Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 21 bis 33 von 33

Thema: Zuschauer auch abhängig von der Spielklasse ?

  1. #21
    Fussballgott Avatar von Problemkind
    Registriert seit
    21.04.2016
    Ort
    Problemviertel
    Beiträge
    5.913
    Sag ich doch, außer Titel holen kannste nüscht.

  2. #22
    Besser als Vize-Hofen

    Zitat Zitat von Threepkiller
    es muss "gescugt" heißen, also quasi roryfiziert.

  3. #23
    Fussballgott Avatar von Problemkind
    Registriert seit
    21.04.2016
    Ort
    Problemviertel
    Beiträge
    5.913
    Das war unter der Gürtellinie

  4. #24

    Zitat Zitat von Threepkiller
    es muss "gescugt" heißen, also quasi roryfiziert.

  5. #25
    Spielerberater Avatar von MrHobbs
    Registriert seit
    16.05.2011
    Beiträge
    1.313
    ...ich spiele auch schon laenger und obwohl ich nur zwischen Regio und 1ste Liga schwanke, habe ich nicht das Gefuehl, dass es nochmals einen Bonus gibt. Nimmt man aber ehrlich gesagt diese 3 - 4 % wahr, da habe ich auch meinen Zweifel. Vorallem die Art des Stadions, dann auch das Umfeld, die Staerken eh, das war es, wuerde ich vermuten.

    PS: Ich hatte mal den Eindruck, dass bei Staerke '100' ein Knick war, kann aber auch eine Einbildung gewesen sein.
    Geändert von MrHobbs (22.10.2020 um 08:45 Uhr)

  6. #26
    Co-Trainer Avatar von gigi64
    Registriert seit
    19.12.2011
    Ort
    bei Münster
    Beiträge
    740
    Ab Stärke 100 gibt es definitv keinen "Knick" und wenn man sich sehr intensiv mit dem Stadion beschäftigt um die Eintrittspreise möglichst perfekt zu treffen, dann nimmt man die 3% bis 4% sehr wohl wahr. Bei 1,5 Mio. Einnahmen sind das zwischen 45 und 60K.

    Aber wie Roli&Schoggi schon schrieb, lohnt es sich um ein vielfaches mehr die Zeit in die Beobachtung des Transfermarkts zu stecken.

  7. #27
    Profi Avatar von Roli&Schoggi
    Registriert seit
    21.12.2019
    Beiträge
    389
    Zitat Zitat von gigi64 Beitrag anzeigen
    Ab Stärke 100 gibt es definitv keinen "Knick"
    Kann ich auch bestätigen

  8. #28
    Fussballgott Avatar von Problemkind
    Registriert seit
    21.04.2016
    Ort
    Problemviertel
    Beiträge
    5.913
    Hoffentlich ist Babett jetzt nicht völlig durcheinander.

    @Rory
    Allet jut!

  9. #29
    Logisch, bei mir immer bin wohl zu selten abgestiegen in letzter Zeit, war mir sicher es gibt den Ligabonus noch ... so kann man sich mal wieder täuschen
    Wichtig ist eigentlich nur, dass Babett die richtigen Schlüsse zieht

    Zitat Zitat von Threepkiller
    es muss "gescugt" heißen, also quasi roryfiziert.

  10. #30
    Spielerberater Avatar von MrHobbs
    Registriert seit
    16.05.2011
    Beiträge
    1.313
    Zitat Zitat von gigi64 Beitrag anzeigen
    Ab Stärke 100 gibt es definitv keinen "Knick" und wenn man sich sehr intensiv mit dem Stadion beschäftigt um die Eintrittspreise möglichst perfekt zu treffen, dann nimmt man die 3% bis 4% sehr wohl wahr. Bei 1,5 Mio. Einnahmen sind das zwischen 45 und 60K.

    Aber wie Roli&Schoggi schon schrieb, lohnt es sich um ein vielfaches mehr die Zeit in die Beobachtung des Transfermarkts zu stecken.
    Wer hat denn dazu Lust ? Ich hab eine Grundeinstellung, die sich an der Staerke der Top 5 Teams orientiert und der Rest dann Pech. Da ich immer irgendwie in den Top3 bin, letzte Saison sogar wieder auf Platz 1 bei Liga2 SCO, kann das nicht schon falsch sein. Liegt vermulich am Stadion, ist ja schon eine schmucke Bude.

  11. #31
    Co-Trainer Avatar von gigi64
    Registriert seit
    19.12.2011
    Ort
    bei Münster
    Beiträge
    740
    Es gibt die unterschiedlichsten Motivationen seinen Spielspaß aus dem OFM zu ziehen. Ich bin ein Statistikliebhaber und Excelfreak. Da fängt man an Daten aus dem OFM zu kopieren und mit Excel auszuwerten. Da baut man sich Tabellen um sein Spiel zu optimieren. Unter anderem eben auch eine Tabelle die Eintrittspreise zu optimieren.
    Andere Manager versuchen ihre Tradinggewinne zu optimieren und scannen stundenlang den Transfermarkt nach gewinnversprechnen Tradingspielern.
    Es gibt sicher auch ne Menge Manager, die sich mit dem tollen "Stein-Schere-Papier"-Prinzip beschäftigen.
    Ich habe auch schon Manager kennen gelernt, die sicher sind die vermeintlich eingestellte Taktik des Gegners zu kennen und täglich ihre Taktik und den Einsatz ändern.
    Wenn man will, kann man sich stundenlang mit vielen unterschiedlichen Dingen im OFM beschäftigen.
    Aber irgendwann lässt die Motivation nach oder hat genügend Erfahrung gesammelt und braucht seine "Hilfsmittel" nicht mehr.
    Dann fängt man an die Eintrittspreise "aus dem Bauch heraus" einzustellen.

    Sicher kennst Du noch die OFM-Tools von tobi. Eine Sammlung vieler kleiner Werkzeuge, die einem geholfen haben sein eigenes Spiel zu optimieren.
    Die Seite war nicht umsonst irre beliebt und hat auch heute noch quasi Legendenstatus.

    Mein Beispiel vom DE2 Server ist ja auch schon 4,5 Jahre alt. Inzwischen stelle ich die Preise auch nicht mehr täglich neu ein sondern beschäftige mich mit anderen Facetten des Spiels.
    Auf dem DE2 bin ich seit Eröffnung des Servers dabei und war einer der ersten, der sein Stadion fertig gebaut hatte. Zwischen Saison 15 und 40 auf dem DE2 gab es noch ne Menge Manager, die mit hoher Teamstärke bereit waren Auswärtsfriendlies zu spielen, da sie selbst noch kein großes Stadion hatten.
    In meiner Spitzensaison habe ich damals über 53 Mio. allein mit den Friendlies eingenommen. Die Antrittsprämien lagen bei ca. 8 Mio. Keine Gehaltskosten für Tradingspieler, keine Aufwendungen für Camps, da eh nur alte Säcke im Kader waren. Also ca. 40 bis 45 Mio Gewinn mit den Geldfriendlies. Das haben damals auf dem DE2 nur eine Handvoll Trader geschafft. Vor 5 bis 6 Jahren war das durchaus noch eine wettbewerbsfähige Strategie auf dem DE2.

    dewany mit seinen Boxdorf Lakers (den kennen sicher viele noch) hat das bis vor Kurzem noch auf dem DE2 praktiziert. Leider hat er sich vor ca. 1 Woche nun auch endgültig vom DE2 abgemeldet. Der hatte die Einnahmen aus dem Stadion nahezu perfekt im Griff.

    Wenn ich mir den zusammenbrechenden Transfermarkt so anschaue, könnte es durchaus sein, das diese Strategie wieder attraktiver wird.

  12. #32
    Spielerberater Avatar von MrHobbs
    Registriert seit
    16.05.2011
    Beiträge
    1.313
    Zitat Zitat von gigi64 Beitrag anzeigen
    Es gibt die unterschiedlichsten Motivationen seinen Spielspaß aus dem OFM zu ziehen. Ich bin ein Statistikliebhaber und Excelfreak. Da fängt man an Daten aus dem OFM zu kopieren und mit Excel auszuwerten. Da baut man sich Tabellen um sein Spiel zu optimieren. Unter anderem eben auch eine Tabelle die Eintrittspreise zu optimieren.
    Andere Manager versuchen ihre Tradinggewinne zu optimieren und scannen stundenlang den Transfermarkt nach gewinnversprechnen Tradingspielern.
    Es gibt sicher auch ne Menge Manager, die sich mit dem tollen "Stein-Schere-Papier"-Prinzip beschäftigen.
    Ich habe auch schon Manager kennen gelernt, die sicher sind die vermeintlich eingestellte Taktik des Gegners zu kennen und täglich ihre Taktik und den Einsatz ändern.
    Wenn man will, kann man sich stundenlang mit vielen unterschiedlichen Dingen im OFM beschäftigen.
    Aber irgendwann lässt die Motivation nach oder hat genügend Erfahrung gesammelt und braucht seine "Hilfsmittel" nicht mehr.
    Dann fängt man an die Eintrittspreise "aus dem Bauch heraus" einzustellen.

    Sicher kennst Du noch die OFM-Tools von tobi. Eine Sammlung vieler kleiner Werkzeuge, die einem geholfen haben sein eigenes Spiel zu optimieren.
    Die Seite war nicht umsonst irre beliebt und hat auch heute noch quasi Legendenstatus.

    Mein Beispiel vom DE2 Server ist ja auch schon 4,5 Jahre alt. Inzwischen stelle ich die Preise auch nicht mehr täglich neu ein sondern beschäftige mich mit anderen Facetten des Spiels.
    Auf dem DE2 bin ich seit Eröffnung des Servers dabei und war einer der ersten, der sein Stadion fertig gebaut hatte. Zwischen Saison 15 und 40 auf dem DE2 gab es noch ne Menge Manager, die mit hoher Teamstärke bereit waren Auswärtsfriendlies zu spielen, da sie selbst noch kein großes Stadion hatten.
    In meiner Spitzensaison habe ich damals über 53 Mio. allein mit den Friendlies eingenommen. Die Antrittsprämien lagen bei ca. 8 Mio. Keine Gehaltskosten für Tradingspieler, keine Aufwendungen für Camps, da eh nur alte Säcke im Kader waren. Also ca. 40 bis 45 Mio Gewinn mit den Geldfriendlies. Das haben damals auf dem DE2 nur eine Handvoll Trader geschafft. Vor 5 bis 6 Jahren war das durchaus noch eine wettbewerbsfähige Strategie auf dem DE2.

    dewany mit seinen Boxdorf Lakers (den kennen sicher viele noch) hat das bis vor Kurzem noch auf dem DE2 praktiziert. Leider hat er sich vor ca. 1 Woche nun auch endgültig vom DE2 abgemeldet. Der hatte die Einnahmen aus dem Stadion nahezu perfekt im Griff.

    Wenn ich mir den zusammenbrechenden Transfermarkt so anschaue, könnte es durchaus sein, das diese Strategie wieder attraktiver wird.

  13. #33
    Spielerberater
    Registriert seit
    03.06.2008
    Beiträge
    1.117
    Nur ums festzuhalten: Halbstärken gehen in die anzahl der Zuschauer ein.
    Einen Ligabonus konnte ich bisher nicht feststellen. Sollte es ihn geben, wäre er im rahmen meiner Genauigkeit bisher nicht nachweisbar.

    Friedlies und Ligaspiele haben ziemlich genau ein Verhältnis von 12:25. Also knapp unter 50 %. Warum, weiß ich nicht, aber ist eben so.

    PS: könnte sein, dass der ehemalige erstligabonus jetzt für alle gilt, aber ist nur ne Vermutung.
    Geändert von casus_incorrabilis (25.10.2020 um 16:25 Uhr)
    Wahre Größe drückt sich in Bescheidenheit aus.

    Ceterum censeo goldera esse delenda.

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •