PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wie kam es zur Verteilung der Plätze unter den Kontinenten?



Danielsteele
12.09.2008, 14:40
...und ich meine nicht dass, sie immer ein bisschen Schachern und der eine einen halben dazubekommt etc..
Wie fing das an, dass Europa 13 hat, Südamerika 4 oder 5, usw.?

Danke für Antworten, hab bisher nichts finden können.

Gruss,
Daniel

DankoMunky
12.09.2008, 16:15
Das witzige daran:
Die Frage hab ich mir kürzlich auch gestellt.

Danielsteele
12.09.2008, 16:55
Da war irgendwie Urugay 1930, was die Europäer boykottiert haben, und dann 1934 in Europa, wo nicht viele Südamerikaner dabei waren, und dann hat sich das so eingependelt mit einer starke europ. Dominanz. Die ist bis heute mehr oder weniger geblieben. Ich mein, ich find´s ja gut, aber warum?

pircpirc
12.09.2008, 18:33
Von Anfang an :)
Also bei der Wm 1930 konnte jeder teilnehmen der wollte, aber am Ende traten nur 13 Mannschaften an , darunter die Europäer Frankreich, Jugoslawien (existierte damals noch), Rumänien und Belgien.
Einige Europäer "boykottierten" vor allem aus dem Grunde, da die lange Schiffsreise kaum finanzierbar gewesen wäre, also nicht aus politischen Gründen. Die anderen Teilnehmer kamen aus Nord- Mittel und Südamerika.
Bei der WM 1934 dagegen wollten schon 32 Nationen (derzeit umfasste die FIFA 47 Länder) teilnehmen, aber Uruguay boykottierte, da 4 Jahre vorher auch Italien, wo diese WM stattfand nicht teilnahm. Interessant ist auch die erstmalige Kandidatur afrikanischer Länder an der Qualifikation nämlich Ägypten und Palästina.
Die Länder wurden nach geographischer Lage und Stärke in Qualifakationsgruppen eingeteilt. So enstand zum Beispiel eine Gruppe mit Agypten, Palästina und der Türkei. Einige Länder traten in der Quali aber nicht an, sodass 16 Teilnehmer ermittelt wurden, die sofort ein Achtelfinale bestritten, darunter 12 Europäer. Da die 4 nicht europäischen Mannschaften sofort eliminiert wurden, traten die die weite Reise nach Italien wegen einem einzigen Spiel an.
Fügen wir noch kurz das Jahr 1938 hinzu. Diesmal brauchten der Ausrichter (Frankreich) und Weltmeister Italien keine Quali zu bestreiten.
Die 21 europäischen und 2 afrikanischen Teams spielten 11 Teilnehmer aus, die 9 amerikanischen spielten 2 Teams aus, wo kurioserweise aber keine Qualispiele stattfanden, da die anderen 7 verzichteten. Der letzte Teilnehmer kam aus Asien. Hier waren 2 Teams eingeschrieben, Niederländisch Indien und Japan. Da Japan verzichtete war Niederländisch Indien der erste asiatische Teilnehmer bei einer Wm.

:wink: Jetzt hab ich genug geschrieben.

DankoMunky
14.09.2008, 19:27
Dann sag ich mal danke.

Aber: afrikanische Länder --> Palästina? Würde es theoretisch nicht zu Asie gehören?

Ich mein, ist jetzt nicht die Welt, aber ich frag' ja nur. :lol:

samoht74
14.09.2008, 22:58
Aber: afrikanische Länder --> Palästina? Würde es theoretisch nicht zu Asie gehören?
ja, so wie Israel und die Türkei, die trotzdem in der UEFA spielen ;)
(politische Gründe)

Ausgangsfrage:
Ich denke, das kommt daher, daß die Fifa von Europäern gegründet wurde, und die anderen später dazugekommen sind, und die Europäer natürlich keine Plätze abgeben wollten...
(deswegen ist ja mittlerweile die WM mit 32 Teams)

BrunoIX
17.11.2008, 16:25
es wundert mich dass noch niemand an das Geld gedacht hat :wink:

denke dass eine WM sich viel um Geld dreht und die reichen Länder sind halt in Europa und darum können sie auch soviele Plätze behalten... oder glaubt ihr nicht dass dies ein sehr wichtiger Grund ist?
kann mir nicht vorstellen dass die dicken Sponsoren genau soviel bezahlen würden wenn viele Afrikaische Mannschaften dabei währen und nur wenige Europäische... es ist ja so ähnlich in der CL, da würden die auch weniger bezahlen wenn weniger Englische Vereiene dabei sind, sondern mehr Ostblockländer!?

Tronde
17.11.2008, 16:56
es wundert mich dass noch niemand an das Geld gedacht hat :wink:

denke dass eine WM sich viel um Geld dreht und die reichen Länder sind halt in Europa und darum können sie auch soviele Plätze behalten... oder glaubt ihr nicht dass dies ein sehr wichtiger Grund ist?
kann mir nicht vorstellen dass die dicken Sponsoren genau soviel bezahlen würden wenn viele Afrikaische Mannschaften dabei währen und nur wenige Europäische... es ist ja so ähnlich in der CL, da würden die auch weniger bezahlen wenn weniger Englische Vereiene dabei sind, sondern mehr Ostblockländer!?

dies kann, im bezug auf die wm, sicherlich auch ein grund sein. allerdings ist wohl unzweifelhaft welchen sportlichen wert europäische länder vs. z.b. afrikanische länder haben.

im bezug auf die CL lasse ich das aber eher weniger gelten. die verteilung der plätze wird ja nach einem ranking erstellt..somit hat jedes land, in der theorie, die chance seine startplätze zu verändern :wink:

unsuwe
17.11.2008, 17:15
wer mehr lesen will zum thema :D

http://de.wikipedia.org/wiki/Fu%C3%9Fball-Weltmeisterschaft

oder auch zur ersten WM 1930

http://de.wikipedia.org/wiki/Fu%C3%9Fball-Weltmeisterschaft_1930