Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: 31 - 32 - 33 -34: Die letzten 4 Spieltage des BVB

  1. #1
    Fussballgott Avatar von rollertreiber
    Registriert seit
    10.04.2009
    Ort
    Dirty old Körne
    Beiträge
    5.241

    31 - 32 - 33 -34: Die letzten 4 Spieltage des BVB

    Das Spiel von Sonntag steckt uns noch allen in den Knochen. Also schnell abhaken. Die letzten 4 Spieltage habe ich hier mal zusammengefasst. Hier kann es vom sicheren Championsleague-Platz auch noch richtig runter gehen.

    Hier meine schlimmsten Befürchtungen:

    31 gegen Leverkusen: Die Pillendreher sind richtig gut drauf und brauchen genauso wie wir die Punkte. Unabhängig deren Pokalergebnisses, werden wir hier eine empfindliche Heimniederlage kassieren. Und die ist mit 1:4 noch nicht einmal knapp.

    32 geht’s nach Bremen: Der SV Werder ist absolut auf dem aufsteigenden Ast. Tolle mannschaftliche Geschlossenheit trifft auf Egozentriker ohne Führung an der Weser. 1:0 für Werder.

    33 Mainz: Für die 05er geht es um Alles im Klassenerhalt. Man kämpft mit Mann und Maus und stellt sich hinten rein. Wir müssen das Spiel machen und können es nicht. Mit Müh und Not quälen wir uns zu einem 1:1

    34 Hoffenheim: Wer Hoffenheim damals in der Liga gelassen hat, darf sich heute nicht wundern. Traditionelle Klatsche gegen die am letzten Spieltag. 2:0

    Und dann? Dann gluckste aus der Röhre Aki..

    Und was meint ihr so, zu meiner Theorie? So falsch? Ganz ehrlich, das könnte so kommen.

  2. #2
    Dortmunder Profi Avatar von bus12345
    Registriert seit
    04.09.2016
    Beiträge
    351
    Die letzten 4 Spiele mit Stöger und dann sind wir ihn endlich los.

    Zu deiner dunklen Theorie: Es könnte so kommen wie du schreibst, aber ich hoffe, dass die Jungs noch 4x alles geben und es dann doch noch mit dem 4. Platz hin haut. Es wird aber Sauschwer.
    Vielleicht schwächeln die hinter uns auch noch ... hoffe ich.

  3. #3
    Fussballgott Avatar von rollertreiber
    Registriert seit
    10.04.2009
    Ort
    Dirty old Körne
    Beiträge
    5.241
    Zitat Zitat von bus12345 Beitrag anzeigen
    Die letzten 4 Spiele mit Stöger und dann sind wir ihn endlich los.

    Zu deiner dunklen Theorie: Es könnte so kommen wie du schreibst, aber ich hoffe, dass die Jungs noch 4x alles geben und es dann doch noch mit dem 4. Platz hin haut. Es wird aber Sauschwer.
    Vielleicht schwächeln die hinter uns auch noch ... hoffe ich.
    Das hoffe ich auch.

    Die klare Klatsche gestern von Leverkusen lässt es am Samstag zumindest nicht einfacher werden....

  4. #4
    Dortmunder & Clangründer Legende Avatar von Frieden
    Registriert seit
    08.08.2006
    Ort
    Südliches Münsterland
    Beiträge
    15.411
    Zitat Zitat von rollertreiber Beitrag anzeigen
    ...
    Und dann? Dann gluckste aus der Röhre Aki..

    ... .

    Lese ich da eine Kritik an unserem Sanierer heraus?

  5. #5
    Fussballgott Avatar von rollertreiber
    Registriert seit
    10.04.2009
    Ort
    Dirty old Körne
    Beiträge
    5.241
    Zitat Zitat von Frieden Beitrag anzeigen
    Lese ich da eine Kritik an unserem Sanierer heraus?
    Leider hat sich beim Tippen ein l eingeschlichen, aber JA das liest Du!

  6. #6
    Dortmunder & Clangründer Legende Avatar von Frieden
    Registriert seit
    08.08.2006
    Ort
    Südliches Münsterland
    Beiträge
    15.411
    Prima, zumal wir damit wohl klar einer Meinung sind. Um diese zu unterstützen ergänze ich eine These: Der kaufmännische Held, Aki Watzke, hatte mit den Trainern ein auffällig unglückliches Händchen!

    Zur Erinnerung: Bert van Marwijk: Musste den halb-insolventen Club trainieren. Blieb trotzdem, brachte Ruhe ins Umfeld und hatte Erfolg: Nur 3 Niederlagen in 15 Spielen und Europapokalkurs. Am 02.12.2006 sagte van Marwijk er würde von sich aus zum Juni 2007 den BVB verlassen.
    Das ließ sich Aki nicht bieten, warf ihn sofort raus und stattete Jürgen Röber mit einem Vertrag bis Saisonende (wie bei Stöger ) aus. Reinfall Röber nach 8 Spielen: „In dieser schwierigen Situation geht es nicht um Personen, sondern ... um die Zukunft des BVB. Deshalb habe ich meinen Rücktritt angeboten". Röber und Nachfolger Thomas Doll schafften zusammen (!) nur 3 Siege bis Saisonende = Klassenerhalt statt Europa.

    Doll beendete die Hinrunde 2007/08 ernüchternd als Zehnter. Trotzdem verlängerte Watzke im Januar 2008 den Vertrag mit Doll um zwei weitere Jahre. Doll kam ins Pokalfinale, und wurde 13.. Doch dann bot Doll nach 4 Monaten sein Rücktritt an (!?). Es kam Glücksfall Jürgen Klopp.

    Dem folgte Thomas Tuchel. Fachlich vielleicht einer der besten, nur gab es viele Dissonanzen, primär mit Watzke. Tuchel war der erste Trainer der offiziell nicht von sich aus ging. Obwohl ihm Watzke dazu mit lancierten Meldungen an die Zeitungen (am Samstag vor einem Spiel ) unterjubeln wollte. Danach kam Bosz (zu nett? ) und die 30.06. - Röber - Reinkarnation - Stöger.

    Merke:

    Van Marwijk, Röber, Doll, Klopp: von selbst , bzw. fadenscheinig von selbst.
    Tuchel, Bosz, Stöger = alle nicht mehr von selbst




    Bin gegen Vizekusen Samstag im Stadion, und die Vorfreude ist "überschaubar". Weil mir das zu viele unehrliche Trainer-Theater auf den Keks geht. Aus dem Röber-Fehler hätte Watzke lernen müssen!. Was er nicht hat, weswegen deine These realitätsnaher ist als wir alle wollen.
    Geändert von Frieden (18.04.2018 um 06:16 Uhr)

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •