Seite 119 von 119 ErsteErste ... 1969109117118119
Ergebnis 2.361 bis 2.368 von 2368

Thema: Hegau-Bodensee Pokal

  1. #2361
    Hegau-Bodensee Pokal Präsident Fussballgott
    Registriert seit
    15.07.2009
    Ort
    Weiler-Höri , Konstanz
    Beiträge
    5.141

    Cup 3. Spieltag / Pokalsonntag - Saison `75

    107. Hegau-Bodensee Pokal
    __________________________________________________ _______stadionzeitung
    __________________________________________________ _______hegaublick
    __________________________________________________ _______2183.Auflage




    107. Hegau-Bodensee Pokal

    Pokalsonntag / 3. Spieltag



    Am heutigen Pokalsonntag findet der 3. Spieltag des 107. Hegau-Bodensee Pokal statt , willkommen .

    Die DJK Konstanz setzt ihren Lauf fort ! Bei den FC Böckchen siegt die Elf vom Tannenhof , duch einen Treffer in der 93sten Spielminute , mit 0:1 . Auch einen Lauf , allerdings einen negativen , setzt der Sportclub Baden fort . Der SC verliert zu Hause gegen die SpvGKoeln2012 mit 1:2 . Dabei waren die Breisgauer , vorallem in der ersten Halbzeit , drückend überlegen . Mit insgesamt 8:2 Chancen gelang es ihnen aber nicht gegen die Kölner etwas zählbares zu holen .
    Die DJK Konstanz ist in der Gruppe A ungeschlagen Spitzenreiter , vor den FC Böckchen . Die SpvGKoeln2012 ist jedoch nach dem heutigen Sieg mit im Rennen ums Achtelfinale , und auch der SC hat noch Chancen in dieser spannenden Gruppe .

    Die Stiere aus Pforzheim empfingen vor über 71 000 Zuschauern in der Badenarena den FC Asley Zwickau . Die Borussia ging zweimal in Führung , aber kassierte zweimal den Ausgleich . Auch als sie die letzte knapp Viertelstunde in Überzahl spielten gelang kein Siegtreffer . 2:2 endet die Partie zwischen Borussia Pforzheim und dem FC Asley .
    Inter Lindau unterliegt Alaaf de Prinz kütt mit 0:3 .
    Die Borussia und der FC Asley sind noch ungeschlagen in der Gruppe B , Alaaf de Prinz kütt ist aber noch nicht raus . Nur Inter hat kaum noch Chancen aufs 1/8 Finale .

    Der FC Schwalbe Freiburg verliert in der Gruppe C mit 0:4 gegen Arsenal Kreuzviertel . Die Gunners haben alle 3 Hinrundenspiele gewonnen und sind Spitzenreiter . Zweiter ist Bafana Bananas . Die Lindauer hätten allerdings bei Köln 2011 fast noch ein 0:3 verspielt . Am Ende verlieren die Kölner nur knapp mit 2:3 .

    In den ersten beiden Spielen traf er je vierfach , heute "nur" doppelt . Pumi-Sopa de Baylen und der FC Grünebrille siegen dennoch recht deutlich mit 3:0 gegen concordia , die Radolfzeller bleiben ohne Punktverlust in der Gruppe D . Die Flügelflitzer gewinnen 0:6 beim 1.FC Huhn und übernehmen Platz 2 .

    Eine wahnsinns Kulisse hatten heute der FC Villingen 1908 und der SV Saufhausen . Im Stadion Im Friedengrund fanden sich etwas mehr als 80 000 Zuschauern ein ! Die Heimelf hatte allerdings , trotz Chacenplus , nichts zu jubeln . Der Pokalsieger SV gewinnt 0:2 beim Rekordpokalsieger .
    Der SV BW Vogelsberg und der TUS Bodensee trennen sich 1:1 . Die Hessen bleiben in der Gruppe E Erster , Der Pokalsieger SV Saufhausen ist Zweiter . Villingen hat noch alle Chancen als Dritter , für den TUS Bodensee wird es - noch ohne Sieg - schwer .

    Die Treuen Husaren wehrten sich mit allen Kräften bei Odd Grenland Haugesund . Aber als die Kölner kurz vor der Pause eine Rote Karte kassierten war es geloffen für die Husaren . Zwar konnten sie sich mit dem 0:0 in die Pause retten , aber in der zweiten Halbzeit fanden die Kölner keine Ordung mehr in der Defensive und verlieren deutlich mit 4:0 . Laumer traf u.a. im Dreierpack , die "Norgweger" behalten eine reine Weste .
    Singen 04 zieht mit den Husaren gleich in der Gruppe F , sie siegen mit 1:2 beim FK Sibiryak Omsk . Die Sibirischen mussten lange in Unterzahl spielen .

    Knapp 72 000 Zuschauer kamen in die Asselnest-Arena in Uhldingen am Bodensee . Die Allstars enttäuschten allerdings erneut ! Gegen den FC Tommy Kicker bekamen die "Asseln" kein Zugriff auf die Partie . Lediglich mit einem Standart waren sie erfolgreich , der zum 2:1 Anschlusstreffer führte . Ansonsten gelang den Uhldingern nichts , die Wuppertaler siegen verdient . Mit dem Sieg klettern die Tommy Kicker auf Platz 2 der Gruppe G . Der FC Weiler-Höri siegt gegen die BSG 09 am Grünen Tisch mit 3:0 und ist Spitzenreiter . Die Blumberger rutschen auf Platz 3 ab , die Assel Allstars warten weiterhin auf den ersten Sieg und sind Schlusslicht .

    In der Gruppe H siegt Hellas Singen mit 2:0 gegen den FC Geißbock . Die Meniskuskickers Freiburg sind dem Hegauer FV haushoch überlegen und siegen mit 4:0 . Hellas führt die Gruppe an , vor den Kniegeschädigten und dem FC Geissbock .
    Geändert von Lischi (17.11.2019 um 21:06 Uhr)

  2. #2362
    Hegau-Bodensee Pokal Präsident Fussballgott
    Registriert seit
    15.07.2009
    Ort
    Weiler-Höri , Konstanz
    Beiträge
    5.141

    Cup

    107. Hegau-Bodensee Pokal
    __________________________________________________ _______stadionzeitung
    __________________________________________________ _______hegaublick
    __________________________________________________ _______2184.Auflage




    107. Hegau-Bodensee Pokal

    4. Spieltag

    Spannung ist fast allen Gruppen

    Vorallem die Gruppen E und G sind "scharf gemacht" .



    Hallo zum 4. Spieltag des 107. Hegau-Bodensee Pokal .

    Irgendwie nicht zu erklären , aber Realität : Die DJK Konstanz punktet erneut gegen den SC Baden . Der Aussenseiter aus Konstanz bleibt damit ungeschlagen in der Gruppe A und der eigentliche Gruppenfavorit SC Baden bleibt ohne Sieg ! 1:1 trennt man sich in der Badenarena .
    Die FC Böckchen siegen 1:2 im kölschen Duell bei der SpvGKoeln2012 . Die DJK hat nun 8 Punkte , die FC Böckchen 7 , der SC und die SpvG jeweils 3 Punkte . Damit ist noch immer nichts entschieden in dieser Gruppe , aber die DJK hat schonmal einen riessen Schritt in Richtung Achtelfinale gemacht .

    Borussia Pforzhiem gewinnt das Gruppenspitzenspiel der Gruppe B 2:0 gegen Alaaf de Prinz kütt . Der FC Asley Zwickau siegt gegen den Aussenseiter Inter Lindau mit 5:0 . Pforzheim hat die 1/8 Finalqualifikation sogut wie sicher . Für des Prinzens Elf wird es schwer , sie sind als Dritter 4 Punkte hinter den Zwickauern .

    Bafana Bananas Lindau siegt gegen den FC Schwalbe Freiburg mit 5:2 in der Gruppe C . Im zweiten Spiel der Gruppe siegt Arsenal Kreuzviertel 1:3 bei Köln 2011 e.V und fährt damit den vierten Sieg im 4ten Spiel ein . Die Gunners stehen damit vorzeitig im 1/8 Finale . Auch die Lindauer haben das Erreichen der K.O. Runde schon sicher . Die 11er und die Schwalben sind raus .

    concordia schlägt de "Hühner" mit 5:0 , und der FC Grünebrille gibt sich in der Gruppe D erstmals die Blösse und lässt Punkte liegen . 1:1 trennen sich die Mettnaustädter und die Flügelflitzer . Für die Flitzer ein wichtiger Punkt , die Brillen werden ohnehin das Achtelfinale erreichen , da besteht wenig Zweifel . Platz 2 machen concordia und die Flitzer dann im direkten Duell am kommenden Donnerstag untereinander aus .

    In der Hammergruppe E muss der SC BW Vogelsberg die erste Niederlage hinnehmen . Gegen den Pokalsieger SV Saufhausen verlieren die Hessen zu Hause mit 1:2 . Der TUS Bodensee holt hingegen den ersten Sieg . Die Reichenauer siegen 2:1 gegen den FC Villingen 1908 . Ergebnisse die die Gruppe E richtig "scharf" machen ! Der SV ist jetzt Spitzenreiter und wird trotz verlorenem Eröffnungsspiel wohl weiter kommen . Dafür sorgen 3 Siege in Folge . Aber dahinter gibt es einen Dreikampf . Der SV BW hat 7 Punkte , 4 haben die Reichenauer und Villingen 08 ist trotz dreier Niederlagen noch mit im Rennen .

    In der Gruppe F siegen die Treuen Husaren mit 0:2 beim FK Sibiryak Omsk . Die Norweger sind mit 4 Siegen durch . Der FC Singen 04 verliert gegen die Lüneburger deutlich mit 0:4 . Die Kölner Husaren sind damit vor den Blau-Gelben . Das kommende direkte Duell ist ein "Endspiel" für die Hohetwieler im Kampf um Platz 2 .

    In der Gruppe G ist eine schwache Schlussphase des FC Weiler-Höri der Grund für die 1:2 Heimniederlage gegen den FC Tommy Kicker . Die Indians hätten das 1/8 Finale schon fast klar machen können , nun aber müssen sie bangen ! Nachdem Blumberg ein 0:2 gegen die Assel Allstars Bodensee aufholt und 3:2 gewinnt , haben die Hörianer , die Wuppertaler , als auch die BSG 09 je 7 Punkte auf dem Konto . Spannender könnte es kaum sein . Nur für die Uhldinger ist es nun weniger spannend , sie haben keine Chance mehr aufs 1/8 Finale .

    Hellas Singen siegt im Derby gegen den Hegauer FV mit 3:0 und bleibt , wie Odd Grenland , ohne Punktverlust und Gegentor !
    Der FC Geißbock und die Meniskuskickers Freiburg trennen sich 2:2 Remis .
    Die Kniegeschädigten und die Geissböcke werden Platz 2 im Fernduell untereinander ausmachen .

  3. #2363
    Hegau-Bodensee Pokal Präsident Fussballgott
    Registriert seit
    15.07.2009
    Ort
    Weiler-Höri , Konstanz
    Beiträge
    5.141

    Cup

    107. Hegau-Bodensee Pokal
    __________________________________________________ _______stadionzeitung
    __________________________________________________ _______hegaublick
    __________________________________________________ _______2185.Auflage




    107. Hegau-Bodensee Pokal

    5. Spieltag

    Konstanz erreicht , wie selbstverständlich , das 1/8 Finale !

    In der Hammergruppe E können alle 4 Mannschaften noch das Achtelfinale erreichen , jedoch auch ausscheiden:
    Der Pokalsieger verlor heute 1:4 gegen den TUS , Villingen 08 schlägt Vogelsberg 2:1 .




    Hallo zum 5. Spieltag des 107. Hegau-Bodensee Pokal .

    In der Gruppe A sichern sich die DJK Konstanz und die FC Böckchen das Achtelfinale . Die DJK gewinnt 2:0 gegen die SpvGKoeln2012 , und den FC Böckchen reicht ein 2:2 gegen den SC Baden . Der Sportclub bleibt damit ohne Sieg und scheidet als Gruppenfavorit vorzeitig aus .

    In der Gruppe B gewinnt der FC Asely Zwickau 0:3 bei Alaaf de Prinz kütt und die Borussen siegen 0:6 bei Inter Lindau . Die Borussen und der FC Asley sind damit bereits fürs Achtelfinale qualifiziert .

    In der Gruppe C gewinnt Arsenal Kreuzviertel mit 3:2 gegen Bafana Bananas Lindau . 5ter Sieg im 5ten Spiel für die Gunners , die den gruppensieg sicher haben . Die Lindauer werden sich aber trotz der Niederlage Platz 2 nicht mehr nehmen lassen .
    Die Schwalben unterliegen Köln 2011 mit 1:4 .

    In der Gruppe D verlieren die Flügelflitzer das Duell um Platz 2 gegen concordia mit 1:2 . concordia muss aber noch gegen den FC Grünebrille ran , während die Salzländer mit dem 1.FC Huhn das wesentlich leichtere Los haben . Die Flitzer könnten am letzten Spieltag also wieder an concordia vorbeiziehen . Die Brillen gewannen heute 0:3 bei den Hühnern und haben den Gruppensieg sicher .

    In der Gruppe E lieferten sich der FC Villingen 1908 und der SV BW Vogelsberg ein hochklassiges Spiel . Vor 76 000 Zuschauern im Stadion Im Friedengrund siegen die Rekordpokalsieger aus Villingen mit 2:1 . Villingen bleibt hinter den Hessen , aber die Schwarzwälder rücken bis auf einen Punkt an sie herran .
    Der Pokalsieger SV Saufhausen muss zu Hause ein 1:4 Debakel gegen den TUS Bodensee hinnehmen und verpasst den vorzeitigen Einzug ins 1/8 Finale . Der Titelverteidger könnte sogar noch scheitern : Gegen den FC Villingen 1908 , der als Tabellenletzer auch noch die Chance aufs Weiterkommen hat , bestreiten die Albler ein "Endspiel" . Und auch das 2te Spiel am 6ten Spieltag in der Hammergruppe ist ein Endspiel : Der TUS Bodensee empfängt den SV BW .

    In der Gruppe F schlagen die Treue Husaren Cologne den FC Singen 04 mit 2:1 . Odd Grenland und der FK Sibiryak trennen sich 1:1. Die Blau-Gelben aus Singen sind damit ausgeschieden , die Kölner sind weiter , die Norweger haben den Gruppensieg sicher .

    In der Gruppe G drehen die Assel Allstars Bodensee gegen den FC Weiler-Höri ein 0:1 in einen 2:1 Heimsieg . Es ist der erste Sieg für die Uhldinger , die Hörielf hingegen muss die zweite Niederlage in Folge hinnehmen und ums Achtelfinale bangen .
    Die Tommy Kicker schlagen die BSG Blumberg 09 mit 4:1 ! Einen lupenreinen Hattrick erzielt dabei Stürmer Bernhard Lenz . Die Allstars sind damit raus , und die Tommy Kicker sicher im Achtelfinale . Ein Endspiel bestreiten die BSG Blumberg und der FC Weiler-Höri . Die Indians brauchen in Blumberg ein Untentschieden , die BSG muss gewinnen um Weiter zu kommen .

    In der Gruppe H spielen die Meniskuskickers gegen Hellas Singen 3:3 . Gegen den Hegauer FV können die Kniegeschädigten dann das Achtelfinale klar machen . Der
    FC Geißbock wäre dann raus , trotz des heutigen 0.3 bei den Blues .
    Geändert von Lischi (21.11.2019 um 18:27 Uhr)

  4. #2364
    Hegau-Bodensee Pokal Präsident Fussballgott
    Registriert seit
    15.07.2009
    Ort
    Weiler-Höri , Konstanz
    Beiträge
    5.141

    Beitrag

    107. Hegau-Bodensee Pokal
    __________________________________________________ _______stadionzeitung
    __________________________________________________ _______hegaublick
    __________________________________________________ _______2186.Auflage




    107. Hegau-Bodensee Pokal

    Gruppenendstände

    Der Pokalsieger SV Saufhausen und der TUS Bodensee gewinnen die "Endspiele" in der "Hammergruppe" E .



    Die Gruppenendstände des 107. Hegau-Bodensee Pokal, willkommen zum 6. Spieltag der Saison `75 .

    Die DJK Konstanz schreibt sich jetzt schon , egal was da noch kommt , ins "Jahrbuch" ein ! Die Elf vom Tannenhof zieht ungeschlagen ins Achtelfinale ein und kassiert nur 2 Gegentreffer . Selbst der Trainer der Konstanzer kann das nicht so richtig glauben was da momentiert passiert . Heute siegen sie gegen die FC Böckchen mit 1:0 . Die Konstanzer verstanden es den überlegenen Kölnern die 3 Punkte abzunehmen . Die DJK hat 14 Punkte , mit 8 Zählern werden die FC Böckchen Zweiter der Gruppe A .
    Im letzten Gruppenspiel holöt sich der SC Baden dann doch noch den ersten Saisonsieg . Bei der SpvGKoeln2012 gewinnen die Breisgauer mit 0:2 . Aber für mehr als Platz 3 reicht das nicht mehr für den SC .

    Alaaf de Prinz kütt sieht in der Gruppe B 7:0 gegen Inter Lindau . Aber auch für des Prinzens Elf kommt das zu spät . Die Siegburger waren bereits chancenlos das Achtelfinale noch zu erreichen . Das Spitzenspiel entscheidet der FC Asely Zwickau gegen Borussia Pforzheim mit 2:0 für sich und damit werden die Zwickauer Gruppensieger für den Stieren aus Pforzheim .

    In der Gruppe C gewinnt Arsenal Kreuzviertel unter Interimstrainer Lischi alle 6 Gruppenspiele . Heute schlagen die Gunners die Schwalben aus Freiburg mit 3:0 .
    Bafana Bananas Lindau ist Gruppenzweiter , die Lindauer siegen 1:0 gegen Köln 2011 .

    In der Gruppe D ist der FC Grünebrille Gruppensierger . Die Mettnaustädter siegen bei concordia mit 1:3 .
    Die Flügelflitzer , die letzte Woche Platz 2 an concordia abgeben mussten , holen sich mit einem 5:0 gegen den 1.FC Huhn die zweite Position wieder zurück und qualifizieren sich fürs Achtelfinale .

    In der Hammergruppe E wurden mit Spannung die "Endspiele" erwartet . Der Pokalsieger SV Saufhausen siegt gegen den Rekordpokalsieger FC Villingen 1908 mit 1:0 . Und der TUS Bodensee siegt ebenso knapp mit einem 1:0 Arbeitssieg gegen den SV BW Vogelsberg . Beide Tagessieger ziehen damit ins Achtelfinale ein ! Der Titelverteidiger holt den Gruppensieg vor dem TUS Bodensee . Der SV BW ist nach 3 Niederlagen in Folge nur Dritter . Nach der Hinrunde waren die Hessen noch Spitzenreiter . Und der FC 08 wird in dieser engen Gruppe Letzter .

    In der Gruppe F unterliegt der FC Singen 04 dem FK Sibiryak Omsk mit 1:2. Für den Pokalsieger von `73 ist es das erneute frühe Aus beim H-B P . Auch die Sibirischen sind , trotz des etwas schmeichelhaften Sieges in Singen , draussen . Im Gruppenspitzenspiel siegen die Treuen Husaren Cologne in letzter Minute mit 1:0 gegen Odd Grenland Haugesund . Die Norweger sind aufgrund des besseren Toreverhältnisses dennoch Gruppensieger .

    In der Gruppe G gleicht die BSG Blumberg 09 zweimal einen Rückstand gegen den FC Weiler-Höri aus , aber das Remis reicht nicht um an der Hörielf vorbeizuziehen . Die Indians haben das bessere Toreverhältnis und werden Zweiter . Gruppensieger ist der FC Tommy Kicker . Die Wuppertaler siegen abschliessend der Vorrunde gegen die Uhldinger Assel Allstars mit 2:1 .

    In der Gruppe H siegt Hellas Singen beim FC Geißbock mit 1:3 . Den Gruppensieg hatten die Griechen ohnehin schon im Sack . Zweiter werden die Meniskuskickers Freiburg , die siegen 0:3 am Grünen Tisch gegen den Hegauer FV .

    Im Achtelfinale :
    Die DJK trifft auf Borussia Pforzheim . Eine weitere Sensation durch die Konstanzer ?
    Zwickau ist Favorit gegen die FC Böckchen .
    Die Gunners haben ein vermeindlich leichtes Los mit den Flügelflitzern .
    Bodenseederby : FC Grünebrille trifft auf Bafana Bananas Lindau .
    Der Pokalsieger SV Saufhausen trifft auf die Treuen Husaren .
    Topspiel : Odd Grenland gegen den TUS Bodensee .
    Tommy Kicker sind in der Favoritenrolle gegen die Meniskuskickers
    und Hegauderby : Hellas trifft auf die Hörielf .
    Geändert von Lischi (24.11.2019 um 10:02 Uhr)

  5. #2365
    Hegau-Bodensee Pokal Präsident Fussballgott
    Registriert seit
    15.07.2009
    Ort
    Weiler-Höri , Konstanz
    Beiträge
    5.141

    Cup

    107. Hegau-Bodensee Pokal
    __________________________________________________ _______stadionzeitung
    __________________________________________________ _______hegaublick
    __________________________________________________ _______2187.Auflage




    107. Hegau-Bodensee Pokal

    Achtelfinale

    Radolfzell siegreich im Seederby gegen Lindau

    Im 1/4 Finale kommt es zum Derby gegen den FC Weiler-Höri .

    Die Bilanz gegen die Indians ist "vernichtend" !






    Achtelfinale beim 107. Hegau-Bodensee Pokal .

    DJK Konstanz gegen Borussia Pforzheim . Eigentlich eine klare Angelegenheit für die Borussen , aber die DJK zeigte schon in der Vorrunde , vorallem in den Spielen gegen den SC , das sie sensationstauglich sind ! Und eine weitere Sensation ist nach dem Hinspiel gegen die Stiere nicht ausgeschlossen ! Nur knapp verlieren die Konstanzer auf dem Sportplatz Tannenhof , mit 1:2 , gegen die Pforzheimer .
    Im Rückspiel müssen sich die Konstanzer dann aber doch deutlich geschlagen geben . 4:1 siegen die Borussen und stehen im 1/4 Finale . Die DJK , zweimal in Folge im Achtelfinale , wartet weiterhin auf ihren ersten Viertelfinaleinzug .

    Seine Favoritenrolle voll ausgefüllt hat hingegen der FC Asley Zwickau . Im Hinspiel siegen die Zwickauer deutlich mit 3:0 gegen die FC Böckchen . Sicherlich nicht mit "voller Kraft" gingen die Zwickauer das Rückspiel in Köln an . Ein 1:1 reichte schliesslich um das 1/4 Finale klar zu machen .

    Arsenal Kreuzviertel bekommt gegen die Flügelflitzer eine frühe Überzahl , muss dann aber selbst einen Platzverweis hinnehmen . Mit 10 gegen 10 siegen die Gunners knapp mit 1:0 gegen die Salzländer .
    Im Rückspiel verlangen gehandicapte Flitzer den Gunners dann alles ab . Arsenal geht durch einen Elfmeter in Führung , aber die Flügelflitzer drehen das Spiel und gehen 2:1 in Führung . Mit diesem Resultat geht es in die Verlängerung . Armand Banane trifft für die Gäste ein zweitesmal , aber in der 100sten Minute verwandeln die Flitzer einen Elfer und mit 3:2 gehts ins Elfmeterschiessen . Grade noch den retteten Strafstoss verwandelt , scheitert Vukadinović dann mit dem ersten 11Meter des Elferschiessens . Auch der zweite Stürmer der Flitzer , Angaritas , patzt . Die Gunners hingegen verwandeln Alles ! Mit 5:6 n.E. zieht Arsenal Kreuzviertel ins Viertelfinale ein .

    Das Bodenseederby zwischen dem FC Grünebrille gegen Bafana Bananas Lindau entscheiden im Hinspiel die Mettnaustädter für sich . Mit 2:0 siegen die Radolfzeller , den Doppelpack erzielt dabei Pumi-Sopa de Baylen . In 7 Spielen traf der Stürmer bereits 16-mal .
    Im Rücskpiel legt er noch das 17te nach . Damit führt er weiterhin die Torjägerliste an . Die Lindauer gingen zuvor in Führung , aber dennoch konnten sie es nicht mehr richtig spannend machen . Noch vor der Pause glichen die Radolfzeller aus , ehe de Baylen in der zweiten Halbzeit den 1:2 Siegtreffer erzielte . Bafana Bananas scheidet also aus , die Brillen - die zuletzt ja zweimal in Folge Vizepokalsieger wurden - stehen schonmal in Runde 3 .

    Der Pokalsieger SV Saufhausen muss gegen die Treuen Husaren im Heimspiel schon nach 4 Minuten auf seinen Spielmacher verzichten . Murray sah Rot . Trotzdem ging der Titelverteidiger im Albpark zweimal in Führung , musste aber zweimal den Ausgleich hinnehmen . 2:2 endet das Hinspiel zwischen dem SV und den Husaren .
    Im Rückspiel dann wieder ein sehr frühe Platzverweis für die Kölner . Schon in der 8ten Minute verlieren sie ihren linken Verteidiger wegen einer Blutgrätsche . Bereits in der 2ten Minute gingen die Gäste mit 0:1 in Führung . Die Rote war dann der Knockout für die Husaren . Zwar hatten sie noch eine 100%ige Chance , die Albler aber auch mehrere hochkarätige Möglichkeiten . Eine davon nutzte Rusch für den Doppelpack , am Ende siegen die Aufhausener mit 0:2 .

    Auch im Topspiel zwischen Odd Grenland Haugesund und dem TUS Bodensee gibt es im Hinspiel eine Punkteteilung . 1:1 trennen sich die beiden Titelanwärter .
    Im Rückspiel haben die Reichenauer dann die Chance das Spiel für sich entscheiden . Zwar gabs nur 2 Gelegenheiten , aber das waren bis zur 88ten Minute immerhin zwei mehr als Die der Gäste ! Der TUS lies sie ungenutzt und kurz vor Schluss verwandelt dann Jörg Laumer einen Freistoss zum entscheidenden 0:1. Die "Norweger" stehen somit unter den Top 8 .

    Der FC Tommy Kicker bestätigt seine starke Vorrundenform und siegt im Hinspiel 2:0 gegen die Meniskuskickers Freiburg .
    Ganz anderst liefs dann im Freiburger Fussballtempel . Die Kniegeschädigten führen zu Pause mit 2:0 . In einer turbulenten Schlussphase erzielen dann die Wuppertaler noch 2 Tore , die Breisgauer legen nochmal nach und gehen 3:2 in Führung , aber dann reichte die Spielzeit nicht mehr aus für mehr Tore . Es bleibt beim 3:2 , die Tommy Kicker letztlich mit einem knappen 4:3 in der Addition eine Runde weiter .

    Im Hegauderby zwischen Hellas Singen und dem FC Weiler-Höri erzielt Adalbert Leblonde einen Doppelpack , die Hörielf siegt dadurch am Hohentwiel mit 0:2 . Im Heimspiel gegen die Griechen tuen sich die Indians schwer . Ayétotché trifft dreifach für Singen , Jensen aber zumindest doppelt und so reicht eine 2:3 Niederlage für Weiler aus um das 1/4 Finale zu erreichen .

    Im Viertelfinale kommt es zum Klassiker zwischen dem Pokalsieger SV Saufhausen und Borussia Pforzheim . Am kommenden Dienstag bestreiten die Albler und die Stiere ihr 50. Duell . Einen Favoriten gibt es nicht !
    Auch beim Duell zwischen dem FC Asley Zwickau und Odd Grenland Haugesund gibt es keinen klaren Favoriten . Bei den Buchmachern sind die Norweger nur knapp vorne .
    Das Duell der Geheimfavoriten bestreiten der FC Tommy Kicker und Arsenal Kreuzviertel . Eine absolute 50/50 Angelegenheit .
    Das Topspiel bestreiten Der FC Grünebrille und der FC Weiler-Höri . In diesem Derby am Zellersee sind die Mettnaustädter als zweifacher Vizepokalsieger inzwischen der Favorit . Aber ein Blick auf die Bilanz gegen die Hörielf , seit Neugründung der Radolfzeller , ist vernichtend : 8 Spiele , 8 Niederlagen , 2:20 Tore . Wir sind also mal gespannd ob die Favoritenrolle zurecht bei den Brillen ist .
    Geändert von Lischi (29.11.2019 um 18:58 Uhr)

  6. #2366
    Hegau-Bodensee Pokal Präsident Fussballgott
    Registriert seit
    15.07.2009
    Ort
    Weiler-Höri , Konstanz
    Beiträge
    5.141

    Cup Viertelfinale `75

    107. Hegau-Bodensee Pokal
    __________________________________________________ _______stadionzeitung
    __________________________________________________ _______hegaublick
    __________________________________________________ _______2188.Auflage




    107. Hegau-Bodensee Pokal

    Viertelfinale

    Mit einem stand der SV schon im 1/2 Finale , aber die Borussia dreht im Rückspiel das Ergebnis

    1:0 und 0:2 : FC Grünebrille schlägt erstmals die Hörielf .




    Viertelfinale beim 107. Hegau-Bodensee Pokal .

    Die Hinspiele am Pokalsonntag , ... die Rückspiele am heutigen Dienstag ...

    Mit Spannung erwartet wurde das Lokalderby zwischen dem FC Grünebrille und dem FC Weiler-Höri . Natürlich war die Chilloutarea in Radolfzell ausverkauft . Abtasten war nicht lange , es ging gleich offensiv und mit Tempo zur Sache . Zunächst die Chance für die Gäste , die Jensen liegen lässt . Da waren grade 4 Minuten gespielt . Nur 2 Minuten später jubelen die Heimfans . Pumi-Sopa de Baylen mit einem Schuss aus 6 Metern zum 1:0 . Schon sein 18ter Treffer im 9ten Spiel . Schmidt scheitert dann in der 21ten am Schlussmann der Hörielf , aber auch Keska macht es auf der anderen Seite nicht besser . In der 38ten Minute nochmals de Baylen , aber Klatt hällt erneut . Eine durchaus ansehnliche 1. Halbzeit , die Zweite enttäuschte allerdings auf voller Linie ! Es tat sich nichts mehr , rein garnichts . Es bleibt beim 1:0 für den FC Grünebrille und damit schlagen die Mettnaustädter erstmals , nach Neugründung , den FC Weiler-Höri !
    Auch im Rückspiel sind die Radolfzeller siegreich . Vor fast 79 000 Zuschauern im Stadion Hegaublick erzielt Pumi-Sopa de Baylen einen Doppelpack in der ersten Halbzeit . In der 2. Hälfte trifft er die Unterkante der Latte , ansonsten wäre das Ergebnis noch deutlich geworden . 20 Tore stehen dem Stürmer nun zu Buche . Weiler-Höri hatte seine Chancen auch in diesem Spiel , aber sie konnten den Torhüter der Brillen erneut nicht überwinden . 0:2 , der FC Grünebrille steht im Halbfinale .

    In der Wupperarena empfing der FC Tommy Kicker Arsenal Kreuzviertel . Auch hier war von Beginn an Schwung in der Partie . Die erste Chance können die Gunners nicht nutzen , aber in der 12ten Minute treffen dann die Wuppertaler zum frühen 1:0 . Anderst als in Radolfzell war hier auch jede Menge Härte im Spiel . Die hatte man zwischen den Brillen und den Indians fast ein bisschen vermisst . 4-mal wars dem Schiri allerdings zu hart und er griff zum Gelben Karton . Für Wuppertals Libero Chris Reiners hat das Folgen , er wird im Rückspiel fehlen . Die Kickers hatten ein knappes Chancenplus , aber die Gunners bekamen häufiger den Ball und übernahmen - vorallem in der zweiten Halbzeit - die Partie . In der 53ten gleichen sie aus , und sie setzen dann auch den Schlusspunkt . In der 91ten Minute trifft Banane nach einem Alleingang zum 1:2 Endstand .
    Im Rückspiel sind die Wuppertaler die Mannschaft mit mehr Ballbesitz und mit mehr Abschlüssen . Das Tor erzielen aber die Gunners . Wieder ist es Banane der für Arsenal trifft . Die Kickers gleichen zwar aus , aber in der zweiten Halbzeit sorgt Keita für die Entscheidung . Kreuzviertel bestraft die Fehler der Wuppertaler eiskalt und siegt , wie im Hinspiel , mit 2:1 .

    Der Pokalsieger SV Saufhausen muss zunächst auf seinen 10er Hafizi verzichten . Dennoch liefert der Titelverteidger gegen Borussia Pforzheim vor 73 500 Zuschauern eine überzeugende Leistung . Nach anfänglichen Schwierigkeiten erzielt Rusch das 1:0 in der 24 sten Spielminute . Lamkwei Pacéré erzielt zwar den zwischenzeitlichen Ausgleich , aber die Abler bleiben überzeugend , gehen noch vor der Pause wiede in Führung . In der 53ten macht Rusch seinen Doppelpack perfekt und trifft zum 3:1 , und nur der Schlussmann der Stiere kann einen weiteren Gegentreffer der Gäste verhindern . Der Pokalsieger siegt verdient im Nordwürttembergischen Derby und steht mit einem Bein im Halbfinale .
    Manchmal reicht das aber nicht aus ! Pforzheim liefert im Rückspiel in der Badenarena eine starke Leistung und führt zur Pause mit 2:0 . Und auch als sie nach gut einer Strunde mit 3:0 in Front gehen können sich die Albler nicht beschweren . Sie investierten einfach zu wenig ! Mit einem verandelten Freistoss rettet sich der Titelverteidiger dann aber doch noch in die Verlängerung . 3:1 für die Heimelf , wie im Hinspiel , nach 90 Minuten . Einen besonders starken Auftritt hatte der rechte Stürmer der Stiere ,
    Lamkwei Pacéré . Er ist in der Verlängerung derjenige der die Entscheidung herbeiführt . 4:1 n.V. siegt Borussia Pforzheim und der Pokalsieger ist raus ! Vielleicht dachten sie selbst das sie schom nit einem Bein im Halbfinale stehen und nahmens etwas zu leicht . Die Stiere bestrafen das eiskalt und stehen verdient unter den Top 4 !

    Ausverkauftes Haus im Asleydrom . Der FC Asley Zwickau empfing Odd Grenland Haugesund . Die "Norweger" hatten die erste Chance , aber dann hatten die Zwickauer ein klares Übergewicht . U.a. konnte Stürmer Corso die Gelegenheiten nicht verwerten ! Jörg Laumer , Topstürmer der Gäste , lies die Chance auf einen Lastminute Sieg liegen , und so endet das Hinspiel zwischen Zwickau und den Lüneburgern 0:0 .
    Im Rückspiel wird Odd Grenland Haugesund seiner Favoritenrolle dann gerecht . Zwickau bleibt chancenlos vor knapp 50 000 Zuschauern in der Skagerrak-Arena . Klokk erzielt das 1:0 , wenig später erhäht Laumer zum 2:0 Endstand .

    Im Halbfinale trifft Odd Grenland Haugesund auf Arsenal Kreuzviertel . Die Norweger sind hier , zumal die Gunners ersatzgeschwächt sind , klarer Favorit . Zum Halbfinale übernimmt "anwald" wieder , bis ins Halbfinale führte die Gunners Intermiscoach Lischi .
    Im zweiten Halbfinale treffen Borussia Pforzheim und der 1 FC Grünebrille aufeinander . Der Vizepokalsieger ist Favorit , aber die Stiere haben gegen den SV gezeigt das mit ihnen zu rechnen ist !
    Geändert von Lischi (04.12.2019 um 16:40 Uhr)

  7. #2367
    Hegau-Bodensee Pokal Präsident Fussballgott
    Registriert seit
    15.07.2009
    Ort
    Weiler-Höri , Konstanz
    Beiträge
    5.141

    Cup Halbfinale `75

    107. Hegau-Bodensee Pokal
    __________________________________________________ _______stadionzeitung
    __________________________________________________ _______hegaublick
    __________________________________________________ _______2189.Auflage




    107. Hegau-Bodensee Pokal

    Halbfinale

    Nah dran , aber es reicht nicht : Gunners verpassen Überraschung gegen Odd Grenland .

    Zum drittenmal in Folge im Finale : FC Grünebrille im Endspiel gegen die "Norweger" .




    Halbfinale beim 107. Hegau-Bodensee Pokal .

    Vor etwas mehr als 50 000 Zuschauern in der Skagerrak-Arena empfing Odd Grenland Haugesund als Favorit Arsenal Kreuzviertel . Doch die Gäste gingen schon in der 1ten Spielminute durch Sakidi Keita in Führung . Die "Norweger" verschliefen den Auftakt in dieses Halbfinale komplett . Einmälig wurden die Hausherren stärker und es begann ein Spiel auf ein Tor . Aber die Lüneburger taten sich schwer klare Torchancen zu kreieren , und die Gunners verteidigten mit härte . Sahen deswegen einigemale die Gelbe Karte . Erst kurz vor Schluss schlenzt Laumer das Leder dann doch noch zum Ausgleich in die Maschen . Es war jedoch nicht Schluss , in der 88ten bekommen die Kölner noch einen Freistoss . Der Schiri sprüht das Freistoßspray auf den Rasen . Armand Banane läuft an und trifft! 1:2 durch diesen Kracher aus 22 Metern ! Die Gunners sorgen damit für die Überraschung im Halbfinal-Hinspiel .
    Knapp 62 000 Zuschauer kamen in die Badenarena nach Pforzheim und sahen die Stiere gegen den FC Grünebrille aus Radolfzell am Bodensee .
    Die Borussen hatten nur eine einzige Chance in diesem Heimspiel . Zuwenig um die Mettnaustädter zu bezwingen . Das hatten die Pforzheimer zuletzt gegen den SV Saufhausen besser hinbekommen . Aber es war nicht etwa Pumi-Sopa de Baylen , sondern der 10er der Radolfzeller , Royal Chambers der in der 39ten mit einem Traumtor für die Entscheidung sorgt . 0:1 siegen die Brillen im Hinspiel in Pforzheim .
    Im Rückspiel glänzt wieder der 33 jährige bolivianische Stürmer der Brillen ! Vor 57 000 Zuschauern in der Chilloutarea trifft de Baylen in der 9ten Minute zum 1:0 .
    Manuel Aduriz , Rechter Manndecker der Borussen , sieht dann in der 13ten Spielminute Gelb und in der 33ten Gelb-Rot . Als Pacéré zudem eine 100%ige Chance vergibt war es wie eine Vorentscheidung , ein Nachgeben der Pforzheimer ! In der 62ten schnürt de Baylen seinen Doppelpack und trifft zum 22ten mal in dieser H-B P Saison . Die Torjägerkrone ist dem Mittelstürmer des FC Grünebrille damit kaum noch zu nehmen ! Schliesslich verwandelt Chambers noch einen Foulelfmeter zum deutlichen 3:0 Heimsieg der Radolfzeller gegen Borussia Pforzheim . Der FC Grünebrille steht damit zum drittenmal in Folge im Finale des Hegau-Bodensee Pokal !!
    Die Frage also wer der diesesmal der Gegner der Mettnaustädter sein würde , zuletzt waren das Singen 04 und der SV Saufhausen denen die Radolfzeller beiden unterlegen war , sollten Arsenal Kreuzviertel und Odd Grenland Haugesund klären .
    Knapp 65 000 Zuschauer kamen in die Kreuzviertel-Arena und die Gunnersanhänger wollten Zeuge einer Überraschung werden . Das Hinspiel auswärts gewonnen , soweit entfernt davon waren sie nicht ! Aber Laumer zimmert den Ball in der 30ten in den Winkel und mit dem 0:1 war das Hinspielergebnis bereits egalisiert . In der 64ten dann der Doppelpack von Laumer , 0:2 . Aber die Gunners stecken nicht auf und der erst 19 jährige Thaimu Encada bringt sie nochmal zurück . Encada musste den gesperrten Banane vertreten , durch ein grosses Handicap für Arsenal . In der 79ten Minute dann ein Nachtreten von Endre Sand und er bekommt Rot dafür . In Unterzahl gehen die "Norweger" in die Verlängerung , denn es bleibt zunächst beim 1:2 nach 90 Minuten . Encada machte für die Kölner ein grossartiges Spiel , aber der junge Mittelstürmer verpasst die Entscheidung . Die brachte dann Jörg Laumer in der 116ten Spielminute für die Gäste ! Laumer gelang nahezu alles in diesem Spiel und mit einem Dreierpack schiesst er Odd Grenland Haugesund zum 1:3 n.V. Schade für die Gunners , sie waren nahe dran , aber das Finale `75 heist FC Grünebrille gegen Odd Grenland Haugesund !
    Geändert von Lischi (08.12.2019 um 10:32 Uhr)

  8. #2368
    Hegau-Bodensee Pokal Präsident Fussballgott
    Registriert seit
    15.07.2009
    Ort
    Weiler-Höri , Konstanz
    Beiträge
    5.141

    Pokal Finale `75

    107. Hegau-Bodensee Pokal
    __________________________________________________ _______stadionzeitung
    __________________________________________________ _______hegaublick
    __________________________________________________ _______2190.Auflage




    Finale

    107. Hegau-Bodensee Pokal




    Radolfzell ist Pokalsieger !



    Das Finale des 107. Hegau-Bodensee Pokal , willkommen im Stadion Hegaublick .
    Für den FC Grünebrille ist das wie ein Heimspiel , die Anreise beträgt nur rund 10 Kilometer für die Radolfzeller , während Odd Grenland Haugesund doch ein paar Meter mehr zurücklegen muss aus der Lüneburger Heide . Vielleicht aber der einzige kleine Vorteil den die Mettnaustädter haben , ansonsten gibt es in diesem Endspiel keinen Favoriten . Es ist der 11te Vergleich zwischen den beiden , und bei den 10 Vergleichen bisher sprechen wir von der Bilanz ( 7:2 für die Brillen bei einem Remis ) , seit Neugründung beider Vereine . Denn eine Neugründung gabs bei beiden ! Der FC Grünebrille wurde `62 "wiederbelebt" , die "Norweger" bereits in der Saison `31 . Vor der jeweiligen "schöpferischen Pause" hatten beide den Pokal mehrfach gewonnen ! Die Brillen 6-mal , die Lüneburger "nur" zweimal , allerdings auch schon einmal nach Neugründung ! Odd Grenland holte den Pott schon in der Saison `66 , also vor 9 Jahren . Garnicht solange her . Die Radolfzeller sehnen diesen Titel nach 2 verlorenen Endspielen in Folge nun herbei .
    Soweit der kleine Ausritt in die H-B P Geschichte , die man natürlich noch grosszügig ausführen könnte , beide Vereine haben schliesslich grossen Anteil daran , aber wir wollen nun zum mit Spannung erwarteten Finale kommen . Das Stadion ist ausverkauft in Weiler , der Unparteiische heist Harald Fimmler , und wie das schon immer üblich war beim H-B P gibt es vor Anpfiff noch eine kleine Saisonabschlusszeremonie . Dann gehts los !
    Na klar waren alle gespannt auf das "Stürmerduell" dieses Endspiels , die erste Chance aber hatte weder de Baylen , noch Laumer . Der zuletzt sehr starke 10er der Brillen , Royal Chambers , hat die erste Gelegenheit des Finales und um ein Haar macht er in der dritten Minute schon das 1:0 . Der Schlussmann der "Norweger" war eigentlich schon geschlagen , aber Chambers schiebt den Ball am Tor vorbei - Dicke Chance !
    Die erste Gelbe Karte gabs in der 14ten Spielminute für Odd Grenlands Jarle Herstad , aber wir können gleich hinterherschicken das später Radolfzells al-Zubayr auch noch Eine sah , und es ansonsten keinen Grund gab für Schiri Fimmler zum schimpfen - Ein faires Endspiel !
    In der 20ten Minute haben die "Norweger" die erste Chance . Und die ist gleich drin ! Tooooooooooooor , Jörg Laumer setzt den Ball aus 7 Metern ins Netz nach herrausragender Vorarbeit von Erlandsen . 0:1 , Laumer mit seinem 15ten Treffer im Turnier .
    Pumi-Sopa de Baylen konnte sich bisdato nicht durchsetzen in diesem Finale , seine beste Möglichkeit vergab er in der 33ten Minute . Mit dem 0:1 gings in die Kabinen .
    Eine recht ausgeglichene erste Halbzeit , und das sollte auch die Zweite werden . Mit dem Unterschied das der Torjubel nun auf Seite der Radolfzeller ist ! Und na klar ist es de Baylen der die Mettnaustädter wieder zurück ins Geschäft bringt . Der Bolivianer trifft in der 62ten per Kopf , den Assist hat Chambers sicher ! Tooooooooooooooor also für den FC Grünebrille , es steht 1:1 . Für de Baylen schon das 23te Tor im Wettbewerb .
    Erlandsen hatte dann in der 81ten noch eine Chance für Haugesund , aber es bleibt beim 1:1 . Es geht in die Verlängerung und ohne weitere Torchancen direkt ins Elfmeterschiessen !
    Zuerst tritt Pumi-Sopa de Baylen an für den FC Grünebrille . "Ironie" , der neue Torschützenkönig mit 23 Toren in 13 Spielen verschisst ! Allerdings werden die Mettnaustädter schnell getröstet , denn auch Jörg Laumer machts nicht besser ! Beide Stürmer schiessen vorbei . Es geht genau so unglaublich weiter . Fortunat scheitert an Martin Ødegaard , dann aber vergibt Ødegaard selbst im Torhüterduell gegen Alejandro Gómez .
    Das "Disaster" geht aber noch weiter : al-Zubayr schiesst an den Pfosten und Engstad an die Latte ! Auch nach 6 Elfern steht es im Elfmeterschissen 0:0 !
    Ist das zufassen ?! ... Alejandro Gómez willst nun besser machen , wieder das Duell der Torhüter , aber neiiiiiiin..... auch Gómez scheitert , Ødegaard macht seinen verschossenen Elfer damit wieder gut .
    Dann tritt Jarle Herstad an und endlich trifft mal jemand ! Tooooooooooooor für die Norweger , die hier nun im Vorteil sind . 1:2 steht es nun , und beide haben jetzt nur noch einen Elfer übrig .
    Bedeutet gleichermassen das Taqi Mansoor nun treffen muss , sonst ist es aus für die Brillen ! .... Er trifft allerdings und die Radolfzeller dürfen weiter hoffen . Sie müssen jetzt auch noch hoffen das Gómez hällt oder Hegland verschießt . Und es ist kaum an Dramatik zu übertreffen dieses Finale , .... er verschisst tatsächlich ! Alles wieder ausgeglichen also , und auch das Elfmeterschiessen geht in diesem Endspiel in die Verlängerung .
    Segismundo Chácon Gonzalés , Linker Manndecker des FC Grünebrille , tritt an . Der Mexikaner ist der Zweikampfstärkste Spieler der Saison und auch ein guter Schütze vom Punkt !.... Toooooooooooooooooor für den 1 FC Grünebrille !
    Alle Last nun auf Anton Erlandsen . Der Rechtsaussen hatte ein gutes Finale gespielt , aber .....nun versagen ihm die Nerven !! Vorbei , ..... Odd Grenland Haugesund verliert .
    3:2 n.E. , der 1 FC Grünebrille ist zum insgesamt 6ten-mal Pokalsieger ! Glückwunsch nach Radolfzell und an Manager "Nordstern" . Nach 2 verlorenen Endspielen in Folge hat es wohl müssen so sein .
    Spieler des Jahres wird , trotz verschossenem Elfer im Finale , Pumi-Sopa de Baylen . Mit seinen 23 Toren ist er Torschützenkönig und verpasst nur knapp die "Hall of Fame" !
    Das wars vom Finale des 107ten Hegau-Bodensee Pokal , bis dahin , ihr Hegaublick Süd aus Weiler .

Seite 119 von 119 ErsteErste ... 1969109117118119

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •