Seite 13 von 60 ErsteErste ... 3111213141523 ... LetzteLetzte
Ergebnis 241 bis 260 von 1195

Thema: Neuerungen beim OFM

  1. #241
    Balljunge
    Registriert seit
    24.01.2017
    Beiträge
    12
    Wie soll man dann traiden ? wenn die autofill funktion das hindert? sagen wir mal ich kaufen ab spieltag 11-20 die spieler ein die kurz vor aufwertungs grenze sind . am 20 spieltag nehme ich alle 35 spieler raus um TL/TU machen . wie soll das funktionieren wenn die autofill funktion mir die spieler in den kadar haut? die werden doch verletzt wenn ich keine pausen Einlege nach Trainingslagern.
    soll ich 11 spieler aufstellen die überhauptnix von Tu/Tl haben?
    Ich Kalkuliere im moment 500.000Euro gewinn pro spieler bei 24 spielern. das macht 12m euro Brutto. 3.6m euro friendly kosten und 8m euro TL/Tu macht also 11.6m e euro. Netto bleiben mir prosession 1-3 m euro . Den eigentlichen gewinn mach ich nach 4-5 sessoins wenn ich die stamm spieler verkaufe. wie soll das ganze jetzt funktionieren ? Ich bräuchte spieler vom amateurmarkt umd die ab dem 20 spieltag aufzustellen , und habe noch meine 11 stammspieler plus 13 traiding spieler.
    mit diesen 13 spielern soll ich meine meine friendYls und trainingslagern bezahlen?
    da mir weniger spieler fürs traiding übrig bleiben muss ich teure spieler kaufen um den gewinn pro spieler zu erhöhen . wie sollen das leute mit wenig geld machen ?

    Lösung wäre max spieleramzahl um 11 spieler zu erhôhen . Damit das wie gewohnt bleibt. Sonst wird das extrem schwer für neulinge
    Geändert von ManagerSerkan (25.01.2017 um 03:13 Uhr)

  2. #242
    Jugendspieler
    Registriert seit
    04.07.2016
    Beiträge
    43
    Weil das von dir beschriebene Prozedere eine Schweinerei gegenüber allen anderen Managern in deiner Liga ist. Du kannst doch wie in deinem Beispiel genannt nicht mit einem 0er Team am 20 Spieltag auflaufen, dein ernst?

  3. #243
    Groschenmopser Halbprofi
    Registriert seit
    01.09.2012
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    246
    Zitat Zitat von ManagerSerkan Beitrag anzeigen
    Ich Kalkuliere im moment 500.000Euro gewinn pro spieler bei 24 spielern. das macht 12m euro Brutto. 3.6m euro friendly kosten und 8m euro TL/Tu macht also 11.6m e euro. Netto bleiben mir prosession 1-3 m euro
    3 Mio Euro pro Saison mit 24 Traidingspielern? Also ich würde dir dringend Einnahmefriendlys ans Herz legen. Da machst du ja selbst mit 0,2% Zinsen mehr Kohle.

    Noch dazu ist es unfair hoch 10 was du da machst. Keine Spieler aufstellen damit sie frische sparen. Und deine ligakonkurenten schmieren sich die Einnahmen an die Backe. Du bist das beste Beispiel warum die Autofill Funktion absolut überfällig ist.
    Geändert von sgd1953er (25.01.2017 um 07:12 Uhr)

  4. #244
    Reservespieler Avatar von DaBuschi
    Registriert seit
    19.08.2010
    Ort
    München
    Beiträge
    145
    Für alle die, die meinen, dass nur die Kleinen bestraft werden und die Superreichen das doch eh nicht juckt.

    Mal ne ganz einfache Rechnung.

    Ein Superreicher hat 4 Mrd auf dem Konto. Zu 2% Zinsen hieß das bis zuletzt 80 Mio Zinsen pro Jahr. Da ist sicherlich für jeden erkennbar, dass dieser Manager nie wieder finanzielle Probleme haben wird. Durch die Zinsbremse stellt sich die Situation anders dar.

    Für die ersten 250 Mio bekommt er 2% Zinsen (so wie jeder andere auch) und somit 5 Mio pro Jahr. Für die restlichen 3,75 Mrd erhält er nochmals 7,5 Mio pro Jahr, also in Summe 12,5 Mio. Immer noch ne Menge Holz, aber wer bisher 12,5 Mio Zinsen pro Jahr erhalten wollte, brauchte dafür lediglich 625 Mio, jetzt braucht er 4 Mrd.

    Und nun wissen die Manager, die Top-Teams haben und um Meisterschaften mitspielen, dass man mit 80 Mio im Jahr durch Zinsen nie wieder einen Verlust einfahren wird, selbst dann nicht, wenn das eigene Team eine Stärke von 253 hat (11 Spieler á Stärke 23). Auf dem DE-Server reden wir da über 156.017€ pro Spieler pro Tag und somit über 1.716.817€ pro Spieltag bzw. 58.350.358€ pro Saison. Die kompletten Gehaltskosten wären also durch Zinseinnahmen gedeckt und bereits jetzt bestünde ein Überschuss von 22 Mio, der durch Stadioneinnahmen, Sponsoren etc. nur noch größer würde.

    Mit der Zinsbremse sieht die Sache schon deutlich anders aus. Auf einmal erhält man anstelle von 80 Mio nur noch 12,5 Mio. Damit müssen knapp 46 Mio Gehaltskosten aus den anderen Einnahmen finanziert werden.

    Jetzt tut es einem Spieler mit 4 Mrd langfristig wahrscheinlich wirklich nicht sonderlich weh, aber selbst diese Manager werden nun gezwungen, besser zu wirtschaften.

    Mehr noch hatte ich selbst das Ziel meine fixen Ausgaben irgendwann durch Zinsen bestreiten zu können und um das zu erreichen, habe ich mit dem Trading begonnen. Dadurch setzt man sich intensiv mit dem Spiel auseinander. Wenn man sein Ziel dann erreicht hat, wird man wieder zum 5-Minuten-Manager. Da kam bei mir (ohne dieses Ziel erreicht zu haben) bereits die Sinnfrage. Würde mich das Spiel noch immer reizen, wenn ich nicht mehr sinnvoll wirtschaften müsste, vor allem im Zusammenhang damit, dass ich meine Zeit damit verbringe, mein Team optimal zu fördern, um dann in den letzten 3 Saisons (wenn ich Glück habe) um die Meisterschaft mitzuspielen, nur um dann wieder von vorn anzufangen und wieder 17/5er zu kaufen, die dann im Alter von 33 wieder meisterschaftsfähig sind? Ich würde also 16 Saisons mit Förderung, ohne Aussicht auf Titel zubringen, um dann 3 Saisons um Titel mitzuspielen.

    Langfristig wäre mir das zu fad und ich würde wohl aufhören und meine Einschätzung deckt sich mit einigen Kommentaren aus der Traderschmiede, wo Trader jetzt so viel Kapital ertradet hatten, dass sie nun angreifen konnten, aber sie dann auf einmal genau diese Sinnfrage gestellt haben, da mit dem Trading ein elementarer Teil ihres Spielsystems verloren geht. So blöd wie es klingt, gibt man diesen Spieler wieder eine neue Langfristmotivation, die dann allerdings nicht darin besteht, 40 Mrd anzusparen, um wieder 80 Mio Zinsen zu generieren.

    Jetzt muss man sich wirklich fragen, ob man mit dieser Zinsbremse wirklich die Kleinen trifft. Ich persönlich stehe kurz davor, die 250 Mio Schwelle auf dem DE zu erreichen, auf dem AT hab ich 400 Mio. Ich bin von der Zinsbremse damit aktuell direkt betroffen, sehe sie aber aus den oben genannten Gründen positiv und notwendig.

    Ich kann die Manager verstehen, die sich ihre finanzielle Unabhängigkeit mühsam ersparen wollten. Aber faktisch gibt es diese finanzielle Unabhängigkeit in diesem Spiel für niemanden mehr, der ernsthaft und dauerhaft um Meisterschaften mitspielen will, weil das für alle mit finanziellen Verlusten einhergeht und damit zum Schrumpfen des Vereinsvermögens führt. Damit sind alle gleichgestellt. Der Unterschied ist, dass einige Spieler bisher versucht haben, den mühseligen sparsamen Weg durch Trading zu verkürzen, während andere auf den Faktor Zeit gesetzt haben.

    Die Sparer werden sich die Frage stellen müssen, wo die fehlenden Einkünfte künftig herkommen. Einige werden sich nun auch mit dem Trading beschäftigen. Die Trading-Aktivitäten werden somit zunehmen. Eine erhöhte Konkurrenz bei gleichbleibender Zahl an verfügbaren handelbaren Spielern wird sich negativ auf die Gewinnmargen der Trader auswirken, sodass die eierlegende Wollmichsau Trading künftig noch schwieriger wird. Dass es bereits schwieriger geworden ist, sehe ich an meinen eigenen Ergebnissen, aber auch an den Kommentaren der Traderschmiede. Alles in allem wird das Spiel nun ausgeglichener werden und selbst die Vermögen der Superreichen könnten mittelfristig wieder schrumpfen.

    Alles in allem ein richtiger und wichtiger Schritt. Lieber spät als nie.

  5. #245
    Balljunge
    Registriert seit
    17.12.2014
    Beiträge
    8

    Ist echt Bullshit...

    Kann es nur noch mal sagen, macht es wieder rückgängig bzw. nimmt die Zinsbremse gar nicht erst rein.
    Das ist so ein Unsinn...und stimme allen Vorrednern zu, die es erwähnt haben, dass es nun wieder viele weitere Manager geben wird, die aussteigen. Schade...schade....

  6. #246
    Balljunge
    Registriert seit
    24.01.2017
    Beiträge
    12
    es soll unfair sein zu traiden ? ich suche stundenlang nach spielern die iich verkaufen kann um das nötige geld zu haben in die erste liga zu schaffen und zu bleiben . Es ist nicht unfair jeder kann traiden !
    " durch friendlys hast du mehr einnahmen als durch traden " so diese aussage war ja auf das 1-3 m euro netto gewinn bezogen pro sasion.
    Du hast vergessen das ich mein stammkadar dadurch komplett finanziere mit abschuss friendyls und tu/tl . So nach paar sessions habe ich durch verkauf von mein stammkadar 80-100m euro netto gewinn plus die angeblich so nidrigen 1-3 m euro gewinne. So mach das mal ohne traiden nur durch friendlys und stadion einnahmen. Wenn ich in die erste liga will brauche ich 17/5 er was mich anfang der session ung. 200m euro kosten wird plus 10m euro jede session für friendly und trainigslager .
    200m euro für 17/5 er
    10m euro das auf 15 saison um die erste liga zu schaffen. Macht nochmal 150m euro.
    350m euro an aussgaben!!! Ohne jetzt das man sein stadion ausbauen muss wo nochmal über 100m euro dazu kommen. So sagen wir mal ich bin in der ersten liga und die spieler sind mittlerweile 33 jahre alt . So ich spiele 4 saisons erwirtschafte vll 50m euro . Nun brauche ich gute spieler sagen wir mal 20er um in der ersten liga zu bleiben ! Was die 20er kosten brauchen wir nicht darüber zu reden.
    wie soll ich mir die spieler ohne traden leisten? So nun muss ich wieder 300 m euro sparen um wieder in die erste liga zu kommen! So viel spass

    Ich spiele das spiel nicht um 50 saisons in der kreisklasse zu bleiben .

    in echt ist das auch nicht anders ..
    der Fc Porto kauft die spieler günstig um mit gewinn wieder zu verkaufen ,aber dafür ohne erfolg. Was macht Real Madrid? kauft einfach die fertigen spieler um erfolg zu haben .
    Hier in ofm war das auch nicht anders man entwickelt die jungen spieler um an die großen vereine zu verkaufen , damit man selber irgendwann finanziell unabhänging zu sein .

  7. #247
    Profi
    Registriert seit
    02.01.2007
    Beiträge
    391
    Zitat Zitat von b0rg03 Beitrag anzeigen
    Was soll das mit der Zinsbremse? Habe keine Lust gehabt hier alles durchzulesen.
    Also was ist der Grund? Ich denke seit Jahren, dass es mal mehr Zinsen geben könnte oder eine Auswahl an Banken etc.
    Und jetzt das genaue Gegenteil? Das ist echt das einzige, was gerade richtig Spaß gemacht hat. Kohle sammeln.
    Dann kann man ja alles raushauen...Oh Mann...
    Das sind mir persönlich die Liebsten. Zu faul sein sich gewisse Passagen rauszulesen und Hintergründe zu verstehen aber trotzdem loswettern und alles schlecht reden.
    Ich bin mir sicher, dass ein Großteil derjenigen die hier lautstark wettern nicht mal annähernd über einen Kontostand jenseits der 250 Mio verfügen. Einige tun so, als wenn
    dadurch die komplette Strategie über den Haufen geworfen wird. Ich las hier sogar von sinngemäßem abrupten Spielspaßende und so. Also ehrlich... Lasst mal die Kirche im Dorf.
    Änderungen sind dringend notwendig! Diese betrifft ALLE Manager, in Werten und somit finanziell gesehen wohl noch am stärksten die Ultrareichen. Beispiele und Rechnungen wurden
    genug gebracht. Die Milliardäre mit hohen Stärketeams, welche durch die bisherigen Zinsen teilweise locker ihren Kader finanzieren konnten, müssen sich nun möglicherweise strategisch umstellen sofern sie einen
    Gewinn am Saisonende erwirtschaften können. Das war es aber dann auch. Irgendwann MUSS ein neuer Anfang gemacht werden. egal ob dies nun morgen oder in 6 Saisons sein sollte.
    Die Kritikpunkte ala "hab nicht mehr die Möglichkeit soviele Zinsen wie die anderen zuvor zu bekommen" gilt dann immer noch, unabhängig von dem Einführungsdatum der Änderung.
    In diesem Fall heißt es ganz klar Pech gehabt. Wer zuerst kommt mahlt nun einmal zuerst... Es kann eben nicht allen gleichmäßig recht getan werden. Ist wie im realen Leben. Deswegen nun
    die Flinte ins Korn zu werfen und mit Teamaufgabe oder PA-Boykott zu drohen oder ähnlichem ist lachhaft. Dann machts doch! Motivierte Manager mit einem IQ höher dem eines wässrigen Brötchens werden Möglichkeiten finden um weiterhin Spielspaß zu haben. Seht es als Herausforderung an! Möchte gar nicht wissen, wenn wirklich eine elementare Spieländerung eingeführt werden soll. Dann gibt's Tote vermute ich
    Geändert von Cellsenmann (25.01.2017 um 10:32 Uhr)

  8. #248
    Jugendspieler
    Registriert seit
    04.07.2016
    Beiträge
    43
    @manager serkan

    Es ist nicht unfair zu traden, es ist unfair an einem Spieltag keine Mannschaft aufzustellen.

  9. #249
    Clan die Traderschmiede Profi Avatar von arteezy
    Registriert seit
    27.08.2016
    Ort
    Singapur/Augsburg
    Beiträge
    410
    Zitat Zitat von DaBuschi Beitrag anzeigen
    Für alle die, die meinen, dass nur die Kleinen bestraft werden und die Superreichen das doch eh nicht juckt.

    Mal ne ganz einfache Rechnung.

    Ein Superreicher hat 4 Mrd auf dem Konto. Zu 2% Zinsen hieß das bis zuletzt 80 Mio Zinsen pro Jahr. Da ist sicherlich für jeden erkennbar, dass dieser Manager nie wieder finanzielle Probleme haben wird. Durch die Zinsbremse stellt sich die Situation anders dar.

    Für die ersten 250 Mio bekommt er 2% Zinsen (so wie jeder andere auch) und somit 5 Mio pro Jahr. Für die restlichen 3,75 Mrd erhält er nochmals 7,5 Mio pro Jahr, also in Summe 12,5 Mio. Immer noch ne Menge Holz, aber wer bisher 12,5 Mio Zinsen pro Jahr erhalten wollte, brauchte dafür lediglich 625 Mio, jetzt braucht er 4 Mrd.

    Und nun wissen die Manager, die Top-Teams haben und um Meisterschaften mitspielen, dass man mit 80 Mio im Jahr durch Zinsen nie wieder einen Verlust einfahren wird, selbst dann nicht, wenn das eigene Team eine Stärke von 253 hat (11 Spieler á Stärke 23). Auf dem DE-Server reden wir da über 156.017€ pro Spieler pro Tag und somit über 1.716.817€ pro Spieltag bzw. 58.350.358€ pro Saison. Die kompletten Gehaltskosten wären also durch Zinseinnahmen gedeckt und bereits jetzt bestünde ein Überschuss von 22 Mio, der durch Stadioneinnahmen, Sponsoren etc. nur noch größer würde.

    Mit der Zinsbremse sieht die Sache schon deutlich anders aus. Auf einmal erhält man anstelle von 80 Mio nur noch 12,5 Mio. Damit müssen knapp 46 Mio Gehaltskosten aus den anderen Einnahmen finanziert werden.

    Jetzt tut es einem Spieler mit 4 Mrd langfristig wahrscheinlich wirklich nicht sonderlich weh, aber selbst diese Manager werden nun gezwungen, besser zu wirtschaften.

    Mehr noch hatte ich selbst das Ziel meine fixen Ausgaben irgendwann durch Zinsen bestreiten zu können und um das zu erreichen, habe ich mit dem Trading begonnen. Dadurch setzt man sich intensiv mit dem Spiel auseinander. Wenn man sein Ziel dann erreicht hat, wird man wieder zum 5-Minuten-Manager. Da kam bei mir (ohne dieses Ziel erreicht zu haben) bereits die Sinnfrage. Würde mich das Spiel noch immer reizen, wenn ich nicht mehr sinnvoll wirtschaften müsste, vor allem im Zusammenhang damit, dass ich meine Zeit damit verbringe, mein Team optimal zu fördern, um dann in den letzten 3 Saisons (wenn ich Glück habe) um die Meisterschaft mitzuspielen, nur um dann wieder von vorn anzufangen und wieder 17/5er zu kaufen, die dann im Alter von 33 wieder meisterschaftsfähig sind? Ich würde also 16 Saisons mit Förderung, ohne Aussicht auf Titel zubringen, um dann 3 Saisons um Titel mitzuspielen.

    Langfristig wäre mir das zu fad und ich würde wohl aufhören und meine Einschätzung deckt sich mit einigen Kommentaren aus der Traderschmiede, wo Trader jetzt so viel Kapital ertradet hatten, dass sie nun angreifen konnten, aber sie dann auf einmal genau diese Sinnfrage gestellt haben, da mit dem Trading ein elementarer Teil ihres Spielsystems verloren geht. So blöd wie es klingt, gibt man diesen Spieler wieder eine neue Langfristmotivation, die dann allerdings nicht darin besteht, 40 Mrd anzusparen, um wieder 80 Mio Zinsen zu generieren.

    Jetzt muss man sich wirklich fragen, ob man mit dieser Zinsbremse wirklich die Kleinen trifft. Ich persönlich stehe kurz davor, die 250 Mio Schwelle auf dem DE zu erreichen, auf dem AT hab ich 400 Mio. Ich bin von der Zinsbremse damit aktuell direkt betroffen, sehe sie aber aus den oben genannten Gründen positiv und notwendig.

    Ich kann die Manager verstehen, die sich ihre finanzielle Unabhängigkeit mühsam ersparen wollten. Aber faktisch gibt es diese finanzielle Unabhängigkeit in diesem Spiel für niemanden mehr, der ernsthaft und dauerhaft um Meisterschaften mitspielen will, weil das für alle mit finanziellen Verlusten einhergeht und damit zum Schrumpfen des Vereinsvermögens führt. Damit sind alle gleichgestellt. Der Unterschied ist, dass einige Spieler bisher versucht haben, den mühseligen sparsamen Weg durch Trading zu verkürzen, während andere auf den Faktor Zeit gesetzt haben.

    Die Sparer werden sich die Frage stellen müssen, wo die fehlenden Einkünfte künftig herkommen. Einige werden sich nun auch mit dem Trading beschäftigen. Die Trading-Aktivitäten werden somit zunehmen. Eine erhöhte Konkurrenz bei gleichbleibender Zahl an verfügbaren handelbaren Spielern wird sich negativ auf die Gewinnmargen der Trader auswirken, sodass die eierlegende Wollmichsau Trading künftig noch schwieriger wird. Dass es bereits schwieriger geworden ist, sehe ich an meinen eigenen Ergebnissen, aber auch an den Kommentaren der Traderschmiede. Alles in allem wird das Spiel nun ausgeglichener werden und selbst die Vermögen der Superreichen könnten mittelfristig wieder schrumpfen.

    Alles in allem ein richtiger und wichtiger Schritt. Lieber spät als nie.
    Das hier ist vermutlich der Kommentar der die Situation am genausten erfasst.

  10. #250
    Bremer Präsident & Bremer Butjer Fussballgott Avatar von giamar
    Registriert seit
    19.03.2013
    Ort
    Wilhelmshaven
    Beiträge
    8.002
    Zitat Zitat von Cellsenmann Beitrag anzeigen
    Das sind mir persönlich die Liebsten. Zu faul sein sich gewisse Passagen rauszulesen und Hintergründe zu verstehen aber trotzdem loswettern und alles schlecht reden.
    Ich bin mir sicher, dass ein Großteil derjenigen die hier lautstark wettern nicht mal annähernd über einen Kontostand jenseits der 250 Mio verfügen. Einige tun so, als wenn
    dadurch die komplette Strategie über den Haufen geworfen wird. Ich las hier sogar von sinngemäßem abrupten Spielspaßende und so. Also ehrlich... Lasst mal die Kirche im Dorf.
    Änderungen sind dringend notwendig! Diese betrifft ALLE Manager, in Werten und somit finanziell gesehen wohl noch am stärksten die Ultrareichen. Beispiele und Rechnungen wurden
    genug gebracht. Die Milliardäre mit hohen Stärketeams, welche durch die bisherigen Zinsen teilweise locker ihren Kader finanzieren konnten, müssen sich nun möglicherweise strategisch umstellen sofern sie einen
    Gewinn am Saisonende erwirtschaften können. Das war es aber dann auch. Irgendwann MUSS ein neuer Anfang gemacht werden. egal ob dies nun morgen oder in 6 Saisons sein sollte.
    Die Kritikpunkte ala "hab nicht mehr die Möglichkeit soviele Zinsen wie die anderen zuvor zu bekommen" gilt dann immer noch, unabhängig von dem Einführungsdatum der Änderung.
    In diesem Fall heißt es ganz klar Pech gehabt. Wer zuerst kommt mahlt nun einmal zuerst... Es kann eben nicht allen gleichmäßig recht getan werden. Ist wie im realen Leben. Deswegen nun
    die Flinte ins Korn zu werfen und mit Teamaufgabe oder PA-Boykott zu drohen oder ähnlichem ist lachhaft. Dann machts doch! Motivierte Manager mit einem IQ höher dem eines wässrigen Brötchens werden Möglichkeiten finden um weiterhin Spielspaß zu haben. Seht es als Herausforderung an! Möchte gar nicht wissen, wenn wirklich eine elementare Spieländerung eingeführt werden soll. Dann gibt's Tote vermute ich
    du solltest eine eigene managerstory schreiben^^ zu geil, aber da stimme ich dir zu mit deinem geschriebenen

    mir persönlich ist es latte , von mir aus macht nur 1% zinsen und 0,1 über 250 millionen, das wichtigste, es passiert was & das ist nun der fall!!! sowie mit dem autofill *endlich* nach all den jahren kommt nun was & ich sage : klasse sache ABER liebes ofm team, seht zu das es weiter geht und das monat für monat ihr seid im rückstand mit neuen updates etc etc etc!!!

    und liebe trader, ihr könnt doch immer noch traden, nur zu anderen bedingungen eben, es ist halt nur nicht einfach am anfang, aber mit der zeit wird das schon
    1.FC Wilhelmshaven Server 1
    LASK Linz Quefa Team

  11. #251
    Balljunge
    Registriert seit
    06.08.2008
    Beiträge
    14

    Sorry, aber ...wie FAIR ist das denn?

    Jetzt bestraft man durchaus die Leute die (wie ich)

    a) lange dabei sind und
    b) nicht die Zeit haben ewig auf dem Transfermarkt rumzuklüngeln.

    Ich habe schon vor Jahren mich mit dem Gedanken abgefunden -mangels Zeit- ganz oben mitmischen zu können und sehe den OFM als "5-Minuten-Zeitvertreib" an bei dem ich bisher versucht habe über Zinsen, Friendlies und ein paar Wetten mein recht großes Stadion und den Kader zu finanzieren. Dafür spare ich nun auch schon so geschätzte 60 Saisons. Dass "Neider" das toll finden, dass man nun als "Reicher" kaum noch Zinsen bekommt verstehe ich, denn das sich andere die schon ewig dabei sind was aufgebaut haben ist natürlich unfair.

    Es dürfte ja auch jedem einleuchten dass in der realen Welt Großanleger bei Banken nicht gerne gesehen werden, und man lieber tausende Kleinkunden betreut. Ach nee, wartet ... Großkunden bekommen schändlicherweise teilweise sogar Sonderkonditionen... bevorzugte Behandlung ... mehr Service ... bessere Zinsen ... alternative Geldanlagen ... SCHÖN, dass der OFM da versucht die Welt neu zu erfinden.

    Das ich meinen PA Account den ich seit (geschätzt) 8-9 Jahren habe, nun nicht verlängere versteht sich von selbst. Ich sehe es nämlich nicht ein, dass immer auf die "armen" neuen Spieler Rücksicht genommen wird und die langjährigen Finanzierer dieses Spiels nun aus einer Laune heraus mit Füßen getreten werden. Denn die Millionen auf dem Konto kommen nicht davon, dass man beim OFM irgendwas geschenkt bekommt, sondern, dass man (die Trader/Meister) viel Zeit und Energie (oder wie ich) viel Geduld ins Spiel steckt.

    Danke lieber OFM, dass du mir nach 120 Saisons nun endlich einen guten Grund zum Aufhören gibst.

    (Ich will nicht alles schlecht reden, denn die Autofill Funktion puffert zumindest einen Teil der Verluste wieder ab - das finde ich gut)

  12. #252
    Community Manager Kaiser Avatar von Simulacrum
    Registriert seit
    02.12.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    4.115
    Zitat Zitat von giamar Beitrag anzeigen
    ABER liebes ofm team, seht zu das es weiter geht und das monat für monat ihr seid im rückstand mit neuen updates etc etc etc!
    Wir sind uns vermutlich alle darin einig, dass die Zinsbremse nur ein Schritt sein kann. Sicher werden weitere folgen und natürlich haben wir auch andere Features im Auge und auf der Agenda stehen.

    Zitat Zitat von Inferno Beitrag anzeigen
    Jetzt bestraft man durchaus die Leute die (wie ich)

    a) lange dabei sind und
    b) nicht die Zeit haben ewig auf dem Transfermarkt rumzuklüngeln.
    Auch wenn das unangenehm klingt, aber du nimmst das zu persönlich. Wir wollen mit der Zinsbremse niemanden "bestrafen", es geht darum, das Balancing besser in den Griff zu bekommen.
    Klar kann man jetzt das "warum jetzt" Argument schwingen, aber das hat mit der Sache nichts zu tun. Wir haben nach dem OFM 8 gesagt, dass wir uns wieder mehr auf die Inhalte des OFM konzentrieren wollen und genau das tun wir nun.
    Regelmäßig werde ich darauf angesprochen, wie "unfair" das hier alles ist. Dabei wird übersehen, dass es genau darum geht. Wenn wir wollen, dass nicht nur Manager beim OFM bleiben, die "lange dabei" sind, sollten wir das Spielsystem so aufbauen, dass es fairer für alle ist. Sich nur durch Zinsen in den oberen Ligen festsetzen zu können, kann nicht als "fair" bezeichnet werden. Neue Manager konkurrieren dann gegen andere Manager, die eigentlich keine Zeit haben, aber lange genug dabei sind, um sich um die Finanzprobleme der Spielklasse nicht kümmern zu müssen.

    Habe die Kraft, zu akzeptieren, was du nicht ändern kannst, den Mut, zu ändern was du kannst
    und vor allem die Klugheit, zwischen beidem zu unterscheiden.
    【ツ】

  13. #253
    Trainer Avatar von Knuffi87
    Registriert seit
    19.01.2009
    Beiträge
    785
    Zitat Zitat von Inferno Beitrag anzeigen
    Jetzt bestraft man durchaus die Leute die (wie ich)

    a) lange dabei sind und
    b) nicht die Zeit haben ewig auf dem Transfermarkt rumzuklüngeln.

    Ich habe schon vor Jahren mich mit dem Gedanken abgefunden -mangels Zeit- ganz oben mitmischen zu können und sehe den OFM als "5-Minuten-Zeitvertreib" an bei dem ich bisher versucht habe über Zinsen, Friendlies und ein paar Wetten mein recht großes Stadion und den Kader zu finanzieren. Dafür spare ich nun auch schon so geschätzte 60 Saisons. Dass "Neider" das toll finden, dass man nun als "Reicher" kaum noch Zinsen bekommt verstehe ich, denn das sich andere die schon ewig dabei sind was aufgebaut haben ist natürlich unfair.

    Es dürfte ja auch jedem einleuchten dass in der realen Welt Großanleger bei Banken nicht gerne gesehen werden, und man lieber tausende Kleinkunden betreut. Ach nee, wartet ... Großkunden bekommen schändlicherweise teilweise sogar Sonderkonditionen... bevorzugte Behandlung ... mehr Service ... bessere Zinsen ... alternative Geldanlagen ... SCHÖN, dass der OFM da versucht die Welt neu zu erfinden.

    Das ich meinen PA Account den ich seit (geschätzt) 8-9 Jahren habe, nun nicht verlängere versteht sich von selbst. Ich sehe es nämlich nicht ein, dass immer auf die "armen" neuen Spieler Rücksicht genommen wird und die langjährigen Finanzierer dieses Spiels nun aus einer Laune heraus mit Füßen getreten werden. Denn die Millionen auf dem Konto kommen nicht davon, dass man beim OFM irgendwas geschenkt bekommt, sondern, dass man (die Trader/Meister) viel Zeit und Energie (oder wie ich) viel Geduld ins Spiel steckt.

    Danke lieber OFM, dass du mir nach 120 Saisons nun endlich einen guten Grund zum Aufhören gibst.

    (Ich will nicht alles schlecht reden, denn die Autofill Funktion puffert zumindest einen Teil der Verluste wieder ab - das finde ich gut)
    Man könnte meinen, dir wird etwas weggenommen was du besitzt! Der Springende Punkt ist doch, das du auch weiterhin zinsen bekommst.
    Zwar nicht mehr so viel aber immerhin. Du regst dich hier auf das dir was weggenommen wird was du gar nicht besitzt!

  14. #254
    Amateurspieler
    Registriert seit
    28.06.2011
    Beiträge
    62
    Zitat Zitat von Cellsenmann Beitrag anzeigen
    Das sind mir persönlich die Liebsten. Zu faul sein sich gewisse Passagen rauszulesen und Hintergründe zu verstehen aber trotzdem loswettern und alles schlecht reden.
    Ich bin mir sicher, dass ein Großteil derjenigen die hier lautstark wettern nicht mal annähernd über einen Kontostand jenseits der 250 Mio verfügen. Einige tun so, als wenn
    dadurch die komplette Strategie über den Haufen geworfen wird. Ich las hier sogar von sinngemäßem abrupten Spielspaßende und so. Also ehrlich... Lasst mal die Kirche im Dorf.
    Änderungen sind dringend notwendig! Diese betrifft ALLE Manager, in Werten und somit finanziell gesehen wohl noch am stärksten die Ultrareichen. Beispiele und Rechnungen wurden
    genug gebracht. Die Milliardäre mit hohen Stärketeams, welche durch die bisherigen Zinsen teilweise locker ihren Kader finanzieren konnten, müssen sich nun möglicherweise strategisch umstellen sofern sie einen
    Gewinn am Saisonende erwirtschaften können. Das war es aber dann auch. Irgendwann MUSS ein neuer Anfang gemacht werden. egal ob dies nun morgen oder in 6 Saisons sein sollte.
    Die Kritikpunkte ala "hab nicht mehr die Möglichkeit soviele Zinsen wie die anderen zuvor zu bekommen" gilt dann immer noch, unabhängig von dem Einführungsdatum der Änderung.
    In diesem Fall heißt es ganz klar Pech gehabt. Wer zuerst kommt mahlt nun einmal zuerst... Es kann eben nicht allen gleichmäßig recht getan werden. Ist wie im realen Leben. Deswegen nun
    die Flinte ins Korn zu werfen und mit Teamaufgabe oder PA-Boykott zu drohen oder ähnlichem ist lachhaft. Dann machts doch! Motivierte Manager mit einem IQ höher dem eines wässrigen Brötchens werden Möglichkeiten finden um weiterhin Spielspaß zu haben. Seht es als Herausforderung an! Möchte gar nicht wissen, wenn wirklich eine elementare Spieländerung eingeführt werden soll. Dann gibt's Tote vermute ich
    Sprach der Manager aus Season 39 mit einem Stadion von 250.000 Plätzen :D

    In der Realität lassen sich Gesetzesänderungen auch rückwirkend einführen. In der Online-Unterhaltungswelt werden bei massiven Spielfehlern frühere Versionen eingespielt oder die Accs der Profiteure des Fehlers einfach angepasst.

    Die Gründe warum die Zinsbremse statt etwas sinnvollem kommt, ist das es den Reichen (Premium-Usern) nicht ans Leder geht, die Neulinge < 10 Seasons vorgegaukelt bekommen das man hier keinen Nachteil als Neuling hat und der Programmieraufwand gegen 0 geht. Wahrscheinlich waren sogar schon im Vorfeld mehrere if-Bedingungen einprogrammiert und es muss nur eine Variable neu deklariert werden.

    edit

    Ich bin auf die Änderungen gespannt die man "auf der Agenda" hat, befürchte jedoch, dass man in naher Zukunft nichts davon lesen wird.
    Geändert von NFERNO (25.01.2017 um 11:43 Uhr)

  15. #255
    Amateurspieler
    Registriert seit
    28.06.2011
    Beiträge
    62
    fehler

  16. #256
    Profi
    Registriert seit
    02.01.2007
    Beiträge
    391
    Zitat Zitat von NFERNO Beitrag anzeigen
    Sprach der Manager aus Season 39 mit einem Stadion von 250.000 Plätzen :D
    Was soll dieser Hinweis? Ja, mein Stadion ist ausgebaut, meine Mannschaft steht gut im Saft, ich habe ein gesundes finanzielles Polster über die Jahre erwirtschaftet. Die Zinsbremse trifft mich dennoch, und das im zweistelligen Millionenbereich pro Saison. Ich meckere dennoch nicht, weil diese Änderung nun mal notwendig und ein Indiz dafür ist, dass endlich mal an den richtigen Stellschrauben gedreht wird. Allerdings sehe ich die größte Herausforderung darin, Lösungen zur Eindämmung der Tradingmöglichkeiten zu schaffen und umzusetzen. Und dies sage ich, obwohl ich eine Zeitlang nicht unwesentlich davon profitiert habe.

  17. #257
    Präsident Avatar von -A.Milik-
    Registriert seit
    04.09.2016
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    3.079
    255 Beiträge innerhalb 3 Tagen.
    Das Thema scheint für viele Interessant zu sein.
    Hoffentlich schlägt das in die richtige Richtung.
    1.FC Köln

  18. #258
    Co-Trainer Avatar von PXDM
    Registriert seit
    23.12.2015
    Beiträge
    663
    Zitat Zitat von NFERNO Beitrag anzeigen
    fehler
    Dein bester Beitrag bisher

    Als einfacher Milliardär hast du 20 Mio Zinseinnahmen jede Saison. Der reichste Manager überschreitet mittlerweile die 5 Mrd, liegt also bei 100 Mio! Wie und mit was willst du das jemals einholen? Dank der Zinsbremse fließen die nun nicht mehr und bringen wenigstens saisonal gesehen alle ab 250 Mio auf dem Konto wieder einigermaßen auf Augenhöhe.

    Wie Simu ja nun schon ein paar mal betont hat, ist das erst der erste Schritt Richtung Balance. Mal schauen, was sie sich noch einfallen lassen. Vermögenssteuer ist sicher überlegenswert. Wie und ob dann z. B. der Teamwert/Saisongewinn mit einfließen sollte, kann sich gerne jeder seine Gedanken dazu machen.

  19. #259
    Taktikfuchs & CDM: Bankier Manager Avatar von jojo
    Registriert seit
    21.06.2007
    Beiträge
    1.993
    Zitat Zitat von DaBuschi Beitrag anzeigen
    Die Trading-Aktivitäten werden somit zunehmen. Eine erhöhte Konkurrenz bei gleichbleibender Zahl an verfügbaren handelbaren Spielern wird sich negativ auf die Gewinnmargen der Trader auswirken, sodass die eierlegende Wollmichsau Trading künftig noch schwieriger wird. Dass es bereits schwieriger geworden ist, sehe ich an meinen eigenen Ergebnissen, aber auch an den Kommentaren der Traderschmiede.
    Ohne der Traderschmiede jetzt was böses zu wollen, aber kann man das wirklich als Referenz sehen? Ups, die 0815 Methode funktoniert nicht mehr auserdem hab ich katastrophale EP-Werte. Trading ist ja so viel schwieriger geworden...

    Zitat Zitat von DaBuschi Beitrag anzeigen
    Alles in allem wird das Spiel nun ausgeglichener werden und selbst die Vermögen der Superreichen könnten mittelfristig wieder schrumpfen.
    Wo soll denn das Geld hinwandern? Da ist nach wie vor kein Abfluss vorhanden. Was bringt mir das wenn das Waschbecken überläuft und ich den Wasserhahn ein klein bisschen zudrehe? Genau, es läuft noch immer über....

    Zitat Zitat von arteezy Beitrag anzeigen
    Das hier ist vermutlich der Kommentar der die Situation am genausten erfasst.
    blöd nur, dass das ganze nicht zuende gedacht ist und der Manager etwas beschreibt, wie er es sieht, nur dass er das selber noch nie im Ansatz gesehen hat. Im Beispiel werden 23er Spieler angenommen, wo ist die Abschreibung? Das ist einfach eine Beschreibung, dass aus 80 Mio/Saison nun eben 12 mio/Saison geworden sind. Und um so ein Team unterhalten zu können braucht es keine hunderte Millionen auf dem Konto
    Um es überhaupt anschaffen zu können sehr wohl (Ausgeommen keine eigene Zucht mit 17/5er)

    Warum braucht es kein Kapital auf dem Konto, wenn man so ein Team hat? Weil - ich wiederhole - die Balance seit Jahren!!! massivst!!! im Arsch ist:


    Das ist die Bilanz meiner 6 Doublejahre mit Teamstärken von 220 bis 270. Im Schnitt 30 Millionen Gewinn pro Saison... Nebenher wurden Abschüsse gespielt, bis auf die Clan-WM und paar vereinzelten Friendlys zum Schluss hin. Selbst, wenn es Sportlich nicht so erfolgreich gewesen wäre steht da noch immer ein schönes Plus...

    Der OFM kennt sein eigenes Spiel schon seit Jahren nicht mehr, das ist Fakt.. Und hier im Thread wird auch warme viel Luft produziert ohne auch irgendwas zu untermauern..
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Bilanz6Doubleforum.jpg 
Hits:	242 
Größe:	90,4 KB 
ID:	10031  

  20. #260
    Community Manager Kaiser Avatar von Simulacrum
    Registriert seit
    02.12.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    4.115
    Zitat Zitat von Cellsenmann Beitrag anzeigen
    Allerdings sehe ich die größte Herausforderung darin, Lösungen zur Eindämmung der Tradingmöglichkeiten zu schaffen und umzusetzen.
    Der Transfermarkt hat verschiedene Problemstellen, das ist richtig. Allerdings ist es auch enorm schwierig, an diese heran zu kommen.

    Zitat Zitat von jojo Beitrag anzeigen
    Wo soll denn das Geld hinwandern? Da ist nach wie vor kein Abfluss vorhanden. Was bringt mir das wenn das Waschbecken überläuft und ich den Wasserhahn ein klein bisschen zudrehe? Genau, es läuft noch immer über....
    Das stimmt schon. Wir müssen auf jeden Fall Geld aus dem Spiel ziehen. Hier mal die durchschnittlichen Einnahmen und Ausgaben eines OFM-Vereins. Berechnet auf eine Saison, bereinigt von Krediten uns Zinsen, da hier zu viele verschuldete Vereine die (sinnvolle) Statistik verfälschen würden:
    Einnahmen durchschnittlich 16.571.825,37 €
    Ausgaben durchschnittlich: 15.719.929,23 €

    Gewinn durchschnittlich: 851.896,14 €

    Habe die Kraft, zu akzeptieren, was du nicht ändern kannst, den Mut, zu ändern was du kannst
    und vor allem die Klugheit, zwischen beidem zu unterscheiden.
    【ツ】

Seite 13 von 60 ErsteErste ... 3111213141523 ... LetzteLetzte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •