Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: 5:5 und weiter kommt wer?

  1. #1
    Trainer Avatar von Kiwimaster
    Registriert seit
    11.08.2014
    Beiträge
    815

    5:5 und weiter kommt wer?

    Im Funcup kam es bei uns zu einem seltsamen Ereignis:

    Markhausen verliert sein Hinspiel 5:2 siehe Spielbericht:


    https://www.onlinefussballmanager.de...pielart=funcup

    Im Rückspiel stellt der Gegner zu hoch auf und verliert am grünen Tisch wie erwartet mit 3:0 und kommt weiter

    Kann mir das jemand erklären? Warum? Wieso?

    Nach meiner Rechnung steht es 5:5 und da finde ich es irgendwie blöd wenn das Team was ja eigentlich einen Regelverstoß begeht, sich für die nächste Runde qualifiziert.
    Zitat Zitat von Simulacrum Beitrag anzeigen
    [...]Aber andere Manager finden diesen Weg vielleicht sogar sehr gut [...], sondern auch, um im Spiel zu bleiben. Wenn dem so ist, hätten wir ja alle etwas gewonnen.[...]
    Endlich wieder steigende Userzahlen *freu* Danke OFM

  2. #2
    Co-Trainer Avatar von gigi64
    Registriert seit
    19.12.2011
    Ort
    bei Münster
    Beiträge
    725
    In den FAQ gibt es eigentlich auch nichts eindeutiges:

    Verstoß gegen aufgestellte Grenzen
    Hält eine Seite die Bedingungen (Maximale & minimale Stärke, 7 Spieler aufgestellt) nicht ein, verliert sie 3:0 und der Gegner erhält 3 Punkte.
    Halten beide Kontrahenten die Grenzen nicht ein, geht die Partie mit 0:0 und einem Punkt je Seite unentschieden aus.

    Ligatabellen und Gruppenphase
    In der FunCup-Liga und in den Gruppenphasen des Pokals wird die Tabelle ebenso wie in der Liga berechnet:
    - Punkte
    - Tordifferenz
    - Geschossene Tore
    - Zufall

    K.O.-Phase
    In der K.O.-Phase kommt es dann zu Verlängerung und Elfmeterschießen, wenn es nach Ablauf der regulären 90 bzw. 180 Minuten unentschieden steht. Eine Auswärtstorregel existiert nicht.
    In der KO-Phase gibt es keine Auswärtstorregel. Also hätte es bei 5:5 zur Verlängerung und zum Elfmeterschießen kommen müssen. Das ist aber nicht möglich, da das Rückspiel ja gar nicht stattgefunden hat.

    Ich vermute, dass dann, wie in einer Gruppenphase, der Zufall entscheidet.

    Ist aber nur eine Vermutung. Letztendlich können das nur die Programmierer beantworten.

  3. #3
    Trainer Avatar von Kiwimaster
    Registriert seit
    11.08.2014
    Beiträge
    815
    Danke für die Antwort, ist aber sehr unbefriedigend. Dann ist es ja besser nach einem Sieg mit 3 Toren Unterschied nicht mehr aufzustellen, heißt einen Regelbruch begehen, weil ich dann damit automatisch qualifiziert bin. Falls dem so wäre, spricht etwas gegen eine Änderung?

    Vielleicht kann der Skorpion mal etwas dazu schreiben?
    Zitat Zitat von Simulacrum Beitrag anzeigen
    [...]Aber andere Manager finden diesen Weg vielleicht sogar sehr gut [...], sondern auch, um im Spiel zu bleiben. Wenn dem so ist, hätten wir ja alle etwas gewonnen.[...]
    Endlich wieder steigende Userzahlen *freu* Danke OFM

  4. #4
    Spielerberater Avatar von WolfTiefenseegang
    Registriert seit
    29.05.2011
    Ort
    Kreis Steinburg
    Beiträge
    1.301
    Bin zwar Widder und kein Skorpion, aber wenn dann der Zufall entscheidet kommt nicht automatisch der weiter, der falsch aufgestellt hat.



  5. #5
    Reservespieler Avatar von Jurij Andropow
    Registriert seit
    05.08.2020
    Beiträge
    141
    Zitat Zitat von WolfTiefenseegang Beitrag anzeigen
    Bin zwar Widder und kein Skorpion, aber wenn dann der Zufall entscheidet kommt nicht automatisch der weiter, der falsch aufgestellt hat.
    jo, arschloch sein lohnt sich nur wenn mans 1. spiel mit 4 torn unterschied gewonn hat.

  6. #6
    Halbprofi Avatar von Fussballexperte
    Registriert seit
    08.07.2009
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    274
    Dieses Thema sollte auf jeden Fall zu den Bugs. Damit es vielleicht mal irgendwann angegangen wird.

    Denn es ist ja schon ein Problem, dass ja nicht absolut unwahrscheinlich ist bei der Möglichkeit Hin- und Rückspiel in Cups. In dieser speziellen Konstellation, also ein Team stellt zuviel auf und das andere normal, wäre es am besten, wenn das antretende Team automatisch weiterkäme, egal, wie das Hinspiel endete. Hin und Rückspiel werden ja sowieso zusammengezählt im System, da könnte man eine Rückspielwertung auch als Gesamt verloren betrachten. Wenn es nur das Hinspiel beträfe, hätte derjenige ja keinen Vorteil davon und müsste im Rückspiel ein 0:3 aufholen.

    Aber es ist schon erstaunlich, dass es nach circa 10 Jahren Funcups selbst solche grundlegenden Probleme noch gibt, die ungeklärt sind.

    Aber vielleicht gäbe es da eine ganz andere Lösung, die dafür sorgt, dass vielleicht die Wertungen vermieden werden, indem das System bei Stärkeüberschreitung automatisch auswechselt, ähnlich, wie in Liga-spielen oder sonstigem automatisch der Bestmögliche hinein käme. (in diesem Falle nur anders herum, also derjenige, der möglich ist, ohne die Stärke zu übertreten) Klar, das wäre dann etwas schwieriger, aber wenn man sich damit befasst, ist es auf jeden Fall machbar. Es ist furchtbar, dass in einem Online-Spiel solche Dinge so hingenommen werden müssen, als gäbe es absolut keine Alternative dazu, dass eben unzählige Wertungen kommen. (und es trifft ja nicht nur direkt die Mannschaften die übertreten, sondern eventuell auch andere, die dadurch schon benachteiligt werden sportlich im Turnier)
    Geändert von Fussballexperte (15.09.2020 um 18:41 Uhr)




    Ausrichter des Cups "Sonneberger Meisterschaft"

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •