Seite 120 von 121 ErsteErste ... 2070110118119120121 LetzteLetzte
Ergebnis 2.381 bis 2.400 von 2401

Thema: Hegau-Bodensee Pokal

  1. #2381
    Hegau-Bodensee Pokal Präsident Fussballgott Avatar von Lischi
    Registriert seit
    15.07.2009
    Ort
    Weiler-Höri , Konstanz
    Beiträge
    5.247
    109. Hegau-Bodensee Pokal
    __________________________________________________ _______stadionzeitung
    __________________________________________________ _______hegaublick
    __________________________________________________ _______2203.Auflage



    Achtelfinale

    Rückspiele

    Knockout für den Pokalsieger :
    Borussia Pforzheim siegt 5:1 n.V. gegen den TUS Bodensee !




    Willkommen zu den Rückspielen des Achtelfinales beim 109. Hegau-Bodensee Pokal .

    Borussia Pforzheim konnte es gegen den Pokalsieger TUS Bodensee ganz entspannt angehen . Schliesslich waren die Erwartungen nicht sehr hoch nach einer klaren 1:4 Niederlage auf der Reichenau . Ohne Druck spielte es sich leicht für die Stiere , und siehe dar , nach 9 Minuten stand es 1:0 für die Borussen . Der TUS fand nicht so richtig ins Spiel , aber das macht sie auch aus , auch wenns nicht so gut läuft treffen sie . So geschehen in der 37ten Minute , der Ausgleich durch den Mann der sonst die Tore vorbereitet , den 10er Tsukioka !
    Die Stiere sind durch den Ausgleich aber unbeeindruckt und setzen zum Doppelschlag an , noch kurz vor der Pause ! Beide male geht ein Standart vorraus . In der 44ten trifft Eraslan per Freistoss zum 2:1 und nur eine Minute später führt eine Ecke mit anschliessendem Kopfball von Pacéré zum 3:1 . Wow , auf einmal sind die Pforzheimer wieder dran .
    Rein die zweite Hälfte und dann dürften die Reichenauer doch ein wenig geschockt gewesen sein , als Lamkwei Pacéré zum zweitenmal trifft . Ein Foulelfmeter verwandelt der Rechte Stürmer zum 4:1 . Tatsächlich können die Borussen das Hinspielergebnis egalisieren ! Die Schlussofensive des Titelverteidigers kommt zu spät , und auch ein Jan van Peppen kann die Verlängerung nicht mehr verhindern .
    Die Stiere erzielen 4 Tore , aber der Mittelstürmer hat noch nicht getroffen , und das hielt er sich für die 110te Minute auf ! Ein Schuss , herrlich ins lange Eck geschlänzt , 5:1 für die Borussia aus Pforzheim ! Der Wahnsinn , das ist der Knockout für den Pokalsieger ! Damit hatte keiner gerechnet . Hoch gelobt die Form des TUS , eine mögliche Titelverteidigung als wahrscheinlich erklärt , und nun Das . Der Pokalsieger ist raus ! 5:1 n.V. siegt Pforzheim gegen den TUS Bodensee und steht im Viertelfinale .

    Eine irre Show die die Borussen heute abgezogen haben , sie werden uns es nachsehen das wir über dieses Spiel etwas ausführlicher berichten wollten als über die weiteren Achtelfinal-Rückspiele .
    Aber etwas Platz haben wir natürlich noch in diesem Bericht :

    Die Meniskuskickers waren eigentlich schon genau so aus dem Rennen wie die Stiere , aber die Kniegeschädigten bekommen den Viertelfinaleinzug von den Treuen Husaren Cologne geschenkt . Denn die Kölner treten nicht regelkonform an und siegen die "Tempelkicker" 3:0 am "Grünen Tisch" .

    Alaaf de Prinz kütt gewann im Hinspiel gegen die Seehoppers klar mit 3:0 , und ging heute vor heimischem Publikum mit 2:0 in Front . Dann gabs einen Platzverweis für des Prinzens Elf und Niko Ledermann durfte sein Torkonto noch etwas aufbessern : 2:2 nach 86 Minuten , den Schlusspunkt setzten dann doch noch die Siegburger , trotz Unterzahl . Sie siegen mit 3:2 gegen die Konstanzer und stehen im 1/4 Finale .

    1:1 trennten sich im Hinspiel der FC Singen 04 und die Bafana Bananas Lindau . Heute waren die Lindauer die bessere Mannschaft und siegen mit 2:1 gegen die Hohentwieler .

    Aufhausen und Radolfzell trennten sich 0:0 im ersten Spiel . Heuer gerieten die Albler im eigenem Stadion unter Druck und wehrten sich mit jeder Menge Foulspielen . In der 60ten konnten sie es dann aber nicht verhindern , Pumi-Sopa de Baylen kommt aus 18 Metern zum Schuss und der sass ! Die einzige richtige Möglichkeit der Brillen führt zum "goldenen Tor" . 0:1 siegt der 1 FC Grünebrille beim SV Saufhausen . Die Mettnaustädter sind damit weiter .

    Die BSG Blumberg 09 trat heute mit einer "B-Elf" auf der Höri an . Was dahinter für ein Plan der Blumberger steckte weis man nicht . Er ging jedenfalls nicht auf . 4:0 siegt der FC Weiler-Höri und kann damit damit die Blamage aus dem Hinspiel reparieren !

    Die Assel Allstars Bodensee siegen bei Arsenal Kreuzviertel aufgrund einer starken Schlussphase mit 1:2 . Und sind damit nach dem 1:1 aus dem Hinspiel weiter .

    Und Jörg Laumer trifft , wie im Hinspiel , doppelt gegen den FC Asely Zwickau . Erneut siegen die "Norweger" 2:1 gegen die Zwickauer und sind weiter .

    Viertelfinale :
    Odd Grenland Haugesund trifft auf die Meniskuskickers Freiburg .
    Erstmals stehen sich die Bafana Bananas Lindau und der FC Weiler-Höri gegenüber .
    Alaaf de Prinz kütt fordert den FC Grünebrille herraus .
    Und die Assel Allstars Bodensee treffen auf den Pokalsiegerbezwinger Borussia Pforzheim .

  2. #2382
    Hegau-Bodensee Pokal Präsident Fussballgott Avatar von Lischi
    Registriert seit
    15.07.2009
    Ort
    Weiler-Höri , Konstanz
    Beiträge
    5.247

    Cup

    109. Hegau-Bodensee Pokal
    __________________________________________________ _______stadionzeitung
    __________________________________________________ _______hegaublick
    __________________________________________________ _______2204.Auflage




    Viertelfinale

    FC Grünebrille steht zum 5.-mal in Folge im 1/2 Finale des H-B P !


    Willkommen zum Viertelfinale beim 109. Hegau-Bodensee Pokal .

    Alaaf de Prinz kütt und der FC Grünebrille trennen sich im Hinspiel 0:0 Remis . Ein Ergebnis mit dem die Siegburger nicht zufrieden sein konnten , denn ab der 53ten Spielminute hatten sie eine Überzahl welche sie nicht ausnutzen konnten .
    Im Rückspiel musste sich des Prinzens Elf dann deutlich geschlagen geben . Die Mettnauer machten aus jeder sich bietenden Chance ein Tor . 4:0 siegen die Radolfzeller vor knapp 78 000 Zuschauern in der ChilloutArea . U.a. traf Pumi-Sopa de Baylen im Doppelpack für die Brillen . Der Starstürmer des 1 FC hat nun 14 mal in 10 Spielen getroffen .
    Der 1 FC Grünebrille steht zum 5ten-mal in Folge im 1/2 Finale des Hegau-Bodensee Pokal !

    Weiler-Höri verschlief gegen Bafana Bananas Lindau die erste Halbzeit komplett . Zur Halbzeit lag man 0:2 hinten , und anfang der Zweiten hatten die Indians Glück das sie nicht noch ein drittes Gegentor kassierten . Dann wurde die Hörielf stärker und konnte den Anschlusstreffer erzielen . Den hatte man sich danach auch verdient aufgrund einer starken 2. Hälfte , aber zum Ausgleich reichte es nicht mehr . 1:2 unterliegen die Hörianer den Lindauern .
    Das Rückspiel ist das erst 2te Aufeiandertreffen der Beiden Clubs vom Bodensee , denn vor diesem Achtelfinale war man sich noch nicht begegntet . 67 500 Zuschauer kamen in die BananArena . In einer rasanten Anfangsphase gingen die Bafana Bananas erneut früh in Führung , aber die Hörianer hatten diesesmal eine schneller Antwort und erzielten in der 19ten den Ausgleich . Wie in den 3 vorrangegangenen Halbzeiten waren die Lindauer auch in der 4ten zu Beginn wacher und gingen erneut in Front . 2:1 für Lindau , in der Addition 4:2 . Da hätte man nicht gedacht das die Hörianer nochmal zurückkommen konnten , aber dann folgten die unglaubliche Aufholjagd mit einem überragenden Kerem Pigagnelli . Der Neuzugang der Hörielf erzielt binnen 11 Minuten einen lupenreinen Hattrick und tatsächlich drehen damit die Indians noch dieses Achtelfinale . 2:4 siegen sie in Lindau und erreichen das 1/2 Finale .

    In den Hinspielen zwischen Odd Grenland Haugesund un den Meniskuskickers Freiburg , sowie Assel Allstars Bodensee gegen Borussia Pforzheim gab es deutliche Heimsiege ! Sowohl die Norweger siegen 4:0 gegen die "Kniegeschädigten" , als auch die Uhldinger Allstars gegen die Stiere aus Pforzheim . Laumer erzielte für Odd Grenland alle 4 Tore und sorgt damit für einen klaren , dennoch nicht all zu überraschend deutlichen Sieg . Jedenfalls nicht so überraschend wie Der der Allstars gegen die Borussen . Schliesslich hatten die Pforzheimer erst nach einer klasse Leistung den Pokalsieger ausgeschaltet . Gegen die Allstars bekamen die Stiere aber keinen Fuss in die Tür . Chancen hatten sie , aber der Torwart der Asseln hielt Alles . Zudem hatte Dan Knoflíček einen Sahnetag und auch er erzielt , wie Laumer für Haugesund , alle 4 Tore in diesem Spiel . Sicherlich auch begünstigt durch den Platzverweis für Pforzheims Desimir Mojović in der 66ten Minute . Danach trafen die Allstars noch zum 3:0 und 4:0 .
    Wenig gute Aussichten also für die Meniskuskickers und die Borussen vor den Rückspielen vor heimischer Kullisse .
    Pforzheim erreicht gegen die Allstars , ersatzgeschwächt , ein 1:1 und die "Tempelkicker" siegen sogar 2:1 gegen die "Norweger" , aber das reicht natürlich nicht ! Die Allstars Bodensee , nach anfänglichen Schwierigkeiten und jeder Menge Skepsis ob der Auslosung , und Odd Grenland Haugesund stehen im 1/2 Finale .

    Die "Norweger" treffen dann erneut auf den FC Weiler-Höri . Der `31 Neugegründete Club aus der Lüneburger Heide konnte noch nie gegen die Hörianer gewinnen ! Erst jüngst , im Viertelfinale des Colonia Cup , verlor Odd Grenland Haugesund gegen die Indians . In Weiler will man trotzdem nichts wissen von einer Favoritenrolle :" Wenn man den Etat unser Freunde aus der Heide anschaut und die Qualität auf den einzelnen Positionen , dann kann man sich schnell ein Bild davon machen wer hier der Favorit ist ! Wir hatten bisher einfach das Quäntchen Glück gegen Odd Grenland und hoffen Das auch diesesmal zu haben !" So der Teammanager des FC .
    Auch im Bodenseederby zwischen den Assel Allstars Bodensee und dem FC Grünebrille und dessen Neugründung gab es bisher immer nur einen Sieger ! Die Bilanz spricht deutlich für die Radolfzeller , aber die Uhldinger scheinen fest entschlossen das zu ändern .
    Die Halbfinalhinspiele finden am Donnerstag statt , am kommenden Samstag die Rückspiele . Bis dahin , ihr Hegaublick Süd aus Weiler .

  3. #2383
    Hegau-Bodensee Pokal Präsident Fussballgott Avatar von Lischi
    Registriert seit
    15.07.2009
    Ort
    Weiler-Höri , Konstanz
    Beiträge
    5.247

    Cup

    109. Hegau-Bodensee Pokal
    __________________________________________________ _______stadionzeitung
    __________________________________________________ _______hegaublick
    __________________________________________________ _______2205.Auflage




    Halbfinale

    "Allstars" und "Norweger" bezwingen ihre "Angstgegner" und stehen im Finale !


    Willkommen zum Halbfinale beim 109. Hegau-Bodensee Pokal .

    70 000 Zuschauer kamen in die Asselnest Arena nach Uhldingen zum Derby der Assel Allstars Bodensee gegen den FC Grünebrille . Die Radolfzeller Gäste stehen zum 5ten-mal in Folge im Hegau-Bodensee Pokal Halbfinale und haben gegen die Allstars noch nie verloren . Das sollte sich aber in diesem 1/2 Finale ändern ! Schon in der ersten Halbzeit liegen die Vorteile auf der Seite des Gastgebers , die einzige Chance der ersten 45 Minuten kann Stürmer Dan Knoflíček , knapp 70 Millionen Euro schwer , aber nicht nutzen . 0:0 zur Pause . In der 55ten Spielminute führt ein Foulelfmeter dann zur Führung für die Uhldinger . Spielmacher Evaldas Latvszijnski lässt de Arçe im Kasten der Mettnaustädter keine Chance . Keine Chance hatten auch die Vordermänner de Arçe , über 90 Minuten konnten die "Brillen" keine einzige Torgelegenheit verbuchen . Dann kam die Zeit von Dan Knoflíček . Der 30 jährige Tscheche trifft in der 70ten per Kopf zum 2:0 und in der 91ten kommt es ganz dick für die Radolfzeller Gäste , denn erneut trifft Knoflíček per Kopf . Diesesmal nach einer Ecke . 3:0 für die Assel Allstars Bodensee , der erste Sieg der Uhldinger gegen den FC Grünebrille .
    Ebenfalls rund 70 000 Zuschauer waren es zum Rückspiel in der ChilloutArea in Radolfzell . Aber auch vor heimischer Kulisse gelingt den Grünen Brillen nichts ! Die Partie insgesamt vom Unterhaltungswert her noch zäher als das Hinspiel . Die einzige Chance der Begegnung hatten die Gäste , und wieder war Dan Knoflíček zur Stelle . Er trifft ins kurze Eck , es ist das Tor des Tages , denn es bleibt beim 0:1 für die Assel Allstars Bodensee . Für Dan Knoflíček ist es in der 12ten Partie das bereits 16te Tor . Die Uhldinger lassen gegen ihren "Angstgegner" keine einzige Chance zu , in Hin -u. Rückspiel , und stehen verdient im Finale des 109. H-B P . Der 1 FC Grünebrille scheidet wie im Vorjahr im 1/2 Finale aus .
    Im zweiten Halbfinale standen sich Odd Grenland Haugesund und der FC Weiler-Höri gegenüber . In bisher 8 Aufeinandertreffen konnten die "Norweger" noch nie gegen die Indians siegen ! Aber auch hier sollte es ein erstes mal geben ! Vor knapp 71 000 Zuschauern im Stadion Hegaublick brachte Laumer die Gäste aus der Lüneburger Heide nach 20 Minuten per Freistoß in Führung . Von den Indians wenig zu sehen , erst 5 Minuten vor der Pause hat Brent Oddie die erste Möglichkeit , scheitert aber am Keeper der "Norweger" . Dann in der 45ten Minute ein Elferpfiff ! Der Hörianer wollen das nicht wahr haben , aber der Pfiff ertönte wohl zu recht . Laumer tritt an , trifft wieder mit dem ruhenden Ball und noch vor der Halbzeit steht es 0:2 aus der Sicht der Hörianer . Weiterhin sind die Indians zu harmlos , Jörg Laumer hingegen bekommt die Bälle sensationell "hingelegt" . Auch er steht jetzt schon bei 16 Toren , wie Knoflíček von den Asseln . Ein weiteres sollte aber nicht hinzukommen in diesem Hinspiel . Obwohl da in der 77ten noch eine 100%ige dabei war . Weiler hätte sich nicht beklagen können , denn alles was sie offensiv zu stande bekamen war ein Abschluss von Leblonde in der 79ten . Das hatte man vom neuen Rekordtorjäger des FC Weiler-Höri auch schon besser gesehen . Inzwischen wurde der Franzose verkauft , mit 340 Treffen für die Hörielf bleibt er aber für immer in der Historie des FC .
    0:2 also im Hinspiel , keine gute Ausgangssituation für Weiler-Höri .
    67 500 Zuschauer warens dann in der Skagerrak-Arena . Die Indians traten heuer ganz anderst auf ! Ein offenes Spiel , Chancen und Tore auf beiden Seiten . Für die Norweger gings zunächst nicht so gut los , schon nach 5 Minuten bekam Jan Sandbæk Gelb wegen wiederholten Foulspiels . Der Manndecker hat bisher 33:4 gewonnene Zweikämpfe auf seinem Konto und führt in der Zweikampfstärksten Liste .
    Dann begann ein munterer Schlagabtausch , es ging hoch und runter , ein tolles Pokalspiel ! Weilers Kerem Pigagnelli und Odd Grenland`s Jörg Laumer wechselten sich ab mit den Torchancen . Das Tor machte dann allerdings Gastón Saja ! Der Argentinier bringt in der 38ten Spielminute die Hörielf , zu diesem Zeitpunkt verdient , in Führung . Der Traum der Indians lebte wieder um in der zweiten Halbzeit von Kopfballungeheuer Jörg Laumer zerstört zu werden . Zweimal steht der Norweger höher in der Luft als alle Anderen und macht den Doppelpack zum 2:1 . Mit 18 Toren in 12 Spielen führt der Mittelstürmer nun alleine die Torjägeriste an .
    In der Schlussphase kämpfen die Indians noch mal , und Jan Sandbæk sieht Gelb-Rot ! Sooo ärgerlich , denn der Rechte Manndecker war auf Bestem Wege in die Hall of Fame mit seiner Zweikampfbilanz ! Er wird das Finale jedoch verpassen ! Denn Das werden die Lüneburger spielen ! Zwar konnte Gastón Saja mit einem herrlichen Aufsetzer noch zum 2:2 ausgleichen , aber der Sieger in der Addition heist am Ende Odd Grenland Haugesund .
    Das Endspiel heist also Assel Allstars Bodensee gegen Odd Grenland Haugesund ! Beide stehen zum 3.-mal im Finale um den H-B P . Die Uhldinger konnten den Titel bisher noch nicht gewinnen ! Die "Norweger" wurden `66 schon einmal Pokalsieger .
    Die Bilanz spricht für die Lüneburger , aber es waren auch erst 4 Aufeiandertreffen . Einen Favoriten kann man bei dieser Paarung nicht ausmachen .
    Alles übers Finale der Saison `77 erfahren sie am kommenden Montag . Bis dahin , ihr Hegaublick Süd aus Weiler .

  4. #2384
    Hegau-Bodensee Pokal Präsident Fussballgott Avatar von Lischi
    Registriert seit
    15.07.2009
    Ort
    Weiler-Höri , Konstanz
    Beiträge
    5.247

    Krone Finale `77

    109. Hegau-Bodensee Pokal
    __________________________________________________ _______stadionzeitung
    __________________________________________________ _______hegaublick
    __________________________________________________ _______2206.Auflage




    Finale



    Assel Allstars Bodensee - Odd Grenland Haugesund


    Finale beim 109. Hegau-Bodensee Pokal .
    Die Assel Allstars Bodensee treffen auf Odd Grenland Haugesund .
    Alle 4 Begegnungen bisher fanden in der Saison `73 statt . Alle 4 in Achtelfinales . Sowohl beim Hegau-Bodensee Pokal , als auch beim Colonia Cup kamen die "Norweger" weiter . Die Bilanz , 2 Siege , 1 Unentschieden und eine Niederlage aus Sicht des Clubs aus der Lüneburger Heide . Favorit sind sie deshalb nicht unbedingt , denn die Uhldinger Allstars vom Bodensee sind in allen Belangen ebenbürtig ! Beide sind in ihren Regioanlligen ( Kamerun und Schweden ) derzeit auf dem 8. Platz . Beide haben einen sehr ähnlichen Kader bei fast gleichem Etat . Und beide treten zu diesem Endspiel in Top Besetzungen an , inklusive den im Moment treffsichersten Stürmern des H-B P , Dan Knoflíček und Jörg Laumer . Einzig Jan Sandbæk fehlt , der Rechte Manndecker der Norweger sah zuletzt gegen die Hörielf Gelb-Rot . Der Mann mit der besten Zweikampfbilanz in dieser Saison , leider nicht dabei .
    Es verspricht sich eine spannende Sache zu werden .
    Bereits am Mittag soll Anpfiff sein, kurz nach 12 Uhr haben die Uhldinger Anstoss vor ausverkauftem Haus im Stadion Hegaublick . Quasi ein "Heimspiel" für die Allstars Bodensee , die Anreise der Niedersachsen doch ein ganzes Stück länger . Allerdings fahren sie seit dieser Saison gerne hier hin . Beide Finalisten haben in dieser Spielzeit schon hier gespielt , beim Hausherren FC Weiler-Höri . Die Asseln verloren hier im Colonia Cup Achtelfinale , die Norweger haben hier 0:2 gewonnen und sich im Halbfinale des H-B P den Finaleinzug geebnet .
    Die Entfernung der Uhldinger zur Endspielstätte übrigens grademal knapp 53 Kilometer . Und nun sagen wir ihnen noch das der Unparteiische des Finales Denis Aytekin ist , und dann los ...
    Jarle Herstad sieht in der 20ten Minute die Gelbe Karte . Das erste mal das Aytekin eingreifen muss und der Unparteiische sollte hier noch die ein odere andere knifflige Angelegenheit zu regeln bekommen . Spielerisch war das Finale die erste halbe Stunde nicht grade der grösste Leckerbissen . Beide stehen ja zum drittenmal im Finale , die Asseln haben bisher kein Endspiel gewinnen können , die "Norweger" immerhin Eines . Die Nervösität also verständlich .
    In der 30ten musste dann ein Alleingang zur ersten Torchance führen . Dan Knoflíček tankt sich durch , herrlich wie er da seine Gegenspieler stehen lässt , und dann auch noch ein grandioser Abschluss , Tooooooooooooooor für die Assel Allstars Bodensee ! Sein 17tes Tor im Wettbewerb . Die Allstars , `65 Aufhausen unterlegen und ein Jahr zuvor den Gunners , heuer auf einem gutem Weg .
    Dann muss Aytekin wieder eingreifen , 36te Minute , der Schiri zeigt auf den Punkt ! Was war geschehen ...? Die Norweger kommen erstmals gefährlich in den 16er der Asseln , und Idir Hadji klärt die Situation unerlaubt mit der Hand ! Zurecht gibt es Elfer für Odd Grenland . Sturla Øksnes , der 10er der Lüneburger , tritt an und verwandelt . Tooooooooooooooor für die Norweger , 1:1 . Noch einmal muss der Unparteiische eingreifen , Christoval de Ulloa von den Allstars sieht Gelb für eine Grätsche . Dann ist Halbzeit . Auch zu Beginn der zweiten Hälfte ist zunächst Aytekin im Mittelpunkt . Wieder eine häftige Grätsche , wieder Gelb . Diesesmal für Odd Grenlands Jordan Tolley . Aber auch diese Verwarnung bleibt ohne Folgen .
    Dann folgt die stärkste Phase der Norweger ! Zweimal stehen Uhldingens Ikku Nagano und Odd Grenlands Laumer im Mittelpunkt . Zunächst parriert der Japaner im Kasten der Allstars den Schluss von Laumer , da sind 66 Minuten gespielt . Dann aber sieht er nicht gut aus , ein Schuss ins kurze Eck , Torwartecke , den muss er haben , aber der Ball ist im Netz . Tooooooooooooooor für die Norweger , 1:2 in der 72ten Spielminute .
    Aber auch die Allstars sollten ihre stärkste Phase im Spiel noch bekommen . Der junge Spielmacher Madou Dramé scheitert an Ødegaard , aber später macht es Freddy Cross besser . Tooooooooooooooor für die Assel Allstars Bodensee ! In der 83ten Minute köpft der Libero des Uhldinger nach einer Ecke zum 2:2 Ausgleich . Es ist das erwartet enge Spiel , und es geht hier nach 90 Minuten in die Verlängerung .
    In der 104ten Minute haben die Allstars dann eine riessen Chance ! Das hätte die vorzeitige Entscheidung sein können , wenn nicht sogar sein müssen !
    Mangesh Muthukrishn , Verteidiger der Asseln , ist vorne dabei . Die Norweger sind unsortiert und haben ein Mitvorstossen des Inders nicht erwartet und so kommt Der frei zum Schuss , kann sichs eigentlich aussuchen wie er Ødegaard verlädt , doch dann rutscht ihm das Leder über den Schlappen und der Schuss geht weit rechts vorbei . ...Er ist eben kein Stürmer . Dann nochmal Aufregung , wieder langen die Norweger hart hin . Und diesesmal zückt Aytekin Rot ! Bjørn Balstad bekommt sie für seine Grätsche von hinten gegen Dan Knoflíček .
    Der Platzverweis hat jedoch keine Auswirkungen mehr auf die Verlängerung , und der Pokalsieger `77 muss im Elfmeterschiessen ermittelt werden .
    Knoflíček ist der erste , kurz und schmerzlos , die Asseln führen . 18 Tore in 13 Spielen . Zu diesem Zeitpunkt steht allerdings schon fest das Jörg Laumer der Torschützenkönig dieser Saison ist ! Der Norweger traf 19-mal und der 20te sollte nun folgen ...
    Laumer gegen Nagano , uuuund Nagano hällt ! Ausgerechnet Laumer kann den Elfmeter nicht verwandeln . Auch Uhldingens
    Corrie van den Ham trifft jedoch nicht , und als Tolley den Ball reinmacht ist alles wieder "in der Reihe" , 3:3 .
    Dann stehen die Torhüter im Rampenlicht ! Nagano hällt zweimal , als er allerdings selbst antritt scheitert er an Ødegaard ! Und auch Martin Ødegaard schiesst selbst und macht Ihn nicht , jedoch hällt ausser Naganos Schuss noch 2 weitere ! Somit kann Jarle Herstad , der den Bericht eröffnete , den Bericht auch beschliessen . Der Linksaussen mit kurzem Anlauf und er verwandelt ! Tooooooooooooooor für Odd Grenland . Der 5te Elfer der Norweger bringt hier die Entscheidung . Für die Uhldinger trifft nur Knoflíček , zuwenig um das Elfmeterschiessen für sich zu entscheiden ! 3:4 n.E. gewinnen die Norweger und sie sind somit zum zweitenmal , nach `66 , Pokalsieger . Herzlichen Glückwunsch in die Heide !!
    Ein Glückwunsch geht auch an Jarle Herstad . Der ist zum Spieler des Jahres gewählt ! Wäre Jan Sandbæk , Zweikamampfstärkster Spieler , im Finale dabei gewesen , hätte er wohl den Goldenen Schuh bekommen . So aber geht die Auszeichnung an Herstad , der eine ähnlich gute Bilanz hat und den entscheidenden Elfer im Finale verwandeln konnte !
    Das wars aus Weiler vom Finale , ... die 110 te Auflage lässt nicht mehr lange auf sich warten . Bis dahin , ihr Hegaublick Süd .

  5. #2385
    Hegau-Bodensee Pokal Präsident Fussballgott Avatar von Lischi
    Registriert seit
    15.07.2009
    Ort
    Weiler-Höri , Konstanz
    Beiträge
    5.247

    Cup 110. Hegau-Bodensee Pokal

    110. Hegau-Bodensee Pokal
    __________________________________________________ _______stadionzeitung
    __________________________________________________ _______hegaublick
    __________________________________________________ _______2207.Auflage




    "Auftakt"

    110. Hegau-Bodensee Pokal


    1.-und 2. Spieltag




    Willkommen zum Auftakt des 110. Hegau-Bodensee Pokal . Am heutigen Spielfreien Samstag , vor dem "Pokalsonntag" , besprechen wir die ersten beiden Spieltage der Saison `78 .
    Mit zu den "schärfsten" Gruppen zählt die Gruppe A ! Auf den ersten Blick sind hier die Borussen und die Seehoppers die Favoriten , aber das dieser Blick trüben kann zeigt schon gleich die erste Überraschung an Spieltag 1 . Hellas Singen schlägt im Derby die Konstanzer Seehoppers mit 3:2 . Nach einer starken Anfangsphase der Griechen kämpften sich die Seehoppers zurück , kassierten dann aber einen Platzverweis und Gabriel Manrique erzielt dann den 3:2 Siegtreffer für Hellas . Auch Pforzheim bekam in Vogelsberg eine Rote Karte . Die Borussen können einen 3-Torevorsprung aber noch zu einem 2:3 Auswärtssieg bei den Hessen retten .
    Am zweiten Spieltag haben dann auch die Stiere ihre Mühe mit Hellas Singen . Die Borussen führen mit 2:0 , müssen dann aber noch den 2:2 Ausgleich hinnehmen . Die Pforzheimer haben also bisdato so ihre Probleme klare Führungen ins sicher ins Ziel zu bringen !
    Einen unglaublichen Auftakt zum 2. Spieltag legten die Seehoppers hin . Die Konstanzer führten schon nach knapp einer Viertelstunde mit 3:0 durch einen 11-Minutenhattrick von Niko Ledermann . Am Ende siegen die Konstanzer verdient mit 4:2 gegen den SV BW Vogelsberg . Für die Tabelle bedeutet das Platz 3 . Hellas und die Borussia haben je 4 Punkte , die Hessen sind noch ohne Punktgewinn .

    Auch die Gruppe B ist eine "Knackige" ! Im Gruppenspitzenspiel trennten sich hier der FC Weiler-Höri und die BSG Blumberg 09 1:1 Unentschieden . Im H-B P Klassiker zwischen dem SC Baden und dem Rekordpokalsieger FC Villingen 1908 gabs einen 3:1 Heimsieg für den Sportclub . Alle 3 Tore erzielte Albert Ferrow . Die Villinger befinden sich nach wievor in einem Umbruch , so kam die 1:4 Heimniederlage gegen die Indians von der Höri am 2. Spieltag auch nicht unbedingt überraschend . Blumberg konnte , vor dem Derby gegen die 08er am Pokalsonntag , den SC 2:1 bezwingen .
    Heist für die Tabelle : Weiler vor Blumberg , dem SC und Villingen 08 .

    "Scharfe Gruppe" , "knackige Gruppe" , fehlt die "Hammergruppe" , und das ist die Gruppe C !
    Hier steht uns am morgigen Pokalsonntag die Finalneuauflage der letzten Saison bevor ! Der Vizepokalsieger Assel Allstars Bodensee empfängt dann den Pokalsieger Odd Grenland Haugesund . Zuvor mussten die beiden Vorjahrsfinalisten auch schon schwierige Aufgaben bewältigen . Die "Norweger" kamen trotz 100%iger Torchancen und Überzahl nicht üner ein 1:1 beim FC Asley Zwickau hinnaus !
    Die Allstars mühten sich zu einem 0:1 "Arbeitssieg" bei Köln 2011 e.V .
    Einen klaren Sieg gabs dann vom Pokalsieger gegen die Kölner am 2. Spieltag . 4:0 siegt der Titelverteidiger gegen die 11er . Die Uhldinger Asseln hingegen haben wie schon am ersten Spieltag die Norweger , Mühe mit dem FC Asley . Auch die Allstars schaffen "nur" ein Remis . 0:0 trennen sich der Vizepokalsieger und die Zwickauer .
    Vor dem absoluten Topspiel am Pokalsonntag haben somit die Favoriten je 4 Punkte , Zwickau ist mit 2 Unentschieden aber auch noch ohne Niederlage und könnte ein Stolperstein werden für die beiden Vorjahresfinalisten !

    Die Gruppe D ist eine rein kölsche Gruppe , in der der FC Kölsch eigentlich der Favorit ist ! Eigentlich , aber die Porzer haben den Saisonauftakt total verpennt und verlieren zweimal am Grünen Tisch . Zunächst gegen concordia , dann gegen den FC Geißbock . Liegt vielleicht an etwas zuviel Fastelovend ?!
    Die Geissböcke und die Treuen Husaren trennten sich am 1. Spieltag 1:1 Remis . Eine eher schlechte Partie , und dann gabs doch noch für den neutralen Betrachter etwas positives , Immerhin 5 Tore gabs zu sehen beim 4:1 Heimsieg der Treuen Husaren Cologne gegen concordia .
    Die Husaren kommen aus der Karnevalszeit also am besten rein in die H-B P Saison und sind aktuell Tabellenführer , vor dem FC Geißbock .

    Die Bafana Bananas Lindau und der TUS Bodensee sind die klaren Favoriten in der Gruppe E . Beide Teams wurden ihren Favoritenrollen am 1.-u.2. Spieltag auch gerecht , bevor es am Pokalsonntag zum Gruppenspitzenspiel kommt . Die Lindauer siegten dabei eher Minimalistisch , sowohl gegen die Gunners , als auch bei den "Hühnern" knapp mit 1:0 .
    Etwas souveräner konnte das der TUS bewerkstelligen ! Die Reichenauer siegen im Derby gegen den 1.FC Huhn 3:0 und siegen bei Arsenal Kreuzviertel mit 1:2 . Damit sind sie aufgrund der besserebn Toredifferenz Spitzenreiter der Gruppe E , vor den Lindauern .

    Auch in der Gruppe F gibt es einen , nach eigenen Angaben , "Faschingsunfall" . Der SV Saufhausen stellt , so begründet , nicht regelkonform auf bei Inter Lindau und verliert beim klaren Aussenseiter mit 3:0 am Grünen Tisch .
    Keine Probleme gabs im rein kölschen Duell zwischen der SpvGKoeln2012 und den FC Böckchen . Hier siegt der Favorit mit 1:4 .
    Am 2. Spieltag wurden dann beide Spiele am dem Rasen ausgetragen mit deutlichen Heimsiegen . 5:0 siegt der SV gegen die Sportvereinigung aus Köln und die FC Böckchen gewinnen sogar noch klarer , mit 6:0 , gegen Inter Lindau .
    Der "Faschingsunfall" des SV also fast schonwieder repariert vor dem Spiel gegen den Spitzenreiter . Gegen die FC Böckchen sitzt bei den Alblern Interimstrainer Lischi auf der Bank .

    In der Gruppe G heisen die Favoriten FC Singen 04 und Alaaf de Prinz kütt . Und die Hatten ihr erstes Aufeinandertreffen bereits am 2. Spieltag . Die Hohentwieler verloren das Gruppentopspiel gegen die Siegburger mit 0:2 .
    Parallel schlugen die Schwalben Freiburg übermotivierte Konstanzer der DJK mit 2:0 . Zuvor , am 1. Spieltag , gabs ebenfalls einen Platzverweis für die DJK im Heimspiel gegen den FC Singen 04 . Aber sensationell konnte die Elf am Tannenhof trotz Unterzahl und darauf folgendem 0:1 Rückstand noch ein 1:1 gegen die Blau-Gelben erkämpfen ! In Singen sprechen sie von einem Fehlstart , während es für des Prinzens Elf rund läuft . Vor dem Sieg in Singen schlug der amtierende Colonia Cup Sieger die Schwalben Freiburg mit 1:0 .

    Phalanx Volso : So heist der Pokalneuling aus Stockach ! Aktuell Oberligist in Griechenland , aber die "geschlossene Front" aus Stockach war , Achtung , auch schon 2-mal Vizemeister in Griechenland und mehrfacher Weltpokalteilnehmer ! Trainer Athene hat aktuell eine recht junge Truppe um sich , die aber noch richtig angriffslustig werden könnte . Wir sagen herzlich willkommen und viel Spass beim Hegau-Bodensee Pokal Athene und Phalanx Volso !
    das es beim H-B P nicht einfach ist zu gewinnen mussten die Stockacher im Derby beim FC Grünebrille schon gleich am ersten Spieltag erfahren . Pumi-Sopa de Baylen schiesst die Radolfzeller mit einem Doppelpack gegen die Stockacher zu einem 2:0 Heimsieg .
    Sibiryak Omsk siegt derweil 1:3 bei den Flitzern .
    Am 2. Spieltag sehen wir dann den ersten Heimsieg der Phalanx Volso im Volso Dome in Stockach . Und der ist nicht von schlechten Eltern , mit einem 6:0 schicken sie die Flügelflitzer wieder heim . Ihr Mittelstürmer Rocky Teitaiaua traf dabei 4-fach .
    Die Sibirischen retten in ihrem Heimspiel gegen den FC Grünebrille "last minute" ein 1:1 .
    Somit sind die Sibirischen etwas überraschend Spitzenreiter vor dem Radolfzellern . Der Pokaldebütant aus Stockach ist für den Moment Dritter , vor den Flitzern .

    Morgen ist dann Pokalsonntag , mit dem ein oder anderen Gruppenspitzenspiel , allen vorran die Finalneuauflage der letzten Saison , Assel Allstars Bodensee gegen Odd Grenland Haugesund . Bis dahin , ihr Hegaublick Süd aus Weiler .

  6. #2386
    Hegau-Bodensee Pokal Präsident Fussballgott Avatar von Lischi
    Registriert seit
    15.07.2009
    Ort
    Weiler-Höri , Konstanz
    Beiträge
    5.247

    Cup Pokalsonntag

    110. Hegau-Bodensee Pokal
    __________________________________________________ _______stadionzeitung
    __________________________________________________ _______hegaublick
    __________________________________________________ _______2208.Auflage




    110. Hegau-Bodensee Pokal

    Pokalsonntag

    "...Spannender könnte es kaum sein , - Das ist H-B P !!"



    Hallo zusammen zum ersten Pokalsonntag beim 110. Hegau-Bodensee Pokal mit dem 3. Spieltag .

    Leider kein Spitzenspiel in der Gruppe A ! Die Borussia stellt gegen den FC Seehoppers nicht regelkonform auf und verliert 0:3 am "Grünen Tisch" .
    Hellas Singen erkämpft sich , dank einer starken Anfanhsphase , gegen den SV BW Vogelsberg ein 1:1 . Nach einer halben Stunde spielten nur noch die Hessen , aber "nur" einmal konnten sie treffen .
    Die Hoppers sind nun Spitzenreiter , vor den ungeschlagenen Singenern . Die Stiere fallen auf Platz 3 , Vogelsberg hat den ersten Punkt aber bleibt Letzter .

    Zum 19.-mal gabs heute , am Pokalsonntag , das Derby des Schwarzwald-Baar Kreises zwischen der BSG Blumberg 09 und dem Rekordpokalsieger FC Villingen 1908 ! Zum 9.-mal gewinnen dieses Derby die Blumberger . 2:3 siegt die BSG 09 im Stadion Im Friedengrund . Die Villinger , heute Aussenseiter , konnten ein 0:1 ausgleichen , dann aber trafen die Blumberger noch zwei weitere male und den 08ern blieb nur noch der Anschlusstreffer .
    Ein Klassiker Erster H-B P -Stunde ! Der FC Weiler-Höri empfing bei der ersten Auflage vor 110 Jahren im Halbfinale den SC Baden . Damals siegten die Breisgauer mit 2:5 im Stadion Hegaublick . Heute siegten , im inzwischen 64ten Aufeinandertreffen , die Indians . Der SC lag zunächst 1:2 vorne , aber in einer starken Schlussphase drehen die Hörianer noch das Spiel und gewinnen 3:2 gegen den Sportclub .
    Weiler und Blumberg bleiben mit je 7 Punkten ungeschlagen , der SC ist Dritter und für Villingen - noch punktlos - wird es jetzt schon sehr scher schwer .

    Mit Spannung erwartet wurde die Finalneuauflage zwischen den Assel Allstars Bodensee und Odd Grenland Haugesund vor knapp 63 000 Zuschauern in der Asselnest-Arena Uhldingen . Es dauerte gut 20 Minuten bis Schwung in die Partie kam , und dann setzten die Norweger mit den ersten beiden Möglichkeiten gleich zum Doppelschlag an ! Einmal ins kurze Eck , und einmal volley - verdammt stark gemacht - Doppelpack von Jörg Laumer , dem Torschützenkönig , und prompt steht es 0:2 für den Pokalsieger ! Für Laumer stehen aktuell bereits schon wieder 6 Tore in 3 Spielen auf dem Konto . Der Vizepokalsieger vom Bodensee gab sich aber nicht auf . Freddy Cross kann die erste Glegenheit nutzen um auf 1:2 zu verkürzen .
    Es war ein faires Wiedersehen der Finalisten , die einzige Gelbe musste der Unparteiische dem aktuellen "Träger des Goldenen Schuh" zeigen , Jarle Herstad .
    Die Allstars waren Ende der ersten Halbzeit besser , und kamen auch besser aus der Kabine . Dan Knoflíček scheiterte kurz vor der Pause am Schlussmann der Lüneburger , aber Mitte der Zweiten Hälfte köpft er zum 2:2 Ausgleich . Martin Ødegaard chancenlos und der Ausgleich war inzwischen verdient für den "Vize" . Laumer hätte der Spielverderber werden können , aber auch die Asseln haben einen tollen Kepper mit Ikku Nagano . Er hällt den Punkt fest für die Uhldinger , es bleibt bei einem gerechten 2:2 Unentschieden im Topspiel des Tages !
    Im zweiten Spiel der Gruppe C gewannen die Zwickauer gegen Köln 2011 e.V mit 2:0 . Die Kölner begannen zu spät mit Fussball spielen ! Ein somit verdienter und nicht unbedingt überraschender Sieg des FC Asely ! Wenn man die 5 Jahreswertung berücksichtigt könnte man auf die Idee kommen die Zwickauer sogar zu einem Mitfavoriten um den Titel zu benennen ! Sie müssen aber erstmal einen der Vorjahresfinalisten hinter sich lassen . Aktuell wäre dies der Fall ! Zwickau ist Zweiter vor den Asseln , hinter den "Norwegern" . Alle 3 haben 5 Punkte auf dem Konto . Köln 2011 hat noch keine Zähler , ist aber dennoch weiterhin in der Lage in dieser "Hammergruppe" noch mitzureden . Spannender könnte es kaum sein , - Das ist H-B P !!

    Auch in der Gruppe D gibt es leider eine Entscheidung am "Grünen Tisch" . Der FC Kölsch verliert auch das dritte Spiel vor dem Schiedsgericht , diesesmal gegen die Husaren . Konsequent wäre es , und im Sinne des Regelwerks , wenn sie auf - nach einem "verpassten ersten Spiel" - auch die beiden weiteren Vorrundenspiele absichtlich verzichtet haben um dann zur Rückrunde wieder sportlich einzusteigen ! Mal sehen ob es so umgesetzt wird .
    Etwas schmeichelhaft siegt der FC Geißbock 2:1 gegen concordia .
    Für die Tabelle bedeutet das : 7 Punkte für die Husaren und den FC Geißbock . concordia hat in dieser rein kölschen Gruppe bisher 3 Punkte und der FC logischer Weise 0 .

    Im Spitzenspiel der Gruppe E bringt van Peppen den TUS Bodensee früh in Lindau in Führung , und er musste eigentlich in der 7ten Minute schon das 0:2 machen . Er vergibt eine 100%ige ! Eine vergebene Chance Der die Reichenauer noch hinterhertrauern sollten . Fortan waren die Bafana Bananas Lindau die bessere Mannschaft und drehten das Spiel . Lindau siegt gegen den TUS mit 3:1 vor knapp 67 000 Zuschauern im Derby am Bodensee .
    Arsenal Kreuzviertel siegt bei chancenlosen "Hühnern" 0:2 .
    Die Gunners wahren damit die Chancen aufs Achtelfinale . Bafana ist ohne Punktverlust Spitzenreiter vor dem TUS .

    Auch in der Gruppe F kams zum Gruppenspitzenspiel . Der SV Saufhausen siegt gegen die FC Böckchen mit 2:0 . Eine sehr stabile Leistung des SV unter Interimstrainer Lischi .
    Die SpvGKoeln2012 schlägt Inter Lindau knapp mir 2:1 .
    Somit bleiben die FC Böckchen , trotz der Niederlage auf der Alb , Spitzenreiter und Inter trotz der Niederlage in Köln , Dritter vor der SpvG .

    Der FC Singen 04 musste heute beim FC Schwalbe Freiburg gewinnen und sie taten das auch ! Salah brachte die Hohentwieler in Führung , dann gabs einen Platzverweis für die Blau-Gelben , aber trotzdem traf Mohamed Salah noch 2 weitere male zum 0:3 Auswärtssieg des FC 04 . Damit finden die Singener zunächst zurück in die Spur .
    Die DJK tut es wieder !! Sie sorgen wieder für die Grossen Überraschungen !!
    Rest los ausverkauft ist der DJK Sportplatz Tannenhof in Konstanz zum Heimspiel gegen Alaaf de Prinz kütt . In der ersten Halbzeit gelingt nicht viel , allerdings auch den Siegburger Gästen nicht . In der zweiten Hälfte sind die Konstanzer dann die bessere Elf und gehen deshalb völlig verdient in Führung . Bojan Houda ist in der 58ten Spielminute der Torschütze . Der Versuch einer Aufholjagd der Siegburger bleibt ein Versuch ! Des Prinzens Elf hat zwar noch Chancen , aber es bleibt beim 1:0 für die DJK und das geht voll in Ordnung !
    Alaaf de Prinz kütt ist trotz dieser Blamage weiter Tabellenführer , aber die Schwalben , auch die DJK und vorallem der FC 04 , sitzen den Prinzen im Nacken !

    Vom FC Grünebrille hatte man im Salzland einen deutlichen Sieg erwartet , aber es wurde eine eher sehr enge Angelegenheit ! Dennoch siegen die Radolfzeller mit 1:2 bei den Flügelflitzern . Wiedermal machte es Pumi-Sopa de Baylen mit einem Doppelpack möglich .
    73 000 sahen in Stockach einen zunächst überforderten Gastgeber , den Pokalneuling Phalanx Volso . Der FK Sibiryak Omsk aus Freiburg geht nach einer starken Angangsphase zurecht in Führung . Sehr sehenswert , wenn auch völlig unerwartet zu diesem Zeitpunkt , gelingt den Stockachern noch vor der Halbzeit der Ausgleich durch Rocky Teitaiaua . In der zweiten Halbzeit sind die "Nellenburger" dann wie ausgewächselt ! Es ist ein Spiel auf ein Tor . Aber es gelingt der Heimmannschaft keine der zahlreichen Chancen zu verwerten . Es bleibt zwischen Phalanx Volso und den Sibirischen beim 1:1 Unentschieden .
    Die Brillen aus Radolfzell und die Wölfe aus Freiburg bleiben ungeschlagen , Volso ist Dritter mit einem Sieg - einem Remis - einer Niederlage . Die Flügelflitzer warten noch auf den ersten Erfolg .

    Das wars vom Pokalsonntag , nächste Woche sehen sie die Rückrunde der Gruppenphase mit den Entscheidungen über die Achtelfinalqualifikation , - bis dahin ., Hegaublick Süd .

  7. #2387
    Hegau-Bodensee Pokal Präsident Fussballgott Avatar von Lischi
    Registriert seit
    15.07.2009
    Ort
    Weiler-Höri , Konstanz
    Beiträge
    5.247

    Cup

    110. Hegau-Bodensee Pokal
    __________________________________________________ _______stadionzeitung
    __________________________________________________ _______hegaublick
    __________________________________________________ _______2209.Auflage




    110. Hegau-Bodensee Pokal

    4. Spieltag

    Die Schwalben punkten gegen den Colonia Cup Sieger und die Geißböcke überraschen im Stadtderby bei den Husaren .
    Die Krone setzt , den Überraschungen des Tages , aber einmal mehr die DJK Konstanz auf !



    Schönen Guten Abend zum Hegau-Bodensee Pokal mit dem 4. Spieltag unter Flutlicht .

    Borussia Pforzheim ist in der Gruppe A der Verlierer des Abends ! Die ersten 55 Minuten spielte nur der SV BW und führte verdient 0:2 . Erst dann begannen die Stiere mal mit Offensivbemühungen , die fruchteten auch gleich zum Anschlusstreffer , aber mehr liessen die Gäste aus Hessen nicht mehr zu . 1:2 verliert die Borussia gegen den SV BW Vogelsberg .
    Souveräner Spitzenreiter ist der FC Seehoppers und damit der Gewinner des Spieltags . Die Konstanzer gewinnen das Derby gegen Hellas Singen mit 3:1 . Die Griechen bleiben trotz der Niederlage Zweiter , der SV BW ist vorbei an den Pforzheimern . Bei noch 2 ausstehenden Spielen ist aber noch immer Alles drin in dieser Gruppe !

    Die BSG Blumberg 09 empfing vor 60 000 Zuschauern im Parkstadion den FC Weiler-Höri zum Spitzenspiel der Gruppe B . Die Schwarzwälder waren die bessere Mannschaft in der ersten Halbzeit , aber die Indians nutzen 2 Standartsituationen und führten schon nach knapp einer halben Stunde mit 0:2 . Die BSG 09 lies sich aber nicht von ihrem Spielplan abbringen , der dann auch griff ! Ein Doppelpack von Matsangura führt zum 2:2 Endstand .
    Villingen 08 unterliegt dem SV Baden mit 1:3 und hat keine Chance mehr aufs Achtelfinale . Weiler, Blumberg und der SC liefern sich einen Dreikmapf ums Weiterkommen .

    Die Allstars gewinnen knapp , aber verdient , 2:1 gegen Köln 2011 e.V . Parallel zum Vizepokalsieger siegt auch der Pokalsieger ! Odd Grenland Haugesund schlägt den "Geheimfavoriten" FC Asely Zwickau mit 2:0 . Fast 80 000 Zuschauer waren es in der Skagerrak-Arena und sahen einen souverän überlegenenen Titelverteidiger mit dem Doppelpacker Jörg Laumer .
    Sowohl die Norweger , als auch die Allstars haben nun 8 Punkte , Zwickau bleibt bei 5 .

    Der FC Kölsch ist da ! Die Vorrunde haben die Porzer komplett am "Grünen Tisch" hergeschenkt , nun greifen sie wieder sportlich in den Pokal ein und siegen gegen concordia mit 2:1 . Insa sorgte für den glücklichen Sieg mit einem Tor in der 94ten Minute .
    Die Treuen Husaren Cologne sind gegen den FC Geissbock überlegen und sie führen dann auch verdient zur Pause . Aber sie verpassen es ein zweites Tor zu machen und das sollte sich in der 88ten Minute rächen ! Clément N'Dri mit einem Freistoß aus 19m zum 1:1 , Ausgleich und Endstand . Die Überraschung damit perfekt ! Beide haben nun 8 Punkte , concordia und der FC Kölsch je 3 . Es könnte noch was gehen , vorallem für die Porzer !

    Völlig überraschungsfrei ist die Gruppe E ! Bafana Bananas Lindau siegt 1:2 bei Arsenal Kreuzviertel und der TUS Bodensee siegt im Derby beim 1.FC Huhn mit 1:4 . Für die Gunners war im Heimspiel gegen die Lindauer mehr drin , aber sie müssen sich der Kaltschnäuzigkeit der Gäste beugen .
    Arsenal bleiben damit nur noch theoretische Chancen , Bafana ist bereits durch .

    Durch sind auch Aufhausen und die FC Böckchen ! Der SV Saufhausen feiert gegen Inter Lindau einen historischen 8:0 Kantersieg ! Es ist der höchste Pokalsieg des SV in seiner Vereinsgeschichte . Interimstrainer Lischi scheint die Zügel fest in der Hand zu haben auf der Alb . 7-mal traf dabei Stürmer Fabian Rusch ! Auch das ist nicht alltäglich ! Der Schweizer katapultiert sich an die Spitze der Torjägerliste , traf in 3 Einsätzen 11-mal !
    Die FC Böckchen siegen 4:1 gegen die SpvGKoeln2012 .

    Erneut tut sich der Colonia Cup Sieger Alaaf de Prinz kütt schwer . Beim FC Schwalbe Freiburg reicht es , dazu gehörte am Ende auch noch etwas Glück , nur zu einem 2:2 .
    Die Krone setzt , den Überraschungen des Tages , aber einmal mehr die DJK Konstanz auf !!
    van der Velde brachte im Derby den FC 04 früh in Führung und es schien im Hohentwielstadion alles wie erwartet zu laufen . Völlig überraschend glich dann aber , noch vor der Pause , Ion García aus .
    Chicharito sollte es in der zweiten Halbzeit für die Hegauer richten , und die "kleine Erbse" bekam auch seine Chancen , aber nutzen konnte er sie nicht . In der 83ten kassieren sie Blau-Gelben dann einen Konter und eiskalt verwandelt Driscoll Mulvany zum 1:2 . Bei Dem es dann auch blieb . Unglaublich diese DJK , Singen 04 hingegen mit einer Saison , zum "noch nicht ganz" abhaken . Konstanz ist noch lange nicht durch , aber sie sind Zweiter - punktgleich mit des Prinzens Elf . Beide haben 7 Punkte , und je 4 haben die 04er und die Schwalben . Ergo , noch alles drin in dieser Gruppe .

    Fast 70 000 Zuschauer kamen in den Volso Dome zum Rückspiel des Derby zwischen der Phalanx und der Grünen Brille . Die erste Halbzeit war zum "abwinken" , erst in der Zweiten kam Schwung in die Partie . In der 48ten trifft de Baylen per Freistoss zum 0:1 , wenig später dann Teitaiaua nach einer Ecke zum 1:1 . Die Radolzeller hatten wesentlich mehr vom Spiel , sodass ein Auswärtssieg gerechtfertigt gewesen wäre , aber es bleibt beim Remis zwischen den Stockachern und den Mettnaustädtern .
    Sibiryak Omsk schlägt die Flügelflitzer mit 3:1 und übernimmt die Tabellenführung . Die Sibirischen Wölfe sind punktgleich , je 8 Punkte , mit dem FC Grünebrille . Phlanx Volso hat 5 Punkte und damit noch alle Chancen auf Achtelfinale , die Flügelfitzer sind raus .

  8. #2388
    Hegau-Bodensee Pokal Präsident Fussballgott Avatar von Lischi
    Registriert seit
    15.07.2009
    Ort
    Weiler-Höri , Konstanz
    Beiträge
    5.247

    Cup 5. Spieltag

    110. Hegau-Bodensee Pokal
    __________________________________________________ _______stadionzeitung
    __________________________________________________ _______hegaublick
    __________________________________________________ _______2210.Auflage




    110. Hegau-Bodensee Pokal

    5. Spieltag

    DJK Konstanz hat die "H-B P Formel" !

    Flügelflitzer schocken den Pokaldebütanten

    FC Seehoppers mit 4 Siegen in Folge vorzeitig im 1/8 Finale




    Sieltag 5 in der Saison 178 , herzlich willkommen ! Der Beleg dafür das Dies eine besonders spannende Auflage des Hegau-Bodensee Pokal ist , ist das sich erst eine Mannschaft ganz sicher fürs Achtelfinale qualifiziert hat ! Zwar sind einige weitere frühzeitige Weiterkommen nur noch Formsache , aber das Ticket sicher in Händen für die K.O. Runde hat bisher nur Bafana Bananas Lindau ! Wir erzählen ihnen heute Abend wär die weiteren Clubs sind die das 1/8 Finale an diesem 5. Spieltag schon buchen können .

    Der FC Seehoppers fährt , nach verpatztem Auftakt am 1. Spieltag in Singen , den vierten Sieg in Folge ein und macht damit nicht nur das 1/8 Finale klar sondern auch gleich den Gruppensieg in der Gruppe A ! 1:2 siegen die Konstanzer verdient beim SV BW Vogelsberg .
    Ein 1:1 zwischen Hellas Singen und Borussia Pforzheim hat einen engen Dreikampf um Platz 2 zur Folge . Hellas ist noch immer überraschend Zweiter , vor Pforzheim und Vogelsberg . Jedoch trennen diese 3 nur jeweils einen Punkt . Es gibt also gleich 2 "Endspiele" am 6. Spieltag . Hellas könnte bei den Hessen alles klar machen , sollten diese beiden sich jedoch nicht einigen können , oder der SV BW siegen , könnte Borussia Pforzheim mit einem Auswärtssieg in Konstanz doch noch weiterkommen . In eigener Hand haben es die Stiere jedoch nicht mehr .

    In der Gruppe B hat der FC Weiler-Höri das Achtelfinale klar gemacht . Die Hörielf siegt 2:0 gegen den FC Villingen 1908 , während sich der SC Baden und die BSG Blumberg 09 2:2 Unentschieden trennen . Am 6ten Spieltag kämpfen die BSG und der SC im "Fernduell" ums Weiterkommen . Blumberg könnte dann auch noch Gruppensieger werden wenn sie das Derby gegen die 08er gewinnen und der FC Weiler gegen den SC Baden nicht gewinnen sollte , ebenso können die Blumberger aber auch noch ausscheiden .

    In der Gruppe C sah es heute lange nicht nach einem Sieg des Pokalsiegers aus . Bei Köln 2011 lagen die Norweger zunächst zurück , konnten dann ausgleichen . Lange blieb es beim 1:1 und erst in der 89ten und 94ten Minute sorgt Torschützenkönig Jörg Laumer mit einem Doppelpack für den Auswärtssieg der Lüneburger Titelverteidiger . Mit dem Sieg in Köln ist der Pokalsieger vorzeitig im 1/8 Finale !
    Zwickau hatte im zweiten Spiel gegen die Assel Allstars Bodensee einige Chancen um zu gewinnen , die Asseln nur Eine , die allerdings war 100%ig . Aber beide konnten aus ihren Gelegenheiten nichts machen , der FC Asley und der Vizepokalsieger vom Bodensee trennen sich 0:0 .
    Die Uhldinger haben nun 9 Punke , der FC Asley 6 . Die Zwickauer haben aber die vermeindlich leichtere Aufgabe in Köln , während der Vizepokalsieger erneut zur Finalneuauflage antreten muss . Die Norweger haben diesesmal Heimspiel gegen die Allstars .

    In der Gruppe D gewinnen die Treuen Husaren Cologne mit 0:1 bei concordia . Die Husaren sind damit durch , concordia ist raus .
    Der FC Geißbock unterliegt dem FC Kölsch mit 0:2 . 2 Siege in Folge für den FC Kölsch und die Chance aufs Achtelfinale ist , nach 3 Niederlagen am "Grünen Tisch" tatsächlich noch da . Dafür bracuht es einen Auswärtssieg bei den Husaren und eine Niederlage des FC Geißbock bei concordia . Beides ist realistisch !

    In der Gruppe E gewinnt der TUS Bodensee gegen Arsenal Kreuzviertel mit 2:1 und Bafana Bananas Lindau siegt 4:1 gegen den 1.FC Huhn . Die Lindauer waren die einzigen die sich bereits am 4ten Spieltag fürs Achtelfinale qualifiziert hatten , nun zieht der TUS Bodensee in der Gruppe E nach und könnte im direkten Duell mit den Lindauern sogar noch Gruppensieger werden .

    In der Gruppe F hat der SV Saufhausen das Weiterkommen eingetütet . 0:2 siegen die Albler erwartungsgemäss bei der SpvG Köln . Die FC Böckchen schaffen es ebenfalls und noch souveräner als die Albler , 0:4 siegen sie bei Inter Lindau und nehmen damit dem SV die Tabellenspitze ab . Das direkte Duell entscheidet auch in dieser Gruppe über den Gruppensieg !

    In der Gruppe G macht uns die DJK weiterhin richtig Spass . Sie scheinen einfach die "H-B P Formel" zu haben . Dieser Club hat grademal einen Marktwert von 26 Millionen , und das mit 34 Spielern im Kader . Das ist ein Bruchteil von den meisten anderen Vereinen ! Und dennoch gelingt es ihnen immer wieder für Sensationen zu sorgen . Heute ist es ein 1:1 gegen den FC Schwalbe Freiburg , wohlgemerkt mit 46 minütiger Unterzahl !
    Singen 04 ist in Siegburg über 80 Minuten ohne Chance , aber des Prinzens Elf macht kein Tor . Dann gibts auch noch einen Platzverweis für die Blau-Gelben und trotzdem erzielen die Hohentwieler noch einen Doppelpack und siegen 0:2 bei Alaaf de Prinz kütt .
    Für die Tabelle bedeutet das : Konstanz ist Erster ! 8 Punkte hat die DJK , Zweiter mit 7 ist der FC 04 . Punktgleich ist Alaaf de Prinz kütt , aber aufgrund des Toreverhältnisses fallen die Siegburger Colonia Cup Sieger von 1 auf 3 ab ! Letzter ist des FC Schwalbe Freiburg , aber mit 5 Punkten sind auch die Breisgauer noch im Rennen . Es ist die spannendste Gruppe dieser Saison , am 6ten Spieltag können noch alle 4 Mannschaften ausscheiden , oder aber weiter kommen !! 2 "echte Endspiele" also am letzten Gruppenspieltag die da heissen : Singen 04 gegen den FC Schwalbe Freiburg und Alaaf de Prinz kütt gegen die DJK Konstanz .

    In der Gruppe H siegt der FC Grünebrille mit 2:1 gegen den FK Sibiryak Omsk . Die Radolfzeller haben den Gruppensieg sogut wie sicher .
    Für die Überraschung des Tages sorgen die Flügelflitzer ! Die Salzländer siegen 2:1 gegen die Phalanx Volso . Der 23 jährige André Schindowski machte für die Flitzer eines seiner bisher besten Spiele , vielleicht sein aller Bestes ! Mit einem Schuss ins lange Eck trifft er in der 37ten zum 1:0 und kurz nach Wiederanpfiff nagelt er einen Freistoss unhaltbar in die Maschen . Stockachs Stürmer Teitaiaua gelang nicht viel und dem Rechtsaussen Timothy Joshua blieb in der Nachspielzeit nur noch der Anschlusstreffer . Der Pokaldebütant wurde eiskalt erwischt und hat nun ein "Endspiel" vor sich ! Aber die Stockacher haben es noch in eigener Hand : Mit einem Sieg bei den Sibirischen Wölfen werden sie Zweiter . ...

  9. #2389
    Hegau-Bodensee Pokal Präsident Fussballgott Avatar von Lischi
    Registriert seit
    15.07.2009
    Ort
    Weiler-Höri , Konstanz
    Beiträge
    5.247

    Cup

    110. Hegau-Bodensee Pokal
    __________________________________________________ _______stadionzeitung
    __________________________________________________ _______hegaublick
    __________________________________________________ _______2211.Auflage




    110. Hegau-Bodensee Pokal

    Achtelfinal-Qualifikation

    6.Spieltag

    0:0 im Vorjahresfinale : Allstars erreichen mit Mühe die K.O. Runde

    3 Niederlagen und trotzdem weiter : Vogelsberg und FC Kölsch bekommen "Schützenhilfe"



    7 Tickets sind noch zu vergeben für die K.O. Runde ! Wer schafft es ins Achtelfinale beim 110. Hegau-Bodensee Pokal ? Willkommen zum 6. Spieltag der Saison `78 .

    Eines davon schnappt sich der SV BW Vogelsberg ! Die Hessen drehen ein 0:1 gegen Hellas Singen in einen verdienten 2:1 Sieg und gewinnen damit ihr "Endspiel" . Borussia Pforzheim tut das seinige noch dazu damit es für Vogelsberg reicht , denn die Stiere hätten es mit einem Sieg packen können , aber sie verlieren in Konstanz mir 2:1 . Ledermann wieder mit einem Doppelpack für die Hoppers , die nun schon den 5ten Sieg in Folge einfahren ! Borussia Pforzheim verpasst also das Achtelfinale , der SV BW wird Zweiter hinter dem FC Seehoppers in der Gruppe A .

    Der SC Baden schafft es gegen den FC Weiler-Höri nicht die Blumberger im Fernduell nochmal unter Druck zu setzen , denn die Denzlinger verlieren zu Hause gegen die Indians mit 1:3 . Zweimal bekam der SC die Rote Karte und hatte so keine Chance auf einen Sieg . Die BSG ist damit , schon bevor sie den FC 08 zum Derby empfing , sicher im 1/8 Finale . Und im nachhinein wird es den SC Baden richtig wurmen das gegen Weiler nicht mehr drin war , denn tatsächlich verlieren die Blumberger überraschend im Schwarzwald-Baar Derby gegen die Villinger mit 0:1 . Die BSG war zu harmlos , die Schwarz-Weissen hingegen nutzen ihre einzige Chance für das goldene Tor .
    Somit ist Weiler-Höri Gruppensieger der Gruppe B , die BSG Blumberg 09 trotz der Derbypleite Zweiter . Der Sportclub und Villingen 08 sind raus .

    Finalneuauflage , die Zweite . Odd Grenland Haugesund empfing die Assel Allstars Bodensee vor über 71 000 in der Skagerrak-Arena . Viele Chancen , auch einige Gelbe Karten in einem kampfbetonten Spiel , aber keine Tore ! Die Grösste Tormöglichkeit vergab Dan Knoflíček für die Allstars in der 63ten Minute , er zeigt Nerven vor dem leeren Tor . Ansonsten hielten die Torhüter beider Mannschaften alles was auf ihr Gehäuse kam . 0:0 trennen sich der Pokalsieger und der Vizepokalsieger und das reicht dann auch für die Allstars aus um das Achtelfinale klar zu machen . Sie werden Zweiter hinter den Norwegern . Beide kommen ungeschlagen , jedoch mit Mühe , in die K.O. Runde .
    Für den FC Asley Zwickau reicht es knapp nicht , trotz einem 1:2 Auswärtssieg bei Köln 2011 .

    concordia leistet "Schützenhilfe" für den FC Kölsch . 3:1 siegt concordia gegen den FC Geißbock . concordia selbst hatte schon keine Chance mehr aufs Weiterkommen , aber der FC Geißbock hingegen schon . Aktuell sind sie Zweiter der Gruppe D , aber durch die verdiente Niederlage wackelt dieser 2. Platz . Der FC Kölsch könnte tatsächlich , nach 3 Niederlagen am "grünen Tisch" noch ins Achtelfinale kommen und hat das nun sogar in eigener Hand nachdem der FC Geißbock bei concordia verlor .
    Der FC Kölsch musste dafür beim Gruppensieger Treue Husaren Cologne einen Sieg einfahren . Und sie fahren ihn ein ! Der FC Kölsch siegt 1:2 bei den Husaren . Xulián Insa erzielt in der 85ten den erlösenden Treffer für die Porzer . Unglaublich aber wahr , in der Hinrunde nicht am Pokal teilgenommen , in der Rückrunde dann alles gewonnen und somit doch noch weiter !

    Der TUS Bodensee und Bafana Bananas Lindau trennen sich im Spitzenspiel der Gruppe E 1:1 Remis . Damit sind die Lindauer Gruppensieger vor den Reichenauern .
    Der 1. FC Huhn gewinnt noch überraschend den dritten Platz , siegt mit 0:2 bei Arsenal Kreuzviertel .

    Das letzte Pokalspiel unter Interimstrainer Lischi verliert der SV Saufhausen . Der SV war bei den FC Böckchen die Mannschaft mit den klareren und häufigeren Chancen , aber Rusch und Co. treffen "nur" einmal .Die FC Böckchen erzielen schliesslich in der 94ten den glücklichen Siegtreffer . Die Kölner sind damit überraschend Gruppensieger in der Gruppe F , der SV wird Zweiter .
    Inter Lindau und die SpvG Köln trennen sich 1:4 . Die Kölner damit Dritter der Gruppe F .

    Der FC Singen 04 erkämpft sich einen 1:0 Arbeitssieg gegen den FC Schwalbe Freiburg . Letztlich ein schmeichelhafter Sieg , nach der frühen Führung haben sich die Hohentwieler den knappen Sieg ermauert .
    Alaaf de Prinz kütt siegt gegen die DJK Konstanz deutlich , durch einen Dreierpack von Kasimjanov , mit 3:0 .
    Der Traum vom Achtelfinale ist für die Konstanzer damit geplatzt , am Ende setzen sich in dieser Gruppe G doch noch die Favoriten durch . Singen 04 ist Gruppensieger , punktgleich mit 10 Punkten wird des Prinzens Elf Zweiter und die DJK scheidet mit 8 Punkten und einer sehr starken Saisonleistung aus . Die Schwalben als Schlusslicht dieser spannenden Gruppe ebenso .

    Das "Endspiel" FK Sibiryak Omsk gegen Phalanx Volso entscheiden die Sibirischen für sich ! Nur ein Sieg in Freiburg konnte die Stockacher bei ihrer ersten H-B P Teilnahme noch ins Achtelfinale bringen . Leicht ersatzgeschwächt gingen sie zunächst durch Rocky Teitaiaua mit 0:1 in Führung . Dann überschlugen sich die Ereignisse , die Hausherren treffen zum 1:1 und kurz drauf führt die Phalanx schon wieder . Alle 3 Treffer wurden "mit Köpfchen erzielt" . 1:2 zur Pause , zu diesem Zeitpunkt stand Stockach im 1/8 Finale . Es war dann jedoch ein fataler Fehler sich darauf zu beschränken diese knappe Führung zu verteidigen ! Die Wölfe nutzen das charmlos aus , Magnus Halldén erzielt einen Doppelpack und der FK Sibiryak Omsk siegt 3:2 . Der Pokaldebütant aus Stockach scheidet also aus , die Sibirischen sind weiter .
    Den Gruppensieg sichert sich der FC Grünebrille mit einem 2:0 gegen die Flitzer .

    Das Achtelfinale :
    Der Titelverteidiger Odd Grenland Haugesund hätte wahrscheinlich nichts dagegen gehabt gegen den FC Geissbock zu spielen , aber nun heist der Gegner also doch FC Kölsch . Die Porzer haben mit einer starken Rückrunde das Unmögliche doch noch wahr gemacht . Zuzutrauen ist dem FC Alles , auch gegen den Titelverteidiger !
    Der Vizepokalsieger Assel Allstars Bodensee hat es ebenfalls mit einem kölschen Club zu tun . Die Aufgabe mit den Treuen Husaren Cologne ist nicht wesentlich leichter !
    In einem H-B P Klassiker stehen sich der FC Singen 04 und der FK Sibiryak Omsk gegenüber . In der Saison 114 war dies das H-B P Finale ! Damals siegten die Sibirischen Wölfe .
    Bafana Bananas Lindau trifft auf den SV Saufhausen . Das Rückspiel in der Colonia-Cup Gruppenphase steht aktuell noch aus . Die bisherigen 3 Begegnungen konnte allesamt der SV für sich entscheiden , was allerdings für die Prognose mal so rein garnichts bedeutet ! Eine "völlig offene Kiste" .
    Der FC Weiler-Höri bekommt es mit einem seiner "Angstgegner" zu tun . Der SV BW Vogelsberg gewann 6 der letzten 7 Begegnungen gegen die Indians !
    Die FC Böckchen sind gegen den TUS Bodensee Aussenseiter . Das einzige Achtelfinale mit klarer Rollenverteilung !
    Der FC Grünebrille trifft auf den Colonia Cup Sieger Alaaf de Prinz kütt ,
    und der FC Seehoppers Konstanz bekommt es mit der BSG Blumberg 09 zu tun . Nach 5 Siegen in Folge sind die Konstanzer leicht favorisiert !

    3 Tage Pause legt der H-B P nun ein , am Mittwoch sehen sie dann die Hinspiele des Achtelfinale . Bis dahin , ihr Hegaublick Süd aus Weiler .

  10. #2390
    Hegau-Bodensee Pokal Präsident Fussballgott Avatar von Lischi
    Registriert seit
    15.07.2009
    Ort
    Weiler-Höri , Konstanz
    Beiträge
    5.247

    Cup Achtelfinale `78

    110. Hegau-Bodensee Pokal
    __________________________________________________ _______stadionzeitung
    __________________________________________________ _______hegaublick
    __________________________________________________ _______2212.Auflage




    110. Hegau-Bodensee Pokal

    Achtelfinale

    Hattrick von de Baylen : Radolfzell siegt 3:0 gegen Siegburg -
    Trotz einer knappen Niederlage bei des Prinzens Elf kommen die Radolfzeller damit weiter !


    Die Sibirischen drehen ein 0:1 gegen den FC Singen 04 - siegen 3:0 in der Katyusha Wolf Arena

    Weiler-Höri unterliegt wiedermal dem SV BW Vogelsberg !

    Im 1/4 Finale kommt es zum Derby TUS gegen die Seehoppers



    W illkommen zum Achtelfinale beim 110. Hegau-Bodensee Pokal .

    Der Pokalsieger Odd Grenland Haugesund gewinnt das Hinspiel gegen den FC Kölsch am "Grünen Tisch" mit 3:0 . Die Porzer Gäste haben nicht regelkonform aufgestellt . Im Rückspiel in Köln Porz gabs dann die Entscheidung auf dem Platz und die Fans sehen eine ausgeglichene Partie . Die Kölner nutzen ihre Chancen durch Stürmer Xulián Insa jedoch konsequent im Gegensatz zu den Norwegern mit Torschützenkönig Laumer . Die Kölner siegen somit mit 2:0 gegen den Titelverteidiger , der aber aufgrund der Hinspielentscheidung trotzdem das Viertelfinale erreicht .

    Der Vizepokalsieger Assel Allstars Bodensee entscheidet eine ausgeglichene Partie , ausgeglichen im Bezug auf Chancen und Ballbesitz , bei den Treuen Husaren Cologne knapp mit 0:1 für sich . Ausgeglichen war die Begegnung augenscheinlich auf dem Papier , denn eigentlich hatten die Gäste vom Bodensee die Begegnung über knapp 80 Minuten voll im Griff . Erst in den letzten 10-12 Minuten hatten die Kölner eine Flut an Möglichkeiten , welche sie aber nicht nutzen konnten .
    Ähnlich verhielt es sich im Rückspiel . Die Kölner hatten nur eine kurze Phase in der sie Chancen erspielten konnten , wieder waren die Uhldinger über 75-80 Minuten die bessere Mannschaft und so siegen sie verdient durch einen Doppelpack von Dan Knoflíček mit 2:0 . Auch der Vizepokalsieger steht damit unter den Top 8 .

    Bafana Bananas Lindau verpennt gegen den SV Saufhausen die Anfangsphase . Grademal 7 Minuten gespielt , stand es schon 0:2 . Ein Doppelpack von Stürmer Rusch . Erst spät kamen die Lindauer zu Gelegenheiten , aber nicht zielführend . Zudem hatten sie zuvor eine Gelb-Rote Karte kassiert , weswegen die Lindauer noch froh sein können das sie nicht noch ein drittes Gegentor kassierten . Auch das 5te Spiel gegen die Albler geht für Bafana Banana verloren .
    Im Rückspiel punkten die Lindauer dann erstmals gegen den SV ! Im Albpark war jedoch mehr als ein 2:2 nicht drin aus Sicht der Bafana Bananas . Die Albler erreichen das 1/4 Finale .

    Rund 75 Minuten lang war die Partie zwischen dem FC Grünebrille und Alaaf de Prinz kütt ausgeglichen , dann schlugen die Radolfzeller gleich 3-mal zu ! Pumi-Sopa de Baylen erzielt einen "lupenreinen Hattrick" in der Schlussviertelstunde und die Mettnaustädter siegen damit deutlich mit 3:0 gegen den Colonia Cup Sieger .
    de Baylen bringt die Radolfzeller dann auch im Rückspiel , nach einem Torwartfehler , früh in Führung . Die Siegburger beweisen dann eine tolle Moral und drehen das Spiel noch . 2:1 siegt des Prinzens Elf , fürs Viertelfinale reicht das aber nicht . Die Brillen sind weiter .

    Der FC Seehoppers Konstanz geht im Heimspiel gegen die BSG Blumberg 09 mit 2:0 in die Kabine . Nach dem Wiederanpfiff spielten dann allerdings nur noch die Gäste aus Blumberg und gleichen verdient zum 2:2 Endstand aus .
    Vor über 78 000 Zuschauern im Parkstadion ist die erste Halbzeit ausgeglichen , dann aber eine sehr umstrittene Entscheidung in der 38ten Minute : Don Commissiong bekommt Rot wegen Haltens ! Eine , wie wir finden , zu harte Entscheidung . Die Konstanzer nutzen die Überzahl aus und Ledermann erzielt in der 63ten Spielminute das entscheidende 0:1 das die Seehoppers ins Viertelfinale bringt .

    Weiler-Höri trifft auf den "Angstgegner" SV BW Vogelsberg und wieder können die Indians die Hessen nicht bezwingen ! Die Hörielf hat mehr vom Spiel , aber ein Abstauber des Mittelstürmers vom SV BW führt zum 0:1 . Vogelbergs Torhüter hielt alles was auf sein Tor kam , zudem scheiterte Weilers Kapitän am Pfosten . Pech kam also auch noch dazu für den FC und so siegt Vogelsberg 0:1 auf der Höri .
    Im Rückspiel hat der FC Weiler mehr vom Spiel , vorallem in der ersten Halbzeit und so gehen sie noch vor der Pause verdient mit 0:1 in Führung . Das Hinspielergebnis war egalisiert . In der zweiten Hälfte wollten die Indians die Entscheidung erzwingen , aber die Brechstange half dabei auch nicht ! In der 91ten Minute erweist Adrián Óscar Enría seiner Mannschaft einen "Bärendienst" , bekommt Rot wegen Nachtretens . Der Argentinier bekam den Stammplatz erst unmittelbar vor diesem Rückspiel weil Torgarant Sajo verkauft wurde . "Er war wohl zu nervös" , meinte Manager Lischi zur Roten Karte von Enría .
    Es ging dann in die Verlängerung die der SV BW komplett beherrschte , zu allem Überfluss aus Sicht der Hörielf war es dann auch noch ein Foulelfmeter zur zur Entscheidung führte .
    Jerome Kiezewski verwandelte zum 1:1 n.V. Endstand . Die Hessen weiter , der FC Weiler-Höri raus .

    Der TUS Bodensee gewinnt im Hinspiel deutlich mit 0:3 bei den FC Böckchen . Alle 3 Tore für die Reichenauer erzielte Stürmer Jan van Peppen .
    Im Rückspiel trifft der Holländer dann sogar 4-mal ! 4:0 siegt der TUS gegen die Kölner . Des SV`s Rusch traf 16-mal , van Peppen jetzt aber auch schon 15-mal . Damit ist er in einem spannendem Kampf um die Tprjägerkanone aktuell Zweiter .

    Der FC Singen 04 und der FK Sibiryak Omsk lieferten sich ein schwaches Hinspiel , aber Singens Mohamed Salah ist einer der solche Spiele entscheiden kann . Durch seinen Treffer siegen die Blau-Gelben vom Hohentwiel knapp mit 1:0 gegen die Sibirischen Wölfe .
    Im Rückspiel erleben die 04er dann allerdings ihr "Blaues Wunder" ! In der Katyusha Wolf Arena bleiben die Hegauer chancenlos . Der FK geht durch Magnus Halldén in Führung .
    Kurz nach Wiederanpfiff kassieren die Singener eine Rote Karte , worraufhin erstrecht nichts mehr lief . Magnus Halldén trifft noch zwei weitere male und die Wölfe siegen deutlich mit 3:0 ! Der FK Sibiryak Omsk dreht damit das Hinspiel , kommt weiter - Singen 04 ist raus !

    Im Viertelfinale trifft der Pokalsieger Odd Grenland Haugesund auf den FC Grünebrille . Vor 3 Jahren war das das Endspiel des H-B P . Die Radolfzeller gewannen mit 3:2 !
    Die Assel Allstars Bodensee treffen auf den FK Sibiryak Omsk . Die Sibirischen sind unberechenbar im Moment ! Die Bilanz ist ausgeglichen , alles deutet auf eine enge Entscheidung hin .
    Der SV BW Vogelsberg zählt neben den Sibirischen und dem FC Seehoppers Konstanz zu den Überraschungen der Saison ! Die Hessen treffen auf den SV Saufhausen und die Konstanzer bekommen es im Derby mit dem TUS Bodensee zu tun . Wenige Meter trennen Konstanz und die Insel Reichenau ! In diesem Derby ist alles drin , auch die bisherige Bilanz bestätigt das !
    Gespielt werden die Viertelfinales am Sonntag und Dienstag . Bis dahin , ihr Hegaublick Süd aus Weiler .

  11. #2391
    Hegau-Bodensee Pokal Präsident Fussballgott Avatar von Lischi
    Registriert seit
    15.07.2009
    Ort
    Weiler-Höri , Konstanz
    Beiträge
    5.247

    Info



    Colonia Cup Viertelfinale .

    FC Weiler-Höri - SV Saufhausen
    1:3

    Taktik und Einsatz ausgewürfelt !!

    1 und 2 = Konter

    3 und 4 = Ballbesitz ( Weiler )

    5 und 6 = Offensiv SV

    ________________

    1 = Diva ( Weiler )

    2 = Fair Play

    3 = Normal

    4 = Körperbetont

    5 und 6 = Brechstange ( SV )

  12. #2392
    Hegau-Bodensee Pokal Präsident Fussballgott Avatar von Lischi
    Registriert seit
    15.07.2009
    Ort
    Weiler-Höri , Konstanz
    Beiträge
    5.247

    Cup Viertelfinale `78

    110. Hegau-Bodensee Pokal
    __________________________________________________ _______stadionzeitung
    __________________________________________________ _______hegaublick
    __________________________________________________ _______2213.Auflage




    110. Hegau-Bodensee Pokal

    Viertelfinale



    W illkommen zum Viertelfinale beim 110. Hegau-Bodensee Pokal .

    Die Hinspiele am Pokalsonntag mit folgenden Ergebnissen :

    Die Finalneuauflage von `75 zwischen dem amtierenden Pokalsieger Odd Grenland Haugesund und dem FC Grünebrille findet vor fast 84 000 Zuschauern in der Skagerrak-Arena statt ! Eine geile Kulisse für ein Topduell !
    Anfangs findet der FC Grünebrille besser in die Partie , de Baylen kann mit seiner ersten Chance den Torhüter des Titelverteidigers aber nicht überwinden . Mitte der ersten Halbzeit hat Odd Grenland dann seine stärkste Phase im Spiel , aber auch die Norweger können den Schlussmann der Gäste vom Bodensee nicht bezwingen . Kurz vor der Pause ist es dann eine Einzelaktion von Pumi-Sopa de Baylen , der mit einem Schuss aus vollem Lauf , das Leder unhaltbar für Ødegaard in die Maschen hämmert ! 0:1 zur Pause . Laumer bleibt blas in diesem Spiel , der (noch) amtierende Torschützenkönig bleibt bei 10 Treffern in 8 Spielen . Denn Odd Grenland Haugesund gelingt in der zweiten Halbzeit nichts mehr . Die Radolfzeller kommen mit de Baylen noch einmal gefährlich vors Tor der Lüneburger , aber es bleibt beim 0:1 . de Baylen traf übrigens bereits 14-mal im laufenden Wettbewerb . Vorteil für die Brillen also vor deren Heimspiel auf der Mettnau !

    Derby im Waldstadion : Der TUS Bodensee empfängt vor über 50 000 Zuschauern den FC Seehoppers Konstanz .
    Die Reichenauer lieferten ein fast perfektes Heimspiel ab und lassen die Konstanzer kein einziges mal gefährlich vor ihr Tor . Am Ende haben die Hoppers keinen einizgen Schuss auf das Tor der Reichenauer zu verzeichnen ! Der TUS hingegen hatte sehr wohl Chancen , nämlich 2-mal van Peppen und 2-mal der junge Spielmacher Salvatore Bischofberger . Beide können sich eine 50% Chancenverwertung auf die Fahne schreiben . Van Peppen sorgte für eine frühe Führung , und Bischofberger traf nach exakt einer Stunde zum 2:0 Endstand . Eine recht souveräne Angelegenheit für den TUS mit einem ordentlich Polster für das Rückspiel im Bodensee Stadion .
    Van Peppen traf nun übrigens schon 16-mal ! Nur des SV`s Rusch traf einmal mehr !

    Und damit sind wir auch schon bei SV BW Vogelsberg gegen den SV Saufhausen . Unplanmässig ist bei den Alblern noch immer Manager Lischi der Interimstrainer . Des SV`s Chefcoach Bonzi kehrt erst später zu seinem Team zurück , sodass Lischi sich weiterhin um die Geschicke der Aufhausener kümmert und somit zum zweitenmal , nach dem verlorenen 1/8 Finale mit dem FC Weiler-Höri , gegen den SV BW antritt .
    Fast 75 000 Zuschauer kamen in den Sportpark Blau-Weiß .
    Ekounga , der die Hessen ja erst in diesem 1/4 Finale schiessen konnte , hat die erste Möglichkeit des Spiels , kann sie aber nicht verwerten . Dann Buser mit einer Chance für die Gäste von der Alb , aber auch die bleibt ohne Torerfolg . Danach etwas Hektik , je einmal gabs Gelb . Im späteren Verlauf dann noch 2 weitere Verwarnungen für den SV BW und eine weitere für den SV . Sämtliche Gelbe Karten in einer etwas ruppigen Partie bleiben jedoch ohne Folgen !
    In der 31ten Spoielminute gabs dann die Szene des Spiels . Ein Eckball , ein Kopfball von Rusch und Tor für den SV ! Fabian Rusch trifft bereits zum 17ten-mal und führt aktuell die Torjägerliste an .
    Es gab , hüben wie drüben , noch eine Chance , aber Tore gabs keine mehr ! Es bleibt bei einem knappen 0:1 Auswärtserfolg für den SV .

    Der FK Sibiryak Omsk empfing die Assel Allstars Bodensee in der Katyusha Wolf Arena vor 65 000 Zuschauern . Schon in der ersten Minute sah der Libero des Vizepokalsiegers die Gelbe Karte . Das sollte schwere Folgen haben für die Asseln . Denn in der 27ten Minute sah er dann Gelb-Rot und damit trug er dazu bei das die Uhldinger chancenlos blieben . Das waren sie vor dem Platzverweis , danach allerdings erst recht . In Führung gingen die Sibirischen allerdings schon in der 2ten Minute . Aber auch hier ging ein Foul der Allstars vorraus . Magnus Halldén verwandelte den fälligen Freistoss zum 1:0 . Die Gangart der Uhldinger war einfach etwas zu hart . Unnötig das die Wölfe sich auf diese ruppige Art und Spielweise einliessen . Auch sie sahen 3-mal Gelb . In den Fällen von Danek Rosiky und Giuseppe D'Ambrosio zieht das eine Gelbsperre nach sich . Somit treten die Sibirischen ersatzgeschwächt zum Rückspiel an ! Tore fielen keine mehr , obwohl der FK noch weitere Chancen hatte im Verlauf der ersten Halbzeit . Nutzen konnten sie aber keine mehr und in der zweiten Halbzeit gelang dann trotz Überzahl gar nichts mehr . Somit bleibt es beim knappen 1:0 und die Asseln können das im Rückspiel noch drehen , angesichts der Sperren für den FK .


    ..... Fortsetzung folgt .....

  13. #2393
    Hegau-Bodensee Pokal Präsident Fussballgott Avatar von Lischi
    Registriert seit
    15.07.2009
    Ort
    Weiler-Höri , Konstanz
    Beiträge
    5.247


    Colonia Cup Viertelfinale . Rückspiel

    SV Saufhausen - FC Weiler-Höri
    2:1

    Taktik und Einsatz ausgewürfelt !!

    1 und 2 = Konter FC

    3 und 4 = Ballbesitz SV

    5 und 6 = Offensiv

    ________________

    1 = Diva

    2 = Fair Play

    3 = Normal FC

    4 = Körperbetont

    5 und 6 = Brechstange SV

  14. #2394
    Hegau-Bodensee Pokal Präsident Fussballgott Avatar von Lischi
    Registriert seit
    15.07.2009
    Ort
    Weiler-Höri , Konstanz
    Beiträge
    5.247

    Cup Viertelfinale `78

    110. Hegau-Bodensee Pokal
    __________________________________________________ _______stadionzeitung
    __________________________________________________ _______hegaublick
    __________________________________________________ _______2214.Auflage




    110. Hegau-Bodensee Pokal

    Viertelfinale

    Rückspiele

    Eine Demonstration des Pokalsiegers und des Vizes .... !

    .... im 1/2 Finale treffen die Norweger und die Allstars erneut aufeinander .



    Schönen Guten Abend am Dienstag zu den Rückspielen des Viertelfinale beim 110. Hegau-Bodensee Pokal .

    Sowohl der Pokalsieger Odd Grenland Haugesund , als auch der Vizepokalsieger Assel Allstars Bodensee , verloren ihr Hinspiel mit 0:1 , bzw. 1:0 . Die Norweger unterlagen vor toller Heimkulisse dem FC Grünebrille und die Allstars aus Uhldingen am Bodensee mussten sich den Sibirischen in Freiburg geschlagen geben . Natürlich noch keine Vorentscheidung , vorallem die Allstars haben das Weiterkommen noch ganz klar in der eigenen Hand , denn der FK Sibiryak Omsk musste sehr ersatzgeschwächt an den Bodensee fahren ! Ja und der Pokalsieger ist eben der Pokalsieger , na klar sahen sich auch die Lüneburger noch in der Lage , auch auswärts in Radolfzell , eine knappe Heimniederlage noch zu drehen .
    Was dann aber für eine Demonstration folgte sucht schon seinesgleichen !! Beide , Pokalsieger und Vize , drehen die Hinspiele , und zwar deutlich !

    Im Fall der Norweger geschah das , in der Chillout Area in Radolfzell vor knapp 70 000 Zuschauern , nicht ganz ohne Mithilfe der Mettnaustädter . Zunächst sah Haugesunds Stürmer Laumer die Gelbe Karte . Das blieb aber ohne Folge . Radolfzells Stürmer de Baylen schien ebenfalls richtig "heiss" , ...zu heiss !! In der 15ten Minute sieht der Torschützenkönig von `74 die Gelbe Karte . Und nur 13 Minuten später bekommt er wegen eines ähnlichen Fouls die Gelb-Rote ! Dazwichen hatte Pumi-Sopa de Baylen die einzige Chance für die Brillen und konnte sie nicht nutzen . Nach diesem Platzverweis brachen die Mettnaustädter komplett ein , es spielten nur noch die Gäste .
    Jörg Laumer , zuletzt in der Kritik weil er "erst" 10-mal traf , erzielt 3 Tore für Odd Grenland Haugesund . 0:3 siegt der Pokalsieger beim FC Grünebrille und steht erneut im Halbfinale des Hegau-Bodensee Pokal .

    Die Assel Allstars Bodensee wollten es gegen die Sibirischen drehen und wie bereits gesagt mussten die Wölfe ersatzgeschwächt in Uhldingen antreten , gleich ohne 3 Stammkräfte auskommen . 65 000 Zuschauer in der Asselnest Arena sahen schon in der 8ten Minute das 1:0 durch Dan Knoflíček . Alles also wieder offen , gleich zu Beginn . Danach blieb das Spiel , auf eher überschaubarem Niveu , ausgeglichen .
    Erst ab der 60ten Minute drehten die Uhldinger dann so richtig auf . Ninnen 6 Minuten gelingt ihnen ein Doppelschlag zum 2:0 und 3:0 . Als dann auch noch des FK`s Stürmer Magnus Halldén eine 100%ige Chance vergibt war es mit der Gegenwehr der Sibirischen vorbei . Schliesslich setzt Dan Knoflíček den Schlusspunkt und die Assel Allstars Bodensee siegen klar mit 4:0 gegen den FK Sibiryak Omsk . Souverän folgt der Vizepokalsieger also dem Pokalsieger ins 1/2 Finale .

    Im Bodenseederby siegte der TUS Bodensee im Hinspiel gegen den chancenlosen FC Seehoppers Konstanz mit 2:0 . Vor heimische Kulisse im Bodenseestadion und über 73 000 Besuchern machten es die Konstanzer zunächst viel viel besser als im Hinspiel und gingen durch Stürmer Ledermann in der 17ten Minute in Führung . Hoffnung für den "Herrausforderer" . Doch die Ernüchterung folgte in der 41ten , der Kapitän Ruedi Panazzolli bekommt Rot nach einer Tätlichkeit ! Ausgerechnet der Captain leistet sich einen solchen Fauxpas ! Danach wirkten die Konstanzer , im wahrsten Sinne des Wortes , führungslos auf dem Platz . Weitere Chancen der Konstanzer Fehlanzeige ! Die Reichenauer hingegen bringen ihren Stürmer zweimal vors Tor und zweimal trifft er . Jan van Peppen mit einem Doppelpack , damit hat er nun schon 18 Tore auf dem Konto . 1:2 siegt der TUS in Konstanz und steht im 1/2 Finale .

    Aufhausen fuhr einen knappen 0:1 Auswärtssieg beim SV BW Vogelsberg ein und war somit erst recht , vor dem heutigen Heimspiel , der Favorit aufs Weiterkommen . Fast 79 000 Zuschauer kamen in den Albpark Aufhausen .
    Schon in der 4ten Minute erzielt Fabian Rusch ein Traumtor aus 20 Metern zum 1:0 . Das war aber zunächstmal nicht die Vorentscheidung , denn nur wenige Minuten schlagen die Hessen nochmal zurück . Pontsho Akofang köpft zum 1:1 ausgleich . Mehr gelang den Vogelsbergern aber nicht mehr . Und der SV tat irgendwie auch nicht mehr wie nötig . So plätscherte das Spiel vor sich hin , wirklich spannend wurde es nicht mehr . Es bleibt beim 1:1 und der SV Saufhausen komplettiert die Top 4 des 110. Hegau-Bodensee Pokal .

    Im Halbfinale kommt es nun zum schweizer Topspiel zwischen dem TUS Bodensee und dem SV Saufhausen . Mehrfach in der Liga aufgelegt , aber auch schonmal in einem Colonia Cup-Finale , ist die Bilanz der beiden Teams vollkommen ausgeglichen !
    Und dann kommts zum Spitzenspiel schlechthin , erneut kommts zur Finalneuauflage zwichen Odd Grenland Haugesund und den Assel Allstars Bodensee . Schon in der Gruppenphase trafen die beiden Vorjahresfinalisten aufeinander , zweimal trennte man sich Unentschieden . Ein Remis ist diesesmal natürlich nicht die Lösung , nur einer der beiden kann erneut das Endspiel erreichen !
    Mehr geht kaum !! Das 1/2 Finale des 110. H-B P wird gespielt am kommenden Donnerstag und Samstag . Bis dahin , ihr Hegaublick Süd aus Weiler .

  15. #2395
    Hegau-Bodensee Pokal Präsident Fussballgott Avatar von Lischi
    Registriert seit
    15.07.2009
    Ort
    Weiler-Höri , Konstanz
    Beiträge
    5.247

    Cup Halbfinale `78

    110. Hegau-Bodensee Pokal
    __________________________________________________ _______stadionzeitung
    __________________________________________________ _______hegaublick
    __________________________________________________ _______2215.Auflage




    110. Hegau-Bodensee Pokal

    Halbfinale

    Odd Grenland souveräner Sieger gegen die Allstars und erneut im Finale !




    Halbfinale beim 110. Hegau-Bodensee Pokal . Willkommen am Samstag Nachmittag zu "Südbaden und Freunde" .
    Mit im Rennen sind auch noch der Titelverteidiger Odd Grenland Haugesund und der Vizepokalsieger Assel Allstars Bodensee . Das Endspiel werden sie aber nicht erneut bestreiten denn sie treffen bereits in diesem Halbfinale aufeinander . Soll aber auch heissen das einer von beiden wieder im Finale um den H-B P steht . In der Vorrunde gabs ja bereits 2 Neuauflagen des letztjährigen Endspiels , nun also noch 2 Weitere .
    Bereits am Donnerstag fand das Hinspiel statt und etwas mehr als 70 000 Zuschauer kamen in die Skagerrak-Arena in der Lüneburger Heide . Eine knappe halbe Stunde lang passierte nichts , dann gab Odd Grenlands 10er Sturla Øksnes den ersten Schuss ab und der war prompt drin ! 1:0 für den Titelverteidiger in der 29ten Spielminute . Danach gabs 2 Gelbe für die "Norweger" . Zunächst sah der Rechte Manndecker die Verwarnung , ohne Folgen , dann der 6er
    Jone Sundby . Für ihn wars die Dritte , im heutigen Rückspiel durfte er damit nicht dabei sein . Sturla Øksnes konnte noch einen weiteren Abschluss verzeichnen , aber kurz vor der Pause führte das nicht zu einem weiteren Tor . Es bleibt zur Halbzeit beim 1:0 , von den Asseln vom Bodensee war bisdato noch überhauptnichts zu sehen !
    In der zweiten Hälfte dauerte es dann wieder recht lange bis die Partie wieder etwas schwung aufnahm und wieder sitzt der erste Schuss aufs Tor ! Wieder treffen die Norweger ! Tooooooor durch Jörg Laumer , mit einem Schuss ins lange Eck mackiert er in der 73ten Minute das 2:0 . Es ist der 14te Treffer für den amtierenden Torschützenkönig .
    Die nächste Chance hat Endre Sand für die Gastgeber , auch der ist ein Rechter Manndecker , allerdings fremdpositioniert . Seine Gelegenheit vereitelt Ikku Nagano . Der Torhüter der Uhldinger stand schon im Finale im Kasten , überhaupt ist das die fest gleiche Mannschaft wie vor knapp einem Jahr - bei den Norwegern hat sich da ein bisschen mehr verändert . Von Dan Knoflíček , Stürmer der Allstars , war nichts zu sehen , Madou Dramé , der junge Spielmacher der Uhldinger , hatte die einzige Chance für die Gäste . Die blieb aber "liegen" und siegt der Pokalsieger , nach zuletzt 2 Remis in der Gruppenphase , mit 2:0 .
    Heute Mittag traf man sich dann zum Rückspiel in der Asselnest-Arena . 67 500 Zuschauer kamen nach Uhldingen . Die "Steuerassel" zeigte sich eher pessimistisch , "Smurfy" wollte aber noch nichts wiessen von einer Vorentscheidung .
    Ein fettes Grinsen hat er dann allerdings auf dem Gesicht als Laumer nach nur 9 Minuten das 0:1 erzielt ! Jörg Laumer verwandelt einen Freistoss aus 19 Metern und erzielt so seinen bereits 15ten Treffer in dieser H-B P Saison .
    Nach einer Viertelstunde sah dann Sturla Øksnes , Torschütze aus dem Hinspiel , Gelb . Es ist seine Dritte und somit fehlt die Nummer 10 von Haugesund im Finale , wenn sie es denn erneut erreichen die Norweger .
    Um das zu verhindern bräuchte es jetzt dringend mal was zählbares der Asseln , aber da kam nichts . Stattdessen hat Jörg Laumer eine weitere Möglichkeit kurz vor der Pause . Es bleibt aber zur Halbzeit beim 0:1 .
    Die Luft schien aber raus , da änderte wohl auch die Kabinenansprache des Uhldinger Trainers nichts mehr . Seine Elf blieb chancenlos ! Die überhupt einzige Chance der zweiten Halbzeit hatte Mehus für die Norweger , aber auch die war nicht drin . Es bleibt beim 0:1 .
    So erreicht Odd Grenland Haugesund mit 2 überzeugenden Auftritten erneut das Finale des Hegau-Bodensee Pokal , die Asseln sind raus .

    Über das 2te Halbfinale gibt es zunächst sehr wenig zu berichten ! Der TUS Bodensee stellt zum Heimspiel gegen den SV Saufhausen nicht regelkonform auf und verliert 0:3 am Grünen Tisch ! Das Finale damit schon abgehakt aus sicht der Reichenauer ?
    Zum Rückspiel hat der TUS eine dem Regelwerk entsprechende Mannschaft auf dem Rasen im Albpark Aufhausen . Knapp 69 000 Zuschauer sind da .
    Die Anfangsphase gehört dem SV . Perinchief und Hinnawe können gute Chancen aber nicht nutzen um mit dem Führungstreffer für den SV den Deckel drauf zu machen . Jan van Peppen machts dann besser , ein Konter des TUS führt zum 0:1 und van Peppen erzielt sein 19tes Tor im Wettbewerb ! Geht hier doch noch was für die Reichenauer ? ...
    Zunächst mal nicht ! Ansil Murray , Spielmacher der Aufhausener , hat in der 25ten Minute die Gelegenheit für den SV , aber der Schlussmann des TUS hällt . Zur Halbzeit steht es 0:1.
    Zu Beginn der zweiten Hälfte ist wieder Ansil Murray im Fokus , Rusch hatte zuvor einen Distanzschuss ausgepackt mit dem Gerald O'Malone riessen Probleme hat , er lässt abprallen , vor die Füsse von Murray und der staubt ab zum 1:1 Ausgleich !
    Nur 6 Minuten später folgt dann der Knockout der Reichenauer ! Fabian Rusch mit einem Schuss aus 10 Metern , drin ! Toooor für den SV , 2:0 . Auch für Rusch ist es das 19te Tor in dieser H-B P Saison , aber er bleibt im Wettbewerb , van Peppen nicht ! Die Torjägerkanone also zum greifen nahe für den Routinier des SV .
    Der Wille des TUS war hier gebrochen , van Peppen hatte noch eine letzte Torchance , aber es bleibt beim 2:1 für den SV Saufhausen . Die Albler nach der Entscheidung am "Grünen Tisch" , mit einer überzeugenden Heimleistung und deshalb verdient im Endspiel .

    Im Finale des 110. Hegau-Bodensee Pokal treffen also der Titelverteidiger Odd Grenland Haugesund mit Teamchef "Smurfy" , und der SV Saufhausen mit Intermistrainer "Lischi" aufeinander !
    Alles zum Endspiel der Saison `78 am kommenden Montag , ...bis dahin , ihr Hegaublick Süd aus Weiler .

  16. #2396
    Hegau-Bodensee Pokal Präsident Fussballgott Avatar von Lischi
    Registriert seit
    15.07.2009
    Ort
    Weiler-Höri , Konstanz
    Beiträge
    5.247

    Pokal Finale `78

    110. Hegau-Bodensee Pokal
    __________________________________________________ _______stadionzeitung
    __________________________________________________ _______hegaublick
    __________________________________________________ _______2216.Auflage




    110. Hegau-Bodensee Pokal

    Finale

    Odd Grenland Haugesund - SV Saufhausen



    Willkomnmen zum Finale des 110. Hegau-Bodensee Pokal im Stadion Hegaublick .
    Der Titelverteidiger Odd Grenland Haugesund steht wieder im Endspiel und trifft diesesmal auf den SV Saufhausen .
    Inzwischen das 4te-mal das die "Norweger" im Finale um den H-B P stehen , 2-mal haben sie gewonnen . Der SV ist bereits das 9te-mal Finalist , bisher haben die Albler 5 mal den Titel gewonnen .
    Der direkte Vergleich spricht ganz knapp für den SV Saufhausen . Vor 3 Jahren haben die Albler und die Lüneburger schon einmal ein Finale bestritten , nämlich beim Colonia Cup . Der SV gewann Dieses mit 1:0 . Das ist der Eine Sieg mehr den sie bisher haben , 5 an der Zahl , 4-mal trennte man sich Unentschieden und 4-mal siegte Odd Grenland .
    Sturla Øksnes , der 10er der Norweger, fehlt gesperrt , aber diesen Ausfall kann Teamchef Smurfy kompensieren . Der SV ist in absoluter Bestbesetzung nach Weiler gekommen . Der Unparteiische ist Max Moritz und um Punkt 17:00:03 Uhr pfeifft er das 110.-Hegau-Bodensee Pokal Finale an .
    Der SV ist gleich drin in der Partie und fackelt hier nicht lange - Kein "abtasten" . In der 8ten Minute haben die Albler die erste Chance , über einen Konter kommt Rusch zum Abschluss und gleich der erste Schuss sitzt ! Toooooooooor für den SV Saufhausen ! 1:0 , Treffer Nummer 20 für Fabian Rusch .
    Nur 3 Minuten später , wieder der SV , wieder Rusch , wieder ein gefährlicher Schluss ! Aber diesesmal hällt Martin Ødegaard , der bereits letzte Saison beim Finale im Kasten der Norweger stand .
    Der Pokalsieger ganz schön unter Druck , es dauerte 20 Minuten bis auch die Lüneburger etwas zählbares zu Stande bekamen . Dann allerdings ebenso wie der SV gleich mit Erfolg ! Jörg Laumer mit einem Schuss ins kurze Eck , Toooooooooor für Odd Grenland ! Das 16te Tor des noch amtierenden Torschützenkönigs . An Rusch wird er aber wohl heute nicht mehr vorbei kommen , dafür müsste er noch 5-mal treffen in diesem Finale und Rusch dürfte kein Tor mehr schiessen , .... Man kann dem schweizer Routinier also fast schon gratulieren zur Torjägerkanone . Das ist aber absolut sekundär , denn wir wollen hier heute wissen wer Pokalsieger wird ! .... Und der SV ist dann zunächst wieder die wesentlich aktivere Mannschaft .
    Die 22te - Rusch kommt wieder zum Schuss , aber Ødegaard pariert zur Ecke .
    Dann der folgende Eckstoss , der kommt eigentlich nicht sehr gefährlich , - Einer für Ødegaard , aber was ist Das ... ? Er lässt den Ball fallen , Rusch ist da und schiebt ein -- Toooooooooor für den SV !! Ein Torwartfehler des sonst so sicheren Ødegaard und es steht 2:1 für den SV Saufhausen .
    Die Stimmung ist Prima im Stadion und das Spiel ist auch Prima ! Auch weil Odd Grenland hier den Kampf annimmt und dagegen hällt . 34te Minute , eine tolle Kombination über den Flügel , die Flanke kommt punktgenau und Laumer steht goldrichtig ! Toooooooooor für Odd Grenland Haugesund ! 2:2 ! Grademal etwas mehr als eine halbe Stunde gespielt und wir haben hier schon 4 Tore , 2 auf jeder Seite , also besser kanns doch eigentlich nicht sein !
    So konnte es weiter gehen , ...tats aber leider nicht ! Noch vor der Pause kommt erstmals "Farbe ins Spiel" . Moritz muss Ursli Honegger die Gelbe zeigen .
    Dann gings erstmal in die Kabinen , aber auch nach dem Seitenwechsel blieb das Spiel ruppig . Chancen blieben Fehlanzeige , keiner wollte hier den entscheidenden Fehler machen . Stattdessen Fouls , die der Schiri 3 weitere male mit Gelb ahnden musste . 2-mal sahen die Norweger noch den Katon , und einmal noch der SV ! Ausgerechnet Fabian Rusch holt sich in der 89ten noch die Gelbe ab , fehlt damit dem SV im Colonia Cup Finale !
    Nach 90 Minuten bleibt es beim 2:2 , und auch nach 120 Minuten !! Die Verlängerung bringt nichts ein !
    Wie schon die letzten 3 Jahre muss das Hegau-Bodensee Pokal Finale im Elfmeterschiessen entschieden werden . Damit haben die Norweger ja schon Erfahrung , denn es ist das Dritte mal das sie beteidigt sind ! Einmal gings gut für sie , einmal nicht . ....Und diesesmal ? ....
    Als erstes tritt Fabian Rusch an , und der trifft ! 22 Tore in 11 Spielen , damit ist es klar ...er ist der Torschützenkönig dieser Saison !
    Laumer hat 17 Tore auf dem Konto und er will zumindest noch das 18te machen , ...aber das bleibt ihm verwehrt ! er trifft nicht !
    Perinchief verwandelt anschliessend für den SV und Maximilian Hoddevik verschießt ! Ein klarer Vorteil jetzt für die Albler .
    Dann scheitert allerdings Ansil Murray an Martin Ødegaard , und Der tritt anschliessend selbst an und verkürzt auf 3:4 aus Sicht der Norweger .
    Dann zeigt des SV`s Klinkenberg Nerven und Jarle Herstad kann ausgleichen , alles wieder in "die Reihe bringen" ! .....
    Jarle Herstad gegen Eros Joel , ....und Joel hällt !! Ausgerechnet Herstad , der amtierende Spieler des Jahres , scheitert .
    Eros Joel will sich nun unsterblich machen und den entscheidenden Elfer selbst rein machen , ...aber er trifft nicht ! Ødegaard hällt und hällt die Chancen für die Norweger .
    Niklas Engstad muss ihn jetzt reinmachen , dann gibts hier "sudden death" ...
    Niklas Engstad gegen Joel ...und Eros Joel hällt !!! Das Spiel ist aus !!!
    4:3 n.E. lautet das Ergebnis , für den SV Saufhausen ! Zum jetzt schon 6ten-mal sind die Albler Pokalsieger , diesesmal mit Interimstrainer Lischi . Glückwunsch auf die Alb ! Odd Grenland Haugesund muss sich geschlagen geben , trotzdem Glückwunsch zur erneuten Finalteilnahme , auch das war schon ein toller Erfolg .
    Spieler des Jahres , bei seinem wohl letzten H-B P , ist Fabian Rusch ! Der Stürmer des SV hat es sich mit 3 Toren im Finale und 22 Treffern in 11 Spielen verdient !
    Das wars vom Endspiel `78 aus dem Stadion Hegaublick , bis zur nächsten Auflage , ihr Hegaublick Süd aus Weiler .

  17. #2397
    Hegau-Bodensee Pokal Präsident Fussballgott Avatar von Lischi
    Registriert seit
    15.07.2009
    Ort
    Weiler-Höri , Konstanz
    Beiträge
    5.247

    Info Wartelisten

    Ingame-PN-Mitteilung






    Du stehst auf Einer , oder Beiden , Warteliste/n , für Hegau-Bodensee Pokal und Colonia Cup !

    Wenn Du gestrichen werden willst , dann teile mir das bitte mit .

    Die Passwörter gehen am kommenden Freitag ( 1. OfM Spieltag ) um 18 Uhr an Alle Vereine der Warteliste raus !
    Es sei denn die 32 Teilnehmer der aktuellen Auflage , welche als erstes die Passwörter erhalten , haben alle ihre Anmeldung pünktlich wahrgenommen . Eher unwahrscheinlich , und so entsteht wiedermal die Chance sich ins Feld zurückzubringen !

    Am Samstag 18 Uhr ( 2. OfM Spieltag ) wird das Passwort, sollte das Feld noch nicht voll sein , entfernt ! Alle haben dann eine Chance sich anzumelden !

    Es ist ein aufwendiges Prozedere , aber Eines das mir fair erscheint . So bekommt jeder seine verdiente Chance !

    Wartelisten :



    Meniskuskickers Freiburg
    Hegauer FV
    C.F. Fuego 07
    FC Tommy Kicker
    Milla F.C.



    FK Sibiryak Omsk
    Hegauer FV
    FC Tommy Kicker
    concordia
    1.FC Rot Weis Porz
    Colonia FC
    Bunnockburn Rovers
    koelnpower

  18. #2398
    Hegau-Bodensee Pokal Präsident Fussballgott Avatar von Lischi
    Registriert seit
    15.07.2009
    Ort
    Weiler-Höri , Konstanz
    Beiträge
    5.247
    Saisonabschluss `78

    SV Saufhausen




    Aufsteiger
    Platz 2 in der Oberliga ! Zum 3.-mal in der Vereinsgeschichte ist der Aufstieg in die Schweizer Regionalliga gelungen .

    Doublesieg knapp verpasst
    Eigentlich sollte hier historisches stehen . Der SV hätte können der erste Club sein der zum drittenmal das Double aus H-B P -und CC - Sieg holt . Leider war Rusch für das Colonia Cup Finale gesperrt . Weil Stilić zudem verletzt ausfiel und Duber nicht der gleichwertige Ersatz sein konnte , sollte noch ein 4ter Stürmer verpflichtet werden . Ein Gebot auf einen polnischen Stürmer wurde in letzter Sekunde überboten und so musste es doch der junge Duber richten . ....Konnte er aber leider nicht ! Der SV verliert das Finale knapp mit 0:1 gegen den SV BW Vogelsberg .

    Stürmerlegende
    Fabian Rusch steht aktuell auf dem Transfermarkt und hat 7 Beobachter . Noch ist er nicht verkauft und unter 15 Millionen wird er auch nicht verkauft werden ! Das wäre unter wert für einen Topstürmer . 180 Tore hat er erzielt in dieser Saison ! U.a. 63 in der Liga und 22 beim Hegau-Bodensee Pokal . In beiden Wettbewerben ist er Torschützenkönig .

    Wellnesscenter Albpark
    Der Neue Wellnessbereich für den Albpark ist gebaut ! ( Stufe 1 im wert von 10 Millionen Euro wurde in der OFM Aktion zum Jubiläum gewonnen )

  19. #2399
    Hegau-Bodensee Pokal Präsident Fussballgott Avatar von Lischi
    Registriert seit
    15.07.2009
    Ort
    Weiler-Höri , Konstanz
    Beiträge
    5.247

    Cup 111. Hegau-Bodensee Pokal

    111. Hegau-Bodensee Pokal
    __________________________________________________ _______stadionzeitung
    __________________________________________________ _______hegaublick
    __________________________________________________ _______2217.Auflage




    111. Hegau-Bodensee Pokal

    Auftakt

    Auf dem Weg der " unvorstellbaren Sensation " : DJK punktet gegen Hellas
    - Andonović sieht Rot wegen einer Tätlichkeit am Schiedsrichter !


    Bittere Klatsche für Stockach in Köln , in der "brutalen" Gruppe H !




    Willkomnmen zum Auftakt des 111. Hegau-Bodensee Pokal .

    Odd Grenland Haugesund , der Vizepokalsieger , ist der Favorit der Gruppe A . Gleich zum Auftakt müssen die Norweger zum vermeindlich schwersten Gegner , zum FK Sibiryak Omsk . Ein Elfmeter , verwandelt von Laumer , bringt die Lüneburger in Führung . Anschliessend haben sie Mühe die Führung zu verteidigen , und auch bissle Glück . Denn die Sibirischen lassen u.a. eine 100%ige liegen . So bleibt es beim knappen 0:1 für Odd Grenland .
    Im Duell der Aussenseiter stehen sich der 1.FC Huhn und Inter Lindau gegenüber . Aber auch in diesem Derby gibt es mit den Litzelstettern einen Favoriten . Dem verleihen die Hühner mächtig Nachdruck . 6:0 siegen sie gegen die Interisti .

    Die DJK Konstanz will von einem Weiterkommen "nichts wissen" . Das wäre eine "unvorstellbare Sensation...!" Sagt der Trainer der DJK . Zum Auftakt gabs das Derby gegen Hellas Singen . Einen sehr frühen Rückstand können die Tannenhöfler ausgleichen , um nur 2 Minuten später wieder hinten zu liegen . Dann passiert etwas unglaubliches !: Es ist die 31te Spielminute als Daniel Andonović Rot bekommt wegen einer Tätlichkeit am Schiedsrichter ! 4 Spiele Sperre für den 10er der Griechen sind da fast noch zu wenig . Die DJK nutzt die Gunst der Stunde und beginnt das Spiel zu kontrollieren . Und schliesslich macht sich die Überzahl in der 91ten doch noch bezahlt , Ettling trifft zum 2:2 Ausgleich ! Na wer sagt`s denn , die DJK ist schon mitten Hellas Singen hat sich den Punktverlust heute selbst zuzuschreiben , vorallem natürlich in Person ihres Heisssporns Daniel Andonović .
    Der FC Grünebrille zählt zu den Titelanwärtern . Der Regionalligist siegt bei Köln 2011 e.V mit 1:3 . Der 70 Millionen Neuzugang Buğra-Kaan Çürüksu erzielte alle 3 Treffer für die Mettnaustädter .

    In der Gruppe C empfängt der SC Baden den TUS Bodensee . Die Reichenauer haben ihre Mannschaft etwas verjüngt . Der Sportclub nutzt die Fehler des noch nicht eingespielten Gegners und siegt 2:1 .
    Noch jünger haben die Treuen Husaren ihren Kader gemacht . Die Kölner sprechen von einem "Dritten Anzug" mit dem sie nichts desto trotz auf Punktejagd gehen wollen . Gegen die SpvGKoeln2012 klappt das im kölschen Derby schonmal sehr gut . 3:0 siegen die Husaren im Müngersdorfer Stadion .

    Der Titelverteidiger geht in der Gruppe D an den Start . Der SV Saufhausen ist zum Auftakt zu Gast bei der BSG Blumberg 09 . Stojko Stilić bringt den SV in Führung , aber binnen weniger Minuten drehen die Blumberger das Spiel gehen 2:1 in Front . Danach ist die BSG aber viel zu passiv . Das nutzt der Pokalsieger von der Alb , noch immer unter Interimscoach Lischi , eiskalt aus und dreht die Partie wieder zurück ! Am Ende siegen die Aufhausener verdient mit 2:3 auf der Baar .
    Mit dem Milla F.C. hat der Hegau-Bodensee Pokal auch in dieser Saison einen Pokaldebütanten mit bei . Der Milla F.C. kommt aus Villingen . Somit hat der H-B P neben dem Rekordpokalsieger FC Villingen 1908 und der BSG Blumberg 09 , gegen die der Pokalneuling ein erstes Derby bestreiten wird , einen dritten Club aus dem Kreis Schwarzwald-Baar ! Der Milla F.C. bestreitet grademal seine 4. Saison seiner Vereinsgeschichte , ist also noch sehr sehr jung . Aber die Villinger entwickeln sich gut und streben nach ersten Erfolgen ! Willkommen bei "Südbaden und Freunde" dem Milla F.C. mit Manager "Roger" !
    Das Debüt bestreiten die Villinger gegen Arsenal Kreuzviertel und verlieren klar mit 0:4.

    Die Assel Allstars Bodensee kündigen einen Umbruch an , das Minimalziel heist dennoch Achtelfinale ! Zum Auftakt , noch mit "voller Stärke" - nicht so ganz fair play gegenüber den Villingern falls die anderen Gegner eine deutlich schwächere Mannschaft antreffen - siegen die Uhldinger mit 2:0 gegen die Schwarz-Weissen . Wir gehen davon aus das der Unterschied , nach Umbruch , nicht so gross sein wird . Dann würde alles regelkonform bleiben .
    Im zweiten Spiel der Gruppe E siegt concordia durch einen Treffer in der ersten Minute und einen in der 91ten Spielminute mit 0:2 bei Alaaf de Prinz kütt .

    In der Gruppe F empfängt Borussia Pforzheim den FC Weiler-Höri . Die Indians gehen in Führung , dann aber packt Lamkwei Pacéré 2 Traum-Freistösse aus und bringt die Stiere in Führung . Zahlreiche Chancen der Hörielf , auch in Überzahl , bleiben danach ungenutzt und so bleibt es beim 2:1 für Borussia Pforzheim .
    Die Flügelflitzer treffen auf den Colonia Cup Sieger SV BW Vogelsberg . Die Salzländer überraschen die Hessen mit einem starken Heimspiel und erkämpfen zurecht ein 1:1 .

    Die FC Böckchen spielen zum Auftakt gegen den FC Schwalbe Freiburg und verlieren 0:2 .
    Der FC Asley Zwickau siegt deutlich mit 4:0 gegen den FC Geißbock .
    Keine sehr überraschenden Ergebnisse in der Gruppe G .

    "Die Gruppe H ist brutal !" So der Manager des FC Seehoppers Konstanz . Und er damit durchaus recht , es dürfte die "Hammergruppe" der Saison 179 sein . Die Konstanzer sind zum Auftakt zu Gast im Hohentwielstadion in Singen . Leistungsgerecht trennen sich die 04er und die Hoppers mit einem 1:1 Unentschieden .
    Chancengleichheit sah man auch zwischen dem FC Kölsch und der Phalanx Volso . Allerdings verpassten es die Stockacher in Führung zu gehen und die Porzer versenkten anschliessend fast Alles im Tor der Gäste ! In der 93ten bleibt der Phalanx noch der Ehrentreffer , aber steht am Ende ein deutlicher 5:1 Sieg des FC . Stockachs Manager Athene befürchtet eine negative Tradition , nämlich zum Auftakt regelmässig eine Klatsche zu kassieren .

  20. #2400
    Hegau-Bodensee Pokal Präsident Fussballgott Avatar von Lischi
    Registriert seit
    15.07.2009
    Ort
    Weiler-Höri , Konstanz
    Beiträge
    5.247

    Cup 2. Spieltag `79

    111. Hegau-Bodensee Pokal
    __________________________________________________ _______stadionzeitung
    __________________________________________________ _______hegaublick
    __________________________________________________ _______2218.Auflage




    111. Hegau-Bodensee Pokal

    2. Spieltag


    Überraschung des Tages : Villingen 08 siegt 4:1 gegen des Prinzens Elf

    Stockach findet den "Vorwärtsgang" nicht






    Willkomnmen zum 2. Spieltag des 111. Hegau-Bodensee Pokal .

    In der Gruppe A siegt der FK Sibiryak Omsk mit 0:5 bei Inter Lindau . Magnus Halldén erzielte dabei einen 4er Pack binnen 30 Minuten für die Sibirischen .
    Odd Grenland Haugesund kommt zu einem souveränen 2:0 Heimsieg gegen den 1.FC Huhn .
    Die Norweger sind Spitzenreiter vor dem 1.FC Huhn . Die Wölfe sind trotz klaren Sieg heute "nur" Dritter" im Moment , vor den Lindauern .

    Nach dem Erfolgserlebnis der DJK am ersten Spieltag gegen Hellas gabs heute eine 6:0 Klatsche beim FC Grünebrille . 5-mal traf dabei Radolfzells Stürmer Buğra-Kaan Çürüksu . Mit 8 Toren in 2 Spielen führt er klar die Torjägerliste an .
    Hellas Singen befürchtete nach dem Platzverweis und der 4- Spiele Sperre für ihren 10er , das die Saison geloffen ist . Aber die Griechen erkämpfen sich heute ein 2:2 gegen Köln 2011 und bleiben in der Gruppe B ungeschlagen .
    Die Singener sind Zweiter , hinter Radolfzell . Köln und die DJK haben je einen Punkt auf dem Konto . Es bleibt also ganz spannend in dieser Gruppe , zumindest deutet sich ein enger Kampf um Platz 2 an .

    In der Gruppe C siegt der SC Baden klar mit 0:4 bei der SpvGKoeln2012 . Der TUS Bodensee siegt 3:1 , trotz 46 minütiger Unterzahl , gegen die Treue Husaren Cologne .
    Der SC ist mit 2 Spielen und 2 Siegen Tabellenführer , die Treuen Husaren und der TUS Bodensee haben jeweils 3 Punkte . Die Sportvereinigung wartet noch auf einen Punktgewinn .

    Der Pokalsieger SV Saufhausen muss verletzungsbedingt auf seinen "ersten" Stürmer verzichten . Aber auch ohne Stojko Stilić sind die Albler dem Pokaldebütanten überlegen . Der SV siegt 4:0 gegen den Milla F.C. .
    Blumberg siegt 1:2 bei Arsenal Kreuzviertel . Trotzdem bleiben die Gunners zunächst Zweiter in der Gruppe D , hinter dem SV . Milla F.C. ist Schlusslicht der Gruppe .

    Ein sensationalles Spiel liefert heute der FC Villingen 1908 ! Der Rekordpokalsieger führt schon nach 3 Minuten mit 2:0 gegen Alaaf de Prinz kütt . Des Prinzens Elf ist Favorit "Am Friedengrund" , fängt sich aber fast mit jeden Angriff der Schwarz-Weissen ein Gegentor . Zur Pause stehts 4:0 für die 08er . In der zweiten Halbzeit ist des Prinzens Elf dann besser unterwegs und bestimmt das Spiel , aber mehr als der "Ehrentreffer" gelingt auch nicht . 4:1 siegt der FC Villingen 1908 gegen Alaaf de Prinz kütt . Damit sind die Siegburger weiterhin ohne Punktgewinn , Villingen ist Zweiter vor concordia und hinter den Asseln .
    Die Assel Allstars Bodensee siegten knapp mit 1:2 bei concordia .

    Der FC Weiler-Höri und die Flügelflitzer treffen zum 260.-mal aufeinander ! Ja richtig gelesen , bzw. auch nicht verschrieben , die Hörielf und die Salzlandelf spielen zum 260.-mal gegeneinander ! Weiler siegt in diesem Pflichtspiel mit 4:0 .
    Die BSG Blumberg 09 fährt einen glücklich-knappen Sieg ein beim SV BW Vogelsberg . 0:1 siegen die 09er bei den Hessen .
    Die Stiere sind Tabellenführer , Weiler ist Zweiter , der Colonia Cup Sieger aus Vogelsberg und die Flügelflitzer haben je einen Punkt auf dem Konto .

    Im kölschen Duell siegt der FC Geißbock klar und verdient mit 3:0 gegen die FC Böckchen .
    Der FC Asley Zwickau ist in einer guten Form . Beim FC Schwalbe Freiburg siegen die Zwickauer mit 0:2 . Beide Tore erzielte Stürmer Deniz Kök .
    Zwickau ist Spitzenreiter mit 6 Punkten und 6:0 Toren . Die Schwalben und die Geissböcke haben je 3 Punkte , die FC Böckchen sind noch ohne Punkte .

    Fehlstart für die Phalanx Volso ! Vor fast 73 000 Zuschauern im Volso Dome verloren die Stockacher mit 0:2 gegen den FC Singen 04 . Beide Tore für die Hohentwieler erzielt Mo Salah .
    Und das Topspiel des Tages bestreiten , last but not least , der FC Seehoppers Konstanz und der FC Kölsch . Über 76 000 Zuschauer kamen ins Bodenseestadion . Phasenweise eine hektische Partie , mit einigen Verwarnungen . Zunächst gehen die Konstanzer in Führung . In der zweiten Halbzeit bieten sich den Hoppers einige Chancen um das zweite Tor nachzulegen , aber sie vergeben die vorzeitige Entscheidung mehrfach. Dann sieht Konstanz`s Links Aussen Bertrand Meyong binnen weniger Minuten zweimal Gelb , ergo Gelb-Rot ! Unnötig war hierbei vorallen die erste Gelbverwarnung , denn die bekam er wegen meckerns ! Prompt kassieren die Konstanzer den Ausgleich durch Insa , nachdem die Kölner Gäste eigentlich kaum noch etwas zählbares zustande brachten . Doch dann gabs da noch die 91te Spielminute , Niko Ledermann nutzt einen Abpraller zum Abstauber und trifft zum 2:1 Sieg für den FC Seehoppers . Ein verdienter Sieg , trotzdem letztlich etwas glücklich .
    Singen 04 und die Konstanzer Seehoppers haben in der "Hammergruppe" nun je 4 Punkte auf der Habenseite . Der FC Kölsch muss einen Rückschlag verkraften , während die Stockacher den Vorwärtsgang noch garnicht gefunden haben und noch 0 Punkte haben .

    Das wars vom 2. Spieltag , bleiben sie fit ! Ihr Hegaublick Süd aus Weiler .

Seite 120 von 121 ErsteErste ... 2070110118119120121 LetzteLetzte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •