Seite 11 von 16 ErsteErste ... 910111213 ... LetzteLetzte
Ergebnis 201 bis 220 von 307

Thema: Die Transfermarkt-Problematik

  1. #201
    Halbprofi Avatar von -Tifosi-
    Registriert seit
    09.02.2006
    Ort
    Frankfurt a/M
    Beiträge
    204
    Zitat Zitat von Ufuckedup
    oh ja, dann kann man zukünftig mit 11 Leuten in eine Saison starten^^
    Ist ein Argument. Was denkst du/ihr welche Auswirkung das hätte? Hier muss man echt 10 x um die Ecke denken.



    Zitat Zitat von Ufuckedup
    ansonsten würde eine Einstellgebühr nur sinnvoll sein, wenn es allein darum geht, ein Bieterwettbewerb zu ermöglichen. Wenn man Geld aus dem Spiel nehmen will, um der Inflation hier entgegen zu wirken, wäre eine Transfergebühr der bessere weg.
    Und wo liegt jetzt bitte der Vorteil einer Transfer gegenüber einer Einstellgebühr? Es soll ja verhindert werden, das Spieler immer wieder zu überhöhten Preisen angeboten werden können, auf einen …..... Käufer gewartet wird und Geld aus dem Spiel genommen wird. Also da finde ich es schon besser, wenn vor dem Transfer kassiert wird und nicht erst am Ende.

  2. #202
    Halbprofi Avatar von Uschade
    Registriert seit
    24.01.2012
    Beiträge
    243
    Nirgendwo habe ich gesagt, dass ich diese Veränderungen haben will ... ich habe lediglich Vorschläge eingebracht!
    Ja, und diese Vorschläge machen aus dem OFM einen anderen Manager.

  3. #203
    Amateurspieler
    Registriert seit
    15.12.2015
    Beiträge
    79
    Zitat Zitat von Uschade Beitrag anzeigen
    Ja, und diese Vorschläge machen aus dem OFM einen anderen Manager.
    Noch mal ... in aller Deutlichkeit ... extra für dich ...

    Ich finde Oldtimer auch geil und würde an den Wochenenden häufiger mal mit einem alten OPEL Admiral durch die
    Landschaft cruisen wollen. Aber im Alltag ist mir ein moderner Mittelklassewagen lieber. Wegen der Sicherheit für
    mich und meine Mitfahrer, wegen dem Umweltschutz, dem höheren Komfort und allem anderen, was ein modernes
    Fahrzeug an Mehrwert bietet. Aber kommen wir zum Spiel zurück ...

    Seit langer Zeit laufen dem OFM die Nutzer weg! Glaubst du das passiert, weil sie alle mit dem OFM so zufrieden sind?
    Jemand hat mal treffend gesagt "Stillstand ist der erste Schritt zurück." und das trifft hier sehr deutlich zu. OFM muss
    sich verändern, um für Aktive, Ehemalige und Neulinge (schon wegen der Konkurrenten die es gibt) wieder interessant
    zu werden! Dass er so nicht der "alte" OFM bleiben kann, ist wohl jedem bewusst. Aber wenn dem "alten" OFM weiter
    die Nutzer weglaufen, ist das weder denen, die noch bleiben, von Nutzen, noch OFM selbst!

    Da ich gerade von Veränderung spreche ...


    Fremdpositionierung

    Entweder ganz weg (nicht sehr sinnvoll) oder drastisch einschränken, so dass ein Spieler (auch bei einem Transfer während
    der Saison) pro Spielzeit nur fünf bis zehn mal auf einer fremden Position eingesetzt werden kann. Das verhindert ebenfalls
    die Megaförderung von Spielern und daraus resultierende Mondpreise auf dem Transfermarkt.


    Gruß, Kaylam
    Geändert von Kaylam (11.06.2018 um 09:53 Uhr)

  4. #204
    Legende Avatar von Yoshi
    Registriert seit
    12.03.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    22.788
    Zitat Zitat von Kaylam Beitrag anzeigen
    Nochmal ... Sommer- und Winterpause sollten echte sechs Spieltage dauern und TL / TU nur während Sommer- und Winterpause möglich sein.
    Dann muss insgesamt anders geplant werden und der "Mehrwert" entstünde schon daraus, dass besonders bei einer längeren Dauer der TL
    und TU keine Megaförderung bei zusätzlicher Fremdpositionierung stattfände. Weil jeder Spieler entweder im TL / TU ist oder im Match
    aufgestellt wird, aber nicht beides zugleich haben kann.
    Ich sehe bei einer Sommer/Winterpause immer noch keinen Vorteil. Außer, dass die Saison künstlich verlängert werden würde. Bitte bedenke hierbei auch die Spieler mit PA. Diese zahlen dann also 6 Tage mehr, für fast nothing.
    Da fehlt mir persönlich auch der Anreiz. Zumal das auch ein wenig das System - jeder Tag ein Spieltag - untergräbt.
    Längere TU/TL finde ich durchaus immer noch sehr interessant. Selbst im aktuellen System würde sich dieser einbinden lassen.


    Zitat Zitat von Kaylam Beitrag anzeigen
    Das hast du offensichtlich falsch verstanden. Ich sprach von Verletzungen während eines TL/TU und somit der Gefahr, dass ein
    Spieler trotz Teilnahme auch mal nicht die vollen / alle EP/TP bekommen kann. Es geht nicht um Verletzungen aufgrund fehlender
    Frische danach! Apropos ... längere TL / TU sollten natürlich auch mehr an der Frische eines Spielers zehren, das hatte ich noch
    vergessen einzufügen.
    Ok. Also sollen sie als Bsp noch (fiktiv) 159 EP von 300EP erhalten, wenn der Spieler sich während des TU/TLs verletzt ? Glaube das meinst du damit.

    Zitat Zitat von Kaylam Beitrag anzeigen
    Mehrwert bei Transfers nur zur Sommer- und Winterpause wäre vor allem, dass man bei einer längeren Sperre oder Verletzung eines
    Spielers nicht "mal eben so" einen anderen Spieler vom TM verpflichten kann, sondern sich genau überlegen muss, ob der Kader die
    möglichen Ausfälle während Hin- bzw. Rückrunde kompensieren kann oder breiter aufgestellt werden muss. Letzteres führt dazu,
    dass jeder Verein, der langfristig erfolgreich sein möchte, einen breiteren Kader benötigt und so auch mehr Geld aus dem Spiel
    genommen wird.
    Das baut ja auf deinen Wunsch der Pausen auf. Ich verstehe denke ich, dass du Fehler bei TU/TL, welche jetzt passieren, nicht so schnell ausbügeln kann.


    Zitat Zitat von Kaylam Beitrag anzeigen
    Derzeit kann jeder, wie du richtig festgestellt hast, selbst den Transfermarkt auf die von dir genannte Weise beobachten. Aber es soll auch
    Manager geben, die dazu weder die Zeit noch die Lust haben. Warum sollten sie also keine Scouts beschäftigen dürfen, die dann aber Geld
    kosten und bei Transfer der von ihnen vorgeschlagenen Spieler auch noch eine Provision kassieren?
    Okay, hab ich jetzt auch verstanden. Das wäre für mich ein klassisches PA/Kixx-Feature. Worum nicht, kann man sicher drüber nachdenken.


    Zitat Zitat von Kaylam Beitrag anzeigen
    6.) Spielerentwicklung

    Früher hat die Berechnung der Änderungen bei den Spielerstärken viel Zeit gekostet und war ein Grund dafür, dass
    die "Spielberechung" an Aufwertungstagen lange gedauert hat. Heute geht das alles sehr schnell und darum bin ich
    der Meinung, dass das System der Aufwertungstage längst überholt ist.

    Darum schlage ich vor, dass die Auf- und Abwertungen von Spielern an jedem Spieltag berechnet und umgesetzt
    sowie ihre Verträge (Gehälter) automatisch (Leistungsprämie) angepasst werden sollten. Da die meisten Spieler
    im Laufe einer Saison eher auf- als abgewertet werden, nimmt das durch die höheren Gehälter auch viel Geld
    aus dem Spiel.

    Ergänzung:
    Verträge sollten nur noch während der Sommerpause abgeschlossen werden können. Wenn ein Spieler während
    der laufenden Saison aufgewertet wird, erhält er eine Leistungsprämie anteilig des Jahresgehalts seines bisherigen
    Vertrages in X Prozent und sein Gehalt wird für den Rest der Saison an seine neue Stärke angepasst.

    Wird der Spieler abgewertet, bekommt er für den Rest der Saison automatisch weniger Gehalt entsprechend
    seiner niedrigeren Stärke.



    Ich hoffe sehr, dass ich mit diesen Anmerkungen etwas mehr Klarheit schaffen konnte.

    Gruß, Kaylam
    okay, ist auch angekommen. Baut also auf auch das System der Pausen auf. Ich würde da jede Wette eingehen, dass sowas nicht kommt. Hatte ich vorhin schon mit dem Spielprinzip genannt.

    Zitat Zitat von Kaylam Beitrag anzeigen
    Fremdpositionierung

    Entweder ganz weg (nicht sehr sinnvoll) oder drastisch einschränken, so dass ein Spieler (auch bei einem Transfer während
    der Saison) pro Spielzeit nur fünf bis zehn mal auf einer fremden Position eingesetzt werden kann. Das verhindert ebenfalls
    die Megaförderung von Spielern und daraus resultierende Mondpreise auf dem Transfermarkt.
    Es ist nun mal schwierig den Oldtimer, so (ab zu)ändern, dass sowohl langjährige Manager, damit zurecht kommen, als auch Neulinge das System leicht verstehen.
    Setze ich einen Spieler auf einer fremden Position ein, dann hat dieser die halbe Starke. Nicht 3/4, weil es RM ist und der Spieler ZM. Keine weiteren Attribute.
    Es ist simpel, wie wirklich vieles im OFM. Und ich habe die Erfahrung machen dürfen, dass genau das auch meist sehr weit oben steht, wenn man Features implementiert.
    Sicher schließt das auch ein wenig eine "Mega"förderung ein, aber auch hierbei das dahinter dann zu verstehen, erscheint mir ein wenig abstrakt.

    So und nun wieder backtotopic... wo auch immer das gerade ist...


  5. #205
    Halbprofi Avatar von Uschade
    Registriert seit
    24.01.2012
    Beiträge
    243
    Ich finde Oldtimer auch geil und würde an den Wochenenden häufiger mal mit einem alten OPEL Admiral durch die
    Landschaft cruisen wollen. Aber im Alltag ist mir ein moderner Mittelklassewagen lieber. Wegen der Sicherheit für
    mich und meine Mitfahrer, wegen dem Umweltschutz, dem höheren Komfort und allem anderen, was ein modernes
    Fahrzeug an Mehrwert bietet. Aber kommen wir zum Spiel zurück ...

    Du wirst den Opel Admiral auch nicht so weit aufrüsten, dass er einem heutigen Mittelklassewagen gleichkommt.
    Nein. Du kaufst ein anderes Auto.

    So verhält es sich auch mit dem OFM. Der Reiz am OFM ist eben auch, dass er so nostalgisch ist, mit seiner 2D Oberfläche. Ich persönlich muss da keine Veränderung haben.

    Auch das Konzept ist super...dieses "jeden Tag nur 5 Minuten und alles ist erledigt". Geil. Kommt mir total entgegen. Da brauch ich keine App oder sonstwas. Die 5 Minuten bring ich früh neben meinem Kaffee unter...weitere oder geänderte Optionen, die mehr Onlinezeit notwendig machen würden...verlangen nach einer mobilen App, das hatten wir aber schon mal und das ging voll in die Hose. Zu Recht. Denn der OFM ist nicht für eine App konzipiert.

    Seit langer Zeit laufen dem OFM die Nutzer weg! Glaubst du das passiert, weil sie alle mit dem OFM so zufrieden sind?
    Jemand hat mal treffend gesagt "Stillstand ist der erste Schritt zurück." und das trifft hier sehr deutlich zu. OFM muss
    sich verändern, um für Aktive, Ehemalige und Neulinge (schon wegen der Konkurrenten die es gibt) wieder interessant
    zu werden! Dass er so nicht der "alte" OFM bleiben kann, ist wohl jedem bewusst. Aber wenn dem "alten" OFM weiter
    die Nutzer weglaufen, ist das weder denen, die noch bleiben, von Nutzen, noch OFM selbst!
    Das, was die User, welche du hier meinst, wollen, ist nicht der OFM. Das ist ein anderes Spiel. Ein Spiel, konzipiert für Apps, wo Onlinezeit in direkte Vorteile umgemünzt werden kann. Wo es vielleicht sogar Pay-to-Win gibt. Das ist aber, mit Verlaub, ein anderes Spiel und ich als "alter Hase" beim OFM...würde es traurig finden, wenn dieses tolle Spiel in der Form in so einem Mainstream als ein Spiel von vielen aufgehen würde.

    @Topic:

    Dass es derzeit eine Schräglage gibt, weil einfach zu viel Geld im Spiel ist. Ja, stimmt, da muss man nach der Schraube suchen, die das ändert. Dass der Transfermarkt auch (in welcher Form auch immer) Feintuning benötigt, auch klar. Darum geht es. Aber die Schrauben dürfen auf keinen Fall so weit gedreht werden, dass danach ein völlig anderes Spiel entsteht.
    Denn sonst ist es eben kein Kapitän mehr....und kann trotzdem nicht mit einem heutigen Mittelklassewagen mithalten.

  6. #206
    Profi
    Registriert seit
    18.05.2017
    Beiträge
    391
    Zitat Zitat von Kaylam Beitrag anzeigen
    [...] Da ich gerade von Veränderung spreche ...


    Fremdpositionierung

    Entweder ganz weg (nicht sehr sinnvoll) oder drastisch einschränken, so dass ein Spieler (auch bei einem Transfer während
    der Saison) pro Spielzeit nur fünf bis zehn mal auf einer fremden Position eingesetzt werden kann. Das verhindert ebenfalls
    die Megaförderung von Spielern und daraus resultierende Mondpreise auf dem Transfermarkt.
    Ja, die Fremdpositionierung ... die Erfinder und Programmierer haben sich anfangs bestimmt nicht gedacht, daß zwecks Förderung irgendwann 3 Torhüter im Sturm spielen würden.

    Klar, kann ja jeder so machen - ändert aber nichts an der Tatsache, daß dieser "Systemmißbrauch" abartig ist und mMn verhindert werden sollte:
    Halbe Stärke ist ja okay, aber dann bitte auch maximal halbe Grund-EP sowie halbe oder gar keine EP für Zweikämpfe und auf jeden Fall keine EP für Tore.

    Im Gegenzug sollten andere Positionen entsprechend aufgewertet werden, z.B.:
    Verteidiger erhalten für gewonnene Zweikämpfe nicht 1 sondern 2 EP - ist ja schließlich deren primärer Job, durch gewonnene Zweikämpfe die Chancen des Gegners zu verhindern.
    Torhüter sollen keine Tore schießen, sondern verhindern. Die Vereitelung einer gegnerischen Torchance ist somit das Pendant zum Tor eines Feldspielers. Dafür sollten pro gewonnenem Zweikampf - also pro Parade - bspw. 3 EP angerechnet werden (5 EP wären mE zu viel, weil sich jede gegnerische Chance auf den einen Torwart konzentriert - ggf. müßten dann auch die TP leicht überarbeitet und korrigiert werden).

    Eine Megaförderung wird dadurch zwar ausgeschlossen, aber dennoch werden logischerweise weiterhin einige Spieler besser sein als andere. Auch diese werden vermutlich ähnlich hohe Ablösesummen realisieren. Das ist aber ansich gar kein Problem und kann über eine Gewinnbesteuerung reguliert werden.

    Zitat Zitat von Uschade Beitrag anzeigen
    [...] @Topic:

    Dass es derzeit eine Schräglage gibt, weil einfach zu viel Geld im Spiel ist. Ja, stimmt, da muss man nach der Schraube suchen, die das ändert. Dass der Transfermarkt auch (in welcher Form auch immer) Feintuning benötigt, auch klar. Darum geht es. Aber die Schrauben dürfen auf keinen Fall so weit gedreht werden, dass danach ein völlig anderes Spiel entsteht.
    Denn sonst ist es eben kein Kapitän mehr....und kann trotzdem nicht mit einem heutigen Mittelklassewagen mithalten.
    "Zuviel Geld im Spiel" ist ein Märchen, das irgendwann einmal erzählt wurde und seitdem einige tatsächlich an den "leibhaftigen, bösen Wolf" glauben.
    Mehr Geld verändert lediglich die Dimensionen - real ändert sich quasi nichts. Wenn du ab morgen das doppelte Gehalt beziehst, gleichzeitig aber alles doppelt so teuer wird, ändert sich was? Richtig, die Dimensionen und ansonsten nix!
    Das Problem ist also nicht die Umlaufmenge des Geldes, sondern deren Verteilung. Daher müßte also Einfluß auf die Verteilung des Geldes genommen werden, damit die vielzitierte "Schere" zumindest nicht weiter auseinander driftet, wenn sie sich schon nicht schließen läßt.
    Und dafür wäre eine (gestaffelte) Gewinnbesteuerung mit etwaigem Freibetrag das geeignetste Mittel.
    Eine darüber hinausgehende Vermögenssteuer in Form einer Negativverzinsung wäre zwar mE ebenfalls notwendig, würde aber voraussichtlich zum "Auswandern der Steuerzahler" führen ...

  7. #207
    Halbprofi Avatar von Uschade
    Registriert seit
    24.01.2012
    Beiträge
    243
    "Zuviel Geld im Spiel" ist ein Märchen, das irgendwann einmal erzählt wurde und seitdem einige tatsächlich an den "leibhaftigen, bösen Wolf" glauben.
    Es ist zu viel Geld im Spiel. Und es sind zu wenig Möglichkeiten geboten, dass Geld aus dem System abfließen kann.
    Es wird neues Geld ins System gespült und dieses dann regelmäßig von A nach B über die Stationen C und D verschoben und wieder zurück.

    A müsste bereits so viel Geld verbrennen können oder besser MÜSSEN, dass ein weiteres Verschieben von Kapital für ihn keinen Sinn machen würde, selbst dann nicht, wenn dieses über 4 Stationen mehr oder weniger gesichert wieder zu ihm zurückfließt.

    Abhilfe schaffen würde für meine Begriffe:

    - Außergewöhnlich gute Spieler, erstellt und angeboten vom System, nicht von anderen Vereinen. Bezahltes Geld wird direkt aus dem System genommen und nicht nur verschoben.

    - Staffelung der Zinsen. Bis Kontostand A X%, dann Y% und ab Kontostand C nur noch Z%. Wird nicht entscheident sein, aber seinen Teil dazu beitragen. Sollte allerdings erst umgesetzt werden, wenn abzusehen ist, wie viel Kapital tatsächlich durch die neuen Angebote am TM verbrannt wird. Evtl. werden die Zinsen doch nötig sein, damit solche Angebote von den Spitzenclubs auch angenommen werden können.

    - Transfersteuer und/oder Einstellgebühr.

    Ich denke, dass sind die drei Hauptschrauben, an denen gedreht werden kann, ohne aus dem OFM ein anderes Spiel zu machen.

  8. #208
    Profi
    Registriert seit
    18.05.2017
    Beiträge
    391
    hmmm ... ich hab mal auf deinen Banner geklickt ... und was soll ich sagen ... jetzt weiß ich dein ganzes Geschreibsel viel besser einzuordnen.

  9. #209
    HauptstadtClan Atze Präsident Avatar von florauh666
    Registriert seit
    05.04.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.127
    Zitat Zitat von Chicken George Beitrag anzeigen
    hmmm ... ich hab mal auf deinen Banner geklickt ... und was soll ich sagen ... jetzt weiß ich dein ganzes Geschreibsel viel besser einzuordnen.

  10. #210
    Co-Trainer Avatar von Kiwimaster
    Registriert seit
    11.08.2014
    Beiträge
    594
    Zitat Zitat von Chicken George Beitrag anzeigen
    hmmm ... ich hab mal auf deinen Banner geklickt ... und was soll ich sagen ... jetzt weiß ich dein ganzes Geschreibsel viel besser einzuordnen.
    Super Beitrag Chicken! Lösungsorientiert und zielführend auf allerhöchsten Niveau. Ich schlage dich beim nächsten Mobbingwettbewerb vor (incl deinem ein-Mann-Fanclub).
    Zitat Zitat von Math Beitrag anzeigen
    Ist neu für mich, dass PNs kommen, bevor etwas eingeführt wird.
    ...und natürlich: Absolute Werbefreiheit im Spiel

  11. #211
    Halbprofi Avatar von Uschade
    Registriert seit
    24.01.2012
    Beiträge
    243
    hmmm ... ich hab mal auf deinen Banner geklickt ... und was soll ich sagen ... jetzt weiß ich dein ganzes Geschreibsel viel besser einzuordnen.
    Falls es dir noch nicht aufgefallen sein sollte:

    Ich bin da, wo ich sein will. Meine Mannschaft ist so zusammengesetzt, wie es für eine Mannschaft wenigstens halbwegs realistisch ist. Auch meine Stadiongröße ist für die Spielklasse angemessen...eher schon überdimensioniert. Alles ausgehend von realistischen Gegebenheiten.

    Ich bin kein Hardcore-Zocker, der jede Lücke im System ausnutzt, um schnell an Geld zu kommen. Ich lasse keine TW als Stürmer auflaufen, um, weil es eben das System hergibt, Förderung mit der Brechstange zu betreiben.
    ICh versuche so weit als möglich meine Spieler aus der eigenen Jugend zu rekrutieren.

    Trotzdem habe ich in der Regel am Saisonende eine positive Bilanz, was zeigt, dass ich irgendwas richtig mache.

    Also, was genau willst du eigentlich von mir und meinem Verein ?

    Passen dir meine Vorschläge nicht ?

    Ok, dann lass uns darüber reden...nicht über die Art, wie ich meinen Verein führe, denn das geht dich, mit Verlaub, einen feuchten Kehricht an.

    @florauh

    Deine Smilies...die sind nicht besser als der Beitrag, dem du da Beifall zollst. Haben mit dem Thema nichts zu tun.

    Klar, kann ja jeder so machen - ändert aber nichts an der Tatsache, daß dieser "Systemmißbrauch" abartig ist und mMn verhindert werden sollte:
    Halbe Stärke ist ja okay, aber dann bitte auch maximal halbe Grund-EP sowie halbe oder gar keine EP für Zweikämpfe und auf jeden Fall keine EP für Tore.

    Im Gegenzug sollten andere Positionen entsprechend aufgewertet werden, z.B.:
    Verteidiger erhalten für gewonnene Zweikämpfe nicht 1 sondern 2 EP - ist ja schließlich deren primärer Job, durch gewonnene Zweikämpfe die Chancen des Gegners zu verhindern.
    Torhüter sollen keine Tore schießen, sondern verhindern. Die Vereitelung einer gegnerischen Torchance ist somit das Pendant zum Tor eines Feldspielers. Dafür sollten pro gewonnenem Zweikampf - also pro Parade - bspw. 3 EP angerechnet werden (5 EP wären mE zu viel, weil sich jede gegnerische Chance auf den einen Torwart konzentriert - ggf. müßten dann auch die TP leicht überarbeitet und korrigiert werden).

    Eine Megaförderung wird dadurch zwar ausgeschlossen, aber dennoch werden logischerweise weiterhin einige Spieler besser sein als andere. Auch diese werden vermutlich ähnlich hohe Ablösesummen realisieren. Das ist aber ansich gar kein Problem und kann über eine Gewinnbesteuerung reguliert werden.
    Da sind ein paar tolle, interessante Sachen dabei. Keine EP für fremdpositionierte Spieler, dafür mehr EP für das Kerngeschäft...macht sicher Sinn und ist ein guter Ansatz. Bin ich ganz bei dir. Bei der Gewinnsteuer bin ich allerdings nicht bei dir, denn das trifft auch den kleinen Verein, der eh schon Mühe hat, vernünftig Gewinn zu erzielen (wenn er denn keine "Abschüsse" anbieten will, die aber eh wegfallen werden, wenn fremdpositionierte Spieler fürTore keine EP mehr bekommen).

    Das Ziel sollte für meine Begriffe ja nicht sein, die kleinen Vereine noch mehr zu bremsen, sondern die reichen Vereine dazu zu bringen, ihr Geld zu vernichten und nicht nur im Clan im Kreis herumzuschieben.
    Geändert von Uschade (13.06.2018 um 05:18 Uhr)

  12. #212
    Amateurspieler
    Registriert seit
    15.12.2015
    Beiträge
    79
    Zitat Zitat von Uschade Beitrag anzeigen
    Auch das Konzept ist super...dieses "jeden Tag nur 5 Minuten und alles ist erledigt". Geil. Kommt mir total entgegen. Da brauch ich keine App oder sonstwas. Die 5 Minuten bring ich früh neben meinem Kaffee unter...weitere oder geänderte Optionen, die mehr Onlinezeit notwendig machen würden...verlangen nach einer mobilen App, das hatten wir aber schon mal und das ging voll in die Hose. Zu Recht. Denn der OFM ist nicht für eine App konzipiert.
    Bei keinem meiner Vorschläge sehe ich die Notwendigkeit, länger als fünf Minuten online zu sein. Scouts und Abschluss von Verträgen
    sowie Transfers nur noch während der Sommerpause würden sogar die nowendige Zeit reduzieren. Damit erledigt sich übrigens auch
    dein vorgebrachtes Argument mit irgendwelchen Apps, denn die sind bei meinen Vorschlägen gar nicht erforderlich.

    So langsam habe ich das Gefühl, dass du auf Gedeih und Verderb versuchst, irgendwelche negativen Auswirkungen zu "konstruieren",
    damit keine Innovationen / Veränderungen kommen können, die deinen "ach so geliebten" nostalgischen OFM und deine Einstellung
    zum Spiel gefährden könnten.

    Wie auch immer ... ich sehe im Transfermarkt immer noch ein Symptom und keine Ursache, weil die wichtigen Dinge alle schon lange
    passiert sind, bevor Spieler auf dem Transfermarkt erscheinen. Daher sehe ich auch weiterhin keine "Transfermarkt-Problematik" im
    OFM, sondern einige andere kritische Abläufe.

    Gruß, Kaylam
    Geändert von Kaylam (13.06.2018 um 06:38 Uhr)

  13. #213
    Bartkauz Fussballgott Avatar von J.Streich
    Registriert seit
    05.06.2011
    Beiträge
    5.496
    Zitat Zitat von Uschade Beitrag anzeigen
    Da sind ein paar tolle, interessante Sachen dabei. Keine EP für fremdpositionierte Spieler, dafür mehr EP für das Kerngeschäft...macht sicher Sinn und ist ein guter Ansatz. Bin ich ganz bei dir. Bei der Gewinnsteuer bin ich allerdings nicht bei dir, denn das trifft auch den kleinen Verein, der eh schon Mühe hat, vernünftig Gewinn zu erzielen (wenn er denn keine "Abschüsse" anbieten will, die aber eh wegfallen werden, wenn fremdpositionierte Spieler fürTore keine EP mehr bekommen).

    Das Ziel sollte für meine Begriffe ja nicht sein, die kleinen Vereine noch mehr zu bremsen, sondern die reichen Vereine dazu zu bringen, ihr Geld zu vernichten und nicht nur im Clan im Kreis herumzuschieben.
    nee danke, das würde aus dem ofm einen anderen Manager machen.

  14. #214
    Halbprofi Avatar von -Tifosi-
    Registriert seit
    09.02.2006
    Ort
    Frankfurt a/M
    Beiträge
    204
    Freundschaftsspiel werden ja quasi wie ein Ausbildungszentrum zur Förderung der Spieler genutzt. Ein großer Teil der Fremdpositionierung findet ja eigentlich nur statt, weil es keine Möglichkeit gibt Nachwuchsspieler angemessen in der A-Mannschaft zu fördern.

    Wäre es vielleicht ein Ansatz, eine zusätzliche B-Liga neben den normalen Ligabetrieb zu integrieren und das Alter der Jugendspieler zu senken? In Freundschaftsspielen würden dann z.B. nur noch die Grund-Erfahrungspunkte vergeben. So hätte jeder die Möglich seine eigenen Jugendspieler spielen zu lassen oder auch weiterhin zu traden bzw. Einzelförderung zu betreiben.
    Absprachen und Betrug bei Freundschaftsspielen wäre in diesem System auch völlig nutzlos. Die höhere Gehaltskosten werden kompensiert, weil ja weniger Transferausgaben entstehen.

  15. #215
    Halbprofi Avatar von Uschade
    Registriert seit
    24.01.2012
    Beiträge
    243
    1.) Beschränkung der Trainingslager auf Sommer- und Winterpause

    Sommerpause gibt es ja schon (Saisonwechsel) und ich kann mir nicht vorstellen, dass es für die Progger ein großes Problem
    darstellt, eine Winterpause (natürlich ohne dass die Spieler älter werden) gleicher Länge in das Spiel aufzunehmen. Sommer-
    und Winterpause sollten auch echte "Spieltage" sein, so dass man während diesen sechs Spieltagen z.B. Friendlies oder von
    Spielern organisierte Turniere spielen, aber vor allem Spieler in Trainingslager schicken kann.


    2.) Dauer der Trainingslager

    Bisher dauert jedes Trainingslager eine Woche (ein Spieltag) und das mag dem System entgegen kommen, macht aber bei den
    hochwertigen Trainingslagern nicht wirklich Sinn, wenn man es mit der Realität vergleicht. Darum schlage ich vor, dass (nach
    Qualität des Trainingslagers) auch über eine unterschiedliche Dauer der Trainingslager von ein bis drei Wochen (Spieltagen)
    nachgedacht wird.


    3.) Verletzungen während Trainingslagern

    Bisher ist es nicht möglich, dass sich ein Spieler während der Teilnahme an einem Trainingslager verletzt, aber wenn man sich
    die reale Fussballwelt ansieht, ist das völlig unlogisch. Darum schlage ich vor, dass während jedem Trainingslager eine Chance
    besteht, dass sich Spieler dabei verletzen und (als Konsequenz dazu) trotz Teilnahme auch mal weniger oder im schlimmsten
    Fall gar keine EP/TP bekommen.


    4.) Transferfenster

    Spieler von anderen (aktiven) Vereinen sollten zwar jederzeit auf dem Transfermarkt angeboten, aber nur noch während der
    Sommer- und Winterpause den Verein wechseln dürfen. Das würde nicht nur das Trading massiv einschränken, sondern alle
    Manager müssten sich auch genauer überlegen, wann sie ihre Spieler anbieten bzw. wann und wie sie ihr Geld für neue
    Spieler ausgeben.


    5.) Scouting

    Es sollte jederzeit möglich sein, eine Suche nach (neuen) Spielern durchzuführen, ohne dafür extra den Transfermarkt
    besuchen und eine Suche starten zu müssen. Dauer der Suche und deren Anzahl (wieviele Suchen gleichzeitig) kann
    man über die Qualität und Zahl der Scouts beschränken. Wenn man die Scouts entsprechend ihrer Qualität bezahlen
    muss und sie ausserdem an den Transfersummen beteiligt werden, kann man gleichzeitig Geld aus dem OFM nehmen.


    6.) Spielerentwicklung

    Früher hat die Berechnung der Änderungen bei den Spielerstärken viel Zeit gekostet und war ein Grund dafür, dass
    die "Spielberechung" an Aufwertungstagen lange gedauert hat. Heute geht das alles sehr schnell und darum bin ich
    der Meinung, dass das System der Aufwertungstage längst überholt ist.

    Darum schlage ich vor, dass die Auf- und Abwertungen von Spielern an jedem Spieltag berechnet und umgesetzt
    sowie ihre Verträge (Gehälter) automatisch (Leistungsprämie) angepasst werden sollten. Da die meisten Spieler
    im Laufe einer Saison eher auf- als abgewertet werden, nimmt das durch die höheren Gehälter auch viel Geld
    aus dem Spiel.


    7.) Einfluss der Spielerstärke auf Gehalt

    Topspieler sollten, unabhängig von Liga und Alter, deutlich mehr Gehalt bekommen. Dass dies ebenfalls einen
    großen Einfluss auf vorhandenes und durch Transfers zu erwirtschaftendes Geld im Spiel hätte, muss ich wohl
    nicht erklären.
    Ok Kaylam, ich will versuchen, dir das mit anderen Worten zu erklären:

    1) Beschränkung der Trainingslager auf (eine noch einzuführende, die gibt es ja noch nicht) Sommer- und Winterpause.

    Die Einführung einer Sommer- bzw. Winterpause (Und das ist ja notwendig, wenn dieser Vorschlag umgesetzt werden soll) würde den OFM in seinem Takt völlig verändern. Jetzt sind es 35 Tage/Saison, danach wären es...wie viel ? 40 ? 42 ? Mehr ? Weniger ? Damit müsste ich als Premium-Account Nutzer auch mehr Plus-Tage in eine Saison investieren, was die Saison für mich teurer machen würde. Unterm Strich käme dies also eine Preiserhöhung gleich. Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Premiumspieler das wirklich wollen.
    Yoshi hat das bereits sehr deutlich erklärt und vor allem auch diesen Satz hier angemerkt:
    Zumal das auch ein wenig das System - jeder Tag ein Spieltag - untergräbt
    Es ändert den OFM in seinem Grundwesen, macht aus dem OFM also einen anderen Manager.

    2) Dauer der Trainingslager

    Angelehnt an das Prinzip "Jeder Tag ein Spieltag" macht ein Trainingslager über 3 oder mehr Tage wenig Sinn. Würde nur dann Sinn machen, wenn ich diese Winter- und Sommerpause einführen würde, dort darf man dann ins Trainingslager....usw.
    Aber wie schon in Punkt 1 erklärt. das rüttelt einfach viel zu sehr an den Grundfesten des OFM. Und es ist auch nicht wirklich eine Weiterentwicklung...es macht, auch bereits von Yoshi erklärt, die Saison nur länger...damit mehr Plustage nötig....usw.

    3) Verletzung während Trainingslager

    Ich halte die Zahl der Verletzungen während der Saison, in Verbindung mit Gelb- und Rotsperren für völlig ausreichend. Da brauch ich wirklich nicht auch noch per Zufallsgenerator generierte Verletzungen meiner Spielr während eines Trainingslagers. Und, was soll das auch für eien Sinn haben, wenn ich in der Sommerpause bin ? Dann kann mein Spieler nicht trainieren...wird ihm Erfahrung kosten...aber sonst ? Oder stellst du dir Verletzungen von 10 und mehr Tagen vor ?? Nur das hätte wirklich Einfluss auf den Kader und würde den Manager zum Umdenken zwingen.
    Und dann haben wir ja noch die von dir vorgeschlagenen Transferfenster...im selben Zeitraum, in denen die Trainingslager stattfinden dürfen....Herzlichen Glückwunsch, dann verletzt sich mein Spieler, den ich als Talent gerne anbieten möchte, er fährt keine EP ein und wird dann auch nicht mehr als "wertvoll" betrachtet, weil er durch die Verletzung und die nicht gewonnenen EP's auch nicht mehr optimal förderbar ist.

    Ich rechne bis hier her zusammen:

    Ich habe ein Talent, das stell ich für 5 Mio in den Transfermarkt ein. Leider verletzt er sich, bekommt 3 Tage lang keine EP und gilt damit nicht mehr als Talent, sondern ist bestenfalls noch gutes Füllmaterial, was den Preis um 60% einbrechen lässt.
    Und weil das nicht schon Pech genug ist, darf ich mich darüber auch noch 6 Tage länger ärgern, denn die Saison dauert ja jetzt 6 Tage länger. Und dafür bezahl ich auch noch mehr Geld, weil ich mehr Plustage benötige.

    Ja, klingt nach einer Verbesserung.

    Ehrlich, ich mag auf die anderen Punkte nimmer eingehen...Yoshi hat dazu eine ganze Menge geschrieben.
    Geändert von Uschade (13.06.2018 um 14:19 Uhr)

  16. #216
    Profi
    Registriert seit
    18.05.2017
    Beiträge
    391
    Zitat Zitat von Chicken George Beitrag anzeigen
    hmmm ... ich hab mal auf deinen Banner geklickt ... und was soll ich sagen ... jetzt weiß ich dein ganzes Geschreibsel viel besser einzuordnen.
    Zitat Zitat von Kiwimaster Beitrag anzeigen
    Super Beitrag Chicken! Lösungsorientiert und zielführend auf allerhöchsten Niveau. Ich schlage dich beim nächsten Mobbingwettbewerb vor (incl deinem ein-Mann-Fanclub).
    Wenn du es dir schon zutraust, Kiwi, den Post eines anderen zu interpretieren oder gar zwischen zu Zeilen zu lesen ... dann streng dich gefälligst etwas mehr an!

    Lies dir seine Posts und damit seine "Änderungsgelüste" nochmals durch ... anschließend klickst du auf den Banner und vergleichst seine Ansichten und Vorstellungen mit seiner Historie.
    Wenn du es dann immer noch nicht erkennst, darfst du mich per PN kontaktieren und ich erleuchte dich!

  17. #217
    Legende Avatar von Yoshi
    Registriert seit
    12.03.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    22.788
    Zitat Zitat von Kaylam Beitrag anzeigen
    Bei keinem meiner Vorschläge sehe ich die Notwendigkeit, länger als fünf Minuten online zu sein. Scouts und Abschluss von Verträgen
    sowie Transfers nur noch während der Sommerpause würden sogar die nowendige Zeit reduzieren. Damit erledigt sich übrigens auch
    dein vorgebrachtes Argument mit irgendwelchen Apps, denn die sind bei meinen Vorschlägen gar nicht erforderlich.
    Zitat Zitat von Kaylam Beitrag anzeigen
    So langsam habe ich das Gefühl, dass du auf Gedeih und Verderb versuchst, irgendwelche negativen Auswirkungen zu "konstruieren",
    damit keine Innovationen / Veränderungen kommen können, die deinen "ach so geliebten" nostalgischen OFM und deine Einstellung
    zum Spiel gefährden könnten.
    Der Punkt ist - so liest sich die Konversation- für mich bisher, ist, dass Person A durchaus Gefallen an dem OFM hat, wie er jetzt da steht. Was nicht einher geht, dass Veränderungen unerwünscht sind.
    Dann gibt es Person B, welche den OFM mit der Realität vergleicht und zugleich den OFM auch mit diversen Offline Manager ins Duell schickt. Gewisse Inhalte lassen sich da nicht vereinbaren.
    Wer hier welche Person ist, kann sich jeder aussuchen

    Lieber Kaylam, ich habe dir bisher ein wenig meine Sicht der Dinge zu deinen gewünschten VVs gegeben. Meine persönliche Meinung dazu ist: Ja, es wirkt für mich genauso beschrieben wie schon einige Male genannt wurde.
    Du vergleichst den OFM zu sehr, mit anderen Managern - sei es off -oder online. Gewisse Inhalte lassen sich nicht übertragen und verändern das Spielprinzip. Ebenso stellst du für mich deine Gedanken in den Raum, gehst aber auch nur bedingt auf eventuelle Antworten ein. Das lasse ich aber noch "durchgehen" da wir uns nunmal hier im Thread der Transfermart-Problematik befinden.

    Zitat Zitat von Kaylam Beitrag anzeigen
    Wie auch immer ... ich sehe im Transfermarkt immer noch ein Symptom und keine Ursache, weil die wichtigen Dinge alle schon lange
    passiert sind, bevor Spieler auf dem Transfermarkt erscheinen. Daher sehe ich auch weiterhin keine "Transfermarkt-Problematik" im
    OFM, sondern einige andere kritische Abläufe.

    Konkret sind das welche andere kritischen Abläufe, deiner Meinung nach ?

    Zitat Zitat von Chicken George Beitrag anzeigen
    Lies dir seine Posts und damit seine "Änderungsgelüste" nochmals durch ... anschließend klickst du auf den Banner und vergleichst seine Ansichten und Vorstellungen mit seiner Historie.
    Wenn du es dann immer noch nicht erkennst, darfst du mich per PN kontaktieren und ich erleuchte dich!
    Das ist wirklich einfach nur billig und muss nicht sein. Jeder kann seine Meinung preisgeben und kundtun, aber ihn auf diese Art und Weise zu diffamieren, ist einfach nur schlecht und peinlich.
    Geändert von Yoshi (14.06.2018 um 07:49 Uhr)


  18. #218
    Hardcore-Fumper Fussballgott Avatar von Ufuckedup
    Registriert seit
    29.10.2004
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    7.882
    So Tifosi, jetzt hab ich mal paar minuten zeit dir zu antworten^^

    Grundsätzlich fände ich die Idee gut, die irritierende Wochenangabe zu ersetzen durch "Spieler wechselt am 23. Spieltag". Wäre für Neueinsteiger wahrscheinlich schneller zu durchblicken.

    Natürlich könnte man auch, wie in anderen games üblich, eine feste uhrzeit abschaffen, und der spieler wechselt dann zum beispiel genau um diese uhrzeit am betreffenden spieltag, zu der er eingestellt wurde (mal die ganz radikale Variante^^). das ermöglicht mir aber ggf. auch ohne meine lebenswelt auf 7 Uhr einstellen zu wollen oder zu können, den kader möglichst klein zu halten. wäre also auch ein stückweit chancengleichheit für alle. letztendlich denke ich aber, würde es in erster linie nur dazu führen, dass taktische möglichkeiten des einstellens von spielern bzw. das abgeben von geboten erhöht wird. also der spielinhalt Kauf/Verkauf weiter in den vordergrund gestellt wird. Es könnte auch das mehrmalige Einloggen am Tag erforderlich machen, also die Beschäftigungszeit mit OFM erhöhen. Die Frage ist, ob das etwas ist, was auf die Zielgruppe des OFM passt oder eben Managern dann eher zuviel wird.

    Zitat Zitat von -Tifosi- Beitrag anzeigen
    Und wo liegt jetzt bitte der Vorteil einer Transfer gegenüber einer Einstellgebühr? Es soll ja verhindert werden, das Spieler immer wieder zu überhöhten Preisen angeboten werden können, auf einen …..... Käufer gewartet wird und Geld aus dem Spiel genommen wird. Also da finde ich es schon besser, wenn vor dem Transfer kassiert wird und nicht erst am Ende.
    Naja. Bei der Einstellgebühr hängt es davon ab, wieviel geld aus dem spiel genommen wird, wie der Startpreis definiert wird. Sagen wir mal ein Spieler geht für 300 mio weg und die Einstellgebühr beträgt 1%

    Einstellung für 1 Euro - keine Einstellgebühr - Gewinnmitnahme 300 Mio
    Einstellung für 150 Mio - 1,5 Mio Einstellgebühr - Gewinnmitnahme 298,5 Mio
    Einstellung für 300 Mio - 3 Mio Einstellgebühr - Gewinnmitnahme 297 Mio

    Da das Einstellen für 300 Mio eine gewisses Risiko bietet, dass überhaupt jemand auf den Spieler bietet, aber gleichzeitig den hohen Gewinn garantiert, wird diese Variante uninteressanter, je höher die Einstellgebühr ausfällt. Je stärker sich die Spieler dem gewünschten Verhalten anpassen, die Spieler nicht für den doppelten Marktwert einzustellen, um so geringe ist die Wirkung hinsichtlich der Verringerung der im Spiel befindlichen Geldmenge.

    Eine Transfergebühr würde immer 1% egal in welchen dieser Fälle 3 Mio aus dem Spiel nehmen. Das Einstellverhalten wäre egal. Dies wäre eine wunderbare Schraube für OFM die Geldmenge zu reduzieren. Wird mehr Geld aus dem Spiel genommen als reinkommt, werden die Preise auf dem TM perspektivisch sinken, ist sie gleich, bleiben die Preise stabil, ist sie geringer steigen die Preise langsamer.

    Insofern wäre eine Einstellungsgebühr hauptsächlich die steuerung eines bestimmten verhaltens. Eine Tranfergebühr würde dagegen hauptsächlich die Geldmenge regulieren. Wie stark sie sich jeweils auswirken, hinge von ihrer jeweiligen höhe ab. Insofern wäre die Frage, was dem OFM wichtiger ist in dem Moment, Geld aus dem Spiel nehmen oder das Verhalten von Usern zu steuern.

    Von daher bevorzugen wir beide einfach unterschiedliche Wirkungsweisen. Der Vorteil ergibt sich für uns jeweils genau daraus^^
    Geändert von Ufuckedup (14.06.2018 um 09:16 Uhr)
    "Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft“ (Jean-Paul Sartre)

  19. #219
    Balljunge
    Registriert seit
    27.12.2011
    Beiträge
    22
    17 Spieltag.
    Es gibt jeweils nicht mehr als 17 Stürmer in den Klassen 3-5. Und da überlegt OFM ob er durch Transfereinnnahmen dem Spiel hilft?
    Scheint nicht genug Geld vorhanden zu sein das Spiel umzuprogrammieren oder irre ich mich?

  20. #220
    Halbprofi Avatar von -Tifosi-
    Registriert seit
    09.02.2006
    Ort
    Frankfurt a/M
    Beiträge
    204
    Zitat Zitat von 2KA
    oder irre ich mich?
    Im übertragenen Sinn, JA !

Seite 11 von 16 ErsteErste ... 910111213 ... LetzteLetzte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •