem 2. Spieltag eröffnet ! Odd Grenland Haugesund , das wissen sie mittlerweile , hat einen Umbruch eingeleitet . Dennoch haben die Norweger einen guten Stürmer auf die Hoffnungen für eine Gute Gruppenphase beruhen . Nach gutem Auftakt gegen die Kölsche Macht verlieren die Lüneburger jedoch das Heimspiel mit 1:3 gegen den TUS Bodensee . Die Reichenauer waren einfach zu stark für den Titelverteidiger . Der TUS führt damit die Gruppe C erwartungsgemäss an , Odd Grenland ist Zweiter , trotz der Niederlage ! Der C.F. Fuego siegt 1:0 gegen chancenlose Kölner und ist Dritter .

    Der FC Schwalbe Freiburg siegt mit 1:0 gegen Daums Jünger United und sorgt für die Überraschung des Tages . Kevin Viale war der goldene Torschütze und erzielt bereits sein 5tes Pokaltor . United fand nicht viele Mittel , und als sie ab der 65ten nur noch nur zehnt spielen mussten garkeine mehr ! Ein verdienter Sieg im Schwalbennest für die Freiburger , die mit weisser Weste Spitzenreiter sind vor dem SV und United . Die Albler siegten gegen die DJK mit 4:0 und sprangen auf Platz 2 .

    Kürzlich berichteten wir am Rande über die Brillen und die Blues als einst stärkste Vereine des H-B P . Das könnte man über den SC Baden und den FC Villingen 1908 sagen ! Die 08er , sobald sie sich von ihrem Umbruch erholt haben , zählen sicherlich auch heuer noch dazu und sind jederzeit in der Lage ihre Rekordtitelanzahl auszubauen ! Beim SC ist ein bisschen wie beim H FV , zumindest phasenweise tritt man ein wenig auf der Stelle . Nicht ausser acht lassen wollen wir aber den Podestplatz vor 4 Jahren , es gibt immer wieder Glanzpunkte , wir wünschen dem Sportclub noch den ein oder anderen mehr ! Dieses Traditionsduell mit den Schwarz-Weissen Rekordpokalsiegern von der Baar gabs übrigens erstmals in der Debütauflage des Hegau-Bodensee Pokal vor 99 Jahren ! Damals trennte man sich in der Badenarena 3:3 Remis , heute siegten die Breisgauer mit 1:0 in einer durchaus sehr ansehnlichen Partie .
    Der 1.FC Huhn siegt 1:2 bei Köln 2011 und ist dem FC 08 auf den Fersen , Spitzenreiter ist der SC nach 2 Siegen .

    Die Indians gleichen aus gegen die Gunners , und zwar in der Gesamtbilanz . 23 Siege haben jetzt beide Clubs gegeneinander , bei 15 Remis . Die Hörielf siegte heute verdient im Heimspiel mit 2:0 gegen Arsenal Kreuzviertel vor knapp 71 000 Zuschauern im Stadion Hegaublick .
    Der FC Geissbock feiert den ersten H-B P Sieg ! Im kölschen Derby siegt der FC Geissbock per Kantersieg bei den FC Böckchen mit 0:5 . Shelton Cummings traf dabei 3-fach für den Bezirksligisten . Die Geissböcke springen damit auf Platz 2 , vor die Gunners . Weiler-Höri ist Spitzenreiter und die noch sieglosen FC Böckchen sind Schlusslicht .

    Die Flügelflitzer siegen gegen den FC Grünebrille mit 3:1 . Zwar konnten die Brillen wieder einige Chancen herrausspielen , wie schon gegen den Hegauer FV , aber die Flitzer waren doch die bessere Mannschaft und siegen verdient .
    Viel überzeugender als zuletzt beim Saisonstart trat der Hegauer FV auf . Die Blues siegen 3:1 gegen den FC Tommy Kicker . Auch eine Rote Karte konnte dabei die Hegauer nicht von der Siegerstrasse abbringen . Die Flitzer und auch der H FV starten mit 2 Siegen , die Mettnaustädter und die Wuppertaler warten noch auf die ersten Punkte .

    Der FC Asley Zwickau siegt gegen den FC Kölsch mit 2:0 . Vorallem in der zweiten Halbzeit war es ein ganz schwacher Auftritt der Porzer Gäste . Mit 0:4 Toren und 0 Punkten ist es ein Fehlstart für den FC Kölsch , auf den die Buchmacher einer Geheimfavoritenrolle vergaben . Vom Achtelfinale sind die Porzer weit entfernt , denn auch die Vogelsberger haben , wie Zwickau , bereits 6 Punkte auf dem Konto . Der SV BW siegte gegen die SpvGKoeln2012 mit 2:1 .

    Soweit der H-B P aktuell , bis dann , ihr Hegaublick Süd aus Weiler .
    Geändert von Lischi (09.02.2019 um 09:17 Uhr)

  15. #2295
    Hegau-Bodensee Pokal Präsident Kaiser
    Registriert seit
    15.07.2009
    Ort
    Weiler-Höri , Konstanz
    Beiträge
    4.982

    Cup

    99. Hegau-Bodensee Pokal
    __________________________________________________ _______stadionzeitung
    __________________________________________________ _______hegaublick
    __________________________________________________ _______2121.Auflage




    3.-5. Spieltag

    Beide Singener Clubs sind raus

    SV disqualifiziert sich selbst

    FC könnte einer Geheimfavoritenrolle doch noch gerecht werden






    Es gibt einiges aufzuarbeiten beim 99. Hegau-Bodensee Pokal . Die letzten Tage haben wir nicht berichtet , aufgrund der närrischen Zeit . Narri Narro und Alaaf heist es momentan !

    Die beiden Singener "Lokalmatadoren" Hellas und FC 04 waren in der Gruppe A zwischenzeitlich auf Gutem Wege , aber am Ende schaffen sie es beide nicht ins Achtelfinale ! Am dritten Spieltag vergaben die Griechen 2 Führungen , auswärts bei Borussia Pforzheim , verloren am Ende aber 3:2 . Singen 04 siegte bei den Sibirischen , aber es folgte eine Niederlage gegen die Stiere . Hellas musste sich in der 90ten gegen die Sibirischen Wölfe geschlagen geben und verlor dann erstmals das Singener Derby gegen die 04er . Nach 0:2 konnten die Griechen noch ausgleichen , kassierten dann aber doch noch das 2:3 durch Mohamed Salah . Damit stand fest das der Vizepokalsieger raus ist , Singen 04 bekam ein "Endspiel" gegen den FK Sibiryak . Die Borussen aus Pforzheim hatten derweil den Gruppensieg schon klar gemacht mit einem 3er gegen Omsk . Der 6te Spieltag ist aktuell im Gange , aber das "Finale" zwischen den 04ern und dem FK ist bereits gespielt . Die Blau-Gelben benötigten einen Sieg aufgrund der Tordifferenz bei Punktgleichheit , kommen über ein 1:1 gegen die Sibirischen aber nicht hinnaus . Der FC Singen 04 ist damit also auch raus , Borussia Pforzheim und der FK Sibiryak Omsk stehen im Achtelfinale .

    In der Gruppe B gabs am 3. Spieltag das Duell zwischen der BSG Blumberg 09 und Alaaf de Prinz kütt . 2:2 trennt man sich , während Rut un Wiess Kölle mit einem 3:0 gegen Aussenseiter Inter Lindau die Tabellenspitze übernimmt . Auch im Rückspiel gegen des Prinzens Elf bleiben die Debütanten ohne Niederlage , sie siegen mit 1:0 und lassen im Gruppentopspiel bei der BSG 09 ein deutliches 1:4 folgen . Die Kölner sind damit frühzeitig Gruppensieger und entscheiden den Dreikampf um den Gruppensieg für sich .
    Blumberg und Alaaf de Prinz kütt gewinnen ihre Duelle mit den Internationalen vom Bodensee und damit kommt es am heutigen Samstag zu einem "Endspiel" um Platz 2 . Blumberg ist einen Punkt vorraus , muss aber auswärts in Siegburg antreten . Also alles offen !

    Der TUS Bodensee war von Beginn an der Grosse Favorit in der Gruppe C . Mit einem 3:0 gegen die Kölsche Macht am Rhein setzten sie einen weiteren Grundstein für den Gruppensieg . Der Pokalsieger Odd Grenland Haugesund will Zweiter werden und siegt im wichtigen Heimspiel gegen den C.F. Fuego mit 1:0 . Es folgt ein Sieg gegen die Kölsche Macht , während der C.F. Fuego gegen die Reichenauer Favoriten verliert . Zwar verliert der Titelvertreidiger aus der Lüneburger Heide deutlich auf der Insel Reichenau beim TUS , 4:1 , aber die "Elf von Down Under" verliert ihren "Pflichtdreier" bei der Kölschen Macht , unterliegt 2:0 , und damit ist das Rennen um Platz 2 bereits am 5ten Spieltag entschieden ! Der TUS gewinnt bisdato alle 5 Duelle und hat den Gruppensieg sicher , Odd Grenland Haugesund ist mit 9 Punkten durch und der C.F. Fuego un die Kölsche Macht sind raus .

    Dem SV Saufhausen , Titelfavorit , unterläuft in der Gruppe D ein folgenschwerer Einwechselfehler ! Aufgrund dieses Regelverstosses verlieren die Albler gleich 2 Duelle mit 0:3 am Grünen Tisch . Zuerst gegen den FC Schwalbe Freiburg , dann im vermeindlichen Topspiel gegen Daums Jünger United . Dadurch klar im Vorteil sind die Schwalben und United . Beide gewannen ihr Duell mit der DJK Konstanz mit jeweils 4:0 . Zuletzt gewann auch der SV mit 0:4 bei der DJK , aber das wird vermutlich nicht mehr reichen für die Aufhausenser . Der FC Schwalbe Freiburg , in absoluter Topform , siegte am 5ten Spieltag 2:3 bei den Jüngern und sicherte sich den vorzeitigen Gruppensieg . United ist deshalb noch einholbar für den SV , aber die Baselländer haben die "Leichte" Aufgabe gegen die Konstanzer DJK während der SV auswärts in Freiburg ran muss . Der SV müsste gewinnen und United müsste sich gegen den Aussenseiter die Blösse geben , ...kaum vorstellbar ! Deshalb wird der SV Saufhausen wohl ausscheiden .

    In der Gruppe E ist die Konstelation aktuell Folgende : Der SC steht vor dem Gruppensieg und der 1.FC Huhn und der FC Villingen 1908 liefern sich ein "Endspiel" um Platz 2 !
    Und so kams : Die Litzelstetter gewannen gegen den FC 08 mit 2:1 . Der SC Baden wurde seiner Favoritenrolle beim Köln 2011 e.V gerecht und gewann 0:3 . Es folgte ein Auswärtssieg der Schwarz-Weissen bein den Kölnern , während die Hühner mit einem 2:2 beim Sportclub für eine Überraschung sorgten . Die gelang dann aber auch dem Rekordpokalsieger ! Ein 0:0 zu Hause im Traditionsduell mit dem SC Baden . Die Hühner schlagen derweil die 2011er . Damit blieben die Litzelstetter in der Tabelle vor dem FC 08 und ein Remis würden ihnen heute reichen um ins Achtelfinale einzuziehen . Der SC kann mit einem Sieg gegen Köln den Gruppensieg klar machen .

    In der Gruppe F gewinnt der FC Weiler-Höri alle 6 Gruppenspiele und ist damit natürlich souveräner Gruppensieger ! Im Platz 2 geht es zwischen dem FC Geissbock und Arsenal Kreuzviertel . Am heutigen Pokalsamstag kommt es bei den Gunners in der Kreuzviertel Arene zum "Endspiel" . Beide haben aktuell 7 Punkte , die Geissböcke allerdings das deutlich bessere Toreverhältnis . Damit reicht dem Pokalneuling ein Unentschieden bei Arsenal um Weiter zukommen . Im Hinspiel trennte man sich 1:1 Remis , beide verloren gegen die Hörielf , gewannen aber gegen die FC Böckchen . Die FC Böckchen sind am Ende Eines von 6 punktlosen Teams .

    In der Gruppe G setzten sich die Flügelflitzer und der Hegauer FV durch ! Abschliessend geht es im direkten Duell "nur noch" um den Gruppensieg , wobei der HFV einen deutlichn 4 Tore-Unterschied-Sieg bräuchte . Der FC Tommy Kicker hatte ein Weiterkommen schon mit den beiden Auftaktniederlagen verspielt ! Es folgte ein Sieg gegen die Brillen , und 2 Remis gegen die Hegauer und die Salzländer , aber das reicht am Ende nicht . Der FC Grünebrille verliert alle 5 Pokalsiele bisdato und scheidet ebenfalls aus .

    Der FC Kölsch sollte ein Geheimfavorit werden bei diesem 99. Hegau-Bodensee Pokal , uns Es könnte noch werden ! Nach verkorkstem Auftakt siegen die Porzer bei der SpvGKoeln2012 , während der FC Asley Zwickau in Vogelsberg verliert . Es folgt ein Kantersieg der Zwickauer gegen die SpvG , aber der FC erkämpft sich ein 3:3 bei den Hessen . Der SV BW Vogelsberg macht mit einem 1:5 in Köln den Gruppensieg klar und im so wichtigen Duell im Kampf um Platz 2 siegt der FC Kölsch gegen den FC Asley mit 2:0 . Am 6ten Spieltag könnte der FC , mit einem deutlichen Sieg im Derby gegen die SpvG 2012 , den FC Asley nochmal unter Druck setzen . Wenn der FC hoch genug gewinnt , dann könnte ihnen auch schon ein Remis des FC Asley gegen den SV BW reichen , ein Niederlage der Zwickauer aber ganz gewiss ! Sollten die Porzer doch noch Weiterkommen könnten sie einer Geheimfavoritenrolle doch noch gerecht werden , aber der FC Asley Zwickau hat es aktuell in der eigenen Hand Platz 2 abzusichern !

    Soweit der H-B P aktuell , bis dann , ihr Hegaublick Süd aus Weiler .

  16. #2296
    Hegau-Bodensee Pokal Präsident Kaiser
    Registriert seit
    15.07.2009
    Ort
    Weiler-Höri , Konstanz
    Beiträge
    4.982

    Cup

    99. Hegau-Bodensee Pokal
    __________________________________________________ _______stadionzeitung
    __________________________________________________ _______hegaublick
    __________________________________________________ _______2122.Auflage




    Gruppenfinals

    Die Überraschung der Gruppenphase : 1.FC Huhn lässt die 08er hinter sich und steht im 1/8 Finale

    0:3 bei den Gunners : FC Geißbock erreicht beim Debüt die K.O. Phase

    Zu spät angefangen Chancen in Tore umzumünzen : FC verpasst das Achtelfinale




    Achtelfinalvorschau

    Blumberg , auf dem Weg zum Podest (?) , über Pforzheim

    Schweizer Spitzenspiel : TUS trifft auf United







    D ie letzten Entscheidungen der Gruppenphase standen heute am Pokalsamstag noch an , und darunter noch das ein oder andere "Endspiel" ums Erreichen der K.O. Phase beim 99. Hegau-Bodensee Pokal !

    Über das Remis zwischen dem FC Singen 04 und dem FK Sibiryak Omsk haben wir sie bereits heute Nachmittag informiert . Die Blau-Gelben vom Hohentwiel haben damit das Achtelfinale verpasst , die Sibirischen sichern Platz 2 ab . Vizepokalsieger Hellas Singen feiert mit einem 3:1 Sieg gegen Gruppensieger Pforzheim einen versöhnlichen Abschied von der 99. Auflage der "Königsklasse" .

    Inter Lindau unterliegt in der Gruppe B dem Gruppensieger Rut un Wiess Kölle mit 0:4 . Die Kölner ziehen bei ihrem Debüt ungeschlagen in die K.O. Phase ein .
    Eines der "richtigen Endspiele" lieferten sich Alaaf de Prinz kütt und die BSG Blumberg 09 . Die Schwarzwälder waren im "Collateral Damage Park" in Siegburg , abgesehen von den ersten 4 Minuten und der Nachspielminute , die klar bessere Mannschaft und sichern sich hoch verdient das 1:1 und den Einen Zähler der ihnen Platz sichert ! Des Prinzens Elf scheidet aus .

    Die Kölsche Macht am Rhein siegt überraschend mit 1:0 gegen den TUS Bodensee . Die Reichenauer müssen damit erstmals in dieser H-B P Saison Punkte abgeben , den Gruppensieg hatten sie aber bereits sicher . Die Kölner geben die Rote Laterne der Gruppe C ab , Die hat am Ende der C.F. Fuego 07 nach einem 1:2 gegen den Titelverteidiger Odd Grenland Haugesund .

    Ein "richtiges Endspiel" bekam der SV beim FC Schwalbe Freiburg nicht mehr . Zwar siegten die Albler 0:1 beim bereits festehenden Gruppensieger , aber die Schützenhilfe der DJK Konstanz konnte nicht erwartet werden . Die Konstanzer Aussenseiter verlieren bei Daums Jünger United deutlich mit 4:1 und damit ist der SV Saufhausen raus und United sichert hinter den Breisgauern Platz 2 ab .

    Grosse Enttäuschung im Stadion "Im Friedengrund" in Villingen ! Klar , die 08er sind noch immer im Wiederaufbau mit einem Jungen Kader , aber gegen den 1.FC Huhn hatten sie die Favoritenrolle , aber wie schon im Hinspiel kann der Rekordpokalsieger nicht gegen die Litzelstetter gewinnen ! Die Schwarz-Weissen haben ein weit aus grösseren Etat als die "Hühner" , das nun trotzdem die Elf vom Bodensee weiterkommt ist durchaus eine grosse Überraschung ! 1:1 hies es am Ende und der 1.FC Huhn behauptet damit Platz 2 vor dem FC Villingen 1908 . Der SC Baden gewinnt abschliessend 3:1 gegen Köln 2011 e.V und sichert den Gruppensieg in der Gruppe E .

    In der Gruppe F gabs das "Endspiel" zwischen Arsenal Kreuzviertel und dem FC Geissbock . Die Gunners benötigten einen Sieg um weiter zu kommen , aber die Gäste waren von Beginn an tonbestimmend . Shelton Cummings sorgte für die frühe Führung des Pokaldebütanten , Katlewski legte nach gut einer Stunde nach , und Cummings schnürte seinen Doppelpack in der 77ten . Eine sehr überzeugende Leistung des FC Geissbock führt sie ins Achtelfinale , die Gunners , bei denen nicht alles Rund lief in der Gruppenphase , scheiden aus !

    In der Gruppe G siegen die Tommy Kickers gegen den FC Grünebrille mit 3:1 . Mehr Bedeutung hatte in dieser Gruppe der 4:0 Sieg des Hegauer FV gegen die Flügelflitzer ! Denn mit diesem klaren Heimsieg sichern sich die Blues am Ende noch , aufgrund der besseren Toredifferenz , den Gruppensieg . Aber auch die Flitzer , das stand schon vorher fest , erreichen trotz Niederlage das 1/8 Finale .

    Der FC Kölsch bekam die von ihnen erhoffte Schützenhilfe des SV BW Vogelsberg ! Die Hessen erkämpfen beim FC Asley Zwickau ein 1:1 und werden ungeschlagen Gruppensieger in der Gruppe H . Der FC Kölsch selbst tat allerdings nicht genug um am Ende noch am FC Asley vorbeiziehen zu können ! Ein einziges Tor fehlt den Porzern um mit dem besseren Toreverhältnis gegenüber den Zwickauern noch ins 1/8 Finale zu kommen . 4:0 siegt der FC gegen die SpvGKoeln2012 , der Grund warum es am Ende nicht reicht ist wohl der das der FC erst in der zweiten Halbzeit anfing Chancen in Tore umzumünzen ! Der vermeindliche "Geheimfavorit" ist damt raus , der FC Asley steht zusammen mit dem SV BW im Achtelfinale .

    Die Vorschau aufs Achtelfinale :
    Rut un Wiess Kölle ist gegen den FK Sibiryak Omsk Favorit . Das waren die Kölner allerdings auch in der Saison `61 im Colonia Cup Achtelfinale und flogen gegen die Sibirischen prompt aus dem Pokal . Der Debütant ist also gewarnt !
    Zum allererstenmal treffen der SC Baden und der FC Geißbock aufeinander . In dieser Begegnung gibt es keinen Favoriten .
    Der FC Schwalbe Freiburg war zuletzt ersatzgeschwächt , aber im Duell mit dem Pokalsieger Odd Grenland Haugesund erwarten wir die Breisgauer wieder in Bestbesetzung . Damit dürften die Freiburger , die eine sehr starke Gruppenphase spielten , der Favorit gegen die Umbruchself des Titelverteidiger sein .
    Der Hegauer FV trifft auf den FC Asley Zwickau . Eine Partie die es bisher ausschliesslich beim CC gab und nun erstmals beim H-B P . Die Bilanz ist ausgeglichen , und die Kader sind im Vergleich ebenso ausgeglichen , deshalb keiner mit einer Favoritenrolle !
    Bei Borussia Pforzheim gegen die BSG Blumberg 09 trifft das ebenfalls zu , diese Begegnung gabs übrigens ausschliesslich beim H-B P bisher . Die Blumberger dürften besonderst motiviert sein , schliesslich spielten sie eine starke Gruppenphase und in dieser Form könnte es vielleicht erstmals klappen endlich mal aufs Podest beim H-B P zu klettern . Bisher konnte die Elf von der Schwarzwald-Baar nie übers Viertelfinale hinnaus kommen !
    Der 1.FC Huhn überraschte in der Gruppenphase , nun treffen die Litzelstetter im Derby auf den FC Weiler-Höri . Die Indians kamen mit 6 Siegen ins Achtelfinale und sind Favorit .
    Der SV BW Vogelsberg hat gegen die Flügelflitzer die Favoritenrolle . Die Salzländer haben sich auf der TW Position verändert , was die Chancen verringert gegen die Hessen etwas zu holen .
    Und dann wäre da noch das Schweizer Duell zwischen dem TUS Bodensee und Daums Jünger United . Aktuell spielen die Reichenauer eine Liga unter United , aber die Bilanz spricht für sie und sie waren es auch die letzte Saison den Vergleich im Colonia Cup Viertelfinale für sich entschieden . Zweifelsohne treffen hier 2 Titelanwärter aufeinander und deshalb ist es das Spitzenspiel der 1. K.O. Runde , Spitzenspielfaktoren haben aber ganz klarauch die Begegnungen zwischen Rut und Wiess und den Sibirischen und Pforzheim und Blumberg !!


    Soweit der H-B P aktuell , bis dann , ihr Hegaublick Süd aus Weiler .
    Geändert von Lischi (16.02.2019 um 18:54 Uhr)

  17. #2297
    Hegau-Bodensee Pokal Präsident Kaiser
    Registriert seit
    15.07.2009
    Ort
    Weiler-Höri , Konstanz
    Beiträge
    4.982

    Anmeldung/Meldung 100 Jahre Hegau-Bodensee Pokal

    100. Hegau-Bodensee Pokal
    __________________________________________________ _______stadionzeitung
    __________________________________________________ _______hegaublick
    __________________________________________________ _______2123.Auflage




    100. Auflage

    Hegau-Bodensee Pokal





    United



    Daums Jünger gewinnen den 99. Hegau-Bodensee Pokal

    Für die Baselländer der dritte Titel bei "Südbaden und Freunde" !










    D er Hegau-Bodensee Pokal ist in dieser Saison 100 "Jahre" alt ! Bevor wir etwas zu diesem Jubiläum sagen sind wir aber noch einen kurzen Rückblick schuldig auf die K.O. Runde der 99. Auflage . Hierzu kam die Bericherstattung viel zu kurz , wir hoffen aber auf ihr Verständnis . Grund war na klar eine lange und intensive fünfte Jahreszeit . Die Närrischen Tage sind nun aber vorbei und wir melden uns zurück vom Hegaublick Süd .

    Rut un Wiess Kölle , als auch der FC Geissbock gaben ihr Debüt und erreichten beide auf Anhieb das Achtelfinale . Rut un Wiess galt darüber hinnaus als Titelanwärter , doch es kam ganz anderst in der ersten K.O. Runde . Rut un Wiess scheitert überraschend am FK Sibiryak Omsk , der FC Geissbock hingegen , dem man gegen den SC Baden die Aussenseiterrolle zugeteilt hatte , kommt ins Viertelfinale ! In beiden Duellen mit den Breisgauern siegt der FC Geissbock mit 3:2 . Odd Grenland Haugesund ging als Titelverteidiger an den Start und zählte aber nicht zwingend zu den Favoriten nach einem Teilumbruch . Allerdings rechnete man sich gegen den FC Schwalbe Freiburg schon Chancen aus . Etwas enttäuschend deswegen aus ihrer Sicht das es nicht noch eine Runde weiter ging . Gegen die Freiburger verlieren die Lüneburger 0:2 , ein 1:1 Heimremis reicht dann nicht aus .
    In den Spitzenspielen zwischen Blumberg und Pforzheim und United und dem TUS Bodensee ging es sehr eng zu . Nach einem spektakulären 3:3 Unentschieden zischen den Stieren und der BSG 09 siegen die Pforzheimer im Rückspiel in der Verlängerung mit 1:2 . Die Blumberger scheitern damit erneut vor einer Podestplatzierung . United siegt im Schweizer Duell mit den Reichenauern durch einen 0:1 Auswärtssieg und ein 1:1 Heimremis .
    In den weiteren Duellen setzt sich Zwickau gegen den H FV durch , der FC Weiler gegen den 1.FC Huhn und Vogelsberg gegen die Flitzer .
    Im Viertelfinale unterliegt der FC Weiler-Höri der Borussia , für den FC Geissbock ist Endstation gegen den FK Sibiryak Omsk , United setzt sich gegen die Schwalben durch und der SV BW Vogelsberg gegen Zwickau . In diesen Ergebnissen bleiben die Überraschungen aus , die vermeindlichen Favoriten setzen sich durch , mit einer Ausnahme , denn bei der Partie des FC Asley gegen den SV BW gab es keinen Favoriten !
    Im Halbfinale waren die Ergebnisse dann am aller knappsten ! Zwischen dem Wiedererstarkten FK Sibiryak , sicherlich eine positive Überraschung dieser Saison , und Daums Jünger United gings ins Elfmeterschiessen . Hier setzt sich United knapp durch . Im zweiten Halbfinale gelingt dem SV BW Vogelsberg eine Überraschung . Die Hessen siegen in der Verlängerung gegen die favorisierten Stiere .
    Das Finale des 99. H-B P hies also Daums Jünger United gegen den SV BW Vogelsberg . Für die Hessen hätte es der zweite Titel werden können , aber gegen die Baselländer ist der SV BW der klare Aussenseiter . Allerdings kommen die Hessen mit dieser Rolle bestens zu recht , hatten sie ja schon gegen die Borussia bewiesen . Und wieder konnten sie den Gegner an seine Grenzen zwingen , United musste alles herrausholen um erfolgreich zu sein . Am Ende sind es dann aber doch die Jünger die den einen entscheidenden Angriff setzen können , United siegt in der Verlängerung nach einen langen und harten Kampf mit 1:0 !
    Glückwunsch also an Daums Jünger United zum dritten Titel ! Otze , Manager der Jünger , wechselte übrigens zu neuen Saison in eine andere Liga . Die offizielle Verkündung lautet :" Der griechische Multimilliardär Rehakles Reichos Dieweltkostehnix hat bereits einige Spiele in der Heinz Flohe Arena im Baselbiet live mitverfolgt und war von der kölschen Stimmung so begeistert, dass er nach dem Gewinn des Hegau-Bodensee Pokals beschlossen hat Verein und Stadion zu kaufen und nach Griechenland zu verlegen. Der Zwangsabstieg in die griechische Verbandsliga tut zwar weh, aber der sofortige Aufstieg wird erwartet."

    Spieler des Jahres wurde derweil Olaf Seidel vom Vizepokalsieger SV BW . Der Stürmer traf in 13 Spielen 19-mal und bekommt den Goldenen Schuh . Zweikampfstärkster Spieler warmit 29:3 Zweikämpfen , und das obwohl man schon im Viertelfinale scheiterte , Mohammand Hakim vom FC Weiler-Höri !

    Tja , und nun ist der Hegau-Bodensee Pokal also 100 "Jahre" alt ! Früher gabs zu solchen Anlässen Sonderberichte mit vielen Zahlen , Statistiken , Randgeschichten wie sie nur der H-B P schreibt , und vieles mehr . Wie alle ja schon längst wissen sind mit dem Verlust des Pokalforums vieler solcher sonst nirgends geschriebenen Statistiken und Geschichten verloren gegangen ! Dem trauern wir immer noch etwas hinterher , aber die Freude über 100ste Auflage überwiegt ganz eindeutig !!! Und an dieser Stelle muss natürlich gesagt sein wie aussergewöhnlich der Zusammenhalt in dieser "Community" über Jahre hinweg ist !!! Dafür Vielen vielen Dank !!! Das an 100 Auflagen nur 137 Vereine teilnahmen spricht für die unglaubliche Continuität des Teilnehmerfeldes und sagt aus wie beliebt dieser traditionsreiche Pokal ist !!!

    Und ein paar Zahlen wollen wir nun doch noch liefern zu diesem Jubiläum !
    Nur 38 Vereinen ist es gelungen den Cup zu gewinnen !
    Am häufigsten dem FC Villingen 1908 ! Die Schwarz-Weissen von der Baar hielten und halten die meisten Rekorde bei "Südbaden und Freunde" . Sie sind der einzigste Club der an allen 100 Auflagen teilgenommen hat und holten 7-mal den Pott !
    Daums Jünger United sind Erster der aktuellen Ewigen Tabelle , sowie der 5-u.10-Jahres Wertung und halten ausserdem immernoch , und das seit Jahrzehnten , den Zuschauerrekord mit rund 88 000 Zuschauern ! Wissen sie noch welches Duell es war in der Heinz Flohe Arena ? .... Na dann , im OfM Forum sind noch die meisten der inzwischen 2123 Berichte der Stadionzeitung Hegaublick hinterlegt ! Wer also ein bisschen in der Historie des H-B P stöbern möchte , der ist herzlich dazu eingeladen .
    Erfahren sie zum Beispiel wer die Gründungsmitglieder waren , ... heuer sind immernoch 5 im aktuellen Starterfeld !! Der SC Baden , der FC Villingen 1908 , die Flügelflitzer und Daums Jünger United waren von der ersten Stunde des Hegau-Bodensee Pokal an mit dabei . Natürlich auch der FC Weiler-Höri . Den Managern Swantje , Toco , Fliegenfänger und Otze gebürt also ein besonderer Applaus !!!
    Vereinzelt sind in diesem OFM Forum , wo der Hegau-Bodensee Pokal schon immer auch einen Tread beheimatete , Statistikaufführungen zu finden . Welcher Verein hatte wie oft den Spieler des Jahres , den Torschützenkönig , den Zweikampfstärksten Spieler , Rekorde die Spielberichte schrieben , Spielereherungen und vieles mehr . Kennen sie zum Beispiel noch Jeroen Jonker ?? Der Belgier vom H FV stellte bei der dritten Auflage einen Rekord an gewonnenen Zweikämpfen auf der bis heute Bestand hat in der Hall of Fame hinterlegt ist ! Also einfach mal reinschauen in Forum und Cupstatistiken und 100 Jahre Hegau-Bodensee Pokal Revue passieren lassen .

    Nun noch ein kurzer Ausblick auf den 100. Cup und dessen Starterfeld . Auf einer Position ist Dieses zur Vorsaison verändert . Die Meniskuskickers Freiburg ersetzen die Kölsche Macht am Rhein .
    In der Folge noch die 8 Gruppen und deren Favoriten :
    In der Gruppe A ist Dies Hellas Singen . Grösste Herrausforderer sind der Vizepokalsieger SV BW Vogelsberg und die Gunners .
    In der Gruppe B sind die Favoriten der FC Singen 04 und der TUS Bodensee. Odd Grenland hat aus einem Teilumbruch einen Totalumbruch gemacht und ist Aussenseiter.
    In der Gruppe C , einer Aussenseitergruppe , ist Fuego Favorit . Für Inter und die DJK u.a. eine seltene Chance aufs Achtelfinale !
    In der Gruppe D ist Pforzheim Favorit , die Meniskuskickers sind allerdings nach einem Jahr Pause sehr heiss auf den H-B P ! Der H FV und die Sibirischen sowieso !
    In der Gruppe E sind der Colonia Cup Sieger Alaaf de Prinz kütt und der SV Saufhausen klar Favorit . Der Rekordpokalsieger FC 08 weiter im Umbruch .
    In der Gruppe F sehen wir den Titelverteidiger United und den FC Weiler-Höri , ausserdem die BSG 09 aus Blumberg .
    In der Gruppe G ebenfalls hochkaräter mit Rut un Wiess und den Schwalben . Wohl die beiden Hammergruppen !
    In der Gruppe H Ausgeglichenheit der Herrausforderer , u.a. mit den Flitzern und dem FC Kölsch .

    Soweit der H-B P aktuell , kurz und knapp mit dem Starterfeld der 100sten Auflage , welche bestimmt noch den ein oder anderen Bericht wert sein wird ! Bis dann , ihr Hegaublick Süd aus Weiler .

  18. #2298
    Hegau-Bodensee Pokal Präsident Kaiser
    Registriert seit
    15.07.2009
    Ort
    Weiler-Höri , Konstanz
    Beiträge
    4.982

    Cup

    100. Hegau-Bodensee Pokal
    __________________________________________________ _______stadionzeitung
    __________________________________________________ _______hegaublick
    __________________________________________________ _______2124.Auflage




    100. Auflage

    Hegau-Bodensee Pokal



    Gruppenübersicht




    DJK Konstanz erreicht erstmals das Achtelfinale !!


    Daums Jünger scheiden als Titelverteidiger aus






    D er 100. Hegau-Bodensee Pokal ist im vollen Gange , die Gruppenphase bereits beendet . Wir haben für sie die Übersicht über die Gruppen und deren Highlights .

    Hellas Singen startete als Favorit in die Gruppe A . Das Highlight lieferten sie sich gleich am ersten Spieltag mit den Gunners . 3:2 siegten die Hohentwieler im Stadion der Freundschaft gegen Arsenal . Da konnte noch keiner ahnen das dies der einzigste Gruppensieg der Griechen bleiben sollte ! Und dennoch , das ist das kuriose reicht es am Ende um mit nur diesem einen Sieg und nur 6 Punkten das Achtelfinale zu erreichen ! Denn auch die Gunners holen nur einen Sieg und kommen mit 3 Remis ebenfalls auf 6 Zähler . Es entscheidet am Schluss das Toreverhältniss zu Gunsten von Hellas Singen und Arsenal Kreuzviertel ist raus . Selten , wenn überhaupt , hat eine Mannschaft mit nur 6 Punkten das 1/8 Finale erreichen können ! Überraschend dominant war in der Gruppe A der SV BW Vogelsberg . Die Hessen ziehen ungeschlagen mit 16 Punkten in die K.O. Runde ein . Der FC Grünebrille holt 3 Unentschieden , beachtlich , aber keinen Sieg . 3 Punkte reichen für die Mettnaustädter nicht und damit scheiden die Radolfzeller aus .

    In der Gruppe B gab es einen ebenso spannenden Kampf um Platz 2 ! Hier entscheiden ihn auch die Hohentwieler für sich . Der FC Singen 04 hat am Ende aufgrund der Toredifferenz die Nase vorne , vor den FC Böckchen . Odd Grenland Haugesund war der klare Aussenseiter , konnte aber gegen den TUS Bodensee immerhin einen Sieg feiern und wird am Ende Schlusslicht mit diesen 3 Punkten . Die Reichenauer , trotz dieses Patzers , waren sehr dominant , gewannen alle anderen 5 Partien und sind souveräner Gruppensieger ! Das Highlight war das 4:1 im Derby des TUS gegen den FC Singen 04 . Fatlind von Bern schoss die Blau-Gelben fast im Alleingang ab , traf 3-mal , und führt die Torjägerliste nach der Gruppenphase an .

    Die Gruppe C , war die Aussenseitergruppe mit Fuego 07 als Favorit . Für Inter und die DJK u.a. eine seltene Chance aufs Achtelfinale , und die DJK vom Tannenhof in Konstanz nutzt diese Chance und erreicht erstmals in ihrer Geschichte das 1/8 Finale des Hegau-Bodensee Pokal . Ein historischer Moment den wir mit der DJK feiern , im 39ten Anlauf hat es endlich geklappt !! Unteranderem trug zu diesem Erfolg der 1:3 Auswärtssieg bei Inter Lindau bei . Die Internationalen fürhten in diesem Seederby mit 1:0 , verloren dann aber deutlich . Die Konstanzer lassen am Ende auch die SpvGKoeln2012 hinter sich , der C.F. Fuego wird ungeschlagen Gruppensieger .

    In der Gruppe D war Pforzheim Favorit , die Meniskuskickers allerdings nach einem Jahr Pause heiss auf den H-B P und am Ende dann ein bisschen heisser als die Herrausforderer Hegauer FV und FK Sibiryak Omsk . Die Kniegeschädigten lassen sowohl die Blues als auch die Wölfe hinter sich . Pforzheim wird seiner Favoritenrolle gerecht und holt den Gruppensieg , allerdings nur knapp aufgrund der Torediffernez vor den Tempelkickern .
    Die Highlights in dieser Gruppe waren u.a. das 2:4 der Sibirischen beim H FV und das 1:3 der Stiere in Engen .

    In der Gruppe E sind der Colonia Cup Sieger Alaaf de Prinz kütt und der SV Saufhausen klar Favorit . Der Rekordpokalsieger FC 08 weiter im Umbruch . So war die Prognose , und die Reihenfolge sollte am Ende auch so eintreffen . Allerdings unerwartet knapp ! Am fünften und sechsten Spieltag machten es die Albler nochmal spannend , verloren 1:2 zu Hause gegen den FC 08 von der Schwarzwald-Baar und anschliessend auch bei Alaaf de Prinz kütt . Am Schluss haben beide Clubs 7 Punkte , aus Sicht des SV muss man sagen NUR (!) 7 Punkte ! Nur mit dem besseren Toreverhältniss gegenüber den Villingern erreichen die Albler aus Aufhausen Platz 2 und damit das Achtelfinale . Sie können von Glück reden das die Rekordpokalsieger am 3ten Spieltag gegen den 1.FC Huhn patzten , sonst hätte es nicht gereicht .
    Alaaf de Prinz kütt wird ungeschlagen Gruppensieger , der SV dann Zweiter vor den 08ern und dem Aussenseiter 1.FC Huhn .

    In der Gruppe F konnte man mit dem Titelverteidiger United , der BSG 09 aus Blumberg , dem FC Weiler-Höri und den Tommy Kickern einen spannenden Kampf erwarten . Vielleicht sogar die Hammergruppe der 100ten Auflage . Und am Ende muss sich der Pokalsieger Daums Jünger United dem FC Weiler-Höri im Gruppenendspiel mit 0:1 geschlagen geben und scheidet damit aus ! Natürlich nicht ganz unschuldlig war daran Bugdiev . Der Mittelstürmer sah bereits in der ersten Halbzeit die Rote Karte ! Von der Niederlage , des bis dahin Spitzenreiters , profitierte auch die BSG 09 . Ein 3:3 in Wuppertal reichte um zum Schluss noch punktgleich an den Jüngern vorbei zu ziehen ! Auch das Hinspiel zwischen den Blumbergern und den Wuppertaler Tommy Kicker warsehr torreich . 5:3 gewann die BSG , dieses Spiel zählt mit zu den absoluten Highlights der Vorrunde ! Weiler ist somit am Ende Gruppensieger mit 11 Punkten , United raus , auch weil sie gegen die Tommy Kicker , mit 5 Punkten Letzter, im Rückspiel nur ein 2:2 Remis holten !

    In der Gruppe G scheidet Rut und Wiess Kölle etwas überraschend aus ! Die Kölner hatten es aber mit den beiden Breisgauern , SC Baden und FC Schwalbe Freiburg , nicht leicht ! Gegen die beiden liessen die Kölner die entscheidenden Punkte liegen , keines der 4 Begegnungen konnten sie gewinnen ! Für den SC und die Schwalben waren wiederum genau dies die Punkte die sie am Ende weiter bringen , vorallem für den Sportclub , denn der SC war der einzigste der gegen den FC Asley Zwickau patzte . Die Zwickauer blieben enttäuschend , der Dreier gegen den SC blieben die einzigsten Zähler . Das Endergebnis lautet also , die Schwalben vor dem SC , Rut und Wiess und dem FC Asley .

    In der Gruppe H kommt alles wie erwartet . Köln 2011 e.V warder klare Aussenseiter . Die Kölner bleiben beim 100. Hegau-Bodensee Pokal als einzigste ohne Punkte ! DerFC Geissbock und der FC Kölsch kommen beide auf 13 Punkte . Die Geissböcke sind mit dem besserenb Toreverhältniss Gruppensieger . Die Flitzer konnten die Favoriten zwardas ein oder andere mal ärgern , aber 8 Punkte reichen am Ende nicht . So kanns gehen , hier reichen 8 Zähler nicht , Hellas kommt mit 6 in der Gruppe A weiter .

    Im Achtelfinale kommt es nun u.a. zum Kracher SV Saufhausen gegen den FC Weiler-Höri . 2ter gegen Dritter , und umgekehrt , in der 5 und 10 Jahreswertung !

    Soweit der H-B P aktuell , Bis dann , ihr Hegaublick Süd aus Weiler .

  19. #2299
    Hegau-Bodensee Pokal Präsident Kaiser
    Registriert seit
    15.07.2009
    Ort
    Weiler-Höri , Konstanz
    Beiträge
    4.982
    100. Hegau-Bodensee Pokal
    __________________________________________________ _______stadionzeitung
    __________________________________________________ _______hegaublick
    __________________________________________________ _______2125.Auflage




    100. Auflage

    Hegau-Bodensee Pokal

    Achtelfinale

    Hellas Singen und der C.F. Fuego sorgen für Überraschungen !

    SV siegt im Topduell gegen die Hörielf !



    D er 100. Hegau-Bodensee Pokal . Das Achtelfinale .

    Im Topspiel zwischen dem FC Weiler-Höri und dem SV Saufhausen gab es im Hinspiel mit den Alblern einen deutlichen Sieger . Der SV siegt bei den Indians mit 0:3 und legt damit den Grundstein für das Erreichen des Viertelfinale . Das Rückspiel kann die Hörielf zwar offener gestalten , aber auch im Albpark siegt der Zweite der 10 Jahreswertung gegen den Dritten dieser "Sonderwertung" ! 3:2 schlägt der SV den FC und zieht unter die Top 8 ein .
    Alaaf de Prinz kütt und die BSG Blumberg 09 trennen sich im Hinspiel 1:1 Remis . Im Rückspiel siegen die Siegburger , in diesem schottisch-niederländischem Oberligaduell, dann deutlich mit 0:3 bei den Schwarzwäldern .
    Für eine kleine Überrschung sorgt der C.F. Fuego 07 gegen die Meniskuskickers Freiburg . Die Kniegeschädigten waren hier der Favorit , aber verlieren etwas ersatzgeschwächt in "The Rocks" mit 1:3 , bzw. 3:1 . Im Rückspiel waren die Tempelkicker überlegen , kommen aber über ein 1:1 gegen die Stuttgarter nicht hinnaus ! Die Elf von "Down Under" steht nach 15 Jahren wieder im Viertelfinale des Hegau-Bodensee Pokal !

    Der TUS Bodensee hat bisweilen mit Oswald Stępień , Rechtsaussen - 24:0 gewonnene Zweikämpfe , und Mittelstürmer Fatlind von Bern , 16 Tore in 8 Spielen , die beiden überragenden Spieler dieser 100. H-B P Auflage !! Auch im Hinspiel gegen Hellas Singen konnten sie das wieder unter Beweis stellen . Aber die Reichenauer liegen zu nächst hinten und siegen am Ende nur knapp mit 2:1 . Im Rückspiel erkämpfen sich die Griechen dann irgendwie ein 1:0 nach 120-minütiger Spielzeit und gewinnen dann tatsächlich im Elfmeterschiessen mit 4:1n.E. gegen den TUS . Das ist die nächste Überraschung dieser Saison , die Hegauer gewinnen das Derby gegen favorisierte Insulaner und die beiden führenden der Spielerwertungen sind raus ! Übrigens verschoss u.a. ausgerechnet von Bern einen Elfer für den TUS und ebnete so den Singenern den Weg ins Viertelfinale .

    Der FC Singen 04 siegt durch einen Doppelpack von Mo Salah mit 1:2 beim SV BW Vogelsberg . Und auch im Rückspiel glänzt der 25 jährige Mittelstürmer der Hohentwieler . Vor heimischer Kulisse trifft er sogar 4-mal ! 4:1 siegt der Favorit gegen die Hessen und zieht souverän ins Viertelfinale ein .
    Das tuen den Hegauern auch die Stiere gleich ! Die DJK Konstanz konnte erstmals das Achtelfinale erreichen , aber hier war dann erwartungsgemäss Endstation gegen den haushohen Favoriten aus Pforzheim . In der Addition unterliegen die Konstanzer den Borussen mit 0:10 .

    Der FC schwalbe Freiburg siegt im Hinspiel gegen den FC Kölsch mit 1:0 . Aber die Porzer , die langsam wieder im Kommen sind , erreichen im Rückspiel die Ergebnisegalisierung schon in der Ersten Minute . Auch hier bleibt es beim 1:0 , auch nach 120 Minuten , und im Elfmeterschiessen haben dann die Kölner vor heimischer Kulisse die Nase vorne ! Mit 5:2 n.E. gewinnt der FC Kölsch und steht nach 10 Jahren wieder unter den TOP 8 .
    Der FC Geissbock komplettiert das Viertelfinale . Die Kölner siegen gegen den SC Baden mit 2:0 und 1:2 in Freiburg . Alle 4 Tore für den FC erzielte Shelton Cummings .



    Soweit der H-B P aktuell , Bis dann , ihr Hegaublick Süd aus Weiler .

  20. #2300
    Hegau-Bodensee Pokal Präsident Kaiser
    Registriert seit
    15.07.2009
    Ort
    Weiler-Höri , Konstanz
    Beiträge
    4.982
    100. Hegau-Bodensee Pokal
    __________________________________________________ _______stadionzeitung
    __________________________________________________ _______hegaublick
    __________________________________________________ _______2126.Auflage




    100. Auflage

    Hegau-Bodensee Pokal


    Viertelfinale

    Erstmals nach 24 Jahren wieder im H-B P Halbfinale :
    Der FC Singen 04 kann ein 0:2 zu Hause gegen die Stiere wett machen







    D er 100. Hegau-Bodensee Pokal . Das Viertelfinale .
    In den Hinspielen der Viertelfinals gab es keinen Heimsieg , ja nichtmal ein einziges vor heimscher Kulisse erzieltes Tor ! Und dennoch kamen am Ende 2 der zu Hause erfolglosen Mannschaften ins Halbfinale . Welche Teams sich auswärts in den Rückspielen durchsetzten , das erzählen wir ihnen heuer in der 2126ten Auflage der Stadionzeitung Hegaublick zum 100. Hegau-Bodensee Pokal .

    Das Eine Team dem die Aufholjagd gelang ist der FC Singen 04 ! Die Blau-Gelben 04er spielten vor über 70 000 Zuschauer im Hohentwielstadion ab der 31ten Minute in Überzahl und kassierten dennoch kurz vor der Pause gegen Borussia Pforzheim das 0:1 . Ab der 71ten hies es dann wieder 10 gegen 10 , weil auch die Hegauer eine Gelb-Rote bakamen . Kurz drauf erzielte Javi Cintron den 0:2 Endstand .
    Im Rückspiel traten die Singener dann viel sicherer auf und bekamen das erwünschte frühe Tor . Mo Salah erzielte seinen 15ten Treffer im laufenden Wettbewerb . Noch vor der Pause erhöhte Milho auf 0:2 und das Hinspielergebnis war egalisiert . Auch nach 120 Minuten stand es in der Addition 2:2 und das Elfmterschiessen musste entscheiden in der Badenarena . Die Stiere konnten ihren ersten Elfer verwandeln , danach waren beide Mannschaften sehr unsicher vom Punkt und vergaben reihenweise . Je 3 in Folge fanden nicht den Weg in die Maschen , ehe die Singener zweimal erfolgreich waren und die Borussen auch den Letzten nicht machen konnten . Mit 1:4n.E. siegt der FC Singen 04 bei Borussia Pforzheim und zieht ins Halbfinale ein . Nach dem verlorenen Endspiel `44 gegen die Geissböckchen und 6 Viertelfinalausscheiden in der Zwischenzeit stehen die Blau-Gelben 04er somit erstmals nach 24 Jahren wieder in einem H-B P 1/2 Finale !!

    Die zweite Mannschaft , die nach einem Heimspiel ohne erzieltes Tor das Halbfinale erreicht , ist der SV Saufhausen . Die Albler kassierten allerdings auch kein Gegentor , das war auch kaum möglich , denn die Gäste aus Singen waren chancenlos ! Es war ein Spiel auf ein Tor und dennoch ging es 0:0 aus . Der SV hätte den Sieg gegen Hellas Singen sicherlich verdient gehabt , der Punktgewinn der Griechen schon sehr schmeichelhaft .
    Im Rückspiel gabs dann andere Vorzeichen . Hellas hatte mehr vom Spiel , aber der SV erzielte das Tor . Und zwar schon in der ersten Minute mit der Ersten und Einzigen Chance , und auch noch per Standart . Noé Lombardero verwandelt einen Freistoss zum 0:1 . Danach verwaltete der SV die Führung , Youssouf Dahab Ayétotché konnte für Hellas die beiden besten Möglichkeiten nicht nutzen . Es bleibt beim 0:1 und der Favorit aus Aufhausen steht im Halbfinale .

    Hinspielniederlagen gabs im Viertelfinale auch für den FC Kölsch und den C.F. Fuego 07 . Beide waren in der Aussenseiterrolle und mussten sich im eigenen Stadion mit 0:2 geschlagen geben . Der FC , der mit dem Erreichen des 1/4 Finale einen weiteren Fortschritt verzeichnen kann , unterlag auf Op der Schäl Sick des Prinzens Elf , und die Elf von "Down Under" war dem FC Geissbock unterlegen . Auch für die Stuttgarter ist das 1/4 Finale ein Erfolg . Beide konnten diese Heimniederlagen dann auch in den Rückspielen nicht mehr wett machen und eine weitere Überraschung bei dieser 100ten Auflage blieb somit aus ! Zwar konnte der FC Kölsch in Siegburg bei Alaaf de Prinz kütt mit 0:1 gewinnen , aber das reichte eben nicht .
    Der eratzgeschwächte C.F. 07 ging beim FC Geissbock mit 4:0 unter . Zwei weitere male traf Shelton Cummings für die Kölner . Mit 18 Toren führt der Mittelstürmer nun die Torjägerliste an .

    Bei den Zweikampfstärksten Spielern dieser Saison ist weiterhin Oswald Stępień vom TUS Bodensee vorne . Und trotz dem Ausscheiden der Reichenauer hat der polnische Rechtsaussen gute Chancen auch bis zum Schluss an der Spitze zu bleiben und sich diese Spielertrophäe zu holen .

    Im Halbfinale sind 3 ehemalige H-B P Sieger dabei ! Der SV Saufhausen , der FC Singen 04 und Alaaf de Prinz kütt . Der FC Geissbock könnte der 39te Titelträger der Hegau-Bodensee Pokal Geschichte werden . In ihrem 1/2 Finale gegen die Blau-Gelben vom Hohentwiel sind sie jedoch der Aussenseiter . Bei diesem Duell stehen vorallem sie Stürmer im Focus . Salah v.s. Cummings !
    Im zweiten Halbfinale kommt es zum Topduell zwischen dem SV Saufhausen und Alaaf de Prinz kütt . Die beiden standen sich bereits in den Cupgruppenphasen 4-mal gegenüber und treffen nun auch in den 1/2 Finals , sowohl beim Colonia Cup als auch beim Hegau-Bodensee Pokal aufeinander . Die Saisonbilanz spricht bisher für den SV mit 2 Siegen bei einem Remis und einer Niederlage . In 4 Partien fielen nur 5 Tore , in den K.O. Runden hoffen wir auf mehr Treffer . Ein Favorit ist hier deshalb schwer auszumachen , wenn es aber einen geben müsste dann wäre das wohl der SV . Die Beständikeit der Albler spricht für sie und der vierte Titel , der dritte binnen der letzten 7 Jahre , soll nun her .

    Soweit der H-B P aktuell , Bis dann , ihr Hegaublick Süd aus Weiler .
    Geändert von Lischi (02.04.2019 um 22:30 Uhr)

Seite 115 von 116 ErsteErste ... 1565105113114115116 LetzteLetzte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •