Ergebnis 1 bis 13 von 13

Thema: Maßnahmen gegen Abschiedsgeschenke auf dem Transfermarkt

  1. #1
    CDM: Trader Fussballgott Avatar von Threepkiller
    Registriert seit
    10.09.2013
    Ort
    Erde
    Beiträge
    7.317

    Maßnahmen gegen Abschiedsgeschenke auf dem Transfermarkt

    Hallo zusammen,

    nachdem gestern jemand meinte, sein Passwort in den Weltpokaltalk posten zu müssen und dann prompt ein verwirrter Vollpfosten mit diesem Account auf meine und die Spieler eines anderen Vereins zu bieten, ist vielleicht mal eine Erklärung der Problematik angebracht, um gewisse Handlungsweisen des OFM-Teams zu erklären.

    Knackpunkt hierbei ist der Zeitpunkt, an welchem der GO feststellt, dass es sich um ein Abschiedsgeschenk handelt.

    Szenario 1
    Man meldet verdächtige Transfergebote vor Schließung des Transfermarktes. In meinem Fall tat ich dies gestern gegen 22:00.
    Das OFM-Team hatte so die Möglichkeit, meine Spieler - trotz Gebot - noch vom Transfermarkt zu entfernen, sodass ich diese in Woche 6 wieder draufstellen konnte.
    In meinen Augen prima gelöst. Einschränkungen hatte ich damit kaum, lediglich die Spieler konnten erst am Folgetag wieder angeboten werden.

    Szenario 2
    Derartige Transfers werden nicht bzw. erst nach Transferschluss gemeldet. Geht man dann davon aus, dass diese Aussage von Simu noch Bestand hat, sind dem OFM-Team die Hände gebunden.
    Man nimmt den angezeigten Marktwert des Spieler als Richtlinie und zieht alles überhalb des Marktwertes ab. So wars auch im verlinkten Thread geschehen.

    ...

    Zusammengefasst lässt sich wohl sagen, dass Szenario 1 für jedermann akzeptabel sein sollte, Szenario 2 aber für die Tonne ist. Allein schon durch den Unterschied beim realen Marktwert ziwschen den Spieltagen 0. und 34. Von Tradingexzessen mit einem Angebotspreis von 100 Mio über Marktwert will ich da gar nicht reden.

    Es gilt also bei Szenario 2 einen Weg zu finden, der dem von Szenario 1 gleicht und da sind die Programmierer gefragt. Es müsste möglich sein, dass das von Simu angesprochene Tool zunächst dafür sorgt, dass ein Spieler manuell zurückgebucht werden kann, genauer: Der entsprechende Datenbankeintrag muss von Hand editiert werden können. Außerdem müssten die EP Werte im Auge behalten werden. Spielt das Team, welches die Abschiedsgeschenke verteilt noch weitere Spiele - im Idealfall also max. nur ein Friendly - muss streng genommen der Spieler diese EP wieder abgezogen bekommen. Dauert es länger als einen Tag mit der Bearbeitung, kann ein Batzen weiterer Spiele hinzukommen oder der Spieler mittels TL/TU in die fünfwöchige Zwangspause geschickt werden. Kleinere Abweichungen könnten sich auch beim OFM-Marktwert ergeben. Auch dieser könnte manuell angepasst werden können, indem der Transfers des jeweiligen Spielers nicht darin berücksichtigt wird.

    @OFM-Team
    Sollten euch weitere Faktoren einfallen, die hier relevant sind, dann her damit. Ich denke, es ist hier zwingend nötig mal an einem Strang zu ziehen und der GmbH klar zu machen, dass hier akuter Handlungsbedarf besteht und man sich scheinbar seit mindestens 1,5 Jahren einen feuchten Furz darum kümmert. Mein naives Bild vom OFM sagt mir gerade folgendes zum Vorteilsentzug bei Abschiedsgeschenken:

    Derzeitige Situation
    Manager: Fühlt sich vom OFM-Teamler um sein Geld betrogen
    Teamler: Hat unnötig viel Arbeit, darf den Frust der User ausbaden
    GmbH: Verliert Vertrauen seiner Kunden, Kunden springen ab

    Gewünschte Situation
    Manager: Kommt ohne große Einschränkungen davon. Die Tatsache, dass er den Spieler erst einen Tag später verkaufen kann ist hierbei zu vernachlässigen.
    Teamler: Kann im Idealfall mit ein paar Klicks die Ordnung wieder herstellen. Vertauensbasis zwischen User und Teamler wird gestärkt.
    GmbH: Kann somit langfristige Kunden schützen, wird öffentlich besser wahrgenommen und streicht durch den Verbleib des Manager mehr Geld ein.

    ...

    Den Aufwand ein solches Tool zu erstellen, kann ich natürlich nicht einschätzen. Ich gehe aber mal davon aus, dass sich das durchaus rentieren würde und dementsprechend eine hohe Priorität genießen sollte sowie endlich mal der Eindruck vermittelt wird, dass eine Neuerung Sinn macht und nicht nur dem Melken der Cash-Cow dient.
    Geändert von Threepkiller (07.09.2017 um 21:43 Uhr)

    Zitat Zitat von PXDM Beitrag anzeigen
    unter extrascharf ist das doch kein Senf...

  2. #2
    24/7 Junkie / Clan die Traderschmiede Kaiser Avatar von Vieiri
    Registriert seit
    02.04.2015
    Ort
    Wolfsburg
    Beiträge
    4.389
    Die Teamler sind natürlich dabei, alle Transfers zu überwachen, aber wie du es schon gesagt hast, manuell.
    Da sind diese dann darauf angewiesen, dass man die Transfers früh genug meldet, da sie nicht alles selbst finden können.
    Sind ja immerhin nicht gerade wenig Transfers, die täglich über die Bühne gehen.

    EP Abzüge würde ich nicht gutheißen.
    Aber die Herabsetzung der Summen auf den Marktwert, kann ich ebenfalls nicht akzeptieren.
    Manche Spieler sind nunmal mehr wert, als es der Marktwert ergibt.
    Ausnahmespieler sind dafür das beste Beispiel.

    Was verstehst du unter dem Tool?
    Was soll es können?
    Beabsichtige Gebote von unbeabsichtigen unterscheiden?

  3. #3
    Reservespieler
    Registriert seit
    18.05.2017
    Beiträge
    107
    Ich stelle mir eine grundsätzliche Lösung relativ einfach vor:

    Sobald sich ein Team abmeldet, sperren läßt oder gesperrt wurde, werden sämtliche aktuellen Aktivitäten rückabgewickelt und keine neuen Aktionen mehr zugelassen.

    Das würde bedeuten:

    - Sollte der abgemeldete/gesperrte Manager bereits auf andere Spieler geboten haben, werden diese Gebote gestrichen
    - Organisierte, aber noch nicht durchgeführte Freundschaftsspiele des abgemeldeten/gesperrten Managers werden automatisch und sofort abgesagt

    Eventuell könnten auch Spieler des abgemeldeten/gesperrten Teams, die sich auf dem TM befinden, vom TM genommen und die bis dahin eingegangenen Gebote gestrichen werden.

    Damit wären die Hauptkomponenten eines möglichen Betrugs und der Einflußnahme ausgeschaltet und Abschiedsgeschenke unmöglich.
    Alle Aktionen, die zeitlich vor einer Abmeldung liegen und bereits abgeschlossen wurden, müssen sowieso fallweise geprüft und ggf. der Vorteil entzogen werden.

    In einem Fall, wie oben angesprochen, würde der Account des Managers, der sein Paßwort veröffentlicht hatte, gesperrt und all seine aktuellen Aktionen wären damit nichtig.

  4. #4
    HauptstadtClan Atze Präsident Avatar von Madmario
    Registriert seit
    26.08.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.669
    Zitat Zitat von Vieiri Beitrag anzeigen
    Was verstehst du unter dem Tool?
    Was soll es können?
    Beabsichtige Gebote von unbeabsichtigen unterscheiden?
    Hatte Threepkiller doch bereits beschrieben. Es soll Rückabwicklungen von Transfers ermöglichen.

    Zitat Zitat von Threepkiller Beitrag anzeigen
    ... da sind die Programmierer gefragt. Es müsste möglich sein, dass das von Simu angesprochene Tool zunächst dafür sorgt, dass ein Spieler manuell zurückgebucht werden kann, genauer: Der entsprechende Datenbankeintrag muss von Hand editiert werden können.

    Zitat Zitat von Dr.Maik am 10.12.2011 im Forum
    "Auf dem "PlusPaket" Server wird es keine Spielvorteile für Kixx geben, dieses Spielkonzept bleibt auf den OFM-Welten mit Personal."

  5. #5
    Community Manager Kaiser Avatar von Simulacrum
    Registriert seit
    02.12.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    4.114
    Zitat Zitat von Threepkiller Beitrag anzeigen
    Szenario 1
    Man meldet verdächtige Transfergebote vor Schließung des Transfermarktes. In meinem Fall tat ich dies gestern gegen 22:00.
    Das OFM-Team hatte so die Möglichkeit, meine Spieler - trotz Gebot - noch vom Transfermarkt zu entfernen, sodass ich diese in Woche 6 wieder draufstellen konnte.
    In meinen Augen prima gelöst. Einschränkungen hatte ich damit kaum, lediglich die Spieler konnten erst am Folgetag wieder angeboten werden.

    Szenario 2
    Derartige Transfers werden nicht bzw. erst nach Transferschluss gemeldet. Geht man dann davon aus, dass diese Aussage von Simu noch Bestand hat, sind dem OFM-Team die Hände gebunden.
    Man nimmt den angezeigten Marktwert des Spieler als Richtlinie und zieht alles überhalb des Marktwertes ab. So wars auch im verlinkten Thread geschehen.

    ¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯ ¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯ ¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯ ¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯

    1.) Zusammengefasst lässt sich wohl sagen, dass Szenario 1 für jedermann akzeptabel sein sollte, Szenario 2 aber für die Tonne ist. Allein schon durch den Unterschied beim realen Marktwert ziwschen den Spieltagen 0. und 34. Von Tradingexzessen mit einem Angebotspreis von 100 Mio über Marktwert will ich da gar nicht reden.

    2.) Es müsste möglich sein, dass das von Simu angesprochene Tool zunächst dafür sorgt, dass ein Spieler manuell zurückgebucht werden kann, genauer: Der entsprechende Datenbankeintrag muss von Hand editiert werden können. Außerdem müssten die EP Werte im Auge behalten werden. Spielt das Team, welches die Abschiedsgeschenke verteilt noch weitere Spiele - im Idealfall also max. nur ein Friendly - muss streng genommen der Spieler diese EP wieder abgezogen bekommen. Dauert es länger als einen Tag mit der Bearbeitung, kann ein Batzen weiterer Spiele hinzukommen oder der Spieler mittels TL/TU in die fünfwöchige Zwangspause geschickt werden. Kleinere Abweichungen könnten sich auch beim OFM-Marktwert ergeben. Auch dieser könnte manuell angepasst werden können, indem der Transfers des jeweiligen Spielers nicht darin berücksichtigt wird.

    3.)@OFM-Team
    Sollten euch weitere Faktoren einfallen, die hier relevant sind, dann her damit. Ich denke, es ist hier zwingend nötig mal an einem Strang zu ziehen und der GmbH klar zu machen, dass hier akuter Handlungsbedarf besteht und man sich scheinbar seit mindestens 1,5 Jahren einen feuchten Furz darum kümmert. Mein naives Bild vom OFM sagt mir gerade folgendes zum Vorteilsentzug bei Abschiedsgeschenken:

    Derzeitige Situation
    Manager: Fühlt sich vom OFM-Teamler um sein Geld betrogen
    Teamler: Hat unnötig viel Arbeit, darf den Frust der User ausbaden
    GmbH: Verliert Vertrauen seiner Kunden, Kunden springen ab

    Gewünschte Situation
    Manager: Kommt ohne große Einschränkungen davon. Die Tatsache, dass er den Spieler erst einen Tag später verkaufen kann ist hierbei zu vernachlässigen.
    Teamler: Kann im Idealfall mit ein paar Klicks die Ordnung wieder herstellen. Vertauensbasis zwischen User und Teamler wird gestärkt.
    GmbH: Kann somit langfristige Kunden schützen, wird öffentlich besser wahrgenommen und streicht durch den Verbleib des Manager mehr Geld ein.

    ...
    4.)
    Den Aufwand ein solches Tool zu erstellen, kann ich natürlich nicht einschätzen. Ich gehe aber mal davon aus, dass sich das durchaus rentieren würde und dementsprechend eine hohe Priorität genießen sollte sowie endlich mal der Eindruck vermittelt wird, dass eine Neuerung Sinn macht und nicht nur dem Melken der Cash-Cow dient.
    Ich versuche abschnittweise auf den Text einzugehen. Die roten Zahlen sind von mir in das Zitat zur Unterteilung eingefügt, ebenso die blaue Linie zwischen den Szenarien und dem Folgetext.

    1.) Ich gebe dir Recht, Szenario 2 ist für die Tonne. Es macht keinem Spaß, wenn man einen Fall anfassen muss, den man erst im Nachhinein bearbeiten kann. Ganz einfach weil - festhalten - wir keine Spaß daran haben, Manager wegen irgend etwas zu bestrafen. Auch wenn das ab und an den Anschein haben mag, aber umso weniger wir "korrigieren" müssen, desto besser. Wenn einer eindeutig und klar betrügt, dann juckt es mich (ich rede jetzt mal nur von mir, weil ich hier nicht für alle sprechen kann) kein Stück, wenn ich den Manager bestrafen oder sperren muss. Eindeutige und klare Fälle sind aber auch selten Aufreger, was in der Natur der Sache liegt. Eher sind es zum Beispiel Fälle aus Szenario 2, die schwer wiegen und undankbar sind. Dazu sei allerdings auch gesagt, dass wir u.U. auch den Marktwert der Folgestärke berücksichtigen, nicht nur den aktuellen Marktwert. Natürlich hat auch das einen Haken, vor allem bei Top-Spielern.
    Hier helfen uns 2 Dinge:
    a) frühzeitiges Melden solcher Transfers
    b) eigenverantwortliches Prüfen der eigenen Transfers
    Bzgl. b:
    wenn ich einen Top-Spieler verkaufe, sollte ich überlegen, ob ich tatsächlich eine "Fabelsumme" für den TM einstelle. Wenn ich das tue (was ja durchaus nachvollziehbar ist, man kann es ja versuchen), dann sollte ich auf jeden Fall prüfen, wer da auf den Spieler bietet. Klingt unschön, aber es hilft letztendlich allen. Ihr wollt den Spieler evtl. nur unter bestimmten Umständen verkaufen und wir wollen nicht tätig werden müssen, wenn einer abschließend "wilde Sau" auf dem TM spielen will.

    2.) Ich mache mich noch einmal für das Tool stark. Dass wir da Bedarf haben, ist ohne jeden Zweifel. Eine manuelle Anpassung der Marktwerte halte ich allerdings für etwas viel.

    3.) Faktoren bei einem solchen Fall sind, unter anderem:
    a) wäre der Transferpreis deutlich über Marktwert?
    b) liegt der Transferpreis in einem Millionenbereich, der den Transfer als Top-Transfer ausweist? (kann man sich selber ausrechnen, wenn man berücksichtigt, wie viele Spieler vlt. 100 Mio. auf dem Konto haben, welche Transfersummen dazu gehören)
    c) passt der Spieler zum Käuferverein?
    d) hat der Käuferverein eine Teamaufgabe gestellt?
    e) ist das Vorgehen beim Bietverfahren auffällig?

    Vor allem die Punkte ab "b" legen einem nahe, den Fall zu prüfen.
    Der "gewünschten Situation" schließe ich mich an.

    4.) Klar, der OFM möchte Geld verdienen und das mit den Bezahlinhalten, die das Spiel bietet. Es ist auch kein Geheimnis, dass der "OFM 8", respektive die App, nicht gerade das Beste war, was dem OFM passieren konnte. Das heißt aber nicht, dass wir nicht auch sinnvolle Features in den OFM bringen wollen, die das Spiel auch voran bringen. Es gab auch bereits einige sinnvolle Änderungen, jedoch entsteht leicht der Eindruck, diese würden nicht wirklich wahrgenommen werden. Oft höre ich "das sind ja nur kleine Änderungen", aber das hier wäre auch nur eine kleine Änderung, die vor allem lediglich 5% der Manager ernsthaft betreffen. Warum wäre dieser Punkt also "sinnvoll" und die anderen Punkte waren es bisher nicht?

    Habe die Kraft, zu akzeptieren, was du nicht ändern kannst, den Mut, zu ändern was du kannst
    und vor allem die Klugheit, zwischen beidem zu unterscheiden.
    【ツ】

  6. #6
    CDM: Trader Fussballgott Avatar von Threepkiller
    Registriert seit
    10.09.2013
    Ort
    Erde
    Beiträge
    7.317
    Zitat Zitat von Simulacrum Beitrag anzeigen
    Hier helfen uns 2 Dinge:
    a) frühzeitiges Melden solcher Transfers
    b) eigenverantwortliches Prüfen der eigenen Transfers
    Bzgl. b:
    wenn ich einen Top-Spieler verkaufe, sollte ich überlegen, ob ich tatsächlich eine "Fabelsumme" für den TM einstelle. Wenn ich das tue (was ja durchaus nachvollziehbar ist, man kann es ja versuchen), dann sollte ich auf jeden Fall prüfen, wer da auf den Spieler bietet. Klingt unschön, aber es hilft letztendlich allen. Ihr wollt den Spieler evtl. nur unter bestimmten Umständen verkaufen und wir wollen nicht tätig werden müssen, wenn einer abschließend "wilde Sau" auf dem TM spielen will.
    Klar, das sollte normal sein. Da Gebote häufig erst sehr spät kommen, ist dies nur leider nicht immer möglich. Gilt sowohl für den Verkäufer als auch für den GO. Besonders bei den GOs kann man halt auch nicht erwarten, dass diese kurz vor Transferschluss alle Tickets bearbeiten können. Mag in meinem Fall geklappt haben, ist nur leider nicht immer so. Hatte erst nach 22:00 Uhr das Ticket geschaltet. Somit war es pures Glück, dass Estomio noch online war.

    Zitat Zitat von Simulacrum Beitrag anzeigen
    2.) Ich mache mich noch einmal für das Tool stark. Dass wir da Bedarf haben, ist ohne jeden Zweifel. Eine manuelle Anpassung der Marktwerte halte ich allerdings für etwas viel.
    Beim Marktwert bin ich bei dir. Es liegt ja in der Natur der Sache, dass dieser eh immer etwas hinterhängt. Habe das auch nur angesprochen, weil mir das seitens eines Teamlers als Gegenargument um die Ohren gehauen wurde.

    Zitat Zitat von Simulacrum Beitrag anzeigen
    3.) Faktoren bei einem solchen Fall sind, unter anderem:
    a) wäre der Transferpreis deutlich über Marktwert?
    b) liegt der Transferpreis in einem Millionenbereich, der den Transfer als Top-Transfer ausweist? (kann man sich selber ausrechnen, wenn man berücksichtigt, wie viele Spieler vlt. 100 Mio. auf dem Konto haben, welche Transfersummen dazu gehören)
    c) passt der Spieler zum Käuferverein?
    d) hat der Käuferverein eine Teamaufgabe gestellt?
    e) ist das Vorgehen beim Bietverfahren auffällig?
    Mir ging es eher um die Dinge, die das Tool können müsste. Eure Kriterien sind ja mehr oder weniger bekannt, trotzdem noch mal danke für die Auflistung.

    Zitat Zitat von Simulacrum Beitrag anzeigen
    Oft höre ich "das sind ja nur kleine Änderungen", aber das hier wäre auch nur eine kleine Änderung, die vor allem lediglich 5% der Manager ernsthaft betreffen. Warum wäre dieser Punkt also "sinnvoll" und die anderen Punkte waren es bisher nicht?
    5%? Letztendlich kann es doch jeden Manager treffen, oder nicht? Nur das Ausmaß das Schadens ist halt anders. Will auch gar nicht sagen, dass andere Änderungen keinen Sinn hatten. Aber ich glaube wirklich, dass das hier wirklich mal eine reale und gefühlte Verbesserung wäre. Der Manager, der einen Tag zuvor einen Vorteilsentzug kassierte, hat sich hier im Forum bewusst zurückgehalten. Hätte er aber losgepoltert, wäre der Eindruck vermittelt worden, dass es wieder eine ungerechte "Bestrafung" gegeben hätte. Solche Threads gab es ja leider immer wieder. Unterm Strich bekommen das dann sehr viele Leute mit, denken sich ihren Teil und das Meinungsbild ist erstmal dahin.

    Wie auch immer... Hoffen wir mal, dass die Teamler bald über ein solches Tool verfügen können.

    Zitat Zitat von PXDM Beitrag anzeigen
    unter extrascharf ist das doch kein Senf...

  7. #7
    CDM: Trader Fussballgott Avatar von Threepkiller
    Registriert seit
    10.09.2013
    Ort
    Erde
    Beiträge
    7.317
    @Simu
    2.) Ich mache mich noch einmal für das Tool stark. Dass wir da Bedarf haben, ist ohne jeden Zweifel.
    Aus akutellem Anlass wäre eine Wasserstandsmeldung gut.

    Zitat Zitat von PXDM Beitrag anzeigen
    unter extrascharf ist das doch kein Senf...

  8. #8
    Legende Avatar von Yoshi
    Registriert seit
    12.03.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    22.732
    Zitat Zitat von Threepkiller Beitrag anzeigen
    @Simu

    Aus akutellem Anlass wäre eine Wasserstandsmeldung gut.
    Das Sturmtief Xavier bringt zwar hohe Wasserstandsmeldungen mit sich. Doch das lässt sich nicht auf alles projizieren

    Du musst Geduld haben, junger Padawan

    Bierchen ?


  9. #9
    CDM: Trader Fussballgott Avatar von Threepkiller
    Registriert seit
    10.09.2013
    Ort
    Erde
    Beiträge
    7.317
    Zitat Zitat von Yoshi Beitrag anzeigen
    Das Sturmtief Xavier bringt zwar hohe Wasserstandsmeldungen mit sich. Doch das lässt sich nicht auf alles projizieren

    Du musst Geduld haben, junger Padawan

    Bierchen ?
    Also soweit ich weiß, ist die Eupener Straße trotz geringer Entfernung zum Rhein nicht überflutet.

    Geduld? Der FC Senfsucht ist gerade kurz davor sämtliches Kapital in einen Todesstern zu investieren.
    Noch bin ich die Ruhe selbst. Ein paar Dutzend Vorteilsentzüge wie gestern Abend verträgt das Team zum Glück noch. Über 30 Mio für einen Transfer ist dennoch ein ziemliches Brett. Gerade weil die Situation anders hätte gelöst werden können.

    Bierchen? Danke, nein. Alkohol macht nur rappelig. Definitiv das falsche Rauschmittel für diese Situation.

    Zitat Zitat von PXDM Beitrag anzeigen
    unter extrascharf ist das doch kein Senf...

  10. #10
    Zitat Zitat von Threepkiller Beitrag anzeigen
    Bierchen? Danke, nein. Alkohol macht nur rappelig. Definitiv das falsche Rauschmittel für diese Situation.

    Senfsoße mit Baldrian wäre da doch geeigneter für diese Situation

    Zitat Zitat von Threepkiller
    es muss "gescugt" heißen, also quasi roryfiziert.

  11. #11
    CDM: Trader Fussballgott Avatar von Threepkiller
    Registriert seit
    10.09.2013
    Ort
    Erde
    Beiträge
    7.317
    Zitat Zitat von R.McDonald Beitrag anzeigen
    Senfsoße mit Baldrian wäre da doch geeigneter für diese Situation
    Kann es von mir aus in der Kantine vom Todesstern geben.

    Aber ne, eigentlich bin ich ja ruhig. War ja schon direkt nach dem Gebot abzusehen, dass der Bieter sinnlos Geld verpulvert hat.

    Zitat Zitat von PXDM Beitrag anzeigen
    unter extrascharf ist das doch kein Senf...

  12. #12
    Legende Avatar von Yoshi
    Registriert seit
    12.03.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    22.732
    Zitat Zitat von Threepkiller Beitrag anzeigen
    Noch bin ich die Ruhe selbst. Ein paar Dutzend Vorteilsentzüge wie gestern Abend verträgt das Team zum Glück noch. Über 30 Mio für einen Transfer ist dennoch ein ziemliches Brett. Gerade weil die Situation anders hätte gelöst werden können.
    Zitat Zitat von Threepkiller Beitrag anzeigen
    Kann es von mir aus in der Kantine vom Todesstern geben.

    Aber ne, eigentlich bin ich ja ruhig. War ja schon direkt nach dem Gebot abzusehen, dass der Bieter sinnlos Geld verpulvert hat.
    Das ärgerliche an der Situation ist ja, wenn jemand sein Geld sinnlos verpulvert und es abzusehen ist, dass ein Vorteil entzogen wird, dass man als Verkäufer wirklich kaum eine Chance hat einen fairen oder tatsächlichen Preis des Spielers zu erhalten. Das hat mich an der Bestrafung immer am meisten geärgert. Dazu kommt noch, dass man so gut wie keine andere Möglichkeit hat -außer es ist frühzeitig erkennbar- den Spieler vom TM zu nehmen. Das der MW eines Spielers dann immer noch nicht fair ist, weiß auch jeder.

    Meiner Meinung wird ein Tool auch keine wirkliche Lösung sein können. Es kommt natürlich darauf an, wie starr das Tool ist. Es muss zwingend flexibel sein, um die entsprechenden Preise der Spieler korrekt zu ermitteln und den Entzug oder Strafe möglichst fair zu halten. Die Datengrundlage ist vorhanden. Und Simu weiß, worauf zu achten ist und was das Tool benötigt. Dann muss nur der Programmierer soviel Verständnis und Kenntnis vom OFM und dem Trades/Wechsel haben, damit das harmoniert. Ich bin gespannt darauf.


  13. #13
    CDM: Trader Fussballgott Avatar von Threepkiller
    Registriert seit
    10.09.2013
    Ort
    Erde
    Beiträge
    7.317
    Zitat Zitat von Yoshi Beitrag anzeigen
    Das ärgerliche an der Situation ist ja, wenn jemand sein Geld sinnlos verpulvert und es abzusehen ist, dass ein Vorteil entzogen wird, dass man als Verkäufer wirklich kaum eine Chance hat einen fairen oder tatsächlichen Preis des Spielers zu erhalten. Das hat mich an der Bestrafung immer am meisten geärgert. Dazu kommt noch, dass man so gut wie keine andere Möglichkeit hat -außer es ist frühzeitig erkennbar- den Spieler vom TM zu nehmen. Das der MW eines Spielers dann immer noch nicht fair ist, weiß auch jeder.

    Meiner Meinung wird ein Tool auch keine wirkliche Lösung sein können. Es kommt natürlich darauf an, wie starr das Tool ist. Es muss zwingend flexibel sein, um die entsprechenden Preise der Spieler korrekt zu ermitteln und den Entzug oder Strafe möglichst fair zu halten. Die Datengrundlage ist vorhanden. Und Simu weiß, worauf zu achten ist und was das Tool benötigt. Dann muss nur der Programmierer soviel Verständnis und Kenntnis vom OFM und dem Trades/Wechsel haben, damit das harmoniert. Ich bin gespannt darauf.
    Das Fettmarkierte ist ein Teil, der mich an der Sache aufregt. Habe den Transfer am Abend vorm Volllzug gemeldet. Wenn ein 21er MS in die japanische Verbandsliga wechselt und bis auf den TW nichts ansatzweise im Team ist, was in diese Stärkeregion kommt, ist das per se auffällig. Ist der Käufer dann noch zusätzlich ein typisches Team, dass mehrere Jahre nur in den unteren Ligen gammelt und sichtbar all sein Kapital in Transfers steckt, die keinen Sinn ergeben, ist die Faktenlage in meinen Augen eindeutig. Das Bitterste an der Geschichte ist aber, dass möglicherweise nichts passiert wäre, hätte ich den Transfer nicht gemeldet.

    Edit
    Zum Tool:
    Das soll keine Preise automatisch abgleichen. Dem GO soll lediglich die Möglichkeit eingeräumt werden einen Transfer rückgängig zu machen.
    Geändert von Threepkiller (12.10.2017 um 20:33 Uhr)

    Zitat Zitat von PXDM Beitrag anzeigen
    unter extrascharf ist das doch kein Senf...

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •